Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Eure Meinung ist gefragt: Würdet Ihr einen Trainerwechsel beim 1. FC Kaiserslautern befürworten?

Ja – es ist Zeit für einen Trainerwechsel
237
49%
Nein – Kosta Runjaic soll weitermachen
242
51%
 
Abstimmungen insgesamt : 479

Beitragvon AlbiundIssi » 29.05.2015, 19:46


mal ne ganz allgemeine frage:

weiß jemand, ob markus schupp bei trainereinstellungen auch mitagieren soll? oder ist er nur für spielerverpflichtungen vorgesehen?

ich frage das, weil alle von SK sprechen -
ich nehme an, schupp ist da voll beteiligt, oder?



Beitragvon FCK-Ralle » 29.05.2015, 19:49


AlbiundIssi hat geschrieben:die lüge tarnt sich in diesem seinem beitrag als verunglimpfung eines trainers -
zudem suhlt er sich darin, als darmstadt-troll den fck schlecht zu machen -
in diesem fall den fck-trainer...



:lol: Alles klar Albi.
Dann outen sich aber in letzter Zeit viele FCK-Fans auch als "Lügner". Denn komischerweis äußern die sich in ähnlicher Weise über den Trainer. Oder ist das ok, weil es ist ja unser Trainer, da dürfen wir als FCK-Fans uns ja beschweren... :nachdenklich:

Kann es sein, dass du ein Talent als Verschwörungstheoretiker besitzt?
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Stefan Schmidt » 29.05.2015, 19:51


Super :p
Nur fort mit dem Vogel, man sollte der Eintracht sogar noch Geld geben :lol: :D :daumen:

Stefan hol einen Neuen :!:

Effenberg oder Loddar ne im Ernst nach der Enttäuschung brauchen wir einen Aufbruchstimmung :!:



Beitragvon AlbiundIssi » 29.05.2015, 19:52


FCK-Ralle hat geschrieben:komischerweis äußern die sich in ähnlicher Weise über den Trainer. Oder ist das ok, weil es ist ja unser Trainer, da dürfen wir als FCK-Fans uns ja beschweren... :nachdenklich:


du hast das ziemlich genau erfasst!

einerseits wirst du vielleicht im augenwinkel mitbekommen habe, dass ich mich hier massiv gegen kostas vorverurteilung wehre, die noch dazu oft unter der gürtellinie geschieht

andererseits ist es EXAKT wie du schreibst:
einem fck-fan verzeih ich in der emotion und liebe zum verein viele beleidigungen -
aber sorry, wenn ein darmstädter ankommt und negativ über uns schreibt...
vielleicht merkst du selbst, wohin der hase da läuft...
raus aus dem forum, darmstädter unkraut!



Beitragvon ! » 29.05.2015, 19:58


Sforza wäre frei! und es gibt auch schon Gerüchte zu dem in schwiiizer Medien.

HÄDSBLUDH!!
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon Urli » 29.05.2015, 19:59


Wer noch einmal auf die schlimme Tour den vierten Platz in der zweiten Liga erreichen will, um danach unser Tafelsilber verscherbeln zu müssen, kann ja an dem Typen festhalten.

Bin sicher, die letzten vier Spiele hätte die Mannschaft ohne ihn besser gespielt, egal ob mit Fünfstück oder ganz ohne Coach. Jeder Dorftrottel hätte mehr rausgeholt, als derart dämlich und ohne echte Gegenwehr von Platz 2 auf Platz 4 abzuschmieren. Und seine Aussagen nach den Spielen alleine reichen mir, um ihn einfach nur noch peinlich dummdreist zu finden.

Denkt ihr wirklich, dass es jetzt plötzlich besser wird? Dass wir jetzt offensiv stärker spielen und Torchancen erarbeiten?

Dazu sollte unbedingt ein neuer Kondi-Trainer her.
Habt ihr gestern die Badener gesehen, was die immer noch eine Powerkondition haben? Es ist machbar, Herr Nachbar.
Zuletzt geändert von Urli am 29.05.2015, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Lilie » 29.05.2015, 19:59


AlbiundIssi hat geschrieben:die lüge tarnt sich in diesem seinem beitrag als verunglimpfung eines trainers

Dass Kosta - der bei uns in Darmstadt hohes ansehen hat(te) - damals (mitten im Abstiegskampf) das "wieder sinkende Schiff SV 98" (in Richtung 4. Liga) verlassen hat, sozusagen als "Flucht nach vorne" ist mir damals schon etwas aufgestoßen. Aber ich habe ihm die Chance gegönnt.

Wäre er geblieben, hätten wir (nach einer kurzen Phase mit einer Lusche namens Seeberger) den Schuster nicht bekommen, und wären bestimmt nicht da, wo wir jetzt sind. Also hat alles irgendwie was gutes.

"Verunglimpft" habe ich Kosta gewiss nicht, sondern nur das geschrieben, was er damals bei uns gemacht hat. Laut Kosta selbst ja "ein ganz normaler Vorgang. Die Jungs sind Profis genug, sie wissen, dass es ein schnelllebiges Geschäft ist".

Ihr schlagt ja in den Parallelthreads seitenweise auf Kosta ein und bemängelt seine "schlechte Arbeit" und sein "Spielsystem" - obwohl der FCK gerade als eine von vier Mannschaften bis zum Schluss in der Spitze mitgespielt hat (ab dem 15. Spieltag waren es noch 8 Mannschaften, bei 2 Punkten Abstand von Platz 2 zu 5). Immerhin war der FCK trotz der schwächeren Spiele am Ende noch 3. der Rückrundentabelle (punktgleich mit dem KSC).

Sooo schlecht kann's also unter Runjaic nicht gelaufen sein, oder...?!

Grüße, Lilie
Zuletzt geändert von Lilie am 29.05.2015, 20:05, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon damals_Block_10 » 29.05.2015, 20:05


Hallo Leute,

ich fand den Beitrag von Lilie sehr interessant...

wollte aber mal das gestrige Ereignis in Hamburg thematisieren und auch in Relation zu unserem (Noch-) Trainer setzen.

Ich fand das sehr unterhaltsam. Der KSC hat die ganze Zeit gebrannt, und der HSV hat wenigstens nach der Pause mit Elan und Härte dagegen gehalten. Bei uns momentan undenkbar.

Man wundert sich ja immer, daß die Profis noch motiviert werden müssen,aber die beiden Trainer machen da wohl doch einiges besser.

Der KSC wirkt defensiv, gut eingespielt und mit sehr gutem Umschaltspiel. Wär´s spitze gewesen, hätten Sie dem HSV zwei mehr eingeschenkt. Aber mit dem Konzept geht doch was, wenn man dran arbeitet. Entweder können das unsere nicht so gut, oder es wird nicht so gut trainiert...

Mal abgesehen davon, daß man auch bei Ballbesitzfussball schnell umschalten können muss, erst recht, wenn man sich so wie wir gerne nach einer nicht ausreichenden Führung zurückzieht.

Oder man hätte Automatismen entwickeln müssen, zum Ausspielen einer hoch stehenden Viererkette, oder bei Standards, da hat man diese Saison das Gefühl bekommen, daß man das nur zu bestimmten Phasen mal auf dem Zettel hatte und nix dauerhaft haften geblieben ist.

Dementsprechend wäre jetzt doch wahrscheinlich der richtige Zeitpunkt für einen Konzept- und Trainerwechsel, falls die Manschaft wie befürchtet auseinanderbricht.
Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am längsten...



Beitragvon Rheinteufel2222 » 29.05.2015, 20:06


Okay, über Runjaic kann man diskutieren. Nicht unbegabt, der Mann, aber definitiv angezählt und auf einem angesägten Stuhl arebitet es sich nicht gut. Nach Frankfurt würde er irgendwie auch ganz gut passen. Warum nicht?

Aber Ruthenbeck? Was qualifiziert Ruthenbeck für den FCK, außer dass er wahrscheinlich nicht viel kostet? Für ermutigende Antworten hier im Forum wäre ich äußerst dankbar. Ansonsten mache ich mich innerlich schon mal vorsorglich auf eine lange FCK-Leidenszeit gefasst.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon AlbiundIssi » 29.05.2015, 20:07


Lilie hat geschrieben:Ihr schlagt ja in den Parallelthreads seitenweise auf Kosta ein und bemängelt seine "schlechte Arbeit"


genau so siehts aus -
meinen nick wirst du da allerdings vergeblich suchen.

und nun nochmal klartext:
solange du hier als fremder indirekt stimmung gegen den fck machst, werde ich dich massiv attackieren

überleg dir also, ob du das willst.



Beitragvon FCK-Ralle » 29.05.2015, 20:07


AlbiundIssi hat geschrieben:du hast das ziemlich genau erfasst!

einerseits wirst du vielleicht im augenwinkel mitbekommen habe, dass ich mich hier massiv gegen kostas vorverurteilung wehre, die noch dazu oft unter der gürtellinie geschieht



Jep. Hab ich mitgekriegt.

Und wenn der gute gegen den FCK (den Verein) losledern würde, wäre ich auch ganz bei dir.

Wie ist es aber, wenn er wie vorhin lediglich den Werdegang von Runjaic darlegt? Bzw. wie wäre es wenn das ein FCK-Fan gepostet hätte?
Klar würde uns ein Runjaic-Abgang genau so aufstoßen wie den Darmstädtern damals. Manchen mehr, manchen weniger. Aber wäre dieser Schritt nicht nachvollziehbar?
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon damals_Block_10 » 29.05.2015, 20:14


@Lilie

Ich fand Deine kleine KR-Chronologie sehr interessant.

Klar, KR hat auch vieles sicherlich gut gemacht. Aber es blieb Stückwerk.

Kein Wunder, denn das kickende Personal hat sich schon verändert in den zwei Jahren.

Aber schau Dir mal den den Einsatz, die Physis und Behauptungskraft von DA und KH im Zweikampf an.

Da wird doch gerade gegen den 1.FCK auf der Zielgerade der Saison ein großer Unterschied deutlich.

Woran könnte es liegen?
Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am längsten...



Beitragvon AlbiundIssi » 29.05.2015, 20:15


FCK-Ralle hat geschrieben:
Und wenn der gute gegen den FCK (den Verein) losledern würde, wäre ich auch ganz bei dir.


genau das ist wohl der unterschied bei uns:
solange kosta unser trainer ist, ist jeder angriff auf ihn ein angriff gegen den fck.

und wenn dann ein darmstädter dahermarschiert, der schon in sachen elfmeter-pfiffe seine inkompetenz seitenweise demonstriert hat, dann hört der spaß eben auf.

fazit:
statt darmstadt hätten wir aufsteigen müssen, hätten die schiris nicht scheiße gepfiffen.

zweites fazit:
ohne runjaic wäre darmstadt nie in die zweite lige gekommen - schuster profitiert also bis heute von kostas arbeit.

drittes fazit:
user "Lilie" hat offensichtlich keine heimat in darmstadter fankreisen, sonst würde er uns nicht mit seiner dauerangwesenheit "beehren"

viertes fazit:
ich habe ein- für allemal fertig mit diesem thema.



Beitragvon Betzemike » 29.05.2015, 20:17


Mich würde einmal interessieren,ob Fünfstück der die U23 trainiert, eine Lizenz für die 2.Liga hat...



Beitragvon Urli » 29.05.2015, 20:18


AlbiundIssi hat geschrieben:
einerseits wirst du vielleicht im augenwinkel mitbekommen habe, dass ich mich hier massiv gegen kostas vorverurteilung wehre, die noch dazu oft unter der gürtellinie geschieht



welche "Vorverurteilung"? Hat doch jeder der Augen im Kopf hat und nicht für Schönreden bezahlt wird, gesehen, was die letzten Spiele los war.

Erneut der gleiche Stuss...und immer aus der gleichen Ecke.

Die Fans wollen sich nicht mehr verarschen lassen, haben genug gelitten.



Beitragvon AlbiundIssi » 29.05.2015, 20:21


Urli hat geschrieben:
welche "Vorverurteilung"?


die vorverurteilung, die besagt, kosta sei emotionslos, ihm wäre es scheißegal, dass wir nicht aufgestiegen sind.

dass du da allerdings nicht differenzierst und einfach "kosta raus!" brüllst... nunja...
ich bin ehrlich: anderes habe ich nicht mehr erwartet von dir...



Beitragvon hessenFCK » 29.05.2015, 20:21


...spätestens seit heute wissen wir doch, dass sich der Kader für die nächste Saison massiv ändern wird, warum also nicht auch der Trainer? Für ihn wäre es sicherlich kein schlechter Abgang, zumindest besser als am 7 oder 8. Spieltag. Er hätte in jedem Falle weniger Kredit als ein neuer Trainer, wenn es nicht gleich rund laufen sollte. Wenn schon mehr Konsequenz von der Führung gewünscht wird, dann wäre dies ein klares Signal. Für und wider CR sind hier bereits ausreichend geschrieben worden.



Beitragvon AlbiundIssi » 29.05.2015, 20:22


Urli hat geschrieben:Die Fans wollen sich nicht mehr verarschen lassen, haben genug gelitten.


warum verarschst du und konsorten hier dann ständig genau diese fans, die hier mitlesen?
ohne zu differenzieren haut ihr auf alles, was sich bewegt und dessen nase euch nicht gefällt.

hör also bitte auf, die fans zu verarschen!



Beitragvon Weschtkurv » 29.05.2015, 20:24


Urli hat geschrieben:...
Die Fans wollen sich nicht mehr verarschen lassen, haben genug gelitten.

Stimmt.
Fragt sich bloss wer uns verarscht hat, so langsam glaub ich nämlich, Teile der Mannschaft haben uns verarscht und nicht unser Trainer.
Aber egal - es kommt wie's kommt. Und ich rechne nach dem heutigen Tag eh mit Allem. :(



Beitragvon Handy-Man » 29.05.2015, 20:25


Betzemike hat geschrieben:Mich würde einmal interessieren,ob Fünfstück der die U23 trainiert, eine Lizenz für die 2.Liga hat...

Laut TM ist er Fussballlehrer, also darf er auch 1. und 2. BuLi trainieren.

http://www.transfermarkt.de/konrad-funfstuck/profil/trainer/19933
Ja, renn nur nach dem Glück - Doch renne nicht zu sehr! / Denn alle rennen nach dem Glück - Das Glück rennt hinterher.
(Bert Brecht)



Beitragvon FCK-Ralle » 29.05.2015, 20:25


Ah ja. Ok Albi. Weiß Bescheid.
Deine Ansicht von wegen Angriff auf Runjaic/FCK finde ich, sagen wir mal etwas eindimensional. Aber ok. Jeder hat seine Sichtweise.

Ja, die Elfmeterauslegungen von Lilie kann ich auch nicht teilen.

Fazit:
1. Hätte, hätte Fahradkette... leider wahr aber nicht zu ändern.
2. Ja klar, als nächstes versuchst du uns weiß zu machen, dass wenn Runjaic geht und ein neuer Trainer mit uns den Aufstieg 3 Jahre später schaffen sollte, er immer noch von Kostas Arbeit profitiert.
3. Kann ich nicht beurteilen, interessiert mich auch nicht.
4. Dito
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Urli » 29.05.2015, 20:27


Natürlich wollen unsere Feinde, dass der Typ weiter bei uns als Chefcoach wurschteln darf.

Es gehr nicht um Emotionen, sondern darum, wie die Mannschaft spielt und wie sich die Mannschaft in den entscheidenden Momenten der Saison verhält.

Und das war Note 6 - fertig.

Witzig, Schon greifen mich die mehr oder weniger bezahlten Kuntzheuler wieder persönlich an.

Typisch für den FCK von heute - wie bei einer Sekte.
Wie bei einer Psycho-Sekte.



Beitragvon Fuzzelabbe » 29.05.2015, 20:29


Also dafür, dass direkt wieder unsachlich auf die Lilie eingedroschen wird, antwortet er erfreulich sachlich. Könnte sich mancher hier eine Scheibe abschneiden.

Man spricht nicht umsonst vom Trainerkarussel.

Bei Trainern ist es doch so, dass im Grunde jeder schon mal irgendwo, irgendwann, irgendwie bei irgendeinem Verein versagt hat. Da laufen über die Spielzeit komplexe gruppendynamische Prozesse ab, das versteht doch kein Mensch und das lässt sich auch nicht planen. Weil Trainer A bei Verein B mit dem Kader C in der Saison D zündet, heisst das noch lange nicht, dass es in der Saison D+1 bei Verein C auch so funktionieren muss. Und umgekehrt.

Wenn das Vertrauen aber erst einmal verloren ist, dann tickt die Uhr von Tag zu Tag schneller. Und danach sieht es im Moment eben aus.

Und dass Kosta einen Drittligaverein zu Ruhm und Gloria geführt hat bedeutet im Umkehrschluss für uns genau einen Haufen Scheiss. Kurz hat uns auch den Aufstieg und eine Saison auf dem beachtenswerten Platz 7 beschert. So eine Bilanz müssen andere erstmal vorweisen. Soll er deshalb wiederkommen?



Beitragvon AlbiundIssi » 29.05.2015, 20:29


FCK-Ralle hat geschrieben:Deine Ansicht von wegen Angriff auf Runjaic/FCK finde ich, sagen wir mal etwas eindimensional. Aber ok. Jeder hat seine Sichtweise.


stell dir mal vor, der fck spielt in darmstadt, du bist unzufrieden mit dem eigenen trainer - und dann brüllen die darmstadt-fans:
"r. ist ein arschloch!"
brüllst du dann mit?

ja, findest du es nun immer noch eindimensional, wenn ich sage: der angriff auf den amtierenden fck-trainer ist ein angriff auf den fck?



Beitragvon Betzemike » 29.05.2015, 20:30


Danke Handy-Man. Was spricht eigentlich gegen eine interne Trainerlösung...




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste