Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon michael65 » 24.05.2021, 23:01


Da zeigt er sich als Trainer ziemlich als unsouverän und als Mensch sehr unreif. Es darf sich jeder in der Öffentlichkeit so geben, wie er möchte wahrgenommen zu werden. Wir haben es registriert ... und in die Schublade gelegt.
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon Mephistopheles » 24.05.2021, 23:12


Chrisss hat geschrieben:Ach ist das ein Hasenhirn... es würde mich nicht wundern, wenn der arme Lukas mal als Trainer am Betze abgelehnt wurde und der Stachel noch tief sitzt. Richtiger Unsympath.


Trotzdem ein sehr guter Trainer! Gut, dass er die Saarbrücker in München zum Sieg geführt hat. Nicht um dem FCK zu helfen, sondern weil er jedes Spiel gewinnen will. Gekränkte Eitelkeit mag in diesem Nachtreten mitschwingen.



Beitragvon 1:0 » 25.05.2021, 04:05


Kwasniok ist auf dem besten Weg, für FCK-Fans ein neuer Winni Schäfer zu werden. Gegenseitige Abneigung von Anfang bis Ende.
Trotzdem finde ich nicht, dass es nötig war, Kwasniok diese Bühne bei DBB zu geben.



Beitragvon ExilDeiwl » 25.05.2021, 07:11


MarcoReichGott hat geschrieben:Wirklich unrecht hat er aber nun auch nicht mit seinen Aussagen. Ist natürlich völlig unnötig von ihm sowas rauszuhauen, aber so ein bißchen selbstkritisch mal die Klappe hatlten, müssen wir dann gerade leider doch.


Sorry, nicht persönlich gemeint. Aber einen Scheiß müssen wir! Unter uns (intern) gebe ich Dir Recht, aber das geht einen Kwatschkopp einen feuchten Kehricht an! :knodder:

Lonly Devil hat geschrieben:@Muchacho70:
Das wäre für den entschieden zuviel der Ehre.


Fullquote! :lol:

-Hans- hat geschrieben:Man kann nicht nur Freunde haben. Ich hätte Kwasniok die Bühne hier nicht geboten, da zu viel der Ehre. Kwasniok muss mit seinem Charakter ein Leben lang klar kommen, das ist Strafe genug.


Auch hier Fullquote! Au weia, meine langen Beiträge wieder...

So, mehr Aufmerksamkeit hat der Typ nicht verdient. Nur so viel noch:

Kallsruh‘, Kallsruh‘, wir scheißen Euch zu! :teufel2:



Beitragvon RigomagusTeufel » 25.05.2021, 07:21


zabernd hat geschrieben:Wahrlich ein großer Sportsmann.
Irgendwann trainiert er bestimmt den FC Liverpool...



DER gefällt mir bisher am besten....



Beitragvon RedPumarius » 25.05.2021, 07:33


Jörg hat geschrieben:Das arme Würstchen hat die Niederlage wohl noch nicht verkraftet.



Richtig! Es schmerzt wohl immer noch. :love: :teufel2: :lol:



Beitragvon JG » 25.05.2021, 09:09


Guter Trainer, lebt die Rivalität, wirkt trotzdem sympathisch. Regt euch nicht so künstlich auf.



Beitragvon Ultradeiweil » 25.05.2021, 09:36


@JG:
Das hat doch nichts mit künstlich aufregen zutun das ist Fußball und Rivalität wie du sagst das gehört dazu aber dazu gehört auch das man die Pfeife als Pfeife bezeichnen darf..

Ohne das hier wieder die Moralkeule geschwungen wird :daumen:
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Goldwasser » 25.05.2021, 10:04


Der Kasper soll sagen was er will juckt mich doch nicht. Aber das hier vereinzelt Reaktionen kommen von wegen wir sollten die Füße still halten er hat ja recht...

Aber kein Problem machen wir uns ruhig klein genau das braucht es jetzt...



Beitragvon heiko1900 » 25.05.2021, 11:29


Der Arme, hat die Derbyniederlage echt nicht verkraftet, menschliche Defizite hat er aber auch schon bei früheren Clubs offenbart, siehe sein Abgang beim KSC, jetzt sind wir dank genau dieser drei Punkte in der Klasse geblieben, nein, das ist zu viel für ihn.
Schäfer - Wollitz - Kwasinok....
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Kalli 2.0 » 25.05.2021, 12:18


Haben wir ihm etwas getan ausser das Derby gewonnen ? Ich glaube nicht; von daher scheint er mir durch seine Aussage und sein "nachkarten" geistig etwas limitiert und sehr leicht gekränkt zu sein; als Trainer brauchen wir den daher sicherlich nicht !



Beitragvon Gypsy » 25.05.2021, 13:12


Der Typ ist schon ein Psychopath irgendwo. Manche Trainer hassen uns einfach. Kwasniok, Köllner,... Egal, mal schauen was er so in Paderboring auf die Beine stellt.



Beitragvon Mephistopheles » 25.05.2021, 14:23


Kalli 2.0 hat geschrieben:Haben wir ihm etwas getan ausser das Derby gewonnen ? Ich glaube nicht; von daher scheint er mir durch seine Aussage und sein "nachkarten" geistig etwas limitiert und sehr leicht gekränkt zu sein; als Trainer brauchen wir den daher sicherlich nicht !


Er wurde als Trainer (Frontzeck-Nachfolge oder Hildmann-Nachfolge?) nicht genommen, obwohl er in der Verlosung war. Nochmals: Schwieriger Charakter, aber erfolgsbesessen und auch erfolgreich - zumindest in Saarbrücken.



Beitragvon betzeopa » 25.05.2021, 15:43


Der Stachel sitzt sehr tiiiiief bei Kwasniok. Er hat den über Jahrzehnte ersehnten Sieg des FCS über den FCK versemmelt. In beiden Spielen konnte er seine Mannschaft nicht so auf den Platz bringen, dass er den Saarbrücker Fans eine Freude bereiten konnte. Das wiegt für die Saarländer schwerer als die gute Runde, die sie tatsächlich in der 3. Liga gespielt haben.
Nachgetreten, wie arm! Aber auch seine Ausssage ersetzt keine Punkte gegen den FCK :teufel2:
FCK-FKP 5:3;FCK-Bayern 7:4; FCK-Real 5:0; KSC-FCK 3:5; FC Köln-FCK 2:6; FCK-Werder 3:2; FCK-Barcelona 3:1;... unvergessen!



Beitragvon fckfanseit1949 » 25.05.2021, 18:20


Herr Kwasniok hat die Niederlage gegen uns noch immer nicht überwunden; möge die ihn doch noch Jahre so richtig wurmen!, dieser 'Dummschwerrler'.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 25.05.2021, 19:46


1:0 hat geschrieben:Kwasniok ist auf dem besten Weg, für FCK-Fans ein neuer Winni Schäfer zu werden. Gegenseitige Abneigung von Anfang bis Ende.
Trotzdem finde ich nicht, dass es nötig war, Kwasniok diese Bühne bei DBB zu geben.



Genau das,warum wird diesem peinlichen Selbstdarsteller hier eine Bühne geboten?
Ich erinnere mich noch an letztes Jahr als sie gegen homburg im saarlandpokal ausgeschieden sind.Danach sagte kwasniok zu den Reportern was sie ihm erzählen wollen,er ist schon länger Trainer als Pep Gardiola,von da an wusste ich der Typ ist peinlicher als die meisten übergewichtigen Möchtegern" Bodybuilder "aus dem Fitnesscenter!



Beitragvon SuperBjarne » 25.05.2021, 21:54


Wer will es ihm verdenken, da steckt doch irgendwo noch der Stachel der Enttäuschung in den übergroßen Jeans, dass er sich damals beim FCK angebiedert hat und dann eben doch nur in Saarbrücken untergekommen ist.



Beitragvon Block7 » 29.05.2021, 18:26


Ich wollte hier mal anmerken, dass Elversberg den Saarlandpokal gewonnen hat.
Schade Kwasniok, dabbisches Großmaul :lol:




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste