Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 24.05.2014, 11:39


Bild

Im Blickpunkt: Pressekonferenz zur Zukunftsplanung des FCK
Kuntz: „Wir brauchen einen Philosophiewechsel“

von grumbeerstambes

Auf einer Pressekonferenz hat der 1. FC Kaiserslautern am Samstagvormittag seine Zukunftsplanungen präsentiert: Neuer Sportdirektor wird Markus Schupp. Und der Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden wurde vorzeitig verlängert. „Der Betze brennt“ hat die wichtigsten Aussagen von der PK zusammengefasst.

- Fotogalerie: Vorstellung des neuen Sportdirektors Markus Schupp

Rund 25 Journalisten, darunter vier Kamerateams, waren im Presseraum des Fritz-Walter-Stadions anwesend, um mehr über die Hintergründe dieser Personalentscheidungen zu erfahren. Von Vereinsseite stellten sich der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Dieter Rombach, der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz und der neue Sportdirektor Markus Schupp den Fragen.

Der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz über …

... die Verpflichtung eines Sportdirektors: „Wir sind nach der Saison zu dem Schluss gekommen, dass der Schritt zur Verpflichtung eines Sportdirektors notwendig war. Mittlerweile haben wir den Verein wirtschaftlich so aufgestellt, dass wir uns einen Sportdirektor leisten können. Ich für meinen Teil habe gemerkt, dass ich wieder mehr zu den Fans und den Fanclubs nach draußen muss.“

... die Philosophie des FCK: „Wichtigster Grund für die Verpflichtung eines Sportdirektors war, dass der Weg, mit altgedienten Bundesligaspielern den Aufstieg zu schaffen, bislang nicht erfolgreich war. Wir brauchen einen Philosophiewechsel und wollen jetzt verstärkt auf junge, hungrige Spieler setzen, die den FCK als nächsten logischen Schritt in ihrer Karriere sehen.

... die Person Markus Schupp: „Durch seine bisherigen Funktionen bei verschiedenen Vereinen wie Chef-, Co- oder Jugendtrainer sind wir der Überzeugung, dass Markus Schupp der Richtige ist. Er bringt viel Erfahrung mit, die uns bei der Weiterentwicklung des Nachwuchsleistungszentrums weiterbringt.“

... die Aufgaben Markus Schupps: „Die wichtigsten Aufgaben Schupps sind die Kaderzusammenstellung und die enge Begleitung der Mannschaft im Trainingsalltag. Außerdem übernimmt er auch die Hauptverantwortung im Scouting, nachdem der bisherige Chefscout Frank Lelle den Verein zum 30.6. verlassen wird.“

... die Kompetenzen des neuen Sportdirektors: „Der Vorstand bleibt mit seiner bisherigen Besetzung mit mir und Fritz Grünewalt erhalten. Schupp wird quasi als ‚Abteilungsleiter des Sports’ arbeiten. Der neue Sportdirektor bekommt ein Budget zur Verfügung gestellt, mit dem er arbeiten kann.“

... die Zusammenarbeit zwischen Schupp und Runjaic: „Beide arbeiten eng zusammen, die Entscheidungsgewalt am Ende hat jedoch Schupp. Natürlich wäre es aber ungünstig, wenn Schupp einen Spieler verpflichten würde, mit dem Kosta nicht arbeiten will (lacht).“

... die Ziele im nächsten Jahr: „Die Mannschaft muss nächstes Jahr keine Angst davor haben, wenn der Aufstieg im nächsten Jahr nicht klappt, auch wenn sich das jetzt vielleicht ein bisschen merkwürdig anhört.“

... den Lizenzspieleretat im nächsten Jahr: „Wir haben den selben Etat. Wie wir das Geld der Transfererlöse reinvestieren, wissen wir noch nicht. Auf keinen Fall brauchen wir diese aber, um zum Beispiel die Fananleihe zu refinanzieren.“

... seine Vertragsverlängerung: „Die Aufgaben beim FCK sind alle sehr reizvoll. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Kontinuität sehr wichtig ist. Wenn man mir etwas nicht absprechen kann, dann mein Herz für diesen Verein.“

... die Hauptsponsorensuche: „Das ist Aufgabe von SportFive, wobei bei der Vertragsverlängerung mit unserem Vermarkter diesbezüglich Garantien im Vertrag festgeschrieben sind.“

... die Verhandlungen mit den Spielern Simon Zoller und Florian Dick: „Bei Zoller bleibe ich in den Gesprächen, da der Wechsel des Ansprechpartners keinen Sinn machen würde. Florian Dick haben wir einen neuen, verbesserten Vertrag vorgelegt, den er jedoch ablehnte. Seitdem gab es keine Gespräche mehr mit ihm. Diesen Bereich übernimmt in Zukunft natürlich Markus Schupp.“

... die U23-Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern: „Wir haben von Beginn an klar gemacht, dass wir unsere U23 erhalten werden. Das war auch ein Thema in den Gesprächen mit Markus Schupp. Der Sportdirektor hilft Konrad Fünfstück bei der Kaderplanung, wobei der jedoch weiter hauptverantwortlich bleibt. Das Scouting übernimmt Markus Schupp.“

Der neue Sportdirektor Markus Schupp über …

... sein Engagement beim FCK: „Ich freue mich sehr dass ich heute mit Ihnen hier sitzen darf. Wir hatten in den letzten Wochen sehr intensive Gespräche. Der erste Kontakt entstand vor etwa sieben Wochen beim Heimspiel gegen den VfL Bochum, als ich auf Stefan Kuntz zuging. Seitdem haben wir uns sehr intensiv über die neue Philosophie des Vereins ausgetauscht. Mit der neuen Philosophie, junge Spieler zu entwickeln und ambitionierte Ziele zu verfolgen, konnte ich mich sofort identifizieren.“

... den Zeitpunkt, bis wann die neue Mannschaft zusammengestellt sein soll: „Wir werden zeitnah eine Kaderbetrachtung machen und gehen dann in die Gespräche, wie wir uns für die Zukunft aufstellen wollen. Das Transferfenster ist bis zum 31.8. geöffnet, wir werden wohl auch bis zum Ende Transfers tätigen.“

Der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Dieter Rombach über …

… die Verpflichtung Markus Schupps: „Ich habe Schupp bereits im Zweiergespräch gesagt, dass wir hohe Erwartungen an ihn haben. Wir hatten einen klaren Kriterienkatalog und sprachen schon länger im Aufsichtsrat, hatten bisher nur keine Beschlussvorlage. Die Entscheidung fiel im Zusammenhang mit der Visionsänderung des Vereins.

... die Vertragsverlängerung mit Stefan Kuntz: „Wir mussten den Vertrag von Stefan Kuntz anpassen, da der alte Vertrag vorsah, dass Kuntz die Posten Vorstandsvorsitzender und Sportdirektor ausführt. Bei dieser Gelegenheit haben wir dann auch den Vertrag Kuntz um zwei Jahre bis 2017 verlängert. Die Gründe sind die wachsenden Aufgaben – vor allem im Nachwuchsbereich – aber auch um Glaubwürdigkeit für unsere neuen Visionen zu schaffen.“

… den Zeitpunkt der Verlängerung, wenige Monate vor der Neuwahl des Aufsichtsrats: „Wenn in meinem eigenen beruflichen Bereich ein neuer Partner kommt, ist die erste Frage oftmals: ‚Wie lange sind Sie denn noch da?’ Kein Spieler kommt, wenn die Zukunft des Vereins ungewiss ist. Daher muss die Führung stabil sein. Wir haben in fast allen Bereichen große Fortschritte gemacht, jetzt wollen wir im sportlichen Bereich nachziehen. Die Weichen im Operativen haben wir jetzt gestellt.“

… das Abstimmungsergebnis im Aufsichtsrat: „Ich habe es bisher immer so gehalten, dass ich über Details von Abstimmungen keine Auskunft gebe, das ist auch diesmal so. Aber sie können sicher sein, dass solche Entscheidungen nicht mit einer geringen Mehrheit gefällt werden.“

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Kurzmeldung: Markus Schupp als neuer Sportdirektor vorgestellt
- Kurzmeldung: Vorzeitige Vertragsverlängerung: Kuntz bleibt bis 2017
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon führmichzumschotter » 24.05.2014, 11:51


Bienvenue Markus,
find ich gut, dass endlich auf hungrige (ev. auch ) junge Spieler gesetzt wird.
Auch wenn dieses Jahr weh tut, hoffe ich , dass wir endlich eine intakte Mannschaft vorfinden werden , die Fußballspiele gewinnen will, auch in der allerneunzigsten Minute!



Beitragvon larsinho » 24.05.2014, 11:58


Das sind eigentlich genau die Aussagen auf die ich gehofft habe: weg von alten,satten und ehemaligen Bundesligaspielern hin zu jungen talentierten Perspektivspielern mit denen man sich identifizieren kann. Auch wenn so der Aufstieg evtl. erst in 2-3 Jahren realistisch ist. Bleibt zu hoffen, dass die "neue Philosophie" auch konsequent umgesetzt wird.



Beitragvon Berthold » 24.05.2014, 12:08


Der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Dieter Rombach über.....


...aber auch um Glaubwürdigkeit für unsere neuen Visionen zu schaffen.

Glaubt der Prof. eigentlich selbst, waß er da sagt.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den Anderen zu geben.
(Fritz Walter)



Beitragvon Lautern-Fahne » 24.05.2014, 12:11


... die Hauptsponsorensuche: „Das ist Aufgabe von SportFive, wobei bei der Vertragsverlängerung mit unserem Vermarkter diesbezüglich Garantien im Vertrag festgeschrieben sind.“


Es heißt doch seit Wochen, dass unsere Vorstände auf der Suche nach einem Hauptsponsor sind. Ich hoffe doch wohl stark, dass da diesbezüglich ein vernünftiges Angebot rausspringt. Was ist eigentlich mit den "Garantien" gemeint, die "im Vertrag festgeschrieben sind"? Bekommen wir zusätzliches Geld vom SportFive, wenn die keinen Sponsor an Land ziehen, der z.B. 3 Mio zahlt?



Beitragvon El3ss4R » 24.05.2014, 12:12


Lautern-Fahne hat geschrieben:
... die Hauptsponsorensuche: „Das ist Aufgabe von SportFive, wobei bei der Vertragsverlängerung mit unserem Vermarkter diesbezüglich Garantien im Vertrag festgeschrieben sind.“


Es heißt doch seit Wochen, dass unsere Vorstände auf der Suche nach einem Hauptsponsor sind. Ich hoffe doch wohl stark, dass da diesbezüglich ein vernünftiges Angebot rausspringt. Was ist eigentlich mit den "Garantien" gemeint, die "im Vertrag festgeschrieben sind"? Bekommen wir zusätzliches Geld vom SportFive, wenn die keinen Sponsor an Land ziehen, der z.B. 3 Mio zahlt?


vermutlich.

Der Verein wäre ja blöd, wenn er sich drauf einlassen würde die suche nicht in eigener hand zu haben, und das ohne jede garantie, dass am ende auch was bei rumkommt.



Beitragvon GründelsFresh » 24.05.2014, 12:23


In den nächsten Wochen müsste man dann ja aber wohl den neuen Hauptsponsor vorstellen. Zumindest aber ein Ausrüster müsste so langsam mal bekanntgegeben werden. Es wäre ja nicht sonderlich schlimm wenn die Jungs beim Trainingsauftakt keinen Sponsor auf der Brust hätten, aber das neue trikot wird zu diesem termin ja für gewöhnlich vorgestellt. Hat diesbezüglich schon jemand Infos?



Beitragvon Markie » 24.05.2014, 13:20


Der neue Sportdirektor hat den sog. „Philosophiewechsel“ (sofern aus dem Gestammel überhaupt etwas semantisch Sinnvolles decodierbar war) sogleich wieder einkassiert: Es gehe eben auch um erfahrene Spieler mit internationaler Erfahrung aus der ersten und zweiten Liga ...
Es ändert sich also nichts – nur er hat jetzt wieder einen regelmäßigen Kontoeingang. :daumen:



Beitragvon MarcoReichGott » 24.05.2014, 13:57


das übliche blablabla, dass man auch bei jedem anderen Fußballverein hört. "Philosophiewechsel", "junge Spieler", "enge Zusammenarbeit".

Ich glaube es gab keinen Personalwechsel in den Profiligen in den letzten Jahren bei dem diese Sätze nicht gefallen sind. Am Ende zählt auf dem Platz und daran werden sich die Veranwortlichen hoffentlich irgendwann einmal messen lassen müssen.



Beitragvon Südpälzer » 24.05.2014, 14:05


GründelsFresh hat geschrieben:In den nächsten Wochen müsste man dann ja aber wohl den neuen Hauptsponsor vorstellen. Zumindest aber ein Ausrüster müsste so langsam mal bekanntgegeben werden. Es wäre ja nicht sonderlich schlimm wenn die Jungs beim Trainingsauftakt keinen Sponsor auf der Brust hätten, aber das neue trikot wird zu diesem termin ja für gewöhnlich vorgestellt. Hat diesbezüglich schon jemand Infos?

http://fck.de/fileadmin/001___PORTAL__/ ... yer_FA.pdf

Uhlsport-Trainingsoutfit (wie es die
Profis in der Saison 2014/15 tragen)



Beitragvon Lonly Devil » 24.05.2014, 14:56


grumbeerstambes hat geschrieben:Der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz über …

... die Verpflichtung eines Sportdirektors: „Wir sind nach der Saison zu dem Schluss gekommen, dass der Schritt zur Verpflichtung eines Sportdirektors notwendig war.

Im Sinne von Aufgabenteilung/Unterstützung eine richtige Entscheidung. Mehrere Personen, die ZUSAMMEN an Arbeiten, können eben mehr bewerkstelligen als Einer der auf vielen Baustellen gleichzeitig werkelt.
grumbeerstambes hat geschrieben: Mittlerweile haben wir den Verein wirtschaftlich so aufgestellt, dass wir uns einen Sportdirektor leisten können. Ich für meinen Teil habe gemerkt, dass ich wieder mehr zu den Fans und den Fanclubs nach draußen muss.“

Gut zu wissen, dass der Finanzfaktor SD zu bewerkstelligen war.
Durch die zeitliche Entlastung durch Schupp hat SK jetzt Spielraum, um sich wieder etwas mehr um das "gewöhnliche Volk" (ich glaube die nennt man Fans) zu kümmern. Da dürfte auch so manches zu kitten sein.

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Philosophie des FCK: „Wichtigster Grund für die Verpflichtung eines Sportdirektors war, dass der Weg, mit altgedienten Bundesligaspielern den Aufstieg zu schaffen, bislang nicht erfolgreich war.

Der "FC Gnadenhof" macht die Tore zu. Den Ein oder Anderen erfahrenen Spieler wird man aber dennoch brauchen, um die JUNGEN-WILDEN zu führen.
grumbeerstambes hat geschrieben:Wir brauchen einen Philosophiewechsel und wollen jetzt verstärkt auf junge, hungrige Spieler setzen, die den FCK als nächsten logischen Schritt in ihrer Karriere sehen.

Hoffentlich sind das aber nicht nur Spieler, die sich nach einigen guten Auftritten gleich für "den nächsten zukünftigen Superstar" halten und den Verein so schnell wie möglich wieder verlassen wollen. Wegen der sportlichen perspektive ... oder so.
Sonst wird es schwierig auf Dauer eine gute Mannschaft aufzubauen.

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Person Markus Schupp: „Durch seine bisherigen Funktionen bei verschiedenen Vereinen ... dass Markus Schupp der Richtige ist. Er bringt viel Erfahrung mit, die uns bei der Weiterentwicklung des Nachwuchsleistungszentrums weiterbringt.“

Erfahrung, ist die eine Sache. Er wird auch ein glückliches Händchen bei Neuverpflichtungen brauchen.

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Aufgaben Markus Schupps: ... Außerdem übernimmt er auch die Hauptverantwortung im Scouting, nachdem der bisherige Chefscout Frank Lelle den Verein zum 30.6. verlassen wird.“

Lelle war Chefscout ?
Da ist aber Fehse aufgeführt und nicht Lelle.
http://fck.de/fileadmin/001___PORTAL__/ ... ETeil2.pdf

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Kompetenzen des neuen Sportdirektors: ... Schupp wird quasi als ‚Abteilungsleiter des Sports’ arbeiten. Der neue Sportdirektor bekommt ein Budget zur Verfügung gestellt, mit dem er arbeiten kann.“

http://fck.de/fileadmin/001___PORTAL__/ ... ETeil2.pdf Da wird dann also der Name Kuntz durch Schupp ersetzt ?
Schupp hat ein Budget mit dem er arbeiten kann und auch muss. Der finanzielle Spielraum wird dem Möglichkeiten entsprechend abgesteckt sein.

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Zusammenarbeit zwischen Schupp und Runjaic: „Beide arbeiten eng zusammen, ... “

Zusammenarbeit ist auf alle Fälle besser, als wenn die sich gegenseitig ans Bein treten.

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Ziele im nächsten Jahr: „Die Mannschaft muss nächstes Jahr keine Angst davor haben, wenn der Aufstieg im nächsten Jahr nicht klappt, auch wenn sich das jetzt vielleicht ein bisschen merkwürdig anhört.“

Ok. Die neue Mannschaft wird, von Vereinsseite, nicht gleich unter Druck gesetzt. Aber es wird mit Sicherheit keiner böse sein, wenn die Mannschaft doch aufsteigt.

grumbeerstambes hat geschrieben:... den Lizenzspieleretat im nächsten Jahr: „Wir haben den selben Etat. Wie wir das Geld der Transfererlöse reinvestieren, wissen wir noch nicht. Auf keinen Fall brauchen wir diese aber, um zum Beispiel die Fananleihe zu refinanzieren.“

:daumen: :love:

grumbeerstambes hat geschrieben:... seine Vertragsverlängerung: ... Wenn man mir etwas nicht absprechen kann, dann mein Herz für diesen Verein.“

Alle Unstimmigkeiten, berechtigt oder nicht, einmal zur Seite geschoben.
Welcher "unserer Helden" die zum damaligen Zeitpunkt bereit standen um den Verein zu retten, war denn am Ende wirklich da und hat geholfen ?

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Hauptsponsorensuche: „Das ist Aufgabe von SportFive, wobei bei der Vertragsverlängerung mit unserem Vermarkter diesbezüglich Garantien im Vertrag festgeschrieben sind.“

Das Problem und die Lösung liegt also nicht mehr in der Hand des Vereins. SportFive soll mal Gas geben dass sich da etwas bewegt !

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Verhandlungen mit den Spielern Simon Zoller und Florian Dick: „Bei Zoller bleibe ich in den Gesprächen, ...
Florian Dick haben wir einen neuen, verbesserten Vertrag vorgelegt, den er jedoch ablehnte.“

Wenn einer Zoller haben will, dann soll er gefälligst auch entsprechend Euronen abdrücken oder verschwinden und die Klappe halten.
Wenn Zoller unbedingt weg will, soll er einen Verein bringen,der genügend Euronen abdrückt. Oder er soll eben bleiben, die Klappe halten und weiterhin gute Leistung für den Verein bringen.
Dick hat einen verbesserten Vertrag abgelehnt ? Er sollte doch nicht vom Hof gejagt werden ? :shock:


grumbeerstambes hat geschrieben:Der neue Sportdirektor Markus Schupp über …

... sein Engagement beim FCK: ... Der erste Kontakt entstand vor etwa sieben Wochen beim Heimspiel gegen den VfL Bochum, als ich auf Stefan Kuntz zuging. ...

Da war die Personalie Schupp als SD keine Nacht und Nebelaktion, weil es schnell gehen musste. Es wurden schon im Vorfeld Ziele und Möglichkeiten besprochen.

grumbeerstambes hat geschrieben:... den Zeitpunkt, bis wann die neue Mannschaft zusammengestellt sein soll: „Wir werden zeitnah eine Kaderbetrachtung machen ... wir werden wohl auch bis zum Ende Transfers tätigen.“

Da wird einiges zu tun sein.
Wer bleibt - wer will/muss gehen - welche Positionen müssen verstärkt werden - welche Spieler sind dafür, für unseren Verein, auf dem Markt ?
Der endgültige Kader wird dann erst im September feststehen.

grumbeerstambes hat geschrieben:Der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Dieter Rombach über …

… die Verpflichtung Markus Schupps: ... hohe Erwartungen an ihn haben. ... klaren Kriterienkatalog und sprachen schon länger im Aufsichtsrat, hatten bisher nur keine Beschlussvorlage. ...
Auch da kein Schnellschuß ? Scheinbar machen Die doch im Kämmerlein, ihre Arbeit.

grumbeerstambes hat geschrieben:... die Vertragsverlängerung mit Stefan Kuntz: ... da der alte Vertrag vorsah, dass Kuntz die Posten Vorstandsvorsitzender und Sportdirektor ausführt. Bei dieser Gelegenheit haben wir dann auch den Vertrag Kuntz um zwei Jahre bis 2017 verlängert.

In dem Zusammenhang, Vertragsauflösung/Vertragsänderung - wegen Ausgliederung des SD, einen neuen Vertrag abzuschließen, dürfte nachvollziehbar sein.

grumbeerstambes hat geschrieben:… den Zeitpunkt der Verlängerung, wenige Monate vor der Neuwahl des Aufsichtsrats: ... ‚Wie lange sind Sie denn noch da?’ Kein Spieler kommt, wenn die Zukunft des Vereins ungewiss ist. ...

Tja. Wer würde in eine Firma wechseln, deren Geschäftsführer und weitere Zukunft in der Schwebe ist ?
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon hierregiertderfck » 24.05.2014, 18:51


Thomas hat geschrieben:... die Philosophie des FCK: „Wichtigster Grund für die Verpflichtung eines Sportdirektors war, dass der Weg, mit altgedienten Bundesligaspielern den Aufstieg zu schaffen, bislang nicht erfolgreich war. Wir brauchen einen Philosophiewechsel und wollen jetzt verstärkt auf junge, hungrige Spieler setzen, die den FCK als nächsten logischen Schritt in ihrer Karriere sehen.


Dies ist ein Schlag ins Gesicht für Spieler wie beispielsweise Matmour. Sollte man konsequent sein, müssten jene Spieler den Verein diesen Sommer also verlassen.

Wenn dies zumindest bei Karl und Matmour eintreffen würde, schmeiße ich eine Party!

Aber leider ist Karl ja kein altgedienter Bundesligaspieler. Sondern ein altgedienter 2.Liga- Spieler. :lol:



Beitragvon attacke pfalz » 24.05.2014, 19:10


die formulierung mit den "altgedienten" spielern ist äusserst unglücklich gewählt.damit stellt man aktuelle spieler ins abseits,beschneidet sich bei neuverpflichtungen selbst und stellt sich dazu noch selbst pauschal falsch da.ich konnte diese "altgediente" philosophie noch nie sehen,vielmehr der versuch eine gesunde mischung(was nicht geklappt hat) zu finden.in den letzten jahren haben wir doch auch schon viele junge herausgebracht.die mischung machts!ich geh mal davon aus,dass die vereinsführung das weiß,weil nur jungs vom schlage zimmer,heintz usw. werden auch nicht die lösung sein!
ps: fortounis raus! 8-)



Beitragvon Benutzernamen » 24.05.2014, 19:27


Da der andere Thread ja geschlossen wurde...

---------------------------------

http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/de ... ramme.html

In dem sportlichen Beratungs-Gremium steht ganz rechts etwas von einem ominösen "Experten".

Weiß Jemand, wer das war/ist und was es damit auf sich hat?

Dass man sich externer Quellen bedient, ist in jedem Verein der Welt normal. Nur stehen sie nicht auf der Gehaltsliste, wie es hier suggeriert wird. Schließlich hätte man ihn dann nicht hochoffiziell in einem internen, für alle sichtbaren Organigramm erwähnen müssen.

Weiß da Jemand etwas dazu?



Beitragvon Skorpion311 » 24.05.2014, 20:55


Pressekonferenz zur Zukunftsplanung des FCK auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=JOvCPCnJAXM
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben!
Fritz Walter



Beitragvon Lonly Devil » 24.05.2014, 23:13


Benutzernamen hat geschrieben:Dass man sich externer Quellen bedient, ist in jedem Verein der Welt normal. Nur stehen sie nicht auf der Gehaltsliste, wie es hier suggeriert wird. Schließlich hätte man ihn dann nicht hochoffiziell in einem internen, für alle sichtbaren Organigramm erwähnen müssen.

Weiß da Jemand etwas dazu?

http://fck.de/fileadmin/001___PORTAL__/ ... ETeil2.pdf
Zumindest ist der Experte farblich abgesetzt.
Es ist also durchaus möglich, dass er nicht auf der Gehalsliste des Vereins steht.
Ganz umsonst, also Ehrenamtlich, wird er aber auch als "Externer" nicht arbeiten.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Schlossberg » 25.05.2014, 08:30


http://fck.de/fileadmin/001___PORTAL__/ ... ETeil2.pdf
Zumindest ist der Experte farblich abgesetzt.

Das Organigramm weist eine eigenartige Symmetrie auf.
Die Inhaber der mittleren drei Positionen sind benannt. Rechts steht kein Name, und links steht "Cheftrainer".
Bedeutet das nichts, was bedeutet dann das ganze Diagramm?



Beitragvon Lonly Devil » 25.05.2014, 11:13


@Schlossberg
Das mit dem Cheftrainer interpretiere ich so:
Da Trainer ja des Öfteren wechseln, gewechselt werden, hat man da eben keinen Namen eingefügt.
Dann muss das Organigramm nicht immer auf den neusten Stand gebracht werden.

Das Feld - Stefan Kuntz -> Vorstandvorsitzender/Sportmanager, wird aber durch die Verpflichtung von Schupp zu ändern sein.
Um weitere Missverständnisse zu vermeiden, am besten so schnell wie möglich.
Da Sportdirektoren auch wechseln, gewechsewlt werden, könnte da dann auch nur die Funktion des Amtes aufgefürt sein.

Der "Experte", ist eventuell eine Agentur und wird wohl auch Namentlich wechseln.
Diese wird nicht umsonst Arbeiten und vom Verein bezahlt werden.
Deshalb wird der Experte farblich abgesetzt sein, er arbeitet ( ohne direkte Bindung ) für den Verein.

Eventuell interpretiere ich das aber auch verkehrt, weil ich den Gedankengang des Erstellers nicht kenne.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon WernerL » 25.05.2014, 11:22


Letztlich ist das alles doch nur Gelaber und viel Müll um Nichts!

Die Ergebnisse sind eben das alles entscheidende und die müssen wieder her...dann passt automatisch auch alles andere und alle sind zufrieden..ich denke mehr gibt es einfach nicht zu sagen!

Kuntz ist zum Glück jemand der sich selbst reflektieren kann und erkennt das etwas nicht gut gelaufen ist!
Es bleibt die Frage ob er jetzt versteht was denn der richtige Weg ist...denn diesen hat der FCK verlassen..so ab 2001 wahrscheinlich!
Den sog. Pfad der Tugend...und diesen jetzt wieder zu finden ist generell immer sehr schwierig!!
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]



Beitragvon InvalidenScout » 25.05.2014, 23:20


Ditze Rombach begrüßt ja auch seine zwei Mates Herr Frenger und Herr Steinebach.
Wo sind eigentlich die anderen AR Mitglieder gewesen?
Nicht eingeladen?
Oder, nee, bräuchte man ja auch nicht, reichen ja 3 Stimmen für alles immer, ne?

Ganz ehrlich. Ich will nicht alles schlecht reden auf dem Berg. Die Stimmung, die da gemacht wird find ich auch nicht immer gut. Aber hattet ihr den Eindruck, dass die Jungs da hinterm Tisch Professionalität ausstrahlen?
Hand aufs Herz. Würdet ihr in ein mittelständiges Unternehmen auch nur einen Cent investieren, wenn die sich so nach außen präsentieren?

Gott sei Dank ist der FCK ja NOCH nicht einfach nur ein Unternehmen. Ich hab mir die Stooges ja auch immer und immer wieder angeguckt, so gesehen.

Hallo, ihr da oben. Macht was ihr wollt. Aber bitte, bitte richtet mir den Verein nicht nochmal zu Grunde. Bitte, mein Herz erträgt das nicht noch einmal.



Beitragvon WolframWuttke » 26.05.2014, 09:03


Sehe das alles positiv. Natürlich musste man SKs Vertrag jetzt auch verlängern, wie sollen wir Sponsoren bekommen bei einem Führungsvakuum?

Kuntz` Statements (vor allem das Schuldeingeständnis mit altgedienten Spielern gescheitert zu sein) machen schon Sinn.

Sollte Schupp nen guten Job machen, wären wirklich gut aufgestellt.


Wenn allerdings nun Bennie Lauth verpflichtet wird, verstehe ich die Welt nicht mehr.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Mac41 » 26.05.2014, 09:19


WolframWuttke hat geschrieben:Sehe das alles positiv. Natürlich musste man SKs Vertrag jetzt auch verlängern, wie sollen wir Sponsoren bekommen bei einem Führungsvakuum?


Ach ja, ich denke dafür ist Sport Five zuständig?
Die Verlängerung war aber auch wirklich dringend notwendig, Kuntz hatte eine Jobgarantie bis Ende 2015, da ist man wirklich in einer Drucksituation.

Dabei ist die Philosophiediskussion wirklich notwendig, aber warum sie auf das Sportliche (incl. NLZ) beschränken?
Was wir brauchen ist ein neues Selbstbild des FCK, das zur Zeit nur aus dem Vorstandsvorsitzenden besteht.
Darüber sollten alle mal während der Sommerpause nachdenken.
Ich find übrigens die neue Frisur des Sportdirektors gut, als er noch auf dem Betze spielte, war er durch die Naturlocke doch etwas arg auf die rechte Seite beschränkt. 8-)
Zuletzt geändert von Mac41 am 26.05.2014, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon antikochteufel » 26.05.2014, 09:33


Zeit für ne neue Doku oder Soap...
"Die Visionäre vom Betzenberg. Aus dem Leben von..."
Obwohl: Denk ich an Lautern in der Nacht, so werd ich um den Schlaf gebracht" :x
"Nicht irgendein Verein" :teufel2:



Beitragvon WolframWuttke » 26.05.2014, 09:35


Mac41 hat geschrieben:
WolframWuttke hat geschrieben:Sehe das alles positiv. Natürlich musste man SKs Vertrag jetzt auch verlängern, wie sollen wir Sponsoren bekommen bei einem Führungsvakuum?


Ach ja, ich denke dafür ist Sport Five zuständig?
Die Verlängerung war aber auch wirklich dringend notwendig, Kuntz hatte eine Jobgarantie bis Ende 2015, da ist man wirklich in einer Drucksituation.

Dabei ist die Philosophiediskussion wirklich notwendig, aber warum sie auf das Sportliche (incl. NLZ) beschränken?
Was wir brauchen ist ein neues Selbstbild des FCK, das zur Zeit nur aus dem Vorstandsvorsitzenden besteht.
Darüber sollten alle mal während der Sommerpause nachdenken.
Ich find übrigens die neue Frisur des Sportdirektors gut, als er noch auf dem Betze spielte, war er duch die Naturlocke doch etwas arg auf die rechte Seite beschränkt. 8-)


Ob jetzt Sportfive oder der FCK direkt den Sponsorenvertrag macht: Jeder Geldgeber will doch wissen, wer beim Partner das Ruder in der Hand hat.

Wie meinst Du das mit dem Selbstbild?
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Mac41 » 26.05.2014, 10:46


WolframWuttke hat geschrieben:Wie meinst Du das mit dem Selbstbild?


Naja, als alternder, besserwissender Unternehmensberater halte ich mich an die guten alten Charts, wie man bei so Changeprozessen vorgehen sollte. Da gehört zu dem Entwurf einer Philosopie auch die Analyse des Eigen- und Fremdbildes und eine Definition wie man sich sieht und wie man gesehen werden will. Offensichtlich bleibt es aber auf den sportlichen Teil beschränkt, aber was will man erwarten, wenn ein Großteil der Mitglieder kurzfristig ergebnisbezogen denkt.
Die Beziehung zu einem Sponsor und umgekehrt beschränkt sich nicht auf das rein Monetäre, denn der Name auf der Brust hat auch eine gewisse Auswirkung auf das Bild des Vereins.
Werder hätte sich wirklich denken können, das nach der so arg gebeutelten (Bad)Bank, die sogar, um das schlechte Image loszuwerden, ihren Namen ändern musste, die Hähnchenschlächter nicht nur für eingefleischte Veggies ein NoGo darstellen.
Darum prüfe, wer sich werblich bindet... ist ein alter Spruch der Branche.

Ansonsten bin ich ein alter Zyniker...
Antikochteufel hat sehr wohl verstanden was ich meinte. :daumen:
Hasta la Victoria - siempre!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste