Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Jena?

Umfrage endete am 10.03.2019, 12:59

Heimsieg für den FCK
44
61%
Unentschieden
18
25%
Auswärtssieg für Jena
10
14%
 
Abstimmungen insgesamt : 72

Beitragvon Flo » 09.03.2019, 12:59


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Carl Zeiss Jena
Nur nicht unten reinrutschen


Zum Auftakt der englischen Woche gastiert am Sonntag Carl Zeiss Jena im Fritz-Walter-Stadion. Für den 1. FC Kaiserslautern geht es darum, den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern.

Drei Spiele in einer Woche, davon zwei Partien in Folge zuhause. Für den FCK bietet sich in den Partien gegen Jena (Sonntag, 13:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) sowie anschließend gegen Braunschweig und in Lotte die Gelegenheit, im Klassement Boden gut zu machen und sich nebenbei entscheidend von der bedrohlichen Tabellenregion abzusetzen. Im engen Mittelfeld der 3. Liga ist vieles möglich. Gegen eine Bilanz wie aus der letzten englischen Woche, als der FCK in der Hinrunde Ende September gegen die exakt drei gleichen Gegner spielte, hätte auf dem Betzenberg sicherlich niemand etwas. Damals fuhren die Roten Teufel sieben Punkte ein.

Was muss man zum 27. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Durch zwei Unentschieden in Folge hat der 1. FC Kaiserslautern die nach dem Derbysieg in Karlsruhe leicht aufkeimende Euphorie schon wieder erstickt. Nach oben mussten die Roten Teufel endgültig abreißen lassen, auf den ersten Abstiegsplatz sind es noch sieben Punkte. Mit einem Heimerfolg gegen Jena will sich die Hildmann-Elf weiter von den hinteren Tabellenregionen absetzen.

Bei diesem Vorhaben fehlt Gino Fechner wegen einer Gelb-Sperre. Der Einsatz von Hendrick Zuck (Rückenprobleme) ist noch fraglich. Als Alternativen stünden Florian Pick, Timmy Thiele oder Christoph Hemlein bereit. Mads Albaek kehrt anstelle von Fechner in die Anfangsformation zurück und spielt an der Seite von Jan Löhmannsröben auf der "Sechs".

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Carl Zeiss Jena reist mit einer Schreckensbilanz nach Kaiserslautern. Noch kein Spiel konnte den Elf von Lukas Kwasniok im neuen Jahr für sich entscheiden und selbst erst einen Treffer markieren. Deshalb stehen die Thüringer tief im Tabellenkeller auf Rang 18. Unter der Woche hatte Kwasniok phasenweise nur noch 15 fitte Spieler im Training.

Die anhaltende Torflaute des FCC hängt auch mit dem langfristigen Ausfall von Julian Günther-Schmidt zusammen. Der Schlüsselspieler für den Angriff fehlt auch am Sonntag in Lautern aufgrund einer Schambeinentzündung. Auch Maximilian Wolfram und Sören Eismann fallen aus, lediglich bei Matthias Kühne, der seine Rückenprobleme überwunden hat, steht eine Rückkehr in den Kader in Aussicht.

Frühere Duelle

Zuletzt war Jena im Jahr 2007 zu Gast in Kaiserslautern. Die Thüringer drehten einen 0:2-Pausenrückstand damals noch in einen 3:2-Sieg - in einem regulären Ligaspiel ein einmaliges Kunststück auf dem Betze! Die Tore für den FCK erzielten Erik Jendrisek und Josh Simpson, Björn Runström vergab einen Foulelfmeter. Für Jena erzielte ein gewisser Nils Petersen den Siegtreffer.

Fan-Infos

Am Sonntag werden bei sieben Grad und leichtem Regen um die 18.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion erwartet, darunter auch bis zu 2.000 Fans aus Jena.

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Wir wollen hohes Risiko gehen, Druck aufbauen, früh pressen und Bälle vorne platzieren."

FCC-Trainer Lukas Kwasniok: "Wir freuen uns auf das Spiel, das Umfeld, das Stadion und darauf, dass sicher viele Jena-Fans vor Ort sein werden, um uns zu unterstützen."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Franz Bokop (Vechta)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Grill - Kraus, Sickinger, Hainault - Schad, Löhmannsröben, Albaek, Sternberg - Jonjic, Kühlwetter, Pick (Zuck)

Es fehlen: Botiseriu (Knie-OP), Esmel (Kreuzbandriss), Fechner (Gelb-Sperre), Spalvis (Knorpelschaden), evtl. Zuck (Rückenprobleme)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Carl Zeiss Jena: Koczor - Slamar, Grösch, Volkmer, Fassnacht - Bock, Eckardt, Kübler, Starke - Fe. Brügmann, Tietz

Es fehlen: Eismann (Muskelfaserriss), Günther-Schmidt (Schambeinentzündung), Wolfram (Bänderdehnung)

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 09.03.2019, 13:07


Morgen mal wieder im Stadion.

Bei Fritz-Walter-Wetter könnts was werden.
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg



Beitragvon 1:0 » 09.03.2019, 13:36


Mehr als das orakele ich nicht:
Gibt Aufbau Ost, Teil 27.
Heimspiel, Favorit, No-Name-Gegner, der 100 Verletzte ersetzen muss.

PS. Schöne Zusammenfassung von Flo.



Beitragvon ChrisW » 09.03.2019, 14:10


Morgen ist ein MUSS Spiel. Sollte es morgen nicht für einen Dreier reichen, wir die Stimmung gegen Hildmann langsam kippen, auch wenn er meiner Meinung nach nichts für die zusammengestellte Mannschaft kann und vieles aus ihr herausholt. Auch Bader wird sich warm anziehen müssen, sollte das morgen nicht klappen. Gewinnen wir nicht, rutschen wir unten rein und müssen uns dann fragen, gegen wen wir noch gewinnen wollen. Die Mannschaft spielt in Bestbesetzung, die Bank ist gut bestückt und es kann keine Ausreden geben. Mit 7 Punkten in der englischen Woche sollte das Abstiegsgespenst endgültig vertrieben werden.



Beitragvon roterteufel67 » 09.03.2019, 15:24


ChrisW hat geschrieben:Morgen ist ein MUSS Spiel. Sollte es morgen nicht für einen Dreier reichen, wir die Stimmung gegen Hildmann langsam kippen...

Schon wieder Stimmung gegen den amtierenden FCK-Trainer? Ich würde gerne mal wissen, in welchem Abständen der Trainer erneuert werden soll? Alle 3 Monate? Alle 4 Wochen? Nach jedem zweiten nicht gewonnenen Spiel? Nach einem verlorenen Spiel?
:? :? :?



Beitragvon Hellboy » 09.03.2019, 15:38


1:0 hat geschrieben:No-Name-Gegner

3-maliger Meister, 4-maliger Polalsieger in der DDR, Platz 1 der ewigen DDR-Oberligatabelle...
So viel No-Name-iger als wir sind die jetzt ehrlich gesagt auch nicht...
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon RedPumarius » 09.03.2019, 15:40


Ich tippe auf ein 0 zu 0 oder 1 zu 1.

Was soll man denn auch anderes erwarten?



Beitragvon FCK58 » 09.03.2019, 16:09


Erwarten? Eher nichts.
Ich tendiere da eher zum "Zweckpessimismus": Mit dem Schlimmsten rechnen aber auf das Beste hoffen. Das spart enorm Körner.
Ich habe aber trotzdem auf "Sieg" getippt. So wie immer. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon roterteufel81 » 09.03.2019, 16:58


Wird wohl morgen eine Niederlage, weil fast alle über uns verkackt haben und wir deshalb mit einem Dreier Gefahr laufen viel zu nahe den Anschluss ans obere Mittelfeld zu schaffen :nachdenklich:

Außerdem hat Jena nur 1 Tor geschossen in den letzten Partien und ist dazu noch Ostclub :lol:
Zuletzt geändert von roterteufel81 am 09.03.2019, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon FCK58 » 09.03.2019, 17:12


Das scheint aber nicht ganz zu stimmen. :wink:

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/sp ... t-100.html
Oder hältst du es doch eher mit Andy Brehme: "Mailand, Madrid - Hauptsache Spanien". :p
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Alm-Teufel » 09.03.2019, 17:56


Irgendwie „normal“ wäre ein weiteres Unentschieden. Hoffentlich läuft es besser..
3. Liga verhindern!



Beitragvon Rickstar » 09.03.2019, 18:26


Hellboy hat geschrieben:
1:0 hat geschrieben:No-Name-Gegner

3-maliger Meister, 4-maliger Polalsieger in der DDR, Platz 1 der ewigen DDR-Oberligatabelle...
So viel No-Name-iger als wir sind die jetzt ehrlich gesagt auch nicht...


@Hellboy: Danke für die Korrektur. Ich habe auch nur den Kopf geschüttelt bei dem "no-name"... :nachdenklich:



Beitragvon Rickstar » 09.03.2019, 18:32


Mit einem gepflegten 14:0 sollten wir Platz 9 zurückerobern. Aber ein 2:0 (Thiele und Huth) würde mir auch reichen.



Beitragvon lauternfieber » 09.03.2019, 18:40


Mit breiter Brust und den jungen Wilden sollte der Dreier gelingen! Wenn dann noch die 20.000 Marke geknackt wird, komme ich gerne am 24.3. mit weiteren 30.000 zum Spiel gegen Osnabrück.
Bin leider gerade krank und fiebere vom Wohnzimmer aus mit! :daumen: :teufel2:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 09.03.2019, 20:13


Hellboy hat geschrieben:3-maliger Meister, 4-maliger Polalsieger in der DDR, Platz 1 der ewigen DDR-Oberligatabelle...
So viel No-Name-iger als wir sind die jetzt ehrlich gesagt auch nicht...


Ja ja, früher in der DDR. Seit der Wiedervereinigung sind die allerdings schon ziemlich No-Name und das ist immerhin auch schon 30 Jahre her.

Auf 3 Punkte morgen! Ein Heimspiel gegen den Tabellenachtzehnten muss man gewinnen. Sonst heißt es nachher noch, wir hätten doch den Kwasniok nehmen sollen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Hellboy » 09.03.2019, 20:27


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Ja ja, früher in der DDR. Seit der Wiedervereinigung sind die allerdings schon ziemlich No-Name und das ist immerhin auch schon 30 Jahre her.

Stimmt. Während wir erst etwas mehr als 20 Jahre nix gerissen haben. Mein Fehler.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 09.03.2019, 21:02


Ist mir schon klar, dass wir da auch ziemlich im Glashaus sitzen.

Aber dennoch:
Wir haben diese Saison z.B. immer noch einen Schnitt von 22.000 Zuschauern und zwar ganz sicher nicht, weil wir tollen Fußball spielen, sondern weil aufgrund unserer Vergangenheit nach wie vor eine große Verbundenheit der Leute mit dem FCK besteht. Man kann vielleicht nicht mehr auf besonders viel stolz sein beim FCK, darauf aber schon.

Jena hat einen Schnitt von gerade mal 5.600, und das in einer Stadt mit mehr Einwohnern als Kaiserslautern. Was die an Tradition haben, scheint da außer bei ein paar ganz Hartgesottenen schon ziemlich verbraucht.

Die mögen in der DDR was gerissen haben, aber heute finde ich sie dann doch eher eine blasse Nummer, selbst im Vergleich zu uns.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon TheDevilWears... » 09.03.2019, 21:23


Einfach mal über weite Strecken bzw. über 90 Minuten,bis zum Schluss wach sein,eine ansprechende Leistung abliefern und dann klappt es auch hoffentlich mit dem Heimsieg bei Fritz seinem Wetter.

Man sollte als Mannschaft so langsam aufpassen das die Stimmung demnächst nicht kippt.
There's a feeling I get when I look to the west-Led Zeppelin



Beitragvon Betziteufel49 » 09.03.2019, 22:10


Wieder,wie schon so oft,tabellarisch mit einem blauen Auge davon gekommen. Nicht gespielt aber trotzdem Platz 13 gehalten.Wie so oft in dieser Saison.

Wo könnten wir stehen wenn wir all diese Chancen genutzt hätten.Aber hätte-hätte-Fahrradkette.
Bild
Ersatz: Hesl, Thiele Gottwalt, Hemlein, Huth,Zuck,Dick
Ich bin mir sicher Grill wird daheim die Null halten. .:teufel2:
Zuletzt geändert von Betziteufel49 am 09.03.2019, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Rotweisrotsaar » 09.03.2019, 22:10


Offtopic.
Wo kann man denn noch gut in stadionnähe parken?Nachtschicht fällt ja leider flach...



Beitragvon super-jogi » 09.03.2019, 22:14


Morgen wär mal wieder so ein Zeitpunkt um mal nen Schritt nach vorn zu machen. Gegner in ner absoluten Krise, so gut wie keine Tore geschossen seit ettlichen Spielen.

Aber man hat als FCK Fan dieser Tage einfach dieses Gefühl, das genau diese Fakten einfach morgen weggewischt werden und wir wieder Aufbaugegner spielen. Dazu wie einer oben erwähnt hat, ein Ostclub, die uns so liegen wie Kryptonit dem Supermann.

Ich würde mir so wünschen morgen nen dreier einzufahren. Abstiegskampf mit dieser Truppe, das verkraft ich gar nicht.

Mir ist scheissegal, wer morgen aufläuft. Ich will Biss und absoluten Siegeswillen sehen un ddas mal über ein ganzes Spiel.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon Betziteufel49 » 09.03.2019, 22:16


Rotweisrotsaar hat geschrieben:Offtopic.
Wo kann man denn noch gut in stadionnähe parken?Nachtschicht fällt ja leider flach...

Vlt Straße Richtung Bremerhof. :?:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Schuppi » 09.03.2019, 22:17


Die Optik für die Jagd aus Jena ist Spitze, dass soll sie auch bleiben... :daumen:
Trotzdem möchte ich morgen 3 Punkte, dem 2:0 Thiele und huth schließe ich mich an
Herr lass Hirn vom Himmel regnen und nimm den Bedürftigen den Schirm!



Beitragvon Rotweisrotsaar » 09.03.2019, 22:23


Betziteufel49 hat geschrieben:
Rotweisrotsaar hat geschrieben:Offtopic.
Wo kann man denn noch gut in stadionnähe parken?Nachtschicht fällt ja leider flach...

Vlt Straße Richtung Bremerhof. :?:

Das hört sich doch gar nicht mal so schlecht an :daumen:

Wenn noch jemand aus dem saarland ist ,der gerne hin möchte aber selbst nicht fahren kann,ich habe noch Platz frei



Beitragvon allar » 09.03.2019, 23:47


Noch kein Spiel konnte den Elf von Lukas Kwasniok im neuen Jahr für sich entscheiden und selbst erst einen Treffer markieren


Wir wissen doch alle was das heißt wenn so eine Mannschaft gegen den FCK spielt:

-Ein Torjäger der seit 890 Minuten kein Tor geschossen hat: Gegen der FCK trifft er.

-Die Mannschaft, die seit 30 Jahren immer auf dem Betze verloren hat: gewinnt.

-Die Mannschaft, die erst 1 Treffer in 10 Spielen geschossen hat: Gegen den FCK schießen sie 3.

Ach ne, bilde ich mir sicher nur ein.

Wird ein glasklarer Sieg morgen für den FCK.
:wink:
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 5 Gäste