Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon MarcoReichGott » 16.05.2021, 20:56


Maikäferbenzin hat geschrieben:Was soll dieses Gejammer wegen TT? Nur weil er gegen uns zwei Buden gemacht hat?
Neun Tore in 35 Spielen ist jetzt nicht die Mega Quote.


Thiele hat 15 Scorer. So viele hat beim FCK keiner. Thiele ist kein Mölders oder Boyd, aber er bringt einfach jede Saison überdurchschnittlich gute Leistung.



Beitragvon Wuttke73 » 16.05.2021, 21:01


Danke Marco! Du bist für mich jetzt schon eine Legende. Bitte gebt diesem Mann einen langfristigen Vertrag! Danke Jean, Daniel, Felix..... Ihr seid echte Lautrer! Ich bin 10 Jahre gealtert! Egal. Für immer FCK



Beitragvon teufelmarco » 16.05.2021, 21:07


Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Thiele ist ein Spielertyp der uns total abgeht. Den kannst du ab der 60. Min. immer bringen. Egal ob für Entlastung oder einem Rückstand. So Typen braucht eine Mannschaft. Einen der lange Bälle erläuft und Außenverteidiger überläuft. Was hatten wir denn um vorne nachzulegen? Huth? Röser?
Wenn jemand einen besseren Spieler aus Südkorea oder Mexiko kennt, der finanziell machbar ist, dann braucht es natürlich keinen Thiele



Beitragvon Mephistopheles » 16.05.2021, 21:09


MarcoReichGott hat geschrieben:
Maikäferbenzin hat geschrieben:Was soll dieses Gejammer wegen TT? Nur weil er gegen uns zwei Buden gemacht hat?
Neun Tore in 35 Spielen ist jetzt nicht die Mega Quote.


Thiele hat 15 Scorer. So viele hat beim FCK keiner. Thiele ist kein Mölders oder Boyd, aber er bringt einfach jede Saison überdurchschnittlich gute Leistung.


Es war eine Schnapsidee, TT9 wegzuschicken. Wer war dafür eigentlich verantwortlich? :wink:



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 16.05.2021, 21:18


Danke Jean. Danke an alle anderen. Ihr habt gekämpft und es geschafft.
Was mir Mut macht, es war eine Mannschaftsleistung .
Letzte Saison war alles von zwei Spielern abhängig.
Wenn wir gezielt verstärken und ausdünnen, bin ich davon überzeugt, dass wir mal sorgenfrei spielen können.
Ich find MA passt und ist genau der Trainer, den es gebraucht hat.

Ich behaupte, wenn wir nicht alle Guten abgeben müssen, spielen wir nächste Saison oben mit.

Und jetzt e Wein.



Beitragvon Kilmister » 16.05.2021, 21:19


sacred hat geschrieben:Wenn wir die Schlüsselspieler um Götze, Zimmer, Hanslik, Hercher, Sessa halten können und uns gezielt verstärken, dann haben wir zumindest mal die Chance auf eine sorgenfreie Saison, in der wir die verlorenen Lebensjahre dieser Saison wieder zurückholen können.

PS: Danke Marco Antwerpen, Danke Fans und Danke an die Mannschaft für die Derbysiege. Genug gelobt, merkt euch, es war die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte. Demut ist angesagt!


Ha! Dann hättest du das davor aber weglassen müssen - wir sind Lautrer, bei deinem Post singen wir direkt "ERSTE RUNDE BUKAREST, ZWEITE RUNDE ROM...!"
Don't forget them: they were Motörhead. And they played Rock'n'Roll!
https://www.youtube.com/watch?v=ODKAdOjx83Q



Beitragvon kapitulski » 16.05.2021, 21:27


Guten Abend zusammen. Ich verfolge den FCK seit 1963 und bin erleichtert, dass die Klasse gehalten werden konnte. Entgegen anderer Sichtweisen wird in Liga 3 ordentlicher und interessanter Profifußball geboten mit durchaus hohem sportlichen Wert. Die sportliche Entwicklung der Mannschaft unter dem Trainerteam MA ist bemerkenswert. Der Mann kann etwas. Lasst ihn mal machen. Die neue Saison wird, da bin ich sicher, bestimmt solide vorbereitet und geplant werden. Die Baustellen z. B. in der Innenverteidigung sind offensichtlich. Den Verantwortlichen sollte Vertrauen entgegen gebracht werden. Denn es geht immer nur miteinander nie gegeneinander. Was letzteres bewirkt hat, kann man an der Entwicklung des FCK in den letzten Jahren überdeutlich erkennen. Ich bin sehr zuversichtlich für die neue Saison und darüber hinaus und wünsche allen Verantwortlichen eine glückliche Hand und mutige Entscheidungen zum Wohle unseres FCK.
Zuletzt geändert von kapitulski am 16.05.2021, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Heinz Orbis » 16.05.2021, 21:29


Thiele ist ein stinknormaler Drittligastürmer, nicht besonders gut und nicht besonders schlecht, er ist durchschnitt. Er hat nie höher als dritte Liga gespielt und ist 30 Jahre alt.

Wenn man ihn nun tatsächlich holen würde, wüssten wir was wir zu erwarten haben- Durchschnitt!

Ich würde da eher einen anderen Spieler holen bei dem wenigstens die Chance besteht dass er überdurchschnitt ist. Durchschnitt bringt uns nicht weiter und haben wir auch schon...

Unglaublich wie Thiele hier gehypt wird, wo wir doch 2 Jahre klar erkennen konnten dass er sich zwar immer reinhaut, uns aber auch nicht signifikant weiter bringt....Gestern die Tore warn den Abwehrpatzern und dem schlechten Torwartspiel (auf dieser Position brauchen wir Verstärkung!) geschuldet und nicht Thieles individueller Klasse...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Bördeteufel » 16.05.2021, 21:40


Gott sei Dank, das Schlimmste ist abgewendet worden, der Gau, oder wie viele (leider auch Du lieber Thomas) immer schreiben, der Super-Gau. Der Begriff Gau wird immer im Zusammenhang mit den Reaktorkatastrophen verwendet. Doch Gau bedeutet: Größter anzunehmender Unfall. Es gibt aber keinen Superlativ von "Größter". Also ist aus meiner Sicht der Begriff Super-Gau schlichtweg falsch, auch wenn er gerade im deutschen Sprachgebrauch extensiv verwendet wird. Ende der Klugscheißerei, aber das regt mich auf. Genau so wie die heutige Zitterpartie. Sie kennzeichnet aber die dritte Liga. Die heutige Partie der 60-er ist ein Spiegelbild der Saison. Wahrscheinlich hätte keiner mit einem solchen Ausgang gerechnet. Die Löwen hatten jede Motivation, die Bayern zu besiegen, damit im nächsten Spiel gegen Ingolstadt der Druck für den Relegationsplatz nicht so hoch ist. Und doch mussten sie zweimal einem Rückstand hinterher laufen. Auch bei unserer Mannschaft hat man sich gestern gefragt, was sie in der ersten Halbzeit geritten hat. War einigen der Ernst der Lage nicht bewusst? Gott sei Dank geht es nicht nur uns so. Die gestrige Aufholjagd (trotz Verhinderungsversuche des Schiris) war immens wichtig, wie wichtig zeigt das heutige Ergebnis. Während am letzten Spieltag alles günstig für uns lief, schienen sich die Götter nach dem für mich unerwarteten Uerdingen-Sieg gegen uns verschworen zu haben. Zum Glück war auf die 60-er Verlass. Auch wenn wir jetzt gerettet sind und im letzten Spiel Antwerpen ruhig experimentieren kann, muss die Saison ordentlich analysiert werden. Ich bin aber guter Dinge, dass mit Antwerpen und seinem Trainerstab eine bessere Saison gespielt werden kann. Hoffentlich gelingt es, wichtige Spieler zu halten. Ich beteilige mich nicht an den Spekulationen, wer dafür geeignet ist und wer nicht. Ich hoffe nur, dass es nie wieder eine Zitterpartie geben wird. Heute wird aber erstmal gefeiert und danach geht's ans Aufräumen. LG aus der Börde und ich freue mich auf zwei interessante Spiele zwischen den beiden Traditionsklubs FCK und FCM. :daumen:



Beitragvon Datenleak » 16.05.2021, 22:21


LDH hat geschrieben:
Datenleak hat geschrieben:Ist doch jetzt gut mit Thiele.....lasst den einfach wo er ist und fertig.

Moment, bist du nicht der User der anderen ständig vorschreiben will welche Meinung sie hier schreiben dürfen? In nem Diskussionsforum?
Ah sorry, hat sich erledigt. Du bist es. Siehe dein Kommentar.


Warum fühlst du dich denn gleich so persönlich angegriffen? Sag mir mal eine Rückhol Aktion die beim fck je gut ging. Zimmer, ok. Aber den kann man wohl wirklich nicht mit Thiele vergleichen.



Beitragvon Rheingauteufel1 » 16.05.2021, 22:35


Puuh, das war eine harte Saison. Danke an Trainer und Mannschaft dass sie es noch gepackt haben!!!



Beitragvon Betzebastion Mainz » 16.05.2021, 22:58


teufelmarco hat geschrieben:Ich finde wir Fans sollten nun auch Zimmer auf irgendeine Art dankbar sein. Er wollte den FCK unbedingt helfen und wenn auch manchmal seine Leistung in dem ein oder anderen Spiel nicht gepasst hat, hat er alleine durch seine Erfahrungen und Emotionen rund um diesen Verein diese Truppe wieder wachgerüttelt. Eine Bronzefigur von ihm am Stadion halte ich nun auch übertrieben, aber eine gravierte Platte im Walk of Fan für 2021 mit einer kurzen Dankesrede halte ich für angemessen.


Mit Jean Zimmer wurde die Wende eingeleitet.
Danke Jean, du bist ein Brett.
Einer der mit dem Herz dabei ist, und dann noch sehr stark spielt und Woche für Woche Leistung abruft.
Mit der von mir ersehnten Leihe von Jean wurde dieser Traum rechtzeitig war.
In einer starken Mannschaft bist du ein großes Ausrufezeichen.

Danke Jean, du geile Sau !


:teufel2: :teufel2: :teufel2:
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon Betzebastion Mainz » 16.05.2021, 23:11


teufelmarco hat geschrieben:Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Thiele ist ein Spielertyp der uns total abgeht. Den kannst du ab der 60. Min. immer bringen. Egal ob für Entlastung oder einem Rückstand. So Typen braucht eine Mannschaft. Einen der lange Bälle erläuft und Außenverteidiger überläuft. Was hatten wir denn um vorne nachzulegen? Huth? Röser?
Wenn jemand einen besseren Spieler aus Südkorea oder Mexiko kennt, der finanziell machbar ist, dann braucht es natürlich keinen Thiele


Allein die Tatsache, dass er seine Tore nicht abgefeiert hat, zeigt: bei Victoria mach TT seinen Job. Das Herz, das hängt in Kaiserslautern.
Und dass sind die Spieler die wir suchen: 100%ige Identifikation mit Verein!

Da brauchts keinen der sich hier nur ins Schaufenster stellt und dann am Ende in Heidenheim landet.

Und falls dies nicht klappt: Hanslik und Huth kommen so langsam richtig in Fahrt. Du wirst das kommende Saison sehen, wenn sie bleiben.

:daumen:
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon Rickstar » 16.05.2021, 23:21


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Und dass sind die Spieler die wir suchen: 100%ige Identifikation mit Verein!

100% Zustimmung. Deswegen hätten wir Carlo am besten vor Saisonstart gleich mit nach Heidenheim verkauft. Der war die ganze Saison mit dem Kopf schon woanders..



Beitragvon phibee » 16.05.2021, 23:33


Hi,

genau. Wir brauchen Charakterspieler, die sich mit dem Verein identifizieren. Und keine Söldner.

Und genau deshalb "hypen" wir Thiele. Bei dem wissen wir, was wir bekommen. 100 % Einsatz und Charakter. Diesen Spieler ziehe ich jedem anderen Stürmer vor, bei dem wir nicht wissen, was aus der "Wundertüte" rauskommt. Er ist sauschnell und ja, die Tore waren gestern von uns durch Fehlpässe vorbereitet, aber er hat die Abspielfehler "gerochen" und sich die Bälle erlaufen und die Tore auch wunderbar vollendet.

Ich weiß was wir mit Thiele bekommen. Einen Stürmer, der einiges versemmelt vor dem Tor, ja. Der sich aber auch vieles durch seinen Einsatz selbst erläuft, vorbereitet und trotzdem auch seine Tore machen wird.

Wenn Pourie 10 Tore macht und Thiele auch 10 Tore macht, sind das schon zusammen 20. Hanslik macht auch seine Tore, vielleicht auch 10. Sind schon 30. Und 30 Stürmertore sind schon mal ein Brett.

Wir brauchen für nächste Saison eine stabile Abwehr, ein kreatives Mittelfeld und torgefährliche Stürmer. Das alles zusammen ergibt eine Mannschaft, die vorne mitspielen wird.

Ich will keine Experimente bzw. eine rundum erneuerte Mannschaft mehr, sondern ein Gefüge, das funktioniert. Wir brauchen eine Elf auf dem Platz, die nicht wieder von Anfang an der Musik hinterher läuft, sondern von Anfang an im vorderen Drittel mitspielt. Das heißt, die Fans werden auch wieder ins Stadion strömen und es wird direkt eine Aufbruchstimmung erzeugt, die uns durch die Runde trägt.

LG



Beitragvon Westkurvenalex » 16.05.2021, 23:50


Seit wann haben wir denn eine Situation, in der man mit dem Trainer zufrieden ist und ein Sportdirektor ein gewisses Vertrauen hat um mit beiden in die neue Saison zu gehen? Jetzt stellt sich die Frage ob man Schlüsselspieler halten kann und an der ein oder anderen Position feilt. Bei den Leihspielern Götze und Zimmer sind die Chancen wohl eher äußerst gering für einen Verbleib, was ich sehr schade finde da sich anscheinend hier eine Truppe gefunden hat. Aber vielleicht passieren wirklich einmal Wunder. Jedenfalls ist Antwerpen genau die Sorte Trainer die ich hier haben will. Kein Spitznamenverteiler, kein ich sag nix böses gegen den Schiri Typ, eben ein Trainer mit Ecken und Kanten, der sagt was er denkt. Ja, er eckte bei seinen anderen Stationen oftmals an, aber hier ticken die Uhren eben ein wenig anders.
Jetzt in Ruhe die neue Saison angehen und ohne Druck Gas geben!



Beitragvon teuflischesHAGEN » 17.05.2021, 00:09


Meine Güte, war das jetzt die Talsohle in der Historie meines geliebten Fußballvereins?

Eigentlich bin ich aus dem „Pott“ oder zumindest aus dem Rand davon. Vor langer Zeit kam ich zum Studium nach Kaiserslautern. Ha! Es war um mich geschehen. Nicht ganz von ungefähr, aber zu kompliziert und unglaublich, es jetzt hier auszuführen. 1. FCK!!!!!

Keiner meiner alten, meist schwarzgelben oder blauweißen Kumpels hatte Verständnis für meine Liebe zu diesem Verein; doch die imposanten Erfolge in den 1990er Jahren haben alle verstummen lassen und mich stolz gemacht.

Über die vielen Jahre des Abstiegs bin ich als Fan treu geblieben. Wie ihr alle! Und das muss so bleiben. Ich bin stolz auf Euch. Ab jetzt geht es wieder aufwärts! Das habe ich mir gewünscht. Zu meinem heutigen Geburtstag!

Hagen, 16. Mai 2021
Euer Jörg



Beitragvon BadenTeufel8493 » 17.05.2021, 00:59


Ich bin einfach nur froh, dass uns das Schlimmstmögliche erspart geblieben ist. Sicher, das war das zehnte Jahr in Folge, in dem man schlechter abgeschnitten hat, als im Vorjahr. Ergo das schlechteste Jahr der Vereinsgeschichte.
Das war allerdings damals 2008 auch der Fall. Und trotz eines schlimmen, schlimmen Jahres hat es eine völlig verkorkste Truppe geschafft zu einer Mannschaft zu werden, sich aus dem Morast zu ziehen, den Schulterschluss mit uns Fans zu schließen und uns mit einem unfassbar geilen Gefühl in die Sommerpause zu schicken. Darauf folgten die einzigen drei schönen FCK-Fan-Jahre des Jahrtausends und damit für die Generation, die in den 90ern oder danach geboren worden ist.
Ich bin nicht so vermessen mir Illusionen zu machen, dass wir bereits nächsten Jahr aufsteigen könnten. Ich bin gegenteilig eher froh, dass es nun ein paar Monate ohne FCK-Spiele geben wird.
Ich habe aber die Hoffnungen, dass die positiven Energien der nächsten Wochen von Antwerpen in die neue Saison gerettet werden können. Scheißegal wer auf dem Platz stehen wird. Darüber kann und möchte ich vorerst nicht zu sehr spekulieren.
Ich hoffe nur dass man in der nächsten Spielzeit mehr Spaß haben wird FCK-Fan zu sein, weil eine Mannschaft auf dem Platz steht, die einigermaßen zuverlässig Wille und Galligkeit zeigt.
"I sometimes feel that I'm impersonating the dark unconscious of the whole human race. I know this sounds sick, but I love it." - Vincent Price



Beitragvon NTDB » 17.05.2021, 03:12


Bin, wie alle hier, einfach nur froh dass es vorbei ist. Ich gebe zu dass ich die Jungs auch schon hier und da abgeschrieben hatte. Zum Glück hat es noch gereicht. Für die nächste Saison wünsche ich mir einfach nur keinen Abstiegskampf.



Beitragvon Hellboy » 17.05.2021, 07:40


Ich dachte bei Thiele mehr an die linke Aussenbahn. Da haben wir eigentlich nur Zuck, der halbwegs konstant etwas mehr Licht als Schatten gebracht hat.



Beitragvon Betzegeist » 17.05.2021, 07:50


Nun geht also die Arbeit richtig los.

Aufgrund der vielen Leihspieler und auslaufender Verträge wird die Mannschaft wohl wieder ein völlig neues Gesicht bekommen.

Mal sehen was Thomas Hengen als Kaderplaner so drauf hat.



Beitragvon hubsburch » 17.05.2021, 09:27


Ich erinnere mich noch an die 70er / 80er Jahre.
Da fanden wir auch mal in Schweden Leistungsträger.

Vielleicht ist ja schon ein Scout vor Ort :teufel2:



Beitragvon FCK_FFM » 17.05.2021, 09:32


Heinz Orbis hat geschrieben:Thiele ist ein stinknormaler Drittligastürmer, nicht besonders gut und nicht besonders schlecht, er ist durchschnitt. Er hat nie höher als dritte Liga gespielt und ist 30 Jahre alt.

Wenn man ihn nun tatsächlich holen würde, wüssten wir was wir zu erwarten haben- Durchschnitt!

Ich würde da eher einen anderen Spieler holen bei dem wenigstens die Chance besteht dass er überdurchschnitt ist. Durchschnitt bringt uns nicht weiter und haben wir auch schon...

Unglaublich wie Thiele hier gehypt wird, wo wir doch 2 Jahre klar erkennen konnten dass er sich zwar immer reinhaut, uns aber auch nicht signifikant weiter bringt....Gestern die Tore warn den Abwehrpatzern und dem schlechten Torwartspiel (auf dieser Position brauchen wir Verstärkung!) geschuldet und nicht Thieles individueller Klasse...


Sehe ich auch so. Ich habe mir bei dem Transfer damals gedacht: Richtige Entscheidung und eine finanzielle Entlastung.
In der ein oder anderen Situation hat er dann natürlich gefehlt, aber ich kann mich auch an letztes Jahr erinnern, wo er hingegen gefühlt 1000 hundertprozentige Chancen vergeigt hat. Jetzt hat er halt 2x gegen uns mit einem Lupfer genetzt...wo war das letzte Saison bei ihm? Ich finde eine Rückholaktion nicht um jeden Preis als notwendig, würde aber auch nicht schimpfen, wenn er wieder kommt. Ihn aber als Notwendig zu erachten, finde ich übertrieben.



Beitragvon FCK_FFM » 17.05.2021, 09:36


BadenTeufel8493 hat geschrieben:Ich bin einfach nur froh, dass uns das Schlimmstmögliche erspart geblieben ist. Sicher, das war das zehnte Jahr in Folge, in dem man schlechter abgeschnitten hat, als im Vorjahr. Ergo das schlechteste Jahr der Vereinsgeschichte.
Das war allerdings damals 2008 auch der Fall. Und trotz eines schlimmen, schlimmen Jahres hat es eine völlig verkorkste Truppe geschafft zu einer Mannschaft zu werden, sich aus dem Morast zu ziehen, den Schulterschluss mit uns Fans zu schließen und uns mit einem unfassbar geilen Gefühl in die Sommerpause zu schicken. Darauf folgten die einzigen drei schönen FCK-Fan-Jahre des Jahrtausends und damit für die Generation, die in den 90ern oder danach geboren worden ist.
Ich bin nicht so vermessen mir Illusionen zu machen, dass wir bereits nächsten Jahr aufsteigen könnten. Ich bin gegenteilig eher froh, dass es nun ein paar Monate ohne FCK-Spiele geben wird.
Ich habe aber die Hoffnungen, dass die positiven Energien der nächsten Wochen von Antwerpen in die neue Saison gerettet werden können. Scheißegal wer auf dem Platz stehen wird. Darüber kann und möchte ich vorerst nicht zu sehr spekulieren.
Ich hoffe nur dass man in der nächsten Spielzeit mehr Spaß haben wird FCK-Fan zu sein, weil eine Mannschaft auf dem Platz steht, die einigermaßen zuverlässig Wille und Galligkeit zeigt.


Ich möchte auch nichts vom Aufstieg hören. Ich glaube diese Last hat uns die letzten Jahre auch viel unnötigen Druck aufgebaut. Ich habe beim Abstieg in Liga 3 auch gedacht, dass wir locker sofort wieder aufsteigen...sogar bei Tipico drauf gewettet, obwohl ich das so gut wie nie mache (Sportwetten). Bitte bitte lasst die Mannschaft machen und wenn am Ende Platz 9 raus kommt, ist es eben so. Alles was besser ist, nehme ich gerne mit. Ich erwarte einfach nichts nächste Saison und damit fühle ich mich gut. Was das finanziell zur Folge hat, blende ich mal aus, da ich als Fan keinerlei Einfluss darauf habe.



Beitragvon Prinz Pilaw » 17.05.2021, 09:56


Gratulation an die Mannschaft und das Trainerteam! Sie haben sich an den eigenen Haaren aus der Suppe gezogen und einen tollen Kampf abgeliefert.

Bitte Bitte an alle Fans: Jetzt nicht gleich wieder von der ChampionsLeague träumen. Nächstes Jahr einfach eine ruhige Saison im Mittelfeld anpeilen und die Mannschaft in Ruhe aufbauen. Viele Stammsäulen werden aufgrund auslaufender Leihverträge den Verein vlt. verlassen und müssen ersetzt werden. Da wartet viel Arbeit auf die Kaderplanung und Ungewissheit, ob die neuen Spieler gleich einschlagen. Lasst der Mannschaft Zeit in der neuen Saison sich zu finden. Um den Aufstieg werden wir wohl nicht mitspielen. Langfristig denken... :daumen:
Eine Abwehr aus Granit.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste