Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon zet » 23.08.2019, 18:46


De Sandhofer hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Grazil wie Elfen schweben sie über das Parkett. :daumen:
https://www.youtube.com/watch?v=NrSFm3jo5wE

Nicht schlecht, ich habe es mir eher so vorgestellt.
https://youtu.be/VSsdZIQkNX8
Denke @ zet, @ Lautre666, @ zentRALDENtist wollen bestimmt auch an dem Tanz teilnehmen. :p :p



Hier kann keiner was dafür, dass ihr in der Tanzschule immer bis zum Schluss übrig geblieben seid :p
"Es ist ein schwerer Fehler, wenn man theoretisiert, ohne Prämissen zu haben. Unmerklich fängt man dann nämlich an, Tatsachen zurechtzubiegen, sie Theorien anzupassen, statt Theorien nach Tatsachen zu bilden."

Arthur Conan Doyle, Die Abenteuer des Sherlock Holmes



Beitragvon scheiss fc köln » 23.08.2019, 18:59


Rantanplan hat geschrieben:
betzeopa hat geschrieben:Die Welt ist manchmal ganz einfach!

Der FCK braucht Geld zum überleben!
Becca bringt Geld und nimmt für sich in Anspruch. Wer bezahlt, bestimmt auch welche Musik gespielt wird. (Wäre auch bei regionalen Investoren nicht anders gewesen).

Das macht Becca aber nicht weil Lautern das schönste Rathaus hat sondern er möchte Geld verdienen. Er wird sicher auch wissen, dass er mit dem FCK nur dann Geld verdient, wenn der sportliche Erfolg stimmt und er den FCK als Traditionsverein und Marke erhält!
Das wird er versuchen und es ist unsere letzte Chance!


Genau so sieht es aus. Becca wird sich auch nicht mehr lange ansehen, was da für ein Murks gespielt wird. Schließlich will er Geld verdienen und das funktioniert nicht in der 3. Liga.
Wir haben de facto keinen Stürmer, Thiele schießt den gegnerischen Torwart warm, Kühlwetter fehlt die Kaltschnäuzigkeit und die Konstanz. Hildmann ist in seinen Möglichkeiten beschränkt. Ich verstehe nach wie vor nicht, dass zumindest eine Eckball-Variante einstudiert wird. Das machen selbst C-Klasse Mannschaften. Wie schon öfters zu lesen, würde auch ich befürworten SH eine Reihe nach hinten zu ziehen, sei es Amateure oder NLZ. Für den Aufstieg ist er der Falsche.


Euch zwei Hübschen möchte ich mal sehen, wenn der @scheiss fc köln den Eurojackpot gewonnen hat, und dann beim FCK die Musik bestimmt :D
R.I.P Herr, vergib ihnen nicht - denn sie wissen was sie tun



Beitragvon Lonly Devil » 23.08.2019, 19:02


zet hat geschrieben:...
Hier kann keiner was dafür, dass ihr in der Tanzschule immer bis zum Schluss übrig geblieben seid :p

Wasn dess?
Hab grad emol die Vorschuul, un du kummscht mit heherer Bildung. :lol:

@De Sandhofer
Heimlich aufstocken gilt nicht. :? :lol:


@Oktober1973
Ja, sie haben ihr Werkzeug dabei. Aber sie verletzen sich nicht gegenseitig. :wink:
---------------------------------------------------

Übrigens:
Ich glaube so langsam darf man Hr. Becca doch Investor nennen.
... ...
Finanziert werden soll der neue Mann mit dem Geld von Investor Flavio Becca, der diese Woche seine bisherigen Darlehen in Eigenkapital umgewandelt hat.
... ...
Quelle: viewtopic.php?f=4&t=25902
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon ExilDeiwl » 23.08.2019, 19:55


Ich bin verstört. Sehr verstört. Und das nicht nur ob der Vorstellung, dass hier mehrere männliche Exemplare vermutlich bereits "angealterter" FCK-Fans (oh, jetz muss ich mich wegdugge...) miteinander ein Tänzchen vorführen wollen, sollen, dürfen oder gar müssen. Nein, selbst wenn diese Vorstellung schon für sich genommen schlimm genug wäre - da gehen welche mit grundverschiedenen Meinungen zu DEM Reizthema überhaupt AUF EINANDER ZU?! So mit Nettigkeiten? Respekt? Wollen zusammen ein Bier trinken gehen? :o Wo gibt‘s denn sowas? Auf DBB etwa? Mama, halt‘ mich bitte fest, ich bekomme Angst! Wenigstens wurde hier schon mal ne Bierdusche angedeutet, da besteht ja noch Hoffnung, dass es doch noch fetzt... :lol:

Ihr wisst ja, nicht so ernst nehmen! Das hebt sich gerade erfrischend ab von den sonstigen Verhaltensmustern, die man hier regelmäßig beobachten kann/muss. :daumen: Nur eine mahnende Frage mit erhobenem Zeigefinger: wo waren ner eichendlich beim DBB-Treffe vor drei Monat? Do hättener aa schon enner mitnanner dringe kinne, Ehr Leit! Wer weiß, was des an Terz erspart hätt...

So, weider mache!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 23.08.2019, 21:51


De Sandhofer hat geschrieben:Punkte1
Sehe gerade @ Pinolino, @ Gerry und @ City in weißen Gewändern mit einem Bier in der Hand, elfengleich den Freundschaftstanz, im Biergarten des Bremer Hofs zu tanzen. :shock:
Punkt2
Alle haben mit Becca keine Probleme. Ist wie mit Alkohol. Die meisten haben mit Alkohol keine Probleme, nur ohne und genauso ist es mit Becca. Was hätten wir zu schreiben, zu maulen zu loben, 10.000 Posts wären nicht geschrieben worden, wenn es Becca nicht gäbe. :wink:
Punkt3
Die Vi-sion-Zei-tung aus Korea vermeldet der 1FCK hätte Interesse an einem Stürmer, der Nasi Goreng Liga A. Laut Experten soll es sich um einen ganz ausgeschlafenen Burschen handeln. Sein Name Moin-Mien-Jung. :p


Muss nun alle enttäuschen, die gerne mit mir ein Tänzchen veranstalten wollten. Bin beim Lesen von @De Sandhofers Text so "unglücklich" vom Stuhl gefallen, dass ich mir eine Bänderdehnung in der Unterhose zugezogen habe.
Aufgrund der schnellen Hilfe unserer Teamärzte habe ich eine Ausfallzeit von "nur " 3 Monaten. Hab ich ein Glück gehabt. Hätte ja ein glatter Kreuzschraubendreher-riss mit Folgeschäden sein können.

Dadurch, dass ich mich aber geistesgegenwärtig sofort während des Fallens umgedreht habe, ist es nicht so schlimm.

War zwar a bissel off-Topic, awwer muss a mol sinn.

PS: @Pinolino & City (und alle anderen): Ihr könnt gerne den Tanz auch ohne mich machen.
Ich guck mir dann währenddessen mol a was fer´n Stürmer mer so bekomme.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon Pinolino » 23.08.2019, 22:44


Ich muss auch nochmal Offtopic schreiben
(Sorry Thomas! Aber is doch auch mal ganz nett:-) ).

Also Männers, tanztechnisch muss ich leider wirklich passen.
Des macht der Körper net mit (manche wissen Bescheid...)

Allerdings muss ich "ExilDeiwl" mal kurz rüffeln :o
"angealtert".
Mein Körper mag zwar die Leistungsfähigkeit eines 75jährigen haben (es soll sich jetzt bitte niemand beleidigt fühlen!), aber aufm Papier bin ich tatsächlich zarte 33 Johr alt.
Blutjung, der Bu! :lol:

So, des wars vun meinere Seit OT, versproche, Thomas :-)

Danke nochmal an alle Beteiligten.
Beim hoffentlich stattfindenden Treffen bin ich dabei.
Wird schon irgendwie klappen :-)



Beitragvon FCK58 » 23.08.2019, 22:59


Naja, mit deinen zarten 33 Jährchen hast du ja definitiv noch ein paar Jahre Zeit. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon ExilDeiwl » 24.08.2019, 00:18


Gut, dann bisch Du de junge Hüpper, @Pinolino. Awwer net, dass Du die onnere schwindelich tanze duscht. Mer sieht jo, wie leicht de @GerryTarzan1979 sich e "Bänderdehnung" in de Unnerhos holt - unn des ohne, dasser getanzt hot. :lol:

So, unn jetzt ab ins Bett, Bu! :D



Beitragvon zet » 24.08.2019, 00:38


GerryTarzan1979 hat geschrieben:
Muss nun alle enttäuschen, die gerne mit mir ein Tänzchen veranstalten wollten. Bin beim Lesen von @De Sandhofers Text so "unglücklich" vom Stuhl gefallen, dass ich mir eine Bänderdehnung in der Unterhose zugezogen habe.


Aber Gerry!!!! Unser Hochzeitswalzer!!
Und das mit der Zerrung in der Unterhose gefällt mir auch nicht ....

:p :p :p
"Es ist ein schwerer Fehler, wenn man theoretisiert, ohne Prämissen zu haben. Unmerklich fängt man dann nämlich an, Tatsachen zurechtzubiegen, sie Theorien anzupassen, statt Theorien nach Tatsachen zu bilden."

Arthur Conan Doyle, Die Abenteuer des Sherlock Holmes



Beitragvon SEAN » 24.08.2019, 09:50


FCK58 hat geschrieben:Naja, mit deinen zarten 33 Jährchen hast du ja definitiv noch ein paar Jahre Zeit. :wink:

Also eher ein Picolino. :D
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon betzebroker2 » 25.08.2019, 19:54


Ich bringe mal Anderson Niangbo ins Spiel. Halt erst 19 aber guter Mann für die Zukunft. Spielt derzeit auf 2. Liga Niveau in Österreich.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird. Anti EINTRACHT! Scheiss Commerz!!



Beitragvon MäcDevil » 26.08.2019, 06:38


Was nützt uns ein neuer Stürmer, wenn der Trainer die zugehörige "Bedienungsanleitung falsch herum hält!"
Dieses froh reden und an Strohhälmen festhalten hängt mir mittlerweile sowas von zum Halse heraus...mann oh mann...Wenn der FCK nicht endlich viel Geld in das Trainerteam steckt sehe ich Schwarz für die Zuknuft. Die Billiglösung Hildmann ist leider gescheitert. Traurig aber wahr! :(
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Jo1954 » 31.08.2019, 08:49


Ausschnitt aus der RHEINPFALZ von heute, Interview mit Klaus Weichel - Redzimski:

Nochmal zum früheren Pfaff-Gelände. Werden Sie die Gespräche mit dem FCK-Investor Flavio Becca über ein Engagement auf dem Gelände fortsetzen?
Ja, wenn es dazu kommt. Im Moment ruhen die Gespräche. Sie ruhen auch im Hinblick auf eine mögliche Veräußerung des Fritz-Walter-Stadions.

Wie weit sind Ihre Gespräche mit Flavio Becca über eine Vermarktung des Stadions und des angrenzenden Geländes gediehen?
Soweit man mir signalisiert hat, ist das Interesse noch da. Aber, ich glaube, Flavio Becca hat im Moment mehr den Fokus auf der Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern und auf der Einlösung der Versprechen, die er in dieser Richtung gegeben hat. Und wie ich höre, löst er die auch ein. Er bringt ja auch Vorschläge ein, wie die Mannschaft verbessert werden kann. Es hat keine Eile. Ich warte, bis der Kontakt wieder zustande kommt.

Was müsste Flavio Becca auf den Tisch legen, um Stadion und das angrenzende Gelände zu bekommen?
Der Verkauf des Stadions muss mindestens den Restbuchwert bringen. Brauchen tun wir wesentlich mehr. Der Wert des Geländes wird nach Bodenrichtwert ermittelt. Der Rest ist Verhandlungssache und hängt auch von der Veredelung des Geländes mit Hilfe der Bauleitplanung ab.



Beitragvon Pinolino » 16.09.2019, 13:38


Laut SWR hat Becca bisher, entgegen seiner eigenen Aussage (von Vereinsseite kam diesbezüglich ja nichts), überhaupt noch nichts in den Verein investiert.

Quelle: https://www.swr.de/sport/media/Fussball-1,av-o1152964-100.htm

Na was denn nun?
Weis da irgendeiner was?



Beitragvon FCK58 » 16.09.2019, 14:22


In der Hinsicht vertrauen wir wohl besser dem SWR als einem gewissen "Milliardär" und das von unserer "Quadriga" nix kommt, dass wundert mich auch nicht. Immerhin sind sie ja voll und ganz damit beschäftigt, mit einem blauen Auge über die JHV zu kommen.
Ich hab´s auch schon wiederholt geschrieben und ich bin auch immer noch davon überzeugt, dass noch nicht alle Verträge mit Becca unterschrieben sind. Über diesen Herren hängt nämlich immer noch ein Damoklesschwert mit dem Namen "Haftung".
Die JHV wird jedenfalls spannend und ich kann nur jedem Mitglied raten, dort aufzuschlagen, soweit nur irgendwie die Möglichkeit dazu besteht.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon ExilDeiwl » 18.09.2019, 00:51


Mich würde es ja mal brennend interessieren, wie das im Detail abgewickelt worden ist, mit den 3 Mio., die unser Investor jetzt angeblich investiert hat. Ob da wirklich Geld geflossen ist? So als Überweisung? Absender Becca, Empfänger 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co KG a.A.? Betrag: 3 Mio. Euro? Oder ist das über irgendwelche verwobenen indirekten Geschäfte gelaufen? Kreditgeber gibt 3 Mio. Kredit an FCK, Becca bürgt, Becca verpflichtet sich den Betrag dem Kreditgeber unter (welchen?) Umständen bei Fälligkeit (wann?) zu überweisen? Oder Becca überweist 3 Mio. Euro direkt an Kreditgeber und löst den Kredit sofort ab? Oder...?! Ich weiß nicht so recht, ich weiß nicht so recht... Vielleicht sind das nur irgendwelche unnötigen Detailfragen... Aber irgendwie denke ich - ich weiß gar nicht genau, wieso eigentlich - habe ich dieses Gefühl in der Bauchgegend, dass diese unnötigen kleinen Details möglicherweise ziemlich aufschlussreich (ja wofür eigentlich?) sein könnten... Ach nee, dieses komische Gefühl in der Bauchgegend... ich hab wohl nur war schlechtes gegessen, heute Abend...



Beitragvon Schlossberg » 18.09.2019, 06:38


Wenn eine Gesellschaft ihr Eigenkapital erhöht, wird das im Handelsregister eingetragen.
Aktuelle Eintragungen findet man auf der Seite www.registerbekanntmachungen.de



Beitragvon ExilDeiwl » 18.09.2019, 07:59


Da könnte ich doch die ketzerische Frage stellen, was das mit der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co KG a. A. zu tun haben soll... :wink:

Laut Justizportal ist unsere Kapitalgesellschaft da noch nicht einmal eingetragen?! Die Suche nach den Handelsregisternummern HRB 32505 bzw. HRB 32550 war bei mir zumindest erfolglos. Man könnte nun also Zweifel bekommen entweder an der Aktualität oder Vollständigkeit der Datengrundlage, oder an der Existenz unserer Kapitalgesellschaft oder (und das will ich auch nicht ausschließen) an der korrekten Bedienung der Suchfunktion meinerseits. :wink:

Ach so, wen‘s interressiert: die Stadiongesellschaft hat am 3.9. eine neue Liste der Aufsichtsratsmitglieder gemeldet. :wink:

Edith sagt: Ich habe die Suche wohl falsch bedient. Wichtig ist, die Detail-Suche zu verwenden, dann werden auch Eintragungen angezeigt, die länger als vier Wochen zurück liegen (siehe FAQ). Die letzte Eintragung stammt dann vom Mai:

HRB 32550: 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA, Kaiserslautern, Fritz-Walter-Straße 1, 67663 Kaiserslautern. Die persönlich haftende Gesellschafterin hat mit Beschluss vom 04.04.2019 auf Grund der in der Satzung vom 05.07.2018 enthaltenen Ermächtigung unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals 2018/I beschlossen, das Grundkapital von 2.500.000,00 EUR um bis zu 60.000,00 EUR auf bis zu 2.560.000,00 EUR zu erhöhen. Die Kapitalerhöhung ist im Umfang vom 24.400,00 EUR durchgeführt. Durch Beschluss des Aufsichtsrates vom 04.04.2019 und 06.05.2019 sind § 6 (Grundkapital) und § 7 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) der Satzung geändert. Neues Grundkapital: 2.524.400,00 EUR. Das genehmigte Kapital 2018/I beträgt noch 1.225.600,00 EUR.



Beitragvon dehaagi » 18.09.2019, 08:55


Kapitalerhöhung um 24.000 €? wo kommt das denn her? wollte da einer seine Uhr nicht, und hat den Gegenwert in die Kapitalgesellschaft eingezahlt?? :D :D :D :D :D

Spaaaaß 8-) 8-) 8-)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 18.09.2019, 10:23


Interessante Frage jedenfalls.

Dem angegebenen Datum nach, war die Sitzung, bei der diese komische Kapitalerhöhung beschlossen wurde, offenbar diese hier:

https://www.der-betze-brennt.de/news/10 ... rteilt.php
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Lonly Devil » 18.09.2019, 17:46


ExilDeiwl hat geschrieben:
... das Grundkapital von 2.500.000,00 EUR um bis zu 60.000,00 EUR auf bis zu 2.560.000,00 EUR zu erhöhen. Die Kapitalerhöhung ist im Umfang vom 24.400,00 EUR durchgeführt. Durch Beschluss des Aufsichtsrates vom 04.04.2019 und 06.05.2019 sind § 6 (Grundkapital) und § 7 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) der Satzung geändert. Neues Grundkapital: 2.524.400,00 EUR. Das genehmigte Kapital 2018/I beträgt noch 1.225.600,00 EUR.


Ich hätte da einige Fragen an die versierteren User hier.

1. Wenn ich das richtig verstehe, dann entspricht das Grundkapital in etwa der Summe von Kapilendo und der neuen Betzeanleihe?

2. Das Kapital wurde dann zwischendurch um 24.400, 00 Euro erhöht?

3. Seit dem 06.05.2019 wurde keine weitere Kapitalerhöhung mehr getätigt, auch von unserem "Investor" nicht?

4. Wo wurden dann die "3 Mio Eigenkapital" verbucht, die unser "Investor" inzwischen getätigt haben soll?

Vorab Danke, für die ernsten (auch wenns schwerfällt) Antworten. 8-)

-------------------------------------------------------------------------------

Lonly Devil 23.08.2019, 19:02 hat geschrieben:Übrigens:
Ich glaube so langsam darf man Hr. Becca doch Investor nennen.
... ...
Finanziert werden soll der neue Mann mit dem Geld von Investor Flavio Becca, der diese Woche seine bisherigen Darlehen in Eigenkapital umgewandelt hat.
... ...
Quelle: viewtopic.php?f=4&t=25902

Lag ich etwa falsch, mit meiner Einschätzug. :nachdenklich:
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon ExilDeiwl » 18.09.2019, 22:07


Gute Fragen, @Lonly Devil. Zumindest für Leute wie Dich und mich, die hier nicht so firm sind. :wink: Soweit ich es richtig verstanden habe, ist das genehmigte Kapital der Betrag, um den laut Satzung das Grundkapital maximal aufgestockt werden darf. Das dürfen wohl maximal 50% des Grundkapitals sein. Demnach könnte also gar keine Erhöhung des Grundkapitals um 3 Mio. Euro (Becca Invest) durchgeführt werden, da das genehmigte Kapital,derzeit ja nur 1.225.600 Euro beträgt?!

Ich frage mich, ob die ausgegebenen Anteile überhaupt vollständig ins Grundkapital der KGaA einfließen muss.

Finanzexperten, klärt uns bitte mal auf! Danke!



Beitragvon SEAN » 18.09.2019, 22:47


Nebenbei könnte man sich fragen, wie die Einlage von Buchholz und Freunde eingetragen wurde? Das waren doch auch 700.000 (??) Euro, oder? Das müßte doch auch das Eigenkapital erhöht haben, weil es in eine Säule eingezahlt wurde. Da gabs doch Stress wegen der Bewertung, und Buchholz wollte klagen. Was wurde daraus eigentlich? Becca hat ja auch den Wert runter geschraubt.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Betzepower1973, Dramfelder FCK, Erik 68, Erklärbär, fck2345, Hoplazaz, Newtrial, Spätzünder und 160 Gäste