Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon wozuauchimmer » 19.01.2015, 23:41


Das ist ein uraltes Lied.
Schon immer hat es Theater gegeben, wenn ein Spieler , der sich als langjähriger Bestandteil des FCK sah,
unter dem Gejammer sentimentaler Heulsusen leistungs- oder altersbedingt das Feld räumen mußte. Die Einsicht der beleidigten Leberwürste ist nunmal begrenzt.

Sippel hat in den letzten 3 Jahren einen erheblichen Beitrag dazu geleistet, daß es für den FCK nicht gereicht hat. Sein Guthabenkonto aus der Tatsache, daß er aus der Region stammt, hat er jedenfalls weit überzogen.

Es ist gut, daß Schupp eine klare leistungsbezogene Linie hat. Ich hoffe jedenfalls, daß nicht wirtschaftlicher Zwang dahinter steckt.

Diejenigen, die sich jetzt hier emotional gehen lassen, sind auch diejenigen, die bei einer Niederlage in extreme Depression oder Wutanfälle verfallen. Falls noch möglich, sollten die mal von ihrem Verstand Gebrauch machen.

So ist der FCK auf einem guten Weg. Es könnte doch schon diese Saison klappen! :daumen:



Beitragvon werauchimmer » 19.01.2015, 23:55


Müller muss spielen - Jetzt, ganz klar.

Ich finde die Entscheidung sportlich absolut richtig, alleine der Zeitpunkt so nah an der Rückrune und dann noch im Trainingslager halte ich für,daneben.

Und wenn man das so verkündet, dann muss man sich sofort zum Nachfolger bekennen. Das fehlt mir auch völlig bei den heutigen Statements.
Kann ja noch kommen.

Ich traue Runjaic zu, dass er mit Sippel weiterspielt, ich würde mich echt wundern, wenn er konsequent auf Müller umsteigt.
Die Wahrscheinlichkeit, dass wir dann nicht aufgestiegen sind und am 10. Spieltag der neuen Saison vor einem Trümmerhaufen stehen, weil Müller doch nicht den Erwartungen gerecht wurde, ist zumindest gegeben. Ich glaub bei Müller nicht dran, aber erlebt hat man das schon.
Deswegen jetzt spielen lassen und Dann ggf. Noch diese Saison schon handeln...!



Beitragvon hightower » 20.01.2015, 00:02


Denke mal die Entscheidung wurde eher auf der Basis pro Müller statt contra Sippel getroffen. Müller bekam bisher nur selten die Chance sich zu beweisen. Kann mir nicht vorstellen, dass er sich die nächsten Jahre als Nummer 2 beim FCK auf die Bank setzt. Wann auch immer, ist diese Entscheidung schwierig zu treffen. Im Sommer wäre sicherlich der elegantere Zeitpunkt gewesen, welcher aber sicherlich aufgrund der Vertragssituation von Sippel verworfen wurde.
Wie hier schon einige geschrieben haben muss mit dieser Entscheidung eigentlich auch im gleichen Zug ein Torwartwechsel für die Rückrunde vollzogen werden. Alles andere wäre fatal. Den bereits ausgebooteten Torwart im Kasten lassen und die Zukunft auf die Bank hocken ... das macht kein Sinn. So leid es mir für Tobi tut aber nach der Aktion von Vereinsseite muss Müller in den Kasten.



Beitragvon Excelsior » 20.01.2015, 00:03


ohm hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Man hätte ihm sagen können, das man für die Bundesliga gerne mit ihm verlängern würde, aber in der zweiten Liga könne man sich sein Gehalt einfach nicht mehr leisten.
Das wär wenigstens ehrlich gewesen.


Keiner weiß doch genau, was gesagt worden ist - weil außer Schupp und Sippel niemand dabei war 8-)


Zumal es im Prinzip auch völlig egal ist, sofern das Gesagte so oder so im gleichen Effekt mündet.
Ne Aussage a la "aber man hätte ihn doch auch liebkosen und streicheln können, als man ihm gesagt hat, dass sein Vertrag nur im Idealfall verlängert wird" mag zwar recht romantisch sein, spielt aber faktisch nur für die direkt Beteiligten ne Rolle; wenn überhaupt. :)

Rational gesehen, ist es die vollkommen richtige Entscheidung.
Sollte der Aufstieg verpasst werden, ist man Sparzwängen unterworfen.
In dem Fall wäre es fahrlässig, anscheinend recht ordentlich dotierte Verträge zu verlängern.
Insbesondere, wenn die Leistungen die Bezüge nicht mehr rechtfertigen.
Faktisch bedeutet das aber auch, dass man sich sämtliche Optionen bei einem Aufstieg offen halten würde - eine Vertragsverlängerung dann nicht abwegig wäre.
Was insofern auch ein gewisses Anreizsystem für Sippel schaffen könnte, "konzentrierter" an bevor stehende Aufgaben heran zu gehen ... sofern er tatsächlich unter allen Umständen beim FCK bleiben möchte.
Also ick seh da kein wirkliches Problem im Vorgehen...



Beitragvon Schlossberg » 20.01.2015, 00:04


Die "Bombe", die jetzt gezündet wurde, musste ja erst einmal gebaut werden.
Daran haben m. E. beide Seiten ihren Anteil.
Für mich deutet der Ablauf darauf hin, dass man für den Fall eines Aufstiegs Möglichkeiten gesehen hätte, sich mit Sippels Berater Becker zu einigen, dass aber für den Fall des Nichtaufstiegs die Vorstellungen zu weit auseinander lagen, so dass eine Einigung als ausgeschlossen erscheinen musste.
Also hat man zuerst (gemeinsam?) versucht, durch Streuen entsprechender Gerüchte (Arsenal, wie krank!) noch einen Wechsel im Winter und eine Ablöse zu erreichen, wovon beide Seiten profitiert hätten.
Aber das hat nicht funktioniert, jedenfalls noch nicht, und es sieht auch nicht danach aus.

Dass Sippel sich klaglos mit einer Reservistenrolle zufrieden gibt, stand und steht nicht zu erwarten. Jetzt versucht man also, durch einen so gut wie ablösefreien Transfer noch fünf Monatsgehälter zu sparen.
Das ist zwar irgendwo verständlich, aber eine etwas elegantere Abwicklung hätte ich mir schon gewünscht.

----------------------------------------
Edith ist sehr gespannt, wer gegen St. Gallen unser Tor hütet. Vielleicht bekommt ja ganz unverhofft Raphael Sallinger ein paar Spielminuten.
Zuletzt geändert von Schlossberg am 20.01.2015, 00:27, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Benutzernamen » 20.01.2015, 00:09


hightower hat geschrieben:Denke mal die Entscheidung wurde eher auf der Basis pro Müller statt contra Sippel getroffen.


Das sehe ich anders.

Kostengründe zwingen den Verein seit Ende der letzten Saison einen anderen Kurs zu fahren.

Man schaut jetzt ob es klappt. Oder eben nicht. Wie es eben auch diese Saison schon der Fall ist.

Torrejon hätte man sehr gerne gehalten. Aber finanziell wäre es unverantworlich gewesen.
Zuletzt geändert von Benutzernamen am 20.01.2015, 00:51, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Ozelot » 20.01.2015, 00:38


Zu später Stunde auch einmal meine Meinung, die wohl leicht konträr zum allgemeinen Mainstream ausfallen dürfte. Diese Entscheidung kommt - vorallem in dieser Form - doch recht überraschend. Sie trägt die Handschrift des neuen FCK, die Handschrift von Markus Schupp. Es ist eine Neuausrichtung und zwar ohne Kompromisse.

Allerdings verstehe ich nicht ganz, dass einige die Art und Weise der Entscheidung schlechtheißen.

In der Vereinsführung wurde eine Entscheidung getroffen, dass Preis und Leistung bei Tobias Sippel in keinem guten Verhältnis stehen. Alle hier genannten Aspekte für einen Verbleib von Tobi (langjährige Vereinszugehörigkeit, Führungspersönlichkeit) werden mit in der Waagschale gewesen sein, trotzdem hat es eben nicht gelangt. Diese Entscheidung wurde ihm frühzeitig, persönlich und vorallem deutlich mitgeteilt. Man scheint aus der Causa Dick gelernt zu haben. All das steht für mich vorallem für eines.

Professionalität.

Professionalität, die uns lange Zeit gefehlt hat und sich in Person von Markus Schupp langsam auf dem Betzenberg einzunisten scheint. Es darf eben einfach nicht mehr reichen, dass Tobi seit 17 Jahren bei uns kickt und aus der Region kommt. Was zählen muss ist Leistung. Und die hat bei Sippel schon in den letzten Jahren in keinem guten Verhältnis zum Preis gestanden. Zumal wir mit Müller das nächste "Betze-Kind" bereit stehen haben und nicht etwa einen Auswärtigen.

Ich finde das Vorgehen der Vereinsoffiziellen äußerst sachgerecht und auch der offene Brief von Tobias Sippel zeigt Charakter. Sippel hat jetzt ein halbes Jahr Zeit um noch einmal zu zeigen was er kann und hat zudem ausreichend Zeit seine Zukunft zu regeln. Wesentlich klarere Fronten hat nun übrigens auch Müller.

Abschließend kann man noch anmerken, dass dies auch ein deutliches Zeichen an den Rest der Mannschaft ist. Ganz nach dem Motto: Jeder ist austauschbar, wer keine Leistung bringt, muss selbst schauen wo er bleibt. Kuschelpolitik vorbei liebe Leute. Die Rückrunde kann kommen.

In einer voll und ganz durchgestylten Fußballwelt steht auch dieses krass durchgezogene Leistungsprinzip nur für eines. Nämlich Professionalität. Professionalität, die der FCK dringend braucht um aus seinem eigenen provinzialen Schatten herauszutreten, zumindest, wenn man langfristig wieder mit den Großen pinkeln möchte.
Zuletzt geändert von Ozelot am 20.01.2015, 00:47, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Betzemichl » 20.01.2015, 00:39


Er hätte jetzt wechseln sollen das Ruhe herrscht ....
Leute, geht nuff ins Stadion ... Nur so könnt ihr den Roten Teufeln helfen !!! :teufel2:



Beitragvon Schwede87 » 20.01.2015, 00:44


Finde es echt furchtbar, dass es hier einige, wenn auch nur wenige, gibt, die schreiben: "Ganz klar, Entscheidung war ohnehin überfällig, Müller muss jetzt ins Tor!"

Ich bin mir sicher, dass (bis auf ganz ganz ganz wenige Ausnahmen) noch niemand von euch mehr als 3-4 Pflichtspiele von Müller gesehen hat!!!
Wie kommt ihr also zu der Einschätzung, dass er besser als Sippel ist? Nur weil er größer ist (und zugebenermaßen körperliche Vorteile hinsichtlich der Strafraumberherrschung haben dürfte), ist er gleich der eindeutig bessere Keeper oder wie? Er ist also auch auf der Linie stärker? Hat noch bessere Reflexe? Ist im Eins gegen Eins stärker? Antizipiert besser? Ist fußballerisch besser? Im Spielaufbau besser? usw.

Ich möchte mich hier nicht negativ über Müller äußern, weil er ein sympathischer junger Spieler zu sein scheint, der nicht groß die Klappe aufreißt und Ansprüche stellt. Auch ich kann seine Qualitäten noch nicht beurteilen.

Aber wenn er jetzt wirklich schon besser als Sippel sein soll, dann frage ich mich, weshalb man noch nichts vom Interesse anderer Vereine aus der 2. oder 3. Liga gehört hat!? (Oder habe ich diese nicht mitbekommen?) Und ich frage mich, wieso sich Runjaic vor der Saison für Sippel entschieden hat und auch nach seiner Rotsperre (trotz guter Leistung von Müller in Sandhausen) weiter auf ihn gebaut hat?

Wenn es hier im Forum jemanden gibt, der Müller bereits seit Jahren im Training beobachtet und auch jedes seiner Spiele in der Regionalliga gesehen hat, dann lasse ich mich gerne eines Besseren belehren. :wink:

Dass Sippel nicht zu schlecht für unsere Mannschaft und die Chance auf den Aufstieg zu sein scheint, das dürfte u.a. auch durch die Berichterstattung des kickers hervor gehen. Der kicker berichtet eigentlich immer recht objektiv und hätte keinen Grund Sippel besser oder schlechter darzustellen als er in den vergangenen Jahren war. Und auch aus deren Berichten ist eine gewisse Verwunderung über den bevorstehenden Abschied Sippels, in Anbetracht seiner Leistungen, festzustellen. Der kicker ist auch nur ein Sportmagazin und ich möchte ihn sicher nicht als das Nonplusultra hinstellen, aber es zeigt mir, dass Sippel von den neutralen Beobachtern nicht so schlecht gesehen wird und die Forderung einiger Fans nach einem Torwartwechsel übertrieben ist!

Ich bin der festen Überzeugung, dass wenn es dieses Jahr wieder NICHT mit dem Aufstieg klappen sollte, der Torwart Sippel nicht der entscheidende Faktor dafür gewesen sein wird.



Beitragvon Legars » 20.01.2015, 01:12


Objektiv betrachtet erscheint es mir legitim und konsequent, Tobi ziehen zu lassen. Dabei spielt die Tatsache, dass er so lange für uns gespielt hat, für mich erstmal keine Rolle.

Aber jetzt zu der ART dieser ganzen Affäre: Das ist einfach nur dilettantisch und lächerlich, wie die ganze Sache abgelaufen ist! Sowas klärt man mit etwas mehr Fingerspitzengefühl und ohne damit direkt zu den Medien zu rennen. Dabei gehört es sich einfach nicht, einen Spieler so abzuservieren und das direkt öffentlich zu machen. Es so darzustellen, dass Tobi zu alt ist für unser Team, bietet unnötige Angriffsfläche, kein Wunder, dass er dann öffentlich zurückschießt...

Aber was viel schlimmer ist: Wir haben uns SPORTLICH in eine Zwickmühle gebracht. Die gute Stimmung im Team ist jetzt vermutlich angekratzt, außerdem MÜSSEN wir jetzt auf Müller setzen, alles andere wäre fahrlässig. Wenn wir Glück haben geht das gut, wir haben Erfolg und Tobi kriegt noch ein schönes Abschiedsspiel, weil wir vor dem letzten Spieltag sicher aufgestiegen sind. Im Worst Case aber verletzt sich Müller oder ist dem Druck noch nicht gewachsen und dann stehen wir mit einem frustrierten und demotivierten Ersatzkeeper da...

In diesem Sinne: Hau rein, Marius! Zeig, dass Du der Aufgabe gewachsen bist!
Und für Tobi: Viel Erfolg und DANKE für alles, was Du hier geleistet hast! Ich hoffe, wir sehen Dich in der Bundesliga wieder - Im Idealfall gegen uns im Tor :teufel2:



Beitragvon MahonY* » 20.01.2015, 02:02


Meiner Meinung nach wird hier viel Wind um wenig ungewöhnliches gemacht.

Der ganze Vorgang und vor allem der Zeitpunkt machen es für beide Seiten einfacher. Ich sehe es so wie Ozelot ein Stück weiter oben geschrieben hat. Das trägt die Handschrift von Schupp und ist, wenn man emotionales ausblendet, professionell gehandhabt.

Und es gab sicherlich einen ausführliches Abwiegen der Argumente und Möglichkeiten. Am Ende steht eben, dass Sippel für die zweite Liga zu viel verdient ohne es mit überragender Leistung zu rechtfertigen. Für den Abstiegskampf wäre seine Erfahrung in der selben allerdings gut für die Mannschaft und gleichzeitig wäre bei Aufstieg auch das Geld da, ihm in Gehaltsfragen noch ein Stück entgegen zu kommen.
Bleiben wir in Liga 2 geht das eben nicht und es ist nur konsequent, den Weg der Jugend weiter zu gehen. Vor allem wenn ein Gerry Ehrmann für die Ausbildung dieser Position zuständig ist.

Sippel selbst sagt in seinem Statement ja nur, dass er Enttäuscht ist, weil er am Verein hängt.
Ich denke er wird die Rückrunde spielen und alles für den Aufstieg tun. Wenn er ein Angebot bekommt, welches er annehmen will liegen im keine Steine im Weg. Und wenn wir tatsächlich aufsteigen und Sippel hat bis dahin nichts gefunden, kann er noch ein Jahr beim FCK dran hängen und sich in der Bundesliga weiter präsentieren.

Ich sehe beim besten Willen in diesem Vorgehen von Vereinsseite keinen Fehltritt und auch keine schlechte Behandlung Tobi Sippel gegenüber. Das wird hier viel zu sehr von Außen hinein getragen.
Bastion Betzenberg - Back to Glory!



Beitragvon MWTB » 20.01.2015, 02:29


Ich sehe nicht so ganz, wo der Verein hier unprofessionell in der Situation war. Finde es eher schlimm, dass Spieler in der heutigen Zeit mit allem direkt an den PC rennen und auf Facebook posten. Finde ich furchtbar, sind das Männer oder irgendwelche enttäuschten Ex-Freundinnen? Um Himmels Willen :?:



Beitragvon kimba » 20.01.2015, 03:15


Wahrscheinlich hat Simpel nur den falschen Berater !
Mit dem richtigen währe wahrscheinlich sein Vertrag verlängert worden und dem allmächtigem Präsident Kuntz währe sein privates Säcken wieder mit etwas zusätzlichem Taschengeld gefüllt worden !
Schade mit Sippel geht einer der letzten echten FCK Spielern
Danke FCK



Beitragvon redsnapper » 20.01.2015, 03:41


Ich weiß gar nicht warum hier gegen die FCK - Führung geschossen wird. Ehrlicher kann man gar nicht sein. Man hat ihm in einem persönlichen Gespräch die Sachlage erörtert und nun können beide Seiten planen. Schäbig wäre gewesen mit ihm die Runde zu Ende zu spielen und dann Tschüss. Für Tobi alles gute ( und vor allem für den FCK ).



Beitragvon redsnapper » 20.01.2015, 03:47


@kimba
wahrscheinlich, wahrscheinlich. bla bla bla. Wahrscheinlich weißt du gar nix.



Beitragvon sow42195 » 20.01.2015, 06:02


Für mich die gleiche Situation wie bei Dick: Der Vertrag eines mutmaßlich Besserverdienenden läuft aus, während auf der Position ein junges Eigengewächs bereits mit den Hufen scharrt und mittelfristig zum Einsatz kommen soll.
Wie Dick ist Sippel zu jung, um sich als backup mit (deutlich) veringerten Bezügen bis zum Karriereende auf die Bank zu setzen. Also bleibt nur die Trennung.

Wir würden also bei Nichtaufstieg im Sommer vermutlich einen erfahren Torhüter (Kategorie Wetko oder Heinz Müller...äh wieso fallen mir nur Mainzer ein?)verpflichten - als backup, falls das mit Marius Müller schief gehen sollte.

Das man damit direkt an die Öffentlichkeit geht, hat vielleicht auch mit den Erfahrungen zu tun, die man bei Dick gemacht hat. Das standen am Ende Aussage gegen Aussage. Vielleicht war das auch so mit Sippel abgesprochen.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon kantersieg » 20.01.2015, 06:16


Dass Sippel den Vertrag nicht verlängert bekommt und den Verein zum Ende dieser Saison verlassen muss, ist seit den Abläufen des letzten Sommers allen Beteiligten klar. Auch Sippel wusste das. Es ist kein Zufall, dass Sippels Name derzeit bei vielen Vereinen kusiert, das liegt daran, dass er von seinem Berater angeboten wird.

Den Zeitpunkt, die Trennung im Sommer schon jetzt bekannt zu machen, kann ich mir nur so erklären, dass der FCK zur Kenntnis genommen hat, dass Sippel die Vereinssuche aufgenommen hat und man tatsächlich darauf hofft, dass er noch in diesem Winter den Verein verlässt und man vielleicht noch eine geringe Ablösesumme erzielen kann. Darauf deuten auch die Aussagen von Runjaic hin ("Stand jetzt ist Sippel die Nr. 1").



Beitragvon Wutti10 » 20.01.2015, 06:49


"Sippel soll nur bei Aufstieg bleiben - Fans hoch erfreut" (Kicker)

könnte die Schlagzeile auch lauten.

Ich sehe nichts Verwerfliches daran, wenn man 6 Monate vor Vertragsende klare Fakten schafft. Ansonsten wäre das ein Spekulieren und Rumgeeiere bis zum Saisonende wie bei Dick geworden.
Es handelt sich hier nicht um einen jungen Gesellen, den man nach der Lehrzeit ins Ungewisse schickt, sondern um einen Topmanager, der jetzt schon mehr verdient hat als die Meisten auf der Tribüne in ihrem Leben verdienen werden.

Ich habe wieder Hoffnung.
Zuletzt geändert von Wutti10 am 20.01.2015, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Seb » 20.01.2015, 07:27


Das erste Kuntz'sche Gebot: "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben"

Nach und nach wurden in den letzten Jahren alle Publikumslieblinge vergrault: Bellinghausen, Simpson, Amedick, Dick, jetzt Sippel.

Bei Sippel komplett ohne Not einem Spieler aus der eigenen Jugend, der dem Verein über Jahre die Treue gehalten hat, in den Hintern getreten. Unterste Schublade, die Herren!



Beitragvon Harvey » 20.01.2015, 07:42


Sippels auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern ist abosolut korrekt. Er gehört zu den Bestverdiener in der Mannschaft und hebt sich sportlich nicht von Müller ab. Diesen Schritt jetzt zu gehen ist der einzig richtige, da wir sonst mit Müller ein großes Talent verlieren. Zudem vergesst bitte nicht, dass Sippel schon längst weg wäre, hätte ihn jemand gewollt.
Wir haben ihm viel zu verdanken, er ist ein verdienter Spieler, aber auch hier gibt es kein Halt. Unproffesionelles Handeln von Schupp sehe ich hier nicht! Die Entscheidung ist gefallen, nun ist es mehr als fair einem verdienten Spieler wie Sippel dies auf frühzeitig mitzuteilen. Hier wurde gelernt aus den Fehler mit Dick. Und auch bei Dick wollten viele den Wechsel nicht. Jetzt spielen Zimmer und Schulze dies sehr gut.

Klar macht man sich nun eine Baustelle auf, aber die größere wäre doch, mitten im Aufstiegsrennen (4-5 Spiele vor Schluss) nur noch das Thema Sippel und Vertragsverlängerung zu hören. Stellt euch nur mal vor, man will nicht verlängern und er hält stark. Dann fehlen dem Verein die Argumente.

Der Umbruch wurde eingeleitet, dann bitte komplett und auch im Tor!!!!



Beitragvon sow42195 » 20.01.2015, 07:49


Seb hat geschrieben:Das erste Kuntz'sche Gebot: "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben"

Nach und nach wurden in den letzten Jahren alle Publikumslieblinge vergrault: Bellinghausen, Simpson, Amedick, Dick, jetzt Sippel.

Bei Sippel komplett ohne Not einem Spieler aus der eigenen Jugend, der dem Verein über Jahre die Treue gehalten hat, in den Hintern getreten. Unterste Schublade, die Herren!



Meinst Du das Ernst oder ist das eine extrem subtile Form von Ironie?
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon Betzebayer » 20.01.2015, 07:52


@Nach und nach wurden in den letzten Jahren alle Publikumslieblinge vergrault

ich lach mich schlapp ....jetzt ist es genau wie bei Dick damals. Erst wird wöchentlich auf die Spieler eingehauen wie schlecht sie doch sind und wieviel Fehler sie machen und wenn dann vom Verein nicht verlängert wird sind sie plötzlich wieder die Publikumslieblinge :lol:

Bitte bedenke das Sippel hier nicht unumstritten ist!

Ich finde dieses Schritt persönlich auch als den richtigen. Ausserdem haben wir auf der TW Position nun wirklich keine Problemen.

Und hat er doch die Chance hier zu bleiben ...wenn er endlich mal aufhört mit seinen Böcken die Gegner zurück ins Spiel zu bringen steigen wirt auf und sein Vertrag wird verlängert :D



Beitragvon xxstadtkindxx » 20.01.2015, 07:55


wozuauchimmer hat geschrieben:Das ist ein uraltes Lied.
Schon immer hat es Theater gegeben, wenn ein Spieler , der sich als langjähriger Bestandteil des FCK sah,
unter dem Gejammer sentimentaler Heulsusen leistungs- oder altersbedingt das Feld räumen mußte. Die Einsicht der beleidigten Leberwürste ist nunmal begrenzt.

Sippel hat in den letzten 3 Jahren einen erheblichen Beitrag dazu geleistet, daß es für den FCK nicht gereicht hat. Sein Guthabenkonto aus der Tatsache, daß er aus der Region stammt, hat er jedenfalls weit überzogen.

Es ist gut, daß Schupp eine klare leistungsbezogene Linie hat. Ich hoffe jedenfalls, daß nicht wirtschaftlicher Zwang dahinter steckt.

Diejenigen, die sich jetzt hier emotional gehen lassen, sind auch diejenigen, die bei einer Niederlage in extreme Depression oder Wutanfälle verfallen. Falls noch möglich, sollten die mal von ihrem Verstand Gebrauch machen.

So ist der FCK auf einem guten Weg. Es könnte doch schon diese Saison klappen! :daumen:


Danke für diese klaren Worte ! Vielleicht kann Salamander mit seinen Verschwörungstheorien sich alles hinter beide Ohren und auf die Hände und Augenlider schreiben! Und der Rest auch !
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 20.01.2015, 08:03


Zum sportlichen Wert Sippels wurde hier in den letzten Wochen und Monaten schon viel geschrieben und diskutiert, demnach sollten wir es, was das angeht, auch dabei belassen. Fakt ist aber: wir reden hier losgelöst seiner sportlichen Qualitäten über einen verdienten FCK-Spieler der letzten Jahre, der einen jederzeit fairen und ehrlichen Umgang mit seiner Personalie verdient hat.

Was mir dahingehend an dieser Aktion sehr gut gefällt, ist, dass man dem betreffenden Spieler, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, sehr frühzeitig aufzeigt, unter welchen Bedingungen man sich eine Verlängerung vorstellen könnte. So stelle ich mir einen professionellen, respektvollen Umgang zwischen Verein und Spieler vor. Dass man sich augenscheinlich nicht einigen konnte, kommt dabei eben vor und sollten wir als Aussenstehende, die den Ablauf der Verhandlungen nicht kennen, auch einfach mal akzeptieren.

Ich persönlich, und das sage ich wirklich ohne jegliche Ironie, wünsche Tobi, sollte er uns verlassen, alles erdenklich Gute.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon Paul » 20.01.2015, 08:09


Ich sehe hier überhaupt kein Problem.

Ein halbes Jahr vor dem Auslaufen eines Vertrages sagt man dem Angestellten ehrlich, was Sache ist. Da steht ja auch nicht, dass er nicht mehr gut genug wäre. Im Grunde ist er einfach nur zu teuer für die 2.Liga. Dann lieber auf den Nachwuchs setzen. Das ist extrem konsequent, wenn auch für den betreffenden Spieler verständlicherweise nicht sehr schön, zumal man ihm abnimmt, gerne beim FCK zu sein.

Das ist doch jetzt wesentlich besser als ein Aufschieben bis zum letzten Spieltag. So ist der Kopf frei, nicht anders herum.

Solche Personalentscheidungen sind sichern nie einfach, hier hat man es aber zumindest für meine Sicht doch ganz ordentlich hinbekommen.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste