Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Nocheinhochwälder » 01.01.2016, 10:22


Kann es sein das es in diesem Thread um Karl und Löwes Zukunft ging? Und nicht darum welche Sprachen die Isländer oder Norweger oder wer auch immer am liebsten sprechen!!!!!!!

Ich wünsche trotzdem Allen hier ein gutes 2016
Allways together - Never apart :doppelhalter:



Beitragvon Red Devil » 01.01.2016, 10:44


Dazu passt auch der folgende Artikel vom Sportmagazin Kicker:

kicker.de hat geschrieben:Das turbulente Jahr des 1. FC Kaiserslautern 31.12.2015, 17:12
FCK 2015: Eine Riesenchance und viel Kredit verspielt

Der Aufstiegseuphorie folgten immer neue Rückschläge: Der 1. FC Kaiserslautern hat ein turbulentes Jahr 2015 hinter sich, in dem er mehrmals öffentlich kein gutes Bild abgab. Ein Blick zurück - und nach vorn.


Am späteren Abend des 24. April 2015 herrscht beim und rund um den 1. FC Kaiserslautern Hochstimmung. Die Zweitliga-Profis feiern in Bochum mit den mitgereisten Fans ausgelassen einen 2:0-Erfolg. Tabellenplatz zwei ist gefestigt. Diesen direkten Aufstiegsrang hatte sich die Mannschaft von Trainer Kosta Runjaic Wochen zuvor durch meist ansehnlichen Kombinationsfußball erspielt. In der dritten Spielzeit im Unterhaus nach dem Abstieg 2012 ist die heiß ersehnte Rückkehr in die Bundesliga in Reichweite. (...)


zum Kicker
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon ChrisW » 01.01.2016, 11:01


Baumbergeteufel hat geschrieben:
wkv hat geschrieben:Ich will ja nicht den neuen Kollegen aus Island schon vor seinem Antritt kritisieren, aber seit wann weiß der, dass er zu uns wechselt? War wohl keine Zeit, etwas Deutsch zu lernen. Und ich meine aus den Aussagen von Fünfstück so etwas wie 'erwartet euch im Moment von ihm nicht zu viel' herauszulesen... Ich hoffe, ich irre mich.

Schön aber, dass der Trainer wohl weiß, dass Karl spielerisch durchaus seine Defizite hat... :D

Alles in allem mal ein etwas anderes Interview, wie ich finde. Authentisch in meinen Augen.

Und: 'Die sportliche LEITUNG kennt meine WÜNSCHE'. Klarer Hinweis für mich auf Zuständigkeiten und VERANTWORTLICHKEITEN.


Ja, da bin voll bei Dir. Deutschbücher kann man schon vorher lesen, dafür sollte er Profi genug sein, um sich vorzubereiten auf seinen neuen Arbeitgeber.

Und schön das KF wohl in Zukunft Manni mehr Einsatzzeiten geben wird, wenn ich die Aussagen richtig interpretiere. :teufel2:

Leue, das sind Fußballspieler! Wieso Deutsch lernen? Vielleicht ist man ja nur ein Jahr da, da lohnt es sich nicht. Erwartet doch nicht von einem jungen Fußballer, dass er die Sprache lernt. Erwartet, dass er auf dem Platz funktioniert, dann kommt der Rest von alleine. Vielleicht wird er in einem halben Jahr nach Frankreich verliehen, und dann? :wink:
Jedenfalls scheint K5 sehr wohl zu wissen, was seine Spieler können und was nicht (Karl). Leider haben wir momentan keine Alternative für ihn, also muss man mit ihm klar kommen. Ziegler und Ring sind doch keinen Deut besser. Außer Halfar sind alle unsere DMs nach vorne unterirdisch... und Halfar trifft das Tor auch nicht. Aber bevor man am DM rumwerkeln kann, muss erst die Basis hinten gelegt werden und vorne hilft vielleicht bald mal der liebe Gott. Vielleicht schickt der uns jemanden aus Island!?



Beitragvon Devil's Answer » 01.01.2016, 13:24


Hauptsache, der Ball geht ins (gegnerische) Tor. Ob auf Deutsch, Englisch, Isländisch oder Norwegisch ist doch sch....egal. :teufel2:

In diesem Sinne: Ein frohes und hoffentlich erfolgreiches 2016.

Bild
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon TDFCK » 01.01.2016, 16:52


my english is not the yellow of the egg...

Ihr habt Probleme......



Beitragvon ohm » 01.01.2016, 17:11


Bödi macht noch nebenher eine Ausbildung bzw. Studium und hat als Profi sehr wenig Zeit gehabt, dazu noch eine schwierige Fremdsprache zu lernen. 8-)

Löwe ist ein wirklich guter Spieler. Karl rackert auf seine Art im Mittelfeld viel. Trotzdem könnte ich als Fan auf beide verzichten - bei mir null Identifikation. Es waren Spieler wie Heintz oder jetzt Zimmer, mit denen ich mich am besten identifizieren kann. Gerade bei Löwe fühle ich sogar irgendwie eine innere Abneigung.



Beitragvon wkv » 01.01.2016, 17:54


TDFCK hat geschrieben:my english is not the yellow of the egg...

Ihr habt Probleme......


Nun, kommunizieren muss man immer noch.
Und gerade die Spieler, welche sich geweigert haben Deutsch zu lernen, haben die größten Probleme gemacht.

Angefangen bei einem gewissen Jon Won Park....



Beitragvon Dubbe » 01.01.2016, 19:16


... oder Arilson
... oder Fortounis
... oder Diarra
... oder Iacob
oder oder oder...
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"



Beitragvon Betze_FUX » 02.01.2016, 12:18


Dubbe hat geschrieben:... oder Arilson
... oder Fortounis
... oder Diarra
... oder Iacob
oder oder oder...



Basler nicht vergessen :D

Die jungs müssen ja nicht perfekt sprechen können, aber zumindest ein Basisschatz ist notwendig um auf dem platz kommunizieren zu können.
Klassiker wie "raus hinne", "nimm du", "geh ran", etc. müssen einfach verstanden werden. So funktioniert Fußball.
Auch wenn meines Erachtens zu wenig auf dem Platz miteinander geredet wurde.

Zum Thema:
Ich halte es für wichtig das es Spieler gibt die sich mit dem Verein identifizieren und das ach leben. Bei Löwe und Karl kommt mir das auch authentisch vor. Ich glaube Zimmer ist auch so einer.
Auch wenn sie noch Potential nach oben haben.
So Leute brauchen wir. Wenn sie dann noch in ihrer Effizienz gesteigert werden, prima.
Wir werden sehen.
Phoenix?! Asche?! - das war gestern...heute ist FCK!



Beitragvon MäcDevil » 02.01.2016, 13:54


Finde es lächerlich über die wichtigsten Spieler im Kader zu diskutieren. Erstmal Ersatz finden und vor allem verpflichten können bei einem so reichen Verein wie der FCK es ist !

Ohne Karl und Löwe hätte der Kader dann den totalen Totalausfall ( :lol: ). Vorne schon nix, Mitte fast nix und Hinten so la la. Na wunderbar, Leutz

Stänkert weiter...hurra, Winterpause !
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon wkv » 02.01.2016, 14:09


Sagt jetzt ausgerechnet derjenige, der bei uns unbedingt Müller verramschen will ...



Beitragvon Der alter FCKler » 02.01.2016, 14:39


Irgendwie bin ich heilfroh, wenn's Ende November ist und uns dann endlich jemand klar macht wie schwer unsere Sprache ist und wie man sich fühlt, wenn man hört und doch nichts versteht - taub mit Gehör, so zu sagen....... und das Lesen erst: Analfabeed, trotz bestem Schulabschluss....
Ich habe im Museum bisher keine Megaphonanlage der Walter-Elf gesehen, ebenso keine von unseren Meisterschaften/Pokalsiegen 1951-1953-1990-1991-1996-1998!



Beitragvon Jostra » 02.01.2016, 20:27


Ich bin zwar auch dafür, das man mit Karl verlängert, obwohl er im Februar schon 30 wird, weil er einfach vom Charakter her für das Team sehr wichtig ist. Bei Löwe kommt's wohl auch auf die finanzielle Situation an.
Trotzdem muss ich nochmal mit dem leidigen Thema anfangen... Sippel hat man aus Altersgründen mit 27 weggeschickt.... Löwe wird im April 27, Karl wie oben schon geschrieben im Februar 30.... also mit der angeblichen "Verjüngerungskur" hat das nichts zu tun!
Wurde damals eben nur als Vorwand hergenommen!



Beitragvon shaka v.d.heide » 02.01.2016, 22:05


Ich liebe den Verein auch.
Und das schon länger als die beiden :p
Bin auch fussballerisch limitiert.
Krieg ich nen vertrag,lieber FCK? :lol:

Löwe sah ich in den letzten spielen zwar in verbesserter form, aber was der teilweise über Wochen rumgekrutzt hat war schon sehr enttäuschend.
Und Karl?ohne Worte

Wenn ich was zu sagen hätte würden die beiden als erstes ersetzt werden.
Und ring und jenssen.
Wenn irgendjemand bereit ist für diese Spieler was zu bezahlen,dann adios.

Aber das ist nur meine Meinung.



Beitragvon Naheteufel11 » 02.01.2016, 22:25


Jostra hat geschrieben:Ich bin zwar auch dafür, das man mit Karl verlängert, obwohl er im Februar schon 30 wird, weil er einfach vom Charakter her für das Team sehr wichtig ist. Bei Löwe kommt's wohl auch auf die finanzielle Situation an.
Trotzdem muss ich nochmal mit dem leidigen Thema anfangen... Sippel hat man aus Altersgründen mit 27 weggeschickt.... Löwe wird im April 27, Karl wie oben schon geschrieben im Februar 30.... also mit der angeblichen "Verjüngerungskur" hat das nichts zu tun!
Wurde damals eben nur als Vorwand hergenommen!


Sippel war einfach zu teuer, das hatte man mit jünger gemeint.Ich würde abwarten, wie sich Ziegler macht, den habe ich als 6er noch nicht abgehakt.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon MäcDevil » 03.01.2016, 08:55


Jostra hat geschrieben:Ich bin zwar auch dafür, das man mit Karl verlängert, obwohl er im Februar schon 30 wird, weil er einfach vom Charakter her für das Team sehr wichtig ist. Bei Löwe kommt's wohl auch auf die finanzielle Situation an.
Trotzdem muss ich nochmal mit dem leidigen Thema anfangen... Sippel hat man aus Altersgründen mit 27 weggeschickt.... Löwe wird im April 27, Karl wie oben schon geschrieben im Februar 30.... also mit der angeblichen "Verjüngerungskur" hat das nichts zu tun!
Wurde damals eben nur als Vorwand hergenommen!

Für mich war das auch ein vorgeschobener Vorwand um den Mob zu beruhigen und ohne Probleme Geld zu scheffeln. Deswegen habe ich schon geschrieben, dass ich die Geschäftspraktiken des FCK in den letzten 1-2 Jahren sehr mysteriös finde. Ohne Rücksicht auf Qualitätsverluste im Kader hat man einfach mal wichtige Spieler vor die Tür gesetzt. Kann verstehen wer will...jetzt hat man den Salat und krebst im Mittelfeld der Liga. Ich kann nur hoffen, dass Fünfstück den Hebel findet diese Mannschaft wieder auf Aufstiegskurs zu bringen !
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Miggeblädsch » 03.01.2016, 10:36


Mit Löwe sollten wir auf jeden Fall verlängern, falls die Konditionen stimmen. Ich halte ihn für einen der Spieler in unserem Team, die den Anforderungen eines Aufstiegskandidaten genügen.
Was Karl angeht: Ich finde ihn sympathisch und es mag sein, dass er in der Mannschaft ein gutes Standing hat. Das spricht für ihn. Falls wir aber irgendwann wieder aufsteigen wollen, brauchen wir einen spielstarken 6er. Diese Position ist ungeheuer wichtig, um bei Ballgewinn schnell eigene Angriffe einzuleiten. Das kann Karl leider gar nicht. Mit ihm zu verlängern wäre gleichbedeutend mit der Aussage: "Ja, wir wollen unbedingt in der 2.Liga bleiben"
Insoweit darf man echt gespannt sein....
Jetzt geht's los



Beitragvon wkv » 03.01.2016, 11:50


Ist denn schon wieder Märchenstunde wegen Sippel???



Beitragvon Jostra » 03.01.2016, 12:24


@ wkv:

Märchenstunde ist ganz bestimmt nicht!
Wie du wahrscheinlich bereits bemerkt hast, bin nicht nur ich der Meinung , das man Sippels auslaufenden Vertrag verlängern hätte sollen!



Beitragvon wkv » 03.01.2016, 13:32


Er hätte ihn ja vielleicht auch bekommen. Alles eine Frage des Geldes. Und noch einmal. Es ist völlig egal, wie viel das auch dachten, oder denken.



Beitragvon Jostra » 03.01.2016, 13:44


Hätte, hätte Fahrradkette.... sie haben ihn bis zum Schluss hingehalten... und wollten dann im April nochmal mit ihm ein Gespräch führen - mit offenem Ausgang... Wobei ja von vornherein klar war, dass sein Vertrag wohl nicht verlängert wird, wenn man den Aufstieg nicht packt! Also musste er sich zwangsläufig nach was Neuen umsehen! Also Sippel trifft hier wohl am wenigsten Schuld!

Es ist auch völlig egal, ob Müller nächste Saison im Tor steht oder nicht... ich glaube nicht, dass ihn Alemerovic oder Pollersbeck nicht ersetzen können....



Beitragvon wkv » 03.01.2016, 20:58


So wie Müller Sippel ersetzen konnte.
Nebenbei.... Sippel wusste schon zur JHV, wo die Reise hingeht..... :wink:



Beitragvon Der Aufstiegsmacher » 03.01.2016, 21:09


Sippel als echtem Pfaelzer kann man durchaus nachtrauern, sportlich und finanziell gesehen hielt ich es aber damals fuer die richtige Entscheidung und muss hier die sportliche Leitung mal in Schutz nehmen, wer auch immer fuer diese Personalie verantwortlich war.



Beitragvon Jostra » 03.01.2016, 21:33


@ wkv:
Richtig, aber nur sportlich gesehen.... :D

Hm, wenn du sagst, das er bereits zur JHV '14 wusste, wo die Reise hingeht, dann wird das schon stimmen ... :lol:

Ich frag mich nur, welche Quellen du hast? ;-)



Beitragvon FCK58 » 03.01.2016, 21:42


Ich will seine Quellen gar nicht wissen. Wenn jemand ihn aber kennt, dann weiß derjenige auch, dass der Veterano unter den Top 10 der best informierten User auf DBB keinen schlechten Rang einnimmt. Davon darfst du ruhig ausgehen, :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste