Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon ~~Christian~~ » 21.09.2017, 10:31


Ich wag es mal und werde gleich gesteinigt:

Tretter vom FKP, sympathisch meiner Meinung nach, unverbraucht und bestimmt nicht der schlechter als die anderen :D

Liebe Grüße an alle FCK'ler und deren Nerven.
Generelles Interesse an einer regelmäßigen Fahrgemeinschaft.
Bruchweiler-Dahn-Hinterweidenthal-Münchweiler/Rodalb-Waldfischbach-Pirmasens/Nord.
Einfach PN :D



Beitragvon Earlybird » 21.09.2017, 10:31


Finde die Rheinpfalzaufzählung komisch, da wereden ohne Sinn und Verstand Namen rausgehauen. Nach dem Motto, einer von denen wird es ja vielleicht. Hat der FCK bei Ewald Lienen angefragt und er hat abgesagt oder was soll die Erwähnung?



Beitragvon Tyosuabka » 21.09.2017, 10:33


Earlybird hat geschrieben:Finde die Rheinpfalzaufzählung komisch, da wereden ohne Sinn und Verstand Namen rausgehauen. Nach dem Motto, einer von denen wird es ja vielleicht. Hat der FCK bei Ewald Lienen angefragt und er hat abgesagt oder was soll die Erwähnung?


Denke an ersteres das da einfach paar Namen geraten werden. (Oder meine Vermutung es wird hier im Forum geschaut) Sind nämlich komischerweise exakt die Namen die auch hier rumgeistern.



Beitragvon Hannes1938 » 21.09.2017, 10:42


betzeflitzer hat geschrieben:Was treibt der Tayfun Korkut eigenlich zur Zeit so?


Die Beiträge zum Thema Trainer werden immer schwachsinniger.



Beitragvon Betze_FUX » 21.09.2017, 10:43


Hephaistos hat geschrieben:
Höllen_Cowboy_Berlin hat geschrieben:

Wäre ein Versuch wert. :-D
Aber im Ernst - Wer solche Berater hat sollte anders wirken und dastehen. Als ich im Sommer 2016 von dem Teufelsrat gehört habe war ich begeistert und hatte da echt gedacht, dass es endlich professionell wird.



Ich habe mir auch paar erfolgreichen Ideen mehr erhofft, außer Namen auf dem Bus und lebenslange DK. Die Leute sind ja teilweise sehr erfahren. Aber irgendwie kommt da auch nichts mehr. Weiß auch nicht, ob dieses Rat überhaupt noch gibt.


ja, ging mir ähnlich damals, als ich las wo die Jungs so herkommen...Amazon etc.
momentan bin ich auch eher etwas endtäuscht ob der dürftigen PR.
Als am Anfang dan das "nur zusammen" Paket kam, war ich noch gut drauf. Kappe, Bus, Wall of Fan...aber danach Ebbe.
Ähnlich wie die Herzblutkampagne. Ein grosses Feuer und danach nichts mehr....
Schade. ich glaub die Jungs können mehr mit ihrer Erfahrung
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Betze_FUX » 21.09.2017, 10:45


phil9309 hat geschrieben:Habe Mirko Slomka (und Kai Pflaume) heute morgen in der Aroma Kaffeebar in München gesehen.

Bin mir von daher ziemlich sicher, dass weder Mirko Slomka noch Kai Pflaume beim FCK ernsthaft im Gespräch sind.


Ich habe meine Frau heute morgen im Bad gesehen...die wird's auch nicht :D :lol:
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Viech84 » 21.09.2017, 10:46


Forever Betze hat geschrieben:Mensch, der Benjamin Hoffmann wäre halt auch mein ABSOLUTER Wunschtrainer. Das wäre der Hammer, aber der ist doch niemals realisierbar. Der wurde gerade Deutscher A Jugend Meister. Mit so einem Erfolg im Nachwuchsbereich, stehen dir alle Türen offen. Siehe Nagelsmann der mit Hoffenheim A Jugend Meister wurde. Ich habe schon so viel von Hoffmann gelesen. Der soll taktisch auf unfassbar hohem Level sein, richtigen Powerfußball spielen und dazu eben auch richtig modern, gerade erst mit der Trainerlizenz fertig, der hat den ganz frischen Fußball in sich.
Und mir braucht keiner mit Erfahrung kommen. Nagelsmann hat Hoffenheim übernommen als die Tabellenletzter waren und seit er da ist, ist Hoffenheim ein absolutes Topteam der Bundesliga und Nagelsmann wird wohl auch bald bei Bayern auf der Bank hocken.
Mit Luhukay machen wir doch schon wieder den selben Fehler wie mit Meier. Das wird nicht gut gehen. 100%. Der ist Charakterlich wie Meier.
Und die meisten sind einfach verbraucht.

Hoffmann ist gerade mal 37 Jahre Alt. Kommt aus dem Nachwuchs des BVB. Hat mit Tuchel zusammen gearbeitet, nun mit Bosz. Zwei Trainer die Taktik Genies sind und auf die Jungen setzen.
Dazu hat er eine super sympathische Ausstrahlung.
Ein richtiger Kumpeltyp. Ich kann mir wirklich vorstellen, dass so einer den ganzen Verein mitzieht, mit seiner Art. Ein Trainer, wo die Spieler wieder Bock auf Training haben und ein Trainer der wie ein guter Freund ist.
Das sind doch keine Zufälle mehr? Nagelsmann marschiert und marschiert mit Hoffenheim. Tedesco haut eine Siegesserie mit Aue raus, geht zu Schalke und ist nach langer Zeit mal wieder jemand, der mit einer richtig guten Punkteausbeute bei Schalke startet, Wolff steigt mit dem VfB auf, setzt auf die Jungen und spielt ne super Saison.

Mal ehrlich. Ich weiß nicht ob unser Vorstand in der Lage ist, ein Hoffmann her zu locken. Klar sind wir am Ende, aber immer noch der FCK. Wenn er hier die Möglichkeit sieht, uns vor dem Abstieg zu retten, vielleicht was aufzubauen, uns in Liga 1 zu bringen.
Er würde sich hier ein Denkmal setzen und auch Werbung für größere Vereine, wo er hingehen kann.
Das bringt doch viel mehr, als wieder irgendein ausgelutschter Trainer wie Luhukay.
Einer wie Hoffmann, man da hätte man wieder richtig Bock auf den FCK.
Wenn wir jetzt den Luhukay holen und der Hoffmann in nächster Zeit nach Leverkusen, Bremen oder Hamburg wechselt, wo der nächste Trainerwechsel bevorsteht, dann bin ich ruhig.
Sollten wir aber den Luhukay holen und der Hoffmann wechselt irgendwo in die 2. Liga nach Heidenheim, Aue oder so, dann kotze ich aber richtig in die Ecke und der Vorstand ist für mich endgültig unten durch.
Eigentlich müsste man echt mal eine Massenmail Richtung FCK senden. Alle müssten schreiben.
Benjamin Hoffmann zum FCK.
Das Notzon und Co. aufmerksam werden.
Dann wäre das ein Trainer der Fans.
Aber wartet ab, die werden uns schocken. Die Namen die die BILD und Sport1 schreiben, sind schon nicht wirklich der Bringer, aber ich glaube die werden das noch toppen.


Also mit Benjamin Hoffmann könnte ich gut leben. Hatte in einem vorherigen Beitrag ja mal geschrieben, dass ein junger, (relativ)unbekannter Trainer alle Nagelsmann, Tedesco usw. sicher nicht schlecht wäre für uns.
Ich muss zugeben, ich kannte ihn bis jetzt nicht wirklich. Aber das hört sich schon sehr vielversprechend an. Nur seinen wir ehrlich: Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich das Wespennest FCK wirklich antun will. Der wird schon auf dem Zettel einiger Erstligisten stehen. Die Art von Trainer ist ja enorm in Mode.
Wäre zwar mutig aber das war Hoffenheim mit Nagelsmann und Aue mit Tedesco auch. Die standen auch beide vor dem Abgrund. Natürlich gibt es keine Garantie, dass es funktioniert aber was bleibt uns denn übrig? Die gleiche Art von Trainer wie NM holen? Luhukay? Hmmm... :nachdenklich:

Die anderen genannten klingen auch eher... :?:

Aber es hilft ja nichts wir müssen uns jetzt überraschen lassen und den neuen inkl. Mannschaft komplett unterstützen, ganz egal wer es wird. Ansonsten können wir die Böhsen Onkelz beim Wort nehmen: Der Letzte macht das Licht aus, wir gehn...
Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter



Beitragvon Betze_FUX » 21.09.2017, 10:49


ich weis nicht ob ein eher unerfahrener Trainer gut ist für den Abstiegskampf.
Hier tendiere ich mittlerweile eher zu einem erfahrenerem Trainer der die Jungs in der Situation aufbauen und Selbstvertrauen geben kann...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon mauri1982 » 21.09.2017, 10:51


Ich gehe auch mal davon aus dass hier einfach nur ein Paar Namen geschrieben werden. Die üblichen Verdächtigen die immer genannt werden.

In der heutigen Zeit wäre ein Benjamin Hoffmann die beste Besetzung für den Trainerposten.

Ältere Semester wie Zettel Ewald oder Luhukay oder Stanislawski will kein Verein mehr sehen. Ich würde behaupten Pauli wäre ohne Olaf Jansen abgestiegen.

Im heutigen Fussball braucht man einen Trainer, der die Sprache der Spieler spricht. Die Zeiten von Trainergöttern, die über den Spielern stehen sind vorbei. Als heutiger Trainer muss man die Spieler im Training mit modernsten Methoden begeistern können. Da interessiert es keinen Spieler ob der Trainer irgendwann mal Aufgestiegen ist oder Meister wurde. (Jetzt mal die Trainer wie Morinho etc. ausgenommen)

Wenn ich Namen lese wie Hollerbach wird mir ganz komisch. Er hat noch unter Magath gelernt. Der hat in Würzburg die Medizinbälle ausgepackt und es tatsächlich geschafft den eigentlich sicheren Klassenerhalt noch in einen Abstieg umzuwandeln. Wäre er woanders Trainer gewesen, wäre er nach Ostern schon weg gewesen.
Die heutigen Spieler brauchen Junge, engagierte und moderne Trainer.

Ich bin der Meinung dass ein Trainer wie Benjamin Hoffmann unsere Mannschaft locker auf einen einstelligen Tabellenplatz führen kann.

Außerdem hätte so ein Trainer mehr Kredit, da er noch nirgendwo gescheitert ist und die Hälfte Ihn gar nicht kennt.

Ich halte Hoffmann auch nicht für unmachbar. Immerhin ist ein Tedesco letzte Rückrunde nach Aue gewechselt. Und der war zum damaligen Zeitpunkt durch die Medien schon viel bekannter als Hoffmann heute.

Alles andere als ein Trainer wie Hoffmann wäre für mich nicht machbar. Bei einem Oral habe ich das letzte Spiel besucht bzw. eingeschaltet.



Beitragvon mauri1982 » 21.09.2017, 10:53


Betze_FUX hat geschrieben:ich weis nicht ob ein eher unerfahrener Trainer gut ist für den Abstiegskampf.
Hier tendiere ich mittlerweile eher zu einem erfahrenerem Trainer der die Jungs in der Situation aufbauen und Selbstvertrauen geben kann...




Nagelsmann hat Hoffenheim auf Platz 18 übernommen von einem sehr erfahrenen Trainer namens Huub Stevens. Dieser hat Hoffenheim dort hin geführt. Genau wie NM uns auf Platz 18 geführt hat.



Beitragvon Devil's Answer » 21.09.2017, 10:54


Earlybird hat geschrieben:Finde die Rheinpfalzaufzählung komisch, da wereden ohne Sinn und Verstand Namen rausgehauen. Nach dem Motto, einer von denen wird es ja vielleicht.


Also genau wie hier im Forum. :D
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon ix35 » 21.09.2017, 10:56


Betze_FUX hat geschrieben:
phil9309 hat geschrieben:Habe Mirko Slomka (und Kai Pflaume) heute morgen in der Aroma Kaffeebar in München gesehen.

Bin mir von daher ziemlich sicher, dass weder Mirko Slomka noch Kai Pflaume beim FCK ernsthaft im Gespräch sind.


Ich habe meine Frau heute morgen im Bad gesehen...die wird's auch nicht :D :lol:

Ja stimmt. Die habe ich auch gesehen. :daumen: :lol: :lol:



Beitragvon Betze_FUX » 21.09.2017, 10:58


Mauri
die Abhandlung klingt schon plausibel.
Jedoch, aus eingener Historie heraus, muss ich sagen, das es mit persönlich scheiss egal war/ist was der Trainer trainiert hat und welche Methoden er anwandte.
Wenn wir sonntags als Sieger vom Platz gingen...
Ist aber auch einfach denkbar des es eine ander zeit ist. Ausserdem gehen wir (FCK) derzeit nicht wirklich als Sieger vom Platz :)
vom Jugendsektor weiss man heute, das es das klassische "Runden laufen" nicht mehr bringt. es soll/muss ein Ball dazu um die Laune aufrecht zu halten. Auch mit Ball kann man anständig Kondition bolzen - ohne das die Spieler es merken :)

ich bin jedenfalls gespannt, mit jeder stunde mehr.
Zuletzt geändert von Betze_FUX am 21.09.2017, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Betze_FUX » 21.09.2017, 11:00


mauri1982 hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:ich weis nicht ob ein eher unerfahrener Trainer gut ist für den Abstiegskampf.
Hier tendiere ich mittlerweile eher zu einem erfahrenerem Trainer der die Jungs in der Situation aufbauen und Selbstvertrauen geben kann...




Nagelsmann hat Hoffenheim auf Platz 18 übernommen von einem sehr erfahrenen Trainer namens Huub Stevens. Dieser hat Hoffenheim dort hin geführt. Genau wie NM uns auf Platz 18 geführt hat.


ja...bei denen hats geklappt
kann ja bei uns auch klappen. Ich hoffe es zumindest.
wir finden bestimmt auch Beispiele bei denen es anders war.
Es muss halt auch zur Mannschaft passen...und diese war bei Hopp nicht grade komplett ausgetauscht worden.
Ob man das vergleichen kann....weiss ich nicht
Boris hat n scheiss Job :)
Zuletzt geändert von Betze_FUX am 21.09.2017, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Bammbamm » 21.09.2017, 11:02


Ich bin immernoch für Nenad Bjelica.
Hat erste Erfolge in niederen Klassen erreicht, mit wenig Geld und jungen Spielern. OK er ist bei Posen unter Vertrag aber vielleicht sollte man einfach mal Anfragen. Warum nicht mal für nen Trainer Ablöse zahlen? Ich meine hat ja nen Grund warum so viele Trainer die hier aufgezählt werden arbeitslos sind :?
"Wenn Deutsche so gedemütigt wurden, hält sie nichts mehr auf - die sind glatt in der Lage, uns zu überrennen. Ich weiß das. Ich war in Kaiserslautern. Damit bin ich genug bedient." (Josep Guardiola)



Beitragvon Betze_FUX » 21.09.2017, 11:04


Bammbamm hat geschrieben:Ich bin immernoch für Nenad Bjelica.
Hat erste Erfolge in niederen Klassen erreicht, mit wenig Geld und jungen Spielern. OK er ist bei Posen unter Vertrag aber vielleicht sollte man einfach mal Anfragen. Warum nicht mal für nen Trainer Ablöse zahlen? Ich meine hat ja nen Grund warum so viele Trainer die hier aufgezählt werden arbeitslos sind :?


das sollte kein Hinderungsgrund sein, sofern man ihn als "Richtigen" sieht.
Wir haben Stöver auch kurz nach seinem Einstieg bei Kiel geholt...
Es geht halt ums Geld...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Untergang » 21.09.2017, 11:07


Ich wünsche mir für die nicht kämpfende Truppe da oben mal wieder so einen, egal wie alt.

Wir mussten das Training eine halbe Stunde unterbrechen, weil die Spieler sich so gefreut haben. Einige haben sogar geweint." (Hans Meyer nach seiner Vertragsverlängerung in Mönchengladbach)



Beitragvon Betze_FUX » 21.09.2017, 11:10


FW 1920 hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:
Ich habe meine Frau heute morgen im Bad gesehen...die wird's auch nicht :D :lol:

Zumindest dieser Anblick war sicher besser als Slomka!!! :D


Ich verweigere die Aussage um mich nicht selbst zu belasten :D :D

Nachtrag: zum Glück ließt sie nicht mit...hoffe ich :shock:
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Hephaistos » 21.09.2017, 11:17


Tyosuabka hat geschrieben:
Earlybird hat geschrieben:Finde die Rheinpfalzaufzählung komisch, da wereden ohne Sinn und Verstand Namen rausgehauen. Nach dem Motto, einer von denen wird es ja vielleicht. Hat der FCK bei Ewald Lienen angefragt und er hat abgesagt oder was soll die Erwähnung?


Denke an ersteres das da einfach paar Namen geraten werden. (Oder meine Vermutung es wird hier im Forum geschaut) Sind nämlich komischerweise exakt die Namen die auch hier rumgeistern.


Denke ich auch. Einfach bei dbb geschaut und drauf gehauen. Kann mir nämlich sehr schwer vorstellen, dass Konzok nach Luxemburg Ausflüge machte um mit Toppi und Jeff zu reden



Beitragvon kh-eufel » 21.09.2017, 11:23


Ich nenne keine Namen. Ist denke ist auch ziemlich sinnlos und sinnlos wird hier schon genung diskutiert.

Zum Profil:
-harter Hund: muss zwingend einige "alte" mit Stammplatzgarantie anzählen oder aussortieren
-muss junge Talente fördern können: die, die alten, die nicht mitziehen wollen, ersetzen (glaubt es mir: da ziehen einge schon lange nicht mehr mit... und spielten trotzdem)
-Autoritätsperson
-Psychologe: Mental ist die "Mann"schaft am Ende
-Teamentwickler: Ein Team ist nicht vorhanden
-muss Mentalität vermitteln können
-ein bisschen von Magath: Das wünsche ich jedenfalls einigen Spielern.
-Motivator

Das wichtigste: Starke Nerven! Er muss einiges Porzellan zerschlagen. Es wird auch Spieler treffen müssen, die hier von einigen verteidigt werden.



Beitragvon Betze_FUX » 21.09.2017, 11:36


kh-eufel hat geschrieben:Ich nenne keine Namen. Ist denke ist auch ziemlich sinnlos und sinnlos wird hier schon genung diskutiert.

Zum Profil:
-harter Hund: muss zwingend einige "alte" mit Stammplatzgarantie anzählen oder aussortieren
-muss junge Talente fördern können: die, die alten, die nicht mitziehen wollen, ersetzen (glaubt es mir: da ziehen einge schon lange nicht mehr mit... und spielten trotzdem)
-Autoritätsperson
-Psychologe: Mental ist die "Mann"schaft am Ende
-Teamentwickler: Ein Team ist nicht vorhanden
-muss Mentalität vermitteln können
-ein bisschen von Magath: Das wünsche ich jedenfalls einigen Spielern.
-Motivator

Das wichtigste: Starke Nerven! Er muss einiges Porzellan zerschlagen. Es wird auch Spieler treffen müssen, die hier von einigen verteidigt werden.



darf sich einen scheiss drum scheren was die Fussballspezialisten bei Facebuch und/oder DBB von sich geben. :wink:
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Schlossberg » 21.09.2017, 11:40


Umfrage: Wer kann den FCK vor dem Abstieg retten?

[..] Wer kann die nach sieben Saisonspielen auf dem letzten Tabellenplatz stehenden Roten Teufel noch vor dem Abstieg in die Drittklassigkeit retten? Diese Frage stellten wir gestern Kaiserslauterer Trainern.


Karl-Heinz Halter (SV Morlautern): „Gar keine Frage, der 1. FC Kaiserslautern befindet sich in einer schwierigen Situation. Aber es gibt Trainer, die ein solches Engagement eingehen würden. Es ist eine interessante und reizvolle Aufgabe, bei der man nur gewinnen kann. [..}“

Michael Kalckmann (SV Wiesenthalerhof): „[..]Mir fallen da zwei Namen ein. Da wäre zum einen Marco Kurz, der schon beim FCK erfolgreich gearbeitet hat. Und auch der frühere Trainer von Darmstadt, Dirk Schuster, würde auf den Betzenberg passen. [..]“

Ralf Naßhan (Leiter der Fußballabteilung der TSG Kaiserslautern): [..] Ich traue Alexander Bugera einiges zu. Ich habe schon Gutes über ihn als Trainer der A-Junioren des 1. FCK gehört. Er hat eine klare Ansprache und eine gute Philosophie.“

Florian Bauer (TSG Trippstadt): [..]Nach der Entlassung des Trainers Meier dürfte es schwierig werden, einen neuen Mann zu finden. Die Trainer wissen ja auch, wie es beim FCK aussieht. Ich würde den Job auch nicht übernehmen. Aber Karl-Heinz Halter wäre ein Trainer, der der Mannschaft neue Impulse geben könnte.“

Quelle: Die Rheinpfalz



p.s. Erkenntnis: Florian Bauer wird es also nicht.



Beitragvon simba » 21.09.2017, 11:45


Weitere Erkenntnis : Bauer mag Halter offenbar nicht :lol:



Beitragvon Marc222 » 21.09.2017, 11:47


simba hat geschrieben:Weitere Erkenntnis : Bauer mag Halter offenbar nicht :lol:


:daumen: :lol: War auch mein erster Gedanke



Beitragvon SL7:4 » 21.09.2017, 11:51


Schlossberg hat geschrieben:Umfrage: Wer kann den FCK vor dem Abstieg retten?

[..] Wer kann die nach sieben Saisonspielen auf dem letzten Tabellenplatz stehenden Roten Teufel noch vor dem Abstieg in die Drittklassigkeit retten? Diese Frage stellten wir gestern Kaiserslauterer Trainern.


Karl-Heinz Halter (SV Morlautern): „Gar keine Frage, der 1. FC Kaiserslautern befindet sich in einer schwierigen Situation. Aber es gibt Trainer, die ein solches Engagement eingehen würden. Es ist eine interessante und reizvolle Aufgabe, bei der man nur gewinnen kann. [..}“

Michael Kalckmann (SV Wiesenthalerhof): „[..]Mir fallen da zwei Namen ein. Da wäre zum einen Marco Kurz, der schon beim FCK erfolgreich gearbeitet hat. Und auch der frühere Trainer von Darmstadt, Dirk Schuster, würde auf den Betzenberg passen. [..]“

Ralf Naßhan (Leiter der Fußballabteilung der TSG Kaiserslautern): [..] Ich traue Alexander Bugera einiges zu. Ich habe schon Gutes über ihn als Trainer der A-Junioren des 1. FCK gehört. Er hat eine klare Ansprache und eine gute Philosophie.“

Florian Bauer (TSG Trippstadt): [..]Nach der Entlassung des Trainers Meier dürfte es schwierig werden, einen neuen Mann zu finden. Die Trainer wissen ja auch, wie es beim FCK aussieht. Ich würde den Job auch nicht übernehmen. Aber Karl-Heinz Halter wäre ein Trainer, der der Mannschaft neue Impulse geben könnte.“

Quelle: Die Rheinpfalz



p.s. Erkenntnis: Florian Bauer wird es also nicht.


Halter hat wohl mit seiner Aussage gleich sein Bewerbungsschreiben abgegeben. Habe den kompletten Text gelesen :lol:
Kalckmann will definitv nicht, wer vom Fisch spricht, der anfängt am Kopf zu stinken! :D




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Amman_Teufel, Betzegeist, Friedmann und 36 Gäste