Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Betzi191 » 30.01.2014, 10:44


"Unabhängig vom Zoller-Verbleib"...das kann ich nicht glauben. Wir hätten, wenn dies tatsächlich so eintritt, ein halbes Dutzend Stürmer und maximal 2 Plätze in der Startaufstellung. Wenn Lakic kommen sollte, wird ein anderer gehen. Alles andere macht keinen Sinn.
Über die Personalie Lakic kann man diskutieren. Auch ich muss ihn nicht unbedingt wiedersehen...
Man gäbe einen jungen, hungrigen Spieler mit großem Entwicklungspotenzial weg und verpflichtet im Gegenzug einen 30jährigen, der meiner Meinung nach seine beste Zeit bereits hinter sich hat. Da soll mir noch einer mit Nachhaltigkeit beim FCK kommen...

Ich hoffe, Kuntz bleibt stark bei Zoller...Selbst wenn es den angepriesenen warmen Geldregen gibt, denn wie man Millionen zum Fenster rauswirft haben wir jüngst bei Shechter und Vermouth erfahren...
Ein Zoller auf dem Betze ist wertvoller als einer im Cottage...
"Es sind wir, auf die es letztendlich ankommt. Ob auf, neben oder unter den Tribünen. Wir sind der Verein." Marky, 29.07.2014



Beitragvon Luke86 » 30.01.2014, 10:52


morlautern1971 hat geschrieben:Zoller hat Stand heute einen Verkaufswert von sagen wir mal 3 Mio + x.


Auch wenn du mit der Aussage noch zu den "Moderaten" hier im Forum gehörst und schon über 10 Millionen für Simon Zoller gefordert wurden, bin ich doch erstaunt über die angebliche Marktwertentwicklung des Spielers.

Hätte man vor einer Woche eine Umfrage im Forum über Zollers Marktwert gemacht, dann wäre von 750.000 - 2.000.000 alles dabei gewesen. Mutiger wäre wohl kaum jemand gewesen.

Dann hat eine x-beliebige UK-Sportwebsite 5 Millionen Pfund ins Spiel gebracht und Zollers Marktwert hat sich binnen Minuten für viele vervierfacht.

Wenn wir also hier von Kuhhandel sprechen, dann sollte sich das bitte auf die vielen ungewissen Variablen bei der Entwicklung unserer Nummer 9 beziehen. Auf Aussagen wie "noch 10 Tore in der Rückrunde und wir verkaufen ihn im zweistelligen Millionenbereich" möchte ich mich nicht verlassen.

Zoller ist ein (für die zweite Liga) überdurchschnittlich guter Stürmer, ein Klasse Typ und vor allem ein charakterlich einwandfreier Kicker mit toller Moral. Damit kann man meiner Meinung nach höchstens 1,5 - 2,5 Millionen generieren. Alles darüber hinaus wäre nach jetzigem Stand inflationär und der bisher gezeigten Leistung nicht gerecht. Rechnen wir Fulhams Verzweiflung und die Geldgeber im Hintergrund mit ein, kommt man vielleicht auf die 3 Millionen, die zuletzt genannt wurden. Mehr wäre in meinen Augen ein Wunder und sollte hier niemand erwarten.



Beitragvon moddi1.FCK » 30.01.2014, 10:54


Die Geschichte mit Lakic erinnert mich an die Geschichte mit Jimmy Hoffer... Sehnsüchtig wieder hier empfangen und dann doch vom Berg gejagt..

Aber irgendwie kann einen ja jede Geschichte an eine andere erinnern und doch ist jede anders als die andere..

Was soll ich sagen.. Morgen ist bald vorbei, dann wissen wir mehr und am 08.02. wissen wir noch mehr! :lol:

Ich stelle mir nur folgende Fragen dabei.. Wer wollte Lakic zurück? Runjaic? Kuntz? Und warum ausgerechnet Lakic? Ist er ausgerechnet und zufällig genau der, der am besten in unser System passt? Ist es Marketing (ähnlich wie bei Jimmy)?

hhhmmmmmmmmmmmmmmm................. :-?
Vollgas!



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 30.01.2014, 10:56


@SZ: Für den Betrag never ever. Da wird im Zweifelsfall im Sommer mehr rauszuholen sein. Da würde ich mich als Vereinsführung ganz entspannt zurück lehnen.

Den aktuellen Leistungsstand von Lakic kann ich nicht beurteilen. Dazu habe ich in den letzten Monaten zu wenig von ihm gesehen.
Wenn sich der finanzielle Aufwand bei uns in ganz engen Grenzen hält, würde ich einen Lakic jedoch ungesehen nehmen.
Ist als "spielerischer Brecher" nochmal ein ganz anderer Spielertyp als Idrissou, Zoller oder Bunjaku und würde unsere Offensivoptionen nochmal erweitern. Zudem hat er als einziger unserer Stürmer schon mal bewiesen, dass er auch in der BL regelmäßig treffen kann.
Fraglich wäre jedoch, ob seine Lobby im FCK-Umfeld durch die Aktion mit WOB damals nicht zu sehr gelitten hat. Wobei ich mich zu erinnern glaube, dass sich die Wogen gegen Ende dieser besagten Saison, als unser Klassenerhalt feststand, schon wieder etwas geglättet hatten...
Zuletzt geändert von Hessischer Aussenposten am 30.01.2014, 11:01, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon wkv » 30.01.2014, 10:57


Luke, Marktwert ist der wert, der ein Käufer bereit ist zu zahlen...so einfach ist das.

Zu Lakic:

Für mich das Gefühl von einem, der beim Restficken der letzte ist und dann eben nimmt, was über ist....und sei es die Ex, die mal nicht sexy genug für mich war.


Ein Lakic würde bei mir persönlich nicht bei null anfangen, sein Konto ist bei mir derbe im Minus, so leid es mir tut.



Beitragvon salamander » 30.01.2014, 11:01


Srdjan Lakic hat in seinem Fussballerleben eine mittelmäßige und eine recht gute Zweitligasaison gespielt. Ja, und eine weit über seinem gewöhnlich abrufbaren Leistungen liegende Erstligahalbserie. Dann kam die Lottofee Hoeneß und gab ihm ein Vierjahreskontrakt zu kolportierten 1,5 Mios pro Jahr. Der Laki Punch sozusagen. Er hatte ausgesorgt. Gratulation.

Danach konnte er nichts mehr zeigen, nicht in Wolfsburg, nicht in Hoffenheim, nicht in Frankfurt. Kurzeinsätze, Bank, Tribüne, ausgeliehen und vom Ausleiher weitergeschoben. Ein zum Kostenträger mutiertet Glückspilz. Überschätzt, überbezahlt.

Kann er uns weiter helfen? Ein offensichtlich satter Spieler, der in den letzten Jahren wenig Spielpraxis sammeln konnte? Wird er es nun, 3 Jahre älter geworden, erneut schaffen, die Kritiker an seinen mangelnden technischen Fertigkeiten und dem fehlenden läuferischen Einsatz durch Tore zum Schweigen zu bringen?

Ich halte von dem Transfer bzw. der Leihe gar nichts. Der Deal ist rückwärtsgewandt, perspektivlos und erinnert an Sandro Wagner und andere. Wer romantisierend glaubt, dass der Gestopfte nun fußballerisch wieder zum Leben erwacht, sobald er den Rasen des Betze unter den Füßen spielt, der macht sich was vor.

Und dafür Zoller abgeben, der bei vernünftiger Weiterentwicklung schon bald das doppelte der jetzt kolportierten Summe von "deutlich weniger als 3 Mios" bringen könnte?

Nee, nee, lässt den Lakic die anderthalb Jahre noch in Wolfsburg absitzen und danach kann er noch ein bisschen in Salzburg oder Leipzig den Kader auffüllen. Und Zoller bleibt hier. Diese ad hoc Transferaktionen auf den letzten Drücker bringen selten Gutes.



Beitragvon Lelle1967 » 30.01.2014, 11:03


Ich war immer ein Fan von Lakic. Wir können nicht gerne ne Menge Kohle für Zoller nehmen (weil man das ja nicht ablehnen kann) und gleichzeitig Lakic vorwerfen, dass er die Unmenge an Kohle von VW nicht abgelehnt hat. Das hätte jeder hier so gemacht. Lakic hat, trotz Spukaktionen, immer alles für den FCK gegeben. Wenn ich an Ivo denke , fallen mir auch andere ein. Die Aktion mit dem Trikot hat Höhnes verschuldet , nicht Laki.
Wenn er jetzt trotzdem die Eier in der Hose hat und zum FCK will, nehme ich ihn gerne. Wer von uns ist nicht froh, wenn über das ein oder andere, was man selbst nicht so richtig gemacht hat, mal der Schwamm wicht. Ich will beide, Laki bekommen und Simon behalten.
" Man sollte immer eine kleine Flasche Whisky dabeihaben, für den Fall eines Schlangenbisses - und außerdem sollte man immer eine Schlange dabei haben." W.C. Fields



Beitragvon morlautern1971 » 30.01.2014, 11:03


Luke86 hat geschrieben:
morlautern1971 hat geschrieben:Zoller hat Stand heute einen Verkaufswert von sagen wir mal 3 Mio + x.


Auch wenn du mit der Aussage noch zu den "Moderaten" hier im Forum gehörst und schon über 10 Millionen für Simon Zoller gefordert wurden, bin ich doch erstaunt über die angebliche Marktwertentwicklung des Spielers.


Auch ich würde mir sehr gut überlegen, ob ich ihn für unter 10 Mio gehen lasse, wenn ich das zu entscheiden hätte. Und das liegt am "x". Das sich erst in der Zukunft, in ein bis zwei Jahren realisieren wird.

HEUTE und auf Basis seiner bisherigen Leistungen kann man für ihn nicht ernsthaft mehr als 2 oder wenn ihn wer unbedingt will 3 Mio fordern. Da gebe ich dir recht.

Das kann IN EINEM JAHR aber schon ganz anders aussehen. Fulham kann es sich leisten, auf die Wertsteigerung, die bei diesem Spieler drin ist, zu spekulieren. Aber ich denke, wir, als kleines, stolzes, verrücktes und derzeit zum Glück wieder einigermaßen überlebensfähiges gallisches Dorf, können es uns ebenso leisten, ihn noch mindestens ein Jahr zu behalten. Und das sollten wir tun. Auch und erst recht, wenn uns morgen noch einer 5 Millionen bietet.



Beitragvon super-jogi » 30.01.2014, 11:11


Wenn machbar, wär ich pro Lakic. Wer weiss was mit Mo nächste Saison ist. Geht er (und Zoller bleibt), haben wir nur 2 Stürmer. Egal in welcher Liga wäre Lakic eine Option. Gehaltstechnisch müsste er Abstriche machen, er ist ja nicht unbedingt in der Position aus dem vollen wählen zu können.

Was damals war, ist mir eigentlich mitlerweile egal. Irgendwer hats schon geschrieben. Ciri wurde 2 x Bayern auch verziehen. Die ganze Sache ging ja hauptsächlich vom Turban-Dieter aus. Da swar damals unterste Schublade. Laki hatte damals vorzeitig erklärt, dass er nicht verlängert. Dass er zu VW ging, war natürlich Wasser auf die Mühlen der Lakic Gegner. Aber er hat sich bis zum Schluss reingehängt und noch in Wolfsburg das Siegtor gemacht.
Über seinen Leistungsstand weiss ich natürlich auch nichts, aber ich denke, dass er uns weiterhelfen kann.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon EvilKnivel » 30.01.2014, 11:20


super-jogi hat geschrieben:Wenn machbar, wär ich pro Lakic. Wer weiss was mit Mo nächste Saison ist. Geht er (und Zoller bleibt), haben wir nur 2 Stürmer. Egal in welcher Liga wäre Lakic eine Option. Gehaltstechnisch müsste er Abstriche machen, er ist ja nicht unbedingt in der Position aus dem vollen wählen zu können.


Also ich wäre auch pro Lakic.. Bezahlbar sollte er sein. Ich glaube nicht das Wolfsburg ihn lieber ein Jahr sinnlos durchschleifen will mit seinem fürstlichen Gehalt. Daher werden die eher froh sein wenn er geht. Das gesparte Gehalt wäre dann quasi die Transfersumme :) Die Frage ist nur wieviel Lakic selbst verdienen will. Nach seinen Leistungen in den letzten beiden Jahren dürfte die Gehaltforderung nicht mehr so arg hoch sein wenn er lieber wieder spielen will anstatt auf der Bank zu schmoren. Will er ein gutes Gehalt haben dann bleibt er einfach da wo er ist - Kann für das aber auch nicht spielen...



Beitragvon sandberg1973 » 30.01.2014, 11:23


die unendlich scheinende geschichte geht wohl weiter.auf dem einkaufzettel ein gescheiterter aus dem gebiet rhein-main

ihr nennt den tuchel depp, die deppen sitzen aber auf unserer seite,es wächst hier mehr und mehr eine legionärstruppe der gescheiterten zusammen,pfui,wie tief sind wir gesunken.

das man den zoller ab einer gewissen summe gehen lassen wird,scheint klar,aber die summe muss weit über 3 Millionen liegen.und dann sollten endlich junge,ehrgeizige spieler und nicht welche die ihren müde,alt und schwach gewordenen Allerwertesten bei uns spazieren tragen gekauft werden



Beitragvon ChrisW » 30.01.2014, 11:23


Zoller UND Lakic (Ausleihe bis 2015)!!
Das ist für die 2. Liga und Buli mehr Qualität als Mo und Occean!
Aber niemals Lakic ANSTATT Zoller!!!



Beitragvon wernerg1958 » 30.01.2014, 11:24


Ich kann damit Leben wenn Lakic kommt, aber ob er nochmal der Lakic sein wird der er mal für den FCK war Zweifel dürfen angebracht sein. In WOB nix gerissen in 1899 nix gerissen und bei der Eintracht auch nicht.
Zu Zoller wenn der jetzt für kleines Geld verkauft wird muß es sehr, sehr schlecht um die Finanzen des Vereins stehen!

Sind beide da, auch vielleicht für Liga eins könnten wir eine Top-Sturm haben für FCK-Verhältnisse.
Nun denn die nächsten Stunden werden etwas Licht ins Dunkel bringen.



Beitragvon Begbie1980 » 30.01.2014, 11:25


Ich würde mich über Lakic freuen, aber nur wenn Zoller dafür nicht abgegeben wird.

Man muss Lakic verzeihen. Wer weiß, was Dieter Hoeneß ihm damals gesagt hat. Es hieß mal, dass Hoeneß zu Lakic gesagt hat, dass das Foto erst nach der Saison veröffentlicht wird.

Lakic hat Charakter gezeigt, indem er weiter sehr oft getroffen hatte. Auch gegen seinen zukünftigen Club. Scheiße war die Aktion zwar trotzdem, aber so ist der heutige Fußball nun mal. Damit sollte man sich abfinden. Auch die Fans haben sich zum Großteil abartig verhalten.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon St.Enk. » 30.01.2014, 11:26


Hallo an alle FCK Fans. :D
Ich denke Zoller sollte noch beim FCK bleiben. :) Er sollte nicht vergessen wo er her kommt, er spielte letztes Jahr noch dritte Liga.
Ich finde er sollte sich erst bei uns noch zu einem super Spieler entwickeln und konstanter spielen. Und dann kann mal über einen Wechsel nachdenken. Er hat Vertrag bis 2017 da lässt sich bestimmt auch zu einem Späteren Zeitpunkt noch eine viel höhere Ablöse erzielen. :D
Ich find Lakic sollte nicht zurück geholt werden!!
Er hat damals den FCK nur des Geldes wegen verlassen und seit dem kaum gespielt und was gerissen. Ich find viel mehr Idrisu sollte man mehr hinter rein treten, der bleibt nämlich imoment ziemlich hinter seinen Möglichkeiten. :x
Und vergesst Albert nicht. Drücken wir ihm alle die Daumen das er jetzt wieder voll angreifen kann und wird. :lol:



Beitragvon TeufelTiger » 30.01.2014, 11:30


Ich meine der FCK muss sich mal entscheiden: Soll hier an der Zukunft gebaut werden oder verharrt man in einer Kurzfrist-Denke und hangelt sich irgendwie durch?
Zoller NICHT zu verkaufen wäre ein ganz wichtiges und starkes Signal für die Zukunft des FCK. Denn der Mann hat Qualität und vor allem Potenzial. Ein Top-Trainer wie Coach Kosta wird den erst richtig gut(und noch wertvoller) machen, denn Zoller hat das Zeug zu einem echten Top-Scorer der Bundesliga. Und ist und war es nicht gerade der Mix aus Erfahrung (Mo, Occean, Bunjaku) und einem jungen Wilden, der so gut funktioniert? Was sollen wir mit einer Sturmreihe von 30+jäührigen. Das ist doch wahrlich keine Perspektive.
Vor allem: Wieso sollte der satte Lakic, der seine beste Zeit hinter sich hat nun auf einmal wieder zünden?
Und Simon Zoller sollte man raten (sein Spielerberater muss dazu allerdings den möglichen Goldrausch aus dem Kopf bekommen), sich erstmal hier beim FCK weiterzuentwickeln. Was soll das bringen bei einem abstiegsbedrohten englischen Verein der Mittelmäßigkeit, die aus Verzweiflung vor dem Abstieg, der nach Meinung vieler Experten dennoch nicht zu vermeiden sein wird, mal eben irgendwelche Spieler ohne Sinn und VErstand zusammenkaufen? Da entwickelt man sich nicht weiter, wird eher kaputtgetreten im Sumpf des Untergangs von Fulham. Also FCK-Planer: Schaut nach weiter vorne, seht nicht das schnelle Geld - zumal wenn es nicht wirklich ein Angebot ist, dass so unfassbar hoch ist, dass man es nicht ablehnen kann. Ich möchte mal die Argumente hören, wenn es mit dem Aufstieg nicht klappt, weil es an ein paar Toren made by Zoller gefehlt hat...



Beitragvon wkv » 30.01.2014, 11:31


salamander hat geschrieben:Srdjan Lakic hat in seinem Fussballerleben eine mittelmäßige und eine recht gute Zweitligasaison gespielt. Ja, und eine weit über seinem gewöhnlich abrufbaren Leistungen liegende Erstligahalbserie. Dann kam die Lottofee Hoeneß und gab ihm ein Vierjahreskontrakt zu kolportierten 1,5 Mios pro Jahr. Der Laki Punch sozusagen. Er hatte ausgesorgt. Gratulation.

Danach konnte er nichts mehr zeigen, nicht in Wolfsburg, nicht in Hoffenheim, nicht in Frankfurt. Kurzeinsätze, Bank, Tribüne, ausgeliehen und vom Ausleiher weitergeschoben. Ein zum Kostenträger mutiertet Glückspilz. Überschätzt, überbezahlt.

Kann er uns weiter helfen? Ein offensichtlich satter Spieler, der in den letzten Jahren wenig Spielpraxis sammeln konnte? Wird er es nun, 3 Jahre älter geworden, erneut schaffen, die Kritiker an seinen mangelnden technischen Fertigkeiten und dem fehlenden läuferischen Einsatz durch Tore zum Schweigen zu bringen?

Ich halte von dem Transfer bzw. der Leihe gar nichts. Der Deal ist rückwärtsgewandt, perspektivlos und erinnert an Sandro Wagner und andere. Wer romantisierend glaubt, dass der Gestopfte nun fußballerisch wieder zum Leben erwacht, sobald er den Rasen des Betze unter den Füßen spielt, der macht sich was vor.

Und dafür Zoller abgeben, der bei vernünftiger Weiterentwicklung schon bald das doppelte der jetzt kolportierten Summe von "deutlich weniger als 3 Mios" bringen könnte?

Nee, nee, lässt den Lakic die anderthalb Jahre noch in Wolfsburg absitzen und danach kann er noch ein bisschen in Salzburg oder Leipzig den Kader auffüllen. Und Zoller bleibt hier. Diese ad hoc Transferaktionen auf den letzten Drücker bringen selten Gutes.



Kann ich ein AAAAAAAAAAAAAAAAAAMEEEEEEEEEEEEEEEEEEEN hören?



Beitragvon Rheinteufel2222 » 30.01.2014, 11:31


salamander hat geschrieben:Ich halte von dem Transfer bzw. der Leihe gar nichts. Der Deal ist rückwärtsgewandt, perspektivlos und erinnert an Sandro Wagner und andere. Wer romantisierend glaubt, dass der Gestopfte nun fußballerisch wieder zum Leben erwacht, sobald er den Rasen des Betze unter den Füßen spielt, der macht sich was vor.


Zumindest die nackten Leistungsdaten von Lakic sind wirklich krass. Der hat in seiner gesamten Bundesligakarriere, immerhin seit 2006, ausserhalb der drei Jahre bei uns gerade mal vier Tore geschossen, in den meisten Jahren kein einziges. Deutlicher kann man fast nicht scheitern. Das ist schon nicht mehr schlecht, das ist grottenunterrdisch.

Nur bei uns hat er getroffen wie am Fließband. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Vielleicht doch der magische Betzerasen.

Andererseits sehe ich aber auch nicht, wofür wir Lakic gerade benötigen. Er und Mo würden sich nur auf den Füßen stehen. Sie sind beide zu sehr reine Mittelstürmer, um sich zu ergänzen. Und Mo ist stärker. Lakic würde nur unnötige Unruhe bringen.

Zu Zoller: Schade, dass das mit den 6 Millionen wohl Quatsch war. War ein schöner Traum, aber so blind ist wahrscheinlich nicht einmal der Scheich von Fulham, bei dem das Geld ansonsten ja locker zu sitzen scheint. Drei Millionen wäre für mich die Schmerzgrenze, wo es sich unterm Strich immer noch lohnen würde, Zoller zu verkaufen. Darunter nicht.
Zuletzt geändert von Rheinteufel2222 am 30.01.2014, 11:34, insgesamt 2-mal geändert.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon RoterTeufelTim » 30.01.2014, 11:31


Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu.

Aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten kann man den guten Simon ab einer Ablösesumme von drei Millionen verkaufen, ab einer Ablösesumme von fünf Millionen muss man ihn verkaufen. Für einen jungen, entwicklungsfähigen Stürmer mit Vertrag bis 2017 (dazu wohl ohne Ausstiegsklausel) kann bei weiterer Entwicklung (dafür muss er natürlich spielen) auch zu einem späteren Zeitpunkt noch mindestens ähnlich viel Geld generieren und gleichzeitig von seinen Leistungen profitieren (oder anders ausgedrückt: er schießt uns in die erste Liga und danach zum Klassenerhalt, und man bekommt dann sicherlich auch immer noch mindestens drei Millionen für ihn).

Aber: Es stellt sich zudem die Frage, ob man in der Rückrunde auch hundertprozentig auf den Jungen baut, da sich in den Testspielen wohl herauskristallisiert, dass wir auf einen Systemwechsel zum 4-5-1 zusteuern. Tendenziell halte ich von diesem System mehr als vom 4-4-2. Das System erzeugt Mittelfelddominanz, ein Schlüssel zum Erfolg im modernen Fußball. Es kommt ja auch nicht von ungefähr, dass die stärksten Mannschaften der heutigen Fußballwelt nahezu alle dieses System spielen. Auch wir haben nicht nur unser bestes Spiel der vergangenen Saison in diesem System gemacht, sondern auch die beste Saison der letzten Jahre in diesem System gespielt. Ich habe erhebliche Zweifel daran, dass Zoller überhaupt als alleinige Spitze taugt, denn ich denke, dass er neben sich einen robusten Stoßstürmer (wie Mo, Occean oder eben Lakic) benötigt, um seine Leistungen abzurufen. Dann bleibt nur die Flügelposition, ob das so seine Position ist? Man stelle sich mal vor, Zoller findet sich in der Rückrunde als Teil einer erfolgreichen FCK Truppe hauptsächlich auf der Bank wieder und wir haben das viele Geld für ihn abgelehnt?

Ich möchte jetzt nicht ins Stefans Haut stecken, eine schwierige Entscheidung. Ist man bereit, ihn abzugeben, heißt es jetzt, möglichst lange zu zocken, dann gibt's auch mehr Geld.

Bei Lakic bin ich wie manche andere hier auch eher skeptisch. Vom Spielertyp ist er mir zu ähnlich zu Mo oder Occean. Eine Verpflichtung macht ergo nur Sinn, wenn man Occean abgibt (Lakic sehe ich aber als klares Upgrade zu ihm). Bei einem Abgang von Zoller und gleichzeitigen Verpflichtung von Lakic mache ich mir zudem über die Altersstruktur unserer Stürmer so meine Gedanken. Alle Spieler dürften die beste Zeit hinter sich haben, der Wiederverkaufswert aller ist nahezu gleich Null. Es stellt sich zudem die Frage nach den Gehaltskosten des guten Srdjan. Im möglichen 4-5-1 würde Lakic hingegen bestens funktionieren, dies haben wir ja alle in unserer besten Saison der letzten Jahre bestaunen dürfen.

Mein favorisiertes Szenario: Zoller halten (sofern Fulham die gehandelte Ablösesumme von drei Millionen nicht nochmal deutlich aufstockt), Occean abgeben, Lakic holen (sofern finanziell vertretbar). Sollte man wieder zum 4-4-2 zurückkehren, dann hätte man verschiedene Stümertypen, von denen dann nahezu jeder mit jedem spielen könnte (außer vielleicht die sehr ähnlichen Mo und Lakic). Im 4-5-1 müssen Bunjaku und Zoller aufm Flügel spielen, nachweislich zwar nicht ihre besten Positionen, nachweislich aber auch nicht die bestbesetzte Position in unserem Kader. Nach einem möglichen Aufstieg könnte Lakic dann schließlich den guten Mo beerben, dem ich die erste Liga nicht noch einmal zutraue (kann mich da aber natürlich täuschen).



Beitragvon LockenwunderTorgau » 30.01.2014, 11:32


Es kann nur einen geben: Olaf Marschall Fussballgott!



Beitragvon Luke86 » 30.01.2014, 11:36


wkv hat geschrieben:Luke, Marktwert ist der wert, der ein Käufer bereit ist zu zahlen...so einfach ist das.


Das sehe ich auch so. Ich glaube nur nicht, dass ein Verein bereit ist mehr aufzurufen als die 3 Millionen. Was ich ausdrücken wollte war, dass die Erwartungshaltung bei einigen durch unbestätigte Berichte und unkalkulierbare Variablen unrealistisch geworden ist.



Beitragvon Dr. House » 30.01.2014, 11:42


Der Mann der sich mit Vertrag beim FCK im Wolfsburg-Trikot ablichten lässt, soll zurückkehren?

Bitte nicht!!!! So einen Charakter brauchen wir wirklich nicht! :shock:



Beitragvon MarcoReichGott » 30.01.2014, 11:42


Ich raff diese neue Zoller-Begeisterung wirklich nicht. Der Kerl hat nun ein halbes Jahr bei uns gespielt. Hat dabei tolle Vollstrecker-Qualitäten gezeigt. Ansonsten spielerisch aber nicht wirklich was hinbekommen und auch köperlich hat ihm keiner unserer Trainer durchgängig einen Stammplatz zugetraut. Damit ist Zoller auf dem Weg zu einem guten, alten Old-School-Stürmer. Wie man damit ständig immer wieder hier runterleiert, dass sich der Marktwert auf 6-10 Millionen erhöhen könnte ist mir absolut schleierhaft. Als wenn Zoller DAS neue Talent im Fußball wäre. So eine Art unser Reus, der dann für 25 Millionen wechselt und all unsere Probleme lösen wird...

Ich bin froh, dass wir mit Zoller einen jungen Stürmer haben, der stark im Abschluss ist. Aber was hier gerade aus dem Jungen gemacht wird löst in mir Brechreiz aus. Das ist so typisch für uns: Wenn einmal irgendetwas halbwegs läuft dann gehts gleich auf Weltklasse-Niveau hoch.

Nur weil irgendeine Zeitung geschrieben hat, dass 6 Millionen für Zoller geboten werden könnten, ändert das nix daran, dass wir ein Zweitligist sind, der finanziell ziemlich pleite ist. Nix neue Weltstars, nix 10 Millionen Ablöse. Nur ein junger Stürmer, der uns im Fall der Erfolgslosigkeit für max. 2 Millionen Richtung Nürnberg verlassen wird.

Als solch Zweitligist bin ich übrigens auch gespannt, wenn über die Personalie Lakic diskutiert wird. Zur Person: Ich finde weniger Lakic hat sich damals etwas zu schulden kommen lassen als vielmehr wir Fans.

Wer hat denn bei Zoller die letzten Tage geschrieben "Wir geben den nicht ab, weil der zu UNS gehört, weil der jetzt ein Lautrer ist und wir mit dem zusammen langfristig was erreichen wollen. Kaum einer! Stattdessen hat sich die Diskussionen aufgeteilt in "Wir brauch Geld" und "Zoller schießt uns zum Aufstieg und dann bekommen wir MEHR Geld". Also lasst mich mit der alten Lakic-Geschichte in Ruhe. Eure Heuchelei kotzt mich da sowas von an. Lakic ist zu einem sportlich(hätte man zumindest gedacht - siehe Magath) und finanziell besseren Klub gewechselt. Und hat seinen zukünftigen Verein trotzdem abgeschossen, obwohl das damals auch zweite Liga für Wolfsburg hätte bedeuten können.

Lakic hat sich für mich etwas unglücklich aber trotzdem vollkommen fair verhalten!


Brauchen wir Lakic gerade, sofern er überhaupt wechseln wollen würde? KA!

- Occean hat die Hinrunde enttäuscht, man wird das Leistungsvermögen nun sehen
- AB war lange verletzt, ist noch lange nicht so weit und als halber Sportinvalide doch etwas risikoreich
- Mo hat seit Mitte der Hinrude nur noch Mist zusammengespielt. Wird er sich nochmal aufrappeln können?
- Zoller: Ein SPieler bei dem ich mir - trotz gebotener Ablöse - nicht sicher bin, ob er dauerhaft wirklich Zweitliga-Niveau spielen kann oder nicht. Vermutlich aufgrund seines starken Torabschlusses ja. Dazu scheint er nicht der "Denkertyp" zu sein, wird also hoffentlich in kein Loch fallen, wenn es mal nicht so läuft.

Dem gegenüber steht ein Lakic, den ich gerade noch weniger einschätzen kann. Sollte der es aber schaffen ein ähnliches Niveau wie damals zu erreichen, dann könnte er am Ende der Saison zum Matchwinner werden. Spätestens für die nächste Saison wäre er aber eine Alternative. Denn dann könnte uns sowohl Mo als auch Zoller verlassen. Aber alles nix als Spekulationen mal wieder...



Beitragvon Ribas » 30.01.2014, 11:43


attacke pfalz hat geschrieben:lakic nur wenn zoller geht!zoller erst ab 4.5 mille abgeben...


Du würdest Zoller ab 4.500 Euro abgeben? WTF?! :o
Kleine Hilfe für die "Fußballexperten" hier im Forum:

1. Unser ehemaliger VV heißt Kuntz, NICHT "Kunz"
2. Mille = Tausend, Mio = Millionen

Meine bescheidene Meinung: Um dauerhaft in der 1. Liga zu spielen kommen wir nicht drum herum den Stadionname zu verkaufen! Ich bin dafür!



Beitragvon wkv » 30.01.2014, 11:49


Lakic kann ja gerne kommen......

ES MUSS HALT ALLES PASSEN....... wie hab ich gehofft, dem diesen Satz mal um die Ohren hauen zu können.....

Ich verhalte mich dann ja auch korrekt.

Was macht eigentlich Carsten Janker?




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste