Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Konrad Fünfstück entlassen - die richtige oder falsche erste Entscheidung von Uwe Stöver?

Richtig, an der Trennung führte kein Weg vorbei
268
63%
Falsch, man hätte Fünfstück eine zweite Chance geben sollen
64
15%
Weiß nicht, ich bin mir nicht sicher
96
22%
 
Abstimmungen insgesamt : 428

Beitragvon jürgen.rische1998 » 20.05.2016, 09:47


Endlich herrscht zumindest Klarheit. Sofern Fünfstück das will, was ich kaum glaube, sollte man ihn weiter im Verein halten. Schäfer wirtschaftet die U23 auf Dauer ehr ab. Ein Kramny hat den Schritt zurück in Stuttgart auch gemacht. Würde mich freuen wenn Fünfstück doch bleiben würde.

Und jetzt drücke ich Stöver die Daumen. es schadet wohl nicht, endlich mal wieder mit einem "unverbrauchten" Trainer, in den Augen des Umfeldes, in die Saison zu gehen.
Omnia vincit amor



Beitragvon Tibon » 20.05.2016, 09:48


Ich bin mir immer noch unsicher, wie ich die Leistung und die Fähigkeiten Fünfstücks beurteilen soll. Ich kann mir da nicht wirklich eine Meinung anmaßen. Er hatte tatsächlich mit einigen Widrigkeiten in seinem ersten Profijahr zu kämpfen.

Die Entscheidung überlasse ich unseren sportlichen Verantwortlichen.

Was ich schon mal gut finde, ist dass hier eine klare Linie gefahren wird. Nicht erst 8 Spieltage nach Saisonstart oder in der Winterpause in Panik, sondern zum bestmöglichen Zeitpunkt, nämlich vor der Saisonvorbereitung, wird ein neuer Trainer installiert. Das sieht nach Planung aus. Nach Aktion statt nach Reaktion. Dafür schon mal einen Daumen hoch.

Konrad Fünfstück wünsche ich alles Gute. Ich würde mir eine Weiterbeschäftigung in zweiter Reihe bei uns für ihn wünschen, glaube aber irgendwie nicht daran. Das Tischtuch ist bestimmt zerschnitten.



Beitragvon CrackPitt » 20.05.2016, 09:49


naja wenn man wie in Frankfurt berichtet wurde er die Mannschaft nicht erreicht hat dann kann das nur der Richtige weg sein
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon Mac41 » 20.05.2016, 09:50


Das ging schneller als gedacht, bleibt aber die Fragen, wer ist der Nachfolger und was geschieht mit Konny Fünfstück. Ich würde es persönlich schade finden, wenn er als letztes Traineropfer von Stefan Kuntz in die Annalen des FCK eingehen würde.
Er hat im Nachwuchsbereich beim FCK einiges bewegt, das lag nach der Ära Lelle schwer danieder, da sollte seine Karriere nicht mit sowas belastet werden.
Und es ist zwar Urlaub, aber der Neue sollte schnellstmöglich mit seiner Arbeit beginnen.
Endlich einmal haben wir nach langer Zeit Gelegenheit mit ausreichend Vorbereitungszeit für den Trainer in eine neue Saison zu gehen. Dafür schon mal Danke! Da werden Entscheidungen schnell getroffen.
Ein hartes Ende für 5S, ein entscheidungsfreudiger Anfang für Stöver.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon WolframWuttke » 20.05.2016, 09:51


DerRealist hat geschrieben:Würde Stöver Fünfstück vor die Tür setzen,
wenn er nicht schon einen neuen Trainer im Petto hat?

Hoffentlich bleibt uns Fünfstück in irgendeiner Form erhalten.

Für mich ein verheiztes Bauernopfer.
Vielleicht gibts ja, wenn er erfahrener ist, ein Wiedersehen in der ersten Mannschaft.
Fänd ich gut!


Ich glaube nicht, dass Schwartz (oder jemand anders) unterschreiben/konkret verhandeln will, wenn wir noch einen Trainer haben.

Schade für K5S, aber aus den eben von mir genannten Gründen kann man ihn leider nicht halten. Er ist DEFINITIV ein Bauernopfer - aus der Ära Kuntz.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Eilesäsch » 20.05.2016, 09:52


WolframWuttke hat geschrieben:Wenn er wirklich "entlassen" wurde, steht er auch für die 2.Mannschaft nicht mehr zur Verfügung, was ich konsequent finde. Schließlich sollte der Trainer der 2.Mannschaft immer der "Ersatzmann" für den Cheftrainer sein, was bei K5S keinen Sinn mehr macht.


Naja K5 wäre mir trotzdem im Jugendbereich lieber als unseren damaligen "Fitnesscoach" O. Schäfer.

Peace.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon Volkifant » 20.05.2016, 09:53


Ich denke der Trainerwechsel ist die richtige Entscheidung. Damit sind alle wichtigen Personen neu besetzt und man kann unbelastet in die neue Saison gehen.

Er hätte doch vom ersten Spieltag an wieder unter Druck gestanden.

Respekt das KF damals die Mannschaft übernommen und sich das zugetraut hat. Er hat nach der Niederlagenserie das Ruder auch wieder rumreißen können. Ich hoffe das er im Verein bleibt.

Ich bin gespannt wer der neue Mann wird...
Auf geht's Jungs!!!



Beitragvon PfalzPower88 » 20.05.2016, 09:54


Lieber Konrad Fünfstück!

An Deiner Stelle würde ich mit diesem Verein nichts mehr zu tun haben wollen - so, wie Du niedergemacht und verheizt wurdest von den Fans und teilweise auch von Verantwortlichen.
Dafür muss jeder vollstes Verständnis haben. Deine Arbeit fürs NLZ war unbezahlbar, Deine Cheftrainerposition immer umstritten.
Danke für den Versuch und viel Erfolg bei deinen kommenden Aufgaben, die sicher nicht beim FCK liegen.

DANKE CONNY!



Beitragvon SL7:4 » 20.05.2016, 09:54


Seltsam ist allerdings, das weder die Rheinpfalz, die SportBild noch FCK.de etwas zum Thema bringen? :nachdenklich: Oder?
Zuletzt geändert von SL7:4 am 20.05.2016, 10:00, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon DerRealist » 20.05.2016, 09:55


WolframWuttke hat geschrieben:
Ich glaube nicht, dass Schwartz (oder jemand anders) unterschreiben/konkret verhandeln will, wenn wir noch einen Trainer haben.

Schade für K5S, aber aus den eben von mir genannten Gründen kann man ihn leider nicht halten. Er ist DEFINITIV ein Bauernopfer - aus der Ära Kuntz.


Naja, nicht konkret verhandeln, aber vielleicht Gespräche führen. Tendenzen.

Eindeutig bekannt hat sich Stöver zu Fünfstück ja von Anfang an nicht.
Hatte wohl letztlich nie vor, mit ihm den Weg weiterzugehen.

Schwartz hat ne negative Bilanz in der ersten Mannschaft des FCK. 1:3 (Ein Sieg, 3 Niederlagen, Saison 08/09). Als Interimstrainer.



Beitragvon tanzgiirl » 20.05.2016, 09:55


Bitte nicht moehlmann...der ist fertig. Dann koennte man auch fuenfstueck behalten



Beitragvon RedDevil16 » 20.05.2016, 09:56


Trainer unter Stöver die aktuell auf dem Markt sind:

DJURADJ VASIC
http://www.transfermarkt.de/djuradj-vas ... rainer/309

CHRISTIAN HOCK
http://www.transfermarkt.de/christian-h ... ainer/4301

SANDRO SCHWARZ
http://www.transfermarkt.de/sandro-schw ... ainer/9570

HANS WERNER MOSER
http://www.transfermarkt.de/hans-werner ... rainer/337

HANS-JÜRGEN BOYSEN
http://www.transfermarkt.de/hans-jurgen ... rainer/416

BENNO MÖHLMANN
http://www.transfermarkt.de/benno-mohlm ... rainer/166


Bis auf Sandro Schwarz ist niemand interessant für uns. Er trainiert aber zurzeit die zweite von Mainz.



Beitragvon DerRealist » 20.05.2016, 09:56


tanzgiirl hat geschrieben:Bitte nicht moehlmann...der ist fertig. Dann koennte man auch fuenfstueck behalten


Bitte nicht Dutt!!!

Nach gescheiterten Sportdirektor-Versuchen,
will der doch hoffentlich nicht wieder ins Traineramt??? :o

Er ist der Sargnagel eines jeden Vereines
(neben Bobic).



Beitragvon fck'ler » 20.05.2016, 09:57


Persönlich tut es mir für KF sehr leid! Er war immer authentisch und ehrlich und soweit ich das beurteilen kann, charakterlich ein feiner Typ!

Sportlich konnte ich ihn bis zu seiner Beförderung NULL beurteilen! Man hörte nur immer (und konnte das rein an Ergebnissen sehen), dass er bei der U23, bzw. im NLZ hervorragende Arbeit verrichtet.
So war auch meine Hoffnung recht groß... junger Trainer, beweist sich Jahr für hervorragend in der U23, oft mit vielen neuen Spielern, kein leichter Job...
Ich hatte irgendwie davon geträumt, dass wir auch mal n ASS aus dem Ärmel zaubern und unser U23 Coach zum langfristigen Coach der A-Mannschaft wird...

Leider war sowohl vor der Winterpause (da noch verständlich) als auch nach der Winterpause kaum ein Konzept zu erkennen und schnell zeigte sich, dass KF nicht der ist, den sich viele erhofft haben...(ob der FCK DEN bekommt, sei ohnehin mal dahin gestellt). Da KF bereits angezählt ist, macht es keinen Sinn im 3. Jahr in Folge mit einem angezählten Coach in die Saison zu gehen! Von daher finde ich die Entscheidung schade, aber richtig!

Ich würde es begrüßen, wenn wir Konny weiterhin im Verein beschäftigen würden..aber wirklich dran glauben kann ich nicht!

Von daher: Konny, danke dafür, dass du du schwierigen Job mit qualitativ schlechtem Kader übernommen und uns vor dem schlimmsten bewahrt hast! Beruflich und privat wünsch ich dir alles Gute! Geh' deinen Weg!!!



Beitragvon Falsche9 » 20.05.2016, 09:58


Gute, richtige und konsequente Entscheidung! Respekt Herr Stöver! Danke an Konrad Fünfstück für sein Engagement! Ich hoffe auch, er bleibt im Verein!

Jetzt bin ich gespannt....
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon asdf » 20.05.2016, 10:01


Mein absoluter Wunschkandidat für den Cheftrainerposten wäre Veh. Nachdem er in Stuttgart und Frankfurt gescheitert ist, könnte ich mir sogar vorstellen, dass er in die zweite Liga geht. Wäre aber definitiv eine teure Lösung.



Beitragvon szymaniak » 20.05.2016, 10:03


Das desolate Spiel in St. Pauli, bei dem unsere Mannschaft wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen durch das Stadion umhergeirrt ist, völlig ohne Konzep etc. wird letztendlich die Entscheidung gegen Fünfstück auf der Vorstandsetage wohl entscheidend beeinflusst und geprägt haben.
Schließlich ging es in St. Pauli um fast 600.000 Euro. Für den von Kuntz heruntergewirtschafteten FCK eine Riesensumme, die uns für die neue Saison weiter geholfen hätte.
Glaube auch, dass das Spiel in St. Pauli gezeigt hat, dass Fünfstück die Mannschaft in Wahrheit nicht richtig im Griff hatte, weil nur so diese blamable Vorstellungzu erklären ist. Eine Mannschat, die geschlossen hinter ihrem Trainer steht, lässt sich nämlich so nicht gegen St. Pauli abschlachten.
Die Entlassung von Fünfstück ist somit im Gesamtinteresse des FCK nach zu vollziehen.
Zudem ist sicherlich ein kompletter Neuanfang sicherlich nicht unbedingt ein Fehler.
Die Mannschaft wird dadurch bestimmt einen neuen Schub bekommen für die neue Saison, welche für den FCK sehr schwierig werden wird aufgrund dem geringen Etat.
Fünfstück mag fachlich nicht unbedingt ein schlechter Trainer sein, aber er hat kein Charisma, seine Ausstrahlung tendiert gen Null und ist an der Außenlinie zu nervös und zu hektisch, was auch eine gewisse Überforderung zeigt.
So etwas überträgt sich dann auch auf die Mannschaft.



Beitragvon Betzegeist » 20.05.2016, 10:05


Richtige Entscheidung. Und gut, dass es doch recht schnell ging.
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon DerRealist » 20.05.2016, 10:06


Sooo..
was haben wir jetzt eigentlich noch nicht ausgetauscht?
Fehlt nur noch ein anderes Stadion,
Logo und einen neuen Stadion-, sowie Pressesprecher.



Beitragvon Oracel » 20.05.2016, 10:09


Sollen den André Breitenreiter verpflichten wenn Konrad Fünfstück gehen musste. Meines Erachtens besste Alternative für den Aufbau.



Beitragvon Jocademus » 20.05.2016, 10:09


"Persönlich tut es mir für KF sehr leid! Er war immer authentisch und ehrlich und soweit ich das beurteilen kann, charakterlich ein feiner Typ!
Sportlich konnte ich ihn bis zu seiner Beförderung NULL beurteilen! Man hörte nur immer (und konnte das rein an Ergebnissen sehen), dass er bei der U23, bzw. im NLZ hervorragende Arbeit verrichtet.
(...)
Leider war sowohl vor der Winterpause (da noch verständlich) als auch nach der Winterpause kaum ein Konzept zu erkennen und schnell zeigte sich, dass KF nicht der ist, den sich viele erhofft haben...(ob der FCK DEN bekommt, sei ohnehin mal dahin gestellt)."

Da kann ich zustimmen!
Danke für den Klassenerhalt und Dein Engagement!
Er hat einige junge Spieler, denen unser FCK inzwischen die Existenz verdankt, gefördert und rausgebracht - Zimmer, Orban, Heintz - ohne die 6,5 Mio. Transfererlös wären wir schon weg vom Fenster. Außerdem Mockenhaupt und Manni gefördert. Ich glaube er hat ehrliche Arbeit geleistet - gewünschte Verstärkungen nicht bekommen... und trotzdem konnte ich kein Spielsystem erkennen. Außer Jensen hat sich kein Spieler sichtlich entwickelt, vl. Ring die letzten drei Spiele zu alter Form gefunden.

Alles Gute für Deine Zukunft! Das erste Bochum-Spiel
war geil!

Aber gut, dass so früh Klarheit herrscht. Jetzt schnell die Nachfolge regeln und den Kader stellen!
Mund abbutze und nach vorne schauen!!!
Zuletzt geändert von Jocademus am 20.05.2016, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ei, so een guude Palzwoi,
der laaft ähm in de Hals noi...



Beitragvon WolframWuttke » 20.05.2016, 10:11


DerRealist hat geschrieben:
Schwartz hat ne negative Bilanz in der ersten Mannschaft des FCK. 1:3 (Ein Sieg, 3 Niederlagen, Saison 08/09). Als Interimstrainer.



Seine Bilanz mit Sandhausen finde ich leicht aussagekräftiger. :wink:
Zuletzt geändert von WolframWuttke am 20.05.2016, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon SalinenBetze » 20.05.2016, 10:11


Buje hat geschrieben:Vielleicht sollte man nun mal mit einer neuen Führung den Schritt wagen und :teufel2: Sforza :teufel2: engagieren !!!

:shock: :lol: :shock: :lol: Aufwachen bitte, der 1. April ist vorbei... wir wollen doch einen richtigen Neuanfang, der positiv in die Zukunft blicken lässt und nicht von kurzfristiger Dauer sein soll. Es soll zusammen mit dem neuen Team um die Mannschaft etwas aufgebaut werden, und zwar zumindest mittelfristig!!!



Beitragvon allar » 20.05.2016, 10:13


szymaniak hat geschrieben:Fünfstück mag fachlich nicht unbedingt ein schlechter Trainer sein, aber er hat kein Charisma, seine Ausstrahlung tendiert gen Null und ist an der Außenlinie zu nervös und zu hektisch, was auch eine gewisse Überforderung zeigt.
So etwas überträgt sich dann auch auf die Mannschaft.


Sehe ich genauso. Er mag ja ein 'akribischer Arbeiter' sein, hat aber das Charisma einer Stehlampe. Er ist wohl mit den Profis so umgegangen wie mit seinen U23 Spielern und machte auf Kumpeltyp und Vaterfigur.
Die Außendarstellung hat auch sehr zu wünschen übrig gelassen, wenn ich da an das ein oder andere Interview denke wo er wie ein Schulbube vorm Lehrerzimmer wirkte.
Es ist schade, denn verkehrt war er sicher nicht, aber er war etwas überfordert.
Er ist jemand für die zweite Reihe, nicht für die erste.
Ich fände es gut wenn er dem FCK erhalten bleibt und ich hoffe vor allen Dingen, dass unser neuer Trainer am Ende der nächsten Saison mehr vorweisen kann, als K5 in seiner Saison gezeigt hat.
Zuletzt geändert von allar am 20.05.2016, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon kriD1973 » 20.05.2016, 10:14


Richtig so: kompletter Neuanfang!
Tut mir zwar für KF leid, aber er hat sich in diesen 8 Monaten weder profilieren noch unentbehrlich machen können.
Wir brauchen einen gestandenen, erfahrenen, fähigen Trainer, der am Betze mittel- bis langfristig was aufbauen kann.
Dazu gehört natürlich auch eine bessere Transferpolitik seitens des Vereins.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste