Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Nikolaus » 28.02.2009, 01:07


diabOlo78 hat geschrieben:An alle "Mundabbutze un weida" und "seid froh, dass wir nicht in Sandhausen spielen" Typen, hier ist ein Zweifler und Nörgler...

diese ganze Tiefstaplerrei geht mir gehörig auf den Sack.. dieses wir waren zwar punktgleich mit dem ersten nach der ersten Spielhälfte, aber mit dem 4-9 Platz wären wir auch zufrieden..... :kotz:

Was ist das denn für ne Motivation?!? Das muss einfach heißen: Jaaa wir wollen aufsteigen, wir können das eine ganze Region steht hinter uns, zeigt denen, dass wir das können und CHAKKA... und sonst gar nix. So eine Person wie Stefan Kuntz muss diesen Spielern einfach dieses Selbstbewusstsein vorspielen.

Bestest Beispiel dafür ist einfach Klinsi. Ein Paradebeispiel exzellenter Motivationskunst. Der hat nich gesagt: wir sind noch nicht so weit und blablabla... einfach nur Wir wollen Weltmeister werden! Und hat diese Einstellung seiner Mannschaft vorgelebt. Hat zwar am Ende nicht ganz geklappt, aber hat ihm irgendeiner dies krummgenommen? Nein! Ganz im Gegenteil, Fußballdeutschland und seine Mannschaft waren begeistert von diesem Selbstbewusstsein! So muss es bei uns einfach auch sein!

Ein Mensch kann nur Höchstleistungen bringen, wenn er ein Ziel vor Augen hat! Was für ne Zielsetzung soll denn dieses "Wir sind zwar punktleich mit dem ersten aber siebter Platz is auch gut, schließlich hätten wir fast gegen Sandhausen gespielt" sein???

Dieser Angsthasenfußball ist einfach nur zum kotzen. Gegen St. Pauli z.B. mit nur einer Spitze aufzutreten war absolut das falsche Signal. Diesen Respekt darf man seinem Gegner einfach nicht zollen. Da muss die Mannschaft raus, stürmen und den Gegner einfach wegputzen. Klar, dass das natürlich nicht immer klappen kann, aber egal! Aber das ist einfach die richtige Einstellung!

Aller aller spätestens nach der Winterpause hätte es dürfen nur ein Ziel geben: Aufstieg! und sonst gar nix!


:applaus:
Nur so siehts aus !
Das Unmögliche versuchen um das Mögliche zu erreichen.
- George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."



Beitragvon Old_Man » 28.02.2009, 01:12


Naja, das Ziel war ja auch realistisch ,mit dem einstelligen Tabellenplatz. Nur sind wir als Zweiter, punktgleich mit dem Ersten, in die Winterpause gegangen.
Klar sagt der Verstand das der Aufstieg evtl etwas hoch gegriffen sein kann.aber momentan ists doch noch möglich!
Oder mal locker gegen Fürth am Sonntag verlieren und alles ist im Lot??!! Wir können es selbst schaffen, mit oben zu stehen! Also anpacken!!
Und wenn es nicht klappt muß keiner zurückrudern! Es wäre ein Bonus, den die Liga in diesem Jahr doch auch zuläßt!
Und ich glaube, das ist momentan das Dilemma - auf der einen Seite ist (war) die Ausgangssituation viel zu gut, als das man die Möglichkeit Aufstieg ignorieren konnte, auf der anderen Seite sagt der Verstand, dass die Mannschaft in der Hinrunde über ihre Verhältnisse gespielt hat. Was gibst Du dann aus als Saisonziel?

Gebe ich Dir an sich völlig Recht. Die Ausgangslage ist doch aber an sich recht entspannt..alles probieren und darauf hin arbeiten. Wenn es nicht klappt dann war es doch trotzdem ne gute Saison! Verlieren geht ja kaum..das "Ziel" mit Platz 9 sollte machbar sein :wink:
Wenn Du jemals in einer Mannschaft gespielt hast, in der vor der Saison viel zu viel erwartet wurde, dann weisst Du vielleicht auch, wie das ist.

Jep..wir waren Mitfavorit auf den Aufstieg in die Bezirks-Oberliga..gemeinsam mit ner anderen Mannschaft..und haben es am Ende knapp nicht geschafft. Der Wunsch aufzusteigen war aber mehr Ansporn..mag auch an unserem Trainer(http://www.fussballdaten.de/spieler/bergpeter/) gelegen haben, der als Spieler schon Kämpfer war :wink:



Beitragvon OWL-Teufel » 28.02.2009, 09:08


Es ist immer wieder köstlich:

Die Verantwortlichen dort oben können erzählen,was immer sie wollen,jeder legt es sich so zurecht,wie es ihm gerade passt und geheimnisst wer weiß was da hinein.

Erinnert mich an den Deutsch-Unterricht in der Mittelstufe,in dem wir irgendwelche Hermann-Hesse-Romane bis in das letzte Suffix auseinandergenommen und dort alles mögliche hineininterpretiert haben...da habe ich mich damals schon gegen gewehrt!



Beitragvon derhonkel » 28.02.2009, 09:26


OWL-Teufel hat geschrieben:Erinnert mich an den Deutsch-Unterricht in der Mittelstufe,in dem wir irgendwelche Hermann-Hesse-Romane bis in das letzte Suffix auseinandergenommen und dort alles mögliche hineininterpretiert haben...da habe ich mich damals schon gegen gewehrt!


Stimmt, und wenn man nicht haargenau das gleiche wie der Pädagoge *hust* darein interpretiert hat, hat man ne 5 gekriegt... fuck Freiherr-v-Stein-Gymnasium....

Is wie hier.... interpretiert man nicht in alle Sätze das gleiche wie manch andere, ist man kein Fan o.ä.



Beitragvon Goldköpfchen » 28.02.2009, 10:18


Bateman hat geschrieben:
Lixi hat geschrieben:Moment Moment, Kuntz spricht von einem Saisonziel zwischen Platz 4 und 9, sein Spieler Lakic meinte vor zwei, drei Wochen noch was ganz anderes nämlich Aufsieg UND, es werden fünf neue Spieler verpflichtet weil man nicht aufsteigen möchte? Das glaube ich nicht! Richtig ist, so nimmt Kuntz den Druck von der Mannschaft aufsteigen zu müssen...


Lakic ist Spieler, solche Aussagen sollte man nicht ernst nehmen. Ein Spieler hat immer 'ne andere Sichtweise und kann solche Sache gelassener aussprechen, schließlich trägt er keine Verantwortung für das große Ganze. Zu den fünf neuen: Kuntz sagt doch, man wolle eine Mannschaft formen und aufbauen, die in einigen Jahren aufsteigen kann. Hierzu gehören logischerweise auch neue Spieler. Die Müller-Verpflichtung ist z.B. auch perspektivisch zu sehen, dass uns so ein junger Mann nicht direkt in die 1. Liga schießen kann ist doch auch klar. Damjanovic und Bilek sind nicht fit, also auch nicht in der Lage, uns kurzfristig zu helfen.


das stimmt auch wieder
AUFSTIEG 2010!!!



Beitragvon bbeenn » 28.02.2009, 11:22


schön von "UNS" : wir jammern und klagen bis wir in der 1. Liga sind.dann jammern und klagen wir daß wir in der 1. Liga bleiben.danach jammern und klagen wir bis wir wir einen einstelligen tabellenplatz erreicht haben und danach.............
wir armen wir sind einfach zum" positiven" jammern verdammt......im jammern und klagen sind wir bereits 1. Liga,jetzt muß nur noch die mannschaft nachziehen.
wie hat unser S.K. letztes jahr unsere mannschaft motiviert ?ihr könnt in wenigen wochen zu HELDEN werden und sie wurden es.warum jetzt nicht gleich tun.wir wären im letzten jahr bei abstieg auch mit fliegenden fahnen mit in die 3. Liga gegangen und wären dann dazu verdammt gewesen mit noch bescheideneren mitteln den aufstieg sofort zu packen,falls der verein es überhaupt überlebt hätte.also warum nicht wieder zu helden werden ???
sollte es wieder erwarten dann doch nicht klappen,sind wir immer noch da wo wir jetzt erst wieder hin müßten.Herzblut,Zusammenhalt und der unerschütterliche Glaube,daß wir "Unzerstörbar" sind hat uns weit gebracht und wird auch weiterhin für uns ALLE der richtige weg sein.
Lautrer geben niemals auf. :schal: :cloudseven: :schal:
Zuletzt geändert von bbeenn am 28.02.2009, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
Gott fragte die Steine:wollt ihr auch Lautrer werden ?
nein antworteten diese,dafür sind wir nicht hart genug !!!



Beitragvon Roter Teufel 77 » 28.02.2009, 11:38


Ich hatte in Bezug auf die Neueinkäufe und die letzten Mannschaftsaufstellungen vermehrt den Eindruck, dass junge deutsche Spieler (Ziemer, Schönheim, Reinert, Kotysch) bzw. Identifikationsfiguren des letzten Jahres (z.B. Simpson) nach und nach durch balkanstämmige Profis ersetzt werden. Die Rheinpfalz betitelte unlängst diese Entwicklung so treffend mit dem Abschied vom FC Pfalz.
Als Fan aber dennoch als Außenstehender ist es häufig schwer nachvollziehbar, warum Leistungsträger von heute auf Morgen aus dem Kader genommen werden und durch Neue ersetzt werden, die nicht wirklich besser Fußballspielen.
Ich bin fasziniert und begeistert von der Herzblut-Kampagne und von Herrn Kuntz eingeleitetemTrend,auf (pfälzische) echte Identifkationsfiguren zu setzen und hoffe, dass der eingeschlagene Weg nicht ganz verlassen wird. Ich begrüße daher eine möglichst offene Kommunikation über derartige Personalentscheidungen wie sie unser Vorstandsvorsitzender jetzt getätigt hat.

P.S.: Wir als Fans müssen weiterhin für das ganz große Ziel in der Westkurve Gas geben. Zu Zeiten, in denen Stefan Kuntz in der 92. Minute nach einem Eckball den Siegtreffer per Kopf ins Netz wuchtete, wäre es wie im letzten Derby gegen Mainz undenkbar gewesen, dass es bei einem Eckball 10 Minuten vor Schluss fast still im Stadion ist... der 12. Mann muss wieder Tore erbrüllen!



Beitragvon flammendes Inferno » 28.02.2009, 15:06


[quote="Roter Teufel 77"]Ich hatte in Bezug auf die Neueinkäufe und die letzten Mannschaftsaufstellungen vermehrt den Eindruck, dass junge deutsche Spieler (Ziemer, Schönheim, Reinert, Kotysch) bzw. Identifikationsfiguren des letzten Jahres (z.B. Simpson) nach und nach durch balkanstämmige Profis ersetzt werden. Die Rheinpfalz betitelte unlängst diese Entwicklung so treffend mit dem Abschied vom FC Pfalz.


+++#Von mir aus kann die Mannschaft aus Koreanern,Mongolen und Marsmenschen bestehen :lol:
Schade das die ganzen Pfälzer weg sind,schade um Opara,Daham,Karadas,
Hoiland,Hansen,Beda,Runström,Auer, usw. :shock: :lol:



Beitragvon kepptn » 28.02.2009, 15:16


flammendes Inferno hat geschrieben:...
+++#Von mir aus kann die Mannschaft aus Koreanern,Mongolen und Marsmenschen bestehen :lol:
Schade das die ganzen Pfälzer weg sind,schade um Opara,Daham,Karadas,
Hoiland,Hansen,Beda,Runström,Auer, usw. :shock: :lol:


Auer?
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Betze Teufel 75 » 28.02.2009, 17:39


SK gibt doch in diesem Interview nur den clever-diplomatischen Geschäftsmann. Da gibt es doch wirklich nichts zu interpretieren. SK hat seine Beweggründe und sagt eben nur was er auch sagen will. Wie kann ich denn aus seinen Aussagen ableiten, dass wir über das Thema Schönheim nicht mehr diskutieren müssen??? Alles was SK sagt muß natürlich der absoluten Wahrheit entsprechen. SK sagt, Fabi wollte im Sommer weg, muss also in jedem Fall so gewesen sein?? SK will hier lediglich den Trainer aus der Schusslininie haben, damit Ruhe im Verein herrscht. Kann Unruhe dem Verein momentan nützen? Sicher nicht.
Bin mir ziemlich sicher, dass SK genau weiß, dass die Schönheim-Nummer ein Fehler war, aber Sasic wollte nicht mehr mit ihm planen. Was hätte er tun können? Sasic entlassen oder den teuren Schönheim von der Gehaltsliste streichen? Antwort ist wohl klar, zumal die Mannschaft in der Winterpause auf einem Aufstiegsplatz stand.
Kuntz ist auch klar, dass Schönheim jederzeit wieder für diesen Verein spielen würde, wenn nur ein anderer Trainer da ist. Fabi würde nicht mal für 50 Mio. zum FC Barcelona gehen, wenn Sasic dort Trainer wäre.
Es stimmt das er kurz nach dem Köln-Spiel an Abschied gedacht hat, allerdings nur weil er wahnsinnig enttäuscht darüber war, dass Sasic ihn gegen Köln nicht hat spielen lassen und er in der Öffentlichkeit mehr oder weniger als Weichei bloßgestellt wurde. War ja auch erfolgreich, da 95% hier im Forum ihn als Hosenschisser bezeichnen. Jedenfalls hat er sich im Sommer zusammengerissen und wollte voll angreifen und dem Trainer zeigen, dass er nicht an ihm vorbeikommt. Der wollte nicht weg, da er mit Leib und Seele FCK`ler ist. Aber egal wie oft ich es schreibe, die große Mehrheit wird in 100 Jahren noch daran festhalten, dass Schönheim keinen Arsch in der Hose hat. Für die wenigen, die sich tatsächlich Gedanken machen und nicht blind alles glauben, lohnt es sich vielleicht etwas zu schreiben. Bin ja nicht alleine hier. Auch sehr respektierte User haben schon öfter über die Probleme unseres Trainers im Umgang mit Spielern geschrieben. Besonders in Erinnerung ist mir der großartige Post von Mac41, in der er das Thema Lamprecht auch aus menschlicher Seite beleuchtet hat. Aber die meisten User hier werden weiterhin denken: Der Lampe muss doch sicher was ganz, ganz schlimmes gemacht haben, Sasic ist doch so ein netter...............
Die Hölle ist der Himmel jener, die Ihre Seele dem roten Teufel verschrieben haben.



Beitragvon scheiss fc köln » 28.02.2009, 18:37


@ Betze Teufel 75

Also lügt Stefan Kuntz einfach. Oder ??? Warum sollte ich ihm nicht glauben, aber einem anonymen Forenschreiber wie dir ??? Und selbst wenn Sasic Schönheim abgesägt hat, kann und muß ich das akzeptieren. Der gute Mann ist unser Cheftrainer und trägt die alleinige Verantwortung für unsere Mannschaft. Und dabei muß er Entscheidungen treffen. Ob die mir passen oder nicht. Soll ja immer wieder vorkommen, dass Menschen nicht miteinander können. Laut dir liegt das natürlich allein an Sasic. Na und ??? Im letzten Jahr war´s der Rekdal. Die Liste ist endlos lang.

Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Spieler seine gut bezahlte tätigkeit und verdammte Pflicht einstellt, weil ihm sein Chef nicht passt ???

Bei entsprechenden Angeboten wäre auch ein Herr Schönheim plötzlich kein " Vollblutteufel " mehr sondern er würde sich dann voll und ganz seinem neuen Arbeitgeber hingeben. Aber bei unserem Riesentalent sind die Angebote irgendwie ausgeblieben.

Mir geht diese Scheiße tierisch auf den Sack. Sobald sich ein Trainer an die
" Eingeborenen " wagt, wird er zum Abschuss frei gegeben. Es geht dir, und anderen doch nicht darum, dass Sasic auf bestimmte Spieler nicht setzt, sondern darum dass es sich um " Waschechte Lautrer " dreht. Das ist in meinen Augen unsachlich. Ich würde es auch spitze finden, wenn Reinert, Schönheim und Ziemer aus unserer Mannschaft nicht wegzudenken wären. Aber irgendwie vermisse ich keinen von den Dreien.


Und für 50 Mio. € würde der Schönheim, wie die meisten Fußballprofis, mit mir als Trainer auf Asche spielen...
R.I.P



Beitragvon fcbayernlynchen » 28.02.2009, 18:59


Betze Teufel 75 hat geschrieben:SK gibt doch in diesem Interview nur den clever-diplomatischen Geschäftsmann. Da gibt es doch wirklich nichts zu interpretieren. SK hat seine Beweggründe und sagt eben nur was er auch sagen will. Wie kann ich denn aus seinen Aussagen ableiten, dass wir über das Thema Schönheim nicht mehr diskutieren müssen??? Alles was SK sagt muß natürlich der absoluten Wahrheit entsprechen. SK sagt, Fabi wollte im Sommer weg, muss also in jedem Fall so gewesen sein?? SK will hier lediglich den Trainer aus der Schusslininie haben, damit Ruhe im Verein herrscht. Kann Unruhe dem Verein momentan nützen? Sicher nicht.
Bin mir ziemlich sicher, dass SK genau weiß, dass die Schönheim-Nummer ein Fehler war, aber Sasic wollte nicht mehr mit ihm planen. Was hätte er tun können? Sasic entlassen oder den teuren Schönheim von der Gehaltsliste streichen? Antwort ist wohl klar, zumal die Mannschaft in der Winterpause auf einem Aufstiegsplatz stand.
Kuntz ist auch klar, dass Schönheim jederzeit wieder für diesen Verein spielen würde, wenn nur ein anderer Trainer da ist. Fabi würde nicht mal für 50 Mio. zum FC Barcelona gehen, wenn Sasic dort Trainer wäre.
Es stimmt das er kurz nach dem Köln-Spiel an Abschied gedacht hat, allerdings nur weil er wahnsinnig enttäuscht darüber war, dass Sasic ihn gegen Köln nicht hat spielen lassen und er in der Öffentlichkeit mehr oder weniger als Weichei bloßgestellt wurde. War ja auch erfolgreich, da 95% hier im Forum ihn als Hosenschisser bezeichnen. Jedenfalls hat er sich im Sommer zusammengerissen und wollte voll angreifen und dem Trainer zeigen, dass er nicht an ihm vorbeikommt. Der wollte nicht weg, da er mit Leib und Seele FCK`ler ist. Aber egal wie oft ich es schreibe, die große Mehrheit wird in 100 Jahren noch daran festhalten, dass Schönheim keinen Arsch in der Hose hat. Für die wenigen, die sich tatsächlich Gedanken machen und nicht blind alles glauben, lohnt es sich vielleicht etwas zu schreiben. Bin ja nicht alleine hier. Auch sehr respektierte User haben schon öfter über die Probleme unseres Trainers im Umgang mit Spielern geschrieben. Besonders in Erinnerung ist mir der großartige Post von Mac41, in der er das Thema Lamprecht auch aus menschlicher Seite beleuchtet hat. Aber die meisten User hier werden weiterhin denken: Der Lampe muss doch sicher was ganz, ganz schlimmes gemacht haben, Sasic ist doch so ein netter...............


da wüsste ich wirklich gern woher du die infos (von wegen arsch in der hose)hast, dass du dir so sicher sein kannst...wieso sollte es nicht stimmen, dass schönheim weg wollte?er spielte 2. mannschaft...welcher junge spieler will da nicht weg, wenn er merkt er bekommt bei seinem trainer (aus was für gründen auch immer) keine chance?und dieses schönheimgeheule geht mir auch tierisch auf die eier...ich bin gottfroh, dass er weg ist und wünsch ihm alles gute und mir persönlich ein ende dieses was-wäre-wenn-und-eigentlich-war-er-eh-immer-der-beste-wenn-da-nicht-der-böse-trainer-gewesen-wäre-diskussion



Beitragvon Betze Teufel 75 » 01.03.2009, 00:58


@ scheiss fc köln

Dir antworte ich natürlich gerne, da Du ein sehr großes FCK-Herz hast, auch wenn wir in einigen Punkten doch sehr verschiedene Meinungen haben.

Dem Kollegen fcbayernlynchen muß ich wohl nicht antworten. Sein Nick-Name läßt einiges über ihn erahnen. Abgesehen davon hat er meinen Post und das Thema nicht mal verstanden, denn Schönheim hat im Sommer keine 2. Mannschaft gespielt, sondern war sogar im Auftaktspiel in der ersten Elf. Das er diesen Winter dann notgedrungen weg musste, war ja wohl klar. Nach einem weiteren halben Jahr Demontage hätte er vielleicht noch mehr Probleme gehabt einen neuen Verein zu finden.

Also nun zu Deinen Ausführungen Scheiss fc Köln:

Natürlich muss der Cheftrainer Entscheidungen treffen. Bin selbst verantwortlich in einem Unternehmen tätig und musste leider schon Angestellten kündigen, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr ins Konzept passten. So etwas ist alles andere als einfach.
Jeder macht auch mal Fehler und verkennt unter Umständen die Fähigkeiten eines Mitarbeiters oder Spielers. Bei Sasic wird mir die Liste allmählich etwas zu lang und schwer nachvollziehbar. Abgesehen davon: Wo bitte hat ein Schönheim "seine Pflicht eingestellt"? Wie oft warst Du beim Training und hast gesehen das Schönheim null Bock hat? Sasic konnte mit Schönheim als technisch versiertem Abwehrspieler nichts anfangen. Hier lag er meiner Meinung nach falsch. Schönheim war in seinem zweiten Spiel für Wehen schon in der Kicker- Rheinpfalz- und Sportal-Elf des Tages aufgeführt. Ja ich weiß, nicht Aussagekräftig usw., aber ein bissl viel Journalisten-Zufall auf einmal. Der Kerl hat alle Jugend-Nationalmannschaften durchgespielt und zählt meiner Meinung nach immer noch zu den größten deutschen Abwehr-Talenten. Schauen wir doch einfach wo er in ein paar Jahren steht, dann diskutieren wir nochmal. Zu Deiner Kritik mit den Eingeborenen: Kann ich nicht gelten lassen, mir geht es nur um die Qualität. Lampe ist schließlich auch kein Lautrer. Nichts gegen Bugera, aber Lamprecht und Schönheim sind niemals schlechter. Übriges würde Jendrisek nach Sasic´s Willen auch nicht mehr für uns spielen. Den hat Kuntz Sasic nur im Gegenzug für Dzaka aufs Auge drücken dürfen. Ein Simpson passt nicht ins System?
Also Kanada liegt auch nicht in der Pfalz.

Zu den 50. Mio Millionen:
Sicher würde er auch unter Dir spielen, aber eben nicht unter Sasic und nur das habe ich gemeint.

Also nichts für ungut, wir wollen beide nur das Beste für unseren Verein, auch wenn wir unterschiedliche Auffassungen haben.
Die Hölle ist der Himmel jener, die Ihre Seele dem roten Teufel verschrieben haben.



Beitragvon fcbayernlynchen » 01.03.2009, 02:36


Betze Teufel 75 hat geschrieben:@ scheiss fc köln

Dem Kollegen fcbayernlynchen muß ich wohl nicht antworten. Sein Nick-Name läßt einiges über ihn erahnen. Abgesehen davon hat er meinen Post und das Thema nicht mal verstanden, denn Schönheim hat im Sommer keine 2. Mannschaft gespielt, sondern war sogar im Auftaktspiel in der ersten Elf. Das er diesen Winter dann notgedrungen weg musste, war ja wohl klar. Nach einem weiteren halben Jahr Demontage hätte er vielleicht noch mehr Probleme gehabt einen neuen Verein zu finden.

Also nun zu Deinen Ausführungen Scheiss fc Köln:

...
Sasic konnte mit Schönheim als technisch versiertem Abwehrspieler nichts anfangen.
...
Übriges würde Jendrisek nach Sasic´s Willen auch nicht mehr für uns spielen. Den hat Kuntz Sasic nur im Gegenzug für Dzaka aufs Auge drücken dürfen.


ich glaube, dass du mir nicht antworten willst hat weniger was mit meinem nickname zu tun, sondern einfach damit, dass du deine aussagen nicht belegen kannst...schönheim hat gg verl 2. mannschaft gespielt, ok nur ein mal.aber für die erste hat er nach dem mainzspiel auch nur noch knapp 60 minuten gespielt...nach einem weiteren halben jahr wäre er ablösefrei gewesen, ob da die probleme einen verein zu finden größer wären, kann ich schlecht beurteilen.war trotzdem wohl für ihn und uns die beste lösung.er kann gleich spielen und wir sparen das gehalt.

zu den quotes oben:
muss ich das so verstehen, dass sasic nur mit technisch unversierten abwehrspielern arbeiten kann oder "versteh ichs wieder nicht"?

woher weißt du das mit jendrisek und dzaka?hat dir der stefan des beim kaffee erzählt?

und zu meinem vorigen post:
beantworte mir doch bitte die fragen:

da wüsste ich wirklich gern woher du die infos (von wegen arsch in der hose)hast, dass du dir so sicher sein kannst...wieso sollte es nicht stimmen, dass schönheim weg wollte?

oder zeig mir zumindest inwiefern ich deinen post oder das thema nicht verstanden hab.lass es mir gern von dir erklären.



Beitragvon scheiss fc köln » 01.03.2009, 08:04


@ Betze Teufel 75

Guten Morgen.

Ich bin da immer etwas vorsichtiger, wenn im Forum aus dem Nähkästchen bzw. über das Spieler-Trainer-Verhältnis geschrieben wird. Mag sein, dass du wirklich genau bescheid weisst, grundsätzlich habe ich aber schon Vertrauen in Stefan Kuntz und seine Aussagen. Vielleicht hatten Schönheim und Sasic wirklich keinen Draht zueinander. Kommt, wie gesagt schonmal vor. Und das sich die Verantwortlichen, wohl nach reiflicher Überlegung, nicht vom Trainer sondern von einem bald ablösefreien Nicht-Leistungträger trennen, ist verständlich.

Und du hast es ja schon geschrieben; Schönheim wollte nicht unter Sasic spielen/bleiben. Das ist in meinen Augen eine Pflichtverletzung. Ohne das ich Trainingskiebiz bin, kann ich mir dann schon vorstellen, dass Schönheim im Training eben nicht Vollgas gegeben hat. Warum auch, wenn er unter diesem Trainer keine Chance für sich gesehen hat ???

Das Sasic nicht mit technisch versierten Abwehrpielern arbeiten möchte/kann, steht meiner Meinung nach in großem Widerspruch zur Verpflichtung von Fabian Müller. Natürlich ist Schönheim technisch einem Amedick oder Ouattara weit überlegen. Aber ist das in der 2. Liga notwendig oder vorteilhaft ???

Egal, wie es jetzt gekommen ist. Fabian Schönheim ist nicht unschuldig an der Situation. Die finazielle Seite hat bestimmt auch eine Rolle gespielt. Vielleicht war er wirklich zu teuer. Vorallem wenn der Trainer ihn nicht in der ersten Elf sieht.
Mittlerweile hat sich Schönheim, und auch Ziemer, ja den sportlichen Verhältnissen in Wehen angepasst. Kann sein, dass ich komplett falsch liege, aber ich denke Fabian Schönheim wäre ein " Lars Ricken " für Kaiserslautern geworden. Kein Fisch und kein Fleisch. Immer mal wieder ein überragendes Spiel, gesamt betrachtet aber wohl Durchschnitt.

Die von dir beschriebene Sache Dzaka/Jendrisek zweifele ich auch an. Da sitzt der Trainer doch eindeutig am längeren Hebel. Er hätte Jendrisek doch garnicht aufstellen müssen. Auch nicht nach dem Mainz-Spiel. Und man hätte ihn lautlos in der Winterpause aussortieren können.

Aber egal. Hauptsache der FCK kommt wieder dahin, wo er hingehört. Ob mit oder ohne die angesprochenen Spieler. Es ist immer ein Kommen und Gehen. Und von Personenkult halte ich garnichts.
R.I.P



Beitragvon Weschtkurv » 01.03.2009, 10:16


Is der Schönheim immer noch ein Thema? :schnarch:
Wer von Lautern weg will - egal warum - soll gehen - Punkt - Aus.
Is doch alles gegessen...Wir sind einen teuren Ergänzungsspieler los der den Durchbruch unter VERSCHIEDENEN Trainern nicht gepackt hat.
Er ist wieder Stammspieler, wenn auch nur bei Wehen, denen ihre Ergebnisse sprechen für sich.
Vielleicht kriegt er ja noch die Kurve...Talent hatte er jedenfalls. Und gönnen würd ich's ihm auch.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste