Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Betzebu^^ » 07.05.2014, 14:31


Ich denke, dass auch Kuntz ihn gerne behalten würde.. man muss aber auch sehen, dass 3 millionen für uns eine geniale Summe sind und wir womöglich das geld dringend brauchen, wir stecken ja immer noch in finanziellen schwierigkeiten. Wenn wir nächstes jahr mit einem Teil der 3 Millionen nen guten 10er holen, der selbst nem Su-Pa die bälle so serviert dass der die reinmachen muss, ist mir das tausendmal lieber als nen Bomben-Stürmer da vorne drin zu haben, der zwar das Tor treffen würde, leider aber viel zu wenig bälle bekommt... Auch zoller kann man ersetzen, ich setze auf eine gute vorbereitung von Lakic und dann findet der auch wieder zu alter Stärke.. ob Zoller das niveau konstant halten kann, ist zudem auch nicht geklärt.. wenns dumm läuft will ihn nächstes Jahr keine Sau mehr.. zumindest ist das meine meinung, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren



Beitragvon Bree.Schreiz » 07.05.2014, 14:58


Fubbes hat geschrieben:Möchte gerne eine Frage an euch stellen, mag sein, dass das schon mal jemand wissen wollte:
Wie kann es sein, dass sich Vereine mit einem Spieler treffen, der noch über drei Jahre Vertrag hat? Müsste sich der Interessent nicht zuerst an den Besitzer wenden, weil alles andere rechtswidrig ist? Ich meine, was wollen die mit dem schon klären? Verträge können die doch nicht miteinander abschließen, mündliche Absprachen gut und gerne, aber was ist sowas heutzutage überhaupt schon wert? So war es doch bei der Causa Lewandowski ebenfalls, dass die Bayern erst mit ihm in Verbindung treten durften als ein halbes Jahr vor Vertragsschluss klar war, dass dieser nicht verlängert wird. Verbessert mich wenn ich falsch liege und naiv reagiere.


Grundsätzlich darf man erst ein halbes Jahr vor Vertragsablauf direkten Kontakt zum Spieler aufnehmen ohne den Verein zu informieren, bzw. mit Erlaubnis des abgebenden Vereins auch vorher.

Aber mal abgesehen davon das es kaum jemanden juckt, weil es eben jeder mitmacht, gibt es haufenweise Möglichkeiten das zu umgehen. Es wird der Berater des Beraters angesprochen, der Berater selbst stellt den Spieler ins Schaufenster, es wird hier und da was in die Presse lanciert und schon nimmt so eine Geschichte Fahrt auf.

Der Gewinner ist üblicherweise immer der Spieler und sein Berater. Entweder wechselt er und verdient woanders mehr oder er verlängert seinen Vertrag noch mal um ein Jahr gegen einen fetten Aufpreis.

Manchmal ist es aber alles auch ganz anders und der abgebende Verein ist quasi gezwungen zu verkaufen und man drückt alleine deshalb ein Auge zu...schließlich sind die zu erwartenden Einnahmen im nächsten Zweitligajahr nicht wirklich besser, die Schere geht immer weiter auseinander, langfristige Verbindlichkeiten werden fällig, der Druck wird aber nicht geringer. Die Rufe nach der heilsbringenden Jugend werden immer lauter (natürlich nur so lang bis die mal kagge spielen), ständig müssen Trainer abgefunden werden undundund...



Beitragvon Lonly Devil » 07.05.2014, 17:37


Zoller kam von einem Drittligisten und hat bisher eine gute Saison bei uns gespielt.
Er ist sogar richtig gut eingeschlagen und hat Begehrlichkeiten bei einigen anderen Vereinen geweckt.

Bei seinem noch bis 2017 laufenden Vertrag und seiner bisher gezeigten Leistung, wäre eine nicht unerhebliche Ablösesumme zu erwarten.
Er wird bei einem Wechsel nicht leicht zu ersetzen sein. Wenn man den Einkaufspreis im Verhältnis zur Leistung und Marktwertsteigerung betrachtet, wird ein gleichwertiger Ersatz sogar noch schwieriger.

Aber:
Ob Zoller bei einem anderen Verein ganau so gut zurecht kommt und das gleiche Standing erreichen wird, wie er es zur Zeit bei uns hat, bliebe dann abzuwarten.

Wie wird sich der Marktwert von Zoller weiterentwickeln, wenn er weiterhin beim 1.FCK bleibt, in ein Leistungsloch fällt das bei jungen Spielern vorkommen kann und die Nachfragen der anderen Vereine ausbleiben ?

Wie steht eigentlich der Verein zu den Wechselgerüchten über Zoller ?
Unverkäuflich ? Ab Summe X, kann man darüber nachdenken ?
Grmmml, wir müssen verkaufen ? Das wäre für den Verein die schlechteste Option.

Und Zoller selbst ?
Von Lippenbekenntnissen über den "tollen Verein mit den superguten Fans" halte ich, zurückhaltend ausgedrückt, nicht mehr viel.
Denn an die Mär vom Vereinstreuen Profi glaube ich schon lange nicht mehr.
Neben der "sportlichen Herausforderung" wird es auch bei Zoller und dessen Berater um den Kontostand gehen.
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 07.05.2014, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Don Jupp » 07.05.2014, 17:41


Betzebu^^ hat geschrieben:Ich denke, dass auch Kuntz ihn gerne behalten würde.. man muss aber auch sehen, dass 3 millionen für uns eine geniale Summe sind und wir womöglich das geld dringend brauchen, wir stecken ja immer noch in finanziellen schwierigkeiten. Wenn wir nächstes jahr mit einem Teil der 3 Millionen nen guten 10er holen, der selbst nem Su-Pa die bälle so serviert dass der die reinmachen muss, ist mir das tausendmal lieber als nen Bomben-Stürmer da vorne drin zu haben, der zwar das Tor treffen würde, leider aber viel zu wenig bälle bekommt... Auch zoller kann man ersetzen, ich setze auf eine gute vorbereitung von Lakic und dann findet der auch wieder zu alter Stärke.. ob Zoller das niveau konstant halten kann, ist zudem auch nicht geklärt.. wenns dumm läuft will ihn nächstes Jahr keine Sau mehr.. zumindest ist das meine meinung, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren


natürlich weiß man nicht, ob Zoller das Niveau halten kann, aber KR meint ja auch, das er erst am Anfang seiner Entwicklung steht.

Und wenn man so will, müsste Dortmund Reuss ja auch schnellstmöglich verticken, weil man ja nicht weiß, ob der die nächste Runde weiter so stark aufspielt.

Mit Vollkasko-Mentalität kommt man da nicht weiter.

Und zum Thema Lakic: Ich glaube nicht, daß er nochmal so stark wird, wie er einst sich hier präsentiert hat und das wiederum war ja auch nur ein Jahr.
Aber auch ich lasse mich hier ( wenn auch ungern ) eines besseren belehren.

Ungern, da ich der Meinung bin, für das Gehalt bekommt man sicher einen Spieler, der uns weiterhilft, der Spielpraxis hat und sich vorher über einen längeren Zeitraum auf gehobenem Niveau bewiesen hat.

Seis drum....entscheiden eh andere. :)



Beitragvon kulak » 07.05.2014, 18:03


Don Jupp hat geschrieben:Ungern, da ich der Meinung bin, für das Gehalt bekommt man sicher einen Spieler, der uns weiterhilft, der Spielpraxis hat und sich vorher über einen längeren Zeitraum auf gehobenem Niveau bewiesen hat.

wäre interessant zu wissen wer dir da einfällt. Vor allem müsste er ja auch ablösefrei sein; so viele kommen da IMHO für den FCK nicht in Frage.
was die Bundesliga betrifft wäre das höchstens Cacau , der aber in Stuttgart vermutlich mehr verdient.
In der zweiten Liga kommt eingentlich nur Sanogo in Frage. Sorry für den Offtopic



Beitragvon Betzebu^^ » 07.05.2014, 19:54


Don Jupp hat geschrieben:
Betzebu^^ hat geschrieben:Ich denke, dass auch Kuntz ihn gerne behalten würde.. man muss aber auch sehen, dass 3 millionen für uns eine geniale Summe sind und wir womöglich das geld dringend brauchen, wir stecken ja immer noch in finanziellen schwierigkeiten. Wenn wir nächstes jahr mit einem Teil der 3 Millionen nen guten 10er holen, der selbst nem Su-Pa die bälle so serviert dass der die reinmachen muss, ist mir das tausendmal lieber als nen Bomben-Stürmer da vorne drin zu haben, der zwar das Tor treffen würde, leider aber viel zu wenig bälle bekommt... Auch zoller kann man ersetzen, ich setze auf eine gute vorbereitung von Lakic und dann findet der auch wieder zu alter Stärke.. ob Zoller das niveau konstant halten kann, ist zudem auch nicht geklärt.. wenns dumm läuft will ihn nächstes Jahr keine Sau mehr.. zumindest ist das meine meinung, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren


natürlich weiß man nicht, ob Zoller das Niveau halten kann, aber KR meint ja auch, das er erst am Anfang seiner Entwicklung steht.

Und wenn man so will, müsste Dortmund Reuss ja auch schnellstmöglich verticken, weil man ja nicht weiß, ob der die nächste Runde weiter so stark aufspielt.

Mit Vollkasko-Mentalität kommt man da nicht weiter.

Und zum Thema Lakic: Ich glaube nicht, daß er nochmal so stark wird, wie er einst sich hier präsentiert hat und das wiederum war ja auch nur ein Jahr.
Aber auch ich lasse mich hier ( wenn auch ungern ) eines besseren belehren.

Ungern, da ich der Meinung bin, für das Gehalt bekommt man sicher einen Spieler, der uns weiterhilft, der Spielpraxis hat und sich vorher über einen längeren Zeitraum auf gehobenem Niveau bewiesen hat.

Seis drum....entscheiden eh andere. :)



Im gegensatz zu Zoller hat Reus aber nun schon einige gute Runden hinter sich, also finde ich den Vergleich nicht so treffend. Außerdem können wir es uns im Gegensatz zu Dortmund nicht leisten, uns 3 Mio entgehen zu lassen..
Aber wie du sagst, entscheiden tun das andere.. und das macht mir irgendwie sorgen , auf die gesamtsituation bezogen..



Beitragvon Kris » 08.05.2014, 00:30


Vertrag bis 2017! Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen. Da kann Köln und Gladbach baggern wie sie wollen und Zoller weg wollen (was ich nicht glaube). Wir ham das Arbeitspapier und können uns bequem zurücklegen, da wir ihn immer noch in 1-2 Jahren gewinnbringend verkaufen können.

Klar sollte am Ende unterm Strich mehr Trasnferüberschuss da stehen als Ausgaben, aber trotz allem würde ich mehr Tore und mehr Punkte eher begrüßen als eine positive Transferbilanz. Der Spieler ist an den FCK gebunden und für 3Mio bekommen wir NIEMALS einen adäquaten Ersatz.

Wenn man nett sein will, kann man ja die Bezüge erhöhen und ab nächsten Jahr eine Ausstiegsklausel für 10Mio fest machen. Ansonsten einfach ignorieren!



Beitragvon FCK-Ralle » 08.05.2014, 08:54


Copa hat geschrieben:Sorry, aber da widerspreche ich dir auch!
Klar wünschen wir uns unseren Verein alle in der ersten Liga, aber wenn man der Realität ins Auge schaut (und das erwartest du ja oben von mir auch!), dann muss man anerkennen, dass wir auf absehbare Zeit zwischen erster und zweiter Liga pendeln werden. Von einem stabilen Erstligisten sind wir meilenweit entfernt! Schau dir nur mal Nürnberg, Bremen, Hamburg und Co. an...
D.h. ich erwarte von der Vereinsführung, dass sie den Verein so aufstellt, dass er auch in der zweiten Liga überleben kann! Natürlich nicht mit dem Etat eines Erstligisten, aber das ist die Realität!


Jetzt kommen wir der Sache näher. Aber das mit der Realität ist ja so ein Problem und damit meine ich nicht dich und mich sondern allgemein. Du sprichst genau den Punkt an. Wir sind kein stabiler Erstligist mehr. Das Dumme ist, die meißten Menschen im Verein und auch die meißten Fans drumherum sehen das nicht so, oder wollen es nicht sehen. Und so gehts dann bei uns auch zu. Die Vereinsführung führt den Verein wie ein Erstligist (finanziell gesehen), weil man halt mit Gewalt hoch will, holt vielleicht Spieler die an sich den Anspruch haben erste Liga zu spielen, aber dann sich in der zweiten umschauen, wie gut ihnen doch der Schneid abgekauft wird. Und dann sind die vielen Fans da, deren Anspruchsdenken nicht gerecht werden kann. Es ist ein Teufelskreis.
Ich meine sicher, ich würde auch nichts lieber sehen, als meinen FCK als stabiler Erstligist, aber mit jedem Jahr in Liga zwei rückt die Aussicht darauf weiter weg. Noch denke ich gibt es die Möglichkeit, dass wenn nächstes Jahr der Aufstieg gelänge und wir uns mit Glück einige Jahre am Stück in Liga eins halten können, dass wir uns konsoliedieren und wieder ein etablierter Erstligist werden können. Nur mit jedem weiteren Jahr Pendel-Jahr verzögert es sich und in nächster Zeit führt uns dann auch dieses Denken an den Rande des Abgrundes wenn es denn so weiter geführt wird. Klappt das nicht geb ich dir Recht, dann müssen alle diese Situation akzeptieren und entsprechend handeln. Sprich: Vereinsführung muss wirtschaftlicher Handeln mit der Gefahr auf die nächsten 10-15 Jahre ein Pendel-Verein oder gar ein Zweitligist zu sein und die Fans müssen diesen Umstand akzeptieren und mittragen, auch wenns weh tut.
Aber Liebe kennt ja keine Liga oder?

Wie gesagt da gebe ich dir Recht, aber dennoch ist ein Aufstieg auch aus finanzieller Hinsicht wichtig für den FCK. Die fixen Kosten, die wir jedes Jahr haben, unabhängig vom Spieleretat, sind da einfach leichter zu stemmen.

Bei Zoller stimme ich dir zu. Denke auch, dass ein Verkauf aus wirtschaftlicher Sicht nicht notwendig wäre. Außer es kommt ein Angebot, dass man nicht abschlagen kann. :wink:
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Yves » 08.05.2014, 09:56


Lonly Devil hat geschrieben:Und Zoller selbst ?
Von Lippenbekenntnissen über den "tollen Verein mit den superguten Fans" halte ich, zurückhaltend ausgedrückt, nicht mehr viel.
Denn an die Mär vom Vereinstreuen Profi glaube ich schon lange nicht mehr.
Neben der "sportlichen Herausforderung" wird es auch bei Zoller und dessen Berater um den Kontostand gehen.


Da geb ich Dir recht. Und die wenigen, welche dann halt doch mal genau so eine Vereinstreue an den Tag legen, werden teilweise von den eigenen Fans zum Teufel gewünscht (denke da im Moment nur an Sippel und Dick).



Beitragvon Yves » 08.05.2014, 10:02


Don Jupp hat geschrieben:
Und zum Thema Lakic: Ich glaube nicht, daß er nochmal so stark wird, wie er einst sich hier präsentiert hat und das wiederum war ja auch nur ein Jahr.
Aber auch ich lasse mich hier ( wenn auch ungern ) eines besseren belehren.

Ungern, da ich der Meinung bin, für das Gehalt bekommt man sicher einen Spieler, der uns weiterhilft, der Spielpraxis hat und sich vorher über einen längeren Zeitraum auf gehobenem Niveau bewiesen hat.

Seis drum....entscheiden eh andere. :)


Du lässt Dich ungerne belehren? Dir wäre es also lieber, Lakic würde seine damalige Form nicht mehr erreichen? Was verdient der Lakic denn?

Spieler, welche
a) Spielpraxis haben,
b) uns weiter bringen und
c) sich längere Zeit auf gehobenem Niveau bewiesen haben,
sind also in Deinen Augen günstiger zu haben, als Spieler, die
a) wenig Spielpraxis haben und
b) sich bei drei Vereinen auf gehobenem Niveau nicht durchsetzen konnten.

Das nenn ich auch mal ne Logik.



Beitragvon Don Jupp » 08.05.2014, 11:33


Yves hat geschrieben:
Don Jupp hat geschrieben:
Und zum Thema Lakic: Ich glaube nicht, daß er nochmal so stark wird, wie er einst sich hier präsentiert hat und das wiederum war ja auch nur ein Jahr.
Aber auch ich lasse mich hier ( wenn auch ungern ) eines besseren belehren.

Ungern, da ich der Meinung bin, für das Gehalt bekommt man sicher einen Spieler, der uns weiterhilft, der Spielpraxis hat und sich vorher über einen längeren Zeitraum auf gehobenem Niveau bewiesen hat.

Seis drum....entscheiden eh andere. :)


Du lässt Dich ungerne belehren? Dir wäre es also lieber, Lakic würde seine damalige Form nicht mehr erreichen? Was verdient der Lakic denn?

Spieler, welche
a) Spielpraxis haben,
b) uns weiter bringen und
c) sich längere Zeit auf gehobenem Niveau bewiesen haben,
sind also in Deinen Augen günstiger zu haben, als Spieler, die
a) wenig Spielpraxis haben und
b) sich bei drei Vereinen auf gehobenem Niveau nicht durchsetzen konnten.

Das nenn ich auch mal ne Logik.



Das scheinst du irgendwie falsch verstanden zu haben.

Ich wage zu bezweifeln, daß Lakic noch einmal an seine Bestform rankommt, das hoffe ich nicht, das Gefühl beschleicht mich aber. Er hatte ein richtig starkes Jahr aufm Betze und danach 3 Stationen, bei denen er sich nicht ansatzweise durchsetzen konnte.

Und in dem knappen halben Jahr, in dem er jetzt hier ist, hat er nicht ansatzweise die Erwartungen erfüllen können.

Frage mich dann, woher man den Glauben nehmen soll, das er, zumal dann wahrsch. Zoller und Mo weg sind, der Kopf im Sturm sein könnte. Ich seh da nichts, er wirkt nach 4 Monaten immer noch wie ein Fremdkörper in der Mannschaft.

Wenn man die Gehaltsfenster von Mo UND Lakic zusammenfaßt, sind da schon nicht unerhebliche Ressourcen verfügbar, die man ggf. sinnvoller nutzen kann.

Man sollte sich vllt. mal mit dem Thema Cacau auseinander setzen, der ist auf jeden Fall spielstärker, als die oben genannten :!: :o



Beitragvon Hans-Peter Brehme » 08.05.2014, 12:07


Copa hat geschrieben:... Wenn es uns so schlecht geht, warum können wir uns dann Spieler wie Idrissou, Occean, Lakic, usw. leisten...

Vielleicht wird ja umgekehrt 'n Schuh draus... :wink:

Yves hat geschrieben:(...) Lakic (...) Logik.

Hmmmmmmmmm, stellt dieser Transfer möglicherweise nicht das Resultat logischer Überlegungen (im Sinne einer gründlichen, emotional distanzierten Analyse mit eingehender Abwägung der Chancen und Risiken sowie Erörterung möglicher Implikationen für das Mannschaftsgefüge / den Team Spirit) dar, sondern ist einzig und allein der persönlichen Verbundenheit der beiden Protagonisten geschuldet?
"Go to where the puck is going to be!" (Wayne Gretzky)



Beitragvon Don Jupp » 08.05.2014, 12:14


Hans-Peter Brehme hat geschrieben:
Copa hat geschrieben:... Wenn es uns so schlecht geht, warum können wir uns dann Spieler wie Idrissou, Occean, Lakic, usw. leisten...

Vielleicht wird ja umgekehrt 'n Schuh draus... :wink:

Yves hat geschrieben:(...) Lakic (...) Logik.

Hmmmmmmmmm, stellt dieser Transfer möglicherweise nicht das Resultat logischer Überlegungen (im Sinne einer gründlichen, emotional distanzierten Analyse mit eingehender Abwägung der Chancen und Risiken sowie Erörterung möglicher Implikationen für das Mannschaftsgefüge / den Team Spirit) dar, sondern ist einzig und allein der persönlichen Verbundenheit der beiden Protagonisten geschuldet?


Es ist zumindest nicht ganz von der Hand zu weisen :!: :!:

Und der Eindruck könnte sich bei einer Weiterverpflichtung nach den gezeigten Leistungen manifestieren :wink:



Beitragvon Block9.3Andreas » 08.05.2014, 12:31


Mal angenommen, die Zahlen stimmen:

4 Mio. Mehreinnahmen durch den DFB-Pokal, trotzdem Schulden in Höhe von 1,5 Mio. Zum Ende der Verrunde der neuen Saison, so die Gerüchte, soll der Verein einen Gewinn nachweisen.

Was bleibt einem Stefan noch für eine Wahl (der die Finanzen immer im Blick hat, und uns finanziell stabilisieren will) wenn für Zoller 3 Mio. zu holen wären?



Beitragvon kulak » 08.05.2014, 12:59


Block9.3Andreas hat geschrieben:Was bleibt einem Stefan noch für eine Wahl (der die Finanzen immer im Blick hat, und uns finanziell stabilisieren will) wenn für Zoller 3 Mio. zu holen wären?

da gibt es schon noch andere wenn auch kritische Möglichkeiten.

- da ja sowohl ein Sponsorendeal als auch der Vermarkterdeal erneuert wurde, könnte man dort auf zukünftige geplante Zahlungen schon heute zugreifen; Schalke hat das z.B. bei Gazprom Deal so gemacht



Beitragvon Mac41 » 08.05.2014, 14:43


kulak hat geschrieben:da ja sowohl ein Sponsorendeal als auch der Vermarkterdeal erneuert wurde, könnte man dort auf zukünftige geplante Zahlungen schon heute zugreifen; Schalke hat das z.B. bei Gazprom Deal so gemacht


Welchen Sponsorendeal meinst du? Karlsberg?
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon kulak » 08.05.2014, 19:01


Mac41 hat geschrieben:
kulak hat geschrieben:da ja sowohl ein Sponsorendeal als auch der Vermarkterdeal erneuert wurde, könnte man dort auf zukünftige geplante Zahlungen schon heute zugreifen; Schalke hat das z.B. bei Gazprom Deal so gemacht


Welchen Sponsorendeal meinst du? Karlsberg?

naja wir werden ja sicherlich einen neuen Hauptsponsor bekommen, wer auch immer das wird und was er zahlen wird.
hab mich da missverständlich ausgedrückt so als ob er schon abgeschlossen wurde, das ist meines Wissens nicht so, aber man kann ja davon ausgehen dass sich das ändern wird.



Beitragvon suYin » 12.05.2014, 15:30


(...)
Doch nun bremst Schmadtke vor überhöhten Erwartungen. „Wir werden uns sicher mit dem Thema seriös beschäftigen. Vielleicht haben wir das sogar schon. Aber man darf nie vergessen, dass wir einen Schuldenberg von 32 Millionen Euro haben. Da sind andere mehr auf Rosen gebettet.“
(...)


Quelle und kompletter Text: Express.de
Bild



Beitragvon suYin » 12.05.2014, 23:30


Weg frei für Köln
(...)
Zoller und der FC sind sich so gut wie einig, ein Geheimtreffen hat‘s schon gegeben.
Unklar nur die Ablöse. Sie soll zwischen 2,5 und 3 Millionen Euro liegen.
(...)


Quelle und kompletter Text: Bild.de
Bild



Beitragvon flammendes Inferno » 13.05.2014, 07:35


Söldner+Verräter+Judas würde man schreiben bei Lakic oder irgendwelchen tiefpigmentierten Söldnern.....
Bei Zoller ist es ja aber etwas anderes ,mit seiner Weltklasse hat man viel Verständis dafür,das er sich 2. Liga nicht antuen will.
PS : Es ist total bescheuert,Zoller jetzt zu verscherbeln !!!
Wenn er "unbedingt" weg will,würde ich ihn bei Leistungsverweigerung notfalls monatelang auf der Bank schmoren lassen!
Beim KSC hieß er Chancentod
wegen 13 Törchen in der 2. Liga muss er nicht gleich baheben und durchdrehen...
Pps : Kuntz ist DOOF ,wenn er ihn jetzt abgibt,Idrissou+Zoller --26 Tore--
wer soll die machen? SUKUTA ? Occean? Lakic?
aber ach ja,Abstiegskampf kann auch spannend sein und Zuschauer anlocken...
unfähig als Manger(Verkäufer-Verhandler-Planer etc...)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 13.05.2014, 07:44


flammendes Inferno hat geschrieben:Bei Zoller ist es ja aber etwas anderes ,mit seiner Weltklasse hat man viel Verständis dafür,das er sich 2. Liga nicht antuen will.


In der Beziehung bin ich längst desillusioniert.
In dem Moment wo Zoller behauptet hat er verhandle
nicht mit Köln hätte eigentlich klar sein müssen,
dass er geht. Die lügen doch Alle wie gedruckt.

Glauben kann man doch fast nur den Buben aus
der eigenen Jugend, aber auch nur solange bis
die ersten Profispiele absolviert sind und ein
anderer Verein mit Scheinchen lockt.

Immer das gleiche Spiel. Traurig, dass die
sportliche Entwicklung kaum noch eine Rolle
spielt. Ob Zoller für Köln 13 Tore macht in
seinem ersten Bundesligajahr? Wird schwer
genug Stammspieler zu sein. Wäre für ihn besser
gewesen noch ein Jahr zweite Liga zu spielen
um zu beweisen, dass er wieder auf diese
Quote kommt.

Aber dann halt tschüss. Gebt Dorow seine Chance,
ebenso Swierzcok.
Omnia vincit amor



Beitragvon bittere_pille » 13.05.2014, 08:10


Wäre mal interessant zu wissen seit wann der FC oder andere Vereine mit ihm verhandeln. Schon vor den versemmelten Chancen bei Union?
Schade, dass der fck nicht so stolz sein kann und auf Erfüllung des Vertrages pochen kann.



Beitragvon Bree.Schreiz » 13.05.2014, 08:30


Stolz kostet Geld das nicht da ist.

Bin mal gespannt ob die Moralkeule auch dann geschwungen wird wenn der FCK irgendeinen Spieler verpflichtet der woanders noch unter Vertrag steht und dessen Anhänger ebenfalls nicht sonderlich begeistert von dem dann anstehenden Abgang sind.

Ich seh das vollkommen unemotional. Spieler kommen und gehen. Unser FCK ist das einzige was zählt.



Beitragvon MäcDevil » 13.05.2014, 09:36


Wieso ist mir der Zoller scheissegal ?
Ach so, hat noch nichts geleistet um beim FCK unvergesslich (positiv gemeint)zu werden !
Lieber Lakic die Chance geben und Zoller dafür in die Wüste schicken.
Lakic hat es verdient - Zoller nicht !!!
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon bazi » 13.05.2014, 10:43


3 Mio für Zoller wären sensationell! Er ist gut, wird aber überschätzt.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste