Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon wernerg1958 » 16.05.2014, 08:25


Nochmal zum Verstehen der FCK muß bis Jahresende Gewinn erwirtschaften und hat aktuelle 1.Mio ca: Minus also beim Verkauf von Zoller für 3Mio sind wir bei 2 Mio, laut Kuntz soll der Etat für die Saison 14/15 genau so hoch sein wie letzte Saison.

Das bedeutet nix anderes als daß keine Spieler die Ablöse kosten geholt werden, und auch keine die hohe Gehaltsforderungen haben, deshalb plötzlich der Jugendwahn und die Spieler aus den eigenen Reinen, nur weil die Kassen leer sind. sozusagen Staubtrocken.

Der Kuntz und seine Fürsprecher haben den Verein wirtschaftlich abgewirtschaftet, weil man mit aller Gewalt nach oben wollte, weil Finanziell dringend Notwendig für den FCK. Nur durch die ONEMANN-Show ist es nicht gelungen.
Und somit steht der FCK, näher am Abgrund wie viele Wahr haben wollen.
Und weiter gehe ich davon aus daß der Verkauf der DK`s stark zurück geht, viele sehr viele werden erst mal warten was die Saison und die MV bringt.



Beitragvon Scherr78 » 16.05.2014, 08:40


Moin Jungs!

ES tut weh! Er geht...

...wohl zu einem Club der mit 40 Mio Schulden bei Gläubigern (hahaha, die zählen nicht bei der Lizenzvergabe)einen Weg geht, der zwar kurzfristig erfolgreich ist, aber langsfristig?

Wir gehen den ruhigen, langsamen Weg, der weh tut,
aber nächste Saison - ihr werdet sehen - ist der FCK fast schon Underdog und diese Rolle lag uns schon immer mehr - und wenn wir auf die Jugend setzen und nicht mehr nur Statistikfussball spielen, wirds was...

und zu Zoller: seitdem er verhandelt, traf er auch nicht mehr! Ruhig bleiben...wird schon



Beitragvon fichtenherbert » 16.05.2014, 08:48


wernerg1958 hat geschrieben:Nochmal zum Verstehen der FCK muß bis Jahresende Gewinn erwirtschaften und hat aktuelle 1.Mio ca: Minus also beim Verkauf von Zoller für 3Mio sind wir bei 2 Mio, laut Kuntz soll der Etat für die Saison 14/15 genau so hoch sein wie letzte Saison.


Woher hast Du die Info... Dachte der Spieleretat soll gekürzt werden.

Meiner Meinung nach ist Zoller noch keine 3 Millionen wert.
Er traf in der Rückrunde in nur 2 Saisonspielen ( Sandhausen u. KSC) und 1x im Pokal.
Wer ist denn da so schlau 3 Mio's zu bieten?
13 Tore in Liga 2 sind jetzt auch nicht so überragend, ich erinnere an Bunjaku letzte
Saison, beim Albert,da war's uns dann nicht gut genug.



Beitragvon MarcoReichGott » 16.05.2014, 08:52


Wäre doch mal eine Erfolgsgeschichte. Einen Spieler billig eingekauft, der bringt dann auch noch seine Leistung und am Ende wird er für das 7-10 fache des Einkaufpreises verkauft. Eine Erfolgsgeschichte wie wir sie öfters bräuchten.

Das Problem ist nicht Zoller, sondern das Problem ist das ganze Geld, dass SK an anderer Stelle verbrant hat. Alleine Drazan und Occean hat man schon fast die Hälfte der Zoller-Mehreinnahmen vollkommen sinnlos zum Fenster rausgeschmissen.

Ein Wechsel von Zoller für diesen Betrag wäre vollkommen richtig. Entscheidend wird dann vor allem sein was wir mit diesem Geld dann aber anstellen werden...



Beitragvon ks_969 » 16.05.2014, 08:54


Na also so langsam nimmt der Zoller Transfer ja Gestalt an....wird so kommen wie ich schon mal gesagt hatte....für max. 3 Mio ist er weg. Was wurde hier über 5-6 Mio gefaselt. Nie im Leben für einen Zoller.
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon wernerg1958 » 16.05.2014, 08:55


@FichtenHerbert,
Das mit dem Etat stand hier mal auf DBB vielleicht weis ja jemand genaueres, richtig ist daß Zoller ehr keine 3.Mio bringt ich bin nur mal da diese Summe auch im Raum Stand vom Suuperoptimalen Ausgegangen ich schätze auch ehr 2 Mio.
Warten wirs ab.



Beitragvon wernerg1958 » 16.05.2014, 08:58


Was wir mit dem Geld für Zoller anstellen?
Antwort lieber MarcoReichGott Schuldentilgung sonst nix!



Beitragvon loga » 16.05.2014, 08:59


Die wenigen Spieler aus dem aktuellen Kader, die ich gerne behalten würde (Zoller, Dick, Sippel), machen scheinbar die Flatter.

Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte.

Hab jetzt schon kein Bock mehr auf die neue Saison.
UNZERSTÖRBAR



Beitragvon AllgäuDevil » 16.05.2014, 09:00


Nun als auch noch Zoller weg, nachdem Idrissou schon vom Hof gejagt wurde. Dem gefühlten 267. Umbruch unter Herrn Kuntz steht also nichts mehr im Weg..... :nachdenklich:
Wieder ein komplett neues Team, wie in den letzten Jahren.
Es war klar das harte Zeiten auf uns Fans zukommen, diesmal muß man sich aber ernsthaft Sorgen machen um unseren Verein. Kuntz sei Dank :x
Die Distanz zwischen dem FCK und mir wird immer größer. Dies ist längst nicht mehr der Club, dem ich in den 80er-Jahren ewige Treue geschworen habe. Vielleicht noch ein guter Freund, mehr nicht.... :weinen:



Beitragvon jürgen.rische1998 » 16.05.2014, 09:06


In dem Fall kann aber doch Kuntz nix dafür.
Hier sind es doch Zoller mit Berater die die
schnelle Kohle in der Bundesliga wittern statt
auf weitere Entwicklung zu bauen. Man kann Kuntz
ja viel vorwerfen, aber sicher nicht die
Mentalität die "Jungprofis" so an den Tag
legen.
Omnia vincit amor



Beitragvon Bree.Schreiz » 16.05.2014, 09:08


Gezwungenerweise Einsparungen vornehmen zu müssen, "Stars" verkaufen zu müssen, kann auch eine Chance sein.

Wie oft wurde auf die satten Altstars geschimpft?

Wie oft wurde die Jugend gefordert?

Manchmal muß man zu seinem Glück gezwungen werden.

Klar kann das eine noch härtere Zeit werden, aber nur wer durch die Hölle geht, wird dereinst mal auferstehen 8-)



Beitragvon FCK_Malmö » 16.05.2014, 09:15


Kaho hat geschrieben:Eine Bedingung für unsere Lizenz ist ein Transferüberschuss bzw. Transfergewinn. Wie sollen wir den erreichen, wenn wir den einzigen,der uns richtig Kohle bringt behalten?

Denkt doch erstmal nach und schreibt dann. Das könnte tatsächlich helfen. Zoller bringt 3 Mio. Das heißt wir können wir 2,9 Mio. € neue Spieler holen. Und wenn wir mal ehrlich sind. Was hat SZ in der Rückrunde auf die Kette gebracht? Es war wenig. Exakt zwei Tore in den letzten 10 Spielen, seitdem die 1.Liga winkte.

Und Mo Idrissou, von vielen angefeindet, machte die Tore. Also immer mal schön locker bleiben. Zoller abgeben, dafür Sylvestr, Ducksch oder Onuegbu verpfllichten. Alle günstiger und gerade Ducksch eine Torgarantie.

Wo steht, dass wir einen Transfergewinn erzielen müssen? Bitte nenne mir diese Quelle.

Von uns kennt keiner die Auflage! Diese könnte auch darin liegen, dass wir einen neuen Hauptsonsor mit Geld X bekommen. Da Theiss nicht verlängert und noch kein neuer Hauptsponsor feststeht, musste in den Lizensierungsunterlagen eine Annahme getroffen werden. Die Auflage kann also durchaus darin bestehen, dass diese Annahme korrekt ist. Ich weiß nicht, ob es so ist. Du und viele andere wissen es aber auch nicht besser. Trotzdem wird fleißig spekuliert. M.M.n. rechnen wir uns nach außen hin seit Jahren schon arm und geben trotzdem gutes Geld aus, sonst können wir uns keine Iddrisous, Lakics, Amris, Azaouaghs oder Simuneks leisten. Das sind alles Top-Verdiener. Oder die Ablösen für Shechter und Borysiuk.

Zu den von dir genannten Spielern:

Sylvestr: Auf den sind natürlich auch schon andere aufmerksam geworden. M.M.n. völlig unrealistisch. Beispiel: http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... chsel.html

Ducksch: Kann man probieren. Warum nicht? Wir werden letzlich bei jedem Spieler ein gewisses Risiko haben, dass er nicht einschlägt, aber das wird unser Geschäft sein in Zukunft. Torgarantie hat so ein Junge mit Sicherheit nicht, aber Potential hat er. Vertrag bis 2018 spricht allerdings leider nur für eine Leihe oder recht hohe Ablöse. Mal sehen.

Onuegbu: Hab ich ehrlich gesagt keine Meinung zu, da ich ihn nicht aktiv verfolge und anhand der tm.de Daten beurteile ich ungerne Spieler.



Beitragvon no_remorse » 16.05.2014, 09:22


Sagenhaft wie hier wieder gejammert wird.
Auf der Abschußliste stehen exakt die Namen die das ganze Jahr über zum Teufel gewünscht werden.
Dick kann nicht flanken, Sippel ist zu klein, der Rest sowieso überschätzt.

Aber wenn dann wirklich mal reinen Tisch gemacht wird bekommt der gemeine FCK Fan doch kalte Füße.

Und Zoller?
Ich wiederhole mich: Was genau hat er gemacht?
Waren von den 13 Toren nicht 3 oder 4 Doppelpacks dabei? Viele Tore bleiben dann nicht mehr übrig die sich auf die ganze Saison verteilen. Seit ihr euch sicher das dieser Spieler 3 Millionen wert ist? Rückblickend hätte man ihn schon in der Winterpause abgeben können. Nach dieser schlechten Rückrunde von ihn mit mehrfach ausgelassenen Großchancen kann man froh sein mit Kölle noch nen Dummen gefunden zu haben.

So und jetzt mal die Taschentüchen statt zum Wedeln zum Tränen trocknen nutzen und sich wieder grade machen.



Beitragvon La_pulga » 16.05.2014, 09:29


wernerg1958 hat geschrieben:@FichtenHerbert,
Das mit dem Etat stand hier mal auf DBB vielleicht weis ja jemand genaueres, richtig ist daß Zoller ehr keine 3.Mio bringt ich bin nur mal da diese Summe auch im Raum Stand vom Suuperoptimalen Ausgegangen ich schätze auch ehr 2 Mio.
Warten wirs ab.


Mehreren Aussagen zu Folge hat Köln ein Gesamttransferbudget von ca 5 Mio.
Ich denke auch, dass die dann nicht 60% ihres gesamtes Budgets in einen Spieler investieren.
Tippe eher auf ca 1,5 Mio inklusive Bonuszahlungen bei Klassenerhalt und/oder Beteiligung am Weiterverkauf.



Beitragvon FCK-Ralle » 16.05.2014, 09:35


Sollte das Bild-Geblubber wahr sein, liegt doch die Sache auf der Hand:

Wenn Kuntz Zoller die Freigabe erteilt, hat doch dieser vorher darum gebeten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kuntz und Runjaic Wochen lang gebetsmühelenartig betonen, dass man mit Simon weiter machen möchte um dann ohne Hintergrund die Freigabe zu erteilen.
Würde da Kuntz keine Strick draus drehen. Vor allem wenn man bedenkt, dass das, rein rational gesehen, ein klasse Geschäft ist, sollten wir wirklich 3 Mios für Zoller bekommen.

Dannoch hoffe ich immer noch, dass es nicht soweit kommt und Zoller sich besinnt und bei uns weiter macht. Zumindest vorerst. Und Köln, Sorry geht gar nicht. Wie wollen die das machen mit den Haufen Schulden am A...?
Aber wenn das mit der Freigabe stimmen sollte, wird sich wahrscheinlich auch Gladbach bald einschalten, dann siehts schlecht aus für die Kölner - und leider auch für uns.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon ks_969 » 16.05.2014, 09:43


no_remorse hat geschrieben:Sagenhaft wie hier wieder gejammert wird.
Auf der Abschußliste stehen exakt die Namen die das ganze Jahr über zum Teufel gewünscht werden.
Dick kann nicht flanken, Sippel ist zu klein, der Rest sowieso überschätzt.

Aber wenn dann wirklich mal reinen Tisch gemacht wird bekommt der gemeine FCK Fan doch kalte Füße.

Und Zoller?
Ich wiederhole mich: Was genau hat er gemacht?
Waren von den 13 Toren nicht 3 oder 4 Doppelpacks dabei? Viele Tore bleiben dann nicht mehr übrig die sich auf die ganze Saison verteilen. Seit ihr euch sicher das dieser Spieler 3 Millionen wert ist? Rückblickend hätte man ihn schon in der Winterpause abgeben können. Nach dieser schlechten Rückrunde von ihn mit mehrfach ausgelassenen Großchancen kann man froh sein mit Kölle noch nen Dummen gefunden zu haben.

So und jetzt mal die Taschentüchen statt zum Wedeln zum Tränen trocknen nutzen und sich wieder grade machen.


Von mir aus können Sie denn schnitt machen beim FCK....Dick, Sippel....von mir aus auch die. Ok Sippel war immer ein treuer FCKler aber es gibt leider mit Müller den besseren Torwart hinter ihm und Sippel wird nicht gerne die 2. Geige Spielen wollen auf Dauer.
Das mit Zoller war doch eh klar....da musste man schon träumen um zu glauben das der bleibt.
Es kommt auch eher drauf an wer denn alles so zum FCK kommt :wink:
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon ks_969 » 16.05.2014, 09:45


FCK-Ralle hat geschrieben:
...

Dannoch hoffe ich immer noch, dass es nicht soweit kommt und Zoller sich besinnt und bei uns weiter macht. Zumindest vorerst. Und Köln, Sorry geht gar nicht. Wie wollen die das machen mit den Haufen Schulden am A...?
Aber wenn das mit der Freigabe stimmen sollte, wird sich wahrscheinlich auch Gladbach bald einschalten, dann siehts schlecht aus für die Kölner - und leider auch für uns.


Da brauchste nicht zu hoffen....der geht auf jeden Fall....die Frage ist nur wo hin und für wieviel :wink:
Die Meldung in der Bild kann man auch so verstehen, das der FCK signalisiert....der Zoller ist verkäuflich...Gebote werden gerne entgegen genommen. Köln wird da sicher nicht der einzige sein der für Zoller bietet.
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon Palzschnuut » 16.05.2014, 09:58


Zur finanziellen Lage:

Nur durch die zusätzlichen 4 Mio. EUR aus dem DFB-Pokal haben wir unseren Verlust auf 1. Mio reduzieren können.

Um am Jahresende einen Gewinn ausweisen zu können, geht das nur durch zusätzliche Einnahmen.

Steigerung des Ticketverkaufs oder des Merchandising scheiden meines Erachtens aus. Ein neuer Hauptsponsor könnte helfen, aber nicht in der erforderlichen Höhe. Bleibt also nur der Verkauf von Zoller oder anderer Spieler, oder sieht das jemand anders?



Beitragvon Mac41 » 16.05.2014, 10:04


FCK_Malmö hat geschrieben:
Kaho hat geschrieben:Eine Bedingung für unsere Lizenz ist ein Transferüberschuss bzw. Transfergewinn. Wie sollen wir den erreichen, wenn wir den einzigen,der uns richtig Kohle bringt behalten?

Denkt doch erstmal nach und schreibt dann. Das könnte tatsächlich helfen. Zoller bringt 3 Mio. Das heißt wir können wir 2,9 Mio. € neue Spieler holen. Und wenn wir mal ehrlich sind. Was hat SZ in der Rückrunde auf die Kette gebracht? Es war wenig. Exakt zwei Tore in den letzten 10 Spielen, seitdem die 1.Liga winkte.

Und Mo Idrissou, von vielen angefeindet, machte die Tore. Also immer mal schön locker bleiben. Zoller abgeben, dafür Sylvestr, Ducksch oder Onuegbu verpfllichten. Alle günstiger und gerade Ducksch eine Torgarantie.

Wo steht, dass wir einen Transfergewinn erzielen müssen? Bitte nenne mir diese Quelle.

Von uns kennt keiner die Auflage! Diese könnte auch darin liegen, dass wir einen neuen Hauptsonsor mit Geld X bekommen. Da Theiss nicht verlängert und noch kein neuer Hauptsponsor feststeht, musste in den Lizensierungsunterlagen eine Annahme getroffen werden. Die Auflage kann also durchaus darin bestehen, dass diese Annahme korrekt ist. Ich weiß nicht, ob es so ist. Du und viele andere wissen es aber auch nicht besser. Trotzdem wird fleißig spekuliert. M.M.n. rechnen wir uns nach außen hin seit Jahren schon arm und geben trotzdem gutes Geld aus, sonst können wir uns keine Iddrisous, Lakics, Amris, Azaouaghs oder Simuneks leisten. Das sind alles Top-Verdiener. Oder die Ablösen für Shechter und Borysiuk.


Laut meinen Informationen lautet die Auflage, das wir, aufgrund der nicht erfolgten Defizitreduktion letzte Spielzeit, jetzt ebis Jahresende einen Gewinn ausweisen müssen, der die vorgeschriebene Defizitreduktion für letzten beiden Geschäftsjahre absichert.
Da mit einem weiteren Jahr Verlust in der Höhe des Vorjahres geplant wurde, ist die Erzielung eines Transfergewinnes mit Zoller eine, wenn nicht die wahrscheinlichste, Möglichkeit diesen Gewinn auszuweisen. Die Möglichkeiten über die Zahlung einer Signing Fee oder ähnlicher Vorabzahlungen von Sponsoren kurzfristig den Gewinn darzustellen, ist nach HGB durch die Notwendigkeit der Rechnungsabgrenzung eigentlich nicht möglich, was aber nicht heißt, das es nicht schon mal gemacht wurde.
In den Lizenzunterlagen Ende März, kann auch ein ein Sponsorenbeitrag angenommen werden. Solange die Planung plausibel erscheint ist dies zulässig
Es gehört zum Lizensierungsprozeß, die Unterlagen später nachzureichen. Das ist keine Auflage sondern im Regelwerk allgemein vorgeschrieben. Die Fristen und Verfahren kannst du hier nachlesen:

http://www.bundesliga.de/media/native/d ... _stand.pdf

Wir rechnen uns nicht arm, sondern wir geben Geld aus, das wir nicht haben.
So waren z.B. n der letzten Bilanz 06/13 die 2,8 Millionen aus dem Verkäuferdarlehn nicht mehr auf den Konten zu finden, auch nicht als Ausgaben für Investitionen. Ebenso waren die abgebuchten Dauerkartengelder aus dem Juni, die eigentlich in die Fogesaison gehörten, nicht mehr als liquide Mittel auf den Konten, sondern nur das Geld aus der Fananleihe war wieder aufgefüllt vorhanden.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon wk58 » 16.05.2014, 10:27


Zoller wird wohl den gleichen Weg gehen den zB auch Lakic gegangen ist, er wird merken das in der Bundesliga andere Verteiger da sind und in einem halben Jahr bedauern den Verein gewechselt zu haben. Ich hoffe für ihn das es nicht so kommt, aber ich denke er ist noch nicht stabil genug für die erste Liga.

Wenn wir nur noch einen Käufer für Fehlpasskarl finden würden.



Beitragvon Tyosuabka » 16.05.2014, 10:44


Zoller ? Weg mit dem ! Was der die letzten Spiele alles verballert hat. Für 3 Mio würde ich den zum Scheißbock mit der Schubkarre fahren. In der 1. Liga wird der sowieso nicht gut genug sein.



Beitragvon morlautern1971 » 16.05.2014, 10:54


sdw hat geschrieben:Da wird gerade die Chance auf den Aufstieg 2015 verschachert...

Da kommen harte Zeiten auf uns zu, denkt an die Saison 2007/2008. :nachdenklich:


Zoller als unsere Chance, 2015 aufzusteigen? Sehe ich anders.

Er war unsere Chance, dieses Jahr aufzusteigen. Das stimmt. Deshalb war es absolut richtig, ihn im Winter nicht für 3 Mio nach Fulham ziehen zu lassen.

Der Haken an der Sache: Wir haben diese Chance nicht genutzt.

Ohne Zoller-Verkauf keine hochwertigen Zugänge. Insbesondere kein 10er mit Perspektive, den wir meiner Meinung nach nötiger brauchen als irgendetwas anderes - Zoller leider eingeschlossen.

Meinst du ernsthaft, mit der Truppe der vergangenen Saison, minus Mo, Simunek, vielleicht auch minus Sippel und Dick, plus noch ein paar mehr jungen Talenten aus dem eigenen Nachwuchs hätten wir 2015 eine Chance aufzusteigen? Nur, weil Zoller noch da ist? Ich denke, die abgelaufene Saison war der Beweis, dass es so eben nicht geht.


Was deinen Verweis auf die Saison 07/08 betrifft, gebe ich dir allerdings absolut recht. Das könnte uns erneut drohen. Vermeiden werden wir es allerdings nicht, indem wir alle Kraft darauf verwenden, Zoller wider Willen zu halten. Sondern indem wir das Geld, das wir für ihn kriegen, in einen 10er und in Zukunft investieren. Idealerweise in Kombination mit einem langfristig ausgelegten spielerischen Konzept.



Beitragvon FCK-Ralle » 16.05.2014, 10:56


ks_969 hat geschrieben:
Da brauchste nicht zu hoffen....der geht auf jeden Fall....die Frage ist nur wo hin und für wieviel :wink:
Die Meldung in der Bild kann man auch so verstehen, das der FCK signalisiert....der Zoller ist verkäuflich...Gebote werden gerne entgegen genommen. Köln wird da sicher nicht der einzige sein der für Zoller bietet.


Ich glaube du hast Recht. Eben habe ich auch gelesen, dass Zoller und sein Berater, Kuntz anscheinend um die Freigabe gebeten haben.
Von daher kann man wohl von nem Abgang ausgehen.
Wohin? Mal schauen. Ich denke dass grad Gladbach auch noch einsteigt. Eberl scheint ja viel von Simon zu halten.

Der Auftrag an Stefan kann nur lauten: Nicht unter Wert verkaufen. Unter 3 Mios geht nichts!
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Yves » 16.05.2014, 11:00


Tja, dann isses jetzt soweit. Ob es gut oder schlecht ist, wird sich zeigen.
Schlägt Zoller auch in Köln ein und entwickelt sich wirklich zur Granate, dann hatten wir Pech.
Verletzt er sich, oder spielt das Niveau der rückrunde, haben wir alles richtig gemacht.
Wenn Zoller weg will, dann kann, bzw muss man Kuntz definitiv keinen Vorwurf machen. Profis mit der Einstellung von Robert LEwandowski sind im heutigen Profigeschäft leider eher die Ausnahme.

Einem Spieler, der ständig betont wie toll doch alles ist, und wie dankbar er diesem und jenem ist (ohne seinen Berater zu erwähnen), wie klasse er die Fans findet und stolz darauf ist, das FCK Wappen auf der Brust zu haben, dem muss man sowieso nichts von seinen Worten glauben. Vor allem dann nicht, wenn er vor einem Jahr den FCK nur aus der Zeitung kannte.

Im Ernst - jeden Spieler kann man ersetzen. Ausnahmslos alle, die bei uns spielen. Es gibt auf der Welt nur ganz wenige, die so gut sind, dass es nicht geht.

Ich bin auf das Gesicht der Mannschaft im neuen Jahr gespannt. Ob die harmonisch zusammengestellt ist, mit einer Mischung aus jungen, entwicklungsfähigen Spielern und ein paar erfahrenen, welche sich als Leistungsträger etablieren können (ähnlich wie dazumal Christian Tiffert in seiner ersten Saison bei uns (der wird übrigens konsequent vergessen, wenn es um gute Transfers von Stefan Kuntz geht)).
Wenn das passt, und man der Mannschaft anmerkt, dass sie will, dann muss ich nächstes Jahr auch nicht unbedingt aufsteigen, sondern bin mit Platz 3 bis 5 auch zufrieden.

Was die Spieler auf der Streichliste angeht - kann ich mit leben. Schade finde ich es um Sippel und Dick. Auch wenn sie nicht die Besten in der Mannschaft waren, so waren sie auch nicht die schlechtesten. Identifikation mit dem FCK haben die auf alle Fälle an den Tag gelegt. Allerdings weiss ich auch nicht, was die Angebote für die beiden waren/sind und wie deren Vorstellungen aussehen. Von daher erübrigt sich hier auch jede Kritik an irgendjemandem.

Apropos Kritik - man könnte hier auch über die Entwicklung des Vereins und der Mannschaft diskutieren, ohne einzelne Personen ständig anzufeinden. Man kann kritisieren - allerdings nur auf der Basis der vorhandenen Informationen. Allerdings kennt keiner !!!!, auch die angeblichen Insider nicht, in den meissten Fällen die nötigen Details, um vernichtende Kritik zu üben.



Beitragvon Franconian Devil » 16.05.2014, 11:02


Sollten die Damen und Herren von der Bild hier recht behalten ... sollte Herr Kuntz also tatsächlich die Freigabe für einen Zoller-Wechsel in die Mediendeponie am Rhein erteilt haben, so wünscht man sich als FCK-Fan doch gerne etwas mehr über die Beweggründe zu erfahren. Hier sind drei Positionen, die sich aus den Spekulationen meiner Vorredner geradezu aufdrängen:

Stichwort "Transferüberschuss":
Ist dieser wirklich Teil/Auflage der Lizenzerteilung gewesen? Falls ja, würde er die Verhandlungsposition im Falle Zoller nach meinem Verständnis gravierend verschlechtern. Wäre ein Zoller-Verkauf unter diesem Druck (trotz 3 Jahren klauselfreier Restlaufzeit) taktisch nicht aufs äußerste unklug (um es vorsichtig zu formulieren). Die Alternative wären kleinere Verkäufe (a la Fortounis) und die Beschränkung auf ablösefreie Zugänge oder Leihspieler (= "kleinere Brötchen") ... "DER-BETZE-BRENNT FRAGT NACH", übernehmen Sie?!?

Stichwort "Zeitmanagement":
Vor dem Auswärtsspiel bei Union Berlin diktierte Stefan Kuntz der Wontorra-Brut ins Mikrofon, man habe in diesem Jahr besonders viel Zeit, sich um Transferangelegenheiten zu kümmern. Es stünde ja die WM ins Haus und im Anschluss würden sich erstmal die Großen am Markt bedienen. Dann sei die Zeit des FCK, um das ein oder andere Schnäppchen abzugreifen. Gedanken zum Thema Sportdirektor mache man sich dann auch noch.
Nach dem seit Wochen zu erwartenden Scheitern des Saisonziels "Direktaufstieg" (bzw. Relegation) sitzt am vergangenen Sonntag ein gewisser Coach Kosta bei Fuzzi Döring auf der Couch und bekennt tatsächlich, sich in den nächsten Tagen auch mal langsam Gedanken über Saisonverlauf und Kaderzusammenstellung machen zu wollen. Ein Offenbarungseid. Wie kurzsichtig kann man bitteschön sein? Wie eindimensional muss man denken, um nicht neben dem lange gescheiterten Plan A nicht auch die Variante B in der Tasche zu haben und daran parallel zu feilen? Solche Aussagen können uns Fans nur zu tiefst erschrecken. Wird Simon Zoller hier etwa von Dilettanten mit dem Weitblick einer Eintagsfliege verscherbelt? Auf der anderen Seite wurden interessante ablösefreie Spieler (wie z.B. der Sandhäuser Rechtsverteidiger Schauerte) längst transferiert. Sportdirektor Schulte lässt aus Düsseldorf freundlich grüßen ...

Stichwort "Sportdirektor":
Die Frage, ob wir einen Sportdirektor brauchen, beantwortet Stefan Kuntz mit dem Eingeständnis in Sachen Transfers - sicherlich auch aufgrund der Mehrfachbelastung - nicht immer ein gutes Händchen gehabt zu haben, traditionell zum Saisonausklang selbst. Das aktuelle Geplänkel, man müsse erst noch überlegen ob man sich das in Liga 2 leisten könne (Kuntz) und den Vertrag des VV abändern (Rombach), kostet nur Zeit und die haben wir nicht. Fakt ist: Es ist wohl unbestreitbar besser, einen Spieler weniger im Kader zu haben und an seiner Stelle einen Sportdirektor zu wissen, der für die sorgfältige Auswahl der Übrigen garantiert. Heißt: Wenn die Herren Dick und Lakic ihren "letzten großen Vertrag" unterschreiben wollen, dann können sie das gerne an anderer Stelle tun. Wir sollten das rare Geld zügig in einen sportkompetenten, gut vernetzten Kadermanager investieren. Diese Person sollte an den aktuellen Überlegungen längst beteiligt sein. Die Namen Schupp, Hengen und Oenning sind ja schon in der Verlosung.
Ich wünschte einer der drei wäre bereits im Amt, könnte im Fall Zoller mitenscheiden und gegebenenfalls die erste der drei zu erwartenden Zoller-Millionen in die Ausstiegsklausel von Herrn Osako investieren (den er zuvor von uns überzeugt hat!) ...




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste