Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Rheinhessenpower » 11.11.2009, 16:39


FockeWulf hat geschrieben:

Lienen raus!!!


Ist "Herr" Lienen immer noch Trainer bei 60 :?:

Unglaublich



Beitragvon Weschtkurv » 11.11.2009, 16:47


Ne Strafe für Kurz wäre ein Witz gewesen.
Habs im anderen Thread schon geschrieben :
Einfach nur peinlich. Der Lienen soll sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren - nämlich unsere Löwenfreunde da unten raus holen. Vielleicht hat er ja von Marco Kurz eins gelernt : Der Biss - die Einstellung muss stimmen, sonst holst du in diesem Spiel nix.



Beitragvon morlautern1971 » 11.11.2009, 16:53


Hiermit erteile ich ausdrücklich eine virtuelle Abstrafung an Herrn Lienen.
Dazu bin ich zwar in keiner Weise befugt, und es gibt auch keinerlei irgendwie geartetete Grundlage dafür, ausser meiner ganz persönlichen Meinung, aber das ist ja offenbar auch nicht nötig für so eine "virtuelle Abstrafung", wenn ich das grad richtig verstanden habe...

Und jetzt steh aber dazu, Ewald. Wenigstens im Nachhinein. Man kann mal Mist bauen. Aber man muss dann auch dazu stehen. Hab ich recht?

Arme Löwen. Aber es wird auch wieder aufwärts gehen.



Beitragvon Landliebe » 11.11.2009, 16:56


Arme 60er



Beitragvon betzebernie » 11.11.2009, 16:57


Zettel Ewald = schlechter Verlierer
Zettel Ewald = Erfolglos
Zettel Ewald go home ....



Beitragvon angeldust » 11.11.2009, 16:57


Weschtkurv hat geschrieben:Ne Strafe für Kurz wäre ein Witz gewesen.
Habs im anderen Thread schon geschrieben :
Einfach nur peinlich. Der Lienen soll sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren - nämlich unsere Löwenfreunde da unten raus holen. Vielleicht hat er ja von Marco Kurz eins gelernt : Der Biss - die Einstellung muss stimmen, sonst holst du in diesem Spiel nix.


So siehts aus....hätte der Lienen als Trainer mal den BISS, den er als Spieler hatte....aber nix is....verstehe die Löwen nicht, wie konnten die den nur holen :?:
In Lautre geboren zu sein verpflichtet zu ewiger Treue!
Fritz Walter blieb seinem FCK treu obwohl Racing Paris kurz nach Kriegsende 250.000 Mark Handgeld bot…Fritz lapidar „Dehäm is Dehäm“!!



Beitragvon Satanische Ferse » 11.11.2009, 16:59


Marco Kurz ist doch schon bestraft genug, dass er mal bei 1860 München beschäftigt war. Das Gleiche gilt für Ewald Lienen, der auch - wie wir an seinem ganzen Gehabe sehen - sichtlich darunter leidet. Verschweigen sollte man aber auch nicht, dass auch die 60er unter E.L. leiden. Und zwar verdientermaßen. Denn was dieser Verein in den vergangenen Jahren veranstaltet, ist ein Verbrechen an seinen treuen Fans.
Die Freiheit der Pfalz wird am Betzenberg verteidigt.

Der FCK ist das Gewehr, das man sich Tag und Nacht an die Stirn hält, ohne je abzudrücken.



Beitragvon Seb » 11.11.2009, 17:30


Was ist denn eine virtuelle Abstrafung?



Beitragvon kepptn » 11.11.2009, 17:33


Seb hat geschrieben:Was ist denn eine virtuelle Abstrafung?


Eine genugtuung für virtuell Geschädigte. Lienens virtueller Ruf wurde virtuell besudelt und dafür hat er jetzt virtuell recht und virtuelle Genugtuung erhalten. Somit ist alles wieder virtuell in Ordnung und Lienen kann seinen Job weiterhin vrtuell erfolgreich erledigen.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Weschtkurv » 11.11.2009, 17:34


Seb hat geschrieben:Was ist denn eine virtuelle Abstrafung?

Quatsch is des...Quatsch vom Zettel Guru...sowas gebts net. :D



Beitragvon Thomas » 11.11.2009, 17:35


Seb hat geschrieben:Was ist denn eine virtuelle Abstrafung?

Das bedeutet, dass sie hinter seinem Rücken über Marco Kurz gelästert , Zettel-Ewald ein bisschen Honig um den Mund geschmiert (recht gegeben) und das gesamte Thema für erledigt erklärt haben - so würde ich das mal deuten ;)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Betzehörb » 11.11.2009, 17:40


kepptn hat geschrieben:
Seb hat geschrieben:Was ist denn eine virtuelle Abstrafung?


Eine genugtuung für virtuell Geschädigte. Lienens virtueller Ruf wurde virtuell besudelt und dafür hat er jetzt virtuell recht und virtuelle Genugtuung erhalten. Somit ist alles wieder virtuell in Ordnung und Lienen kann seinen Job weiterhin vrtuell erfolgreich erledigen.



Danke, du hast meinen Tag gerettet!!! --- :lol:
Hammermässig kepptn!



Beitragvon Weschtkurv » 11.11.2009, 17:41


Thomas hat geschrieben:
Seb hat geschrieben:Was ist denn eine virtuelle Abstrafung?

Das bedeutet, dass sie hinter seinem Rücken über Marco Kurz gelästert , Zettel-Ewald ein bisschen Honig um den Mund geschmiert (recht gegeben) und das gesamte Thema für erledigt erklärt haben - so würde ich das mal deuten ;)


Und als der verzettelte Zettel-Ewald draus war, haben sie sich virtuell über ihn kaputtgelacht...hundert Pro... :wink:



Beitragvon chris » 11.11.2009, 17:43


:lol:
einfach nur lächerlich!



Beitragvon Bob Rooney » 11.11.2009, 17:43


Wie geil ist der denn? :lol:

Dem Ewald geht wohl öfter mal ein Licht auf, leider wohl auch wieder aus, wie in dem Video gesehen... :teufel2:



Beitragvon Rhoihesseteufel » 11.11.2009, 18:22


Seb hat geschrieben:Was ist denn eine virtuelle Abstrafung?


hmmm vllt hat er ja ne E-Mail bekommen, dass er den armen Ewald net mehr so ärgern soll.^^
für immer FCK
"Fussball ist ganz einfach, es spielen 22 Mann mit einem Ball und am Ende gewinnt Deutschland" Gary Lineker



Beitragvon Petzbetzenberg » 11.11.2009, 18:55


Ewald, damit hast Du in Kaiserslautern auch keine Freunde mehr.
Mit einer derartigen Dünnhäutigkeit gibt es für ihn nur eine Konsequenz, Trainertätigkeit sofort aufgeben. Aber das Problem dürfte sich bei seiner Erfolglosigkeit ohnehin bald von selbst erledigen.



Beitragvon Roter_Teufel » 11.11.2009, 18:58


Alles andere wäre auch ein schlechter Witz gewesen...
„Ein Verein sucht man sich nicht aus, man wird in ihn hinein Geboren!“



Beitragvon betze_bu » 11.11.2009, 20:58


Auf die Antwort auf der Pressekonferenz "...ich lass mir das gerne von einem erfahrenen Kollegen erklären." hat der Zettel-Fetischist ja nix mehr gesagt. :schmoll:
Eigentlich sollte ein Fussball-LEHRER ja dann einen jungen, dynamischen adrenalinverdünstenden Jungfuchs im Trainergeschäft auf der Pressekonferenz belehren können. :tadel:
Oder war da die "Flasche leer", wie man in München so schön sagt. Zettel leer , Birne leer, Punktekonto leer, Strafzettel leer, Trainerbank bald leer, ... :wayne:
Otto Rehhagel: „Wir spielen am Besten, wenn der Gegner nicht da ist.“ :daumen:



Beitragvon jeffsmart » 11.11.2009, 23:00


Der arme Ewald hats auch echt nicht leicht ....
erst kommt er als erfahrener Fussballtrainer zu nem Traditionsverein, macht sich öffentlich über seinen Vorgänger her, bekommt dann aufgezeigt, dass sein Vorgänger durchaus Erfolg haben kann, kriegt noch nen "lieben Gruss" von eben diesem mit....
danach schmollt er auf der PK rum, droht öffentlich damit, dies bei der BDFL anzubringen (wusste ein erfahrener Trainer nicht, dass das nix bringt?!), und muss nun öffentlich machen, dass er (mal wieder) im Klo daneben gegriffen hat.
Schade, dass er wohl beim Rückspiel der 60er nicht mehr bei denen auf der Bank sitzen wird, sonst könnte man ihm mal unser "Mitgefühl" ausdrücken......
Ja, der tut mir leid, der Lienen :lol: :D :lol:
Con la voluntad de lucha y la meta! Rojo Blanco Rojo, para toda la vida!



Beitragvon FCK58 » 11.11.2009, 23:48


Andy Brehme würde sagen: " Haste Scheiße uff´m Zettel, haste Scheiße uff´m Zettel; oder so ähnlich :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Betze8.1west » 12.11.2009, 05:41


Ohje, ohje nu hat also unser Marco doch noch seine Strafe erhalten :weinen:

Das ist nun also die von Peinlich-Ewald groß angekündigte Konsequenz die Marco Kurz tragen muß :shock:

Mal ehrlich, mehr als heiße Luft mit einem gewissen Duft aus Lächerlichkeit kam dabei nicht raus aber zu mehr ist eine Luftpumpe auch nicht fähig. Irgendwie kommt so gewisses Gefühl des Fremdschämens auf wenn man Lienens pupertären Gebahrens zusehen muß.

Arme 60er das sie das tagtäglich ertragen müssen, .... aber nicht mehr lange :lol:
! Einmal FCK - immer FCK !



Beitragvon RedDevil87 » 12.11.2009, 08:11


Ich würde sagen über Kaiserslautern lacht die Sonne, über Zettelewald die ganze Welt... :lol:
Bild



Beitragvon kepptn » 12.11.2009, 12:23


Hört auf Euch lustig zu machen! Wie man virtuellen Gerüchten, von virtuellen Insidern entnehmen kann wird es heute Abend eine virtuelle Sitzung des virtuellen Vorstands geben! Es steht eine virtuelle, vereinsinterne Strafe im Raum. Von einer virtuellen Geldstrafe in Milliardenhöhe bis zur virtuellen Entlassung des Trainers ist laut virtuellem Strafenkatalog alles drin.

Bitte verzeiht mir, dass ich hier keine Quellen nenne, die bestehen darauf virtuell zu bleiben.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Piranha » 12.11.2009, 13:17


Erstaunlich, daß einige nicht wissen, was virtuell bedeutet, bewegen sie sich doch tagtäglich hier im virtuellen Fußballraum, manche sogar bei Heimspielen des FCK, wo sie dann real nicht sein können, dürfen, wollen und deshalb virtuell müssen. Im konkreten Fall bedeutet "virtuell bestraft" fiktiv bestraft, d.h. Lienen bildet sich ein, Kurz sei bestraft worden und läßt sich das auch nicht ausreden, obwohl sonst keiner davon etwas weiß.
Im übrigen ist der Fall Lienen durchaus nicht lächerlich, sondern eher bedauerlich, zeigt er doch, was Profifußball aus durchaus anständigen Menschen machen kann, nicht nur real, wie bei ihm, sondern auch virtuell wie bei Online-Wächtern.
Zuletzt geändert von Piranha am 12.11.2009, 14:55, insgesamt 1-mal geändert.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste