Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Andy[FI] » 22.10.2007, 13:40


Das der Herr Göbel hier mitliest wissen wir aus kürzester Vergangenheit.

Der Herr Göbel, Rossi und andere lesen sicher auch in anderen Foren mit.

In fast allen Foren herrscht derzeit der gleiche Tenor - Toppi muß her, Göbel muss sich so entscheiden, sonst wird er nicht entlastet ...

Der FCK weiß sicher wie die Fans denken. Heute Abend ist Aufsichtsratssitzung. Morgen wissen wir alle mehr, hoff ich.

Wenn bis Sonntag nix entschieden wurde brennt der Betze sowieso. Davon geh ich aus.



Beitragvon karsten » 22.10.2007, 13:40


der fck ist (NOCH) ein verein in deutschland den fast jeder kennt, über den gesprochen wird. aber wenn es noch eine etage tiefer geht, dann werden wir für viele nur noch eine legende aus längst vergangenen tagen sein. dieser abwärtstrend muß endlich gestoppt werden, hier muß fußballpräsens (toppi) her.
ich wohne in einer kreisstadt im osten über 600 km vom betze entfernt. da ich mich schon seit frühester kindheit als fck-fan oute, fanartikel stolz trage, werde ich gerade jetzt von vielen angesprochen und gefragt was beim fck alles falsch läuft. am meisten "freue" ich mich, wenn hertha-fans mich ansprechen. da fällt mir dann immer spontan der unkompetente ex-herthaner ein, der (hoffentlich die längste zeit) auf unserer trainer bank sitzt. in der mittagspause habe ich meinen steuerberater (ein anerkannter fußballfachmann) getroffen, ratet mal was seine erste frage war ? was muß denn noch alles passieren, daß dieser trainer endlich entlassen wird ? sogar außenstehende begreifen, was erforderlich um den verein vor dem supergau zu retten, nur der herr göbel nicht.

@playball
dann kannst du dir sicherlich vorstellen, wie meine gefühlslage war als bekannt wurde das der herr rekdal unser trainer wird und kurz danach verkündet wurde das trainergott kalli in istanbul unterschrieben hat. ich hatte nach w.wolfs abgang immer noch gehofft, daß kalli zum fck kommt.

ich werde die ganze woche meine stimme schonen, damit ich am sonntag im stadion laut und ausdauernd "REKDAL RAUS"" rufen kann



Beitragvon Main-Teufel » 22.10.2007, 13:42


Ich kann nicht sagen was ich von dieser Topmöller-Diskussion halten soll. Ich bin so unendlich entäuscht von unserem FCK. Hatte bei Rekdal eigentlich ein gutes Gefühl. Leider muss ich aber sagen das ich mich mehr und mehr frage wie lange noch, Herr Rekdal.

Vieles entschuldigt sicher die unrunde Vorbereitung. Aber einiges liegt auch in der Hand des Trainers. Ich sehe das keine Anfeuerung der Spieler ich sehe ein Häufchen Elend auf der Bank, das sich kaugummi-kauend in sein Schicksal ergibt. Diese Haltung überträgt sich komplett auf die Mannschaft da gibt es keine jetzt erst recht Reaktion rein gar nichts. Auch die Halbzeitpause scheint gar nichts zu bringen. Da denkt man vielleicht kommt die Mannschaft mit gewetztem Säbel aufs Feld und was passiert gar nichts.

Wir gehen stark Richtung 3. Liga und das schlimmste daran wir gehen leise.............

Herr Rekdal sie sind ein fairer Sportsmann, treten sie zurück und verzichten sie auf ihr Gehalt. Damit hat der FCK dann die Möglichkeit zum hundertsten Neuaufbau.



Beitragvon Lautrer Jung » 22.10.2007, 13:47


Hoffe das die Vereinsführug das Angebot jetzt endlich mal annimmt der toppi is en topp fußballexperte!



Beitragvon Djabbi » 22.10.2007, 13:50


Main-Teufel hat geschrieben:Herr Rekdal sie sind ein fairer Sportsmann, treten sie zurück und verzichten sie auf ihr Gehalt. Damit hat der FCK dann die Möglichkeit zum hundertsten Neuaufbau.


traeum weiter...als ob einer dieser feinen herren auf ihr geld verzichten wuerd!
am samstag muss der betze brennen! und wie buchholz auch schon angedeutet hat muss rekdal langsam zu potte kommen!
bin optimistisch mit ihm gestartet, aber seine art wie er sich auf der bank oder in interviews etc. gibt, laesst mich nicht besser ueber ihn denken! ziemlich unangenehmer mann.....aber die frage ist, ob die mannschaft wirklich keine qualitaet hat oder ob rekdal wirklich einfach nur null ahnung hat?!



Beitragvon Geye » 22.10.2007, 13:57


Ghost of Sparta hat geschrieben:...das wird im november/dezember sowieso passieren(zumindest von meiner seite)!


wenn esdie Möglichkeit gibt von meiner Seite auch.

Man muss bedenken, dass keine Wahlen sind.



Beitragvon Andy[FI] » 22.10.2007, 14:01


Geye hat geschrieben:
Ghost of Sparta hat geschrieben:...das wird im november/dezember sowieso passieren(zumindest von meiner seite)!


wenn esdie Möglichkeit gibt von meiner Seite auch.

Man muss bedenken, dass keine Wahlen sind.


Wenn der Vorstand /Aufsichtsrat nicht entlastet wird gibts doch automatisch wahlen oder?



Beitragvon Rossobianco » 22.10.2007, 14:07


playball hat geschrieben:Rueckkorb,

Ich habe die Sache mit Toppmoeller im Mai anders in Erinnerung. Toppmoeller sagte von sich auch nicht ab, auch wenn das der FCK nach aussen gerne so darstellt. Und bevor Wolf unterschrieben hat, hatte Jaeggi ja mehr oder weniger seinen Ruecktritt bekannt gegeben. Waere Goebel stark gewesen, haette er sich durchgesetzt. An diesem Abend, bzw ein Tag danach haette Goebel das Gefuege an sich reissen koennen und aus Jaeggis Schatten treten koennen, haette er es denn wirklich gewollt.

Generell. Ich mag Herrn Goebel. Er ist ein netter Mann und ich respektiere ihn als Mensch. Gerne trinke ich auch mal ein Bier mit ihm. Sorry, falls dies etwas anders rueberkommt. Ich halte ihn lediglich in seinem Job als absolut untauglich.


Chacko,
wie hat es Toppi denn ruebergebracht? Wie soll man denn die Wahrheit ausdruecken? Wenn einer eine Pfeife ist, soll ich dann sagen, dass es keine ist? Wenn eine Frau 150kg hat und Pickel wie Christian Ziege sowie Krampfadern gross wie Kaelberstricke, dann kann ich ihr auch nur sehr schwer sagen, dass sie Heidi Klum nicht wirklich aehnelt...

Wir sind Fussballer und da zaehlt nur die Wahrheit. Wir beim FCK beluegen uns seit Jahren selbst und kacken uns vor uns selbst in die Hose. Und Toppi hat ja intern vor Wolf gewarnt. Seine Kritik oeffentlich machte er ja erst anderthalb Jahre spaeter als der komplette Absturz des FCK offensichtlich war. Das war nicht charakterlos, das war charakterstark!


Karsten,

danke. Meine Worte. Unsere Spieler sind nicht schlecht. Unser Kader ist absolut ausreichend, um oben mitzuspielen. Das heisst zwar nicht, dass ich alle Transfers so getaetigt haette, aber mit dem Vorhandenen ist generell was machbar.

Kalli hatte 1990 auch kein Geld zur Verfuegung und holte Kadlec, Ernst, Scherr, Winkler oder Hoffmann. Man braucht nur Auge.



An alle, die nach Konzepten lechzen,

Toppi muss als Trainer her, sonst nix! Und wenn er es umsonst machen wuerde, dann umso besser! Und noch mehr FCK ler wuerden kostenlos helfen. Was wollt Ihr denn noch mehr Konzept? Roos, Hotic, Wuttke und Groh kuemmern sich ums Scouting, Toppmoeller trainiert die Jungs, der Rossobianco macht gemeinsam mit Moerserknecht den Vorstand (gebt den Jungs zusammen 10.000 Euro und die „Bier is gescheelt“). Zwei, drei Anwaelte aus Lautern helfen kostenlos, meine Wenigkeit hilft von hinten mit unternehmerischen Ratschlaegen und Helmut Kohl als Mitglied des FCK sucht Sponsoren. Der Thomas macht die Homepage, der Horst Schoembs nebenbei den Pressesprecher (sowie den Kontaktmann zur Wirtschaft) und Stalin kuemmert sich gemeinsam mit dem Werner Scheibe um die Neuorganisation der Ordner. Rossi kuemmert sich um die Fans. Fertig aus. Das ist der FCK 2007!

Was muss ich da an weiteren Konzepten vorlegen? Das alles kostet nix, ausser die 10k fuer den Vorstand.

Welches Konzept braucht man noch???


Hallo nach Fernost :-)

Danke für die Blumen, aber als Vorstand stelle ich mir selbst schon eher jemand vor der aufgrund seiner Aura und seines namens den Verein nach außen repräsentieren kann, dazu einen Geschäftsführer im von Dir angesprochenen finanziellen Segment, der das kaufmännsche und bilanztechnische know-How hat. Ich kann allerhöchstens den Qualitäts- und Kundenservice managen, das kann ich wirklich gut... (Eigenlob stinkt!) aber für solche Positionen haben wir defintiv keine Kohle übrig!

Wenn ich meine Job aufgäbe, müsste mir der FCK soviel zahlen, dass ich bei Entlassung in 5 Jahren so viel verdient hätte, wie bei meinem jetzigen AG in 25! Das bin ich dem FCK (zurecht!) nicht wert! Und das ist auch alles nur Spaß hier!!!! Du wärst da schon eher der mit dem kaufmännschen Know-How, mein Bester! Mörser als Jurist, sicherlich einer der Besten! Aber schätze, für ihn gilt gleiches wie für mich, oder, Kollege?

Nein, wir machen das, was wir können, ehrenamtlich, für unseren Klub. Und wenn es nur die nächsten Berichte im Stadion-Mag sind oder die Homepage! Wenn man uns lässt! Bin jetzt schon mal gespannt, wie der Leibfried im nächten Heft die Hoffenheim-Sache aufarbeitet! :shock:

Für die Führungspositionen müssen nicht nur Leute mit Herzblut, sondern auch mit Sachverstand bei, Leute ohne Beteiligung an all den Vorfällen seit Friedrich/Wischemann. Endlich mal richtig ausmisten! Dem Futterneid ein Ende machen. Ein, zwei Gute sind ja da, die dürfen da bleiben, das darf nicht übersehen werden. Egal, ob im Fanbereich, in der Pressearbeit, im Kundenservice, bei der Rasenpflege oder als Masseuse! und erst recht im Stadion-/Sicherheitsbereich. Schömbs und Heidermann sind unantastbar!

Wichtiger ist, dass offene Menschen ihr Herz am rechten Fleck tragen, so wei Toppi. Was er über Wolf gesagt hat, war unfein, aber wahr! was er über Opara gesagt, glaubte ich selbst nicht, scheint aber auch wahr zu sein.... Und mehr hat er ja gar nicht gesagt! Sich selbst zu loben ist ihm allerdings sehr zu eigen. Das gefällt mir nicht, und so viele Erfolge hat er außer Leverkusen ja auch nicht gehabt. Seine Spielerentdeckungen mal ausgenommen, die hat irgendwann jeder gute Trainer,... und das ist er auf jeden Fall!

Wenn er noch Kontakte nach LEV hat (dieser Seuchenverein, oh Gott!) dann soll er doch den Calli mit bringen! Den mag ich auch nicht, ist ein Vielschwätzer vorm Herrn, und hat auch finanziellen Schrott gemacht, will gar nicht wissen, wie viel Bayer für NICHTS investiert hat in den letzten 20 Jahren! Das ist hauptsächlich Calmunds Job gewesen!

Aber Namen machen die Musik! Toppmmöller als sportlicher Berater, Calmund in der Folge als wirtschaftlicher... das halte ich nicht für so unabwegig!
Man muss den Stein ins Rollen bringen, muss wie gesagt auch mit Leuten zusammen arbeiten, die mal Scheiße gebaut haben, wenn sich ein Roos in TV äußert, ein Hotiv in der Zeitung.... dann ist das vllt falsch, aber es in pure Verzweiflung, die vom Vorstand als Geldgeilheit abgetan wurde! Aus persönlcihen Ressentiments gegen die Leute im Hintergrund.

Ob berechtigt oder nicht, Motzenbäcker und Göbel werden und müssen kein Bier miteinander trinken, aber gegenseitige Hilfe annehmen müssen sie doch da oben! Fakt ist, die handelnden Personen sind defintiv nicht besser, wie alle, die ihre Hilfe anboten!

Toppi könnte der Erste sein, die anderen würden folgen.... und wenn in 10 Jahren mit dem FCK wieder Geld zu verdienen ist, weil wir Dritter der Ersten sind, dann sollen sie's haben, verdammt noch mal!

Futterneid, Nibelungentreue und Vertuschung von Fehlern in der Jäggi-Zeit! das sind die Gründe für unseren Niedergang - der sportliche solche ist nur die Konsequenz! Und Rekdal ist sicher nicht schuld - aber auch nicht gut! Da muss man mal trennen, ebenso Schjönberg, er kann nix für die Entwicklung des FCK, ist aber zZ der einzige mit fussballerischer Ahnung! Und er hat trotzdem schon große Fehler gemacht! Ist so - bleibt halt nicht aus! Wo gehobelt wird......

Toppi nicht zu nehmen, egal in welcher Position, ob ehrenamtlich oder bezahlt, wäre die allerletzte, wenn auch konsequente, Fehlentscheidung. Seine Hilfe anzunehmen wäre richtungsweisend! Auch wenn er ein Profilgeier ist! Wer ist das da oben denn nicht, Herr Göbel? Herr Buchholz, Herr Ruda (... der Lügner muss sofort weg!)?

Auch Roos und die anderen Briefschreiber müssen ins Team! Da muss man nicht den "tatasächlichen" Brifeschreiber suchen, oder den Leuten Jobgeilheit unterstellen, sondern das Konzept hinterfragen, das haben sie aber nicht verstanden!
Sie denken immer noch, ihr Scouting sei gut, und die Anzahl der Nationalspieler in den Jugendmannschaften gäbe Auskunft darüber, wie toll man da aufgestellt sei! Falsch! das ist nur zeichen der guten Jugendarbeit von Stöver gewesen, der ist nu aber weg! Die Jungs bleiben alle nich! Und nochmal falsch, das internationale Scouting hat nichts mit dem Stern-Verfahren zu tun! Und dieses eigentlich gute Konzept funktioniert auch nur, wenn man die Jungs von den Vorzügen eines Tradiotionvereins gegenüber der Hopp-Stiftung und den Karnevalisten überzeugen kann! Kann man aber nicht! Man gesteht sich den beginnenden Niedergang nur nicht ein.

Geht die erste Mannschaft unter, werden auch keine Jugendlichen mehr unser Trikot überstreifen wollen. In der heutigen Zeit ist es unentbehrlich, vergangene Helden zu integrieren, um die guten Spieler zu bekommen im Alter zwischen 10 und 18! Es ist ebenso unentbehrlich, ein Netzwerk aufzubauen, dass vom "Kennen" lebt, statt vom "Meinen". Wenn ich Provisionen zahlen muss, dann ist das halt eben so, aber die zahl ich lieber dem Roos, dem Wuttke, dem Groh, dem Feldkamp, dem Hotic oder dem .... als einem norwegischen Spielervermittler , der mit dem Verein nix am Hut hat. Muss vllt auch mal sein, kann aber nicht die alleinige Option bedeuten!

Toppi muss her! Er ist der Anfang, wenns dann schief geht, haben wir es wenigstens probiert! Wenn sie ihn nicht nehmen, werde ich ab heute persönlich der noch nicht existierenden "Opposition" angehören, ob sie von Motzenbäcker oder vom Papst geführt wird, ist mir dann aber so was von scheiß egal.....

Rossobianco
Fidei Defensor
Zuletzt geändert von Rossobianco am 22.10.2007, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich weiß, wie die Deutschen ticken,... ich war in Kaiserslautern"
(Pep Guardiola, 1991 als Spieler des FC Barcelona in der Champions League am Betzenberg zu Gast, vor seinem Engagement in München.)
rossobianco | fidei defensor
:teufel2:



Beitragvon ichhabehoffnung » 22.10.2007, 14:08


Fakt ist, dass die Saison zu fast einem Drittel gespielt ist und keinerlei Besserung der Situation eingetreten ist. Der FCK taumelt mit dieser Mannschaft bzw diesem Trainer und Sportdirektor direkt auf Liga 3 zu. Nun kann man dies akzeptieren, oder versuchen es doch noch zu vermeiden. Toppmoeller will helfen? Rekdal und Schjoenberg raus. Froehnerhof oder wohin auch immer. Macht Toppmoeller zum Manager englischer Art, wie es Magath in Wolfsburg praktiziert. In der Winterpause kann er ja noch 2 bis 3 vilis mitbringen. Da er helfen will muss er bis Saisonende umsonst arbeiten. Danach sieht man weiter. Steigen wir ab haben wir es wenigstens versucht!



Beitragvon sebiv8 » 22.10.2007, 14:28


ichhabehoffnung hat geschrieben:...Macht Toppmoeller zum Manager englischer Art, wie es Magath in Wolfsburg praktiziert...


Und Wolf es die letzten 1,5 Jahre bei uns war? Immer erst nachdenken du mußt junger Padawan...
Niveau ist keine Handcreme!



Beitragvon Djabbi » 22.10.2007, 14:28


hat jetzt nichts mit dem thema toppmoeller und vorstand zu tun, aber mal eine idee, ob sie sinnvoll ist, ist euch zu ueberlassen!
ich denke die manschaft muss das fehlende selbstbewusstsein irgendwie bekommen und da waere es vielleicht eine idee zettel in den gaengen der sued und nord (nicht nur west) aufzuhaengen,
worin man die fans auffordern koennte auf pfiffe zu verzichten und die mannschaft zu unterstuetzen? vllt koennte man ja irgendwie die wenigen leute die noch auf der sued und nord sitzen manchmal zum mitklatschen zu animieren?!
nur so eine idee wuerde mich auch bereit erklaeren die zettel fuer die sued zu drucken und aufzuhaengen.....



Beitragvon ichhabehoffnung » 22.10.2007, 14:33


[quote="sebiv8"][quote="ichhabehoffnung"]...Macht Toppmoeller zum Manager englischer Art, wie es Magath in Wolfsburg praktiziert...[/quote]

Und Wolf es die letzten 1,5 Jahre bei uns war? Immer erst nachdenken du mußt junger Padawan...[/quote]

Jung? Danke fuer die Blumen.....Sorry aber Herr Wolf war SDaushilfsstellvertreter. Vielleicht hilft ja eine Stellenbeschreibung. Egal wie es heisst schlussendlich. Wenn nix passiert steigen wir ab!



Beitragvon Djabbi » 22.10.2007, 14:40


wurde glaub ich noch nicht gepostet!

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... kel/371133

Zitat Toppmöller: Ohne die wirklichen finanziellen Zwänge bzw. Möglichkeiten zu kennen: Der FCK braucht Verstärkungen. Möglichst sofort, in der Winterpause noch weitere. Mit dieser Mannschaft ist die Liga nicht zu halten.



Beitragvon Geye » 22.10.2007, 14:40


Meine Befürchtung ist, dass sie ihm einen Job geben.
(Z.B. Briefbeschwerer im Fanshop)
Das ganze um die Gemüter zu beruhigen.

Was macht eigentlich Olaf Marschall?



Beitragvon Westkurvenandreas » 22.10.2007, 14:41


Aufwachen Herr Göbel
Holt denn Topmöller und auch noch denn Roos dazu es wird zeit das sich was bewegt bevor sich nichts mehr bewegen kann.
Aufwachen es wird Zeit,vor allen Dingen wer Arbeitet heute noch umsonst?
Toppi fals du hier mit Lesen solltest bitte bitte Komm und Rette uns,denn wenn es noch einer schafft das Sinkende Schiff wieder auf Kurs zu bringen dann du!!!
Traditon ist nicht die Asche weiter zu geben, sondern das Feuer am leben zu erhalten.



Beitragvon Thomas » 22.10.2007, 14:47


Hier geht die Diskussion übers Toppi-Angebot weiter: http://www.der-betze-brennt.de/forum/vi ... php?t=3790

Zur besseren Übersichtlichkeit ist dieser Thread hier nun geschlossen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: betzebubHR, Funkemariechen, klarstein, MarcoReichGott und 27 Gäste