Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Lonly Devil » 19.05.2019, 18:59


Flo hat geschrieben:Und hier zum letzten Mal in dieser Saison: Die Spielernoten:
....

Und da ist meine Benotung. 8-)
https://www.der-betze-brennt.de/saison/ ... spiel=4331
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Lonly Devil » 19.05.2019, 19:03


de79esche hat geschrieben:... ...
Was ich aber auch merkte ist, daß mein FCK Herz immer mehr bricht und mich beiden Spielen eine Art Gleichgültigkeit fühlen lässt, die ich vorher nie hatte.

:danke: Für den gesamten Beitrag. :daumen:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon steppenwolf » 19.05.2019, 19:06


Flo hat geschrieben:Als ich den Spielbericht heute morgen Korrektur gelesen habe, war ich wirklich überrascht: Dominic macht mit dem Betze Schluss. Puh! Aber ich kann jeden verstehen, der jetzt geht, aber auch jeden, der seine Dauerkarte verlängert und auf bessere Zeiten hofft.

Trotzdem tut es mir im Herzen, wenn sich altverdiente Lautrer, egal ob Fans oder ein Andy Buck, vom FCK abwenden. Aber daran sind nur die Verantwortlichen schuld. Ohne jetzt zu weit auszuholen (vielleicht machen wir das mal in absehbarer Zeit), was da in den vergangenen Monaten gelaufen ist, war echt unfassbar. Das haben wir hier ja aber alles schon durchgekaut.

Ich kann nur jedem raten, weiter genau hinzuhören und nicht jede Floskel, die da rausgehauen wird, zu glauben. Immer schön kritisch bleiben. Egal, ob ihr im Juli wieder kommt oder nicht.


Liebe DBB-Moderatoren, neutrale Berichterstattung sieht wohl anders aus. Ihr versucht seit Monaten ganz gezielt den eingeschlagenen Weg der Geschäftsführung zu torpedieren. Dadurch habt ihr die Spaltung der Fangruppen massiv vorangetrieben. Ihr misst um eurer Macht und habt sie meiner Ansicht nach missbraucht - zum Schaden des FCK.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Diablo-Rojo » 19.05.2019, 19:07


Ich habe bislang noch von keinem, der sich entschieden hat seine DK/Mitgliedschaft zu kündigen, gelesen dass er andere auffordert es ihm Gleichzutun.

Was ich aber regelmäßig lese ist dass Befürworter den Abtrünnigen erklären was sie doch besser tun sollten (wahlweise nach Hoffenhein/Mainz gehen, das Forum verlassen oder irgendwelche Possen a la Reisende soll man nicht aufhalten).

Das ist schon eine merkwürdige Auslegung der Tatsache dass es sich hier um ein offenes Forum handelt, in dem jeder seine Meinung äußern darf.
RIP, Super Sic
RIP, Kentucky Kid



Beitragvon Diablo-Rojo » 19.05.2019, 19:09


steppenwolf hat geschrieben:
Flo hat geschrieben:Als ich den Spielbericht heute morgen Korrektur gelesen habe, war ich wirklich überrascht: Dominic macht mit dem Betze Schluss. Puh! Aber ich kann jeden verstehen, der jetzt geht, aber auch jeden, der seine Dauerkarte verlängert und auf bessere Zeiten hofft.

Trotzdem tut es mir im Herzen, wenn sich altverdiente Lautrer, egal ob Fans oder ein Andy Buck, vom FCK abwenden. Aber daran sind nur die Verantwortlichen schuld. Ohne jetzt zu weit auszuholen (vielleicht machen wir das mal in absehbarer Zeit), was da in den vergangenen Monaten gelaufen ist, war echt unfassbar. Das haben wir hier ja aber alles schon durchgekaut.

Ich kann nur jedem raten, weiter genau hinzuhören und nicht jede Floskel, die da rausgehauen wird, zu glauben. Immer schön kritisch bleiben. Egal, ob ihr im Juli wieder kommt oder nicht.


Liebe DBB-Moderatoren, neutrale Berichterstattung sieht wohl anders aus. Ihr versucht seit Monaten ganz gezielt den eingeschlagenen Weg der Geschäftsführung zu torpedieren. Dadurch habt ihr die Spaltung der Fangruppen massiv vorangetrieben. Ihr misst um eurer Macht und habt sie meiner Ansicht nach missbraucht - zum Schaden des FCK.


DU wirfst den Moderatoren vor die Spaltung voranzutreiben? Es wird echt immer besser.
RIP, Super Sic
RIP, Kentucky Kid



Beitragvon Lonly Devil » 19.05.2019, 19:13


theoneyoushouldknow hat geschrieben:
Gromsch hat geschrieben:
Die Stimme vom Betze war Udo Scholz. Der danach kam kann immer noch nix.


So ein Schwachsinn. Zugegebenermaßen habe ich Udo Scholz altersbedingt nie erlebt. Aber für die meisten (vor allem etwas jüngeren) Fans ist Horst Schömbs eine Institution.

Dann hör auf die berechtigte Aussage von @Gromsch als Schwachsinn zu bezeichnen.
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 19.05.2019, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Lonly Devil » 19.05.2019, 19:18


steppenwolf hat geschrieben:...

Liebe DBB-Moderatoren, ...

Schon wieder dabei andere "anzupissen"?
Wie wäre es, wenn DU, nur zur Abwechslung, die an dich gestellten Fragen beantwortest?
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon steppenwolf » 19.05.2019, 19:23


Lonly Devil hat geschrieben:
steppenwolf hat geschrieben:...

Liebe DBB-Moderatoren, ...

Schon wieder dabei andere "anzupissen"?
Wie wäre es, wenn DU, nur zur Abwechslung, die an dich gestellten Fragen beantwortest?


Fragen, die KEINER von uns hier im Forum beantworten kann, weil wir nicht alle Details kennen. Dieses Forum lebt doch letzten Endes von Verschwörungstheorien. Ja, das ist MEINE persönliche Sicht der Dinge. Und ich erwarte nicht, dass ich damit auf große Zustimmung hier im Forum stoße.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Malvoy » 19.05.2019, 19:29


Diablo-Rojo hat geschrieben:
steppenwolf hat geschrieben:
Liebe DBB-Moderatoren, neutrale Berichterstattung sieht wohl anders aus. Ihr versucht seit Monaten ganz gezielt den eingeschlagenen Weg der Geschäftsführung zu torpedieren. Dadurch habt ihr die Spaltung der Fangruppen massiv vorangetrieben. Ihr misst um eurer Macht und habt sie meiner Ansicht nach missbraucht - zum Schaden des FCK.


DU wirfst den Moderatoren vor die Spaltung voranzutreiben? Es wird echt immer besser.


Hör doch auf, ihm seinen Spaß zu geben und das immer noch zu kommentieren. Der ist doch nur hier um in der Wunde zu bohren. Klassischer Forentroll halt. Einfach ignorieren, dann wirds ihm schon irgendwann langweilig.



Beitragvon Davy Jones » 19.05.2019, 19:35


Thomas hat geschrieben:
SuperBjarne hat geschrieben:Da fällt mir nur der bekannte Satz ein: "Reisende soll man nicht aufhalten...."

@SuperBjarne (stellvertretend für weitere):
Deine Meinung sei Dir unbenommen. Aber als FCK-Fan so abfällig über andere, wirklich leidende FCK-Fans zu schreiben, spricht auch nicht gerade für "Gemeinsam" und "Zusammenhalt".

Da stimme ich dir zu. Verglichen mit dem, was andere abgesondert haben, anders kann man das nicht nennen, ist das hier aber nicht einmal der Rede wert.



Beitragvon Malvoy » 19.05.2019, 19:37


Bigdoubleu hat geschrieben:Was für ne Intrige? Meinst du jetzt die Nummer von Littig, der systematisch versucht hat, den monatelang ausgehandelten Deal mit Becca zu torpedieren?

Es gibt halt nicht nur deine Ansichtsweise, ich und viele andere haben halt einen anderen Blick auf das ganze Theater. Insofern fühl ich mich in keiner Weise für irgendwas schuldig.


Dann empfehle ich dir einfach mal, dich mit den gesicherten Fakten auseinander zu setzen. Schau dir einfach mal die SWR4-Sendung an, wenn du Banf den Lügenbaron mal in Aktion sehen willst. Beschäftige dich mal mit den Aussagen von Kessler und Buck und damit wie beide abgesägt wurden, weil sie Banf und Klatt mit ihrem krummen Becca-Deal im Weg standen.

Informier dich vielleicht einfach erstmal, dann gibt es zu dem Thema auch keine zwei "Ansichtsweisen" mehr.



Beitragvon Lonly Devil » 19.05.2019, 20:15


steppenwolf hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Schon wieder dabei andere "anzupissen"?
Wie wäre es, wenn DU, nur zur Abwechslung, die an dich gestellten Fragen beantwortest?


Fragen, die KEINER von uns hier im Forum beantworten kann, weil wir nicht alle Details kennen. Dieses Forum lebt doch letzten Endes von Verschwörungstheorien. Ja, das ist MEINE persönliche Sicht der Dinge. Und ich erwarte nicht, dass ich damit auf große Zustimmung hier im Forum stoße.

Och, da ging es um ganz spezifische Fragen zu Hr. Klatt und deren einordnung deinerseits.
Das kann man also durchaus beantworten. :wink:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Flo » 19.05.2019, 20:32


steppenwolf hat geschrieben:Liebe DBB-Moderatoren, neutrale Berichterstattung sieht wohl anders aus. Ihr versucht seit Monaten ganz gezielt den eingeschlagenen Weg der Geschäftsführung zu torpedieren. Dadurch habt ihr die Spaltung der Fangruppen massiv vorangetrieben. Ihr misst um eurer Macht und habt sie meiner Ansicht nach missbraucht - zum Schaden des FCK.


Lieber steppenwolf, das ist wirklich Unsinn. Ich denke, da spreche ich auch im Namen meiner Kollegen Thomas, Paul und Ingo. Wir versuchen auf dieser Seite immer so gut es geht alles abzubilden - neutral! Ich habe zu der Thematik natürlich eine Meinung, die werde ich aber (noch) nicht kundtun. In den vergangenen Wochen ist hier sehr viel los und wir bemühen uns wirklich alles abzufangen. Ich bin mir nicht sicher, ob du das weißt, aber: Es ist sehr viel Arbeit. An manchen Tagen sitzen wir pausenlos am PC, deshalb ärgern mich solche Vorwürfe noch mehr.
Bild



Beitragvon kategorie abc » 19.05.2019, 21:03


Tut mir leid für diesen off topic Beitrag, aber es nervt.
Nach meiner Ansicht findet hier im Forum ein Generationswechsel statt. Anders kann ich mir die negative Akzeptanz anderer Meinungen nicht erklären. "Man soll andere User ignorieren, das Forum wechseln, die Rechtschreibung oder die Orthographie wird bemängelt! Und damit nicht genug, es werden andere User dazu aufgefordert mit anderen Usern eine Opposition zu bilden, um den Schreiber verbal nieder zu machen. Wobei der Kern des Beitrages trotzdem für jeden halbwegs intelligenten zu verstehen sind. In manchen fällen wird sogar richtig beleidigt o. gar gedroht. Wenn man anderer Meinung ist. Findet man im Beitrag keinen Anreiz um zu stänkern, muss der Nickname als Grund zum meckern her. Konstruktive Kritik findet fast nur noch in den Grüppchen statt, die sich eventuell durch diese Entwicklung gebildet haben. Diese Situation widerspiegelt die Grabenkämpfe beim FCK. Diese Entwicklung finde ich schade. Damit meine ich natürlich nicht alle User.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon sacred » 19.05.2019, 23:06


Es sind die schwersten Wochen in nun fast 30 Jahren Fan-Dasein die ich erleben muss.

Zähneknirschend habe ich für die Ausgliederung gestimmt und gehofft, dass mein Verein seine Seele nicht komplett verkaufen muss und zu den Werten weiterhin steht die für mich so unfassbar wichtig sind.
Das 4-Säulen-Modell und die Stimmmehrheit war dabei ein ganz wichtiger und ausschlaggebender Punkt weshalb ich und viele andere überhaupt dafür gestimmt haben.

Nun haben wir mal wieder eine sportlich katastrophale Runde gespielt und geraten durch verfehlte Saisonziele in eine finanzielle Notsituation bei der es um alles oder nichts geht.

Ich bin mir bewusst, dass es sehr schwierig ist in unserer Situation einen passenden Investor zu finden, der unser 4-Säulen-Modell akzeptiert und zudem noch unsere Werte vertritt.

Im heutigen Fußballgeschäft geht es leider nur noch um Geld und auch damit musste ich mich Jahr für Jahr mehr abfinden und habe dies schließlich getan.

Womit ich mich allerdings überhaupt nicht abfinden kann ist, dass ein Investor der noch keinen Cent an uns gezahlt hat, schon vor seinem Einstieg Köpfe unseres Kontrollgremiums fordert. Ein Mitglied, dass von UNS demokratisch gewählt wurde! WER MACHT SO ETWAS? Ein Fakt der so gegen meine Wertevorstellung verstößt, dass er für mich nicht mit dem FCK vereinbar ist.

Herr Becca umschifft alles wofür wir einstehen und damit auch unsere Stimmmehrheit die uns bei der Ausgliederung so wichtig war. Ja ich würde soweit gehen und sagen, der Grund wieso wir überhaupt dafür gestimmt haben!

Zudem spaltet er die Fangemeinde schon bevor er da ist und vergiftet die Stimmung noch mehr. Der Glaube daran, nach so einer Forderung, dass er im Interesse des Vereins handelt, fehlt mir absolut.

Bei der nächsten Wahl werden alle Köpfe rollen, mal wieder! Der Verein wird noch mehr Chaos vorfinden als heute und dabei noch mehr Fans verloren haben.

Ich weiß nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll. Ich habe jährlich einen vierstelligen Betrag in Merchandise, Auswärtsfahrten, Stadionbesuchen und Eintrittskarten bzw. Dauerkarte investiert. Nun wo wir einen Investor haben, werde ich keinen Cent mehr für diesen Verein geben. Soll er doch sein Geld in den Verein stecken. Ich glaube nicht dass der Verein noch weiter auf mein Geld angewiesen ist.

Wo unterscheiden wir uns jetzt noch von Vereinen ala Hoffenheim? Außer dass wir sportlich und im Management schlechter aufgestellt sind.

Ich muss hier nur ins Forum schauen und 2 Seiten lesen um zu erkennen, dass es vielen wie mir geht. Unsere Fangemeinde ist zerrissen und ein GEMEINSAM gibt es nicht mehr, schon gar nicht mehr mit "Denen da oben". Ist uns 1860 und Uerdingen kein warnendes Beispiel gewesen?

Wir sind zerrissen und das obwohl wir Fans doch alle das Gleiche für den FCK uns wünschen. Erfolg und gelebte Werte.

Ein tief enttäuschter Betze Fan der sich auch erstmal zurückziehen wird :cry:



Beitragvon Gypsy » 19.05.2019, 23:21


Also ich würde nach diesem Spielbericht nun denken wir haben in den vergangenen Tagen Insolvenz angemeldet... haben wir aber nicht, es heult sich nur der Autor aus

Mieser Bericht der von Selbstmitleid geprägt ist



Beitragvon Hatschongelb » 20.05.2019, 00:11


Warum sich viele emotional vom FCK entfernt haben und sich jetzt leicht damit tun, Dauerkarten zurückzugeben, ist eher der kontinuierlichen Abwärtsentwicklung seit 1998 geschuldet als irgendwelchen Investoren. Wenn der sportliche Erfolg da wäre, wäre auch die Stimmungslage eine andere. Und ich bin mal gespannt, wie viele plötzlich nicht mehr ohne ihren geliebten FCK können, wenn er mal wieder Bundesliga spielt. Aber da wissen bestimmt auch einige wieder besser, wie die Millionen an TV Geldern besser angelegt wären, als es die dann Verantwortlichen tun werden. Auch dann stinkt der Fisch wieder vom Kopf her und bei Atze hat man zu CL Zeiten ja auch nicht aufgepasst und deshalb muss man jetzt ganz genau usw usf...

Und wenn mir jetzt dbb erzählen will, sie wären der ganzen Sache neutral gegenüber, dann zweifle ich wirklich an meinem Verstand. Seit Wochen wird hier nur Stimmung gegen die aktuelle Geschäftsführung gemacht. Und dieser „Spielbericht“ ist dafür beispielgebend.



Beitragvon City-Service » 20.05.2019, 07:52


steppenwolf hat geschrieben:
Flo hat geschrieben:Als ich den Spielbericht heute morgen Korrektur gelesen habe, war ich wirklich überrascht: Dominic macht mit dem Betze Schluss. Puh! Aber ich kann jeden verstehen, der jetzt geht, aber auch jeden, der seine Dauerkarte verlängert und auf bessere Zeiten hofft.

Trotzdem tut es mir im Herzen, wenn sich altverdiente Lautrer, egal ob Fans oder ein Andy Buck, vom FCK abwenden. Aber daran sind nur die Verantwortlichen schuld. Ohne jetzt zu weit auszuholen (vielleicht machen wir das mal in absehbarer Zeit), was da in den vergangenen Monaten gelaufen ist, war echt unfassbar. Das haben wir hier ja aber alles schon durchgekaut.

Ich kann nur jedem raten, weiter genau hinzuhören und nicht jede Floskel, die da rausgehauen wird, zu glauben. Immer schön kritisch bleiben. Egal, ob ihr im Juli wieder kommt oder nicht.


Liebe DBB-Moderatoren, neutrale Berichterstattung sieht wohl anders aus. Ihr versucht seit Monaten ganz gezielt den eingeschlagenen Weg der Geschäftsführung zu torpedieren. Dadurch habt ihr die Spaltung der Fangruppen massiv vorangetrieben. Ihr misst um eurer Macht und habt sie meiner Ansicht nach missbraucht - zum Schaden des FCK.


da hat Steppenwolf wohl einen wunden Punkt erwischt. Finde auch das die Moderatoren hier eine bestimmte Meinung vertreten. Denke nur an die Überschrift "Pfälzer Investoren retten den FCK". Retten ? vor was? vor Becca?.

Vertritt eigentlich ein Moderator auf DBB eine pro Becca Einstellung? Also wenn ich mich im Stadion und auf der Arbeit unterhalte sind das schon ganz schön viele FCK Fans. Würde sagen 70% der Leute finden es gut das Becca da ist.

Verstehe jeden der bedenken hat würde auch keinen wg. der anderen Meinung beleidigen oder hier weg haben wollen. Nicht das man mich falsch versteht.

Gemeinsam für den FCK :teufel2: wie in der Choreo.



Beitragvon Bigdoubleu » 20.05.2019, 09:16


Malvoy hat geschrieben:
Bigdoubleu hat geschrieben:Was für ne Intrige? Meinst du jetzt die Nummer von Littig, der systematisch versucht hat, den monatelang ausgehandelten Deal mit Becca zu torpedieren?

Es gibt halt nicht nur deine Ansichtsweise, ich und viele andere haben halt einen anderen Blick auf das ganze Theater. Insofern fühl ich mich in keiner Weise für irgendwas schuldig.


Dann empfehle ich dir einfach mal, dich mit den gesicherten Fakten auseinander zu setzen. Schau dir einfach mal die SWR4-Sendung an, wenn du Banf den Lügenbaron mal in Aktion sehen willst. Beschäftige dich mal mit den Aussagen von Kessler und Buck und damit wie beide abgesägt wurden, weil sie Banf und Klatt mit ihrem krummen Becca-Deal im Weg standen.

Informier dich vielleicht einfach erstmal, dann gibt es zu dem Thema auch keine zwei "Ansichtsweisen" mehr.


Ich beschäftige mich leider viel zu viel mit diesem ganzen Theater und hab alles gesehen und gelesen. Es gibt in dieser Angelegenheit kein schwarz und kein weiß. Auch die "andere Seite" hat eine ganze menge Fragen offen gelassen und über ihre Motive getäuscht.

Ich bleibe also ganz sicher bei meiner Ansichtsweise.



Beitragvon wkv » 20.05.2019, 09:32


Wo hat die Investorengruppe um Dienes und Sachs über ihre Motive getäuscht? Laut Buck war es doch gerade diese Gruppe, die alles offen auf den Tisch legte, während mit Becca nur die Buchholz'schen Drei verhandelten?



Beitragvon jj73 » 20.05.2019, 11:34


Darf ich euren Investoren-Streit mal kurz unterbrechen und etwas zur Choreo fragen?
Warum darf da ein Hooligan stehen?
Habe ich etwas verpasst? Ich dachte Hooligans sind gewaltbereit (siehe Überfall auf Duisburger Fanzug 2017) und (oft)rechts (siehe u.a. Münzenmaier) ?
Wie kann es sein dass ihnen eine solche Plattform geboten wird? Das war ja schon beim Handzettel vor zwei Wochen im Stadion so.
Erleben wir einen Rechtsrutsch der Kurve seiten unserer Ultras oder wollen unsere Ultras durch bewusste "Entdämonisierung" die rechten Schläger zurück ins gemeinsame Boot holen?
Würde mich echt interessieren, was da gerade passiert.
Emotionen, Treue und Respekt sind die höchsten Tugenden eines Fußballfans"



Beitragvon City-Service » 20.05.2019, 11:56


Politik gehört aus der Kurve ob rechts oder links. Fußball ist Fußball und Politik ist Politik. Sehe es doch als Vielfalt der Kurve an. Es gehören halt alle dazu.



Beitragvon bladde3.0 » 20.05.2019, 12:07


Flo hat geschrieben:
steppenwolf hat geschrieben:Liebe DBB-Moderatoren, neutrale Berichterstattung sieht wohl anders aus. Ihr versucht seit Monaten ganz gezielt den eingeschlagenen Weg der Geschäftsführung zu torpedieren. Dadurch habt ihr die Spaltung der Fangruppen massiv vorangetrieben. Ihr misst um eurer Macht und habt sie meiner Ansicht nach missbraucht - zum Schaden des FCK.


Lieber steppenwolf, das ist wirklich Unsinn. Ich denke, da spreche ich auch im Namen meiner Kollegen Thomas, Paul und Ingo. Wir versuchen auf dieser Seite immer so gut es geht alles abzubilden - neutral! Ich habe zu der Thematik natürlich eine Meinung, die werde ich aber (noch) nicht kundtun. In den vergangenen Wochen ist hier sehr viel los und wir bemühen uns wirklich alles abzufangen. Ich bin mir nicht sicher, ob du das weißt, aber: Es ist sehr viel Arbeit. An manchen Tagen sitzen wir pausenlos am PC, deshalb ärgern mich solche Vorwürfe noch mehr.


Nein Flo, dass war kein neutraler Bericht, sondern nur persönliches Mimimimimi. Von Neutralität seit ihr seit Monaten (vielleicht unbewusst aber dennoch) weit entfernt! dbb bringt momentan mehr Unruhe in das vereinsumfeld als der AR



Beitragvon Gypsy » 20.05.2019, 12:23


jj73 hat geschrieben:Darf ich euren Investoren-Streit mal kurz unterbrechen und etwas zur Choreo fragen?
Warum darf da ein Hooligan stehen?
Habe ich etwas verpasst? Ich dachte Hooligans sind gewaltbereit (siehe Überfall auf Duisburger Fanzug 2017) und (oft)rechts (siehe u.a. Münzenmaier) ?
Wie kann es sein dass ihnen eine solche Plattform geboten wird? Das war ja schon beim Handzettel vor zwei Wochen im Stadion so.
Erleben wir einen Rechtsrutsch der Kurve seiten unserer Ultras oder wollen unsere Ultras durch bewusste "Entdämonisierung" die rechten Schläger zurück ins gemeinsame Boot holen?
Würde mich echt interessieren, was da gerade passiert.


Um dich zu beruhigen, es passiert gar nix.

Es soll einfach nur zeigen, dass wir alle der FCK sind, egal wo man sich einordnet.

Und mal ehrlich, eigentlich stehen da 3 Minderheiten und der mit dem Trikot repräsentiert 90 Prozent der FCK-Fans.

Man muss nicht alles auf die Goldwaage legen. Die Eintracht hat gegen Chelsea eine Choreo gezeigt, da standen auch Dinge drauf wie "Besser Renn Gästefan, " DFB korrupte Bas*****", oder "Eintracht Frankfurt Hooligans".

Trotzdem wurde die Choreo in der Medienlandschaft gefeiert da man es eben nicht zu hoch hängen wollte.



Beitragvon steppenwolf » 20.05.2019, 12:58


Flo hat geschrieben:
steppenwolf hat geschrieben:Liebe DBB-Moderatoren, neutrale Berichterstattung sieht wohl anders aus. Ihr versucht seit Monaten ganz gezielt den eingeschlagenen Weg der Geschäftsführung zu torpedieren. Dadurch habt ihr die Spaltung der Fangruppen massiv vorangetrieben. Ihr misst um eurer Macht und habt sie meiner Ansicht nach missbraucht - zum Schaden des FCK.


Lieber steppenwolf, das ist wirklich Unsinn. Ich denke, da spreche ich auch im Namen meiner Kollegen Thomas, Paul und Ingo. Wir versuchen auf dieser Seite immer so gut es geht alles abzubilden - neutral! Ich habe zu der Thematik natürlich eine Meinung, die werde ich aber (noch) nicht kundtun. In den vergangenen Wochen ist hier sehr viel los und wir bemühen uns wirklich alles abzufangen. Ich bin mir nicht sicher, ob du das weißt, aber: Es ist sehr viel Arbeit. An manchen Tagen sitzen wir pausenlos am PC, deshalb ärgern mich solche Vorwürfe noch mehr.


Lieber Flo, mag sein, dass ich mit meinem Urteil gegenüber euch als Betreiber von DBB zu harsch bin.
Littig wurde von euch protegiert. Wann gab es zuletzt einen positiven bzw. anerkennenden Bericht zur Arbeit der Geschäftsführung? Ich kann mich nicht daran erinnern. Das hätte ich unter einer neutralen Berichterstattung erwartet. Zeigt uns, dass ihr auch offen für Gegenargumente seid und bringt diese in einem Bericht zum Ausdruck. Dann ziehe ich meine Anschuldigungen auch gerne zurück. Stand heute bleibt jedoch meine Erkenntnis, dass ihr (un-)bewusst ?! eine Version der Geschichte als Wahrheit an uns verkaufen möchtet und euch bereits klar positioniert habt, wer im Recht ist.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste