Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon ChrisW » 14.08.2015, 14:44


Ob Mugosa eine Chance verdient gehabt hätte oder nicht, werden wir jetzt an seinen Leistungen in 60 sehen.
Allerdings einen Colak zu leihen, macht die ganze Mugosa-Sache so lächerlich oder nicht!

Szenario 1: Mugosa schießt in 60 zehn Tore plus... und Colak reißt bei uns nichts

Szenario 2: Mugosa spielt in München kaum und Colak bei uns groß auf

Szenario 3: Beide spielen einen guten unteren 2. Liga-Durchschnitt

Warum geht mir Szenario 3 nicht aus dem Kopf?



Beitragvon ChrisW » 14.08.2015, 14:52


Geil finde ich auch, dass der wahrscheinliche Mugosa Abgang auch ein kleiner Wettbewerb unserer zwei Lager ist:
Schwarzmaler gegen Jubelperser
Darauf freue ich mich am meisten...besonders auf die Ausreden.
Die Scharzmaler werden jedes Tor von ihm in München bejubeln und auf die Unfähigkeit unseres Coaches hinweisen, während die Jubelperser sich freuen , wenn er kein Tor schießt und ansonsten schieben sie es auf die guten Nebenmänner.
Wann hatten wir zuletzt einen so direkt überprüfbaren Wechsel?
Übrigens...BIG EGG spielt jetzt in Liga 5... Da hat er es doch weit gebracht.
Jeder, der uns verlässt, kackt ab... DER FLUCH DES BETZE



Beitragvon bjarneG » 14.08.2015, 15:03


ChrisW hat geschrieben:Geil finde ich auch, dass der wahrscheinliche Mugosa Abgang auch ein kleiner Wettbewerb unserer zwei Lager ist:
Schwarzmaler gegen Jubelperser
Darauf freue ich mich am meisten...besonders auf die Ausreden.
Die Scharzmaler werden jedes Tor von ihm in München bejubeln und auf die Unfähigkeit unseres Coaches hinweisen, während die Jubelperser sich freuen , wenn er kein Tor schießt und ansonsten schieben sie es auf die guten Nebenmänner.
Wann hatten wir zuletzt einen so direkt überprüfbaren Wechsel?
Übrigens...BIG EGG spielt jetzt in Liga 5... Da hat er es doch weit gebracht.
Jeder, der uns verlässt, kackt ab... DER FLUCH DES BETZE


Um eines klarzustellen: Ich wünsch dem Jung nix Schlechtes, denn genausowenig wie er was für uns geleistet hat, hat er auch was verbockt.

Ich versteh das Entsetzen über den Verkauf nicht,als ob´s - für jeden offensichtlich - der absolute Topmann wäre, der uns hier verlässt. Freu mich, wenn er die Sechzger mit einigen Toren in der Liga hält. Ich seh mich aber auch weder als Schwarzmaler noch als Jubelperser.

Wer ist nochmal BIG EGG ? Steh aufm Schlauch.



Beitragvon hierregiertderfck » 14.08.2015, 15:05


Sorry, aber das finde ich nun wirklich vollkommen unverständlich.

Mugosa wäre zumindest ein guter Back-Up gewesen, der gezeigt hat, dass er in der 2. Liga das Tor treffen kann. Jetzt hat man einen Colak, der geliehen ist und sich außerdem im deutschen Profifußball noch gar nichts vorzuweisen hat.



Beitragvon Aramedis » 14.08.2015, 15:16


bjarneG hat geschrieben:
Wer ist nochmal BIG EGG ? Steh aufm Schlauch.


De Champions League Spieler uff de PS3!
Er wird auch die Schwarze Perle der an die Wand Pinkler genannt ;)
Mo von und zu Idrissou :p
der Treibt jetzt sein Unwesen beim KFC Uerdingen 05

Aber nun zum Thema.
Schade hätte mir gewünscht ihn mal bei uns zu sehen über einen längeren Zeitraum! Hat wohl nicht gereicht.
In Aue gab es nun auch nicht wirklich Alternativen für ihn denn nicht immer hat er da Bomben Spiele abgelegt.

Na ja mal sehen was das bei den 60iger wird.
Ich wünsch dem Burschen alles gute! er wirkte immer sehr sympathisch mit seinem gegrinse :D
Johannes B. Kerner: -Und wenn Wembley die Kathedrale des Fußballs ist, dann haben die Deutschen hier heute einen kräftigen Schluck Weihwasser gesoffen, das Gesangbuch geklaut und die Kerzen ausgepustet
Marcel Reif: Sollten Sie dieses Spiel atemberaubend finden, dann haben Sie es an den Bronchien



Beitragvon WolframWuttke » 14.08.2015, 15:18


Mugosa hinterherzutrauern ist vollkommen ok - auch ich tendiere grundsätzlich eher dazu vorhandenen Spielern eine Chance zu geben, statt neue zu holen.

Fakt ist aber:

> Es gibt keinen Grund Colak hier in irgendeiner Form zu dissen

> Mugosa hat sich bei uns nicht durchgesetzt! Warum auch immer.

Neben dem Stürmerthema hoffe ich, dass wir noch einen kreativen MF-Spieler holen. Stöger soll im Gespräch sein.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon The Big Easy » 14.08.2015, 15:33


ChrisW hat geschrieben:
Szenario 1: Mugosa schießt in 60 zehn Tore plus... und Colak reißt bei uns nichts

Szenario 2: Mugosa spielt in München kaum und Colak bei uns groß auf

Szenario 3: Beide spielen einen guten unteren 2. Liga-Durchschnitt

Warum geht mir Szenario 3 nicht aus dem Kopf?


Szenario 3 ist auch meine Einschätzung (auch wenn ich noch auf Nr. 2 hoffe).
Nichts Genaues weiß man nicht



Beitragvon Fallrückzieher » 14.08.2015, 15:52


Also ganz ehrlich, ich trauere dem Mugosa nicht nach.
Was ich von ihm gesehen habe hat mich nicht überzeugt. Auch nicht bei unserem Spiel in Aue.
Trotzdem wünsche ich ihm alles Gute beim TSV. Manchmal passt es halt nicht (siehe Wooten).
Axel Kruse (nach einem 13-Sekunden-Einsatz): „Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.“



Beitragvon Beibelu » 14.08.2015, 15:53


WolframWuttke hat geschrieben: Stöger soll im Gespräch sein.


Quelle?



Beitragvon Schlossberg » 14.08.2015, 15:59


FCK_Timmy, auf transfermarkt.de, hat geschrieben:
Wechsel geht in Ordnung.

1. Mugosa ist zu schlecht um eine weitere Chance zu erhalten. Beim FCK hatte er schließlich schon so viele, dass man deutlich sehen konnte, dass es einfach nicht passt. Auch in Aue hat man gesehen, dass er 2.Liga nicht spielen kann, aber bester Beweis: Wenn er gut wäre, würde er ja spielen. Schließlich werden beim FCK doch seit Jahren immer richtige und nachvollziehbare Personalentscheidung getroffen. Dumm, wer da kein blindes Vertrauen hat.

2. Colak ist da. Es wäre doch dämlich einen Spieler, den man länger unter Vertrag hat, Spielzeiten zu geben, wenn man auch einen geliehenen Spieler fördern kann. Das ist viel nachhaltiger.

3. Das Angebot im Sturm an Spielern, die in der 2.Liga einen Leistungsnachweis erbracht haben, ist viel zu hoch. Colak, Wekesser, Deville, Görtler, ... Alle stehen für konstant gute Leistungen. Wie soll Mugosa sich durchsetzen?

4. Bald kommt noch Bödvarsson. Dann gibt es mit ihm, Colak und Pritsche drei Stürmer ähnlicher Statur. Wie viel Sinn macht es dann mit Mugosa einen anderen Spielertyp zu behalten? Der passt doch gar nicht ins Bild.

5. 300.000€ ist eine enorme Menge Geld. Wenn man z.B. daran denkt, dass Wood, der ja schon viel, viel mehr gezeigt hat als Mugosa für ca. 1 Mio€ gewechselt ist, kann man 1860 nur auslachen.

6. Es ist eigentlich nicht gut Konkurrenz zu stärken, aber hier wird die Konkurrenz geschwächt.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass wir hier einfach nur einen nachweislich schlechten Spieler, der auch gar nicht ins Konzept passt, für viel zu viel Geld abgeben.

Geil! Da kann man den Verantwortlichen nur gratulieren.

Zeit für Phoenix 2.0



Beitragvon Hajoe » 14.08.2015, 16:05


WolframWuttke hat geschrieben:Mugosa hinterherzutrauern ist vollkommen ok - auch ich tendiere grundsätzlich eher dazu vorhandenen Spielern eine Chance zu geben, statt neue zu holen.

Fakt ist aber:

> Es gibt keinen Grund Colak hier in irgendeiner Form zu dissen

> Mugosa hat sich bei uns nicht durchgesetzt! Warum auch immer.

Neben dem Stürmerthema hoffe ich, dass wir noch einen kreativen MF-Spieler holen. Stöger soll im Gespräch sein.


Der Solotänzer welcher glaubt der Ball sei sein Privatbesitz und die Mitspieler nicht sieht.
Noch ein Haken und noch ein Haken und noch ein Haken und schon hat ihn der Gegner, den Ball.

Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.
Nein, er hat ihm Training nichts zustande gebracht und deshalb ist er jetzt weg.
Das ist völlig logisch.
Foren wurden erfunden damit die Dummbabbler von der Straße sind !!!
Zuletzt geändert von Hajoe am 14.08.2015, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon moseldevil » 14.08.2015, 16:06


Schlossberg hat geschrieben:
FCK_Timmy, auf transfermarkt.de, hat geschrieben:
Wechsel geht in Ordnung.

1. Mugosa ist zu schlecht um eine weitere Chance zu erhalten. Beim FCK hatte er schließlich schon so viele, dass man deutlich sehen konnte, dass es einfach nicht passt. Auch in Aue hat man gesehen, dass er 2.Liga nicht spielen kann, aber bester Beweis: Wenn er gut wäre, würde er ja spielen. Schließlich werden beim FCK doch seit Jahren immer richtige und nachvollziehbare Personalentscheidung getroffen. Dumm, wer da kein blindes Vertrauen hat.

2. Colak ist da. Es wäre doch dämlich einen Spieler, den man länger unter Vertrag hat, Spielzeiten zu geben, wenn man auch einen geliehenen Spieler fördern kann. Das ist viel nachhaltiger.

3. Das Angebot im Sturm an Spielern, die in der 2.Liga einen Leistungsnachweis erbracht haben, ist viel zu hoch. Colak, Wekesser, Deville, Görtler, ... Alle stehen für konstant gute Leistungen. Wie soll Mugosa sich durchsetzen?

4. Bald kommt noch Bödvarsson. Dann gibt es mit ihm, Colak und Pritsche drei Stürmer ähnlicher Statur. Wie viel Sinn macht es dann mit Mugosa einen anderen Spielertyp zu behalten? Der passt doch gar nicht ins Bild.

5. 300.000€ ist eine enorme Menge Geld. Wenn man z.B. daran denkt, dass Wood, der ja schon viel, viel mehr gezeigt hat als Mugosa für ca. 1 Mio€ gewechselt ist, kann man 1860 nur auslachen.

6. Es ist eigentlich nicht gut Konkurrenz zu stärken, aber hier wird die Konkurrenz geschwächt.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass wir hier einfach nur einen nachweislich schlechten Spieler, der auch gar nicht ins Konzept passt, für viel zu viel Geld abgeben.

Geil! Da kann man den Verantwortlichen nur gratulieren.


Schön mit Ironie auf den Punkt gebracht. Genau diese Punkte invertiert sind auch meine Gedanken zu diesem Wechsel!
Bild



Beitragvon Zizou91 » 14.08.2015, 16:13


Vielleicht wird Mugosa ja auch verkauft um die fehlenden Pokaleinnahmen der 2. Runde wieder auszugleichen? :o

---> Oh Moment, das sind ja garnicht wir, sondern der Ksc und 1899€ Hoffenheim 8-)

:wink:
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon Dubbe » 14.08.2015, 16:51


Beibelu hat geschrieben:
WolframWuttke hat geschrieben: Stöger soll im Gespräch sein.


Quelle?


Quelle ist die gestrige Printausgabe des kicker.
Ich halte eine neue evtl. Leihe von Stöger nicht für gut, meiner Meinung nach ein "Kringeldreher". Viel für die Galerie, seltenst zielstrebig in seinen Aktionen...

Zu Mugosa: Hoffe dass man bei einem Verkauf eine prozentuale Weiterverkaufs-Klausel (a la M05) aushandelt. Das wäre clever. Falls er dann doch bei den Löwen durch die Decke starten sollte :wink:
Denke auch dass das Geld dann für den vorzeitigen Wechsel von Bödvarsson verwendet wird, alles andere macht wenig Sinn...
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"



Beitragvon mazz » 14.08.2015, 16:53


Hajoe hat geschrieben:Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Okay, das ist definitiv eine Signatur wert. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Naheteufel11 » 14.08.2015, 17:09


Letztendlich entscheiden Trainer und SD, ob es bei ihm reicht.
Schade, dass man Hofmann,Jacob und Colak mehr zu traute, und er sich nicht zeigen durfte.
Somit bleibt ein ? hinter seinen Fähigkeiten, und ob er bei 60 mehr Einsätze bekommt.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon ix35 » 14.08.2015, 17:10


Dubbe hat geschrieben:Ich halte eine neue evtl. Leihe von Stöger nicht für gut, meiner Meinung nach ein "Kringeldreher". Viel für die Galerie, seltenst zielstrebig in seinen Aktionen...


Da bin ich 100%ig bei Dir. Stöger ist ein Schönspieler aber null effektiv. Bitte fort lassen. Das Mugosa nach München wechselt macht für mich wenig Sinn. Ich würde ihn nicht abgeben, und schon gar nicht für 300.000€.



Beitragvon ChrisW » 14.08.2015, 17:16


bjarneG hat geschrieben:
ChrisW hat geschrieben:Geil finde ich auch, dass der wahrscheinliche Mugosa Abgang auch ein kleiner Wettbewerb unserer zwei Lager ist:
Schwarzmaler gegen Jubelperser
Darauf freue ich mich am meisten...besonders auf die Ausreden.
Die Scharzmaler werden jedes Tor von ihm in München bejubeln und auf die Unfähigkeit unseres Coaches hinweisen, während die Jubelperser sich freuen , wenn er kein Tor schießt und ansonsten schieben sie es auf die guten Nebenmänner.
Wann hatten wir zuletzt einen so direkt überprüfbaren Wechsel?
Übrigens...BIG EGG spielt jetzt in Liga 5... Da hat er es doch weit gebracht.
Jeder, der uns verlässt, kackt ab... DER FLUCH DES BETZE


Um eines klarzustellen: Ich wünsch dem Jung nix Schlechtes, denn genausowenig wie er was für uns geleistet hat, hat er auch was verbockt.

Ich versteh das Entsetzen über den Verkauf nicht,als ob´s - für jeden offensichtlich - der absolute Topmann wäre, der uns hier verlässt. Freu mich, wenn er die Sechzger mit einigen Toren in der Liga hält. Ich seh mich aber auch weder als Schwarzmaler noch als Jubelperser.

Wer ist nochmal BIG EGG ? Steh aufm Schlauch.

Mo



Beitragvon ChrisW » 14.08.2015, 17:19


WolframWuttke hat geschrieben:Mugosa hinterherzutrauern ist vollkommen ok - auch ich tendiere grundsätzlich eher dazu vorhandenen Spielern eine Chance zu geben, statt neue zu holen.

Fakt ist aber:

> Es gibt keinen Grund Colak hier in irgendeiner Form zu dissen

> Mugosa hat sich bei uns nicht durchgesetzt! Warum auch immer.

Neben dem Stürmerthema hoffe ich, dass wir noch einen kreativen MF-Spieler holen. Stöger soll im Gespräch sein.

Das mit Stöger kann doch nicht dein Ernst sein. Wenn er in Stuttgart nur halbwegs was gezeigt hätte in der VB wäre er doch nicht im Gespräch. Anscheinend hat er dort den Ball auch nicht abgespielt und sein Coach wurde "zorniger". Bitte keinen Stöger mehr. Wir haben Halfar. Der hat die Technik wie Stöger, weiß sie aber zu nutzen!



Beitragvon herzdrigger » 14.08.2015, 17:39


Unverständnis ohne Ende und die große Frage nach der Sinnhaftigkeit.

Wir können Stürmer noch und nöcher haben solange wir nicht eine genaue Flanke schlagen können, bzw. durch ein gutes Mittelfeld unsere Stürmer bedienen können.
Und genau in Aue hatte Mugosa diese Zuspieler.

Gegen einen Löwe hat ein Fomitschow null Chance, warum eigentlich? Ein Ring spielt ununterbrochen seit Wochen unterirdisch und hat Auflaufgarantie.

Ein Klich spielte in der letzten Saison mit Assist und Tor und war das nächste Spiel nicht mehr im Kader.Ist das Motivation?

Manni hatte gegen die Leihspieler am Saisonende keinerlei Chance. Warum? Der hätte sich auf jeden Fall anders ins Zeug gelegt.

Das sind nur wenige Beispiele.

Und ja, ich schau mir ab und zu das Training an, habe in den Vorbereitungen fast alle Spiele gesehen.

Und trotzdem. Diese Transferpolitik erschließt mich in keiner Weise. Weder vom Inhalt noch von den zu erwartenden Erlösen.

Die Vorfreude auf die Saison ist zumindest bei mir komplett wie weggeblasen.



Beitragvon waschbaerbauch » 14.08.2015, 17:41


The Big Easy hat geschrieben:Der Junge hat noch keine 70 Minuten lang das FCK Trikot getragen. Unverständlich, wie man sich so aufregen kann!

Genau da rührt ja das Unverständnis der meisten hier her.
Während gewisse Spieler immer und immer wieder ihre Einsatzmöglichkeiten erhielten und stets aufs Neue enttäuschten, bekam Mugosa eben nie eine solche.

Hätte er 3-5 Spiele über 60 oder mehr Minuten absolviert und da dann nichts gezeigt, wäre hier doch jeder über den Verkauf und die Summe einverstanden.



Beitragvon teufelshü » 14.08.2015, 17:51


herzdrigger hat geschrieben:Unverständnis ohne Ende und die große Frage nach der Sinnhaftigkeit.

Wir können Stürmer noch und nöcher haben solange wir nicht eine genaue Flanke schlagen können, bzw. durch ein gutes Mittelfeld unsere Stürmer bedienen können.
Und genau in Aue hatte Mugosa diese Zuspieler.

Gegen einen Löwe hat ein Fomitschow null Chance, warum eigentlich? Ein Ring spielt ununterbrochen seit Wochen unterirdisch und hat Auflaufgarantie.

Ein Klich spielte in der letzten Saison mit Assist und Tor und war das nächste Spiel nicht mehr im Kader.Ist das Motivation?

Manni hatte gegen die Leihspieler am Saisonende keinerlei Chance. Warum? Der hätte sich auf jeden Fall anders ins Zeug gelegt.

Das sind nur wenige Beispiele.

Und ja, ich schau mir ab und zu das Training an, habe in den Vorbereitungen fast alle Spiele gesehen.

Und trotzdem. Diese Transferpolitik erschließt mich in keiner Weise. Weder vom Inhalt noch von den zu erwartenden Erlösen.

Die Vorfreude auf die Saison ist zumindest bei mir komplett wie weggeblasen.


:daumen:

Erschreckend wahre Worte
Aber sehen wills keiner
Reißt euch endlich den Arsch auf
So ist das für mich nur noch Kasperlestheater
Mit dem Kasper an der Linie dem Bösen Wolf auf der Haupttribüne und 6-7 Püppchen auf dem Platz
Als Atsche geboren - de betze im Herzen !



Beitragvon Bobbele189 » 14.08.2015, 17:53


Alles Aus meiner Sicht sinnfrei was momentan passiert.
Meldung von heute: Görtler am Knie verletzt im Training ... Hoffen wir, dass es nichts schlimmeres ist.



Beitragvon Travis » 14.08.2015, 17:57


Da er bei uns nur zwei Spiele gemacht hat, muss er ja ein Superstar werden. Hätte er zehn oder mehr Spiele gemacht, wäre der Verkauf hier bejubelt worden. Immer dieses Verlangen nach dem Heilsbringer, den die meisten wahrscheinlichnur ein oder zweimal haben spielen sehen, der von der bösen Vereinführung vermeintlich verjagd wurde.



Beitragvon wozuauchimmer » 14.08.2015, 18:11


Westkurvenalex hat geschrieben:
Generell ist es so. 95% der User, die über Spieler urteilen, haben weder ein Training besucht, noch schauen Sie z.B. Spiele von Ausleihspieler an. Die Meinung bildet sich über Foren und einfachen Statistiken.
Man ist der Meinung, dass ein Trainer, der tagtäglich mit den Profis zu tun hat und im Gegensatz zu den Foristen diesen Beruf schon Jahre ausübt, keine Ahnung hat. Gleiches gilt für einen Sportdirektor und/oder Vorstandsvorsitzenden, die auf eine jahrzehntelange Karriere im Profifußball (in erster Linie als Spieler) zurückgreifen können.


Leider ist es im Fußballgewerbe so wie in jedem anderen Beruf auch. 10 % haben den Durchblick und 90 % sind Mitläufer, die ihnen Andressiertes oberflächlich reproduzieren. Das größte Spielfeld für diesen andressierten mechanisch reproduzierenden Berufsdilettantismus sind die Schulen, aber gleich dahinter kommt der Fußball, obwohl oder weil er so einfach ist. Die Unterschiede zwischen Trainern kann allerdings auch der größte Ignorant und Schönredner leicht erkennen. Zu offensichtlcih sind Unterschiede zwischen einem Klopp, wohl auch Tuchel, ehemals feldkamp, Rehagel.... und einem Kurz, Foda, Runjaic ......
Es gibt wenige, die den Durchblick haben und sowohl bei Spielern als auch Trainern auf die richtigen Dinge schauen. Einer davon ist Heidel, bezeichnenderweise einer, der nie nennenswert selbst Fußball gespielt hat. Was die Mainzer in den letzten Jahren auf beiden Gebieten an Qualität produzieren, ist fast schon ein Wunder.
Schupp könnte auch einer werden. Wenn er nicht von den gierigen Dilettanten um ihn herum in seinen Wahrnehmungen korrumpiert würde.
Außer ihm sitzen in der Führungsmannschaft des FCK nur absahnende Dilettanten.
Es lohnt nicht, den vielen Schönrednern hier jetzt schon auf den Mugosatransfer zu antworten. Warten wir mal 3 bis 4 Spiele ab, bis Runjaics Trainingsweltmeister ihr Können gezeigt haben. Gegen Braunschweig und in Rostock war es ja wohl noch nichts. Zwar viel Kampf, aber noch mehr Krampf.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste