Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon elzerbub » 12.01.2018, 17:22


potto hat geschrieben:Wenn der FCK in den unteren Ligen in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, wird es höchst wahrscheinlich auch keine Rückzahlung der Anleihe mehr geben. Egal. War für einen guten Zweck.


Das ist Ironie von Dir ( für einen guten Zweck) meinst Du etwas wie die Sesselforzer sich Ihr Schäfchen ins trockene gebracht haben ? So kann nur einer reden , der nicht bei der Anleihe Aktion dabei war. Ich habe mich ganz schön gestreckt um den 4 stelligen Betrag damals zu stemmen und wurde betrogen von den Typen da oben und so soll es wieder passiern. Wenn das eintrifft weiß ich was ich zu tun habe. Aber warten wir ab, von mir gibt es keine Zustimmumg für die Ausgliederung und da meine Frau auch Mitglied ist, sind wir schon zwei zum Glück gibt es ja Fachanwälte.



Beitragvon Südpfälzer1319 » 13.01.2018, 11:09


Naja, jetzt zählt nur die Mannschaft, die täglich hart daran arbeitet und alles gibt damit wir nicht absteigen. Halt Stop..dieses Superteam hat ja jetzt zwei Tage frei. Der Trainer stellt sich hin und sagt: Ob 4-4-2 oder 4-1-4-1 oder 4-2-3-1...das sind alles nur Zahlen, wichtiger sind Laufwege und wie man Systeme ausfüllt. Wir hatten keine Laufwege geschweige denn ein ausgefülltes System. Und jetzt zwei Tage frei..eine Frechheit vor dem Fan. Und wenn denen die Füsse glühen vom Trainingslager, Videoanalysen bis zum abkotzen gehört denen, das geht wohl auch im körperlich schlechtem Zustand. Aber warum auch, wir haben ja noch ewig Zeit und es lief ja bisher super, mit den ausgefüllten Systemen. Schlimmer wie jeder Thekenclub wie das da oben läuft.
Schönes WE



Beitragvon sifal36 » 13.01.2018, 11:24


Südpfälzer1319 hat geschrieben:Naja, jetzt zählt nur die Mannschaft, die täglich hart daran arbeitet und alles gibt damit wir nicht absteigen. Halt Stop..dieses Superteam hat ja jetzt zwei Tage frei. Der Trainer stellt sich hin und sagt: Ob 4-4-2 oder 4-1-4-1 oder 4-2-3-1...das sind alles nur Zahlen, wichtiger sind Laufwege und wie man Systeme ausfüllt. Wir hatten keine Laufwege geschweige denn ein ausgefülltes System. Und jetzt zwei Tage frei..eine Frechheit vor dem Fan. Und wenn denen die Füsse glühen vom Trainingslager, Videoanalysen bis zum abkotzen gehört denen, das geht wohl auch im körperlich schlechtem Zustand. Aber warum auch, wir haben ja noch ewig Zeit und es lief ja bisher super, mit den ausgefüllten Systemen. Schlimmer wie jeder Thekenclub wie das da oben läuft.
Schönes WE


Ich finde es auch als eine miese Entscheidung von JS den Leuten frei zu geben und auch nicht zu versuchen ein konstantes System aufzubauen. Ich habe nichts gegen JS, aber das hier finde ich nicht i.o. und Zeit für Erholung brauchen wir nicht, denn die anderen Keller Teams haben das Ziel erkannt, nur bei uns wird viel darum geredet. Hoffentlich laufen unsere Profis gegen Darmstadt in die richtig Richtung - oh es ist traurig auf dem Betze.



Beitragvon ExilDeiwl » 13.01.2018, 14:36


Man merkt: mit dem @Südpfälzer1319 und dem @sifal36 haben wir zwei echte Experten am Start die genau wissen, wann eine Fußballmannschaft mal frei bekommen sollte um sich körperlich und mental zu erholen und wann nicht. Und erstaunlicherweise wissen sie das, obwohl sie vermutlich nicht mal beim Trainingslager dabei waren. Also solche fähigen Mitmenschen und Fans des FCK müssen doch sofort viel besser eingebunden werden. Jeff, habt Ihr nicht noch zwei Plätze im Trainerstab frei? :nachdenklich:



Beitragvon wernerg1958 » 13.01.2018, 14:47


Hallo Herr Notzon,Hallooo, also wenn sie bis zum Trainingsbeginn am Montag keine Neuen mehr bekommen können lassen sie`s! Es macht dann keinen Sinn mehr, JS muß ab Montag seine 11 finden der er es zutraut noch was positives zu erreichen, da kann man nicht kurz vor Schluß der Transferperiode noch mal neu anfangen die Mannschaft zu sortieren. Sagen sie den evtl. interessierten oder angedachten Neuzugängen die noch pokern: Das Transferfenster des FCK schliesst am Sonntag dem 14.01.2018 um 24:00h entweder es bewegt sich noch einer oder er hat sowieso kein Interesse ich jedenfalls würde mich nicht von den "Buden" an der Nase rummführen lassen, auch nicht und gerade nicht in unserer Situation. Muß muß auch mal den Rücken grade machen, Herr Notzon.



Beitragvon Hephaistos » 13.01.2018, 15:02


Transferfenster schließt nach wie vor am 31.01. um 18 Uhr. Und der Logik nach dürfte Andersson nie kommen, weil die Liga ja schon angefangen hat.



Beitragvon Südpfälzer1319 » 13.01.2018, 15:03


ExilDeiwl hat geschrieben:Man merkt: mit dem @Südpfälzer1319 und dem @sifal36 haben wir zwei echte Experten am Start die genau wissen, wann eine Fußballmannschaft mal frei bekommen sollte um sich körperlich und mental zu erholen und wann nicht. Und erstaunlicherweise wissen sie das, obwohl sie vermutlich nicht mal beim Trainingslager dabei waren. Also solche fähigen Mitmenschen und Fans des FCK müssen doch sofort viel besser eingebunden werden. Jeff, habt Ihr nicht noch zwei Plätze im Trainerstab frei? :nachdenklich:


Wenn meine Kinder in der Schule schlecht in Mathe oder Chemie sind, dann gibt es Nachhilfe und bestimmt nicht frei. Aber am Betze ticken die Uhren halt anders..bis sie stehen bleiben.Und wenn der Trainer in der Rheinpfalz was von Systemerfüllung und Laufwege von sich gibt, und man holt sich die Erinnerung der 19 Spiele hervor und die daraus resultierende Tabelle, dann hab ich echt keine Ahnung mit meiner Meinung.
Entschuldigung wenn ich zu streng war..tut mir leid. Hab halt keine Ahnung vom Fussball :lol:



Beitragvon lauternfieber » 13.01.2018, 15:31


Bin gespannt wie sich die Jungs am Mittwoch gegen Midtjylland schlagen und ob Van der Vaart auch dabei ist! Der soll ja dort auch ziemlich wenig gefragt sein in letzter Zeit. Vielleicht hat er Lust hier zu bleiben???



Beitragvon shaka v.d.heide » 13.01.2018, 15:35


Yiieeehah Hoch die Hände,wochenende :lol:

Von der sportlichen Seite wäre natürlich Training 24/7 vonnöten. Andererseits gibt es ia auch videoanalysen,taktikschulungen o.ä. bei denen der Körper ja auch geschont wird. Könnte man vielleicht Sonntag mittag nach einem gemeinsamen essen mal 2 std. Theorie durchziehen. Oder aber zumindest fannähe zeigen. Z.b.konzertbesuch am SA abend Oder sonntags nachmittags in den Wildpark potzberg,oder saß weiß ich.. Wir hätten von alldem nötig.

Uns laufen die fans weg und ich betone es nocheinmal: Wir müssen die Leute wieder motivieren,animieren ins Stadion zu kommen. Wenn es sportlich nicht gelingt muss man mmn in die Öffentlichkeit und persönlichen Kontakt suchen. Nur mit Floskeln von Schulterschluss und fannähe kommen wir nicht weiter. Taten meine freunde.

Also,das mit dem freien Wochenende ist schon nachvollziehbar.immerhin hat die Mannschaft ein paar Tage Trainingslager hinter sich.ohne Ironie! Aber ich würde wetten,dass es für 90℅ der DBB user selbstverständlich wäre/ ist ihrem Arbeitgeber in schwierigen.... Ach egal.

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche maßnahmen.



Beitragvon AlterFritz1945 » 13.01.2018, 16:08


@sifal
sifal36 hat geschrieben:
Südpfälzer1319 hat geschrieben:Naja, jetzt zählt nur die Mannschaft, die täglich hart daran arbeitet und alles gibt damit wir nicht absteigen. Halt Stop..dieses Superteam hat ja jetzt zwei Tage frei. Der Trainer stellt sich hin und sagt: Ob 4-4-2 oder 4-1-4-1 oder 4-2-3-1...das sind alles nur Zahlen, wichtiger sind Laufwege und wie man Systeme ausfüllt. Wir hatten keine Laufwege geschweige denn ein ausgefülltes System. Und jetzt zwei Tage frei..eine Frechheit vor dem Fan. Und wenn denen die Füsse glühen vom Trainingslager, Videoanalysen bis zum abkotzen gehört denen, das geht wohl auch im körperlich schlechtem Zustand. Aber warum auch, wir haben ja noch ewig Zeit und es lief ja bisher super, mit den ausgefüllten Systemen. Schlimmer wie jeder Thekenclub wie das da oben läuft.
Schönes WE


Ich finde es auch als eine miese Entscheidung von JS den Leuten frei zu geben und auch nicht zu versuchen ein konstantes System aufzubauen. Ich habe nichts gegen JS, aber das hier finde ich nicht i.o. und Zeit für Erholung brauchen wir nicht, denn die anderen Keller Teams haben das Ziel erkannt, nur bei uns wird viel darum geredet. Hoffentlich laufen unsere Profis gegen Darmstadt in die richtig Richtung - oh es ist traurig auf dem Betze.

@sifal
Schon was davon gehört dass Belastung und Regeneratio in einem Verhältnis zueinander stehen müssen.
Du kannst nicht 2 Woche 3 - täglich trainieren bis zu Start, zusätzlich noch 4 x spielen.
Dann bist du am offiziellen Spieltag einfach platt oder handelst dir möglicherweise eine Muskelverletzung ein.



Beitragvon Hephaistos » 13.01.2018, 16:16


@AlterFritz1945

Brauchst nicht zu erklären. Wenn man solche Basics nicht mal weiß und sich gleichzeitig als Experte gibt, das deutet eher, dass man im Leben kaum Sport außer am Playstation gemacht hat.

Regeneration zu vernachlässigen ist wohl das Schlimmste was einem Sportler passieren kann. Dazu nach einer Woche Abwesenheit keine Zeit für die Familie zu geben wäre zu schlecht für die Moral. Manche schreien, die Spieler sind Söldner, aber gleichzeitig verlangen sie von den Spieler Roboter zu sein und 24/7 zu trainieren.



Beitragvon sandman » 13.01.2018, 17:16


Hephaistos hat geschrieben:@AlterFritz1945

Brauchst nicht zu erklären. Wenn man solche Basics nicht mal weiß und sich gleichzeitig als Experte gibt, das deutet eher, dass man im Leben kaum Sport außer am Playstation gemacht hat.

Regeneration zu vernachlässigen ist wohl das Schlimmste was einem Sportler passieren kann.Dazu nach einer Woche Abwesenheit keine Zeit für die Familie zu geben wäre zu schlecht für die Moral. Manche schreien, die Spieler sind Söldner, aber gleichzeitig verlangen sie von den Spieler Roboter zu sein und 24/7 zu trainieren.


So siehts aus :daumen:..auch das ZNS braucht nach so ner Woche mal ne Pause.

Die Ruhe vor dem Sturm ist wichtig.

Ausruhen und dann zuschlagen :teufel2: :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon FFM » 13.01.2018, 17:20


elzerbub hat geschrieben:
potto hat geschrieben:Wenn der FCK in den unteren Ligen in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, wird es höchst wahrscheinlich auch keine Rückzahlung der Anleihe mehr geben. Egal. War für einen guten Zweck.


Das ist Ironie von Dir ( für einen guten Zweck) meinst Du etwas wie die Sesselforzer sich Ihr Schäfchen ins trockene gebracht haben ? So kann nur einer reden , der nicht bei der Anleihe Aktion dabei war. Ich habe mich ganz schön gestreckt um den 4 stelligen Betrag damals zu stemmen und wurde betrogen von den Typen da oben und so soll es wieder passiern. Wenn das eintrifft weiß ich was ich zu tun habe. Aber warten wir ab, von mir gibt es keine Zustimmumg für die Ausgliederung und da meine Frau auch Mitglied ist, sind wir schon zwei zum Glück gibt es ja Fachanwälte.


@elzerbub
Inwiefern hängen Machenschaften von damals mit der Ausgliederung und damit der Zukunftsfähigkeit unseres Vereins zusammen?



Beitragvon Wellinger_Teufel » 13.01.2018, 21:36


U19: Dortmund-Talent verkündet Wechsel zum FCK
https://www.bild.de/sport/fussball/fc-k ... .bild.html

Hier anscheinend ein Neuzugang...

Anmerkung vom Moderatoren-Team: Bei dem Spieler Sören Lippert handelt es sich um einen U19-Transfer - mehr dazu hier: Forumsthread: FCK-U19, Saison 2017/18



Beitragvon Hephaistos » 13.01.2018, 21:41


Wellinger_Teufel hat geschrieben:Hier anscheinend ein Neuzugang...


Du bist wohl der 20., der diesen Neuzugang für die 2. Mannschaft postet. :D Es gibt schon lange einen Thread für den Bubi.



Beitragvon Alm-Teufel » 14.01.2018, 12:08


Gibt ja nicht mal mehr die Meldung wer alles lieber woanders seine Zukunft sieht. Also jetzt mache ich mir aber langsam auch sorgen, dass irgendetwas nicht ganz ideal läuft. :lol:
3. Liga verhindern!



Beitragvon Ichgehwiddernuff » 14.01.2018, 20:55


Also langsam frag ich mich auch als bisher grosser Boris Notzon Fan, ob das alles wenigstens ansatzweise professionell läuft. Wenn mir seit spätestens Oktober bewusst ist , an welchen Ecken es augenscheinlich brennt, muss man doch in der Lage sein bis zum Trainingsbeginn 2,3 ordentliche Neuverpflichtungen einzutüten. Egal , wer jetzt kommt, es wurden 2 Wochen verschenkt. Es wird ja wohl noch 2,3 andere geben wie Herren Callsen Bracker, auf den ich eigentlich schon gar keine Lust mehr habe. Zumal man vorher wusste, dass eine Leihe unmöglich ist und ein Vertag für die 3.Liga wohl finanziell gar nicht möglich ist.
Und ich befürchte leider, dass bei einer weiteren Niederlage im letzten Vorbereitungsspiel, der Baum so richtig brennt, bevor die grosse Aufholaktion, an die ich fest geglaubt habe,losgeht.
Fck Manager ohne Kohle und als Tabellenletzter ist ein brutal schwerer Job, fast ein bisschen Mission Impossible, aber das bisherige Ergebnis der so dringend notwendigen Transfers ist unentschuldbar und ein Schlag ins Gesicht aller hoffenden und bangenden Fans. Leider.



Beitragvon Hephaistos » 14.01.2018, 21:15


Ihr stellt es Euch zu einfach vor. Wenn man mitten im Spielbetrieb nach einem Spieler fragt, wird man kaum eine brauchbare Antwort bekommen. Bis ca. Winterpause schaut man wo man sich verstärken muß und wo ggf die Spieler abgegeben werden sollten wegen Kaderplätze. Dazu natürlich die Konkurrenten.. Aufgrund unserer Möglichkeiten ist die Suche noch schwieriger. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man schon zu Ende der Hinrunde eine für sich interessante Auswahl getroffen hat. Allerdings hängt es nicht von uns ab, ob der Spieler kommt. Hätten wir Millionen, wäre es leichter. Aber so muß man erst Spieler überzeugen und gleichzeitig im finanziellen Rahmen bleiben, mit dem abgebenden Verein eine Einigung erzielen. Und was in unserer Situation sehr wichtig ist: was ist mit dem Spieler, wenn wir die Klasse nicht halten? Da geht für die Spieler um die Zukunft. Bei Leihen ist es gleich, nur ohne große Ablösesummen. Aber meistens ist es so, dass man einen gestandenen Spieler selten ausleiht, sondern man leiht Talente oder nach einer Verletzung kommende Spieler aus, um ihnen Spielpraxis zu geben.



Beitragvon Paladin » 15.01.2018, 08:45


Wer weiß wann Boris Notzon überhaupt grünes Licht bekommen hat zu suchen. Ich hatte nicht den Eindruck das die Wochen (Monate?) vor Grieß' Entlassung/Abgang viel Zeit in Planung gesteckt wurde. Zumindest das was nach draußen kommuniziert wurde klang meist nach durchhalten bis der neue Investor kommt. Bis dahin soll es der neue Trainer richten das wir sportlich dahin vegetieren ohne zu sterben.



Beitragvon EchterLauterer » 15.01.2018, 08:55


Ichgehwiddernuff hat geschrieben:(...) muss man doch in der Lage sein bis zum Trainingsbeginn 2,3 ordentliche Neuverpflichtungen einzutüten.


Wir sind ja nicht in der N[F|B|H]L der USA, wo Spieler wie Waren hin- und hertransferiert werden, ohne daß sie ein Mitspracherecht hätten.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon kai81 » 15.01.2018, 10:07


Ich denke es liegt nicht nur an Notzon das vor der Winterpause noch nichts klar war. Die Spieler wollen ja auch ihre Möglichkeiten abwägen. Und dazu warten sie halt bis ins Transferfenster hinein, vielleicht klopft ja noch wer anders an.
Das die neuen bis zum Start des Trainingslagers an Bord sind, ist ein nachvollziehbarer Wunsch des Vereins, das liegt aber nicht unbedingt nur an Notzon.
Ich hoffe aber das die Transfers noch diese Woche abgeschlossen werden können, und die neuen noch einigermaßen in die Mannschaft integriert werden können bis die Runde weitergeht.



Beitragvon EchterLauterer » 15.01.2018, 11:10


kai81 hat geschrieben:Ich denke es liegt nicht nur an Notzon das vor der Winterpause noch nichts klar war.

Man darf auch nicht vergessen, daß wir kurzfristig einen deutlich anders besetzten AR haben, sodaß da evtl auch der Handlungsspielraum gar nicht klar war?
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon Betze_FUX » 15.01.2018, 13:00


FW 1920 hat geschrieben:Leute, die zu Depressionen oder Schwermut neigen, sollten im Moment die Finger vom FCK lassen. Was bei uns in letzter Zeit abgeht, ist fast nicht mehr zu ertragen, wenn man mit dem Herzen an diesem Verein und der Pfalz hängt.
Ich gehe heute Morgen wieder Kerzen anzünden!!! :teufel2: :teufel2:

und da trennt sich das WWW (spezuiell DBB) von der wirklichen welt. hier ist alles (fast) mimimi, heul, jammer.
In der realen Welt ist der Gästeblock mit knapp 2.500 Karten innerhalb kurzer Zeit ausverkauft...
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!

Wacken ist nur einmal im Jahr!



Beitragvon Hephaistos » 15.01.2018, 13:11


Betze_FUX hat geschrieben: und da trennt sich das WWW (spezuiell DBB) von der wirklichen welt. hier ist alles (fast) mimimi, heul, jammer.
In der realen Welt ist der Gästeblock mit knapp 2.500 Karten innerhalb kurzer Zeit ausverkauft...


Entlastung des AR auf der JHV spricht auch dafür. Mich würde man interessieren, wieviel User von hier am Sa gegen D´dorf im Stadion sind. Schätze 1/5 oder weniger.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste