Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Zizou91 » 26.02.2019, 11:20


LDH hat geschrieben:Das Spiel zeigt das Dilemma der ganzen Saison. Abwehr und Mittelfeld sind gut besetzt(wenn alle fit sind). Aber die Offensive macht alles kaputt. Und das weil:
1. Spalvis verletzt ist.
2. Thiele außer Form ist(und beim FCK noch nicht angekommen)
3. Offensichtlich kein Geld da ist um nachzubessern


Ehrlich gesagt fehlt mir hier sogar noch Punkt 4:

Man hat Altintop völlig ohne Sorge und trotz gültigem Vertrag für Liga 3 gehen lassen. Für mich persönlich einer der größten Fehler der Saison. Klar, zu dem Zeitpunkt war Spalvis fit, aber man konnte aufgrund der Verletzungshistorie nicht damit rechnen, dass das auch so bleibt.

Wir hatten eigentlich also unseren Spieler, der die Buden macht, die zurzeit Spiel für Spiel liegen bleiben.

10-15 Tore in der Spielzeit hätte ich ihm alleine schon aufgrund des Torriechers allemal zugetraut.

Diese Geschichte kommt mir viel zu kurz, wird kaum bzw. garnicht erwähnt obwohl Sie einer der Problemstellen direkt aufgreift... :!:
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon GerryTarzan1979 » 26.02.2019, 11:34


Es ist schon eine verzwickte Lage, die Einen wollen wieder in den alten Zeiten schwelgen, andere versuchen in der 3. Liga anzukommen. Der Trainer wird kritisiert, aber größtenteils bekommt er doch Zustimmung. Spieler werden verantwortlich gemacht, genauso der Sportdirektor, Aufsichtsrat etc.
Und über allem steht irgendwie das Lizensierungsverfahren. Wie hart wird es uns treffen? Gibt es eine Zukunft? Und wie sieht die aus? Können wir überhaupt dann nä. Saison angreifen? Oder finden wir uns in den Niederungen der Liga wieder?
Die Gedanken nach dem Abstieg letztes Jahr waren anfangs natürlich nicht schön, aber viele Fans haben die Situation angenommen, einfach aus dem Glauben und auch der Überzeugung, dass diese Saison in der 3. Liga, die Einzige sein sollte. Jetzt sieht die Sache anders aus, und viele sind gefrustet.
Die 3. Liga ist doch keine Durchgangsstation wie erhofft. Es ist eine dreckige Liga, man kann nicht glänzen. Selbst ich habe gedacht, dass solche Spiele wie gegen Uerdingen die Normalität wären. Peiffedeckel, alles ist eng, alles ist unschön anzusehen, alles ist knapp. In dieser Liga kann man nicht glänzen. Siehe KSC, normalerweise dürften die mit ihrer Spielweise nie da oben stehe, tun sie aber doch!
Solche Spiele wie gegen Zwickau passieren, selbst in der 1. Liga, ich mache niemandem einen Vorwurf, weil wir insgesamt gar nicht so schlecht gespielt haben. Das Schlimme ist, dass wir zu viele solcher Spiele hatten.
Ein weiteres Problem ist einfach unsere Vergangenheit. Unterhältst du dich mit "alten" Fans oder einfach normalen Fußball-interessierten, da sehen die nur das Ergebnis und den Gegner. "Ah, 1:1 gegen Zwickau" oder evtl. "nur" 1:0 gewonnen. Die Erwartungshaltung ist irgendwie verschoben. (oder zu hoch?)
Natürlich dürfen wir uns nicht kleiner machen, wir haben immer noch den größten Zuschauerschnitt, wir haben noch einen Namen. Aber das wird mit jedem Jahr 3. Liga weniger. Uns brechen auch die jungen Fans weg. Warum sollte man Fan eines 3. Ligisten werden, wenn man (als Beispiel) Hoffenheim vor der Tür hat, oder Mainz oder Frankfurt. Der Schritt in die Bedeutungslosigkeit rückt immer näher.
Deswegen schwingt evtl. hier auch die Angst und Sorge mit, dass wir nicht mehr hochkommen.
Ich will hier niemanden die alleinige Schuld in die Schuhe schieben, alle Beteiligten haben ihren Anteil daran, es sollte nun aber mit Bedacht die Zukunft geplant werden. Der Stamm sollte behalten werden allen voran Kraus, Grill, Sickinger, Löh, Thiele, Jonjic, dazu Fechner Hainault, Bergmann. 2 schnelle Aussen, ein LV, ein OM und 2 Stürmer wären optimal.
Wichtig wäre, dass sich jetzt dieser Stamm auch einspielen kann. Man sollte jetzt nicht immer vom 3. Platz träumen (was ich dennoch irgendwie noch mache, da schwingt zu viel Hoffnung mit)
Alles schlecht reden bringt aber auch nichts, wir sollten die Saison anständig über die Bühne bekommen und dann an den richtigen Stellschrauben drehen. Und vor allem sollte man Hildmann den Rücken stärken.
Bin einfach nur ein Gerry Ehrmann Fan... :schild:



Beitragvon Rotweisrotsaar » 26.02.2019, 11:41


Zizou91 hat geschrieben:
LDH hat geschrieben:Das Spiel zeigt das Dilemma der ganzen Saison. Abwehr und Mittelfeld sind gut besetzt(wenn alle fit sind). Aber die Offensive macht alles kaputt. Und das weil:
1. Spalvis verletzt ist.
2. Thiele außer Form ist(und beim FCK noch nicht angekommen)
3. Offensichtlich kein Geld da ist um nachzubessern


Ehrlich gesagt fehlt mir hier sogar noch Punkt 4:

Man hat Altintop völlig ohne Sorge und trotz gültigem Vertrag für Liga 3 gehen lassen. Für mich persönlich einer der größten Fehler der Saison. Klar, zu dem Zeitpunkt war Spalvis fit, aber man konnte aufgrund der Verletzungshistorie nicht damit rechnen, dass das auch so bleibt.

Wir hatten eigentlich also unseren Spieler, der die Buden macht, die zurzeit Spiel für Spiel liegen bleiben.

10-15 Tore in der Spielzeit hätte ich ihm alleine schon aufgrund des Torriechers allemal zugetraut.

Diese Geschichte kommt mir viel zu kurz, wird kaum bzw. garnicht erwähnt obwohl Sie einer der Problemstellen direkt aufgreift... :!:




Da gebe ich dir absolut recht!das war total leichtsinnig und was es gebracht hat sehen wir jetzt,sogar Abstiegskampf in Liga 3...



Beitragvon Troglauer » 26.02.2019, 11:58


Oktober1973 hat geschrieben:...
Der Kader stand übrigens verdächtig schnell vor Schluss des Transferfensters.
Um dünn drüber zu gehen und viel Arbeit zu sparen oder warum, oder um als superclever da zu stehen ?
Jedenfalls hatten wir auch die längste Vorbereitungszeit von allen.


Für die zügige Kaderzusammenstellung wurden die Verantwortlichen hier auf breiter Front gefeiert. Wie ich finde zurecht, vor allem wenn man sich die chaotischen Verhältnisse der Abstiegssaison betrachtet. Da sollte man jetzt die Kirche im Dorf lassen.


Man kann Notzon bestimmt nicht die Alleinschuld zuschieben, weder für diesen Kader und noch weniger für den Abstiegskader. Trotzdem hat er jetzt an verschiedenen Kadern mitgewirkt, teilweise maßgeblich und man muss sich zumindest fragen, ob es dort nicht Verbesserungsbedarf gibt.
Die Personalie Notzon komplett in Frage zu stellen halte ich für gefährlich, weil ich große Zweifel habe, dass jemand kommt der bessere Arbeit macht. Dem FCK rennt niemand die Tür ein. Es gibt ja auch einige gute Verpflichtungen, so fair muss man schon bleiben.


@Satanische Ferse

Warum du jetzt indirekt Klatt in Frage stellst, verstehe ich nicht so ganz. Mal abgesehen davon, dass du ihn früher auch gelobt hast, stimme ich dir natürlich zu, dass man auch gegenüber Klatt nicht unkritisch sein darf. Hier gilt aber dasselbe, was ich zuvor bei Notzon geschrieben habe. Welche Situation hatte man früher, wer würde ersatzweise kommen und vor allem, unter welchen Voraussetzungen muss Klatt arbeiten. Viel Erfreuliches hätte hier wohl niemand zu verkünden. Im übrigen ist das ein Forum, wenn sich hier nur Leute äußern würden, die Ahnung von etwas haben...

@ Zizou91

Ja klar, Altintop als Knippser :nachdenklich: Ich glaube, Halil hatte in seiner ganzen Karriere keine einzige Saison in der er 10-15 Tore geschossen hat und in der gesamten Rückrunde bei uns war es genau eins. Das war ja auch nie seine vornehmliche Aufgabe und Heldenverehrung ist eine schöne Sache aber was hier einige machen, hat mit der Realität einfach nichts zu tun. Die 3. Liga ist vom fußballerischen Niveau vielleicht grausam aber sie ist beinhart was Geschwindigkeit, Laufpensum und Zweikämpfe angeht.

EDIT: Mir ist gerade aufgefallen, dass du dich in deinem Beitrag wohl auf Spalvis bezogen hast. S :verbeug: orry !!!
Zuletzt geändert von Troglauer am 26.02.2019, 12:11, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon steppenwolf » 26.02.2019, 12:00


Rotweisrotsaar hat geschrieben:... und was es gebracht hat sehen wir jetzt,sogar Abstiegskampf in Liga 3...


ABSTIEGSKAMPF??? Seid ihr Saarländer immer zu pessimistisch??? :o :shock:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Achim71 » 26.02.2019, 12:17


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Können wir überhaupt dann nä. Saison angreifen? Oder finden wir uns in den Niederungen der Liga wieder?

Von welcher Liga du da sprichst steht noch in den Sternen. Vielleicht 3 Liga, mit viel Glück, vielleicht aber auch Regio oder Oberliga....



Beitragvon Achim71 » 26.02.2019, 12:18


steppenwolf hat geschrieben:
Rotweisrotsaar hat geschrieben:... und was es gebracht hat sehen wir jetzt,sogar Abstiegskampf in Liga 3...


ABSTIEGSKAMPF??? Seid ihr Saarländer immer zu pessimistisch??? :o :shock:

Schau mal auf die Tabelle, vielleicht hilft es. Wenn nicht kann ich sie dir erklären...



Beitragvon Rückkorb » 26.02.2019, 12:19


Troglauer hat geschrieben: Ja klar, Altintop als Knippser :nachdenklich: Ich glaube, Halil hatte in seiner ganzen Karriere keine einzige Saison in der er 10-15 Tore geschossen hat ...


Hier kann dir geholfen werden. 2005/2006 spielte er in einem mir ganz liebsamen Verein wie dem FCK und erzielte 20 Tore. Das hast du sicher verdrängt, weil wir damals (zum zweiten Mal) abgestiegen sind. Aua.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Troglauer » 26.02.2019, 12:29


Rückkorb hat geschrieben:
Troglauer hat geschrieben: Ja klar, Altintop als Knippser :nachdenklich: Ich glaube, Halil hatte in seiner ganzen Karriere keine einzige Saison in der er 10-15 Tore geschossen hat ...


Hier kann dir geholfen werden. 2005/2006 spielte er in so einem mir ganz liebsamen Verein wie dem FCK und erzielte 20 Tore. Das hast du sicher verdrängt, weil wir damals (zum zweiten Mal) abgestiegen sind. Aua.


Du hast recht, hatte ich vergessen, in irgendeiner Saison bei Augsburg hatte er auch mal einen Lauf aber zum Knippser macht ihn das trotzdem nicht und das alles ist viele Monde her :wink:



Beitragvon steppenwolf » 26.02.2019, 12:33


Achim71 hat geschrieben:Schau mal auf die Tabelle, vielleicht hilft es. Wenn nicht kann ich sie dir erklären...


@Achim, danke für deine Unterstützung. Das Lesen der Tabelle bekomme ich gerade noch so hin. Verfolge neben der Tabelle aber auch immer mal wieder die Spiele der Konkurrenz, z.B. den gestrigen Grottenkick zwischen Uerdingen und Münster - ein trostloses 0:0. Daher ist mir nicht bange und richte meine Augen eher in die oberen Regionen der Tabelle. Bin halt Optimist - ein hoffnungsloser Fall. :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Oktober1973 » 26.02.2019, 12:40


@steppenwolf und @achim
fangt Ihr schon wieder dort an, wo ihr gestern abend aufgehört habt ?
Spart lieber Eure rhetorische Kraft und verabredet Euch, um am Samstag nach Köln zu fahren.
Und nehmt am Besten noch paar Kumpels mit.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 26.02.2019, 12:42


steppenwolf hat geschrieben:
Rotweisrotsaar hat geschrieben:... und was es gebracht hat sehen wir jetzt,sogar Abstiegskampf in Liga 3...


ABSTIEGSKAMPF??? Seid ihr Saarländer immer zu pessimistisch??? :o :shock:




Nein leider aber diese Saison (ach was sage ich die letzten jahre passt wohl besser)zu oft enttäuschungen wegstecken müssen ...
Und beim Blick auf die Tabelle nun mal realistisch.



Beitragvon Yogi » 26.02.2019, 12:44


Zizou91 hat geschrieben:
LDH hat geschrieben:Das Spiel zeigt das Dilemma der ganzen Saison. Abwehr und Mittelfeld sind gut besetzt(wenn alle fit sind). Aber die Offensive macht alles kaputt. Und das weil:
1. Spalvis verletzt ist.
2. Thiele außer Form ist(und beim FCK noch nicht angekommen)
3. Offensichtlich kein Geld da ist um nachzubessern


Ehrlich gesagt fehlt mir hier sogar noch Punkt 4:

Man hat Altintop völlig ohne Sorge und trotz gültigem Vertrag für Liga 3 gehen lassen. Für mich persönlich einer der größten Fehler der Saison. Klar, zu dem Zeitpunkt war Spalvis fit, aber man konnte aufgrund der Verletzungshistorie nicht damit rechnen, dass das auch so bleibt.

Wir hatten eigentlich also unseren Spieler, der die Buden macht, die zurzeit Spiel für Spiel liegen bleiben.

10-15 Tore in der Spielzeit hätte ich ihm alleine schon aufgrund des Torriechers allemal zugetraut.

Diese Geschichte kommt mir viel zu kurz, wird kaum bzw. garnicht erwähnt obwohl Sie einer der Problemstellen direkt aufgreift... :!:


Das ist doch FCK like, die letzten Jahre. Da, wurden soviele gute nicht gehalten und durch schlechtere ersetzt
Zb. Simpson,rodnei, hlousek, jessen, Bilek, usw. Und vorallem
Der aus Worms, der angeblich zu dick war, faellt der name grad ned ein. Unser Stuermer unter Sasic



Beitragvon GerryTarzan1979 » 26.02.2019, 12:46


Oktober1973 hat geschrieben:@steppenwolf und @achim
fangt Ihr schon wieder dort an, wo ihr gestern abend aufgehört habt ?
Spart lieber Eure rhetorische Kraft und verabredet Euch, um am Samstag nach Köln zu fahren.
Und nehmt am Besten noch paar Kumpels mit.


:daumen: :daumen:
Das wäre doch was, anstatt nur zu jammern was schlecht ist, nochmal die letzten Spiele unterstützen und genießen. Gerade für die Pessimisten, das sind doch die letzten Spiele im Profigeschäft. :lol:
Bin einfach nur ein Gerry Ehrmann Fan... :schild:



Beitragvon Yogi » 26.02.2019, 12:53


Und zum Spiel, was habt ihr mit Latte und 2 mal Pfosten. Ich habe keine 100%tige gesehen im spiel. Joncic hat draufgehalten war Pech. Kuehlwetter 2 mal den Pfosten aber der TW war im kurzen Eck haette beide gehabt. Erfahrung braucht man auch nicht um Tore zu schiessen, sonst wuerden junge nicht treffen.Aber mal Kopf hoch nehmen und schauen wo
der TW steht, dann schiess ich naemlich ins lange Eck statt ins kurze.



Beitragvon steppenwolf » 26.02.2019, 12:56


@Yogi, stimmt wohl. Elfmeter ist ja auch so eine 50:50 Angelegenheit. :wink:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon GerryTarzan1979 » 26.02.2019, 12:57


Yogi hat geschrieben:Und zum Spiel, was habt ihr mit Latte und 2 mal Pfosten. Ich habe keine 100%tige gesehen im spiel. Joncic hat draufgehalten war Pech. Kuehlwetter 2 mal den Pfosten aber der TW war im kurzen Eck haette beide gehabt. Erfahrung braucht man auch nicht um Tore zu schiessen, sonst wuerden junge nicht treffen.Aber mal Kopf hoch nehmen und schauen wo
der TW steht, dann schiess ich naemlich ins lange Eck statt ins kurze.


Wenn alles doch so einfach wäre...
Bin einfach nur ein Gerry Ehrmann Fan... :schild:



Beitragvon Troglauer » 26.02.2019, 13:04


Yogi hat geschrieben:....
Der aus Worms, der angeblich zu dick war, faellt der name grad ned ein. Unser Stuermer unter Sasic


Meinst du Ziemer?



Beitragvon Satanische Ferse » 26.02.2019, 13:58


@ Troglauer

Hatte ich den Klatt tatsächlich so explizit gelobt? Unterstützend erwähnt, aber richtig gelobt ob seiner fachlichen Qualitäten? Mit den Finanzen wollte ich dir jedenfalls persönlich nicht zu nahe treten. Mit von etwas "Ahnung haben" ist das sicherlich immer so eine Gratwanderung, die jede/r immerwieder von Thematik zu Thematik mit sich selbst abmachen muss. Habe das jetzt etwas schärfer formuliert, weil diese schon allzuoft ausgestellten Blankoschecks für irgendwelche Funktionäre auf mein Missfallen stoßen. Für die einen reicht es aus, dass Klatt seinen Vorgänger ordentlich in den Senkel gestellt hat. Anderen wiederum verhilft seine gestochene Ausdrucksweise aus, ihm wohlwollend gute Arbeit zu attestieren. Andere bemühen ihr gutes Bauchgefühl. Ob das ausreicht?

Spätestens während der Phase der Umsetzung des Ausgliederungsszenarios muss selbst den auf dem Finanzsektor Unbedarften doch zumindest der leise Verdacht aufgekommen sein, dass der gute Klatt da etwas überfordert war. Es mehren sich nicht nur intern die Stimmen, die Klatts Arbeit kritischer sehen und bewerten.

Beim FCK ist ein gewisser Tim Falck im Bereich Finanzen tätig. Die Frage muss erlaubt sein, ob dieser nicht auch das Zeug hätte, diesen Aufgabenbereich gleichwertig auszufüllen. Und dies über ein ganz andere Gehaltsstufe wohlgemerkt.

Immer wieder wird Boris Notzon an den Pranger gestellt. Als wäre er je die letzte Instanz für die Einstellung und Verpflichtung von Spielern gewesen. Stöver, Korkut, Meier, Notzon, Bader, Frontzeck - wer will und kann denn da jetzt noch auseinanderhalten, wer im Einzelnen für welchen Transfer verantwortlich ist. Eine pauschale Verurteilung von Notzon zu seinen Ungunsten ist nicht seriös, sondern billige Polemik. Er hat hier mal kürzlich vertiefter dargestellt, wie filigran er den Spielermarkt anaylsiert und bewertet. Diese Expertise zu verlieren, würde den nächsten Substanzverlust bedeuten.
Die Freiheit der Pfalz wird am Betzenberg verteidigt.

Der FCK ist das Gewehr, das man sich Tag und Nacht an die Stirn hält, ohne je abzudrücken.



Beitragvon SEAN » 26.02.2019, 14:20


Rückkorb hat geschrieben:
Troglauer hat geschrieben: Ja klar, Altintop als Knippser :nachdenklich: Ich glaube, Halil hatte in seiner ganzen Karriere keine einzige Saison in der er 10-15 Tore geschossen hat ...


Hier kann dir geholfen werden. 2005/2006 spielte er in einem mir ganz liebsamen Verein wie dem FCK und erzielte 20 Tore. Das hast du sicher verdrängt, weil wir damals (zum zweiten Mal) abgestiegen sind. Aua.

Die Euphorie war riesig, als Halil bei uns nochmal unterschrieben hatte. Die Enttäuschung über seine Leistung war dann um so größer.
Er hat es in der zweiten Liga kaum geschafft, etwas in unser Spiel einzubringen, in der dritten Liga wärs noch schwerer geworden. Er hätte es körperlich/läuferisch nicht mehr geschafft. Er hat ja auch sonstwo keinen Vertrag mehr bekommen. So schade es war, die Entscheidung der Trennung war richtig.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Miggeblädsch » 26.02.2019, 14:41


Satanische Ferse hat geschrieben:@ Troglauer

Hatte ich den Klatt tatsächlich so explizit gelobt? Unterstützend erwähnt, aber richtig gelobt ob seiner fachlichen Qualitäten? Mit den Finanzen wollte ich dir jedenfalls persönlich nicht zu nahe treten. Mit von etwas "Ahnung haben" ist das sicherlich immer so eine Gratwanderung, die jede/r immerwieder von Thematik zu Thematik mit sich selbst abmachen muss. Habe das jetzt etwas schärfer formuliert, weil diese schon allzuoft ausgestellten Blankoschecks für irgendwelche Funktionäre auf mein Missfallen stoßen. Für die einen reicht es aus, dass Klatt seinen Vorgänger ordentlich in den Senkel gestellt hat. Anderen wiederum verhilft seine gestochene Ausdrucksweise aus, ihm wohlwollend gute Arbeit zu attestieren. Andere bemühen ihr gutes Bauchgefühl. Ob das ausreicht?

Spätestens während der Phase der Umsetzung des Ausgliederungsszenarios muss selbst den auf dem Finanzsektor Unbedarften doch zumindest der leise Verdacht aufgekommen sein, dass der gute Klatt da etwas überfordert war. Es mehren sich nicht nur intern die Stimmen, die Klatts Arbeit kritischer sehen und bewerten...…..


..... ich sehe Klatts Arbeit auch kritischer als viele andere. Die buchhalterische Komponente ist bestimmt gut abgedeckt, das will ich gar nicht anzweifeln. Auch hat er mit Sicherheit einige Rationalisierungsmaßnahmen erfolgreich umgesetzt. Das mag alles sein. Aber er ist eben nicht nur Buchhalter und Controller, er ist Finanzvorstand und Vorstandsvorsitzender. Als solcher muss er die komplette Finanzplanung und Strategie des Clubs über Jahre hinweg auf dem Schirm haben. Bereits bei seinem Amtsantritt dürfte jedem Kaufmann klar gewesen sein, wo die Reise beim FCK hingeht und dass es da mit einem kleinen Zwischenkredit oder einer befristeten Pachtminderung nicht getan ist. Er hätte damals bereits nach einer großen Lösung suchen und stringent darauf hin arbeiten müssen. Er hätte der Stadt rechtzeitig die Situation klar machen müssen. Jetzt steht sie vor der Tür und jeder tut überrascht. Hätte man der Stadt rechtzeitig die Insolvenzgefahr verdeutlicht, hätte man sich vielleicht seitens der Stadiongesellschaft rechtzeitig zu einem Stadionverkauf unter Buchwert entschließen können, um als verantwortungsvolle Politiker zu versuchen, eine Verlustminimierung für den Steuerzahler zu gewährleisten. Mit dieser Aussicht hätte man dann rechtzeitig mit potentiellen Investoren, Gläubigern, Banken etc. verhandeln können und diese dann in großer Runde mit den Politikern zusammen bringen um nach einer nachhaltigen Lösung zu suchen. Das ist alles nicht geschehen. Man wollte das Wort "Insolvenz" ja auf keinen Fall in den Mund nehmen. Man hat lieber 4 Säulen auf einer Powerpoint-Folie präsentiert und auf Wunder gehofft. Dass die Politiker sich nicht auf uns zu bewegt haben, ist klar. Aber Herr Klatt hätte sich mit Hochdruck auf die Politiker zu bewegen müssen. Rechtzeitig. Und genau das ist der Kritikpunkt, den ich habe. Bestimmt ist er ein passabler Buchhalter. Aber für einen Finanzvorstand liegt bei mir die Messlatte höher.



Beitragvon Troglauer » 26.02.2019, 17:07


@Satanische Ferse

Man darf die Arbeit von Klatt nicht unkritisch sehen, da sind wir überhaupt nicht auseinander und umgekehrt sollte man bei Notzon das Kind nicht mit dem Bade ausschütten, auch da stimmen wir überein.

Für beide muss gelten, dass man ihre Arbeit fair bewertet und dazu gehört, dass man die Umstände berücksichtigt, unter denen sie ihre Arbeit leisten müssen. Wie ich bereits in einem früheren Beitrag geschrieben habe, bin ich überzeugt, dass man für die Ausgliederung einen vernünftigen Plan hatte aber der Abstieg in die 3. Liga war einfach der GAU.

Mit dem Abstieg in die 3. Liga haben sich alle Pläne und Überlegungen, die man bis dahin gemacht hatte, mehr oder weniger erledigt. Der FCK ist in dieser Liga praktisch nicht überlebensfähig, man hat dadurch verdammt wenig Zeit und gegenüber potentiellen Investoren, so es sie überhaupt noch gibt, hat man eine extrem ungünstige Verhandlungsposition. Last but not least ist der FCK als Investition dadurch bestimmt nicht attraktiver geworden.

Für den Abstieg zeichnet Klatt aber nicht verantwortlich, auch wenn er als VV selbstverständlich eine Mitschuld trägt und wenn z.B. @Miggeblädsch schreibt, dass Klatt die Finanzplanung und Strategie über Jahre auf dem Schirm haben muss, dann ist das eine schöne Forderung, von der ich aber glaube, dass ihr beim FCK, aufgrund des Abstiegs, kein Finanzvorstand der Welt hätte gerecht werden können. Er kann beim FCK genauso wenig planen, wie ein Feuerwehrmann planen kann, wo der nächste Brand ausbricht.

Letztendlich ist die Diskussion müßig, weil man ohnehin erst abwarten muss, wer am Ende der Saison noch auf der Brücke steht. Grundsätzlich haben die zahlreichen Personalwechsel in der Vergangenheit nichts gebracht, weil es häufig nicht an den handelnden Personen gelegen hat, sondern an den schweren Brocken, die sie zu bewältigen hatten. Das soll und darf natürlich keine Exkulpation für klares Versagen sein, welches es selbstverständlich auch gegeben hat. Die Verantwortlichen der letzten Jahre hatten aber wohl eher mit etwas zu tun, was man im Juristendeutsch einen weiterfressenden Mangel nennt. Das heißt, auf einen zentralen Fehler folgen viele weitere Fehler, die aber kausal im ersten begründet liegen und am Ende ist das Ding kaputt.



Beitragvon Yogi » 26.02.2019, 18:49


Troglauer hat geschrieben:
Yogi hat geschrieben:....
Der aus Worms, der angeblich zu dick war, faellt der name grad ned ein. Unser Stuermer unter Sasic


Meinst du Ziemer?


ja , danke... :daumen:



Beitragvon Yogi » 26.02.2019, 18:54


steppenwolf hat geschrieben:@Yogi, stimmt wohl. Elfmeter ist ja auch so eine 50:50 Angelegenheit. :wink:


kann man so nicht sagen...
ich sag nur Brehme , Olaf Thon
oder der TW von Leverkusen..verdammt da fällt mir auch der Name nicht mehr ein ((( zu lange her , lach)
das war dann eher 95 :5 :lol:



Beitragvon Lonly Devil » 26.02.2019, 18:57


Yogi hat geschrieben:
steppenwolf hat geschrieben:@Yogi, stimmt wohl. Elfmeter ist ja auch so eine 50:50 Angelegenheit. :wink:


kann man so nicht sagen...
ich sag nur Brehme , Olaf Thon
oder der TW von Leverkusen..verdammt da fällt mir auch der Name nicht mehr ein ((( zu lange her , lach)
das war dann eher 95 :5 :lol:

Vollborn ?
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=jgqzCmPgcWU
https://www.youtube.com/watch?v=-PVFBGN_zoM




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste