Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon MäcDevil » 27.05.2016, 07:08


Dann kommt halt Sippel wieder zurück zum FCK !
Dann wird der Strafraum zwar wieder zur Danger Zone aber besser wie Müller der diese Saison der Mannschaft sehr viel Punkte gekostet hat....
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 27.05.2016, 07:17


MäcDevil hat geschrieben:Dann kommt halt Sippel wieder zurück zum FCK !
Dann wird der Strafraum zwar wieder zur Danger Zone aber besser wie Müller der diese Saison der Mannschaft sehr viel Punkte gekostet hat....


Willst Du mich in den Wahnsinn treiben? Sippel soll dort bleiben wo er ist. Ich habe echt keinen Bock mehr auf ständig Herzinfarkterlebnisse nur weil ein hoher Ball in den Strafraum geflogen kommt. So verbohrt kann man doch gar nicht sein um Sippel als soviel besser als Müller darzustellen. Sippel sieht man hier in der Region hoffentlich nur auf dem Wurstmarkt wieder. Und Punkte hat er dem FCK auch zur Genüge gekostet, verdrängst Du scheinbar nur immer wieder :wink: Einigen wir uns doch auf die Version: Wir bekommen Kohle für Müller, Du bist ihn los, wir bauen auf Pollersbeck und wünschen Tobi weiter alles Gute auf der Gladbacher Bank.
Omnia vincit amor



Beitragvon herzdrigger » 27.05.2016, 07:39


Was man für Torhüter bekommen kann sieht man an den Deppen. Wir allerdings haben uns für qualitativ hochwertige Ausbildung regelmäßig über den Tisch ziehen lassen.

Wenn er weg will soll er gehen, wenn er bleiben möchte soll er verlängern. Und zwar so, dass der Verein auch was von seiner Ausbildung hat.

Auf der Torhüterposition haben wir noch nie Probleme gehabt und der Pollersbeck ist ein wirklich richtig Guter.



Beitragvon RoterTeufelRostock » 27.05.2016, 07:39


[quote="AlterFritz1945"]Ich kann es schon nicht mehr hören.
Er wird gewettert und geschimpft auf RB Leipzig, dass sich die Balken biegen. ... :teufel2:


Stimmt: Die Kommerzialisierung der Welt hat auch den Fußball massiv erfasst. Aber während Sponsoren (auch nicht uneigennützig) Vereine unterstützen, handelt es sich bei RB um ein reines Marketing-Projekt. Hier unterstützt nicht die Marke den Verein, sondern der Verein die Marke. Genau dies spiegelt sich in den Mehrheits- und Entscheidungsstukturen. Wenn das Schule macht, ist dies das Ende des Fußballs, den wir alle lieben. :teufel2:



Beitragvon DevilDriver » 27.05.2016, 07:45


Für eine ordentliche Ablösesumme (> 3Mio Euro)
würde ich ihn verkaufen.
Auf der Torwartposition mache ich mir keine Sorgen.
Da lässt sich guter Ersatz finden. Auch in der eigenen U23.



Beitragvon Hochwälder » 27.05.2016, 07:59


MäcDevil hat geschrieben:
wkv hat geschrieben:Moment.
Du willst einen Spieler ausleihen in seinem letzten Vertragsjahr und dann wieder auf ihn zurückgreifen?

Überleg noch mal....

Nur wenn der Vertrag verlängert wird wie im Bericht erwähnt "langfristig binden" ! :wink:



Hat der Verein soviel Geld einem Spieler einen solch lukrativen Vertrag anzubieten um einen Spieler langfristig zu binden??????



Beitragvon alaska94 » 27.05.2016, 08:03


Sollte er keine Ausstiegsklausel haben, was ich aber begürchte, würde ich ihn für 3,2 Mio verkaufen und ne Beteiligung am Weiterverkauf und nach dem ersten CL Spiel vereinbaren.

Die 3,2 Mio wie folgt aufteilen.

Für 1,2 Mio die Stadionpacht ablösen.
500 K in den Fröhnerhof

Die restlichen 1,5 Mio in den Kader.



Beitragvon Hochwälder » 27.05.2016, 08:05


herzdrigger hat geschrieben:Was man für Torhüter bekommen kann sieht man an den Deppen. Wir allerdings haben uns für qualitativ hochwertige Ausbildung regelmäßig über den Tisch ziehen lassen.

Wenn er weg will soll er gehen, wenn er bleiben möchte soll er verlängern. Und zwar so, dass der Verein auch was von seiner Ausbildung hat.

Auf der Torhüterposition haben wir noch nie Probleme gehabt und der Pollersbeck ist ein wirklich richtig Guter.



Und was bekommen die von dir hochnäsig als Deppen bezeichneten für ihren Torhüter, selbst aus der PL? Es ist von etwas mehr als 6 Mio die Rede. Ist das viel für einen inzwischen wohl mit besten Torhüter in der Buli?? Zwischen Karius und Müller gibt es doch noch einige kleine Unterschiede oder wird das nicht so gesehen???



Beitragvon Matze88 » 27.05.2016, 08:29


Sehe ich auch so. Für 3,5Mio abgeben und das Geld richtig investieren. Müller ist nicht unersetzlich.
Angriff ist die beste Verteidigung



Beitragvon WolframWuttke » 27.05.2016, 08:51


alaska94 hat geschrieben:Sollte er keine Ausstiegsklausel haben, was ich aber begürchte, würde ich ihn für 3,2 Mio verkaufen und ne Beteiligung am Weiterverkauf und nach dem ersten CL Spiel vereinbaren.

Die 3,2 Mio wie folgt aufteilen.

Für 1,2 Mio die Stadionpacht ablösen.
500 K in den Fröhnerhof

Die restlichen 1,5 Mio in den Kader.


Guter Plan! 0,7Mio für EL Spiel, weitere 300k für CL. :wink:
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Kiapolo » 27.05.2016, 09:20


Ich schliesse mich meinen Vorrednern an. Müller ist ersetzbar. Für eine ordentliche Ablöse kann er gerne gehen, auch nach Leipzig. Wir können das Geld gut gebrauchen.
Und genau deswegen werden wir uns auch an dieses Konstrukt gewöhnen müssen, weil unser Verein eben auf solche Geschäfte angewiesen ist...



Beitragvon Skorpion311 » 27.05.2016, 09:46


hessenFCK hat geschrieben:
Falsche9 hat geschrieben:...bitte lass es keine Ente sein. Ablöse mitnehmen und fertig! Pollersbeck und Alomerovic sind völlig ok!

Richtig, aber ne ordentliche Ablöse, falls nicht festgeschrieben. Ein TW bekommen wir wieder, sehe da kein Problem - ich hätte nur eines mit Alomerovic...


Abwarten. Denke Gerry weiß schon was er tut, und wenn´s Alomerovic wird wird´s dafür mit Sicherheit auch gute Gründe geben :teufel2:
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben!
Fritz Walter



Beitragvon WolframWuttke » 27.05.2016, 10:41


Alomerovic habe ich bisher nur in einem Spiel (Düsseldorf) gesehen und muss sagen, dass er sich da genauso dämlich angestellt hat wie Müller in Heidenheim.

Ein mieses Spiel sagt noch nicht viel aus.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 27.05.2016, 11:26


Typ2 hat geschrieben:Bevor RB 3,2 Mio.€ für Müller ausgeben, dann können sie auch 3,5 Mio.€ für Zieler hinlegen...


Lesen, lesen.

Als 27-Jähriger ist Zieler den Leipzigern zu "alt".
Fällt also durchs Raster.
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg -- lasst die guten alten Zeiten in der Weißen Taube wieder aufleben! :prost:



Beitragvon MarcoReichGott » 27.05.2016, 11:46


Uns fällt gerade die schlchte Kaderarbeit von Kuntz und Schupp auf die Füße.

Insbesondere haben uns mit Löwe, Jenssen und Karl leich drei Spieler ablösefrei verlassen, die zum Teil doch einiges an Transfererlöse hätten erzielen können.

Wenn man irgendwie nochmal nach oben kommen möchte in der zweiten Liga, dann braucht man irgendwas an Transfererlösen, die man auch reinvestieren kann.

Aus unserem aktuellen Kader gibt es maximal noch 4 Spieler, die ein höheres Ablösepotential haben:

Müller, Ring, Halfar und Bödvarsson

- Bei Ring wirds davon abhängen was für Angebote nun für ihn reinkommen. Er war halt mal ein großes Versprechen für die Zukunft. Die Frage ist was davon nun noch übrig geblieben ist
- Bödvarsson wird massiv von EM-Verlauf abhängen
- Halfars wird vermutlich bleiben

Bleibt noch Müller übrig. Talent aus der großen FCK-Torwartschule. Teils mit guten Anlagen, teils mit massiven Defiziten. Aber die Entwicklung anderer Ex-FCK Torwarte hat gezeigt, dass sich diese auf dem von Ehrmann geöegten Fundament auch nochmal massiv weiterentwickeln können.

Durchaus denkbar daher, dass andere Vereine hier Beiträge bezahlen, die deutlich über seinem aktuellen Leistungsniveau liegen. Daher ist es durchaus denkbar, dass RB hier 1,5-2 Millionen bezahlen würde. Alles darüber halte ich jedoch für vollkommen utopisch und reines Wunschdenken. Auch aufgrund der Vertragslaufzeit.
Der FCK ist wieder einmal unter Zugzwang. Man kann Müller schließlich nicht wieder - wie eben diese Saison diverse Spieler - ablösfrei gehen lassen

Insgesamt kann man damit vermutlich dann kurzfristige Finanzlöcher stopfen (Stichwort: Stadionmiete) und noch was übrig um Löcher in anderen Mannschaftsteilen zu stopfen.



Beitragvon Lonly Devil » 27.05.2016, 12:00


Typ2 hat geschrieben:...
Warum steht er dann bei denen auf dem Zettel.?? Müller ist auch keine 3,2 Mio.€ wert. Bei 2 Mio.€ könnte man sich es bei RB mal überlegen....

Es ist doch egal, ob Müller nur 2 Mio.€ Wert ist.
Wenn die 3,2 oder noch utopischere 10 Mio.€ für ihn zahlen wollten .... ... HER DAMIT!

Wenn Müller jetzt nicht wechselt, dann sollte der Vertrag mit ihm verlängert werden, damit uns im nächsten Jahr nicht die Ablösesumme flöten geht.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon FCK58 » 27.05.2016, 12:05


Ich gehe sogar noch weiter: Wird er weder verlängern, noch gehen, dann ab mit ihm, auf die Tribüne. Damit seine "Berater" kapieren, dass die Vereine nicht immer nur am kürzeren Hebel sitzen.
Die Punkte-/Auflaufprämien fallen weg und seinen Marktwert wird er nach einem Jahr Tribüne sicherlich auch halbiert haben.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon SEAN » 27.05.2016, 12:11


FCK58 hat geschrieben:Ich gehe sogar noch weiter: Wird er weder verlängern, noch gehen, dann ab mit ihm, auf die Tribüne. Damit seine "Berater" kapieren, dass die Vereine nicht immer nur am kürzeren Hebel sitzen.
Die Punkte-/Auflaufprämien fallen weg und seinen Marktwert wird er nach einem Jahr Tribüne sicherlich auch halbiert haben.

Ganz meine Meinung. Die Jungs dahinter werden schon mit den Hufen scherren. Vor allem ein Pollersbeck.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon sandman » 27.05.2016, 12:14


Dann sollte man das Ganze aber bitte auch mit letzter Konsequenz durchziehen-> sollten Pollersbeck und/oder Alomerovic patzen..bleibt Müller auf der Tribüne :!:

Kein Wischi-Waschi bei sowas..auch von uns Fans nicht.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon SEAN » 27.05.2016, 12:17


sandman hat geschrieben:Dann sollte man das Ganze aber bitte auch mit letzter Konsequenz durchziehen-> sollten Pollersbeck und/oder Alomerovic patzen..bleibt Müller auf der Tribüne :!:

Kein Wischi-Waschi bei sowas..auch von uns Fans nicht.

Es gibt ja auch noch Sallinger und vor allem Sievers soll sich sehr gut entwickelt haben, gegen den OFC muß er ein überragendes Spiel gemacht haben.
Sollte es so kommen, gäbe es bei mir für Müller erst dann ein zurück, wenn er den Vertrag verlängert.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon ! » 27.05.2016, 12:22


SEAN hat geschrieben:
FCK58 hat geschrieben:Ich gehe sogar noch weiter: Wird er weder verlängern, noch gehen, dann ab mit ihm, auf die Tribüne. Damit seine "Berater" kapieren, dass die Vereine nicht immer nur am kürzeren Hebel sitzen.
Die Punkte-/Auflaufprämien fallen weg und seinen Marktwert wird er nach einem Jahr Tribüne sicherlich auch halbiert haben.

Ganz meine Meinung. Die Jungs dahinter werden schon mit den Hufen scherren. Vor allem ein Pollersbeck.


Zustimmung. Wenn man einen Spieler über 10 Jahre lang ausgebildet hat und ihm die Chance auf eine Bundesligakarriere eröffnet hat, ihn auch nach mehrfachen schweren Fehlern wieder aufgestellt und ihm vertraut hat, darf man als Verein erwarten dass derjenige sich nicht nach Inanspruchnahme aller Förderung aus dem Staub macht, ohne dass der Verein irgendwie davon profitiert.

Daran sollte auf Roger Wittmann nichts ändern.

Hoffentlich verlängert Müller, wenn nicht dann sollte er gleich verkauft werden.
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon Betze8.1west » 27.05.2016, 12:33


Sollte tatsächlich was an diesem Gerücht dran sein, glaub ich, das von allen gepokert wird.

Von Müller, der den Vertrag aussitzen könnte um dann Handgeld zu kassieren wenn er nächstes Jahr ablösefrei gehen könnte und wohl nicht damit rechnet tatsächlich ein Jahr Pause machen zu müssen.

Von der Bullenpisse, die halt mehrere Optionen haben da es einige Torhüter gibt die zu haben sind.

Vom FCK, der seine Ausbildung bezahlt haben möchte und in diesem Fall wirklich einmal am längeren Hebel sitzen könnte, fals man konsequent genug wäre Müller wirklich aufs Abstellgleis zu schieben.

Das sieht mir ganz nach einer ersten Möglichkeit aus zu sehen wie der neue Wind auf dem Berg weht.
! Einmal FCK - immer FCK !



Beitragvon Betze8.1west » 27.05.2016, 12:57


Typ2 hat geschrieben:
Betze8.1west hat geschrieben: Vom FCK, der seine Ausbildung bezahlt haben möchte und in diesem Fall wirklich einmal am längeren Hebel sitzen könnte, fals man konsequent genug wäre Müller wirklich aufs Abstellgleis zu schieben.


Wieso sitzt der FCK am längeren Hebel.?? Man stelle sich vor, dass Müller nicht verlängert, man setzt ihn auf die Bank und durch Torwartfehler verliert man die ersten 5 Spiele. Dann gute Nacht Vorstand.


Wer garantiert dir das Müller keine Fehler macht?

Wenn unsere Sportliche Leitung, uns (den Fans), das transparent darstellt warum Müller nicht im Kader ist, dann glaube ich kaum das viele was dagegen hätten das er nicht spielt.

Wenn unsere Nachwuchshüter wirklich die Klasse haben die ihnen des öfteren Bescheinigt wird, dann stellt sich diese Frage aber erst garnicht.
! Einmal FCK - immer FCK !



Beitragvon attacke pfalz » 27.05.2016, 13:45


wär ne gute sache,die zahlen wohl auch leicht bis gut über marktwert und wir wärn ihn los....einen auf seinem level finden wir sicher wieder (wenn nicht noch besser)...was macht eigentlich a. weis vom fsv frankfurt nächstes jahr?
müller bringt dem fck,durch kohle mehr,als sportlich!



Beitragvon Spätzünder » 27.05.2016, 15:43


Wenn Müller tatsächlich auf die Tribüne müßte, hätte ich damit kein Problem. Pollersbeck, Sallinger und auch Sievers, sind alle drei gute Torhüter.
Laß die mal einige Spiele machen und gebt ihnen das Vertrauen. Selbst wenn sie 5 Spiele verkacken.
Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Satre




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste