Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Thomas » 29.04.2022, 10:42


Bild

Tribüne ohne Grenzen: Fanprojekt prämiert Fan-Aktionen

Das AWO Fanprojekt Kaiserslautern zeichnet zum insgesamt vierten Mal Projekte, Gruppen und Initiativen für vergangene, bestehende oder geplante Aktivitäten im Anti­diskri­minier­ungsbereich und dem Abbau gesellschaftlicher Barrieren und Grenzen aus.

Nach einer Neukonzeptionierung und auf Grund der Corona-Pandemie werden die Preisträger*innen in diesem Jahr für die Jahre 2021 und 2022 geehrt. Die Feierlichkeiten finden am 29.04.2022 in der Kartoffelhalle Kaiserslautern, dem Domizil des Fanprojektes, statt. Dotiert ist der Preis mit 500€, verliehen wird er an bis zu drei Bewerber*innen.

"Wir sind sehr froh, den 'Tribüne ohne Grenzen-Preis 2021/2022' nach einer Neukonzeptionierung und einer Corona bedingten Pause endlich wieder verleihen zu können. Auch diesmal zeigt sich die Vielfalt der einzelnen Projekte. Ob es gilt, die deutsch-französische Freundschaft zu stärken, benachteiligte Jugendlichen in Kaiserslautern zu unterstützen oder gleich ein ganzes Wochenende wider das Vergessen zu veranstalten, die Preisträger*innen haben sich wieder in herausragender Weise für den Abbau von Barrieren und der Antidiskriminierungsarbeit verdient gemacht", kommentiert Christian Hirsch, Koordination der AWO Südwest Fanprojekte.

Die Gewinner in alphabetischer Reihenfolge:

Die Berufsbildende Schule I Technik - Kaiserslautern wird mit ihrem Projekt "Begegnungen auf Europas Straßen" für den Abbau von Sprachbarrieren zwischen deutschen und französischen Jugendlichen durch ein gemeinsames, umweltbewusstes Street-Food-Projekt ausgezeichnet. Die Fangruppe Frenetic Youth wird nach 2016 zum zweiten Mal geehrt: in diesem Jahr für ihr Projekt "Betze ist für alle da". Mit diesem Projekt unterstützen sie benachteiligte Kinder und Jugendliche aus Kaiserslautern bei der Alltagsbewältigung und laden die Jugendlichen zu Spielbesuchen des 1. FC Kaiserslautern ins Fritz-Walter-Stadion ein. Ein weiterer Preisträger ist Bastian Drumm und die Kontaktstelle Holler e.V. Diese veranstalteten am 6./.7. August 2021 ein "Wochenende gegen das Vergessen" mit Musik, Erzählungen und Vorträgen, um zu erinnern, zu Informieren und vor allem ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen.

Weitere Informationen unter: www.awosuedwest.de und unter www.fanprojekt-kl.de/tribuene-ohne-grenzen-preis.

Quelle: Fanprojekt KL
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon PfälzerinWup » 29.04.2022, 21:25


Tolle Aktion vom Fanprojekt! Es ist schön zu sehen, dass Fußball Grenzen überwindet.




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste