Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon jones83 » 12.06.2015, 11:18


Hä - was ändert das an der Situation?
Wahl will angeblich zu uns. Wenn er jetzt schon für 2016 unterschreibt gehört er ja schon uns (Vorvertrag). Dann können die Anderen gar nix mehr machen.
Darum geht es ja: Transferrechte am Spieler sichern - aber keine Ablöse zahlen!

Moralisch gesehen ist das das Allerletzte! Wie so Vieles im Modernen Fußball!



Beitragvon c » 12.06.2015, 11:20


Seit1969 hat geschrieben:Kuntz hätte auch Jesus das Schwimmen beibringen, Putin zur Rückgabe der Krim überreden oder die Schuldenkrise in Griechenland lösen können.
Irgendeiner hier hätte auch daran was zu meckern gehabt. :nachdenklich:


Kuntz hätte aber auch auf offener Straße ohne besonderen Grund einen Passanten erschießen können und irgendeiner hätte das als Volltreffer gefeiert.



Beitragvon Paul » 12.06.2015, 11:38


Dustin hat geschrieben:Wie schafft ihr es schon wieder, im Transferthread von Wahl auf Kuntz zu kommen? :nachdenklich: :nachdenklich: :nachdenklich:

Weil Kuntz der operierende Chef unseres geliebten Vereins ist und insbesondere jeder mögliche Spielertransfer, der mit Ablösegeldern verbunden ist, schlussendlich auch seine Verantwortlichkeit mindestens ordentlich bis erheblich tangiert?

Nicht mehr und nicht weniger.

Kuntz nicht in Verbindung mit Transfers zu nennen, wäre weitaus bedenklicher, egal ob "gut" oder "schlecht".

Ich persönlich kann Wahl nicht wirklich beurteilen. Sein reines Profil, seine Einsatzzeiten (und immerhin 2 Tore) bei einem Verein, der zumindest ordentlich an Liga 2 gekratzt hat, sind aber durchaus positive Signale. 750.000 oder gar 1.000.000 Mio Euro sind natürlich völlig daneben, aber so laufen Verhandlungspoker eben. Wenn Wahl wirklich zum FCK will, wird sich wie üblich ein Weg finden, der alle zufrieden stellt.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon Juerschen » 12.06.2015, 11:40


Dustin hat geschrieben:Wie schafft ihr es schon wieder, im Transferthread von Wahl auf Kuntz zu kommen? :nachdenklich: :nachdenklich: :nachdenklich:


*Provokationsmodus ON*

Leider sind wir ein Volk von Jammerern und Meckerern.
... und leider kann man ja nicht über die bisherigen Transfers meckern, da machen die Chefs einen zu guten Job ....also muss man über was anderes meckern...also denkt man sich was aus ... man meckert doch soooo gerne und macht alles schlecht :shock: :shock: :shock:

Loben ist doch soooo schwierig.

*Provokationsmodus OFF*



Beitragvon hessenFCK » 12.06.2015, 11:41


Dustin hat geschrieben:Wie schafft ihr es schon wieder, im Transferthread von Wahl auf Kuntz zu kommen? :nachdenklich: :nachdenklich: :nachdenklich:


...ist nur Ablenkung, um wieder mal den eigenen Frust zu bändigen.... :D



Beitragvon fck'ler » 12.06.2015, 11:54


Bei diesen Einsatzzeiten (in dieser, aber auch in der Vorsaison) jeweils nur 2 gelbe Karten zu bekommen, spricht ebenfalls für ihn...



Beitragvon Hellknight1986 » 12.06.2015, 13:31


jones83 hat geschrieben:Das hab ich auch gedacht...machen wir's wie Leverkusen!
Der Wahl unterschreibt einfach jetzt schon ab 2016, wir lassen Ihn noch das eine Jahr in Kiel geparkt und sparen noch die Ablöse komplett. Von der gesparten Ablöse können wir Ihn auch noch mit nem kleinen Handgeld locken...da müsste sein Berater doch schon die Dollarzeichen in den Augen haben!

Nicht schön - aber so läufts ja heut zu Tage im Modernen Fußball!


Wenn ich Sky damals beim Lakic Transfer richtig verstanden habe, dürfte der Hauke Wahl, selbst wenn er wollte, noch keinen Vertrag bei uns unteerschreiben.. Das geht erst ab Anfang nächsten Jahres...



Beitragvon SEAN » 12.06.2015, 13:38


Hellknight1986 hat geschrieben:Wenn ich Sky damals beim Lakic Transfer richtig verstanden habe, dürfte der Hauke Wahl, selbst wenn er wollte, noch keinen Vertrag bei uns unteerschreiben.. Das geht erst ab Anfang nächsten Jahres...

So ist das. Man darf erst in den letzten 6 Monaten des auslaufenden Vertrags mit anderen Vereinen verhandeln. Es sei den, der abgebende Verein gibt dem interessierten Verein dafür seine Zustimmung.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Schlossberg » 12.06.2015, 14:55


SEAN hat geschrieben:So ist das. Man darf erst in den letzten 6 Monaten des auslaufenden Vertrags mit anderen Vereinen verhandeln. Es sei den, der abgebende Verein gibt dem interessierten Verein dafür seine Zustimmung.

Halt.
Heißt das, dass Kuntz explizit zugestimmt hat, dass der Verräter mit Ratte RR verhandelt?

Zeit für Phoenix 2.0



Beitragvon hierregiertderfck » 12.06.2015, 15:12


Schlossberg hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:So ist das. Man darf erst in den letzten 6 Monaten des auslaufenden Vertrags mit anderen Vereinen verhandeln. Es sei den, der abgebende Verein gibt dem interessierten Verein dafür seine Zustimmung.

Halt.
Heißt das, dass Kuntz explizit zugestimmt hat, dass der Verräter mit Ratte RR verhandelt?

Ne, ich denke mal nicht.

Man wusste von dem Wechsel anscheinend gar nichts, bis RB in Lautern angerufen hat und sie darüber in Kenntnis gesetzt hat. Habe ich irgendwo gelesen. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Vielleicht stellt sich das mit einer Ausstiegsklausel anders dar.

Dass da nicht einmal eine Pressemitteilung vom FCK kam, spricht auch nicht gerade für eine harmonische Trennung zwischen Verein und Spieler.

Aber sollte dem so sein, wäre es an Dummheit kaum zu überbieten gewesen, sowas in der entscheidenden Phase zu erlauben.



Beitragvon Lonly Devil » 12.06.2015, 16:06


Schlossberg hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:So ist das. Man darf erst in den letzten 6 Monaten des auslaufenden Vertrags mit anderen Vereinen verhandeln. Es sei den, der abgebende Verein gibt dem interessierten Verein dafür seine Zustimmung.

Halt.
Heißt das, dass Kuntz explizit zugestimmt hat, dass der Verräter mit Ratte RR verhandelt?

In den letzten 6 Monaten, also nach den Gesprächen in der Winterpause, braucht der abgebende Verein nicht mehr unbedingt über Gespräche mit abzuwerbenden Spielern (bei auslaufenden Verträgen/Bzw. entsprechender AK) informiert werden.
Also konnte sich Ralf Burnrout ganz ungeniert, mit dem Spieler unterhalten.
Damit da vorzeitig nichts an die öffentlichkeit kommt, hat der Spieler vorab niemanden über die Gespräche und seine Entscheidung informiert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon seth » 12.06.2015, 16:28


hierregiertderfck hat geschrieben:
Schlossberg hat geschrieben:Halt.
Heißt das, dass Kuntz explizit zugestimmt hat, dass der Verräter mit Ratte RR verhandelt?

Ne, ich denke mal nicht.

Man wusste von dem Wechsel anscheinend gar nichts, bis RB in Lautern angerufen hat und sie darüber in Kenntnis gesetzt hat. Habe ich irgendwo gelesen. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Vielleicht stellt sich das mit einer Ausstiegsklausel anders dar.
(...)


Ich dachte bei dieser 6-Monats-Regel ginge es um Verhandlungen für Verträge im Anschluss an eine Beendigung des vorigen Vetrags. Sonst würde das Verkaufen im Winter vor Vertragsende schwierig.

Eine Ausstiegsklausel hätte ja keinen Sinn für einen Spieler, wenn der Verein dann Verhandlungen verbieten darf ;)



Beitragvon Anima » 12.06.2015, 16:32


Schlossberg hat geschrieben:Halt.
Heißt das, dass Kuntz explizit zugestimmt hat, dass der Verräter mit Ratte RR verhandelt?

hierregiertderfck hat geschrieben:Man wusste von dem Wechsel anscheinend gar nichts, bis RB in Lautern angerufen hat und sie darüber in Kenntnis gesetzt hat. Habe ich irgendwo gelesen. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Vielleicht stellt sich das mit einer Ausstiegsklausel anders dar.

Das wollte ich genauer wissen und hab dazu folgendes gefunden:
Lizenzordnung Stand 2013 hat geschrieben:Clubs müssen, bevor sie Gespräche mit einem Spieler eines anderen Clubs oder mit seinem Vertreter oder Beauftragten über einen Vereinswechsel des Spielers aufnehmen, den Club des Spielers schriftlich informieren. Gespräche über einen Vereinswechsel mit einem Spieler eines anderen Clubs dürfen ohne dessen Einverständnis nicht früher als sechs Monate vor Ablauf des Vertrages mit dem bisherigen Club aufgenommen werden. Ist in dem Vertrag zwischen dem Spieler und dem bisherigen Club eine Verlängerungsoption vereinbart worden, gilt als Zeitpunkt des Vertragsablaufs das ursprünglich vereinbarte Vertragsende.
(...)
Ein Spieler darf ohne Einverständnis seines bisherigen Clubs einen Vertrag mit einem Club nur abschließen, wenn sein Vertrag mit dem bisherigen Club abgelaufen ist oder in den folgenden sechs Monaten ablaufen wird.
(...)
Wenn der DFL der Abschluss eines Vertrages oder ein einseitiges Angebot zum Abschluss eines Vertrages vorliegt, so hat die DFL die Pflicht, den abgebenden Club über den Sachverhalt zu informieren.

Zu lesen unter: https://www.bundesliga.de/media/native/dokument/Lizenzordnung%20Spieler%20LOS%202013-10-26%20Stand.pdf

Und hier noch der Link zur LOS 2014:
http://www.bundesliga.de/media/native/dokument/Lizenzordnung%20Spieler%20LOS%202014-03-25%20Stand.pdf
Ein Ring Sie zu knechten...



Beitragvon seth » 12.06.2015, 16:43


OK, trotzdem vermute ich mal, dass eine Aussteigsklausel solch eine Erlaubnis zur Verhandlung mit anderen Vereinen beinhaltet. Sonst ist die doch echt quatsch, oder?



Beitragvon Lonly Devil » 12.06.2015, 17:08


... Gespräche über einen Vereinswechsel mit einem Spieler eines anderen Clubs dürfen ohne dessen Einverständnis nicht früher als sechs Monate vor Ablauf des Vertrages mit dem bisherigen Club aufgenommen werden. ...

Betrachtet man eine AK als vorzeitiges Vertragsende, in beiderseitigem Einvernehmen für die festgeschriebene Summe X, dann dürfen andere Vereine ganz ungeniert mit den entsprechenden Spielern verhandeln.
... Wenn der DFL der Abschluss eines Vertrages oder ein einseitiges Angebot zum Abschluss eines Vertrages vorliegt, so hat [b]die DFL die Pflicht, den abgebenden Club über den Sachverhalt zu informieren. ...

Da stellt sich mir die Frage:
Wann wurde die DFL über einen bestimmten Vertrag informiert, damit diese information entsprechend weitergegeben werden kann ?

--------------------------------------------------

Hauke Wahl ?
Lassen wir uns überraschen, ob er kommt und wie er einschlägt.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon AlbiundIssi » 12.06.2015, 17:13


Tyosuabka hat geschrieben:Gibt viele guten IV. Vor allen bei dem Preis :o


für den preis kriegen wir ja 40 hajris!
aber wo sollen die dann alle trainieren?
:nachdenklich:



Beitragvon hessenFCK » 12.06.2015, 18:19


...bleibt doch mal bisschen geduldig. Wenn ich das richtig interpretiere will der Hauke Wahl zu uns (der weiß auch das es passt) - Zoller wollte auch zu uns, wir haben ihn dann bekommen. Sicher gibt es auch andere IV´s für schmales Geld - doch der Junge ist gut. Ich denke, dass der seinen Weg macht und es wäre schade, wenn wir ihn nicht holen. Da ist schon großes Interesse seitens des FCK vorhanden. Das ist kein Jessen, an dem werden wir Spass haben, der passt ins Gefüge. Bisher lag ich so oft nicht falsch.... :D



Beitragvon hessenFCK » 13.06.2015, 00:03


@FW 1920:
...genau was ich sage - hier werden Spieler schon im Vorfeld auseinander genommen, obwohl sie noch kein Spiel für den FCK gemacht haben - sie werden auseinander genommen, mit angeblich schlechtem Charakter (da hatten wir auch schon einige die gut waren) und einige urteilen obwohl sie ihn nicht einmal haben spielen sehen (auf den Regionalprogrammen kommt immer mal dritte Liga... :D ). Ist doch auch kein einfaches Geschäft für alle Beteiligten - das Motzen gehört auch dazu - doch bei jedem Anlass, die Verantwortlichen als unfähig bezeichnen, ist mir immer zu einfach....



Beitragvon kieselprobe » 14.06.2015, 04:24


Wenn das mit ihm nicht klappen sollte wäre ich für lasse sobiech oder madlung...



Beitragvon mxhfckbetze » 14.06.2015, 05:13


kieselprobe hat geschrieben:Wenn das mit ihm nicht klappen sollte wäre ich für lasse sobiech oder madlung...

Die find ich auch gut.....leider Beide zu teuer.



Beitragvon Naheteufel11 » 14.06.2015, 09:52


Des wird scho !
Der Wahl will zu uns, damit sind andere Vereine und Ablöseangebote draußen und der FCK der einzige Verhandlungspartner.
Gibt dann sicher noch Zahlungen,wenn wir aufsteigen,etc.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon godmK » 14.06.2015, 10:59


sobiech war hoffentlich ein ganz schlechter scherz :lol: hoffe wir, dass das mit Wahl klappt. ich bin bei Schupp sehr guter dinge.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon ChrisW » 14.06.2015, 16:34


Wenn der Hauke gut ist, diese Einschätzung traue ich MS zu, und zu uns will dann muss er geholt werden. Wenn man dann ein paar hunderttausend drauf legen muss, dann muss man das tun. Schließlich gehen 2 gute Innenverteidiger.
Bitte nicht den Sparfuchs mimen, sonst kommen andere und schnappen ihn weg!



Beitragvon AlbiundIssi » 14.06.2015, 21:52


kieselprobe hat geschrieben:Wenn das mit ihm nicht klappen sollte wäre ich für lasse sobiech oder madlung...


du meinst, die sind immer für ein tor gut -
auf BEIDEN seiten...
8-)



Beitragvon ! » 14.06.2015, 22:10


gibt genug Innenverteidiger. mehr als 500.000 würde ich nicht zahlen. der FCK braucht jeden Cent...

Sobiech hätte was, der ist auch recht torgefährlich. Madlung ist zu teuer. :|
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], fck2345, OstToifel, ph95, ProfessorBetze, renatus41, Schuhseppel, SuperBjarne, Temuco, walgar und 94 Gäste