Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon godmK » 09.07.2014, 09:38


Warum in dreiteufelsnamen sollten wir auch 400k ausgeben um jemand Heintz vor die Nase zu setzen. Der Junge muss aufgebaut werden, will man einen Backup für ihn, okay, aber dann nicht für 400k
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 09.07.2014, 09:56


MarcoReichGott hat geschrieben:Kann man recht wenig zu sagen:

1. Könnte harte Verhandlung sein um den Preis zu drücken.

2. Könnte sein, dass man zu dem Entschluss gekommen ist, dass einem Heubach einfach keine 400 000 wert ist momentan.

3. Könnte auch an unserer neuen Aufgabenteilung liegen. Schupp hat ja scheinbar einen festen Budgetrahmen in dem er sich bewegen kann. Evtl. sieht er dort wirklich nur einen Spielrahmen von 300 000 für einen IV. Sollte man von Heubach nach wie vor überzeugt sein und den Deal dann wegen 100 000 Euro platzen lassen wäre das aber wirklich zum einen traurig und könnte sich zum anderen auch wirklich rächen. Wir können nicht mit nur Torrejon als einzig erfahrenen IV in die Saison gehen und genausowenig sollte man zwei Tage vor Saisonbeginn noch versuchen einen neuen IV in die Mannschaft zu integrieren.


4. Könnte auch die zwangsweise von der DFL auferlegte budgetäre Vernunft sein, die solche Transfers jetzt an 100 000 € scheitern lässt. Runjaic wirds schade finden. Gerade er schien von Heubach ja sehr überzeugt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon basdri » 09.07.2014, 10:18


Solche Meldungen dienen ja auch oft genug, den interessierten Verein unter Druck zu setzen und noch ein paar Euros locker zu machen.
Wenn er letztlich wirklich nicht kommt, werte ich das als positives Zeichen, egal ob das nun der Vernunft oder den Umständen geschuldet ist.
NOrange!



Beitragvon Rheinteufel2222 » 09.07.2014, 10:22


Bild-Zeitung hat geschrieben:Heubach macht im Trainingslager in Bad Kreuznach keinen Hehl daraus, dass er sauer ist. Er schwieg, stapfte aber mit langem Gesicht durchs Hotel.


Sauer auf wen? Auf den FSV, weil der nicht noch weiter runtergegangen ist mit der Ablösesumme oder auf uns, weil wir nicht bereit waren, die noch fehlenden 100 000 € draufzulegen, um ihn zu holen?
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon hessenFCK » 09.07.2014, 10:23


godmK hat geschrieben:Warum in dreiteufelsnamen sollten wir auch 400k ausgeben um jemand Heintz vor die Nase zu setzen. Der Junge muss aufgebaut werden, will man einen Backup für ihn, okay, aber dann nicht für 400k


...ich denke, Heubach ist kein schlechter - ob er jedoch an Heintz vorbei käme, sei mal dahin gestellt. Wenn Heintz an seine anfänglichen Leistungen anknüpfen kann, brauchts nur einen Backup und da stimme ich dir zu, den bekommt man günstiger.



Beitragvon FCK-Ralle » 09.07.2014, 10:27


MarcoReichGott hat geschrieben: Wir können nicht mit nur Torrejon als einzig erfahrenen IV in die Saison gehen und genausowenig sollte man zwei Tage vor Saisonbeginn noch versuchen einen neuen IV in die Mannschaft zu integrieren.


Also das sehe ich nicht so kritisch. Wir haben neben Torrejon noch Heintz, der sich anscheinend in tolle Frühform befindet und Orban. Dazu noch U-23 Spieler Schindele in der Hinterhand. Also da hätte ich erst mal keine Bauchschmerzen. Klar brauchen wir noch nen vierten IV. Aber zu welchem Preis?

Wenns mit Heubach nicht klappt, dann klappts halt nicht. Auch wenns Schade ist, denn ich denke er hätte zum FCK gepasst. Wenn man ehrlich ist, hätte Pallois kein Angebot aus Bordeaux gehabt, wäre das Thema Heubach wohl nicht relevant geworden.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon basdri » 09.07.2014, 10:33


FCK-Ralle hat geschrieben:Wenn man ehrlich ist, hätte Pallois kein Angebot aus Bordeaux gehabt, wäre das Thema Heubach wohl nicht relevant geworden.


Vielleicht doch und wir sähen Torrejon nicht mehr ;)
NOrange!



Beitragvon FCK-Ralle » 09.07.2014, 10:35


basdri hat geschrieben:
FCK-Ralle hat geschrieben:Wenn man ehrlich ist, hätte Pallois kein Angebot aus Bordeaux gehabt, wäre das Thema Heubach wohl nicht relevant geworden.


Vielleicht doch und wir sähen Torrejon nicht mehr ;)


Jetzt wirst du aber komisch... :nachdenklich:
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Belize » 09.07.2014, 11:32


Ich habe die Befürchtung, dass unser SD noch jemand in der Hinterhand hat, alles andere wäre fahrlässig.
Wegen 100" schießt man doch niemanden in den Wind, wenn man ihn denn wirklich haben will :teufel2: :shock:



Beitragvon Belize » 09.07.2014, 11:34


Ich habe die Befürchtung, dass unser SD noch jemand in der Hinterhand hat, alles andere wäre fahrlässig.
Wegen 100" schießt man doch niemanden in den Wind, wenn man ihn denn wirklich haben will :teufel2: :shock:



Beitragvon MarcoReichGott » 09.07.2014, 11:49


FCK-Ralle hat geschrieben:
Also das sehe ich nicht so kritisch. Wir haben neben Torrejon noch Heintz, der sich anscheinend in tolle Frühform befindet und Orban. Dazu noch U-23 Spieler Schindele in der Hinterhand.


Also mal abgesehen davon, dass Heintz letzte Saison in seinen Einsätzen meistens nicht überzeugt hat (und das ist etwas, dass ich einem jungen Spieler wirklich auch mal nachsehe). Ein bißchen Verletzungspech und Sperren und dann spielen wir mit Orban und Schindele in der Innenverteidigung. Also ich hätte da ganz massiv Bedenken!



Beitragvon Weschtkurv » 09.07.2014, 12:15


Schlechter als die ganzen hoch bezahlten Brasilianer von gestern sind Orban und Schindele auch nicht. :D
Lieber Heintz als Heubach - Punkt.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 09.07.2014, 12:23


Belize hat geschrieben:Ich habe die Befürchtung, dass unser SD noch jemand in der Hinterhand hat, alles andere wäre fahrlässig.
Wegen 100" schießt man doch niemanden in den Wind, wenn man ihn denn wirklich haben will :teufel2: :shock:


Das stimmt.

Nachdem sich Runjaic beim Fan-Gesrpäch in Herxheim ja sehr begeistert von Heubach gezeigt hat, war der Spieler wohl eher sein Wunsch.

Schupp dagegen hat sich öffentlich sehr positiv über Heintz geäußert, von dem Runjaic wiederum letzte Saison erkennbar nicht besonders viel hielt.

Ist da vielleicht eine kleine Machtprobe im Gange?
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon scheiss fc köln » 09.07.2014, 12:33


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Ist da vielleicht eine kleine Machtprobe im Gange?


Was hier andauernd in irgendwelche Dinge hineininterpretiert wird, überschreitet oftmals schon die Grenze hin zur Paranoia.

Es ist doch ganz klar erklärt worden, dass Schupp ein bestimmtes Budget zur Verfügung steht, und er auch letztlich "alleine" die Entscheidungen trifft. Und wenn wir uns bei Heubach zwischen den gebotenen 300.000 €, sowie den geforderten 400.000 € bewegen, ist die Differenz zwischen beiden Beträgen eben ganz einfach kein zu vernachlässigender Pappenstiel mehr.
R.I.P



Beitragvon Rieddevil » 09.07.2014, 12:41


Da kommt bestimmt noch Bewegung rein aber wir haben da keinen Druck und deshalb ist es gut so. Endlich mal konsequentes Handeln und nicht egal was es kostet. Wenn der FSV mit einem unzufriedenen Heubach spielen will gerne :lol:
Wir sind Betze - Unterstützt mit uns den FCK!

https://www.facebook.com/groups/2588448 ... page_panel



Beitragvon Rieddevil » 09.07.2014, 12:44


[quote="AlbiundIssi"][quote="hessenFCK"]Hummels war leider nicht zu bekommen, der ist noch in Brasilien beschäftigt.[/quote



jetzt sind aber einige Brasilianer günstig zu haben. Ob Dante nochmal nach München darf nach der Leistung von gestern ist fraglich :lol: :lol: :lol:
Wir sind Betze - Unterstützt mit uns den FCK!

https://www.facebook.com/groups/2588448 ... page_panel



Beitragvon Kris » 09.07.2014, 13:02


Ich hätte ihn gerne gehabt, denke aber auch, dass das Geld sinnvoller z.B. in schnelle Außen oder einen 10er investiert werden sollte. Mit Heintz ist eigentlich ein ganz guter IV aus der eigenen Jugend vorhanden. Darüber hinaus bekomme ich nur leichte Bauchkrämpfe wenn man mit Holzfäller Willi in die Runde geht. Es könnte schlimmer sein!

Wir brauchen aber dringend noch in der offensiven bzw. kreativen Abteilung Zugänge (Außenbahn!). Letztes Jahr war es da schon zu wenig und dieses Jahr ist es noch weniger...



Beitragvon WolframWuttke » 09.07.2014, 13:03


Gute Entscheidung.500K für einen (zuletzt lange verletzten) Zweitligaspieler mit einem Jahr Vertragsrestlaufzeit ist sehr teuer.

Entweder wir bekommen ihn für 300K oder holen uns jemand anderen. Denke, die Sache ist noch nicht vom Tisch.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon WolframWuttke » 09.07.2014, 13:06


Kris hat geschrieben:Ich hätte ihn gerne gehabt, denke aber auch, dass das Geld sinnvoller z.B. in schnelle Außen oder einen 10er investiert werden sollte. Mit Heintz ist eigentlich ein ganz guter IV aus der eigenen Jugend vorhanden. Darüber hinaus bekomme ich nur leichte Bauchkrämpfe wenn man mit Holzfäller Willi in die Runde geht. Es könnte schlimmer sein!

Wir brauchen aber dringend noch in der offensiven bzw. kreativen Abteilung Zugänge (Außenbahn!). Letztes Jahr war es da schon zu wenig und dieses Jahr ist es noch weniger...



Bei "Holzfäller Willi" hattest Du lange Zeit Recht. Allerdings hat er sich das "Wegtreten rund um die Strafraumgrenze" in der Rückrunde fast komplett abgewöhnt, bzw. Runjaic hat es ihm abgewöhnt.

Bin mir leider bei Heintz und Orban nicht sicher, ob sie das Zeug zu einem überdurchschnittlichen Zweitligaverteidiger haben.
Zuletzt geändert von WolframWuttke am 09.07.2014, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon MäcDevil » 09.07.2014, 13:15


Ehrlich gesagt, weiss ich nicht was der FCK mit dem Spieler will. 1. FC Kaiserslautern hat doch Erstliga-Ansprüche oder plant der Verein schon für die dritte Liga :?:
Den Nachwuchs zu fördern und zu fordern ist was anderes als jemanden zu verpflichten der irgendwo in seiner Fussball-Karriere den Zug verpasst hat. Sorry, so kommt es mir vor...



Beitragvon FCK-Ralle » 09.07.2014, 13:55


MarcoReichGott hat geschrieben:Also mal abgesehen davon, dass Heintz letzte Saison in seinen Einsätzen meistens nicht überzeugt hat (und das ist etwas, dass ich einem jungen Spieler wirklich auch mal nachsehe). Ein bißchen Verletzungspech und Sperren und dann spielen wir mit Orban und Schindele in der Innenverteidigung. Also ich hätte da ganz massiv Bedenken!


Nun ja, die letzte Saison ist aber nun mal Geschichte. Was zählt ist das hier und jetzt. Und da scheint Heintz wieder sehr ordentlich zu arbeiten und um seinen Platz zu kämpfen. Wenn man den Berichten glauben schenken darf hat er sogar derzeit die Nase vor Orban.

Natürlich hast du Recht. "Nur" mit den vorhandenen IV's die Saison spielen zu wollen, wäre äußerst riskant. Ich stimme dir voll zu, dass wir auf jeden Fall noch eine gute Alternative in dem Bereich brauchen. Ich sehe aber weniger eine Drucksituation so einen Neuen Spieler auf Teufel komm raus, am Besten Morgen zu verpflichten. Da sollte man eher sorgfältig nach was "Passendem" (in jeder Hinsicht!) suchen. Und wenn der Passende halt erst nächste Woche, oder eine Woche vor Rundenbeginn kommt, dann ist das halt so. Dann muss der sich umso mehr anstrengen um in die erste Elf zu kommen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Bingo » 09.07.2014, 13:58


wernerg1958 hat geschrieben:Die Burg Betzenberg wird so langsam zu einer Wallfahrtskirche


Oder zur Bruchbude :nachdenklich:



Beitragvon Weschtkurv » 09.07.2014, 14:04


Lieber ne Bruchbude mit Stil uff'm Betze, als ein verschissenes, langweiliges Möbelhaus auf der Wiese mit lauter Klatschpappendeppen drin, ne ? :D



Beitragvon Schlossberg » 09.07.2014, 14:53


Vielleicht eröffnet dieser Ausgang (kein Aufwand für Heubach) die Möglichkeit, Torrejón ein verbessertes Angebot zu machen.
Die Chancen, dann binnen Jahresfrist mit ihm einen nennenswerten Transfergewinn zu erzielen, scheinen mir höher als die entsprechenden bei Heubach.

Zeit für Phoenix 2.0



Beitragvon bazi » 09.07.2014, 15:00


Nach der Meldung rechne ich damit, dass Heubach doch noch kommen wird. War das letzte Druckmittel des FSV. Warten wirs ab.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste