Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon sascha123 » 13.06.2020, 17:49


3 Punkte
Super Jungs. Aber ihr müsst noch was tun.



Beitragvon Flo » 13.06.2020, 18:13


Hier kommt unser Spielbericht vom Heimsieg gegen Chemnitz:

Bild
Foto: Eibner-Pressefoto/Alexander Neis

Spielbericht: 1. FC Kaiserslautern - Chemnitzer FC 2:0
Mit Glück und Verstand


Durch eine Leistungssteigerung nach der Pause hat der 1. FC Kaiserslautern beim 2:0 gegen den Chemnitzer FC den ersten Heimsieg der Rückrunde eingefahren. Boris Schommers bewies dabei mit seinen Einwechslungen ein goldenes Händchen.

- Fotogalerie | Geisterspiel: 1. FC Kaiserslautern - Chemnitzer FC

Es war schon etwas anders vor dem insgesamt vierten Geisterspiel im Fritz-Walter-Stadion. Auf der Straße hinter der Westkurve hatten sich vor der Partie gegen Chemnitz sogar einige wenige Fans in FCK-Trikots versammelt. Vermutlich wollten sie endlich mal ein wenig Betze-Luft schnuppern. Auch aus Chemnitz wären heute zum ersten Spiel des Klubs in Kaiserslautern sicher relativ viele Anhänger mitgereist - aber wegen der Coronavirus-Pandemie ist das leider weiterhin nicht möglich.

Ins Stadion selbst durften erstmals trotzdem ein paar Personen mehr, unter anderem 13 zusätzliche Medienvertreter, nachdem DFL und DFB das Hygienekonzept für die Geisterspiele ganz leicht gelockert haben. Zudem war die Maskenpflicht für die Ersatzspieler und Vereinsfunktionäre aufgehoben worden. Bleibt zu hoffen, dass bald auch nach und nach wieder Zuschauer - natürlich unter Berücksichtigung der gesundheitlichen Sicherheit - zugelassen werden.

Erstmals ein paar Fans vor dem Stadion und auch wenige Personen mehr drin

Das Spiel selbst begannen beide Teams dann etwas verhalten, woran wohl auch die erhöhte Belastung der vergangenen beiden Wochen schuld war. Hinzu kam die bedrohliche Tabellensituation: Keine Mannschaft wollte den ersten Fehler machen. Nach rund 20 Minuten war es dann Florian Pick, der die Roten Teufel hätte in Führung bringen müssen. Nach Pass des starken Anas Bakhat schoss der Topscorer den Ball aber über das Tor. In der Folge wurden beide Teams dann aktiver.

Fünf Minuten vor der Pause waren plötzlich die Chemnitzer ganz nah am 1:0. Hendrick Zuck hatte CFC-Akteur Pascal Itter im Strafraum gelegt, Schiedsrichter Tobias Fritsch entschied auf Foulelfmeter für Chemnitz. Torjäger Philipp Hosiner, der in dieser Saison bisher sieben von sieben Strafstößen verwandelt hatte, lief an, schoss sich beim Abschluss selbst gegen das Bein und der Ball ging über das Gehäuse von Torwart Lennart Grill. Freistoß im eigenen Strafraum, Glück für den FCK! Es ging ohne Treffer in die Kabine.

Rote Teufel verdienen sich mit starker zweiter Halbzeit den Sieg

Die Lautrer kamen als die bessere Mannschaft aus der Pause, ließen den Ball gut laufen und hatten nun jede Menge Chancen. Einen Schuss von Bakhat nach 48 Minuten konnte CFC-Keeper Jakub Jakubov zur Ecke lenken. Auch Christian Kühlwetter vergab in der Folge die Führung. Zuerst schoss er neben das Tor, kurz danach setzte er den Ball über das Gehäuse der Gäste. Die Chemnitzer hatten mit Torhüter Jakubov nun den Fels in der Brandung, ihnen war der Kräfteverschleiß nun aber deutlicher anzumerken als den Roten Teufeln. Aus Reihen der FCK-Spieler war der Ruf "Die können nicht mehr" zu hören. Trainer Boris Schommers brachte frische Kräfte von der Bank und hatte mit diesen Einwechslungen ein goldenes Händchen.

Röser netzt als Joker - Starke trifft erstmals seit August

Nach 63 Minuten kam Lucas Röser für Timmy Thiele in die Partie. Und Joker Röser brauchte nur drei Minuten, um zu stechen. Christian Kühlwetter spielte den Ball in den Strafraum und der Sommerneuzugang aus Dresden erzielte mit einer langen Grätsche das 1:0. Lennart Grill hielt zwei Minuten später mit einer starken Aktion die Lautrer Führung fest, als er einen Kopfball von Dejan Bozic parierte. Der ebenfalls eingewechselte Manfred Starke entschied das Spiel dann rund eine Viertelstunde vor dem Ende. Hendrick Zuck spielte die Kugel in Starkes Lauf, der sich alleinstehend vor Jakubov keine Blöße gab und den Ball zum 2:0 ins Tor schob. Es war Starkes erstes FCK-Tor in der Liga. Zuvor hatte der Mittelfeldspieler nur im DFB-Pokalspiel im August 2019 gegen Mainz 05 per Elfmeter getroffen. Damals noch vor über 40.000 Zuschauern, dieses Mal vor komplett leeren Rängen. Was für ein Kontrast.

Quelle: Der Betze brennt



Beitragvon hank.moody » 13.06.2020, 18:19


Was mir ein bisschen zu kurz kommt, dass Röser sein eigenes Tor mit schönem Pass auf Kühlwetter auch selbst eingeleitet hat.
Des krie mer schun hie. Des werrsche schun sieh! :teufel2:



Beitragvon Strafraum » 13.06.2020, 18:27


Freut mich sehr für die beiden Spieler Röser und Starke. Auch ich habe meißt kein gutes Haar an den Spielern gelassen. Wie wir sehen brauchen wir wirklich alle und das hat es heute ausgemacht. Die Joker haben gestochen. Glückwunsch an euch beiden und freuen tut es mich auch für den Verein. Es liegt noch einiges an Arbeit vor uns, aber wir können auch wenn wir wollen und der Gegner es zulässt.
Schönes Wochenende und viel Erfolg in Würzburg!
Ruhe an der Murmel! Das muss in die Birne!



Beitragvon Hardl » 13.06.2020, 18:33


Seien wir ehrlich: Der Sieg ist zuallererst dem vergebenen Elfer und in der Folge Grill zu verdanken.
Natürlich dann auch dem perfekten Verhalten von Röser und Starke, wie man es nicht machen darf zeigte ja dann Zuck.
Insofern: Ich bin dankbar, freue mich und finde gleichzeitig, zu Euphorie ist ebenso wenig Anlass wie zu strukturellen Erkenntnissen.
Ach doch, eine: Bakhat gern statt Bachmann.
Und Sickinger hinten passt für mich mit Kraus auch. Daher gern weiter auch mit Ciftci.
Insgesamt vielleicht doch eine schöne Erkenntnis des heutigen Spiels, dass es eine zweite Reihe gibt, die funktioniert...



Beitragvon iceman65 » 13.06.2020, 18:56


5 spiele, ob gut oder schlecht
10 Punkte nach dem re-start
5. Platz in der Neustart Tabelle
Das ist noch ausbaufähig mit unserem
34 Tore Sturm ( mit Röser :lol: :wink: )
Bin immer noch zuversichtlich
Hoffnung stirbt zuletzt



Beitragvon ProfessorBetze » 13.06.2020, 19:10


Sorry aber ich kann die viele Kritik an JB hier nicht nachvollziehen. AB und er sind doch zwei völlig andere Spieler Typen . Wenn ihr ernsthaft AB als Ersatz für Bachmann seht habt ihr keine Ahnung von unserem System / Fußball. Balhat ist eher ein wendiger Zuck. Der einzige Konkurrent zu Bachmann ist Ciftci und da nehme ich 10 Mal lieber Bachmann
JB ist der Spieler der uns im letzten Jahr gefehlt hat !



Beitragvon 1:0 » 13.06.2020, 19:11


Meine Erkenntnisse aus dem Spiel:
- Spieler des Tages waren Grill und der Elfmeter-Verschießer. Wer weiß, wie der FCK reagiert hätte wenn das mit 0-1 in die Pause geht.
- "Aufbau Ost" gab es in dieser Rückrunde endlich mal nicht mehr: Siege gegen Magdeburg, Jena und Chemnitz.
- Ein riesiges, ungelöstes Problem: Warum bekommen wir so viele Elfmeter gegen uns?
- Wir gewinnen gegen die Schlechten und verlieren gegen die Guten. Typisch Mittelfeld-Mannschaft.



Beitragvon Südpfälzer1319 » 13.06.2020, 19:31


Kalköfler hat geschrieben:Ich freue mich sehr über das Ergebnis. Tolle zweite Halbzeit mit vielen Chancen für den FCK. Die erste Halbzeit hingegen war wieder geplagt von Fehlpässen und einem abschlussschwachen Timmy Thiele. Dieser konnte allerdings mit seinem Tempo die mangelnde Effizienz vor dem Tor ausgleichen. Außerdem hatten wie extremes Glück, dass Chemnitz den Elfmeter verschossen hat. Hätten sie getroffen wäre das Spiel garantiert anders verlaufen.

Und als Röser getroffen hat, haben wohl ein paar an meine Worte gedacht. Ich habe es euch gesagt Leute, Röser ist sehr torgefährlich und immer für ein Tor zu gebrauchen. Man muss ihn eben nur richtig in Szene setzen und dann macht der seine Dinger. Unsere Torfabrik, nein, LEBENSVERSICHERUNG für die kommende Saison. Ich bin mir sicher, dass er nächste Saison unter den ersten 3 Torschützen der Liga vertreten sein wird.

PS: Was ich ekelhaft finde ist, wenn Leute einen Spieler aufs übelste runter machen, weil er nicht ganz die Stärke aufs Feld bekommt, ihn aber dann nach einem bzw. mehreren guten Spielen plötzlich in den Himmel loben. Versteht mich da bitte nicht falsch, natürlich sollte man hinter seiner Mannschaft stehen. Aber erst dann bzw. nur dann wenn es gut läuft Personen vom FCK zu feiern und immer dann, wenn es eher bescheiden läuft, sich über die Spieler/Trainer/Manager das Maul zu zereißen ist in meinen Augen einfach nur Doppelmoral vom Allerfeinsten. Darüber sollte man wenigstens mal nachdenken, bevor man dann wieder diverse Spieler als "Phantom", "Gomez der 3. Liga" oder "Chancentod" bezeichnet, nachdem man sie heute feiert und man doch angeblich seine Meinung über sie geändert hat... Aber das muss jeder mit sich selbst vereinbaren.


Wer zerreißt sich denn hier das Maul oder jubelt jetzt jemanden hoch?
Wir sind in einem Fussballforum..Da fallen halt mal kernige Worte. Besonders während
des Spiels bzw. danach.
Als dein Super-Röser eingewechselt wurde, waren die Chemnitzer übrigens schon stehend k.o. Die dienten nur noch als Slalomstangen.
Hoffe Röser ist beim nächsten Spiel von Anfang an auf dem Platz. Dann wirst du wieder sein Niveau sehen..Gegen gleich fitte Spieler.
Im übrigen sollte man jetzt in jedem Spiel, "alles oder nichts" spielen. Entweder kommt man nochmal oben dran, oder man belegt eben einen Platz um 12-15..drauf geschissen.



Beitragvon Mathias » 13.06.2020, 19:32


Teufel nocheins! Ich liebe diesen Verein! :love: Ich freue mich für Starke, aber ganz besonders für Röser. Von vielen als Chancentod bezeichnet und verflucht. Ich habe mich auch über seine Trägheit geärgert. Aber es scheint sich zu bestätigen, dass er von den leeren Rängen profitiert. Möglicherweise mehr als andere. Tolles Spiel heute. Das macht Lust auf mehr! :daumen: :teufel2:
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon Rickstar » 13.06.2020, 19:39


ProfessorBetze hat geschrieben:Sorry aber ich kann die viele Kritik an JB hier nicht nachvollziehen. AB und er sind doch zwei völlig andere Spieler Typen . Wenn ihr ernsthaft AB als Ersatz für Bachmann seht habt ihr keine Ahnung von unserem System / Fußball. Balhat ist eher ein wendiger Zuck. Der einzige Konkurrent zu Bachmann ist Ciftci und da nehme ich 10 Mal lieber Bachmann
JB ist der Spieler der uns im letzten Jahr gefehlt hat !

Ich erinnere mich an ein sehr hartes (aber erfolgreiches!) Tackling von Ciftci in Hälfte 1 an unserer linken Aussenlinie. Das war sehr wichtig, da Chemnitz sonst durchhgewesen ist. Ich kann mich über die komplette Saison an kein einziges hartes Einsteigen von JB erinnern. Er fällt nur durch Trikotziehen auf, wenn er wirklich mal versucht einen Spielzug des Gegners zu unterbinden.



Beitragvon Spielmacher89 » 13.06.2020, 19:40


Mich freut es, dass Schad endlich wieder an seine Leistungen der Hinrunde angeknüpft hat. Er war heute richtig "heiß". Ansonsten muss ich Bakhat loben. Es macht wirklich Spaß ihm zuzusehen. Er ist überall und weiß meistens was er in der jeweiligen Situation tun muss. Hinzu kommt eine gute Ball Behandlung und Einsatz. Im Moment ist er unser bester Mittelfeldspieler. Einziges Manko waren heute die vergebenen Chancen. Der Sieg hätte viel höher ausfallen müssen.



Beitragvon graue-eminenz » 13.06.2020, 20:01


Ganz, ganz wichtige 3 Punkte !! Es lässt sich ein bisschen durchatmen.
1 HZ schläfrig und ohne Ideen, viel Glück beim Elfer, aber in der 2 HZ war der Wille zu sehen, dieses Spiel zu gewinnen !
Zwei Einwechselspieler die Tore gemacht, sehr gut !
Freut mich für Röser und auch Starke, das wird ihn weiterbringen.
Für mich aber die Entdeckung des Spieles : BAKHAT, der kann technisch sehr viel, hat Übersicht und ist torgefährlich. Ihn weiter integrieren in der Mannschaft.
Grill wieder top gehalten, keine Frage, die Zeit von Spahic kommt ja noch.
Pick hat wieder viel probiert und geackert, es klappt halt nicht immer. Thiele wieder einmal sehr unglücklich gespielt. Schad bärenstark, kein Ausfall in der Mannschaft, so kann es weitergehen !



Beitragvon Briggedeiwel » 13.06.2020, 20:03


Rickstar hat geschrieben:
ProfessorBetze hat geschrieben:Sorry aber ich kann die viele Kritik an JB hier nicht nachvollziehen. AB und er sind doch zwei völlig andere Spieler Typen . Wenn ihr ernsthaft AB als Ersatz für Bachmann seht habt ihr keine Ahnung von unserem System / Fußball. Balhat ist eher ein wendiger Zuck. Der einzige Konkurrent zu Bachmann ist Ciftci und da nehme ich 10 Mal lieber Bachmann
JB ist der Spieler der uns im letzten Jahr gefehlt hat !

Ich erinnere mich an ein sehr hartes (aber erfolgreiches!) Tackling von Ciftci in Hälfte 1 an unserer linken Aussenlinie. Das war sehr wichtig, da Chemnitz sonst durchhgewesen ist. Ich kann mich über die komplette Saison an kein einziges hartes Einsteigen von JB erinnern. Er fällt nur durch Trikotziehen auf, wenn er wirklich mal versucht einen Spielzug des Gegners zu unterbinden.

Ach nein?
Hier was aus dem Stehgreif:
Zu saisonbegin in Grosasbach, gleich am Anfang einen Gegenspieler ziemlich rüde auf Höhe der Mittellinie umgeflext und somit einen Konter unterbunden.
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon SEAN » 13.06.2020, 20:20


Kleinigkeit nebenbei. Gunther Metz war beim Spiel im SWR Studio. Laut TM Daten ist er nicht mehr beim DFB, sondern nur noch bei uns als "Talent-Manager". Ich dachte das er zwei Jobs hat, also bei uns und beim DFB. Könnte da was Richtung U21 laufen?

Zum Spiel. Wirklich gut war das nicht. Besonders die erste Halbzeit war für mich sehr enttäuschend, da war überhaupt kein Biss im Spiel. Allerdings von beiden Mannschaften.
Die zweite Halbzeit war dann doch um einiges besser. Das ausgerechnet Grill dann der Matchwinner wird, ist schon der Hit. Ich hätte ihn wie vor dem Spiel geschrieben auch mal auf die Bank gesetzt, und Spahic seine Chance gegeben. Das war ja gegen 1860 alles andere als schlecht. Zudem machen die 2 mit am meisten kritisierten Spieler im Kader die Tore... was soll man dazu sagen?

Jetzt sind noch 18 Punkte zu verteilen, schlechtestenfalls haben wir morgen nach dem Spieltag 7 Punkte Vorsprung. Der Mannschaft ist alles zuzutrauen, von einer Siegesserie bis Saisonende, bis zu einer Niederlagenserie. Die Inkonstanz ist schon zum verzweifeln. Nicht nur spielerisch, gerade vor dem Tor hab ich das Gefühl, das mein Bart von Spiel zu Spiel grauer wird und die Geheimratsecken größer.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Chris10.1 » 13.06.2020, 20:29


Südpfälzer1319 hat geschrieben:
Wer zerreißt sich denn hier das Maul oder jubelt jetzt jemanden hoch?
Wir sind in einem Fussballforum..Da fallen halt mal kernige Worte. Besonders während
des Spiels bzw. danach.


Gegen kernige Worte während des Spiels haben denke ich die wenigsten Probleme. Aber es fängt ja schon meist schon oft bei der Aufstellung (bzw. vor den Einwechslungen) an, wo Leute anfangen mit dem runtermachen der eigenen Spieler. Hier, auf Twitter, bei Facebook. Ohne den Spielern mal die Chance zu geben sich zu bessern.

Fakt ist, wir müssen mit diesem Kader die Saison zu ende bringen und es können nicht jedes mal (im 3 Tagesrhythmus) die besten spielen. Was bringt es da wirklich jedesmal auf nen Spieler drauf einzuhauen, bevor er das Feld betritt? Nichts, rein gar nichts bringt das.

Als dein Super-Röser eingewechselt wurde, waren die Chemnitzer übrigens schon stehend k.o. Die dienten nur noch als Slalomstangen.
Hoffe Röser ist beim nächsten Spiel von Anfang an auf dem Platz. Dann wirst du wieder sein Niveau sehen..Gegen gleich fitte Spieler.


Also du hoffst, dass einer unserer Spieler endlich wieder schlecht spielt, nur um recht zu haben? Das halte ich für ziemlich bedenklich.

Warum kann man nicht einfach mal hoffen, dass ein Spieler seine Leistung halten kann? So oft ließt man hier von Spieler XYZ, der bei nem neuen Verein aufblüht. Was läuft hier bei uns falsch, dass diese Spieler nicht bei uns aufblühen? Vielleicht liegts ja am dauerhaften runtermachen. Bringt er mal ne gute Leistung lags am schwachen Gegner und beim nächsten wird er wohl wieder sein normales Niveau zeigen.



Beitragvon ChrisW » 13.06.2020, 20:42


Tavlaret hat geschrieben:Es ist echt der Hammer, hätten wir nur 2 dumm und unnötig verlorene Spiele gewonnen, ginge es jetzt noch voll um den Aufstieg. :cry:

Hätte der den Elfer gemacht und Jena verdient ausgeglichen, ginge es jetzt gegen den Abstieg!!! Wir sind genauso gut, wie da wo wir stehen!!



Beitragvon ChrisW » 13.06.2020, 20:46


ProfessorBetze hat geschrieben:Sorry aber ich kann die viele Kritik an JB hier nicht nachvollziehen. AB und er sind doch zwei völlig andere Spieler Typen . Wenn ihr ernsthaft AB als Ersatz für Bachmann seht habt ihr keine Ahnung von unserem System / Fußball. Balhat ist eher ein wendiger Zuck. Der einzige Konkurrent zu Bachmann ist Ciftci und da nehme ich 10 Mal lieber Bachmann
JB ist der Spieler der uns im letzten Jahr gefehlt hat !

JB ist der Spieler, der uns schon seit Jahren fehlt! Aber dieser JB erfüllt in keinster Weise diese Anforderungen. Er hat weder einen guten Defensivkopfball, noch ist er gut im Aufbauspiel. Alles Dinge, die ein 6er können muss. Also müssen sich die Verantwortlichen bald wieder auf die Suche nach einem wahren JB machen.



Beitragvon Außenstehender9 » 13.06.2020, 20:49


Chris10.1 hat geschrieben:
Südpfälzer1319 hat geschrieben:
Wer zerreißt sich denn hier das Maul oder jubelt jetzt jemanden hoch?
Wir sind in einem Fussballforum..Da fallen halt mal kernige Worte. Besonders während
des Spiels bzw. danach.


Gegen kernige Worte während des Spiels haben denke ich die wenigsten Probleme. Aber es fängt ja schon meist schon oft bei der Aufstellung (bzw. vor den Einwechslungen) an, wo Leute anfangen mit dem runtermachen der eigenen Spieler. Hier, auf Twitter, bei Facebook. Ohne den Spielern mal die Chance zu geben sich zu bessern.

Fakt ist, wir müssen mit diesem Kader die Saison zu ende bringen und es können nicht jedes mal (im 3 Tagesrhythmus) die besten spielen. Was bringt es da wirklich jedesmal auf nen Spieler drauf einzuhauen, bevor er das Feld betritt? Nichts, rein gar nichts bringt das.

Als dein Super-Röser eingewechselt wurde, waren die Chemnitzer übrigens schon stehend k.o. Die dienten nur noch als Slalomstangen.
Hoffe Röser ist beim nächsten Spiel von Anfang an auf dem Platz. Dann wirst du wieder sein Niveau sehen..Gegen gleich fitte Spieler.


Also du hoffst, dass einer unserer Spieler endlich wieder schlecht spielt, nur um recht zu haben? Das halte ich für ziemlich bedenklich.

Warum kann man nicht einfach mal hoffen, dass ein Spieler seine Leistung halten kann? So oft ließt man hier von Spieler XYZ, der bei nem neuen Verein aufblüht. Was läuft hier bei uns falsch, dass diese Spieler nicht bei uns aufblühen? Vielleicht liegts ja am dauerhaften runtermachen. Bringt er mal ne gute Leistung lags am schwachen Gegner und beim nächsten wird er wohl wieder sein normales Niveau zeigen.


Danke, genau meine Meinung :daumen:
Wer unser Trikot trägt, verdient unsere Unterstützung. Dieses dauernde "auf die Fresse hauen" nervt gewaltig.



Beitragvon Südpfälzer1319 » 13.06.2020, 21:02


Wenn einer der am meisten in der 3. Liga verdient nicht mal kritisieren darf, dann gute Nacht.
Und wenn ich schreibe das die Chemnitzer kaputt waren als der Röser rein gekommen ist, ist daß meine Meinung und weit weg von "auf die Fresse hauen".
Und wenn er in der Anfangsformation stand, kam nie viel dabei rum. Und das ist meine Sichtweise.
Er kann gerne jedes Spiel ein Tor schießen, würde mich freuen. Der Glaube fehlt mir halt.
Und wie gesagt, bei dem Gehalt verlange ich mehr..



Beitragvon Außenstehender9 » 13.06.2020, 21:16


@Südpfälzer1319:
Ich weiß nicht, wie viel Röser verdient (ich bezweifele auch, dass du das weißt), von daher kann ich das nicht beurteilen. Natürlich ist das deine Meinung. Wenn du aber meinst, dass die gegnerische Mannschaft in der 65 Minute schon platt ist, wäre das schon mehr als bedenklich (für den Gegner). Vielmehr hat er den Treffer super mit vorbereitet und ist den langen Weg mit in die Spitze gegangen.
Ich verstehe nicht, warum man sich einfach nicht darüber freuen kann... (meine Meinung)



Beitragvon Südpfälzer1319 » 13.06.2020, 21:39


Hä...Die waren doch läuferisch total am Ende. Und zwar die ganze zweite Halbzeit.
Und ich weiß nur, daß es in der 3. Liga nicht viele Spieler gibt, die sich für 2000 Euro Kaltmiete im Monat ne Wohnung mit Blick auf den Haardtwald leisten können.
Und ich freue mich doch...hoffe sogar er spielt jetzt öfter...aber halt nur wenn wir mit drei Spitzen spielen, um mal ordentlich zu pressen. Zu verlieren gibt's jetzt eh nix mehr. Von daher..voll druff!



Beitragvon LDH » 13.06.2020, 21:46


Wenn man sich jetzt nicht allzu dämlich anstellt sollte man sich von einem Abstiegsplatz fern halten können.
Bleibt zu hoffen, dass auch abseits des Platzes so langsam alles in trockene Tücher gebracht wird. Es ist da aktuell sehr ruhig für FCK-Verhältnisse.



Beitragvon flidp » 13.06.2020, 22:17


Südpfälzer1319 hat geschrieben:Hä...Die waren doch läuferisch total am Ende. Und zwar die ganze zweite Halbzeit


Das sind aber ganz bedenkliche Aussagen jetzt ... :teufel2: Denn entweder heißt das ja, dass unsere Fitnessabteilung doch nicht so schlecht ist, oder aber - noch schlimmer - es würde heißen, dass unser Trainer irgendwie doch was richtig gemacht hat mit der ganzen unnötigen Auswechselei in den letzten Spielen :p :p :p
Alles Sachen, die irgendwie nicht sein können, wenn man hier im Forum so liest :daumen:



Beitragvon lancelot666 » 13.06.2020, 22:18


Ich bin begeistert von dem jungen Bakhat. Das ist ein Riesentalent. Es hat fast alles Hand und Fuß was er macht, technisch sehr beschlagen und vor Allem auch kämpferisch stark.
Weiter so, das wird Einer !!!
Nichts kann mehr zur Seelenruhe beitragen, als wenn man garkeine Meinung hat!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste