Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Technorunner » 27.01.2019, 10:09


Mit einem 20-jährigen Debütanten im Tor in einem Spiel, dass richtungsweisenden Charakter hatte ... S.H. ist mutig und wurde belohnt. Er setzt stark auf die ganz jungen und ich hoffe, er wird dabei bestätigt.
Im Verlaufe des Spiels taute Grill merklich auf und machte in der 2. Halbzeit ein sehr gutes Spiel.

Kühlwetter möchte sich wohl mit aller Gewalt aus der Startformation herausspielen, anders kann man seine 90-minütige Vorstellung nicht deuten. Wenn man nie oder stets zu spät abspielt, dann sollte man zumindest bei glasklaren Chancen die Bude machen. Selbst da kam nichts verwertbares heraus. Kann sein, dass er gegen Münster einen anderen Platz auf dem Spielberichtsbogen einnehmen wird.

Eckbälle ? Damit haben wir schon seit einem Jahrzehnt große Probleme, hat sich (noch) nichts geändert. Ich sehe zumindest bei fast allen Eckbällen den Ball stets beim ersten dem Ball zugewandten Gegenspieler landen ..

Ein gesunder Spalvis wäre sicherlich wie ein 6er im Lotto, ihn vorne zentral und Thiele über die aussen kommend ... Spalvis ist ein Knipser, mit ihm hätten wir die Asbacher um das ein oder andere Tor mehr auf die Heimreise geschickt.
Virtute, non verbis ... :teufel1:



Beitragvon Betze_FUX » 27.01.2019, 10:15


***
Man soll/darf aber auch nicht vergessen, das eine Mannschaft auf dem Platz stand, die vorher keiner gesehen hatte. Wir haben in der wp das Spielsystem von 442 auf 343 umgestellt. Das ist auch für die gegnerische Mannschaft schwer im Vorfeld einzuschätzen. Ich denke das am Samstag schon der ein oder andere Münsteraner unser Spiel begutachtet hat...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon fckhighlander » 27.01.2019, 10:24


An Löh seiner Stelle würde ich mich mit offiziellen Aussagen dieser Art zurück halten.
ich finde es ja gut, dass er so motiviert ist, aber wie oft ist das schon nach hinten losgegangen .
Es gibt überhaupt gar keinen Anlass, in irgendeiner Form, vom Aufstieg in die zweite Liga zu träumen .
Wenn man das ganze mal auf dem Tabellenrechner durch rechnet, wird man schnell merken, dass man dann wahrscheinlich nur einmal verlieren darf und vielleicht zweimal unentschieden spielen darf .

Also man sollte sich damit abfinden, noch ein Jahr dritte Liga zu spielen .
Die Zeiten der Wunder und Luftblasen mit Traumschlösser ist endgültig vorbei .
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon Betziteufel49 » 27.01.2019, 10:47


2:0 Sieg, wie von mir vorausgesagt, besser kann es nach der Winterpause nicht beginnen.
Herzlichen Glückwunsch an die Trainer und die :teufel2: Spieler.
Wenn es am Freitag gegen Münster, mein Tipp 1:2 so weitergeht, dann wird der KSC Trainer bestimmt schon langsam nervös werden. :nachdenklich:
Für die Eckbälle besser zu verwerten fehlen uns, außer Lö,
noch ein-zwei großgewachsene Spieler.
Aber schon alleine die vielen erzielten Eckbälle zeigen
das es aufwärts geht.



Beitragvon betzeherz » 27.01.2019, 10:50


Ein sehr gutes Spiel unserer Mannschaft, wahrscheinlich das beste seit mehr als zwei Jahren.
Besonders hat mich gefreut, dass die Mannschaft den Vorsprung nicht auf die bisher übliche Art und Weise verteidigen wollte, sondern munter weiter gepresst und nach vorne gespielt hat.
Kühlwetter wirkte etwas zu eigensinnig. Aber evtl. hatte der Trainer die Anweisung gegeben, auch mal aus größerer Entfernung "abzuziehen".
Zwei, drei Tore mehr wären drin gewesen, klar! Aber das ist FCK!
Bei manchen Kommentaren hier bin ich der Überzeugung, dass diese von Leuten kommen, die die Zusammenfassung der Tschämpjenslieg schauen und noch nie in einem Stadion waren.
Am Freitag wird's ernst. Wenn wir da gewinnen, können wir noch mal angreifen.
Was ich bei den Kommentaren hier vermisse: Die Mannschaft präsentierte sich 100%ig austrainiert und scheint vollkommen fit zu sein.
Daumen drücken für Freitag ist angesagt.
Das betzeherz benoetigt blut! Blut ist Bundesligafussball -
keine 3.Liga!



Beitragvon roterteufel81 » 27.01.2019, 10:52


roterteufel67 hat geschrieben:
hubsburch hat geschrieben:Apropos Schalter. Ich hätte nichts dagegen gehabt wenn man so ab der 75. Minute das Licht eingeschaltet hätte. Hat jemand von Euch ein günstiges Nachtsichtgerät zu verkaufen?


Licht einschalten? Bist Du verrückt? Weißt Du was das wieder gekostet hätte? :lol:


Ja. Auch auf der Nord wurden reichlich Energiesparwitze gemacht. War am Ende echt ganz schön dunkel. Normalerweise hätte das FL von Anfang an angeschaltet gehört.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon lauternfieber » 27.01.2019, 11:06


Da war eine wirklich sehr erfreuliche Entwicklung im Spiel zu sehen! Insgesamt weniger Ballverluste, technisch deutlich sicherer, mit starkem Zug zum Tor und einer klaren Taktik. Dabei keine Einbrüche, sowohl konditionell, als auch vom Spielsystem. Natürlich war der Gegner ziemlich harmlos und überfordert. Trotzdem macht die Mannschaft so Mut für die nächsten Spiele, allen voran Löh, der für mich der wichtigste Mann war.
"Risikobehaftet", wie Hildmann sagt, aber nicht kopflos.
In Münster muss das Glück mit dabei sein, dann klappt das! :daumen: :teufel2:



Beitragvon Standfußballer » 27.01.2019, 11:08


3 Punkte gegen einen sagen wir mal "Aufbaugegner", weil das hat man auch gesehen, richtig gefährlich war die SG nach vorne nicht. Die Chancenverwertung unsererseits ist aber noch ausbaufähig, aber trotzdem gutes Spiel. Auch gut, den Jungen mal eine Chance geben, das motiviert und die "Alten" bekommen etwas Druck. Alles in Allem waren gute Ansätze zu erkennen und sogar mal ein Tor nach Ecke. Das konnte man deutlich sehen: verschiedene Eck-Ball Varianten. Da wurden Standards geübt.
Richtig los geht es aber ab dem nächsten Spieltag, mit Münster (A) dann Halle (H) und Karlsruhe (A). Nach diesen 3 Spielen gegen Mannschaften, die in der Tabelle über uns stehen, sollte klar sein, wo es lang geht.

Und noch eine Frage an die Fotogalerie: Warum gibt es eigentlich kein Foto vom Statement der SG-Fans zum Namen "Fritz-Walter-Stadion" ?



Beitragvon Mephistopheles » 27.01.2019, 11:22


Nach diesem Spiel keimt die Hoffnung, dass wir endlich den lange herbeigesehnten Konzept-Trainer haben. Wichtig in der jetzigen Situation: Hildmann ist FCKler durch und durch. Zum guten Spiel ist alles gesagt.

Aufgefallen ist mir in den wenigen Minuten Einsatzzeit Jonjic. Er hat - so meine Wahrnehmung - eine ganz exzellente Ballbehandlung. :daumen: Frage: Hat jemand den Spieler mal über längere Zeit in einem Testspiel oder einem Spiel der 2. Mannschaft beobachtet?



Beitragvon roterteufel81 » 27.01.2019, 11:36


Standfußballer hat geschrieben:Und noch eine Frage an die Fotogalerie: Warum gibt es eigentlich kein Foto vom Statement der SG-Fans zum Namen "Fritz-Walter-Stadion" ?


Du meinst „Ob Russe, Ob Scheich, Fritz-Walter-Stadion bleibt“ ?

Fand ich auch interessant, dass Aspacher sowas ausrollen.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon carpe-diabolos » 27.01.2019, 11:41


Einstellung und Leidenschaft
Laufbereitschaft
Laufwege
Standards

Auf den Außen teils 3 Mann auf einer Seite am gegnerischen Strafraum
Variabilität in der Raumaufteilung

Taktik schießt keine Tore?
Taktik gewinnt keine Spiele?
Das war gestern!

Mit Sascha Hildmann, der anfangs von einigen hier abqualifiziert wurde, der sich nach oben gearbeitet hat, haben wir einen, der den Namen Trainer verdient und gleichzeitig auch motivieren kann.

Die Zukuznft hat begonnen! Geduld!
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon Flo » 27.01.2019, 11:44


roterteufel81 hat geschrieben:
Standfußballer hat geschrieben:Und noch eine Frage an die Fotogalerie: Warum gibt es eigentlich kein Foto vom Statement der SG-Fans zum Namen "Fritz-Walter-Stadion" ?


Du meinst „Ob Russe, Ob Scheich, Fritz-Walter-Stadion bleibt“ ?

Fand ich auch interessant, dass Aspacher sowas ausrollen.


Kollege Paul hatte das gestern auf Twitter gepostet.
Bild



Beitragvon gk71 » 27.01.2019, 11:45


Kann bitte jemand den link vom Wolfram Wuttke - Tor gegen Uli Stein mitteilen? Gerne auch bitte weitere links zu Wolfram Wuttke Szenen. Würde ich gerne meinen Söhnen zeigen. Ist aber bei YouTube wenig zu finden. Danke!



Beitragvon TimFW » 27.01.2019, 11:50


Das war ein super Spiel, da braucht man gar nichts zu sagen. Einzig und allein die Chancenverwertung natürlich, aber es gab auch schon etliche Spiele in dieser Saison, in denen wir gar keine Chancen hatten! :p

Die Großaspach-Fans im Gästeblock haben mir übrigens gut gefallen: das Spruchband war eine schöne Geste und beim Gedenken an Toto haben sie still gehalten und beim You'll never walk alone mitgemacht. Respekt! Einzig und allein die Sektion Pfalz stört mich - in de Palz regiert de Betze! :D
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben.



Beitragvon Lonly Devil » 27.01.2019, 11:51


Ein Spiel, das wider Erwarten gut anzuschauen war.

Es gab keinen Geleitschutz im Mittelfeld, sondern der Gegner wurde bereits in dessen Spielfeldhälfte angegangen. :daumen:
Das hat die Angriffsbemühungen vom "Immenhof" doch stark reduziert.

Pässe und Flanken fanden meistens den eigenen Mitspieler. :daumen:
Was die Spielanteile des Gegners einschränkte und die eigenen Angriffsbemühungen unterstützte. :daumen:

Unsere Abwehr hat die durchgelaufenen Gegner abgefangen, durch die erorberten Bälle gleich wieder Offensivaktionen eingeleitet und nicht erst 10X quer gespielt. :daumen:

Unser Rookie im Tor hate einen weitestgehen ruhigen Einstand.
Wenn er denn ernsthaft gefordert wurde, dann war er aber bereit. :daumen:

Jetzt muss sich nur noch herausstellen, dass es vorwiegend an unserer Mannschaft gelegen hat und nicht an einem total limitierten Gegner. :nachdenklich:

P.S.
Für mich war es, in der 2. Spielminute, ein Elfmeter!
Hemlein wird im Laufduell an der Schulter nach unten gedrückt und bekommt gleichzeitig in die Füße getreten.
Foul im 16er = Elfmeter!

P.P.S.
Bitte an der eigenen Chancenverwertung arbeiten.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Markus67 » 27.01.2019, 12:26


Deine Nachricht enthält 4 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.
Zuletzt geändert von Markus67 am 18.05.2019, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Der FCK ist nicht irgendein Fußballverein, sondern Identität der ganzen Pfalz :teufel3:



Beitragvon Thomas » 27.01.2019, 12:38


Nach dem Heimsieg werfen wir natürlich besonders gerne einen Blick auf die heutigen Noten:

Spielernoten FCK-SGA: Ein Sieg des Kollektivs

Mit einer insgesamt starken Mannschaftsleistung hat der 1. FC Kaiserslautern den Auftaktsieg 2019 eingefahren. Zwei Spieler stachen beim 2:0 gegen Sonnenhof Großaspach aus dem Kollektiv hervor.

Der erstmals als zentraler Abwehrspieler agierende Carlo Sickinger lieferte ein glänzendes Heimspiel-Startelf-Debüt ab und kommt bei der Leser-Abstimmung auf Der Betze brennt auf die Durchschnittsnote 2,4 ("Rheinpfalz": Note 2). Noch besser schneidet Torschütze Jan Löhmannsröben ab: Der Publikumsliebling wird von den DBB-Lesern mit einer 1,8 bewertet ("Rheinpfalz": 2,5) und ist somit der inoffizielle "Teufel des Tages".

Alle anderen Spieler liegen im Notenbereich zwischen "gut" und "befriedigend" und haben somit ihren Anteil am sportlich erfolgreichen Start ins neue Jahr. Lediglich bei Christian Kühlwetter kommt die gemeinsame Enttäuschung über das verpasste dritte Tor zum Ausdruck (DBB-Note 3,7), während Lennart Grill ein insgesamt ordentliches Debüt als neuer Stammtorwart bescheinigt wird (DBB-Note 2,5).

» Zur kompletten Notenübersicht: 1. FC Kaiserslautern - Sonnenhof Großaspach

Bild

Die DBB-Noten zum Heimspiel gegen Großaspach können noch bis heute, 15:45 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe FCK-SGA. Die Bewertungen des "Kicker" folgen am Montag.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCK-SGA 2:0 | Ein Mutmacher in schwierigen Zeiten (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Stephan866 » 27.01.2019, 12:39


Sehr gutes kampfbetontes Spiel und sehr viele Chancen erspielt weiter so bitte nicht wieder nachlassen :daumen:



Beitragvon AlterSack » 27.01.2019, 12:46


Das sah richtig nach Fußball aus.Leider konnte ich das Spiel nicht live auf dem Berg erleben,aber selbst in der Zusammenfassung waren Giftigkeit,Wille und Einsatzbereitschaft zu sehen trotz einiger Unzulänglichkeiten in der Abwehr und ettlichen liegen gelassenen Einschußmöglichkeiten - das gibt Hoffnung und weckt Lust auf mehr.
Jetzt heißt es sich nicht wieder,wie in der Vergangenheit zu oft,die Nüsse zu schaukeln weiter zu arbeiten,die Chancenverwertung zu optimieren,nach Münster zu fahren und nicht auf die zu Socken kriegen.
Dann bin ich sicher kommen die Fans auch wieder,denn 17 500 Zuschauer an einem Samstag sind ausbaufähig.
Lassen wir uns überraschen-Sascha Hildmann hat es mit der Truppe gestern geschafft Begehrlichkeiten zu wecken,jetzt gilt es zu liefern.



Beitragvon Strafraum » 27.01.2019, 12:48


Super Leistung der Mannschaft und des Trainers (Trainerstab). Hoffen wir mal eine Serie starten zu können, gegen Münster und Halle haben wir ja noch eine Rechnung der Vorrunde offen, wäre top wenn dabei 6 Punkte raus springen würden.

Wünsche allen einen guten Start in die kommende Woche!
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon Thomas » 27.01.2019, 12:56


roterteufel81 hat geschrieben:
Standfußballer hat geschrieben:Und noch eine Frage an die Fotogalerie: Warum gibt es eigentlich kein Foto vom Statement der SG-Fans zum Namen "Fritz-Walter-Stadion" ?

Du meinst „Ob Russe, Ob Scheich, Fritz-Walter-Stadion bleibt“ ? Fand ich auch interessant, dass Aspacher sowas ausrollen.

@Standfußballer:
Dieses Spruchband hatte ich als DBB-Fotograf gestern leider verpasst. Ärgerlich! :? Ich habe das Twitter-Bild von Kollege Paul jetzt aber noch nachträglich in die Fotogalerie eingefügt, diesbezüglich auch danke an Dich für den Hinweis.

Tolle Aktion der Aspacher Fans! :daumen:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Viktor » 27.01.2019, 13:04


Wie kommt es denn, dass ausgerechnet Aspach einen "Sektion Pfalz" Fanclub (?) hat?



Beitragvon Betze_FUX » 27.01.2019, 13:13


Echt jetzt?! - jetzt wird sich über Flutlicht beschwert? Geil.
War das Bier auch nicht wohl temperiert, und die Hunderter passen nicht alle ins Portemonnaie!
Himmel es ist nicht zu glauben. Ausserdem gibt es viel zu wenig Fahrradwege und der Pirol braucht viel mehr gemischten Obstbaumbestand! :D

Ich freu mich einfach darüber das ich viele positive Dinge sehen konnte. Tolle Ansätze und Spielzüge. Einsatz und kampf wie es uffm Betze sei muss.
Ich denke noch 3-4 Wochen dann sehen wir anderen Fussball...das fruchtet noch und da wird noch einstudiert ...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon jan » 27.01.2019, 13:25


Man of the match, ganz klar Sickinger.
Das war gestern grosses Kino wie er seine Aufgaben erfüllt hat. Unglaublich ruhig und abgeklärt. Weiter so



Beitragvon DerScheintrügt » 27.01.2019, 13:41


Mich hat das Spiel wirklich optimistisch gestimmt - hinzu hat das Interview bzw die Aussage von löh klargemacht, dass die Jungs motiviert sind und Lust haben!!
Die nächsten 2-3 Spiele zeigen jetzt, was wirklich in der Mannschaft steckt
Ich bin sehr gespannt




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste