Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Seb » 13.12.2019, 20:55


Okay, der Rücktritt war folgerichtig. Trotz allem kann man den Herren für die ehrenamtliche Tätigkeit danken, auch wenn vieles schief gelaufen ist und man sich bei manchen Entscheidungen nur an den Kopf fassen konnte. Dennoch bringt es nichts, jetzt nachzutreten.



Beitragvon Hoschi » 13.12.2019, 21:07


Seb hat geschrieben:Okay, der Rücktritt war folgerichtig. Trotz allem kann man den Herren für die ehrenamtliche Tätigkeit danken, auch wenn vieles schief gelaufen ist und man sich bei manchen Entscheidungen nur an den Kopf fassen konnte. Dennoch bringt es nichts, jetzt nachzutreten.


Auch wenn es mit mir kurz durchgegangen ist...
Da hat er schon Recht, der Seb. :daumen:
Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, ist klein im Vergleich mit dem, was in uns liegt.



Beitragvon Betzegeist » 13.12.2019, 21:07


Der am 1. Dezember neu gewählte Aufsichtsrat um Markus Merk und Rainer Keßler ließ mitteilen, die Rücktritte de Buhrs und Römers seien nach einer vom Aufsichtsrat erbetenen Aussprache über die bisherige Tätigkeit des Vorstandes und die zukünftige Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat erfolgt. Der Aufsichtsrat werde sich „unverzüglich mit dem Thema der Nachbesetzung des Vereinsvorstandes“ beschäftigen.

Neuer Aufsichtsrat gefordert

Bei der Kandidatensuche werde der Aufsichtsrat sein besonderes Augenmerk darauf richten, „dass der neu zu bestellende Vorstand professionell und in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat den sportlichen und wirtschaftlichen Turnaround des 1. FC Kaiserslautern vorantreibt“.


Quelle Rheinpfalz


Klingt schon ein bisschen anders...
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon super-jogi » 13.12.2019, 21:10


SEAN hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:Die Frage ist: wen wollen wir denn jetzt in den Vorstand haben? Denn ich weiß, dass der @SEAN ja gleich um die Ecke kommt und seinen Präsidenten wählen will. :D

So ist es. :D :daumen:
Wobei das "wählen" vielleicht etwas zu hoch gegriffen ist. Es würde mich halt freuen, wenn UNSER Vertreter im Vorstand auch unseren Segen hat, wir Mitglieder also gefragt werden. Gibt es mehrere Optionen, dann wäre die Wahl durch die Mitglieder eine gute Sache.

@Betze FUX
Du fragst nach Vorschlägen. Das ist gar nicht so einfach. Ich würde mir echt überlegen, ob man von dem ehrenamtlichen Vorsitzenden etwas abrücken könnte, sprich die "Aufwandsentschädigung" erhöht. Den darin hat de Buhr recht, der Aufwand ist mit Sicherheit recht hoch.
Markus Merk oder Rainer Keßler wären da 2 Optionen gewesen, die mir persönlich sehr gut gefallen hätten. Aber die sind jetzt gut unter, und auf ihrem Posten viel zu wichtig. Und somit auch zurecht aus dem Rennen.
Viele haben wir nicht mehr mit dickem Bezug zum FCK, den halte ich in dem Fall nämlich für wichtig, zumindest wichtiger als bei den anderen Posten. Und es wäre gut, wenn man nicht nur aus dem Fussball einen hätte, sondern auch aus anderen Sparten.
Würde es Andy Buck nochmal machen?
Wäre H-P Briegel eine Option?
Würde der zurückgetretene Tobias Frey nochmal kommen?
Ich würde sogar, zumindest als 2. Vostand, über Miriam Welte nachdenken. Eine tolle Sportlerin und toll für die Öffentlichkeitsarbeit. Oder ein Wojtek Czyz als 2. Vorsitzender. Der Mann hat mehr Goldmedaillen gewonnen als manches Land in 50 Jahren mit allen Sportlern zusammen nicht.
Möglichkeiten sind zwar dünne, aber ich denke das der AR, und die sind ja im Moment für den e.V. Vorstand zuständig, ein Duo oder Trio finden wird.

Was zum Rücktritt von de Buhr. Ich halte das auch als vorgeschoben mit der Menge der Arbeit, das hat er vorher gewusst, da bin ich mir sicher. Ich denke er hat nach 2 Wochen kapiert, wie die AR wirklich für ihn gelaufen ist. Bei Herrn Römer bin ich mir nicht sicher, da könnte es tatsächlich so sein.


interessante Ideen, die du da hast.
Je mehr ich darüber nachdenke, esto besser würde mir Miriam Welte gefallen.

Buck wids denke ich nicht nochmal machen, HPB fehlt da komplett die diplomatische Ader denk ich mal.

Ich werf noch weitere Namen in den Raum. Wie wär es mit Ronnie Hellström oder Miro Kadlec ?
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon SEAN » 13.12.2019, 21:10


Oktober1973 hat geschrieben:Tobias Frey würde ich auch gerne nochmal sehen; verkörpert neue Generation und Miriam Welte auch denkbar als Vize.
Trotzdem dran denken, dass dies auch jemand Gestandenes sein muss, der sich was traut. Haftungsgemeinschaft e.V und GmbH .............
Aber für einen Neuanfang gute Optionen.

Mit dem Gestandenen ist völlig klar. Deswegen war meine Idee mit Miriam oder Wojtek Czyz was für den 2. Vorsitzenden. Da fallen oftmals eher repräsentative Aufgaben an, und da können wir gute und bekannte Menschen mit Hang zum FCK sehr gut gebrauchen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon scheiss fc köln » 13.12.2019, 21:13


Hoschi hat geschrieben:
Seb hat geschrieben:Okay, der Rücktritt war folgerichtig. Trotz allem kann man den Herren für die ehrenamtliche Tätigkeit danken, auch wenn vieles schief gelaufen ist und man sich bei manchen Entscheidungen nur an den Kopf fassen konnte. Dennoch bringt es nichts, jetzt nachzutreten.


Auch wenn es mit mir kurz durchgegangen ist...
Da hat er schon Recht, der Seb. :daumen:


Nachtreten muss tatsächlich nicht sein - aber Dankbarkeit? Sorry, für mich steht ein Ehrenamt in direkter Verbindung zu uneigennütziger Hilfe. Die kann ich hier nicht erkennen.
R.I.P Herr, vergib ihnen nicht - denn sie wissen was sie tun



Beitragvon EchterLauterer » 13.12.2019, 21:19


super-jogi hat geschrieben:Ich werf noch weitere Namen in den Raum. Wie wär es mit Ronnie Hellström oder Miro Kadlec ?


Suchst Du große Namen oder Leute, die die Arbeit machen? Wieso sollten die beiden Leute ihre Heimat und Familien verlassen und in KL ein Full-Time-Ehrenamt übernehmen?

Das ist schließlich kein Frühstücksdirektorenjob, das ist harte Arbeit, einen Verein mit mehreren Sportarten und einer Fußballjugendarbeit zu führen. Und das unter ständiger Beobachtung in aller Öffentlichkeit mit einer Erwartungshaltung, die unfaßbar ist.

Manchmal kann man nur den Kopf schütteln ...
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon super-jogi » 13.12.2019, 21:25


EchterLauterer hat geschrieben:
super-jogi hat geschrieben:Ich werf noch weitere Namen in den Raum. Wie wär es mit Ronnie Hellström oder Miro Kadlec ?


Suchst Du große Namen oder Leute, die die Arbeit machen? Wieso sollten die beiden Leute ihre Heimat und Familien verlassen und in KL ein Full-Time-Ehrenamt übernehmen?

Das ist schließlich kein Frühstücksdirektorenjob, das ist harte Arbeit, einen Verein mit mehreren Sportarten und einer Fußballjugendarbeit zu führen. Und das unter ständiger Beobachtung in aller Öffentlichkeit mit einer Erwartungshaltung, die unfaßbar ist.

Manchmal kann man nur den Kopf schütteln ...


Wenn es dir nicht passt dann kann ich doch auch nix dafür. Aber musst du denn immer gleich den Dampfhammer auspacken ?
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon KuKadlec » 13.12.2019, 21:27


SEAN hat geschrieben:
Oktober1973 hat geschrieben:Tobias Frey würde ich auch gerne nochmal sehen; verkörpert neue Generation und Miriam Welte auch denkbar als Vize.
Trotzdem dran denken, dass dies auch jemand Gestandenes sein muss, der sich was traut. Haftungsgemeinschaft e.V und GmbH .............
Aber für einen Neuanfang gute Optionen.

Mit dem Gestandenen ist völlig klar. Deswegen war meine Idee mit Miriam oder Wojtek Czyz was für den 2. Vorsitzenden. Da fallen oftmals eher repräsentative Aufgaben an, und da können wir gute und bekannte Menschen mit Hang zum FCK sehr gut gebrauchen.


Miriam Welte hatte ich auch shon mal vorgeschlagen, als es generell darum ging, Frauen beim fck einzubinden. Tobias Frey, Wojtek Czyz, Andy Buck oder auch Florian Dick würde ich auch gut finden, vertraue aber einfach darauf, dass das neue Vorstandsteam, eine engagierte, integere und passende Lösung finden wird



Beitragvon Hellboy » 13.12.2019, 21:29


Sforza und Basler fänd ich top. :daumen:
..........
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon alexislalas » 13.12.2019, 21:36


Ich hoffe bloß man kommt nicht auf die Nostalgie Variante mit Norbert Thines, oder einem Axel Roos oder gar Ratinho !!

Aber ich hab Vertrauen das sie da schon wen vernüftiges
holen !!!

Sie sind ja nicht provinziell wie unsere alte Führung



Beitragvon Hephaistos » 13.12.2019, 22:05


Hoffentlich tritt er von allen Ämter zurück. Ich brauche ihn weder im Vorstand noch in der KGaA



Beitragvon Lonly Devil » 13.12.2019, 22:14


Hephaistos hat geschrieben:Hoffentlich tritt er von allen Ämter zurück. Ich brauche ihn weder im Vorstand noch in der KGaA

Ich meine, dass diese 2 Ämter miteinander verknüpft waren.
Vorstand e.V. -> Sitz im Beirat. :nachdenklich:
Mit dem "Rücktritt" als Vorstand des e.V. dürfte demnach auch das Amt im Beirat der KGaA hinfällig sein.
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon roterteufel81 » 13.12.2019, 22:26


Uli Hoeneß ist doch jetzt frei geworden für einen Präsidenten-Posten :D
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:



Beitragvon SEAN » 13.12.2019, 22:32


roterteufel81 hat geschrieben:Uli Hoeneß ist doch jetzt frei geworden für einen Präsidenten-Posten :D

Ganz ehrlich? Unter ihm hätte es so eine Posse wie bei uns in den letzten Jahren nicht gegeben. Man kann viel über ihn schimpfen, aber für ihn gab und gibt es immer an erste Stelle nur den Verein. Ich würde mir echt wünschen, einen "FCK-Hoeneß" zu bekommen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon roterteufel81 » 13.12.2019, 22:36


SEAN hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Uli Hoeneß ist doch jetzt frei geworden für einen Präsidenten-Posten :D

Ganz ehrlich? Unter ihm hätte es so eine Posse wie bei uns in den letzten Jahren nicht gegeben. Man kann viel über ihn schimpfen, aber für ihn gab und gibt es immer an erste Stelle nur den Verein. Ich würde mir echt wünschen, einen "FCK-Hoeneß" zu bekommen.


Mein Beitrag war durchaus ohne Ironie, leider ist es nur ein Traum. Und ja, genau das war auch mein Gedanke, der lebte den Verein als Präsident und hat ihn mit den Zähnen bis aufs Blut verteidigt wo auch immer es ging. Sowas bräuchte auch mal unser FCK.
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:



Beitragvon betzelike » 13.12.2019, 22:39


Egal wer die neue ehrenamtliche Funktion übernimmt, dem muss klar sein, das er in 1 bis 2 Jahren mit Schimpf und Schande vom Berg gejagt wird.

Das nennt man Tradition!

Früher schossen wir gegnerische Mannschaften von Berg, heute unsere eigenen Leute!



Beitragvon SEAN » 13.12.2019, 22:57


Mein Lieblingseintrag in ein Poesiealbum während meiner Schulzeit, wenn die Weiber einen damit belästigt haben:

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Der Satz ist hier auch hin und wieder gut anwendbar!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Dercheef » 13.12.2019, 23:29


SEAN hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Uli Hoeneß ist doch jetzt frei geworden für einen Präsidenten-Posten :D

Ganz ehrlich? Unter ihm hätte es so eine Posse wie bei uns in den letzten Jahren nicht gegeben. Man kann viel über ihn schimpfen, aber für ihn gab und gibt es immer an erste Stelle nur den Verein. Ich würde mir echt wünschen, einen "FCK-Hoeneß" zu bekommen.

:lol:
Der Uli hat gerade erst noch letzten Monat Mitglieder, die es wagten Kritik zu üben, aufgefordert aus dem FCB auszutreten. "Nur der Verein" das ich nicht lache. https://www.focus.de/sport/fussball/att ... 56760.html
Team Betzegebabbel



Beitragvon roterteufel81 » 13.12.2019, 23:36


Dercheef hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Ganz ehrlich? Unter ihm hätte es so eine Posse wie bei uns in den letzten Jahren nicht gegeben. Man kann viel über ihn schimpfen, aber für ihn gab und gibt es immer an erste Stelle nur den Verein. Ich würde mir echt wünschen, einen "FCK-Hoeneß" zu bekommen.

:lol:
Der Uli hat gerade erst noch letzten Monat Mitglieder, die es wagten Kritik zu üben, aufgefordert aus dem FCB auszutreten. "Nur der Verein" das ich nicht lache. https://www.focus.de/sport/fussball/att ... 56760.html


Man sollte auch schon den ganzen Artikel als Bezug nehmen, warum er das gesagt hat. Und ganz ehrlich? Recht hat er der Uli... genau so dürfte man hier manchmal auch durchfegen. Die größten Marktschreier hier waren zum Teil nie auf irgendwelchen Versammlungen und haben die betreffenden Personen, die sie kritisieren, selbst angesprochen oder angeschrieben. Aber hier immer die größte Klappe aufreißen. Recht hat er der Uli, einfach nur recht.
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:



Beitragvon Rudelbildung » 14.12.2019, 00:07


Ich fasse es nicht, was da allen Ernstes für Namen genannt werden ..

Miriam Welte ist eine tadellose Sportlerin und Botschafterin des 1. FCK im allerbesten Sinne, aber die Frau tritt gerade ein Vollzeitberufsleben als Polizistin an, ist vermutlich in vereinsrechtlichen Dingen völlig unbeschlagen. Was soll sie da im Vereinsvorstand, gerade mit der haftungsrechtlichen Problematik in den ersten 5 Jahren nach der Ausgliederung?

Hier sollten Leute mit einer gewissen Affinität zum Vereinsrecht tätig werden. Niemand fachfremdem sollte so ein Amt angedient werden.

Meine Wunschbesetzung: Tobias Frey und Andy Buck (dann werde ich wieder Vereinsmitglied)
Rudelbildung ist auch eine Bildung.



Beitragvon ExilDeiwl » 14.12.2019, 00:36


Feenetic hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:
Seien Posten im Aufsichtsrat der KGaA muss er bestimm abgeben, der wird ja vom Vorstand besetzt. Das ist er nicht mehr, also wird ein neuer Vertreter des neuen Vorstands berufen.


Wegen des Wörtchens "bestimmt" gehe ich mal davon aus, dass Du dir in dieser Sache auch unsicher bist. Ich hätte intuitiv das Gegenteil behauptet, da er von der Aktionärsversammlung gewählt wurde. Eine Verbindung mit dem Amt des Vorstandes des e.V. habe ich zumindest nicht in Erinnerung.
In der Pressemitteilung wird auf diesen Punkt nicht eingegangen. Das wäre vielleicht eine Sache, über die wir noch aufgeklärt werden müssten.


Ja, das hast Du richtig erkannt, es ist tatsächlich eine Vermutung von mir, da ich davon ausgehe, dass de Buhr als Vereinsvorstand von e.V. in den AR den KGaA entsandt wurde. Wenn de Buhr kein Vorstand mehr ist, gehe ich davon aus, dass der e.V. jemand anderes entsenden kann. Aber wissen tu ich das in der Tat nicht und würde mich über Auskunft von Wissenden freuen.



Beitragvon Devil's Answer » 14.12.2019, 00:46


Nachgetreten wird nicht. Sie sind vom Platz und gut ist.
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon roterteufel81 » 14.12.2019, 01:51


[code][/code]
Devil's Answer hat geschrieben:Nachgetreten wird nicht. Sie sind vom Platz und gut ist.


https://youtu.be/1nNrNdGtYcg
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:



Beitragvon Legalizer » 14.12.2019, 04:53


Es lohnt sich, die beiden Versionen der Pressemitteilungen zu vergleichen: die lange, blumige und mit vielen Erklärungen geschriebene, von de Buhr und Römer selbst verfasste und versendete und dagegen die offizielle kurze Pressemitteilung des Aufsichtsrats.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste