Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon fckmatze » 06.12.2018, 13:33


Auch wenn es nicht mein Wunschtrainer ist sage ich einfach mal mal:
" Herzlich willkommen in der Hölle".

Auch glaube ich das es noch einer der besten Trainer ist den wir in den letzten Jahren hatten.
Meiner Meinung nach ist es für uns einfachen Fan momentan nur wichtig eine spielerische Entwicklung zu sehen. Klar werden wir jetzt nicht gleich jeden Gegner vom Platz hauen. Aber es muss erkennbar sein das der Trainer einen individuellen taktischen Plan hat und die Mannschaft emotional zu motivieren.
Dann kommt der Rest von ganz alleine.
Bestes Beispiel dafür ist Pauli vor 2 Jahren in der 2.liga als sie am Ende der HR auf dem letzten Platz lagen. Aber sie hatten einen tollen Fußball gespielt und oft unglücklich verloren. Und keiner war der Mannschaft oder dem Trainer böse. Das Ende dürfte jedem Bekannt sein.
Und genau das erwarte ich von unserem neuen Trainer. Lieber verliere ich 4:5 als 0:1.
Und ich habe große Hoffnung das genau das passiert. Wie gesagt..der Erfolg kommt dann schon von ganz alleine.



Beitragvon BetzeSebi » 06.12.2018, 13:38


Willkommen beim geilsten Club, mit der aktuell schwierigsten Lage der Welt.
Er scheint ein netter, ehrlicher, authentischer Trainer mit Ambitionen zum FCK zu sein.
Ob uns das allerdings hilft, wird man sehen. Ich hoffe und bete, denn dann wird er der King sein.
Ich muss sagen, vom ersten Gespräch her, mag ich den Typ. Ich hoffe das alles klappt. Das wäre mein schönstes Wheinachtsgeschenk.

Geht das in die Hose, können sich alle Verantwortlichen verpi..... letzte Patrone, die muss treffen.
Zuletzt geändert von BetzeSebi am 06.12.2018, 13:40, insgesamt 3-mal geändert.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 06.12.2018, 13:45


Also ich habe auf alle Fälle das erstemal seit Wochen richtig Bock aufs nächste Spiel. Von daher, einfach mal warten was wir Samstag zu sehen bekommen. Statt jetzt schon Energie damit zu verschwenden den Trainer vor der ersten Minute nieder zu machen :wink:
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon devil49 » 06.12.2018, 13:51


Den Kritiker der Trainerverplichtung (zu denen ich mich auch zähle) kann man doch ganz einfach den Wind aus den Segeln nehmen und sie vom Gegenteil überzeugen: SIEGE, SIEGE, SIEGE und nochmals SIEGE, die letztlich vielleicht doch noch zum Ziel Aufstieg reichen.
Wetten das dann aus (fast) allen Kritikern Fans werden?
Zuletzt geändert von devil49 am 06.12.2018, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Elvis1977 » 06.12.2018, 14:00


Sehr geile Fragen von betze brennt. Martin bader sehr seltsam. Lässt keine eingemachten Fragen zu und macht auf beleidigte Leberwurst.
Fand ich absolut beschissen gegenüber der Fan Gemeinschaft. Die Frage und die Antwort über die Vertragslaufzeit und war am geilsten, aber die Antwort, also keine Antwort, war schon ziemlich unverschämt! Naja, der Erfolg oder nicht Erfolg ist das Maß aller Dinge ! Daran wird er zu messen sein! Also schauen wir mal?!



Beitragvon themole80 » 06.12.2018, 14:00


Sportchef hat geschrieben:
Also jetzt hört doch mal auf !immer und immer wieder Köpfe zu fordern. Gestern habe ich Bader auch kritisch betrachtet.
Nach einer gewissen Zeit der Überlegung muss ich ihm sogar jetzt noch recht geben.
Zurückliegendes sollte man jetzt erst mal liegen lassen.

Hab gestern bei der Bekanntmachung das Sascha Hildmann Trainer machen soll geschrieben das er eine Chance verdient hat.
Er hat mich heute bei der PK echt überzeugt.
Herzlich willkommen beim FCK.

Super die Fragen von Thomas/DBB


Ehrlich, Danke für Deinen Beitrag!



Beitragvon reinhardo48 » 06.12.2018, 14:03


ch habe gerade die Pressekonferenz auf You-Tube gesehen.
War ich gestern noch total geschockt, so habe ich heute meine Meinung komplett geändert:
Das scheint ja wirklich zu passen mit Herrn Hildmann!
Im kompletten Gegensatz dazu HERR BADER, der von seiner Art und Mentalität her überhaupt nicht mehr zum FCK und zur Region passt.
Er würde meiner Meinung nach aber hervorragend zu einem BADEN - WÜRTTEMBERGISCHEN VEREIN passen!
HERR HILDMANN, ich wünsche Ihnen viel GLÜCK und ERFOLG!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 06.12.2018, 14:04


Die Katze ist aus dem Sack! Weißer Rauch ist aufgestiegen, es wird tatsächlich Sascha Hildmann!(Wobei das ja seit gestern Abend klar war, wenn mehrere Sportzeitungen das offiziell verkünden)

Habe mir auch die PK angeschaut und bin ziemlich positiv gestimmt.

Natürlich macht Sascha Hildmann einen nervösen Eindruck, wirkt recht zurückhaltend, unsicher in der Körpersprache. Mache ihm da absolut keinen Vorwurf, das ist wohl einerseits die normale Nervosität und evtl. hat er schon die Stimmung wahrgenommen und weiß, dass er nicht DIE Wunschlösung aller hier ist.

Er hat aber seine Sache gut gemacht und ein paar Antworten haben mir gut gefallen und geben mir ein viel besseres Gefühl als bei Frontzeck. Er geht auf den Gegner ein, ohne ihn platt hoch zu loben und immer das Gleiche zu sagen. Er geht zwar auf die Stärken des Gegners ein, um gleichzeitig aber zu sagen, dass er mit seiner Mannschaft die Schwachstellen aufdecken will um dort den Gegner zu knacken. Habe den Eindruck, dass er sich wirklich mit dem Gegner befasst und dann die Mannschaft entspr. einstellt.
Ich nehme es Hildmann auch ab, dass er den FCK lebt, dass es wirklich eine Ehre für ihn ist hier zu arbeiten (ähnlich wie bei Jeff)
Das alles macht natürlich noch keinen guten Trainer aus, der die nä. Spiele mit 5:0 alle Gegner niederwalzt, dennoch gefällt mir seine sympathische Art und sein Auftreten (wenn er sicherer wird, dann noch besser)
Er verdient die volle Unterstützung, denn er hat keine leichte Aufgabe hier. Auch er braucht uns Fans, um erfolgreich zu sein.

Zu Bader und Banf noch ein Wort: Sehr nervöser und angespannter Eindruck, Bader ist wirklich angepisst, Banf auch nicht sicher. Von beiden keine positive Bewerbung für diesen Verein.

Das, mit der Weihnachtsfeier sehe ich als Alibi, gerade in der jetzigen Situation wäre es wichtig solch eine Veranstaltung zu machen. Allein für die Mannschaft, für das gesamte Team. Da geht es nicht ums abfeiern des Jahres, sondern um Gemeinschaft, Zusammenhalt, einschwören auf das nä. Jahr und die Zeile, die man noch verfolgt.

Aber es bringt jetzt auch nichts nur draufzuhauen, wir müssen jetzt erst mal die nä. Spiele positiv bestreiten, damit wieder mehr Ruhe in den Verein kommt.

Ich wünsche mir einen guten Start für die Mannschaft und gerade für Sascha Hildmann. Er kann am wenigsten für diese Entscheidung, er nimmt nur seinen Traum wahr. (wer hätte das nicht getan?)

Ich wünsche ihm, dass er die Köpfe der Spieler und die Herzen der Fans erreicht!

Junge, hau rein und lass es krachen! :daumen:
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon potto » 06.12.2018, 14:07


An alle, die jetzt auf den anfänglich kritischen Stimmen rumhacken und diese als schlechte Fans bezeichnen:

Hat von den Verantwortlichen wirklich jemand gedacht, dass nach der ganzen Quälerei mit Frontzeck und, nachdem der endlich geschasst wurde, dem letzten zart aufkeimendem Hoffnungsschimmer....die Fans die Verpflichtung eines Nachfolgers bejubeln werden, der vorher in Hauenstein und Idar-Oberstein eher gemischte Erfolge hatte?

Nach all der für den Herzblut-Fan hoffnungsvollen Trainersuche: Da kann man doch keinem Fan böse sein, der gestern zunächst etwas enttäuscht war. Das ist menschlich. Heute sieht das bei den meisten wieder anders aus.

Und an alle Foristen, die die FCK-Fans jetzt kritisieren und auf die Werte von Fritz Walter hinweisen: Eure Kritik hätte ich gern gehört, als ein arroganter MF auf seinen PKs genau diese Werte in den Schmutz gezogen hat. Aber da hat ja der eine oder andere sogar noch hämisch mitgelacht.

Hildmann ist eine klare Verbesserung. Auf einen Sieg am Samstag!



Beitragvon Rheinteufel2222 » 06.12.2018, 14:16


FCK-Ralle hat geschrieben:Ich hoffe die PK ist heute Abend noch Online. Die würde ich mir gerne ansehen. Kann ich hier nicht. Ihr habt mich neugierig gemacht.


Klingt hier wahrscheinlich spannender als es war. Witzig war hauptsächlich, wie Thomas alle auf dem Podium zur Weißglut getrieben hat, als sie dachten, sie können jetzt schon gehen und er noch so ungefähr sieben Fragen hintereinander gestellt. Standardsatz von Rossi: "So, wenn jetzt keine .... Ah [stöhn], noch eine Frage von Thomas Hilmes vom Internetportal Der Betze Brennt."

Die Fragen von Thomas waren aber alle gut, wenn auch die Antworten darauf teilweise etwas schanappatmig kamen, vor allem von Bader.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon reklov » 06.12.2018, 14:16


Zur Pressekonferenz: Die Aufnahmeprüfung bei mir als Fan hat der Sascha Hildmann mit Bravur bestanden. Da kam kein dummes Geschwätz, was er sagte hatte alles Hand und Fuß. Das könnte was werden. Meine Unterstützung hat er.



Beitragvon Jeans092 » 06.12.2018, 14:17


Was mir persönlich am besten gefallen hat, war die Ehrlichkeit mit der er geantwortet hat und nicht irgendwelche Phrasen die man über Jahre auswendig lernt und dann Päckchenweise als Antworten liefert.
Mich hat er auf der PK vorsichtig optimistisch gestimmt mit seiner aufrechten, bodenständigen Art und dem gewissen Bock auf das Gewinnen in seinem Unterton.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 06.12.2018, 14:26


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
FCK-Ralle hat geschrieben:Ich hoffe die PK ist heute Abend noch Online. Die würde ich mir gerne ansehen. Kann ich hier nicht. Ihr habt mich neugierig gemacht.


Klingt hier wahrscheinlich spannender als es war. Witzig war hauptsächlich, wie Thomas alle auf dem Podium zur Weißglut getrieben hat, als sie dachten, sie können jetzt schon gehen und er noch so ungefähr sieben Fragen hintereinander gestellt. Standardsatz von Rossi: "So, wenn jetzt keine .... Ah [stöhn], noch eine Frage von Thomas Hilmes vom Internetportal Der Betze Brennt."

Die Fragen von Thomas waren aber alle gut, wenn auch die Antworten darauf teilweise etwas schanappatmig kamen, vor allem von Bader.


Waren gute Fragen von dir @Thomas.

Hatte am Ende das Gefühl, dass alle anderen Journalisten schon gegangen waren, haben bei Sektempfang ihre Häppchen gegessen und Thomas war dann halt alleine im Raum und hat eine Frage nach der anderen rausgehauen! :D

PS: Bader war nur so genervt, weil er auch endlich Häppchen wollte, der hatte noch nix gescheites gegessen... :-p
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon Marco2408 » 06.12.2018, 14:30


Ich wünsche dem neuen Trainer unserer Teufel viel Erfolg und eine ruhige Saison.

Lieber Sascha Hildemann, gute nerven und das richtige Händchen im Umgang mit den Fans hast du hoffentlich auch.

Ich würd mich freuen wenn es endlich mal nachhaltig passt zwischen Mannschaft, Trainer und Fans und er von den Verantwortlichen um den FCK so unterstützt wird, dass sein Plan aufgeht und der FCK mal wieder in die Erfolgsspur zurück kommt.

„Aufstieg 2019 in die 2. Bundesliga“ liesst sich in der Vita sicherlich sehr gut. Und dann bieten sich wieder bessere Möglichkeiten und man kann ggf. wieder viel ambitioniertere Ziele ausgeben als „Klassenerhalt 3. Liga“ .. Aber konzentrieren wir uns mal erst darum die Liga zu halten.

VIEL ERFOLG und willkommen zurück in der Hölle !!
Ä mol Lautrer .. Immer Lautrer ..

(Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten)



Beitragvon Schmenger » 06.12.2018, 14:31


MarcoReichGott hat geschrieben:Sinngemäß von Thomas: "Müssen Sie sich den Schuh anziehen, dass sie viel viel zu spät reagiert haben, weil alle Fehler, die zur Entlassung von Frontzeck geführt haben, waren schon im August erkennebar"

Also bei aller Liebe für Der-Betze-brennt , aber das ist halt weniger eine Frage als vielmehr eine offen geäußerte Kritik. Das heißt doch nix anderes als "Warum wart ihr so doof und habt nicht früher reagiert, obwohl jeder Depp das gesehen hat?"

Das mag ja inhaltlich sogar richtig sein, aber wie soll Bader denn darauf reagieren? Entweder gesteht er Fehler ein und haut damit auch auf Frontzeck öffentlich ein oder er bügelt die Frage eben ab.


Volle Zustimmung! :)
Er hätte natürlich ein bisschen weniger dünnhäutig reagieren können - aber prinzipiell kann er nicht viel darauf antworten ohne gegen MF nachzutreten, was dann auch nicht gerade professionell rüberkommen würde...



Beitragvon klee2808 » 06.12.2018, 14:33


Guter Anfang mit der PK von SH.

Ehrlicher Typ und mal ohne diese Sätze...wir gehören in Liga 1 etc....

Das es im August nicht absehbar war das MF noch der richtige ist ...naja kann man geteilter Meinung sein .

Herzlich Willkommen zurück!!
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon rudideivel » 06.12.2018, 14:36


Von den Journalisten hätte ich mir mal die Frage gewünscht ob auch noch mit anderen Kandidaten gesprochen wurde oder ob Hildmann wirklich erste Wahl gewesen sei



Beitragvon MarcoReichGott » 06.12.2018, 14:48


rudideivel hat geschrieben:Von den Journalisten hätte ich mir mal die Frage gewünscht ob auch noch mit anderen Kandidaten gesprochen wurde oder ob Hildmann wirklich erste Wahl gewesen sei


Und dann? Dann sagt Bader "Eigentlich war Härtel Nr.1, aber nachdem wir Nr.1-5 nicht bekommen haben, versuchen wir es nun eben mit Hildmann".

Es gibt so fragen, die sind extrem sinnfrei und deswegen stellt sich kein vernünftiger Journalist.



Beitragvon TreuDemFCK » 06.12.2018, 14:52


Mich beunruhigen zwei Dinge:

Bader sieht nach wie vor den Aufstieg als Ziel. Das ist aber doch Mumpitz, und ich glaube nicht dass er wirklich so blauäugig ist. Eine Interpretation könnte sein, dass Bader gerade an der Finanzierung für ein weiteres Jahr dritte Liga zweifelt und deshalb am Ziel festhält, weil ein alternatives Ziel einfach den Tod des Vereins bringen würde. Es könnte auch sein, dass er nur stur ist. Hoffen wir drauf.

Und dann: Bader wirkt extrem angefressen. Das hatte beinahe Frontzecksche Züge wie er die Fragen von Moritz Kreilinger und Thomas weg gebissen hat. Sowas macht man höchstens beim FC Bayern, nicht bei seriös arbeitenden Vereinen. Dass er nicht offen sagt "okay, ihr hattet recht im August, Frontzeck ist an genau den angesprochenen Problemen gescheitert" - geschenkt, das muss er nicht öffentlich ansagen. Aber dass er statt vage zu antworten attackiert und sagt "niemand hat das gesehen, weil es nicht zu sehen war", das ist schlicht gelogen, und das hilft in der Situation höchstens Frontzeck und ihm selbst, nicht aber dem FCK.

Bei MF glaube ich übrigens, dass er wirklich glaubt was er sagt. Der versucht sich ein Weltbild zu bauen in dem er nicht von der Zeit überholt wurde und in dem er glauben kann dass er nochmal irgendwo einen Job findet. Ich hoffe bei Bader, dass die interne Analyse von der extern kommunizierten abweicht, sonst muss man da Kompetenzen in Frage stellen.



Beitragvon Mia » 06.12.2018, 14:57


Herzlich willkommen und viel Erfolg, Sascha Hildmann.
Dass alle Beiteilgten eine gewisse Nervösität haben ist sicher verständlich.
Der Coach fiebert seiner neuen Aufgabe entgegen und alle Anderen hatten auch nicht gerade eine leichte Zeit.
Mit Sicherheit wollen Alle nur das Beste - für UNSEREN FCK!



Beitragvon Eckhaard » 06.12.2018, 14:58


Zuschauer hat geschrieben:Ein ganz herzliches Willkommen und viel Erfolg an unseren neuen Trainer!

Meine Unterstützung bekommt er auf jeden Fall. Im Gegensatz zu den großen "Experten" hier im Forum, die so kompetent sind, dass sie exakt einschätzen können, wer alles besser gewesen wäre, freue ich mich auf unseren neuen Trainer. Gehofft hatte ich auf Jürgen Klopp, aber bei dem hat man vermutlich nicht mal nachgefragt. Aber der hätte bei einigen hier auch keine Chance gehabt (Mainzer, hat selbst mal gegen uns verloren).

Zum Forum: Ich schäme mich in Grund und Boden, wie unser Trainer hier durch den Dreck gezogen wird!

Der einzige Grund, warum ich hier überhaupt noch schreibe, ist der, dass ich das Forum nicht komplett den Gegnern des FCK überlassen möchte. Denjenigen, die im Umgang mit den Vereinskameraden sämtlichen gebotenen Respekt und den üblichen Anstand des menschlichen Miteinanders vermissen lassen (diesen aber bei jeder Gelegenheit für sich selbst einfordern).

In jedem Beruf ist es üblich, die Arbeit eines Neuberufenen erst nach 100 Tagen zu bewerten. Selbst bei Bundeskanzlern und -präsidenten wird sich daran gehalten. Wie lange habt Ihr dem Trainer des FCK Zeit zugestanden? 100 Stunden? 100 Minuten? Nein, bereits VOR seiner offiziellen Vorstellung wurde er hier abqualifiziert und auf das Heftigste kritisiert - und das sind noch zurückhaltende Beschreibungen der Beleidigungen, die hier kursieren, garniert mit Ankündigungen,
- die Mitgliedschaft zu kündigen
- nicht mehr auf den Betze zu gehen
- die Unterstützung aufzukündigen
- usw.

Ihr seid großartige Fans, wie man sie sich nur wünschen kann.

Für manche ist das Lied "You never walk alone" nur bedeutungslose Folklore, die aber lauthals mitgesungen wird, ohne die Bedeutung zu erfassen. Kleiner Hinweis: Es geht darin darum, dass man sich in einer Gemeinschaft gegenseitig unterstützt, bedingungslos, ohne das eigene Ego in den Vordergrund zu stellen.
Der FCK war mal berühmt für seinen Rückhalt bei den Fans. Noch ist es nicht zu spät, das wieder unter Beweis zu stellen. Und: das funktioniert nicht nach dem Motto: Ich unterstütze Euch ja, aber nur wenn Ihr auch macht, was ich will.

Wer weiter gegen unseren Trainer und andere wettern will, kann das natürlich tun. Ich hätte da nur eine Bitte: Beruft euch bitte nicht auf die Werte Fritz Walters und schweigt vielleicht mal, wenn die, die es auch so meinen "you never walk alone" singen.


Tach auch!

Vielen Dank für diese Worte. Das ist imho der beste Beitrag der letzten Wochen. Dieses respektlose Gemaule, um es mal vorsichtig auszudrücken, gegen alles und jeden war und ist unerträglich.

Unserem Trainer wünsche ich ein glückliches Händchen und viel Erfolg. Er kam auf der PK sehr sympatisch rüber und er ist schon immer einer von uns. Passt für mich sehr gut.

Gruß, David



Beitragvon Master of Puppets » 06.12.2018, 14:58


Herzlich Willkommen Sascha, ich hoffe Du weist was du dir hier antust und auch nach deiner Entlassung noch weiterhin Fan vom FCK sein wirst.


Bader und Banf wollen Stärke und Einigkeit dem Fussballvolk vermitteln. Abe nicht mit mir Freunde der Sonne!!

Ihr wollt mir erzählen, das ihr im August MF für den richtigen Trainer gehalten habt, aber euch nach dem zweiten Spieltag schon intensiv mit unserem neuen Trainer befasst habt. Da stellt sich mir die Frage von wem die grössere Unverschämtheit ausgeht. Von Thomas, der das ganze kritisch hinterfragt hat, oder unserem Sportvorstand und Banf, die nicht merken das sie hier sich in die eigene Tasche gelogen haben.

Denn das was ihr gemacht habt ist respektlos gegenüber dem Trainer MF und nicht die Frage von DBB.



Beitragvon MZ-Devil » 06.12.2018, 14:59


Nacht drüber geschlafen, gut gefrühstückt, PK unterwegs geguckt: Bin optimistischer! Die besten Akteure auf der PK auch für mich Sascha Hildmann und Thomas von DBB! Zu den anderen zwei Fachkräften sag ich nix mehr, weil es macht einen echt nur sprachlos .
IAlles auf Null gestellt, hau rein, Junge! Und an die Truppe: Ihr seid jetzt mehr gefordert denn je!
Zuletzt geändert von MZ-Devil am 06.12.2018, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
Bin kein Troll- bin in Mz geboren und FCK“ler dank meiner Eltern seit Geburt... 👺



Beitragvon WasgauDeiwel » 06.12.2018, 14:59


Also,
sollte es SH tatsächlich in die Trainerwiege gelegt worden sein, das vorhandene Spielermaterial objektiv einschätzen zu können und darauf hin eine "Taktik" passend zur Mannschaft entwerfen zu können, dann...

gewinnen in dieser Runde nicht mehr viel gegen uns!!
Sag ich mal so!!

:teufel2: :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Zuletzt geändert von WasgauDeiwel am 06.12.2018, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
Der Befreiungsschlag kurz vor Schluss von H.G. Neues über die Haupttribüne in Richtung Innenstadt hat mich als kleiner Bub nachhaltig beeinflusst :D :D !



Beitragvon Ninbias » 06.12.2018, 15:00


Willkommen Herr Hildmann. Ich gebs zu, bis der Name gestern abend durchsickerte, habe ich ihn nicht gekannt. Somit kann ich auch nichts groß negatives zu ihm sagen, leider aber auch eben nichts positives. Ich wünsche ihm aber den größtmöglichen Erfolg, alleine schon, weil es mir persönlich sehr gut gefallen würde. Eine Sache muss ich jedoch bemängeln. Ich finde es nicht so klasse, dass man ihm einen Vertrag bis 2020 gibt. Ich hätte lieber gesehen, dass wir bis 2019 machen und dann eine Option von Vereinsseiten für ein weiteres Jahr. Ich will nicht schwarzmalen, aber die Erfahrung lehrt einen dann doch irgendwie. Aber natürlich steckte ich nicht in den Verhandlungen und ich kann auch niemanden nennen, der nicht komplett verzweifelt ist und so einen Vertrag unterschreiben würde^^
If you can't support them when they lose, don't support them when they draw!

Ich bin auf Twitter




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste