Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Rückkorb » 19.04.2016, 13:47


The Big Easy hat geschrieben:
Mac41 hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass die Pressemeldung des FCK genau den gleichen Wahrheitsgehalt hat, wie die zur Lizensierung im letzten und im vorletzten Jahr.
Auflagen haben wir, ebenso wie in den Jahren zuvor, ...


Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die neue Führung hier als erste Amtshandlung mit einer Lüge in Erscheinung tritt (warum sollte sie, da sie ja für die Auflage gar keine Verantwortung hätte; das könnte man alles noch auf die alte Führung schieben).


Also, was geht hier ab?

Mac, solltest du wirklich recht haben, wäre das für mich ein Grund, den für die Pressemeldung Verantwortlichen in die Wüste zu schicken. Sollte die Meldung mit Klatt abgestimmt und falsch sein, müsste er gehen. Sollte sie nicht mit Klatt abgestimmt sein, was ich mir kaum vorstellen kann, sondern nur das Werk von Rossi, dann Gnade ihm Gott, würde ich auf ihn fristlos verzichten wollen. Gerade nach den Falschmeldungen der letzten Jahre kann ich mir das aber, ehrlich gesagt, beides kaum vorstellen.

Mac
Du schreibst ja ansonsten sehr fundiert, und Luftnummern sind bekanntermaßen hier nicht deine Art.
Wenn du also meinst, hier richtig zu liegen, dann mach den Frontalangriff. Anderenfalls entschuldige dich.

Nebenüberlegung: Eben habe ich in der Lizensierungsordnung mal abgeklopft, ob es neben den Begriffen Bedingung und Auflage ggf. noch artverwandte Begriffe gibt. Fehlanzeige. Damit sind die Positionen von Mac und dem FCK derzeit zu ihrem Wahrheitsgehalt unvereinbar. Das bedarf der Aufklärung, unbedingt.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon FCK-Tisch100 » 19.04.2016, 13:49



Vergellt's Gott :wink: Jetzt würde mich aber noch mehr interessieren, welche Zahlen man tatsächlich eingereicht hat 8-)

Alte Controller-Weisheit hierzu: "Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum"



Beitragvon DerRealist » 19.04.2016, 13:49


bjarneG hat geschrieben:... from pride and Passion in wearing the red shirt... :wink:


Hoffentlich gibts ein gescheites kommende Saison.



Beitragvon AlterFritz1945 » 19.04.2016, 13:57


Redondo56 hat geschrieben:@donaldino:
Absolut zutreffend, dem kann ich nur uneingeschränkt zustimmen.

Schließe mich an. Der Beitrag tut richtig gut. Natürlich haben die beiden einen guten Job gemacht.Wenngleich die eine odere andere Entscheidung kein Volltreffer war. Es waren aber Menschen, die hier gearbeitet hatten, die Respekt verdienten und sicher dem FCK nicht schaden wollten, im Gegenteil.



Beitragvon FCK-Tisch100 » 19.04.2016, 14:09


AlterFritz1945 hat geschrieben:Schließe mich an. Der Beitrag tut richtig gut.
Natürlich haben die beiden einen guten Job gemacht.Wenngleich die eine odere andere Entscheidung kein Volltreffer war.
Es waren aber Menschen, die hier gearbeitet hatten, die Respekt verdienten und sicher dem FCK nicht schaden wollten, im Gegenteil.


Mal ganz ohne Häme, wie würdet ihr (ich hab' nicht den ganzen zitierten Text kopiert, deshalb "ihr") denn die gute Arbeit oder den guten Job mit Fakten belegen? Nur mit der jetzt erteilten Lizenz? Mich würden wirklich mal Sachargumente dazu interessieren.

Ich glaube übrigens auch, dass diese Menschen dem FCK nicht schaden wollten, da sind wir uns sicher einig. Allerdings gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen "gut gemeint" und "gut gemacht", nicht umsonst gibt es die schöne Formulierung in Arbeitszeugnissen "war stets bemüht"....



Beitragvon pfaelzer34 » 19.04.2016, 14:11


@donaldino usw.:
Es ist doch jetzt wirklich ausführlich erklärt worden, warum die Lizenzerteilung keine Aussagekraft über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Vereins hat.
Was soll dann jetzt also dieser Beitrag??



Beitragvon FCK58 » 19.04.2016, 14:17


Selbstverständlich freue ich mich über die Lizensierung ohne A+B. Trotzdem glaube ich aber, dass der Kicker die Sachlage schon richtig erfasst hat. Mit Jubelarien sind die nämlich auch noch ziemlich zurückhaltend.

Und so ganz nebenbei bemerkt: Ich würde mich schämen "wie ään Bettsäächer", wenn ich mir als Vertreter eines finanziell kranken Vereins eine Mietreduzierung gegenüber einer noch kränkeren Stadt als "Erfolg" auf die Fahne schreiben müsste. Wo dieses Geld bei der noch kränkeren Stadt im Endeffekt nämlich fehlen wird, darüber brauchen wir hier wohl nicht wirklich zu diskutieren.

Zitat aus dem Kicker:

Kicker hat geschrieben:(...) In der Lauterer Pressemitteilung vom Dienstag sprach Aufsichtsratschef Nikolai Riesenkampff daher dem zum 31. März ausgeschiedenen Finanzvorstand Fritz Grünewalt artig und "herzlich im Namen des gesamten Aufsichtsrats" seinen Dank für Grünewalts "gute Arbeit in den vergangenen sechs Jahren für den FCK" aus. "Diese Lizenzierung war sein letztes großes Projekt für den Verein, welches er genauso wie die Reduzierung der Stadionmiete, den Rückkauf des Fröhnerhofs und viele weitere Projekte mit einem positiven Ergebnis abschließen konnte", wird Riesenkampff weiter zitiert. Wie es wirklich um die Finanzlage des Fritz-Walter-Klubs steht, wird sich bald zeigen, wenn der neue Finanzvorstand Michael Klatt wie angekündigt zu dieser Thematik Stellung nehmen möchte".

Quelle und kompletter Text: http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... ochen.html
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon crombie » 19.04.2016, 14:38


FCK-Tisch100 hat geschrieben:Mal ganz ohne Häme, wie würdet ihr (ich hab' nicht den ganzen zitierten Text kopiert, deshalb "ihr") denn die gute Arbeit oder den guten Job mit Fakten belegen? Nur mit der jetzt erteilten Lizenz? Mich würden wirklich mal Sachargumente dazu interessieren.

Ich glaube übrigens auch, dass diese Menschen dem FCK nicht schaden wollten, da sind wir uns sicher einig. Allerdings gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen "gut gemeint" und "gut gemacht", nicht umsonst gibt es die schöne Formulierung in Arbeitszeugnissen "war stets bemüht"....


wieder so ein guter kommentar - ich schließe mich der frage an und auch der aussage, dass hier wenige den vorgängern schlechte absichten unterstellen! (das mit dem gemein und gemacht hab ich irgendwo im forum auch schon mal so geschrieben, glaub ich 8-))

und warum wollen hier einige nicht verstehen, dass der report über die wirkliche finanzlage noch aussteht?

stellt es euch mal wie den erhalt einer tüv-plakette vor: die wichtigsten sicherheitsrelevanten teile werden aller voraussicht nach noch 2 jahre/nächste saison halten. das heißt aber noch lange nicht, dass das ganze auto diese zeit mitmacht. auch wenn der vergleich hinkt, so versinnbildlicht er doch, hoffe ich...



Beitragvon FCK-Tisch100 » 19.04.2016, 15:04


crombie hat geschrieben:
stellt es euch mal wie den erhalt einer tüv-plakette vor: die wichtigsten sicherheitsrelevanten teile werden aller voraussicht nach noch 2 jahre/nächste saison halten. das heißt aber noch lange nicht, dass das ganze auto diese zeit mitmacht. auch wenn der vergleich hinkt, so versinnbildlicht er doch, hoffe ich...


Und wenn Du jetzt noch ergänzt: Das Auto habe ich geleast und die Leasingraten leihe ich mir von Freunden aber ich will sie mit Zinsen zurückzahlen... wird das Beispiel noch realistischer :?



Beitragvon De Sandhofer » 19.04.2016, 15:15


simba hat geschrieben:Tatsache ist doch, wäre die Lizenz nicht erteilt worden hätten wir hier die 10 fachen Wortmeldungen, und ganz andere Mitglieder, die jetzt offenbar ausgewandert sind und denen es schwerfällt auch mal gute Nachrichten zu kommentieren.

Aber Hauptsache wieder in offenen Wunden gestochert.Warst bestimmt früher die Klassenpetze,heute unser Forumssatiriker.Kann man nicht einfach schreiben: Klasse wir haben die Lizenz,sich darüber freuen und gut ist. Nein ein Nachtreten muß sein.Bist schon ne besondere Type. :teufel3:



Beitragvon Schwebender Teufel » 19.04.2016, 15:53


Das ist ja sehr erfreulich dass der FCK die Lizenz bekommen hatte ohne Bedingungen beziehungsweise Auflagen.das wurde hier im Forum mir auch mal anders vorhergesagt von daher kann man jetzt positiv in eine positive Zukunft gucken in die der FCK hoffentlich wieder an alte starke anknüpfen kann.
Nur der FCK :teufel2:



Beitragvon donaldino » 19.04.2016, 15:53


pfaelzer34 hat geschrieben:@donaldino usw.:
Es ist doch jetzt wirklich ausführlich erklärt worden, warum die Lizenzerteilung keine Aussagekraft über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Vereins hat.
Was soll dann jetzt also dieser Beitrag??


Mir wird Angst und Bange um diesen tollen FCK!!

Und zwar nicht ob der derzeitigen Finanzlage, sondern wegen der Menschen, die sich hier produzieren müssen.
Egal welcher Entscheidungsträger was zu welchem Zeitpunkt aus welchen Gründen macht. Es wir hier zerfleischt, schlechtgeredet und die "Experten" hier wissen es besser.

In der Post Jäggi Ära waren wir hier kurz vor dem Abgrund und hatten buchstäblich nichts mehr.
Jetzt hat man durch den Rückkauf des Fröhnerhofs, die Reduzierung der Stadionmiete und das alljährliche Aufstellen eines konkurrenzfähigen Kaders ab 2008 meiner Meinung nach den Weg in die richtige Richtung eingeschlagen.
Es gab einige Stolpersteine in dieser Zeit. Über Transferflops, der defensiven Außendarstellung oder einiger anderer Personalentscheidungen kann man reden.
Alles in allem hat man aber auch sportlich vieles richtig gemacht, wenn man nach dem Abstieg aus der 1. Liga 3., 4. und 4. wird.
Natürlich kann man als Fan darüber grummeln, wie man in der letzten Saison den Aufstieg in den letzten 4 Spielen verschenkt hat. Wie man das Ganze in der Außendarstellung verarbeitet oder eben nicht verarbeitet hat.

Aber bitte, lasst doch mal die Kirche im Dorf und hört auf alles schlecht zu reden.

Für mich gibt es nur zwei Möglichkeiten:

1. Schwingt euren Arsch auf den Berg und unterstützt die Mannschaft bedingungslos oder

2. Lasst euch in ein Vereinsgremium wählen und übernehmt Verantwortung und zeigt uns wie es richtig geht.

Dieses ganze Bessergewisse hier im Forum ist nicht nur nicht sehr förderlich, sondern in höchstem Maße vereinsschädigend. Wem wollt ihr damit helfen?? Mit all diesen Spekulationen?? Lasst doch die Profis, die diesen Posten bekleiden ihre Arbeit tun.



Beitragvon Hatschongelb » 19.04.2016, 16:16


pfaelzer34 hat geschrieben:@donaldino usw.:
Es ist doch jetzt wirklich ausführlich erklärt worden, warum die Lizenzerteilung keine Aussagekraft über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Vereins hat.


Wirkliche Aussagekraft haben nur anonyme Forumsbeiträge auf dbb.Insbesondere die, die ohne jede Verifizierung Lügen unterstellen. ("Es gibt Auflagen, die sagen sie nur nicht...")



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 16:21


Das ist eine Lüge. Es gibt diese Saison keine Auflage. Kein Zweifel.

Es ist hier auch schon erklärt worden, wieso. Warum nur wird darauf nicht eingegangen? Ich bin nur auf Klatts Bericht gespannt, der ja demnächst kommen muss.



Beitragvon Hatschongelb » 19.04.2016, 16:33


wkv hat geschrieben:Das ist eine Lüge. Es gibt diese Saison keine Auflage. Kein Zweifel.


Sah User Mac41 um 12:28 Uhr aber anders. Und das ist das, was ich meinte.
Ist glaube ich allen klar, dass wir nicht auf Rosen gebettet sind. Selbst denen, die zurecht froh und erleichtert sind und sich jetzt einfach mal freuen.



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 16:36


@donaldino:
Da ging man wohl noch davon aus, dass die allgemeine Auflage zur Verringerung des negativen Vereinsvermögen gilt... Sollten wir dieses Jahr das negative Vereinsvermögen nicht verringern können, wird die wieder kommen.



Beitragvon donaldino » 19.04.2016, 16:46


wkv hat geschrieben:Da ging man wohl noch davon aus, dass die allgemeine Auflage zur Verringerung des negativen Vereinsvermögen gilt... Sollten wir dieses Jahr das negative Vereinsvermögen nicht verringern können, wird die wieder kommen.

Da ging man davon aus... ...wird wieder kommen. Genau das meine ich!!!



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 16:53


Du meinst. Wissen tust du nix. Du redest auch viel, ohne was zu sagen. Und liest, ohne was zu verstehen.



Beitragvon Lonly Devil » 19.04.2016, 17:01


Ohne Auflagen und Bedingungen die Lizenz erhalten? :shock:

Das kann doch gar nicht sein, bei all dem Sch... der gebaut wurde.
Da hat mit Sicherheit irgendeiner was mit der DFL gemauschelt. :wink:

Danke für die gute Arbeit, zum Erhalt der Lizenz. :daumen:

So, jetzt werde ich mir die Beiträge hier zu Gemüte führen.
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Mac41 » 19.04.2016, 17:22


Nach der Lizenzordnung gilt folgendes:

Sofern ein Bewerber negatives Vermögen bzw. einen nicht durch Eigenkapital gedeckten
Fehlbetrag in der testierten Bilanz zum 31.12.t-1 des Einzelabschlusses ausweist, wird
durch eine Auflage festgelegt, dass sich diese Kennziffer verbessern muss. Hierdurch soll
die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Bewerbers für die Zukunft positiv beeinflusst
werden. Eine Nichteinhaltung einer solchen Auflage kann auf zukünftige Entscheidungen
über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Einfluss haben.

http://s.bundesliga.de/assets/doc/10600 ... iginal.pdf

Da wir im letzten Jahr trotz Gewinn noch immer ein negatives Vermögen hatten und Fritz Grünewalt für dieses Jahr einen Planverlust von 1 Million im Geschäftsbericht ankündigte, gehe ich davon aus, das wir eine entsprechende Auflage der DFL, wie in den letzten Jahren automatisch bekommen müssten.

Inzwischen habe ich erfahren, dass es eine Mitteilung der DFL geben soll, dass der FCK nach mehrmaligem positiven Ergebnis, d.h. Erfüllung der Auflage durch Reduktion des negativen Eigenkapitals, dieser Automatismus durch Ermessensentscheidung der DFL nicht erfolgt sein soll.
Ob dies ausdrücklich schriftlich oder einfach nur durch Nichterwähnung in der Lizensierungsmitteilung geschehen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Sollte der FCK, jedoch keine Auflage bekommen haben, weil das negative Vermögen durch einen Millionengewinn im ersten Halbjahr ausgeglichen worden ist, dann sollten wir sofort Nik Riesenkampff und Co teeren und federn, denn dann wäre der Abgang von Stefan Kuntz wegen Verweigerung von Wintertransfers aufgrund der prekären finanziellen Lage, bewusst aufgrund falscher Tatsachen provoziert worden.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Lonly Devil » 19.04.2016, 17:30


Betze_FUX hat geschrieben:...
[...]Hierbei wird die Finanzlage wirtschaftlich schwächerer Klubs, die ihre Lizenz nur mit Auflagen erhalten, im Herbst erneut geprüft. Auf der Basis der Bilanz zum 30. Juni eines Jahres und aktualisierter Planrechnungen müssen die betroffenen Vereine den Nachweis der Liquidität bis zum Saisonende erbringen. [...] ....


Demnach dürfte es im Herbst, wie weiter vorne im Thread erwähnt, dann auch keine Prüfung für eine Nachlizensierung geben.
Der 1.FCK hat ja die Lizenz ohne Auflagen oder Bedingungen erhalten.

Die Lizenz bestätigt aber nur dass der Ligabetrieb für die nächste Saison gewährleistet ist, was ja auch öfters angezweifelt wurde, jedoch nicht die Finanzlage des Vereins im Allgemeinen.
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon April » 19.04.2016, 18:14


Feierdonnerwetter, wann hören denn diese ständigen Vermutungen/Berechnungen usw.(selbstdarstellungen der so kundigen USer) endlich auf. Wahrscheinlich gar nicht. Man konnte hoffen, dass mit dem Auswechseln der Führungsebene eine Beruhigung eintritt und man den neuen Kräften einen Vertrauensvorschuss gibt, aber nein . Ich gebe Donaldino und anderen Recht, dass so der Verein endgültig kaputtgemacht wird. Immer diese schlechte Stimmung. Die Mannschaft sichert den Nichtabstieg, im Forum wird sofort miese Stimmung gemacht. Die Lizensierung geht durch, einige scheint das zu ärgern.
Wenn das so weitergeht, vergeht einem endgültig die Lust auf den Betze zu gehen, denn dort wirds genauso weitergehen. Pfiffe usw.
Nochmals : bitte hört mit der Selbstdemontage auf oder seid einfach mal ruhig.
WKV kandidiere doch einfach mal für den Aufsichtsrat, dann wird alle sicher viel besser!!



Beitragvon hessenFCK » 19.04.2016, 18:16


Prima - der Weltuntergang, wie von manchem hier prophezeit, lässt also noch ein wenig auf sich warten - gut so!!!



Beitragvon Dropkick » 19.04.2016, 18:50


wkv hat geschrieben:... Ich bin nur auf Klatts Bericht gespannt, der ja demnächst kommen muss.


Es ist völlig egal was er erzählen wird. Es wird sowieso von den üblichen Verdächtigen hier wieder alles angezweifelt wenn der Bericht positiv sein sollte.

Es wird wieder jedes Wort einzeln umgedreht, selbsternannte Bilanzkenner werden ihr gefährliches Halbwissen bekanntgeben und halbwegs optimistische User werden als Gottesanbeter betitelt.

Wie immer bei einer FCK-Pressemitteilung.



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 18:52


Ach Gottchen, ist schon wieder April?
Traut sich da einer nur aus dem Bau, wenn er meint, dass der Wind von hinten kommt?

Ist Blockpfeifensaison? Wo bleibt der Ritter? :lol:

Versprichst du mir, da zu sein, wenn Klatt von Fananleihe, Minus der Saison 2016 und unserer finanziellen Lage gesprochen hat, ja?

Aber ich schätze, da ist dann wieder Tauchgang angesagt.
Alarmtauchen.

Wir können uns auch einfach über die Lizenz freuen.
Aber ihr könnt es ja nicht lassen, mit euren hanebüchenen Umdeutungen.

Dann kommt eben Widerspruch.
Noch dazu recht fundiert.
Die Beiträge von Fck-Tisch wären doch mal eine Grundlage zur Diskussion, oder?




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste