Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Gypsy » 07.08.2015, 11:47


http://www.bild.de/sport/fussball/fc-ka ... .bild.html

Sorry, mir ist bewusst, diesen Thema nervt manche, doch insgeheim hoffen noch zahlreiche FCK-Fans, noch einmal Miro Klose zumindest für ein paar Spiele im FCK-Trikot zu sehen. Dies wird wohl definitiv nie mehr geschehen.

Auch ich habe immer noch gehofft, dass Klose seine Karriere beim FCK ausklingen lassen wird. Natürlich brauchen wir dann von Gehalt etc. gar nicht zu reden, es wäre eh nur denkbar gewesen, wenn Klose dies quasi zum Nulltarif gemacht hätte.

Ich verstehe das Argument, dass Miro noch so lange auf höchstem Niveau spielen möchte, wie es nur geht. Aber warum? Nach einer so erfolgreichen Karriere die paar Spiele mehr in der CL für einen Club, welcher eh keine Chance auf den Titel hat?!

Von seinen einstigen Worten ( "Meine letzten Spiele mach eich für den FCK")möchte er anscheinend nichts mehr wissen.Die Bindung von Miro zum FCK ist anscheinend längst nicht mehr da ("DIE haben gewonnen"). Ich würde niemals von meinem Club mit DIE reden.Mal ehrlich, viele reden es sich doch nur ein, dass Miro noch was am FCK liegt.

Für viele ist Miro eine Legende beim FCK. Für mich leider nicht mehr. Ich bin irgendwie enttäuscht von ihm und möchte ihn auch in keiner Funktionärsposition jemals auf dem Betze sehen.



Beitragvon wuttkekohr » 07.08.2015, 12:09


ja ist was dran. Wenn es nach mir geht kommt er nie wieder. Solidarität mit dem Verein des Herzens sieht anders aus..



Beitragvon Porsche » 07.08.2015, 12:22


Klose oder Orban macht für mich kein Unterschied.
Beiden ist der FCK eh scheiß egal.
Vor Podolski habe ich Respekt, der trägt seinen FC im Herzen so wie wir Fans auch unseren FCK immer im Herzen tragen. Podolski wird sicherlich seine Laufbahn in Köln beim FC beenden.



Beitragvon fichtenherbert » 07.08.2015, 12:29


Klose ist neuerdings Botschafter der Fritz Walter Stiftung.

Vor dem Vorbereitungsspiel von Lazio in Mainz war er dafür nen halben Tag zurück in Lautern.
Also ich denke schon, dass ihm der FCK nicht am Arsch vorbeigeht, zumal er dort erwähnte, ständig unzählige Anfragen zu bekommen um Projekte zu unterstützen.
Bei der Fritz Waltzer Stiftung musste er aber nicht lange überlegen und die Herzensangelegenheitsfloskel ausgepackt, die ich Ihm hierbei aber absolut abnehme.



Beitragvon Stimpy001 » 07.08.2015, 12:31


Na ja, also Miro und Orban, das ist schon ein Unterschied. Miro war immer ein klasse Sportsmann, wenn man so jemanden als Repräsentanten oder für die Jugendabteilung gewinnen kann, dann wäre man ein schlechter Geschäftsmann, wenn man es ausschlägt.

Als Spieler auf keinen Fall, aber in anderen Funktionen sehr gerne. Stell Dir mal vor, was das für ein Trumpf wäre, wenn man so jemanden im Nachwuchsbereich hat. Alleine vom Immage.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.

Wenn Du dich im dunkeln vor den Spiegel stellst und dreimal hintereinander "bunter Blumenstrauß" sagst, dann kannst du es ganz leise in Duisburg lachen hören!

Gegen Alleinherrscher wie Becca



Beitragvon Teufel51 » 07.08.2015, 13:01


Miro in irgendeiner Funktion in den Jugentabteilungen zu bekommen wäre meiner Meinung nach von unschätzbarem Wert für den Verein.Das würde den einen oder anderen mehr in die Jugend des FCK locken.
Wer weiß wer Ihm da nacheifert?



Beitragvon SEAN » 07.08.2015, 14:05


Über Klose braucht man überhaupt nicht zu diskutieren, der wird nicht eine Funktion bei uns übernehmen. Wenn es vorbei ist mit der Laufbahn, wird er in München oder Starnberger See ne Villa beziehen. Den FCK verfolgt er nur noch, wie wir uns die Ergebnisse in der CL oder EL ankucken. Mite einem Auge un druff geschiss!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 07.08.2015, 14:21


Sorry, dass ich deinen übersichtlichen Beitrag so zerpflückt habe.
Die Antworten sind auch nicht auf dich bezogen. Sondern lediglich auf die Stichpunkte aus deinem Beitrag.

fichtenherbert hat geschrieben:Klose ist neuerdings Botschafter der Fritz Walter Stiftung.

Und was macht so ein Botschafter einer Stiftung ?
Bei entsprechenden Veranstaltungen schön lächeln und möglichst viel Geld sammeln.
Für die Stiftung ist es ok soviel Geld wie möglich zu bekommen, daber Klose wird sich dafür sicher kein Bein ausreißen müssen.
Zudem bleibt abzuwarten, wie viele Termine er aus Zeitgründen wahrnehmen kann.
fichtenherbert hat geschrieben:Vor dem Vorbereitungsspiel von Lazio in Mainz war er dafür nen halben Tag zurück in Lautern.

Hat er sich doch tatsächlich einen halben Tag, vor diesem wichtigen Spiel, frei nehmen können um die Ernennung zum Botschafter annehmen zu können.
Wie oft hat er sich, in den vergangenen Jahren, sonst noch in KL sehen lassen. Ganz zu schweigen von seinen Besuchen im Stadion.
fichtenherbert hat geschrieben:Also ich denke schon, dass ihm der FCK nicht am Arsch vorbeigeht,

Er hat sich tatsächlich des öfteren öffentlich an den 1.FCK erinnert. Wenn es um Vertragsverlängerungen für Klose ging, da war der 1.FCK (medial) öfters als Alternative im Gespräch.
Ob von Klose, oder sonstwem gesteuert vermag ich aber nicht zu beurteilen.
fichtenherbert hat geschrieben:zumal er dort erwähnte, ständig unzählige Anfragen zu bekommen um Projekte zu unterstützen.

... und welche Projekte, von den unzähligen Anfragen, hat er dann letztendlich unterstützt?
Rein aus Neugierde, es dürften aber nicht all zu viele gewesen sein.
fichtenherbert hat geschrieben:Bei der Fritz Waltzer Stiftung musste er aber nicht lange überlegen und die

Eine nette Ehrung, für die man sich gelegentlich etwas Zeit (falls vorhanden) nehmen kann.
fichtenherbert hat geschrieben:Herzensangelegenheitsfloskel ausgepackt, die ich Ihm hierbei aber absolut abnehme.

Wie du schreibst eine Floskel.
Wieviel Herzblut, für die Stiftung, dahintersteckt wird erst die Zukunft zeigen.

Ansonsten ist mir Klose inzwischen so egal, wie ihm höchstwahrscheinlich der 1.FCK, seine Fans und die Stadt KL.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon AlbiundIssi » 07.08.2015, 14:36


SEAN hat geschrieben: Den FCK verfolgt er nur noch, wie wir uns die Ergebnisse in der CL oder EL ankucken.


na klarö: der hat immer noch enn trauma wegen dem pfälzer dialekt, für den ihn ganz deutschland ausgelacht hat... jetzt, wo er mühsam deutsch gelernt hat, wird er eher noch nen bayrisch-kurs belegen - bayrisch ist einfach besser angesehen im lande...
käme er hierher zurück, bekäme er nen rückfall und hätte ne dauer-pfälzer-dialekt-dauer-allergie!
das muss er um jeden preis verhindern.
:wink: 8-)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 18.08.2015, 10:15


Klose hat ein schönes Haus in München und dahin möchte er nach seiner Karriere zurückgehen (hat er wenigstens letztes Jahr mal so gesagt).
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon EvilKnivel » 20.08.2015, 09:55


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Klose hat ein schönes Haus in München und dahin möchte er nach seiner Karriere zurückgehen (hat er wenigstens letztes Jahr mal so gesagt).


Kann mir auch gut vorstellen, dass er nach seiner Karriere bei den Bayern eine Stelle bekommt. Ist vielleicht auch besser so...



Beitragvon Schdolberhannes » 27.07.2016, 22:18


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Klose hat ein schönes Haus in München und dahin möchte er nach seiner Karriere zurückgehen (hat er wenigstens letztes Jahr mal so gesagt).


Und gerade hat er daneben ein zweites gebaut. Aber ganz ehrlich, auch wenn ich überhaupt kein Verständnis dafür habe, dass er nicht seine Karriere in Lautern beenden will. Dass er später in München leben will, dafür habe ich Verständnis!




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste