Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon CHESSBASE » 22.09.2019, 15:38


Schommers verdient auf jedenfall eine Chance!
Er kann ja nichts dafür, dass Bader ihn genommen hat! :lol:

Deshalb sage ich auch "Bader raus!"
Zuletzt geändert von CHESSBASE am 22.09.2019, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon hierregiertderfck » 22.09.2019, 15:38


Yogi hat geschrieben:Seit dem Abstieg aus Liga 1 bekommt man in der Summe zu 95% nur Anti Fussball geboten und trotzdem ist der Schnitt noch bei 24000. Wo ausser beim FCK gibt es sowas noch? Und alles ohne grosses Murren hin zu nehmen? Da von verwöhnt zu sprechen ist ein Witz. Unser Problem ist die Vereinsführung ohne Plan

Selbst Fans, die mittlerweile mitte 20 bis um die 30 Jahre alt sind, haben die letzte Meisterschaft wohl noch gar nicht bewusst miterlebt und haben bis jetzt, seit sie bewusst FCK-Spiele schauen, wohl bis auf die Kurz-Ära nur Scheißdreck gesehen.

Und jeder andere, egal welchen Alters, sieht nun seit fast 20 Jahren auch nichts anderes. Ich weiß auch nicht, wie man da jedes mal auf diesen Schwachsinn von wegen "verwöhntes Umfeld" kommt.



Beitragvon oskarwend » 22.09.2019, 15:42


Meine Hoffnung auf den neuen Trainer sind nach der Performance gegen Null. Hemlein erneut Kapitän und Ausfall. Solche reinen Kampfspieler, die spieltechnisch nichts drauf haben, findet man in den unteren Ligen wie Sand am Meer.

Ich habe fast das Gefühl, Bader hat ihm die Aufstellung vorgeschlagen.

Und wieder scheint die Kondition zu fehlen, unglaublich.



Beitragvon Schwebender Teufel » 22.09.2019, 16:21


Wie ich es erwartet habe der Trainereffekt hat quasi gar nicht statt gefunden.....wieder mal eine Führung nicht zum Sieg genutzt und die Heimspielbilanz katastrophal was will man noch sagen alles Dreck :(



Beitragvon Nickthequick030 » 22.09.2019, 16:36


Hmm, die Hoffnungen auf den Trainer Wechsel-Effekt sind nicht aufgegangen und ehrlich gesagt empfand ich die Fehler in der ersten Halbzeit geradezu unglaublich.
Zum Spiel und Trainer ist eigentlich schon alles gesagt worden, ich denke es war ein kleiner Schritt in die richtige Richtung mehr auch nicht.
Vielleicht mal ein Hoffnungsschimmer auch wenn ich nicht glaube dass wir mit dem Aufstiegsregionen nich etwas zu tun haben werden...:
Ingolstadt wurde doch hier im Forum bereits als fast schon sicherer Aufsteiger erklärt. Jetzt ist Haching erster und Ingolstadt steht mit 14 Punkten auf Platz 6 !
Was ich damit sagen will. Die Saison ist noch lang.



Beitragvon Lonly Devil » 22.09.2019, 16:50


Seit acht Spielen ungeschlagen! Aber auch sechs Spiele ohne Sieg. Bei Remis-Krösus 1. FC Magdeburg flogen nach dem Lautern-Remis in der Kabine die Fetzen.

Während Trainer Stefan Krämer (52) die Pressekonferenz absolvierte, geigte sich das Team schonungslos die Meinung.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Möglicherweise waren die Magdeburger mit dem Punktgewinn nicht so ganz zufrieden. :?
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon iceman2008 » 22.09.2019, 16:54


Da es gestern selbst nach dem Tor so leise war das man die Tormusik hörte frage ich mich wer diese ausgesucht hat.

Wir schiessen ein Tor und es läuft Ole Rot Weiss so laafd die Gschichd wir werden siegen verlieren nicht.

Das ist sowas von unpassend da wir selbst nach Toren meistens nicht gewinnen.

Einfach mal drüber nachdenken :P



Beitragvon zille » 22.09.2019, 16:57


Ich weine Sascha Hildmann sehr viele Tränen nach, da a) sehr sympathisch und b) für mich oftmals gut nachvollziehbare Aufstellungen und Auswechslungen.
Der erste Eindruck von Boris Schommers auf der Vorstellungs-PK war bei mir erst mal nicht so gut.
Nun, nach dem 1. Spiel, auf das Boris Schommers nicht viel, aber eben doch etwas Einfluss nehmen konnte, bin ich deutlich positiver gestimmt. Man stand hinten recht gut und nach vorne geht was, das kann man entwickeln. Wartet wirklich mal ab, Schommers könnte tatsächlich ein guter Griff sein.



Beitragvon Thomas » 22.09.2019, 17:07


ExilDeiwl hat geschrieben:Bei den Fragen von Flo und Thomas auf der PK fand ich, dass Schommmers schon gleich ziemlich gereizt reagiert hat. Mag sein, dass das nur der Situation geschuldet ist und sich das noch gibt. Aber ich werde darauf mal ein wenig achten, sofern das aus der Ferne geht...

zet hat geschrieben:Dass Schommers auf die Fragen von Flo und Thomas schroff reagiert hat, ist mir auch aufgefallen. Obwohl ich speziell diese Fragen nicht wirklich schlimm fand, ist es trotzdem auffällig. Statt aber direkt wieder Schommers an der Stelle zu hinterfragen, könnte man auch mal DBB hinterfragen ... es ist schon so, dass die Fragen oft sehr provokativ sind (wie gesagt, in diesem Fall fand ich das allerdings nicht) was leider nicht immer das gleiche ist, wie kritisch ... stellt sich die Frage, ob hinter den Kulissen schon Unmut aufkam, Flo deutet ja an, dass es vorher schon einen Austausch gab ...

Pinolino hat geschrieben:Meint ihr die PK nach dem Spiel. Da kann ich die Reaktion Schommers absolut nachvollziehen, vor allem bei der genaueren Nachfrage von Thomas. Nix gegen dich Thomas, aber die Frage, ob der prädestinierte Umschaltspieler beim Gegentor nicht hinten gefehlt habe, eieiei ! Ein Offenbarungseid taktischen Unverständnisses. Da darf man froh sein, überhaupt eine Antwort bekommen zu haben. Andere Typen hätten die Frage weggelacht und kein Wort dazu gesagt. Für mich eher eine sehr sehr harmlose Reaktion von BS...

Noch mal kurz, weil hier darüber diskutiert wird, zu der Szene mit Auswechslung / Eckball / Gegentor:

Meine Frage auf der Pressekonferenz war nicht optimal formuliert ("Nach meinem Eindruck hat Florian Pick in der Abwehr gefehlt?"), denn mir ist es natürlich auch klar, dass Pick sicher nicht gegen einen 1,88-Meter-Mann als Gegenspieler eingeteilt gewesen wäre. Neben der reinen Logik wussten wir das zu diesem Zeitpunkt auch schon dadurch, weil Pick selbst es im Spieler-Interview gesagt hat (genauer nachzulesen hier in unserer Stimmen-News). Aber trotzdem ist es doch so, dass wir wegen dieses Wechsel-Wirrwarrs nur mit neun Feldspielern in und am Strafraum waren und nicht mit zehn - das ist erstmal Fakt und ich finde ein genauerer Blick darauf schadet nichts:

Hier in der SWR-Mediathek kann man sich das komplette Spiel noch mal ganz genau anschauen und auch der Kommentator spricht von Minute 1:37:26 bis 1:41.30 vier Minuten lang immer wieder über das Auswechsel-Missverständnis: https://www.ardmediathek.de/swr/player/ ... ExNTQ4Mjg/ Man sieht unter anderem auch, wie die Hälfte unserer Spieler mit verschränkten Armen Florian Pick auf dem Weg zur Auswechselbank hinterher schaut und sich dann erst ganz kurz vor knapp wieder zum Eckball orientiert, der dann schnell ausgeführt wird. Pick selbst schafft es gar nicht mehr zurück bis zu seiner Position an die Strafraumgrenze, wie man ebenfalls im Video sehen kann. Und man sieht übrigens auch, wie fünf unserer Spieler sich bei der Hereingabe zum Ball orientieren (das Kopfballduell gegen drei FCK'ler gewinnt dann der Magdeburger), und der spätere Torschütze im Hintergrund sich dadurch komplett freilaufen kann.

Okay, ich finde das so oder so blöde Gegentor war die spielentscheidende Szene, auch Boris Schommers hat ja gesagt ohne das hätten wir wahrscheinlich gewonnen. Deshalb war es aus meiner Sicht auch sinnvoll, nach dem Spiel da noch mal genauer nachzuhaken, was wir mit den Fragen an Pick (wobei der das Thema sogar ohne Frage von sich aus rausgesprudelt hat) und an Schommers dann auch gemacht haben.

Direkt nach der Pressekonferenz habe ich dann bei Schommers ohne Mikrofon nochmals nachgefragt, warum denn aber Pick überhaupt nach draußen gelaufen ist, wenn er doch noch nicht raus sollte. Darauf antwortete er mir, dass der vierte Offizielle die Wechseltafel hochgehalten habe (wobei es in der 3. Liga gar keinen vierten Offiziellen gibt, da musste sich Schommers dann nach Hinweis selbst korrigieren), was ebenfalls auch der SWR-Kommentator im Video oben so sagt.

Jetzt wird es noch kurioser, einerseits schon fast lächerlich ins Detail gehend, aber andererseits sind wir doch hier im Profifußball und Leistungssport und da kommt es eben manchmal auf kleinste Nuancen an: In der 3. Liga gibt es wie gesagt keinen vierten Offiziellen, sondern die Auswechslungen, Nachspielzeit usw. werden von einem Vereinsmitarbeiter angezeigt. Beim FCK macht das seit letzter Saison ein freier Spieltagsmitarbeiter, sein Name ist Torsten, bestimmt ist er vielen Fans schon mal aufgefallen mit der Auswechseltafel am Spielfeldrand. Weshalb ich schreibe "jetzt wird es noch kurioser": Torsten war gestern nicht da, die Anzeigetafeln hat stattdessen gestern eine Frau mit RPR-Jacke hochgehalten, die das also wohl zum ersten Mal oder jedenfalls noch nicht oft gemacht hat. Pick ist dann deswegen - laut Schommers - rausgelaufen, wurde vom Trainerteam wieder zurückgeschickt, und es fiel das Gegentor.

Ich will jetzt gar nicht behaupten, das RPR-Mädchen sei schuld an dem Wirrwarr. Keine Ahnung. Auch ob Schommers, Pick oder der Schiedsrichter es vermasselt haben, kann ich nicht abschließend beurteilen. Inwiefern die Konzentration beim folgenden Eckball gestört war, darüber gehen die Meinungen wie oben beschrieben auseinander. Ob man also überhaupt so darauf herumreiten muss? All das möge bitte jeder für sich selbst beurteilen. Zumindest konnten wir durch unsere Nachfragen aber noch ein paar weitere Details zu der Geschichte hinzufügen und - wie gesagt - weil es im Zusammenhang mit dem Gegentor steht, waren es doch die spielentscheidenden Minuten.

Provokant fand ich meine Frage jedenfalls nicht und dass Schommers übertrieben ätzend reagiert hätte, will ich jetzt auch nicht unterschreiben. Man muss sich doch auch erstmal ein bisschen kennenlernen, wenn es um Fragen und Antworten nach so einem emotionalen Spiel geht. Schauen wir also mal, was die nächsten Monate mit dem neuen Coach bringen - hoffentlich vor allem sportlichen Erfolg! :teufel2:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Blaumann » 22.09.2019, 17:14


Jetzt kommt es also zum Abstiegsgipfel in Liga 3 in München nächsten Samstag.
Wenn Uerdingen morgen mind.1 Punkt holt, heisst das: der 15.gegen den 16.

Wie tief sind unsere einst ruhmreichen Traditionsclubs doch gesunken....

Und alles trotz (oder wegen) Investoren und der ewigwen Träumerei von alten glorreichen Tagen.



Beitragvon RedPumarius » 22.09.2019, 17:37


@Blaumann:
Du sagst es zurecht. Einfach nur eine Schande. Gruß aus lautre nach München. :daumen:



Beitragvon Red Rooster » 22.09.2019, 17:44


Ich habe bei dem Spiel keinen "Hoffnungsschommer" gesehen. Gleicher Murks wie die letzten Spiele. Dafür hätte man den Trainer nicht wechseln müssen. Es ist halt so: Ein VW Golf wird kein Porsche nur weil man den Fahrer wechselt. Ob der neue Trainer den FCK vor dem Abstieg retten kann wird man sehen. Wie manche auf die Idee kommen mit dem Aufstieg noch was zu tun haben zu können bleibt mit rätselhaft. Zum kommenden Spiel bei 1860 wäre mal interessant zu wissen wie viele Millionen Euro Hasan Ismaik in den Verein gepumpt hat und wieso trotz dieses Sponsors die Löwen nur 3. Liga spielen.



Beitragvon Shiro » 22.09.2019, 17:56


oskarwend hat geschrieben:Meine Hoffnung auf den neuen Trainer sind nach der Performance gegen Null. Hemlein erneut Kapitän und Ausfall. Solche reinen Kampfspieler, die spieltechnisch nichts drauf haben, findet man in den unteren Ligen wie Sand am Meer.

Ich habe fast das Gefühl, Bader hat ihm die Aufstellung vorgeschlagen.

Und wieder scheint die Kondition zu fehlen, unglaublich.


Genau. Kondition kann man auch in 2 Einheiten korrigieren...

Man man man... bei manchen Beiträgen wünscht man sich einen IQ Test fürs Forum....
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon DeDeiwel » 22.09.2019, 18:06


War gestern oben und hoffe, dass das das letzte Spiel mit altlasten war... Es wird zeit zu Kämpfen, Lautern, Kämpfen

Auf geht schommer mach dein Ding ich urteile erst in einigen Wochen, was btw andere auch tun sollten

Off Topic:

Wie genau ist das mit den nichtgekauften DK Abo Reservationen im Pokal? Wann gehn die in den Verkauf will gegen Nürnberg hoch und am liebsten in 8/9 1-2. DK gibts bei mir erst nächste Saison wenn die Leistung halbwegs passen sollte



Beitragvon Schwebender Teufel » 22.09.2019, 18:10


Mich wundert die Aussage unseres neuen Trainers doch sehr wie kann man bei der Tabellensituation mit dem Punkt zu frieden zu sein geht doch gar nicht....
Der FCK steckt voll im Abstiegskampf.
Am kommenden Samstag gegen 1860 ist Abstiegskampf pur angesagt und sollte man dort nicht gewinnen wo ich leider nicht von aus gehe wird man auf einen Abstiegsplatz durch gereicht.

Bei diesem Verein stimmt es halt leider hinten und vorne nicht und das leider schon seit Jahrzehnten.
Man hat wirklich den Eindruck die komplette Fussballunkompetenz hat dich in Kaiserslautern zusammen gefunden und selbst wenn ein Krampe Indianer Wüste geschickt wird der nächste steht schon an der Tür um den Karren noch weiter un die Sch....zufahren.



Beitragvon eckham » 22.09.2019, 18:15


Was war das gestern? Haben wir eine Mannschaft gesehen, die für den Ex-Trainer gespielt hat?

Mir ist klar, dass Schommers noch nicht viel Zeit hatte, die Mannschaft kennenzulernen. Was außer Training und Gesprächen kann er in der kurzen Zeit machen? Ich würde mit Videoanalysen von bisherigen Saisonspielen anfangen. Dann bekäme ich zum einen einen Einblick in die Stärken und Schwächen der Spieler und käme nie auf die Idee, Hemlein statt Starke zu bringen. Zum anderen würde ich sehen, was gut läuft (u.a. Umschaltspiel) und was nicht (u.a. Standards, Defensivverhalten). Ersteres würde ich so beibehalten, an letzterem würde ich arbeiten.
Dann noch irgendwie die Köpfe der Spieler frei kriegen. Ich weiß, das lässt sich leicht sagen, aber wer es zum Trainer im Profibereich geschafft hat, der dürfte psychologisch schon irgendwas drauf haben.

Was haben wir gesehen? Eine zu Beginn völlig verunsicherte Mannschaft. Keine Bewegung, schon sind wir wieder in der Steinzeit. Das hat sich schlimmer angefühlt als das 1:6.
Wenn das jetzt wieder die Regel sein soll, ist die Saison für mich fast schon gelaufen.

Bader raus!

Und der neue Trainer? Der erzählt SWR1, er hätte während des Spiels viel Spaß gehabt.
Spaß! Hat das Party-Pack es jetzt schon auf die Trainerbank geschafft? Herzlichen Glückwunsch, dann muss ja jetzt keiner mehr betteln gehen. Zu denen fällt mir echt nichts mehr ein.
Zuletzt geändert von eckham am 22.09.2019, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Dauergesänge reduzieren! Emotionen respektieren!



Beitragvon Adaleh » 22.09.2019, 18:37


Lonly Devil hat geschrieben:
Adaleh hat geschrieben:Langsam kommt es mir so vor, als wenn bei Einigen der Lust am Niedergang unseres FCK ziemlich groß ist! Es wird gemosert, gehetzt, runtergemacht, schlecht geredet... es ist Wahnsinn!
Sie spielen zeitweise erbärmlich, Bader hat Fehler gemacht, einige Vertreter des Beirats haben möglicherweise ein charakterliches Defizit...
Aber was wollt ihr denn? Alles in Grund und Boden meckern?
... ...

Was soll denn nach Deiner Meinung nach geschehen?
Befall klatschen, immer weiter so und den 1.FCK bis zur Auflösung immer weiter nach unten durchreichen?
Das geschieht nämlich, da sind wir auf gutem Weg, wenn weiterhin alles nur stoisch hingenommen wird. :shock:

Also, was sollte nach Deiner Meinung geschehen?


Ich kann´s Dir sagen was ich will... z.T. ist es hier bei einigen Kommentaren auch schon durchgeklungen:
- ich will dem neuen Trainer eine faire Chance geben mit einem angemessenen Vorlauf
- ich will der extrem verunsichert Mannschaft nicht jeden Mut nehmen,
- ich will Fans, die nicht bereits beim ersten (!) Fehlpass pfeifen (wie gestern geschehen)
- ich will eine Anhängerschaft, die kapiert, dass wir aus diesem Loch NIEMALS herauskommen, wenn wir zumindest unbewußt immer noch den Maßstab der "großen" Zeiten anlegen
-
Die Hybris des damaligen Vorstands um Friedrichs, Keßler, Jäggi und Konsorten hat den Betze strukturell schwer beschädigt. Dieselbe Hybris bei den Fans führt zu einem permanten Dauergemotze über Alles und Jeden im Kontext des FCK. Konstuktive Kritik geht anderes!
Auch mir platze gehen Meppen der Kragen. Aber wenn wir Fans so weitermachen, vertreiben wir auch den Letzten aus der professionellen Fußballwelt für sportliche Aufgaben und ein Sponsoring...



Beitragvon Allievi89 » 22.09.2019, 18:47


In der Halbzeitpause hieß es im SWR-Bericht, manche Spieler hätten sich Hildmann gegenüber am Ende "nicht professionell verhalten". Der Reporter Schmitt sprach im Konjunktiv, die Info war also Second Hand und nicht 100 pro belegt. Allerdings ist mir dabei das Messer im Sack aufgegangen. Ich habe so die vage Vermutung, dass wir da 1-3 Stimmungsmacher/faule Eier im Team haben. Wenn die einmal unprofessionell agieren wird sich das nicht ändern. Bin mal gespannt ob da was rauskommt und wenn, was da rauskommt. Das geht nämlich überhaupt nicht.



Beitragvon Lonly Devil » 22.09.2019, 19:22


Adaleh hat geschrieben:... ...

Ich kann´s Dir sagen was ich will... z.T. ist es hier bei einigen Kommentaren auch schon durchgeklungen:
- ich will dem neuen Trainer eine faire Chance geben mit einem angemessenen Vorlauf
- ich will der extrem verunsichert Mannschaft nicht jeden Mut nehmen,
- ich will Fans, die nicht bereits beim ersten (!) Fehlpass pfeifen (wie gestern geschehen)

Bis dahin mache ich mit.
Ich kann aber auch verstehen, wenn nach der ewigen Durststrecke bei einigen spontan die Emotionen durchbrechen.
Das gehört auch zum Fußball.
Adaleh hat geschrieben:- ich will eine Anhängerschaft, die kapiert, dass wir aus diesem Loch NIEMALS herauskommen, wenn wir zumindest unbewußt immer noch den Maßstab der "großen" Zeiten anlegen

Diese Zeiten sind schon längst vorbei.
Wer das noch nicht begriffen haben sollte, dem ist echt nicht mehr zu helfen.

Dazu gehört aber auch, die Fehler nicht immer in der Vergangenheit zu suchen.
Adaleh hat geschrieben:Die Hybris des damaligen Vorstands um Friedrichs, Keßler, Jäggi und Konsorten hat den Betze strukturell schwer beschädigt.
... ...

Den aktuellen Kader stellten Andere zusammen.
Das aktuelle Geschehen im Verein bestimmen Andere.

... und darauf wird endlich entsprechend reagiert.
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon joergi » 22.09.2019, 19:31


hierregiertderfck hat geschrieben:
Yogi hat geschrieben:Seit dem Abstieg aus Liga 1 bekommt man in der Summe zu 95% nur Anti Fussball geboten und trotzdem ist der Schnitt noch bei 24000. Wo ausser beim FCK gibt es sowas noch? Und alles ohne grosses Murren hin zu nehmen? Da von verwöhnt zu sprechen ist ein Witz. Unser Problem ist die Vereinsführung ohne Plan

Selbst Fans, die mittlerweile mitte 20 bis um die 30 Jahre alt sind, haben die letzte Meisterschaft wohl noch gar nicht bewusst miterlebt und haben bis jetzt, seit sie bewusst FCK-Spiele schauen, wohl bis auf die Kurz-Ära nur Scheißdreck gesehen.

Und jeder andere, egal welchen Alters, sieht nun seit fast 20 Jahren auch nichts anderes. Ich weiß auch nicht, wie man da jedes mal auf diesen Schwachsinn von wegen "verwöhntes Umfeld" kommt.


Genau, um's mal so zu sagen: Geht mir escht rischtisch uffn Sack, was NTV da in die Welt gesetzt hat. Es geht doch einfach nur um die Existenz unseres FCK. Die letzte Patrone is verschossen. Spielen wir noch'n Jahr 3.Liga (so es denn finanziell zur Lizenz reicht) sind Grill, Pick, Kühlwetter, Sickinger und Schad weg PUNKT
Das Fans überhaupt noch uffn Betze geh'n is schon der Hammer und das sie nach so'nem Gegurke pfeifen is doch klar. Und Bader raus ist ja wohl noch viel klarer. Ich hab immer die Mannschaft verteidigt, aber die is wirklich falsch zusammen gestellt. Und das Schlimme is', das die Spieler die Leistung bringen, es dann auch voll abkriegen. Aber Du kannst doch nich daneben stehen, alles schön reden und zusehen wie wir sehenden Auges in der Hölle versinken.
Sollte Bader wirklich vom Berg gejagt werden (was inständig hoffe), wer soll's dann noch machen wollen und können. Etwa Becca...man man, was 'ne (sorry) Scheisse

Es is' jetz schon das 4. Jahr, das ich auf'n Wunder hoff'. Ich weiß es wird nich' passieren! Aber hoffen tu ich trotzdem, das Schommer noch was reißen kann.. Nur der FCK :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon FCK66 » 22.09.2019, 19:35


"Dann noch irgendwie die Köpfe der Spieler frei kriegen. Ich weiß, das lässt sich leicht sagen, aber wer es zum Trainer im Profibereich geschafft hat, der dürfte psychologisch schon irgendwas drauf haben."

Zu dem Thema (wurde weiter oben geschrieben) - wer jemals Fussball gespielt hat, weiß wie viel Anteil beim Fussball Kopfsache ist. In der Pause war ein Vertreter aus Magdeburg (weiß nicht mehr den Namen) im Interview und er meinte, nach so einer Niederlage wie beim Spiel in Meppen ist es schwer den Kopf frei zu kriegen. Ein 10m Pass kommt einem dann vor als wären es 30m. Ich denke, dass kennt jeder Ex-Fussballer. Und da ist es egal in welcher Klasse man kickt.

Dies soll auch keine Ausrede für unsere Spieler sein, aber auch wenn es schwer fällt - man muss jetzt einfach ein paar Wochen Ruhe bewahren (gegenüber dem Team - nicht gegenüber Bader & Co). Und dann hoffen wir mal, dass man eine Besserung sieht.



Beitragvon Lonly Devil » 22.09.2019, 19:40



Hier zum Vergleich die Noten von der Bild

Lennart Grill: Note: 2

Dominik Schad: Note 4

Carlo Sickinger: Note 4

José Matuwila: Note 4

Janek Sternberg: Note 5

Janik Bachmann: Note: 4

Simon Skarlatidis: Note 5

Christoph Hemlein: Note: 4

Florian Pick: Note: 3

Christian Kühlwetter: Note: 4

Timmy Thiele: Note: 4

Lucas Röser: Note: 5

Antonio Jonjic: Note: Ohne Bewertung

Gino Fechner: Note: Ohne Bewertung

Quelle und Begründung zu den Noten: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html


Von mir gab es für alle Spieler, wie seit einiger Zeit üblich, die Note 1.
Da ich davon ausgehe, dass die Spieler wirklich ihr bestes gegeben haben. :oops:
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon oskarwend » 22.09.2019, 19:44


Welcher Verein beschäftigt Profi-Fussballer, deren Kondition nur für einen Teil der eigentlichen Spielzeit (70 Minuten statt 90 Minuten) ausreicht?

a) Weiße Fahne Helgoland
b) 1. FC Kaiserslautern
c) Barfuß Jerusalem



Beitragvon joergi » 22.09.2019, 19:53


@Lonly Devil:
Meiner Meinung nach is das was war großartig, aber z.Zt. völlig wurscht. Die die letzten drei Jahre zu verantworten haben, haben aus einer, zugegeben richtig schwierigen, verfahren Situation heraus, nichts, aber auch gar nichts gemacht. Sie haben alles nur noch schlimmer gemacht und sind damit für die miserable Außendarstellung des FCK verantwortlich. Was sollen den die Fans bitteschön machen :?:? Es geht doch schlicht um die Existenz des FCK! Und Du musst zugeben, zur Zeit läufts auf allen Ebenen semiprofessionel, da liegen überall die Nerven blank. Die "verwöhnten Fans" sind die letzten die an dieser Situation Schuld sind!

Aber was ich gerne wissen wollte, wie sieht denn konstruktive Kritik z.B. aus :| und bitte schreib nicht was wir nicht tun sollten, sondern was wir konstruktiv machen können.

Und ich denke 99,9% aller Fans wünschen sich, dass Schomer es schafft den Bock umzustoßen...



Beitragvon fastmm » 22.09.2019, 19:53


Also zum Thema, der Trainer hat die Spieler auf falsche Positionen gesetzt:

Das sind Profis, wieso geht dann ein Thiele nicht hin und erläutert Schommers, dass er die letzten male eher über rechts kam und da seine besten Spiele gezeigt hat?
Man kann doch im Training kommunizieren, sodass der Trainer auch die Stärken und Schwächen so mitbekommen kann.

Verstehe sowas nicht.
Bin mal gespannt, wann wir endlich Bjarnason in Action sehen und ob Starke ( meiner Meinung nach der beste Techniker) bald wieder gesetzt ist. Die Frage, ob Bergmann je wieder ne Rolle spielen wird ist mir sehr ungewiss..
Grüße




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste