Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon MäcDevil » 06.12.2018, 15:05


Diese erfrischende Worte des Trainers sind Balsam für die Seele und bin sehr optimistisch was die sportliche Zukunft des FCK angeht. Drück die Daumen! :teufel2:
Schön dass man sich wirklich Gedanken gemacht und Hildmann mit guten Grund verpflichtet hat. Da muss man die Verantwortlichen auch mal loben. Hallo Abteilung Bader-bashing geht es euch noch gut? :D :wink:

Nun denn, aber auch dieser Trainer wird an Ergebnissen gemessen...mehr gibt es erstmal nicht zu schreiben und warte sehnsüchtig auf Samstag und das Auftreten der Mannschaft. Ok,ok in der kurzen Zeit kann der Neue noch nichts bewirken, aber man kann vielleicht erkennen ob das Team vielleicht doch gegen den alten Trainer gespielt hat.

Auf geht's 3 Punkte gegen Würzburg! :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon Westkurvenalex » 06.12.2018, 15:10


Was einem mehr Sorgen bereiten sollte ist die Aussage zu den Finanzen. Es hört sich meiner Meinung nach nicht gerade so an, als würden uns die "Investoren" die Bude einrennen. Gleicher Stand wie letztes Jahr ist gelinde gesagt alarmierend.



Beitragvon Amarus89 » 06.12.2018, 15:14


Auch ich bin absolut positiv gestimmt nach der heutigen Pressekonferenz. Bzgl. Hr. Bader sehe ich sein Auftreten auch nicht so kritisch wie einige andere hier! Die Weihnachtsfeier abzusagen, ist das richtige interne Zeichen und seiner Argumentation kann ich folgen. Man möge sich vorstellen, dass wir die nächsten 1-2 Spiele nicht gewinnen und die Mannschaft ausgelassen feiert. Die Häme alleine hier im Forum kann sich sicherlich jeder vorstellen (insb. wenn man die Threads der letzten Tage mitgelesen hat!)...

Wir sollten ihm und letztlich auch uns die Chance geben, die kommenden Spiele mindestens neutral zu bewerten! Diese ewig pessismistische Haltung, auch innerhalb der Fanszene, hat letztlich einen nicht unerheblichen Anteil an der aktuellen Situation beigetragen!

Was mich viel mehr beunruhigt hat, sind die Worte zu der finanzielle Situation. Klassisches Ausweichmanöver auf die kommende JHV und zum Thema "Investor" wurde sich ganz ausgeschwiegen. Auch hier sind Gründe zu finden, warum man einen vergleichsweise günstigeren Trainer gefunden hat...ich bin sehr gespannt, was uns in der kommenden Woche, hoffentlich TRANSPARENT, mitgeteilt wird!

Teufliche Grüße!



Beitragvon Dominik_FCK » 06.12.2018, 15:17


Wilkommen Sascha!

Ich habe PK gesehen, da hat er guten Eindruch gemacht. Diese Außerung über dem Spielsystem finde ich klug... Aber Bader finde ich sehr unsympatisch, der hat fast nix gesagt, fast immer nur ausweichende Antworten.

Ja, SH ist ein absoluter Niemand, aber immer besser als nächster erfolgloser Trainer wie Korkut, Meier oder Frontzeck... Bei Hildmann hab ich mindestens das Gefühl, dass er kann auch eine langfristige Lösung werden, dieses Gefühl hatte ich z.B. bei MF oder NM nie. Klar ist es ein Risiko, aber ich sehe in dieser Entscheidung auch eine Chance und ich drücke SH Daumen.

Ja und noch etwas - gute Fragen von Thomas Hilmes... :daumen:

So lang’s in Deutschland Fußball gibt, gibt es auch den FCK ! ! ! :teufel2:
Zuletzt geändert von Dominik_FCK am 06.12.2018, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon allar » 06.12.2018, 15:18


Gute Fragen von Thomas.
Am besten war die Frage, warum man sich nicht schon im August von MF getrennt hat.

Die Antworten von Banf und Bader sagen eigentlich alles.

Was ich noch vermisst habe war die Frage, ob Hildmann der Wunschkandidat war oder er eher eine Ersatzlösung ist.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon SpeyerLautern » 06.12.2018, 15:20


Also in Sachen Sympathie und PK Tauglichkeit hat er MF schonmal sofort in den Schatten gestellt.
Von daher bisheriger Stand SH:MF 1:0

Und Bader ...ganz schwache Leistung in der PK, gute Fragen von DBB :)



Beitragvon cruzeiro » 06.12.2018, 15:22


Noch ist nicht gegen den Ball getreten worden, aber ich hatte aus der PK einen guten ersten Eindruck.
- Da spürt man Emotionen, er kommt bodenständig rüber.
- Er scheint sich wirklich gut auszukennen mit Spielern der 3. Liga. Sicherlich kein Nachteil und spricht für das, was man lesen konnte: akribischer Arbeiter und keine Diva.
- Ließ gleich durchblicken, dass er es für wichtig hält, sich auf jeden Gegner einzustellen (Stichwort "Taktik"). Nachdem die Frontzeck-Platte, nur Mono konnte, dürfte Hildmann Stereo und sogar noch mehr drauf haben 8-)

Von daher: warten wir es ab und geben ihm den Support, den er erst recht als Lautrer per se verdient.

Noch als Nachtrag: Weiß nicht, ob es am Micro lag, aber es hörte sich so an als ob Banf zu enge Unterhosen anhat :oops:
Zuletzt geändert von cruzeiro am 06.12.2018, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon St.Patrick » 06.12.2018, 15:22


Der Name Hildmann war zuerst einmal eine Enttäuschung bei den Namen die so genannt wurden keine Frage.
Hat aber auf der PK einen soliden Eindruck gemacht und endlich mal nicht die üblich arrogante Attitüde an den Tag gelegt.
Vlt ist er ja endlich mal der Unbekannte Glücksgriff den so viele andere Vereine immer wieder landen. Zu wünschen wäre es uns und ihm.

Jetzt heißt es Daumen drücken und Samstag hoch.

Schöne Fragen des Weiteren von DBB. Bader reagiert ziemlich angezählt. Erschreckend, wenn der Trainer am Ende den Sportdirektor fragt, ob er etwas falsch gemacht hat

Herr Hildmann Willkommen in der Hölle!
Fußball in Kaiserslautern in zwei Sätzen auf den Punkt gebracht:
Ich gebe immer alles, kämpfe immer bis zur letzten Minute. Das erkennen die Fans an. Harry Koch



Beitragvon FCK-Ralle » 06.12.2018, 15:24


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Klingt hier wahrscheinlich spannender als es war. Witzig war hauptsächlich, wie Thomas alle auf dem Podium zur Weißglut getrieben hat, als sie dachten, sie können jetzt schon gehen und er noch so ungefähr sieben Fragen hintereinander gestellt. Standardsatz von Rossi: "So, wenn jetzt keine .... Ah [stöhn], noch eine Frage von Thomas Hilmes vom Internetportal Der Betze Brennt."

Die Fragen von Thomas waren aber alle gut, wenn auch die Antworten darauf teilweise etwas schanappatmig kamen, vor allem von Bader.


Allein das ist er mir schon wert die PK zu schauen. :wink:

Ne, Spaß bei Seite:

Herzlich Willkommen zurück am Betze Sascha Hildmann. Wie gestern schon gesagt, mit ihm habe auch ich nicht gerechnet, aber ich muss sagen seine Verpflichtung hat einen gewissen Charme.
Hau rein und bring den Betze den wir lieben wieder zurück.
Dein Feuer für den Job nehme ich dir vollumfänglich ab. Gebt dem Mann Kredit!

Ein frommer Wunsch:
Ich fängs nur geil, wenn sich daraus ne Art "Cinderella-Stroy" entwickeln würde. Der FCK und Hildmann wachsen erst zusammen, dann gemeinsam und es geht wieder nach oben.
Fänd ich ein hammergeiles Signal, dass harte Arbeit, von der Pieke hocharbeiten, zum Erfolg führt und nicht immer nur der tolle Studiumsabschluss. Ist ja leider nicht nur im Fußball immer mehr so.

In diesem Sinne:
Forza FCK!
Alles Gute Sascha Hildmann.
Heimsieg.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Michimaas » 06.12.2018, 15:26


Der Coach hat tatsächlich auf der PK positiv überrascht, Hut ab ! Ihm alle Unterstützung. Ich glaube Özzi hatte es in Aspach nicht so gut bei ihm stehen, da wird es der jetzt wiedergenesene eher schwer haben...



Beitragvon Egger69 » 06.12.2018, 15:40


Hau rein Sascha und mach die Mannschaft scharf :teufel2:

Pressekonferenz hätte man lieber ohne die Herren da oben gemacht....

Nicht die Mannschaft oder der alte/neue Trainer sind an der Misere Schuld sondern unser Vorstand.

Geile Aussage: Stand wie letztes Jahr!!

Stillstand wie wenn man auf der A8 im Stau steht, da geht auch nix vorwärts..



Beitragvon Südpälzer » 06.12.2018, 15:44


Rheinpfalz-Umfrage: Ist Sascha Hildmann der Richtige für den FCK?
https://compass.pressekompass.net/compa ... ge-fr-den-

Joa, hmm



Beitragvon Betzeschnääger » 06.12.2018, 15:48


Als Frontzeck rausgeschmissen wurde, habe ich unter transfermarkt.de geschaut , welche Trainer verfügbar sind. Sofort als ich über Hildmann gestolpert bin, dachte ich, der muss es werden. Aber die “Fans” fallen hier im Forum sofort über den her, als ob Ihr auf die Verpflichtung von José Mourinho gehofft hättet. Statt wie ein Mann hinter einem Lautrer zu stehen, der 100% Identifikation mitbringt, gefällt man sich in der Selbstzerfleischung. Mann o Mann, hoffentlich wird das im Stadion besser



Beitragvon fckfans » 06.12.2018, 15:52


Zuschauer hat geschrieben:Ein ganz herzliches Willkommen und viel Erfolg an unseren neuen Trainer!

Meine Unterstützung bekommt er auf jeden Fall. Im Gegensatz zu den großen "Experten" hier im Forum, die so kompetent sind, dass sie exakt einschätzen können, wer alles besser gewesen wäre, freue ich mich auf unseren neuen Trainer. Gehofft hatte ich auf Jürgen Klopp, aber bei dem hat man vermutlich nicht mal nachgefragt. Aber der hätte bei einigen hier auch keine Chance gehabt (Mainzer, hat selbst mal gegen uns verloren).

Zum Forum: Ich schäme mich in Grund und Boden, wie unser Trainer hier durch den Dreck gezogen wird!

Der einzige Grund, warum ich hier überhaupt noch schreibe, ist der, dass ich das Forum nicht komplett den Gegnern des FCK überlassen möchte. Denjenigen, die im Umgang mit den Vereinskameraden sämtlichen gebotenen Respekt und den üblichen Anstand des menschlichen Miteinanders vermissen lassen (diesen aber bei jeder Gelegenheit für sich selbst einfordern).

In jedem Beruf ist es üblich, die Arbeit eines Neuberufenen erst nach 100 Tagen zu bewerten. Selbst bei Bundeskanzlern und -präsidenten wird sich daran gehalten. Wie lange habt Ihr dem Trainer des FCK Zeit zugestanden? 100 Stunden? 100 Minuten? Nein, bereits VOR seiner offiziellen Vorstellung wurde er hier abqualifiziert und auf das Heftigste kritisiert - und das sind noch zurückhaltende Beschreibungen der Beleidigungen, die hier kursieren, garniert mit Ankündigungen,
- die Mitgliedschaft zu kündigen
- nicht mehr auf den Betze zu gehen
- die Unterstützung aufzukündigen
- usw.

Ihr seid großartige Fans, wie man sie sich nur wünschen kann.

Für manche ist das Lied "You never walk alone" nur bedeutungslose Folklore, die aber lauthals mitgesungen wird, ohne die Bedeutung zu erfassen. Kleiner Hinweis: Es geht darin darum, dass man sich in einer Gemeinschaft gegenseitig unterstützt, bedingungslos, ohne das eigene Ego in den Vordergrund zu stellen.
Der FCK war mal berühmt für seinen Rückhalt bei den Fans. Noch ist es nicht zu spät, das wieder unter Beweis zu stellen. Und: das funktioniert nicht nach dem Motto: Ich unterstütze Euch ja, aber nur wenn Ihr auch macht, was ich will.

Wer weiter gegen unseren Trainer und andere wettern will, kann das natürlich tun. Ich hätte da nur eine Bitte: Beruft euch bitte nicht auf die Werte Fritz Walters und schweigt vielleicht mal, wenn die, die es auch so meinen "you never walk alone" singen.

Genau!
Zur Erinnerung: Es wurde von den Mitgliedern ein Aufsichtrat gewählt, wie ich meine sehr durchdacht. Dieser Beirat hat das Vertrauen von der Mehrheit der Mitglieder bekommen.
Dieser Aufsichtsrat hat die Aufgabe die Vorstände zu bestimmen und nur dieser Aufsichtsrat kann das auch, keine Schreiber bei der Betze brennt oder Facebook. Diese Beiträge werden auch nicht von diesen Aufsichtsratsmitgliedern und Vorständen gelesen, oder beeinflussen deren Entscheidungen und das ist gut so!
Der Sportvorstand wiederum schlägt dem Aufsichtrat, ich wiederhole Aufsichtsrat gewählt von den Vereinsmitgliedern, einen neuen Trainer vor und in diesem Falle einstimmig im Auftrag der Mitglieder angenommen.
Fertig Basta alles schreiben nützt nichts da lachen sich alle schlapp drüber welche diese lesen, ist halt Volksbelustigung mehr nicht.
Besser ist es wenn diese Schreiberlinge Volksbelustiger zur Mitgliederversammlung kommen und ihre Vertreter in den Aufsichtsrat wählen. Es stehen keine Wahlen an am 16.12.18 eine ausserordentliche Mitgliederversammlung zur Neuwahl des Aufsichtsrates wurde auch nicht beantragt, somit ist und bleibt die Verpflichtung von Sascha Hildmann im Interesse der Mitglieder des 1. FcKaiserslautern! Volle Unterstützung und Viel Erfolg für das Team Sascha Hildmann."You never walk alone". "Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter) In diesem Sinne: Lautrer geben niemals auf – sie kämpfen!
Danke für die Fußballwunder! You`ll never walk alone



Beitragvon quallenbakker » 06.12.2018, 15:56


Endlich mal eine Trainer für die Fraktion hier, die einen jungen unverbrauchten Trainer der neuen Generation erleben wollen... Fragt sich nur immer wie lange er bleiben darf... :?
Ist man jemand, der am System festhält als Trainer, ist man ein Sturkopf, ist man ein Trainer, der ständig das System wechselt und auch keinen Erfolg hat, was ist man dann? Dann ist der Trainer ein Weichei, der nicht mal an seinem System festhält und gleich alle Regeln wieder ändert....

Mein Tipp: Das wird auch wieder nix auf lange Sicht. Ach übrigens: Auch Fünfstück war unverbraucht, wo ist der denn heute???



Beitragvon bladde3.0 » 06.12.2018, 15:57


betzefan94 hat geschrieben:Mein Eindruck:
Wenn jemand sauer und nicht mit seiner Arbeit bis dahin zufrieden ist, dann ist das Bader.
Offenbar muss man beim FCK auch als Funktionär leidensfähig sein, ohne aufzustehen und zu gehen, wenn einem eine (berechtigte) Frage nicht schmeckt.
Immerhin konnte er am Schluss auch wieder lachen.
Hoffentlich kann er das auch noch am Schluss der gegenwärtigen Spielzeit! Dies wünsche ich mir als Fck-Fan.


Auch beim deutschen Rekordmeister sind die Obersten oftmals sehr dünnhäutig und können nicht mit Kritik umgehen. Scheint Berufskrankheit zu sein



Beitragvon FCK-Augustin » 06.12.2018, 16:09


Habe mir eben erst die PK mit Sascha Hildmann ansehen können. Er hat einen guten Eindruck auf mich gemacht.
Nichts Aufgesetztes. :daumen: Meine guten Wünsche hat er jedenfalls!
Einzig... Herr Bader saß ja ganz schön angep.... auf der Bank. Dünnhäutig, ansatzweise arrogant, ganz wie ein geklonter MF! :shock:
Das er die sportliche Arbeit des Trainers (insbesondere die des Vorgängers) fachlich beurteilen sollte, gehört zu seinen Aufgaben. Allein, ich traue es ihm fachlich nicht zu! :o
Hinweis an dieser Stelle an ihn: "Weihnachsfeier" - ist eine Feier, an denen (insbesondere) Christen etwas ganz Großes, Kommendes, feiern. Dabei geht es i. d. R. nicht darum, Erfolge eines Geschäftsjahres (da gibt es tatsächlich nichts zu feiern beim FCK) zu feiern und sich zu besaufen. Dafür gibt es sog. Jahresabschlußfeiern. Möglicherweise hat er dem ganzen Team mit der Absage aber auch unbewusst einen Gefallen getan.
Für mich jedenfalls wäre er ein Grund, eine derartige Feier nicht zu besuchen. Hoffentlich sind auch seine Tage uffm Betze bald gezählt!
Viel Glück und Erfolg für Sascha Hildmann und unseren FCK! Ich möchte gerne positv nach vorne schauen.
Ohne den ein oder anderen in der "sportlichen Leitung" würde mir das jedoch einfacher fallen... :teufel2:



Beitragvon GerryTarzan1979 » 06.12.2018, 16:16


@Rheinteufel2222, hattest ja so was von Recht! :D :daumen:

Hier der Beitrag von gestern Abend:

Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Wart mal ab, es wird laufen, wie so oft. Zuerst regen sich hier alle total auf, dann legt Hildmann bei der Vorstellung eine gute PK hin (ist man ja nach Frontzeck gar nicht mehr gewöhnt) und dann finden ihn alle auf einmal ganz okay.

Alles Weitere hängt dann natürlich von den sportlichen Ergebnissen ab.
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon PavelKadlec » 06.12.2018, 16:22


Der Trainer ist da, sicher nicht meine erste Wahl, aber was soll´s...
Worte sind Schall und Rauch. Auch wenn ich an Hand der PK einen guten Eindruck gewonnen habe, was zählt ist die Leistung auf dem Platz, insbesondere was die Ergebnisse betrifft.
Eine Garantie, daß es mit einem neuen Trainer besser wird, gibt es nicht.
In der aktuellen Situation auf SH zu setzen ist wahrscheinlich dem Mut der Verzweiflung geschuldet.
Sei´s drum.
Jetzt zählen nur Ergebnisse, es gibt keinen Welpenschutz und keine Eingewöhnungsfrist.
Der FCK muß liefern, daß ist er den Fans schuldig.
Alles Andere ist Kokolores.
Kommerzblut - Geld schießt eben doch Tore



Beitragvon Hanson » 06.12.2018, 16:23


Ich muß zugeben, daß ich gestern abend erst mal geschockt war, als die Verpflichtung von Sascha Hildmann
durchsickerte. Ich hatte, wie viele andere auch, auf die
Verpflichtung von Kwasniok, Kocak oder Härtel gehofft.
Dann habe ich mir die PK angeschaut und muß sagen, daß Hildmann einen guten Eindruck macht. Er erinnert mich irgendwie ein bisschen an Marco Kurz. Damals war ich auch sehr skeptisch, als der verpflichtet wurde und wurde zum Glück eines besseren belehrt.
Auf den "Kurz-Effekt" hoffe ich diesmal auch.
Denn wir brauchen jetzt endlich den Turnaround, sonst sind wir bald Geschichte.
Geben wir also Sascha Hildmann bitte eine faire Chance !



Beitragvon De_Pälzer_in_Bremen » 06.12.2018, 16:27


Guter Auftritt von Sascha im Gegensatz zum Aufsichtsrat. Bader wirkt ein wenig angefressen und die Antwort von Bader auf die Frage von Thomas bezüglich Frontzeck (Entwicklung im August) ist erbärmlich. Da darf Thomas ruhig nochmal nachhaken.

Sascha jedoch mit einem Vertrag bis 2020 auszustatten ist alles andere als intelligent. Unfassbar!

Herzliche Grüße aus Bremen in meine geliebte Heimat! :teufel2:



Beitragvon henrycity » 06.12.2018, 16:27


Kenne unserem neuen Trainer leider noch nicht wünsch ihm natürlich alles gute auf dem Betzenberg mit seiner/unserer Truppe.

OK wir können uns kein erfahrenen Trainer leisten.

Ich hoffe Herr Hildmann Sascha schafft die Wende !!!
Herzlich willkommen bis am Samstag in K-Town



Beitragvon Oracel » 06.12.2018, 16:27


Gibt es inzwischen schon Bilder vom ersten Training?
Man kann nicht immer und überall dabei sein, hat man auch andere Verpflichtungen, wäre schön.



Beitragvon alaska94 » 06.12.2018, 16:36


Oracel hat geschrieben:Gibt es inzwischen schon Bilder vom ersten Training?
Man kann nicht immer und überall dabei sein, hat man auch andere Verpflichtungen, wäre schön.


Wollte ich auch gerade Fragen. Bilder oder Videos vom Training?? Wie verhält er sich so???

Ich fand die PK klasse. Keinen dummen Sprüche, er war sehr nervös, aber das ist auch Menschlich. Aber seine Denkweise und Ansprache gefällt mir, denke nicht, dass wir mit ihm wieder peinliche Auftritte alla Frontzek erleben sollten.
Er bekommt auf jedenfalll Kredit und ich werde seine Leistung frühestens nach der Winterpause bewerten, auch da bekommt er von mir locker 10 Spiele Zeit, ob er seinen Worten auch Taten folgen lassen wird ;).
Was das Thema, wir orientieren uns auch an den Gegner an geht, fand ich klasse. Auch das er gesagt hat, dass beim FCK vieles möglich ist. Sowas wollte ich mal wieder hören, wir sind immer noch wer.

Habe sogar meiner Frau das Video der ersten PK gezeigt, sie fand Frotzek ätzend. Sie sagte, der neue Trainer ist sehr sympatisch, die anderen 3 Bader, Rossi und Banf seien Witzfiguren und sehr Arrogant(Und sie hat keine Ahnung wer das ist ;)).

Mir macht auch die Aussage von Banf sorgen, dass es Finanziell nicht zu stemmen ist noch ein Jahr dritte Liga. Oder es gibt auf der JHV große Ankündigungen, wer weiß das schon.

Auf gehts auf 3 Punkte gegen Würtzburg
94 ist nicht mein Geburtsdatum´, damit ich es nicht immer wieder erwähnen muss.

Suche nette Kontakte im Raum Nürnberg/ Lauf



Beitragvon Bob Rooney » 06.12.2018, 16:40


Alles Gute Sascha Hildmann.

Und für einen Teil der Forenteilnehmer kann man sich als FCK-Fan nur noch schämen (u. a. das Märchen vom schwierigen Umfeld), auch wenn sie einem neuen Trainer schon im Vorhinein die Kompetenz absprechen.

Hier im Forum sind so viele *** die meinen, gestandene Trainer stehen bei uns Schlange. Man sollte aber mal überlegen, daß auch Kloppo in Mainz klein angefangen hat.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Betzepower1973 und 29 Gäste