Alles zur Euro 2008 in Österreich/Schweiz.

Beitragvon anne_masson » 19.06.2008, 17:50


Laut Uefa Presseberichten soll darüber beraten werden die EM künftig auf bis zu 24 Mannschaften erweitert werden.

http://www.sportal.de/sportal/generated ... 00000.html

Es lebe der Kommerz, die Ware Fußball wird weiter ausgeschlachtet...



Beitragvon bizennn » 20.06.2008, 11:19


Sau assi. Würd ich nicht machen. Dann spielen wieder so kruzer Mannschaften mit da fehlt der ganze Flair.
Mod-Edit: Signatur gelöscht wegen Trolling, User wegen Pöbelei bis auf weiteres gesperrt.



Beitragvon c » 20.06.2008, 11:33


Iss doch toll!!

Dann spielen vieleicht wieder die Engländer mit! ;)



Beitragvon OWL-Teufel » 20.06.2008, 11:52


Neben meiner nun hinlänglich bekannten Einstellung zu dem Turnier (ich wiederhole es nun NICHT mehr gebetsmühlenartig) kann ich eine Ausweitung der Veranstaltung nun wirklich nicht begrüßen.

Die Euro (TM) würde künstlich aufgebläht und das sportliche Niveau würde leiden.

Aber wie mein Vorredner schon sagte: Das wäre die einzige Möglichkeit,England dabeizubekommen :D



Beitragvon Red_Devil » 20.06.2008, 12:26


Naja. Kann man so und so sehen. Ich denke, dass mit 8 weiteren Mannschaften die Qualität nicht sinkt. Nur könnte man sich die Qualifikation dann echt fast sparen.
Aber angnommen, folgende 8 Länder wären noch mit dabei gewesen. Die wären auch nicht automatisch Außenseiter gewesen und hätten durchaus mithalten können:

England
Schottland
Dänemark
Irland
Bulgarien
Belgien
Slowakei
Ukraine

Hätte aber auch nichts dagegen, wenn es so bleibt wie es ist!



Beitragvon scheiss fc köln » 20.06.2008, 13:02


Was soll die Aufregung !!!

Alle Mitglieder der UEFA spielen schon jetzt bei der EURO mit.
Das, was man sich zur Zeit im TV ansehen kann, ist die Endrunde dieses Turniers. Die Europameisterschaft hat für alle schon mit dem ersten Qualifikationsspiel begonnen. Ohne eine Ausweitung der Teilnehmerzahl an der Endrunde würde man fast ausschließlich immer die " üblichen Verdächtigen " zu sehen bekommen. Und gerade bei zwei ausrichtenden Verbänden wie im Jahre 2000, 2008 oder warscheinlich dann auch 2012 ( Polen, was geht ??? ) blockiert man sowieso schon Startplätze. Und ausserdem wird ja niemand gezwungen, sich Lettland vs. Ungarn anzuschauen.

Also, wo ist das Problem ???



Beitragvon anne_masson » 23.06.2008, 09:23


Diese (geplante) Aufblähung der EM passiert doch nicht, weil die UEFA so nett sein will und Außenseitern eine Chance geben will, z.B. Luxembourg, Andorra oder Lettland. Es geht doch nur darum, noch mehr Spiele zeigen zu können, das bedeutet gleichzeitig mehr Werbeinnahmen. Um die sportliche Qualität geht es doch gar nicht. Wobei ich nicht damit meine, dass sportliche Qualität etwas mit den großen Namen zu tun hat, z.B. Frankreich oder Italien, was das derzeitige Turnier ja bewiesen hat. (Siehe Russland oder auch die Türkei und durchaus auch die Schweiz, Rumänien usw.) Es geht hier wie immer nicht um die Fans und Mannschaften aus sogenannten Außenseiterländern, sondern schlicht und einfach um eine weitere Verkommerzialisierung.

Das stört mich daran.



Beitragvon scheiss fc köln » 23.06.2008, 12:32


Ist doch trotzdem egal. Vielleicht haben die Einwohner Andorras oder Aserbaidschans ( Berti, rock on !!! ) halt auch mal Lust ihre Mannschaften bei einem " großen Turnier " spielen zu sehen. Bei der WM fanden es die Meisten auch toll, mal einen " Exoten " wie Trinidad - Tobago zu erleben. Aber bestimmt nicht weil die so einen super gepflegten Fußball spielen.
Und das es der UEFA dabei um Kohle geht, ist ja klar. Aber bei unserem FCK wird ja auch nicht nur um Punkte und Pokale gezockt. Gerade ein Verein wie unserer ist in großem Maße von TV - Geldern, also auch dem Kommerz abhängig.

Also, ich finde das alles halb so wild. Und die betroffenen Nationalmannschaften warscheinlich auch.




Zurück zu EM 2008

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste