Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Ray » 21.10.2007, 21:56


Moment.Laut Flutlicht wurde er von der Opposition angesprochen ob er sich dass vorstellen kann.
Wenn Göbel das Angebot annehmen würde, dann schiesst er sich damit ein Eigentor.



Beitragvon JohnnyFirpo » 21.10.2007, 21:59


Ray hat geschrieben:Moment.Laut Flutlicht wurde er von der Opposition angesprochen ob er sich dass vorstellen kann.
Wenn Göbel das Angebot annehmen würde, dann schiesst er sich damit ein Eigentor.
Quatsch...Ausserdem hat der Göbel genügende Eigentore schon geschossen



Beitragvon zugucker » 21.10.2007, 22:01


OPPOSITION? wen meinste? auf jeden fall sagte göbel dass er jedem ernstgemeinten vorschlag aufgeschlossen ist .

naja man kann toppi mögen oder nicht aber er hatte auch schon erfolg und is schon ein paar jahre im geschäft

ausserdem will er ja kein geld ausdrücklich gesagt und so eine hilfe sollte man nicht einfach ausschlagen.



Beitragvon JohnnyFirpo » 21.10.2007, 22:02


Mit ernstgemeinten Vorschlägen meint Göbel wohl das man ihm ein gutes Haarwuchsmittel empfehlen kann :lol: :lol: :lol:



Beitragvon Ray » 21.10.2007, 22:12


Hotic Roos usw. .War vor ca 3 Wochen in der Presse.Alles alte FCKler!!! Deswegen wurde er von denen angesprochen(is ja auch ein "alter")



Beitragvon redcity » 21.10.2007, 22:16


Ray hat geschrieben:Hotic Roos usw. .War vor ca 3 Wochen in der Presse.Alles alte FCKler!!! Deswegen wurde er von denen angesprochen(is ja auch ein "alter")


ein Alter FCKler mit viel Herzblut, der noch weiß was in der Pfalz zählt. Jemand wie Toppmöller würde nie zu Vereinen wie Saarbrücken, Mannheim, Frankfurt o.ä. gehen, für den zählt nur der FCK! Und wenn der FCK ihm ein Angebot machen würde, dann würde er sofort kommen, keine Frage!

Sagt Bescheid wenn ich lachen darf ;)



Beitragvon zugucker » 21.10.2007, 22:16


ah ok. doch hat toppi nicht so aggressiv und fordernd gesprochen sondern unabhängig von den anderen seine hilfe angeboten ohne zu sagen dass die was falsch machen , deswegen können die ihr gesicht wahren auch wenn die seine hilfe annehmen.



Beitragvon redbird » 21.10.2007, 22:17


Wenn die Pfeifen da oben das Angebot von Toppi ablehnen, dann MUSS endlich regiert werden und zwar von Seite der Fans, wir müssen auf jeder Totelseite zu finden sein, solange bis auch einem Göbel das Dummgesülze ausgeht!!!
Lasst uns endlich was unternehmen!!!



Beitragvon redbird » 21.10.2007, 22:18


SORRY, meinte natürlich die Titelseite!!! :wink:



Beitragvon zugucker » 21.10.2007, 22:19


@ redcity um das geht es doch gar nicht sondern er hängt noch am fck und wpürde gern helfen , da spielt es doch keine rolle ob er noch andere vereine mag oder nicht .
man muss doch nicht so engstirnig sein um etwas ernst zu meinen, ausserdem wie hätte dann jemand trainer werden können wenn er nicht zu anderen vereinen geht?



Beitragvon VenomXtrem » 21.10.2007, 22:19


Natürlich kann Toppi nur verlieren.
Er kann sich seinen Namen kaputt machen, wenn das mit der Rettung nicht funktioniert.
Anderseits wird er bei einer erfolgreichen Aktion automatisch zum Messias. Aber was für eine Wahl haben wir eigentlich?

Wenn ich mir allerdings die Namen derer anschaue, die auch schon ihre Hilfe angeboten haben und abgeschmettert wurden, dann befürchte ich fast, das Göbel auch hier nicht über seinen Schatten springt.
Von einer Opposition die Toppi im Mai den Job angeboten hat, habe ich nichts mitbekommen. Ich dachte gehört zu haben, das Göbel mit ihm gesprochen hat. Irgendwer nähere Infos hierzu?

BTW: Reinke als Ersatztorwart.....ich würde Gras fressen, dies erleben zu dürfen!

Mal in Träumereien versinkt:
Labaddia auf der Bank, Reinke als ET, Kunz im Management,
Kalli als Präsi und Toppi als Scout......und natürlich Ehrmann mit lebenslanger Jobgarantie als TW-Trainer. Titelkampf und volles Stadion *Blubb* Seifenblase geplatzt....zu schön wärs.....
Einmal FCK...immer FCK!
***Feed your Head***



Beitragvon zugucker » 21.10.2007, 22:24


@venom ja genau und ottmar walter als spielführer



Beitragvon redcity » 21.10.2007, 22:25


zugucker hat geschrieben:@ redcity um das geht es doch gar nicht sondern er hängt noch am fck und wpürde gern helfen , da spielt es doch keine rolle ob er noch andere vereine mag oder nicht .
man muss doch nicht so engstirnig sein um etwas ernst zu meinen, ausserdem wie hätte dann jemand trainer werden können wenn er nicht zu anderen vereinen geht?


klar ist ja alles schön und gut aber Klaus Toppmöller ist in meinen Augen jemand der immer unruhe reingebracht hat, er hat ja immer gesagt dass er gerne zum FCK will und wenn er es mal nciht gesagt hat, dann hat es thomas an dieser stelle gerne großzügigerweise unternommen!
Mal zu den Fakten: Er spricht davon "EVENTUELL" umsonst zu arbeiten, bei Transfermarkt.de hört sich das schon anders an "Bezahlung eines leitenden Angestellten" ist dort zu lesen. Er spricht davon Spieler wie Daniel van Buyten entdeckt zu haben...größter Stuss aller Zeiten! Van Buyten spielte bei Olympique Marseille und kam vorher für 10 Mio aus Lüttich, ehe er für 4 Mio nach Hamburg wechselte. Einen Bouhlarouz holte man als Junioren-Nationalspieler für 1,5 Mio € aus der 1. holländischen Liga...Da kann ich mich auch an den TV setzen und beim Vorstand anrufen und sagen ich hab beim Spiel Real gegen Barca nen tollen Stürmer entdeckt, der könnte uns weiterhelfen ;)
Dann seine Anmerkungen von seinen erfolgreichen Trainerkarrieren, er hat nicht einmal einen Trainerposten mit einem langfristigen sportlichen Konzept aufbauen können, er war immer der Mann für 1-2 Jahre, mit Ausnahme vom VfL Bochum..



Beitragvon zugucker » 21.10.2007, 22:28


@redcity selbst wenn das alles stimmt bietet jemand ohne zumindest grosses geld zu wollen , der ahnung hat seine hilfe an.
deshalb kann man ja zumindest mal sich seine vorschläge anhören



Beitragvon redcity » 21.10.2007, 22:34


zugucker hat geschrieben:@redcity selbst wenn das alles stimmt bietet jemand ohne zumindest grosses geld zu wollen , der ahnung hat seine hilfe an.
deshalb kann man ja zumindest mal sich seine vorschläge anhören


anhören kann man sich alles, die frage ist ob man es umsetzen muss! Und wenn hier steht Gehalt eines leitenden Angestellten, dann ist das nicht wenig Geld und schon gar nicht umsonst!
Und so wie sich Toppmöller heute verhalten hat würde ich ihn schon wieder vor die Tür setzen, denn er versucht mit seinen Aussagen bewusst die Leute aufzuhetzen ohne dass man es unbedingt merkt. Mit welchem Grund äußert er sich z.b. darüber, dass er im Mai zum FCK kommen sollte? Das zeigt nur jedem immer deutlicher das Rekdal nicht die Nummer 1 Lösung war und untergräbt den Trainer in einer wichtigen Situation immer weiter! Die Aussage zu Opara letzte Saison ist eine glatte Unverschämtheit.

Ich werd das Gefühl nicht los, dass einige hier selbst einen Atze Friedrich als den ultimativen Heilsbringer sehen würden!



Beitragvon Haucki » 21.10.2007, 22:52


Toppi hatte doch gesagt er hat sich NUR mit göbel getroffen, aber eine Anstellung ist nicht zustande gekommen....vlt hat unser Sportdirektor ja nein zu Toppi und ja zu Rekdal gesagt?!

Und glaubt ihr wirklich dass sich Schjönberg in die Personalpolitik reinreden lässt, käme einer Entmachtung gleich.

Eine Hilfe Toppis würde eine Entlassung einer ander Kraft bedeuten...
Unsre Heimat, unsre Liebe, in den Farben rot-weiß-rot...



Beitragvon ww-devil » 21.10.2007, 23:04


JohnnyFirpo hat geschrieben:Cleverer Schachzug von TOPPI es öffentlich zu machen ! So kommen nämlich Schjönberg und Göbel net ungeschoren davon wenn sie es ablehnen und müssen mit Toppmöller reden



GANZ GENAU !!! TIP TOP TOPPI !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

So ein Angebot, in der jetzigen Phase, kann und darf man nicht ablehnen !
... kann auch ein guter Schritt sein Toppi mehr und mehr in den Verein zu holen .... / ... wenn er erst mal in Funktion ist .... ;-)



Beitragvon Westkurve1984 » 21.10.2007, 23:05


ohje.. wenn die den toppi ablehnen..dann gute nacht!! dann fang ich aber auch mal an gegen den vorstand zu schießen... die sollen endlich mal nen arsch in den hosen haben und zu ihren verschi**enen Fehlern stehen.. es kotzt mich an..



Beitragvon sundance » 21.10.2007, 23:09


redcity hat geschrieben:
zugucker hat geschrieben:@redcity selbst wenn das alles stimmt bietet jemand ohne zumindest grosses geld zu wollen , der ahnung hat seine hilfe an.
deshalb kann man ja zumindest mal sich seine vorschläge anhören


anhören kann man sich alles, die frage ist ob man es umsetzen muss! Und wenn hier steht Gehalt eines leitenden Angestellten, dann ist das nicht wenig Geld und schon gar nicht umsonst!
Und so wie sich Toppmöller heute verhalten hat würde ich ihn schon wieder vor die Tür setzen, denn er versucht mit seinen Aussagen bewusst die Leute aufzuhetzen ohne dass man es unbedingt merkt. Mit welchem Grund äußert er sich z.b. darüber, dass er im Mai zum FCK kommen sollte? Das zeigt nur jedem immer deutlicher das Rekdal nicht die Nummer 1 Lösung war und untergräbt den Trainer in einer wichtigen Situation immer weiter! Die Aussage zu Opara letzte Saison ist eine glatte Unverschämtheit.

Ich werd das Gefühl nicht los, dass einige hier selbst einen Atze Friedrich als den ultimativen Heilsbringer sehen würden!


oh jeh,

will jetzt nicht näher auf deinen bericht eingehen

nur so viel: man kann vieles diskutieren und kaputt reden, aber welche alternativen bleiben uns?

dein einlass lässt erkennen das du nicht zur opposition gehörst "g"



Beitragvon salamander » 21.10.2007, 23:15


Hmmm,

Toppmöller als Trainer, meinetwegen auch mit Sportdirektorgefugnissen - jederzeit, am besten sofort und mit Kusshand, vor allem, wenn er bezahlbar ist.

Toppmöller in einer halblebigen Funktion als unbezahlter "Helfer" ohne Durchgriff und Kompetenz - naja, ich weiß nicht so recht.

In welcher Form soll Toppi denn helfen ohne Amt und Funktion? Klar kann er uns ein paar Jungeorgier empfehlen, aber für die gilt das gleiche wie für die norwegischen Kanadier und andere Wundertüten: Die Guten können wir nicht zahlen und von den weniger Guten ist nur jeder Zehnte brauchbar....

Und was nützt es, wenn Toppi Leute empfiehlt und Schjönberg/Rekdal sie nicht nehmen...wer soll sie denn zwingen zu ihrem Glück?

Was wir zuallererst brauchen ist kein neuer Scout (nicht falsch verstehen, den brauchen wir natürlich auch, viel zu lange hat man es versäumt, ein Netzwerk ehemaliger Profis aufzubauen), sondern einen neuen Trainer. Es ist an der Zeit, sich den Fehler Rekdal einzugestehen, auch wenns ein netter Kerl war, im Fußball gibt es keine Sentimentalitäten.

Nein, wenn Toppi helfen will, dann soll er in die Verantwortung kommen, Georgien hin oder her. Er ist mir zwar menschlich nicht besonders sympathisch (wenn ich an das Geweine nach dem Schiedsrichterskandal denke oder sein penetrantes Eigenlob in Flutlicht heute Abend...), aber er er hat AHNUNG und bietet daher die Chance eines Neuanfanges, während das Paar Schjönberg/Rekdal ungebremst und vollkommen hilflos (Rekdal: "Wir müssen weiter fleißig trainieren") der dritten Liga entgegensaust.



Beitragvon Bügge » 22.10.2007, 00:40


Meine Gebete aus diesem Forum nach dem Spiel in Hoffenheim wurden erhört! :danke: :verbeug:



Beitragvon devil_inside » 22.10.2007, 00:48


anhören kann man sich alles, die frage ist ob man es umsetzen muss! Und wenn hier steht Gehalt eines leitenden Angestellten, dann ist das nicht wenig Geld und schon gar nicht umsonst!

Hier nochmal die Pasage richtig gestellt! ..... Der Georgische Fußball-Bund habe aber bereits signalisiert mit einem Nebenjob seines leitenden Angesellten beim 1.FC Kaiserslautern einverstanden zu sein



Beitragvon Gerhard66 » 22.10.2007, 02:30


Manchmal gehen fromme Wünsche in Erfüllung . Herr Göbel : Nehmen
Sie die Hilfe von Toppi an . Lassen Sie unsern Verein nicht untergehen !!!



Beitragvon playball » 22.10.2007, 03:33


Marky, Du hast Recht im vorherigen Thread. Ich habe schon den Herzkasper. Ich bin schon mit dem Puls auf 180!!! Die Gebete haben also genutzt!!!


Klaus Toppmoeller lass Dir sagen. Ich habe Schuhgroesse 50 und 110 kg. Ich trete jede Tuer am Betze ein um DIR DEINEN Weg zu ebnen! Und wenn sich noch jemand in den Weg stellt, dann wird sehe ich jede meiner eventuellen "Taten" zu Gunsten des FCK als Notwehr an!

Toppi, komm auf den Berg. Du musst nicht gefragt werden. Du bist mehr FCK als all die Schande, die bei uns in Vorstand und Aufsichtsrat sitzen und sich die Taschen vollstopfen.

Toppi, hoer auf mit Verhandeln ueber eine Position. Du bist jedem Verhandlungspartner da oben um Wellen ueberlegen. Du hast es nicht noetig, Dich so weit herunterzubegeben, um mit einigen Herren da oben ein Aufgabengebiet auszuhandeln. Komm einfach und fange an zu arbeiten.

Notfalls stelle Dich einfach auf die Strasse vor dem Stadion. Wenn die Spieler, die Charakter haben, einen Klaus Toppmoeller sehen, lassen die den Rekdal eh links liegen und kommen freiwillig zu Dir!
Und falls nicht, komme einfach ins Stadion im naechsten Heimspiel. Das komplette Stadion wird sich nur auf Dich konzentrieren. Ich hoere jetzt schon die Sprechchoere im Stadion!!! Wenn schon bei der Einwechslung Deines Sohnes vor 6 Monaten ein Raunen durchs Stadion ging, was passiert dann erst jetzt???

Toppi komm heim! Seit Ottos Abgang warte ich darauf.


Das Herz der Pfalz wartet auf seine Seele!



Beitragvon LennyKL » 22.10.2007, 05:32


Konsequenterweise müsste Göbel auch hier nein sagen.
Und es nicht besonders schlau von Toppi es öffentlich zu machen, somit setzt er den Vorstand unter druck, dabei möchte er doch angeblich mit ihnen zusammenarbeiten und mit helfen.

Sehe die Sache nicht so ganz einfach...leider




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kohlmeyer und 22 Gäste