Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Fck1976* » 24.02.2019, 16:52


Haben wir doch glatt einen Punkt auf Wehen aufgeholt-WAHNSINN *Ironie aus



Beitragvon Roter~Teufel » 24.02.2019, 16:52


Mir muss mal einer von den vielen Fußballexperten hier erklären was Sascha Hildmann damit zu tun hat das vorne die Buden nicht gemacht werden, das Schad so unnötig in der 91. Minute fault oder das L. Grill einen Torwartfehler macht.

Er weiß genau was für Stümper wir im Team haben und wenn er dann ab der 80. min absichert ist das richtig! Das dies aber nicht aufging hing nicht am Trainer wenn ein Torwartfehler begannen wird.
Olé rot weiß ... Olé rot weiß ... Olé rot weiß ...



Beitragvon Giggs » 24.02.2019, 16:54


Klare Steigerung unter Hildmann. Gerade offensiv kann man halt fehlende Qualität nicht so einfach ausmerzen, Defensiv stehen wir mittlerweile richtig gut.

In der 2. HZ hat Zwickau doch quasi keine Torchance mehr gehabt. Am Ende ist es eine Mischung aus Pech und fehlender (Abschluss-)Qualität.

Man sollte sich aber mal vor Augen führen, dass wir auf einem guten Weg sind, mit jungen Spielern. Diese Saison geht es eh nur noch um Selektion und darum Spieler für die Nächste Saison aufzubauen.



Beitragvon kh-eufel » 24.02.2019, 16:57


Bitte nehmt die richtigen in ein Fokus:
Lasst den TW in Ruhe.
Dem Trainer mache ich nur den Vorwurf, dass er nicht verhindert, dass der den Elfer schiesst, der wirklich jeden Ball beim Gegner abliefert. Der scheint auch noch extrem von sich überzeugt. Von der Qualität gibt es doch sicher 100 in 1 km Umkreis um den Betze. Der bringt mich auf die Palme; nicht nur beim Elfer!
Zuletzt geändert von kh-eufel am 24.02.2019, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon kh-eufel » 24.02.2019, 16:57


Bitte nehmt die richtigen in ein Fokus:
Lasst den TV in Ruhe.
Dem Trainer mache ich nur den Vorwurf, dass er nicht verhindert, dass der den Elfer schiesst, der wirklich jeden Ball beim Gegner abliefert. Der scheint auch noch extrem von sich überzeugt. Von der Qualität gibt es doch sicher 100 in 1 km Umkreis um den Betze. Der bringt mich auf die Palme; nicht nur beim Elfer!



Beitragvon Roter~Teufel » 24.02.2019, 16:58


Giggs hat geschrieben:Klare Steigerung unter Hildmann. Gerade offensiv kann man halt fehlende Qualität nicht so einfach ausmerzen, Defensiv stehen wir mittlerweile richtig gut.

In der 2. HZ hat Zwickau doch quasi keine Torchance mehr gehabt. Am Ende ist es eine Mischung aus Pech und fehlender (Abschluss-)Qualität.

Man sollte sich aber mal vor Augen führen, dass wir auf einem guten Weg sind, mit jungen Spielern. Diese Saison geht es eh nur noch um Selektion und darum Spieler für die Nächste Saison aufzubauen.



Absolut passender Beitrag
Olé rot weiß ... Olé rot weiß ... Olé rot weiß ...



Beitragvon Hephaistos » 24.02.2019, 16:58


Talentfrei hat geschrieben:Wiesbaden liegt 0:2 hinten. Wollte es nur mal erwähnen



Und wozu soll dieses 0:2 denn gut sein? Hast du echt noch von Platz 2-3 geträumt? :o

Bereits im November haben sehr viele gesagt, dass es mit oben nichts mehr wird, weil man einen 2,x PpS haben müßte um oben mitspielen zu dürfen. Wir haben momentan einen Schnitt von grade mal 1,32. Bei dem Schnitt erreichen wir mit Glück um 50 Punkte, die uns Klassenerhalt sichern. Mehr ist nicht zu erwarten. Wie die letzten Jahre gezeigt haben, bräuchte man mind 65 Punkte (oder 1,72 PpS), um zumindest Platz 3 im Visier zu haben. Viele haben vor Weihnachten über solche Zahlenspiele gelacht, aber es ist nun mal Statistik und diese lügt nicht. Um sicher aufsteigen zu können, bräuchte man 70+ Punkte oder ca. 1,84 PpS oder ca. 17-20 Siege und paar Mal Remis. Fazit: für den Abstieg zu stark, für den Aufstieg zu unkonstant. Bleibt uns nur ein Mittelfeldplatz übrig.



Beitragvon Forever Betze » 24.02.2019, 17:01


@Hephaistos
Wobei ich glaub das du dieses Jahr mit weitaus weniger Punkten aufsteigst. Die Liga dieses Jahr ist zu unkonstant. Die letzten Jahre waren immer 2-3 dominante Teams die weggezogen sind. Und das ist das traurige. Dieses Jahr wäre der Aufstieg wirklich drin gewesen...
Letztes Jahr standen zu diesem Zeitpunkt Magdeburg und Paderborn schon fast als Aufsteiger fest und KSC war fast uneinholbar Dritter.



Beitragvon Red Devil » 24.02.2019, 17:02


Dumm - Dümmer - FCK!!!

Wenn man bei einer Führung seine Chancen (inkl. des Elfers) nicht reinmacht, dann hat man es auch nicht verdient zu gewinnen. Dieser Unendschieden ist eine gefühlte Niederlage an. :wink:

In diesen Sinne

GEHT CORNFLAKES ZÄHLEN IHR VERSAGER!!!!
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon derBetzeIgel » 24.02.2019, 17:05


Der Telekom Kommentator hat dieses KAcktor in der Nachspielzeit aber auch wirklich herbeigeschworen :!:

War heute mal wieder der Beweis, dass wir keine Mannschaft haben, die unter den Top 5 in dieser Liga mitspielen kann. Es sind halt noch viel zu viel individuelle Fehler drin. DESHALB für nächste Saison gut aufstellen und neu angreifen.



Beitragvon mibuehl » 24.02.2019, 17:06


Sascha Hildmann hat den FCK defensiv stabilisiert und auch heute lief sie Sache ordentlich bis zu seinen Auswechslungen.Ein sehr guter Trainer bringt gegen ein so schwache Offensive wie Zwickau sie hatte keinen zusätzlichen Abwehrspieler.Hinten hat alles gepasst bis zur 92 Minute.Zuck für Sternberg-Thiele für Pick und Huth für Kühlwetter alles ok.Man muss doch denn Ball vom eigenen Tor weghalten gegen so einen Gegner und sich nicht so hinten reindrücken lasse.Ich versteh das einfach nicht.Heute hätte es einen Sieg geben müssen.Pure Enttäuschung..einfach wieder mal nicht zu fassen.



Beitragvon Hütte1981 » 24.02.2019, 17:07


Giggs hat geschrieben:Klare Steigerung unter Hildmann. Gerade offensiv kann man halt fehlende Qualität nicht so einfach ausmerzen, Defensiv stehen wir mittlerweile richtig gut.

In der 2. HZ hat Zwickau doch quasi keine Torchance mehr gehabt. Am Ende ist es eine Mischung aus Pech und fehlender (Abschluss-)Qualität.

Man sollte sich aber mal vor Augen führen, dass wir auf einem guten Weg sind, mit jungen Spielern. Diese Saison geht es eh nur noch um Selektion und darum Spieler für die Nächste Saison aufzubauen.


Gute Einschätzung. Mal die Emotion etwas rausnehmen. Find den Weg auch erstmal gut.

Mit ich verlängern. Nen knipser dazu. Und dann nächste Runde angreifen. Vllt geht auch diese Runde noch was....sind doch alle kacke da oben.



Beitragvon Hephaistos » 24.02.2019, 17:08


Forever Betze hat geschrieben:@Hephaistos
Wobei ich glaub das du dieses Jahr mit weitaus weniger Punkten aufsteigst. Die Liga dieses Jahr ist zu unkonstant. Die letzten Jahre waren immer 2-3 dominante Teams die weggezogen sind. Und das ist das traurige. Dieses Jahr wäre der Aufstieg wirklich drin gewesen...
Letztes Jahr standen zu diesem Zeitpunkt Magdeburg und Paderborn schon fast als Aufsteiger fest und KSC war fast uneinholbar Dritter.


Nönö. Letzte Saison am 25. Spieltag sah es so aus:

FCM - 53 Punkte
SCP - 51 Punkte
Wehen - 44 Punkte
KSC - 44 Punkte
Hansa - 43 Punkte
Fortuna - 41 Punkte

Da ging es auch sehr eng zu Sache.. Erst am Ende (ab ST 32) haben sich paar Teams abgesetzt.



Beitragvon Fckfreack » 24.02.2019, 17:08


Kein Wille kein Kampf Angsthasen
Das alles verkörpert der Verein



Beitragvon RedPumarius » 24.02.2019, 17:08


:|
Schickman hat geschrieben:So langsam weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Latte, Pfosten, Elfmeter verschossen, mir fehlen über soviel unvermögen eigentlich die Worte.


Was eine Versagertruppe. Hatte genau dieses Ergebnis prognostiziert. Die sind einfach so schlecht.
Spuere nur noch Hass.
Lmaa


Abstiegskamof ruft.

Und trotzdem : fck forever



Beitragvon hierregiertderfck » 24.02.2019, 17:09


Slapstick Schiedsrichter mal wieder. Der Zwickauer läuft erst weiter und lässt sich dann absolut theatralisch fallen. Lächerlich. Da kann man nur lachen. So blind ist kein grauhaariger Kreisliga Schiri, der nur am Mittelkreis steht..



Beitragvon Forever Betze » 24.02.2019, 17:09


Ja aber Vergleich das mal mit den Punkten zu der Saison dieses Jahr.. letztes Jahr hätten wir auf jeden Fall keine Chance mehr auf den Aufstieg gehabt.



Beitragvon Fckfreack » 24.02.2019, 17:10


Red Devil hat geschrieben:Dumm - Dümmer - FCK!!!

Wenn man bei einer Führung seine Chancen (inkl. des Elfers) nicht reinmacht, dann hat man es auch nicht verdient zu gewinnen. Dieser Unendschieden ist eine gefühlte Niederlage an. :wink:

In diesen Sinne

GEHT CORNFLAKES ZÄHLEN IHR VERSAGER!!!!


So seh ich das auch



Beitragvon Motorschrauber » 24.02.2019, 17:14


Nützt es was wenn ihre euch aufregt? Nein. Zur Mannschaft ist alles gesagt. Es wäre vielleicht klüger keine Statements zur Mannschaft, zum Vorstand, zum Aufsichtsrat ab zu geben. Vielleicht würden die dann kapieren was bei den Fans angerichtet wurde/ immer noch wird. Es ist schon so wie hier geschrieben wurde, "...mal gewinnt der FCK, mal verliert der FCK, mal spielt der FCK Unentschieden, aber es ist eigentlich Schnuppe wie der FCK spielt...".



Beitragvon RedPumarius » 24.02.2019, 17:15


Red Devil hat geschrieben:Dumm - Dümmer - FCK!!!

Wenn man bei einer Führung seine Chancen (inkl. des Elfers) nicht reinmacht, dann hat man es auch nicht verdient zu gewinnen. Dieser Unendschieden ist eine gefühlte Niederlage an. :wink:

In diesen Sinne

GEHT CORNFLAKES ZÄHLEN IHR VERSAGER!!!!



Danke. Super beitrag. Elende Versager.



Beitragvon Talentfrei » 24.02.2019, 17:16


Mein Sohn,14 Jahre,bis heute Lauternfan sitzt vorm Fernseher und fiebert mit Eintracht Frankfurt.Schlemm.Die Generation geht dem Fck verloren.



Beitragvon Giggs » 24.02.2019, 17:17


RedPumarius hat geschrieben::|
Schickman hat geschrieben:So langsam weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Latte, Pfosten, Elfmeter verschossen, mir fehlen über soviel unvermögen eigentlich die Worte.


Was eine Versagertruppe. Hatte genau dieses Ergebnis prognostiziert. Die sind einfach so schlecht.
Spuere nur noch Hass.
Lmaa


Frust verständlich, aber einen Beitrag wie diesen rauszuhauen, unverständlich.

Sickinger, Grill, Gottwalt, Kühlwetter,Jonjic, Schad... Junge Kerle... Hainault und Kraus auch sehr solide heute... Fechner und Pick strenggenommen auch noch keine alten Hasen, die ihr bestes geben...Sind da heute Vorwürfe DIESER Art angebracht?

Heute hat man alles reingehauen, kam zu Chancen, nur fehlt die Qualität diese zu nutzen.

Deshalb kann ich die Truppe aber nicht hassen. Die Fehler, die für unsere Situation verantwortlich sind, haben ganz andere gemacht...



Beitragvon Marki » 24.02.2019, 17:26


Roter~Teufel hat geschrieben:Mir muss mal einer von den vielen Fußballexperten hier erklären was Sascha Hildmann damit zu tun hat das vorne die Buden nicht gemacht werden...

Ich bitte dich, wir haben jetzt unter SH in 8 Spielen ganze 6 Tore geschossen, also 0,75 im Schnitt. SH lässt hier genau so spielen wie in Großaspach, hinten Beton anrühren und vorne hilft der liebe Gott. Das wusste man ja bei seiner Verpflichtung, insofern hat er sehr wohl was mit unserer miserablen Angriffsleistung zu tun.
Zuletzt geändert von Marki am 24.02.2019, 17:29, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon salamander » 24.02.2019, 17:26


Letzte Woche mit etwas Glück gewonnen, dieses Mal mit etwas Pech Remis. Unterm Strich steht der zweitteuerste Ligakader auf Platz 12. Und das kann man nun mittlerweile weder auf fehlende Eingespieltheit noch auf massenweise Verletzungen zurückführen. Deshalb wundert es mich doch sehr, wenn einige zu glauben scheinen, man müsse nur den Kader zusammenhalten, um dann nächstes Jahr um den Aufstieg zu spielen. Ich sehe dies genausowenig wie ich glaube, dass Herr Notzon im nunmehr dritten Versuch einen funktionierenden Kader erstellen kann.

Ich möchte das Augenmerk noch auf einen anderen Aspekt richten: Wir haben nun 7 Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Bei einer Insolvenz, die immer noch möglich ist, gäbe erfahrungsgemäß 9 Punkte Abzug. Das reicht dann nicht für Liga 3. Dies sollte man im Hinterkopf haben, bevor man den FCK im sicheren Mittelfeld wähnt.

Schlimmer an dieser ganzen Situation ist, dass der Verein galoppierend an Aufmerksamkeit und Zuwendung verliert. Selbst treue Fans gehen nicht mehr häufig zu den Spielen, Gelegenheitsbesucher bleiben weg und Sympathisanten verlieren ganz das Interesse am Verein. Jeder Tag in dieser Drecksliga macht den Verein ein bisschen mehr kaputt. Soll der Verein überleben, müssen wir da schnellstmöglich raus. Dass dies angesichts der Stadionlast über einen langjährigen Aufbau funktionieren kann, glaubt wohl keiner mehr wirklich. Letztlich wird nur die Methode Uerdingen bleiben.



Beitragvon paulgeht » 24.02.2019, 17:28


Das sagten die Spieler und Trainer Sascha Hildmann zum Spiel:

Bild

Grill: "Das Tor nehme ich auf meine Kappe"

Das 1:1 gegen den FSV Zwickau fühlte sich beim 1. FC Kaiserslautern wie eine Niederlage an. Nach dem Spiel waren sich alle einig: Die mangelnde Chancenverwertung hat die Roten Teufel den Sieg gekostet.

Dabei hatte der FCK Chancen im Überfluss. Nach der Führung durch Christian Kühlwetter ließ Janek Sternberg noch vor der Pause die beste Möglichkeit liegen, scheiterte mit einem Elfmeter an Zwickaus Torhüter Johannes Brinkies. "Wenn wir das 1:0 über die Zeit bringen, redet keiner mehr darüber", ärgerte sich Sternberg nach dem Spiel.

Grill und Schad räumen Fehler ein

Sein Fehlschuss sollte sich rächen: Wie schon im Hinspiel kam Zwickau in der Nachspielzeit zum Ausgleich. Lennart Grill wehrte einen von Kevin Hoffmann getretenen Freistoß zu kurz nach vorne ab, über Bryan Gaul landete die Kugel ausgerechnet beim Ex-Lautrer Ronny König, der aus kurzer Distanz abzog und traf. "Ich muss den Ball einfach fangen, dann passiert nichts mehr", gab sich der in den vergangenen Spielen so sichere Grill selbstkritisch. "Den Gegentreffer nehme ich auf meine Kappe." Auch Dominik Schad, der den vorangegangenen Freistoß verursachte hatte, übernahm Verantwortung: "Ich stelle mich nicht clever an."

Hildmann mit klarerer Ansage zur Pause

Kühlwetter war indes mit dem gesamten Spielverlauf nicht einverstanden. "Wir haben in der ersten Hälfte nicht gut gespielt", sagte der Stürmer. Eine entsprechende Ansage von Trainer Sascha Hildmann in der Kabine war die Folge. "Er war unzufrieden, wir waren unzufrieden", so Kühlwetter weiter.

Kühlwetter: "Eine gefühlte Niederlage"

Die Ansprache des Trainers zeigte aber Wirkung. Im zweiten Durchgang drängte der FCK auf das 2:0, scheiterte aber unter anderem am Pfosten und der Latte. "Ich bin enttäuscht, aber auch genervt, weil wir immer so viel in das Spiel investieren müssen", sagte Hildmann. "Wir haben einen großen Fehler gemacht: Wir haben das zweite Tor nicht nachgelegt. Dann brauchst du dich am Ende auch nicht wundern." Kühlwetter fasste die Gefühlslage treffend für alle Beteiligten zusammen: "Das ist eine gefühlte Niederlage."

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste