Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon phibee » 16.05.2021, 18:54


Hi,

das Unentschieden heute war das Ergebnis, was ich am Wenigsten erwartet habe.
Hätte alles darauf gewettet, dass es heute einen Sieger gibt.
Aber das ist Fußball, das ist das Unberechenbare am Fußball und im Endeffekt das Schöne daran, dass es immer Anders kommen kann, als man erwartet.

Insoweit danke an unsere 60er. Ich drücke Euch alle Finger für nächste Woche gegen Ingolstadt, dass es zumindest mit dem 3. Platz klappt.

So jetzt zu uns.

Natürlich ist heute ein Grund, sich sehr zu freuen. Es ist heute eine Zentnerlast von mir abgefallen. Die ganzen Ängste der letzten Wochen sind jetzt abgefallen, denn wir haben die Klasse gehalten.

Jetzt fängt die Arbeit für die neue Saison an.

1.
MA sofort längerfristig binden. Er ist der Richtige Trainer für uns

2.
Holt den Thiele aus Köln zurück. Egal wie, aber holt ihn zurück.

3.
Bei den Leihspielern wie Götze, Pourie, Zimmer, Hanslik, Uahim, Senger (habe ich einen vergessen?) alles Menschenmögliche unternehmen um die weiter an den FCK zu binden.
Warum?
Weil sie in hohem Maße dafür verantwortlich sind, dass wir die Klasse gehalten haben und Charakter bewiesen haben.

4.
Wir brauchen noch 2, 3 Charakterspieler für die neue Runde (hauptsächlich müssen die Probleme in der Abwehr behoben werden; die Anfälligkeit bei Standards müssen beseitigt werden)

5.
Es muss alles dafür getan werden, um mit einer eingespielten Mannschaft mit 2-3 Vertärkungen in die neue Runde zu gehen.
Dann ist alles, wirklich alles möglich!!!!

6.
An die regionalen Investoren!
Schaut Euch die Punkte 1-5 an und macht den Geldbeutel auf. Wenn die Punkte 1-5 erfüllt werden, ist mit diesem Verein wieder alles möglich, auch ein Aufstieg in die 2. Liga.
Diese Saison muss eine Lehre für alle sein, nämlich dass man nicht jede neue Runde mit einer total runderneuerten Mannschaft Erfolg haben kann. Die Mannschaft und der Trainer passen jetzt und jetzt ist der Turnaround nach oben möglich.
Werden die oben genannten Punkte nicht beachtet, wird es in der neuen Saison nicht besser werden.
Das Geld, dass die Regios jetzt fließen lassen, wird Erfolg bringen und sich doppelt und dreifach auszahlen.

Das ist meine absolute Überzeugung, nachdem ich alle Spiele des FCK gesehen habe.

Das was in den letzten Wochen von unserem FCK auf dem Platz gezeigt wurde, war wieder Fußball und dass ist das, was wir sehen wollen.

Betze-Fußball......

Wenn wir jetzt die Weichen stellen, guten Fußball spielen, erfolgreich sind, werden die Fans auf kurz oder lang wieder in Scharen auf den Betze kommen. Nur so werden wir in eine positive Aufwärtsspirale geraten.

LG

LG



Beitragvon Dorfbenziner » 16.05.2021, 19:11


Wenn ich jetzt noch Wünsche hätte, wären das:
1. Zuschauer/Fans zum letzten Heimspiel
2. Sieg von Halle
3. Sieg unserer Mannschaft im letzten Spiel dieser verkorksten Saison

Mehr bedarf es jetzt nicht mehr, dass die Saison versöhnlich endet :wink:



Beitragvon Devil's Answer » 16.05.2021, 19:16


phibee hat geschrieben:...Das Geld, dass die Regios jetzt fließen lassen, wird Erfolg bringen und sich doppelt und dreifach auszahlen...

Betze-Fußball......

Wenn wir jetzt die Weichen stellen, guten Fußball spielen, erfolgreich sind, werden die Fans auf kurz oder lang wieder in Scharen auf den Betze kommen. Nur so werden wir in eine positive Aufwärtsspirale geraten.


It's now or never!
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon Betze-Bub-Alb » 16.05.2021, 19:18


Besten Dank an Marco Antwerpen und sein Team Wahnsinn wie ihr die Mannschaft nochmal motiviert habt . Danke auch an die Mannschaft das alle mit gezogen haben und natürlich auch noch Danke an 60 für das Unentschieden...endlich Ruhe :!:
Seit 1990 Treuer FCKler , auch in dieser Zeit :teufel2:



Beitragvon -Hans- » 16.05.2021, 19:26


Antwerpen war zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sonst wäre die Sache aus dem Ruder gelaufen. Bei Hengen und Antwerpen hat man das Gefühl, sie haben einen Plan und sind keine Selbstdarsteller.

So gesehen könnte es ausnahmsweise mal aufwärts gehen.
Gruß
Hans



Beitragvon LDH » 16.05.2021, 19:28


Hellboy hat geschrieben:Man kann an unserer Mannschaft dieses Jahr zurecht viel kritisieren. Aber wie sie in den letzten Wochen unter Antwerpen das Ruder rumgerissen haben, verdient vollsten Respekt. Da waren einige Leihspieler dabei, und wohl kaum einer wäre vertraglich verpflichtet gewesen, mit runter und die Regionalliga zu gehen. Dass sie sich trotzdem Woche um Woche reingehauen, sich nach Rückschlägen immer wieder aufgerappelt, und am Ende die Suppe ausgelöffelt haben, die sie (mit) einbrockt hatten, dafür haben sie meine Anerkennung. Danke, Jungs!

Dass ausgerechnet unsere Freunde von 1860 den Deckel drauf machen - damit kann ich heute wirklich leben. Die Mannschaft hat sich in den letzten Wochen den Klassenerhalt verdient. Ich würde mich freuen, wenn wir um die Eckpfeiler dieses Teams die Mannschaft für‘s nächste Jahr aufbauen. Den Radikalschnitt brauche ich nicht.

Marco Antwerpen gehört für mich ein kleines Denkmal gesetzt. Der hat Betze-Fußball verstanden, und ich kann - unabhängig von Klassenerhalt, Gesamtsituation etc. - gar nicht sagen, wie dankbar ich ihm bin, dass ich gefühlt nach Jahren wieder eine FCK-Mannschaft sehen durfte, die sich nach FCK anfühlt. Bitte Gebt dem Mann einen Vertrag für die nächsten Jahre, der passt zu uns wie die Faust aufs Auge.

Jetzt: Saufen.

Stimmt soweit. Mit der kleinen Einschränkung, dass die Eckpfeiler zum Teil Leihspieler sind. Es wird jetzt drauf ankommen wen Hengen und Co. aus dem Hut zaubern und was Antwerpen daraus machen kann.
Marlon Ritter: „Anscheinend sind wir doch schlechter als wir denken“.



Beitragvon FCK-Aussenstelle Zürich » 16.05.2021, 19:30


d.h. ich kann am nächsten Samstag um 13.30 entspannt ein Spiel des FCK anschauen, ohne rumzuschreien, Dinge durch die Gegend zu werfen, ohne Bier aus Aufregung zu trinken, sondern nur zum Genuss. Das ist schon so lange her, dass ich noch nicht weiss, ob ich damit umgehen kann.



Beitragvon betzeherz » 16.05.2021, 19:32


Die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte und am Ende freut man sich darüber. Unfassbar!
Hoffentlich werden jetzt die richtigen Spieler geholt/gehalten/abgegeben. Und dann mal ohne Schlafmützigkeit in die neue Saison gestartet.
Ich stelle mir gerade vor, 1860 schafft es nicht und wir starten gegen die in die neue Saison mit Zuschauern. 48.5000 geimpfte und getestete Narren an einem Freitag Abend auf dem Berg, welch eine Herrlichkeit!
Das betzeherz benoetigt blut! Blut ist Bundesligafussball -
keine 3.Liga!



Beitragvon Hellboy » 16.05.2021, 19:36


LDH hat geschrieben:Stimmt soweit. Mit der kleinen Einschränkung, dass die Eckpfeiler zum Teil Leihspieler sind. Es wird jetzt drauf ankommen wen Hengen und Co. aus dem Hut zaubern und was Antwerpen daraus machen kann.

Genau. Da gilt es m.E. anzusetzen. Zimmer und Ouahim halten, da haben wir’s in der Hand. Um Hanslik, Pourié und Senger sollte man sich bemühen. Götze ist wohl leider utopisch. Dann in zwei IV investieren und Thiele zurückholen, dann sähe es doch schon ganz gut aus...



Beitragvon benoir » 16.05.2021, 19:38


-Hans- hat geschrieben:Antwerpen war zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sonst wäre die Sache aus dem Ruder gelaufen. Bei Hengen und Antwerpen hat man das Gefühl, sie haben einen Plan und sind keine Selbstdarsteller.

So gesehen könnte es ausnahmsweise mal aufwärts gehen.

Bei den beiden ist mir stark aufgefallen, sie reden beide nichts schön wenn die Leistung nicht gut war. Mein Eindruck ist vor allem bei Hengen, er hat einen klaren Blick auf die einzelnen Spieler und das Team als Ganzes. Wir werden sehen welchen Etat man ihm zur Verfügung stellen kann und wen er damit halten und neu verpflichten kann.
Ich hoffe man ist nicht mehr so ahnungslos und gibt den Aufstieg als Saisonziel aus sondern lebt in der Realität. Es ist auf jeden Fall gut, mit neuer sportlicher Führung in eine Saison zu gehen. Aktuell schleppen wir nur den alten Trott bei den Funktionären mit.



Beitragvon Rubert 1848 » 16.05.2021, 19:38


Bin sehr erleichtert und möchte mich bei Trainer und Mannschaft für die letzten Wochen bedanken und zum Klassenerhalt gratulieren. Ich gebe zu, dass ich nicht immer daran geglaubt habe, dass es nicht doch in den Amateurfussball geht.

Ich hoffe, der Verein hat den Ehrgeiz, nächste Saison voll angreifen zu wollen. Bei aller momentanen Erleichterung - dauerhaft Drittligist, dass sollte nicht der Anspruch des 1. FC Kaiserslautern sein. Union Berlin, der SC Freiburg, ja auch M*, Holstein Kiel, Greuther Fürth, der VFL Bochum - die sind momentan sehr, sehr weit weg. Aber sind sie für immer unerreichbar? Ist es utopisch, ihren Erfolg anzustreben?

Oder sind das nicht eher Beispiele dafür, was alles möglich ist, wenn man kluge Entscheidungen trifft, eigene Eitelkeiten hintan stellt, die Interessen des Vereins weit vor persönlicher Profilierungssucht positioniert, die richtigen Leute holt, dauerhaft hochkonzentriert bleibt und ehrgeizig ist und hart arbeitet?!

Ich habe den Traum noch nicht aufgegeben, dass es für unseren 1. FC Kaiserslautern auch noch einmal nach oben gehen kann. In diesem Sinne:

NUR DER FCK! :doppelhalter:
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Motorschrauber » 16.05.2021, 19:39


Ich habe schon lange nicht mehr geschrieben weil ich an den Klassenerhalt nicht mehr geglaubt habe. Ich denke wir sind alle froh, dass der Abstieg vermieden wurde. Was ich mir jetzt wünsche: hoffentlich halten die Verantwortlichen aus Vorstand, Beirat, Aufsichtsrat jetzt einfach die Klappe und machen in Ruhe ihre Hausaufgaben für die neue Runde. Ich möchte keine Stellungnahme der Verantwortlichen zu aktuellen Situation hören, zu viel Porzellan wurde in der aktuellen Runde zerschlagen.



Beitragvon Datenleak » 16.05.2021, 19:40


Ist doch jetzt gut mit Thiele.....lasst den einfach wo er ist und fertig.



Beitragvon LDH » 16.05.2021, 19:41


Hellboy hat geschrieben:
LDH hat geschrieben:Stimmt soweit. Mit der kleinen Einschränkung, dass die Eckpfeiler zum Teil Leihspieler sind. Es wird jetzt drauf ankommen wen Hengen und Co. aus dem Hut zaubern und was Antwerpen daraus machen kann.

Genau. Da gilt es m.E. anzusetzen. Zimmer und Ouahim halten, da haben wir’s in der Hand. Um Hanslik, Pourié und Senger sollte man sich bemühen. Götze ist wohl leider utopisch. Dann in zwei IV investieren und Thiele zurückholen, dann sähe es doch schon ganz gut aus...

Den Götze habe ich noch nicht abgeschrieben. Eine Saison ohne Verletzung beim FCK durch spielen und Verantwortung übernehmen, Leistungsträger sein, könnte für ihn genau das richtige sein. Aber man müsste ihm wohl eine Perspektive zeigen aufzusteigen. Das wir nur leider schwer ohne Investor.
Marlon Ritter: „Anscheinend sind wir doch schlechter als wir denken“.



Beitragvon LDH » 16.05.2021, 19:44


Datenleak hat geschrieben:Ist doch jetzt gut mit Thiele.....lasst den einfach wo er ist und fertig.

Moment, bist du nicht der User der anderen ständig vorschreiben will welche Meinung sie hier schreiben dürfen? In nem Diskussionsforum?
Ah sorry, hat sich erledigt. Du bist es. Siehe dein Kommentar.
Marlon Ritter: „Anscheinend sind wir doch schlechter als wir denken“.



Beitragvon teufelmarco » 16.05.2021, 19:49


Ich hoffe Marco Antwerpen kann auch Defensive. Darauf wird es nächste Saison ankommen. 15 Spiele, 21 Punkte und 26:23 Tore. Mehr war mit dem Material nunmal nicht drin und es ist einiges den Leihspielern Götze, Zimmer, Senger und Ouahim zu verdanken, dass die Truppe viel Qualität unter Antwerpen gewonnen hat. Dazu fehlten Schad, lange Sessa und zuletzt auch Kleinsorge.
Gelingt es nicht diese Leihspieler zu halten wird es schwer neue Unterschiedsspieler zu holen. Hlousek, Kraus, Winkler, auch Rieder auch Sickinger sind defensiv zu schwach, anfällig bei Standards und einfach zu langsam. Spahic ist auch kein Rückhalt. Er hat keine einzige 100%ige Torchance vereitelt. Von seiner Spieleröffnung und Strafraumbeherrschung ganz zu schweigen. Redondo ist im Defensivverhalten auch nicht zu gebrauchen. Links muss es ähnlich wie rechts besetzt werden. Zuck ist hierfür maximal Ersatzspieler. Vorne braucht es Huth und Röser nicht.
Es wäre fatal an diesen genannten Spielern festzuhalten. Gelingt es nicht für IV, LV, DM, LA und im Sturm Waffen zu finden und bis auf Hlousek alle Leihspieler zu halten dann erleben wir wieder so eine Saison.
Cueto, Klefisch, Thiele, Verlaat, Sararer und Boyd wären z. B. Spieler dafür aus dem obersten Regal um nächste Saison oben anzugreifen. Ob solche Spiekertypen machbar sind halte ich aber für unrealistisch



Beitragvon pfuideiwel » 16.05.2021, 19:54


betzeherz hat geschrieben:Die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte und am Ende freut man sich darüber. Unfassbar!!

Unfassbar, dass die Teufel dem Teufel von der Schippe springen.
Nur der :schild:



Beitragvon 20JahreBlock8 » 16.05.2021, 19:56


Zunächst vielen Dank an die Mannschaft, die endlich auch eine ist!

Klar war es so, dass die Truppe, zu Beginn des Saison neu zusammengestellt, dann verunsichert nach den Misserfolgen, in einen Abwärtsstrudel kam, der Böses erahnen lies.
Für mich in dieser Saison entscheidend: die Wintertransfers, allen voran Jean Zimmer und Felix Götze, aber auch Anas Ouahim und Marvin Senger. Dann der Trainerwechsel zu Antwerpen/Döpper, die in meinen Augen dafür geboren sind, einen Club wie uns zu trainieren. (Stijn Vreven hatte das Mal treffend formuliert 8-) )
Faktisch wurden im Winter die Weichen für den Klassenerhalt gestellt. Ich bin auch der Meinung, dass das Gerüst für eine erfolgreiche, neue Saison stehen könnte, wir aber noch 2-3 Granaten brauchen. Götze und Zimmer ordnen und kultivieren unser Spiel, bitte wenn möglich beide halten.
Hanslik ebenso, der ist endlich angekommen. An dem könnten wir noch viel Spaß haben.
Wie wichtig Pourié, den ich sehr gern bei uns sehe, für die Mannschaft ist, das muss MA entscheiden, würde mich aber freuen wenn auch er bleiben könnte.
In der Hinrunde war die Defensive eine Bank. Ich vertraue da MA und TH dass sie da die richtigen Schlüsse ziehen.
Wenn wir mal ehrlich sind, hat auch nie viel gefehlt um weiter vorne mitzuspielen. Da waren maximal fünf/sechs Spiele in der Saison in der ich unsere Mannschaft schwächer als den Gegner sah.
Bei den Ergebnissen war auch viel Pech dabei, das meistens der Verunsicherung geschuldet war.
Auf jeden Fall gehe ich optimistisch in die neue Saison, unsere Altlasten (Schommers, Notzon) sind weg, ich hoffe dass sich das positiv auswirkt.

Ein steht fest: Ein Leben lang, wollen wir zu dir stehen, bis der Tod uns trennt, bis die Welt untergeht: für immer FCK!
:teufel2: :schild: :pyro:



Beitragvon FCKneverDIE » 16.05.2021, 20:01


Ich hatte ja wirklich gehofft das wir uns um Marc Schnatterer bemühen,weil ich wirklich glaube das der uns sehr weiter helfen würde.Jetzt lese ich das Mannheim mit ihm in Gesprächen ist ........bitte nicht.



Beitragvon Chrisss » 16.05.2021, 20:10


CHESSBASE hat geschrieben:Kann man das, was ich hier nun prophezeie, antackern?

Denn ich möchte vorhersagen, wenn wir Timmy Thiele zurückholen, Marco Antwerpen bleibt und in der bestehenden Mannschaft nur höchstens 3-5 Leute getauscht würden, wird der 1. FCK in der nächsten Saison aufsteifen!

Evtl. dürfte sich noch einer aus der Führungsebene entfernen sollen :D


Betonung liegt auf „aufsteifen“ :D vielleicht helfen Mittelchen von den Latschenkiefern aus dem Allgäu ... äh der Saarpfalz. Im Ernst: so sehr ich mich über die nächste Saison freue, ich würde mir sehr wünschen, wir würden sehr viel kleinere Brötchen backen und das Wort Aufstieg aus unserem Wortschatz verbannen. Danke



Beitragvon woinem77 » 16.05.2021, 20:12


FCKneverDIE hat geschrieben:Ich hatte ja wirklich gehofft das wir uns um Marc Schnatterer bemühen,weil ich wirklich glaube das der uns sehr weiter helfen würde.Jetzt lese ich das Mannheim mit ihm in Gesprächen ist ........bitte nicht.


Soll bitte zum Waldhof. Den Typen brauch ich ganz sicher nicht beim FCK. Konnte ich noch nie leiden, und viel zu alt....aber nur meine Meinung.
Zuletzt geändert von woinem77 am 16.05.2021, 20:16, insgesamt 4-mal geändert.



Beitragvon De Sandhofer » 16.05.2021, 20:12


Erst mal vielen Dank an Saarbrücken und 1860, ohne die wir dieses Wochenende, den Klassenerhalt nicht geschafft hätten.
Jetzt bitte wieder eine knallharte Analyse, wie die letzten Jahren. An den Erfolgen sieht man, wie erfolgreich sie waren. In 10 Jahren nur einmal abgestiegen.
Jetzt wo Merkwürden Markus und die Global Player aus Bexbach, dem Epizentrum der sprudelnden Maggiquellen und den riesigen Fleischwurstplantagen, mit den schier endlosen Feldern der Ringeln, das Sagen haben wird es aufwärts gehen.
Das Abstiegsgespenst ist tot es lebe das Abstiegsgespenst
PS: Seit @Ultradevil soviel schreibt, kaufe ich kein Fairy Ultra mehr, sondern spüle wieder mit Pril 8-) 8-)



Beitragvon Maikäferbenzin » 16.05.2021, 20:30


CHESSBASE hat geschrieben:Kann man das, was ich hier nun prophezeihe, antackern?

Denn ich möchte vorhersagen, wenn wir Timmy Thiele zurückholen, Marco Antwerpen bleibt und in der bestehenden Mannschaft nur höchstens 3-5 Leute getauscht würden, wird der 1. FCK in der nächsten Saison aufsteigen!

Evtl. dürfte sich noch einer aus der Führungsebene entfernen sollen :D


Was soll dieses Gejammer wegen TT? Nur weil er gegen uns zwei Buden gemacht hat?
Neun Tore in 35 Spielen ist jetzt nicht die Mega Quote.
„Schiedsrichter kommt für mich nicht in Frage, schon eher etwas, das mit Fußball zu tun hat." :teufel2:



Beitragvon necrid » 16.05.2021, 20:47


Endlich ist das große Zittern vorbei,wobei ich noch keine Sekunde aufgehört habe daran zu glauben. Ich finde natürlich auch das man viele leihspieler halten muss.Wen ich abgeben würde ist redondo. Der hat stark angefangen, aber gerade als die komplette Mannschaft angefangen hat
zu funktionieren ist er immer schlechter geworden..Die sollen versuchen pick zurück zu holen,der hat es versucht aber nie wirklich fuss bei heidenheim gefasst. Denke bei uns wäre er wieder eine Waffe. Spalvis denke ich wird diesmal auch eine Rolle spielen war jetzt lange genug verletzt. Kann den Start jetzt schon nicht abwarten.



Beitragvon teufelmarco » 16.05.2021, 20:50


Ich finde wir Fans sollten nun auch Zimmer auf irgendeine Art dankbar sein. Er wollte den FCK unbedingt helfen und wenn auch manchmal seine Leistung in dem ein oder anderen Spiel nicht gepasst hat, hat er alleine durch seine Erfahrungen und Emotionen rund um diesen Verein diese Truppe wieder wachgerüttelt. Eine Bronzefigur von ihm am Stadion halte ich nun auch übertrieben, aber eine gravierte Platte im Walk of Fan für 2021 mit einer kurzen Dankesrede halte ich für angemessen.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hans P und 45 Gäste