Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Hellboy » 10.11.2018, 19:35


ikea68 hat geschrieben:Ich warte auf die Erklärung von Steppenwolf wo die Entwicklung unter Frontzeck ist... Vor Spiel groß rumtuten, dass er bei einem Sieg keinen Hetzer im Forum finden wird. Und jetzt, wo ist Steppenwolf?

Diese Provokationen sind übrigens genauso unnötig wie die „Wo sind denn jetzt die Hater?“-Posts nach Siegen. Lasst das doch!
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon roterteufel67 » 10.11.2018, 19:36


Hauptstadt_Lautrer hat geschrieben:Letzter Ausweg Fusion mit dem Waldhof.
Gespielt wird in Ludwigshafen.

Ochh joa da steckt doch Feuer drin in der Idee.
Genau das was es braucht :D

:shock: :shock: :shock:
AAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!
Bombenstimmung im alten Südweststadion.......
Ludwigshafen würde ausradiert.



Beitragvon ExilDeiwl » 10.11.2018, 19:40


Hauptstadt_Lautrer hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Hättest Du ihn lieber als Gerry?


Kann dir gerade nicht ganz folgen, SEAN.


Man sagt, dass Lieberknecht und Gerry nicht miteinander können und dass TL den Abgnag von Gerry zur Oraussetzung gemacht haben soll, wenn er bei uns angefangen hätte. Was dran ist, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass Gerry für mich unantastbar ist, selbst wenn wir TL nicht als Trainer bekommen (was ja jetzt passé ist).

Ansonsten kann ich nur sagen: was für eine Blamage heute. Auch einzelne Spieler mag ich gerade gar nicht eingehen. Ich weiß nur, dass ich jetzt etwas für mich Neues tue:

FRONTZECK RAUS!

Und wenn das dafür notwendig ist, dann auch: BADER RAUS!

Fühle ch mich jetzt besser? Nein, überhaupt nicht. :( Aber die Vernunft sagt mir, dass es so nicht weiter geht. Nicht mit Frontzeck. Und mit Bader? Ich weiß nicht...



Beitragvon akis » 10.11.2018, 19:41


Vermutlich war Herr Frontzeck schlicht der billigste Profitrainer auf dem Markt. Und so spielt die Rumpeltruppe nun auch.



Beitragvon Devil's Answer » 10.11.2018, 19:51


"Ich rede normalerweise nicht so gerne über Schiedsrichterentscheidungen", schimpfte Frontzeck nach dem Schlusspfiff.


Er hätte es besser auch dieses Mal sein lassen.

4:1 hört sich zu deutlich an, das war es bei weitem nicht.


Hört sich nicht nur deutlich an. Das ist deutlich.

ExilDeiwl hat geschrieben:FRONTZECK RAUS!

Und wenn das dafür notwendig ist, dann auch: BADER RAUS!


So langsam fällt der Groschen.
MF ist ein Problemchen.
MB ist wohl das wahre Problem.

Es wird Zeit, dass der AR handelt (bzw. der Beirat)
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon akis » 10.11.2018, 20:01


Man stelle sich vor, ein Konzernchef präsentiert einen miesen Jahresabschluss, wedelt mit der Bilanz und sagt dann in die Kamera: "Diese Verluste hören sich zu hoch an." #sayitlikeFrontzeck



Beitragvon DerRealist » 10.11.2018, 20:03


Ich weiß garnicht was ich sagen soll.
Also sage ich lieber nix. Und hab damit schon genug gesagt.



Beitragvon Olamaschafubago » 10.11.2018, 20:06


War wirklich schlecht heute, Defensive voller Fehler. Dick lahm und schlechtes Stellungsspiel, gehört nicht mehr in die Startelf. Schad heute auch grottig.
Nach vorne ging auch wenig, Umschaltspiel ist für uns leider ein Fremdwort. Thiele immer bemüht, aber heute auch stark von den Rostockern bewacht worden. Wer soll die Löcher in deren Abwehr reißen? Jemand wie Hemlein verliert gefühlt jeden Zweikampf. Albaek hatte außer dem starken Schuss nicht viele gelungene Aktionen, vielleicht fehlt die Spielpraxis?

Wenn man etwas positives sehen will: mir kam vor, die Standards waren heute besser als sonst. Sind vielleicht doch paar Ecken mehr geübt worden die letzten Tage? Zudem hat sich die Mannschaft meiner Ansicht auch nach dem 1:3-Rückstand nicht aufgegeben und hat weiter alles versucht - nur eben erschreckend ineffizient.

Klar, 4:1 sieht nach drückender Überlegenheit aus, obwohl das Spiel zeitweise schon sehr ausgeglichen war. Was mich aber nervt - es ist in einem anderen Thread die Tage auch schon erwähnt worden - ist jetzt, dieses ständige Ausreden suchen. Dass wir heute 1:4 verloren haben, liegt nicht an einem vielleicht unfair geführten Zweikampf vor dem 1:1. Den Blick auf das Positive richten, sich vor die Mannschaft stellen, schön und gut, aber man muss doch sehen, dass wir z.B. das Umschalten in die Offensive die letzten Spiele bis auf Uerdingen kaum ordentlich hinbekommen haben, ständig Fehlpässe, keine Anspielstationen und somit zu langsame Vorwärtsbewegung. Jetzt wieder zu sagen "gut, war viel Pech", "Schiedsrichterfehlentscheidung", etc., damit die Jungs noch denken, sie hätten eigentlich alles richtig gemacht - das wird die Probleme auf lange Sicht nur verstärken.



Beitragvon Hephaistos » 10.11.2018, 20:10


Ab und zu bin ich sogar froh, dass ich an Spieltagen arbeiten muss.

Aber Bader... Der ist sooooo unfähig... Fast schon die Hinrunde gespielt, aber der Vertrag mit einem der besten Trainer der deutschen Nachkriegsgeschichte ist immer noch nicht verlängert.. :nachdenklich:



Beitragvon ChrisW » 10.11.2018, 20:17


Trotz Dritter Liga spiegelt sich in unserem Spiel immer noch die Arroganz. Wir sind FCK, wir steigen automatisch nicht ab (2. Liga)oder automatisch auf (3. Liga). Nach Führung zieht man sich wie die Großen zurück, um das Spiel zu "kontrollieren". So verliert man dann die Kontrolle, die man hatte. Schads Lapsus ist auch so was. Anstatt das Richtige zu tun, schinde ich einen Freistoß... den kriegt man ja immer.



Beitragvon kh-eufel » 10.11.2018, 20:26


ChrisW hat geschrieben:Trotz Dritter Liga spiegelt sich in unserem Spiel immer noch die Arroganz. Wir sind FCK, wir steigen automatisch nicht ab (2. Liga)oder automatisch auf (3. Liga). Nach Führung zieht man sich wie die Großen zurück, um das Spiel zu "kontrollieren". So verliert man dann die Kontrolle, die man hatte. Schads Lapsus ist auch so was. Anstatt das Richtige zu tun, schinde ich einen Freistoß... den kriegt man ja immer.


Zustimmung. Dass nicht das letzte gegeben wird, war heute in einigen Situationen zu sehen. Mich würde beispielsweise die Laufleistung interessieren. Das Spiel ohne Ball ist quasi nicht vorhanden. Kein Wunder: Auch heute wird das Alibi direkt nach Spielende geliefert. Peinliches Interview!



Beitragvon DerRealist » 10.11.2018, 20:30


kh-eufel hat geschrieben:
ChrisW hat geschrieben:Trotz Dritter Liga spiegelt sich in unserem Spiel immer noch die Arroganz. Wir sind FCK, wir steigen automatisch nicht ab (2. Liga)oder automatisch auf (3. Liga). Nach Führung zieht man sich wie die Großen zurück, um das Spiel zu "kontrollieren". So verliert man dann die Kontrolle, die man hatte. Schads Lapsus ist auch so was. Anstatt das Richtige zu tun, schinde ich einen Freistoß... den kriegt man ja immer.


Zustimmung. Dass nicht das letzte gegeben wird, war heute in einigen Situationen zu sehen. Mich würde beispielsweise die Laufleistung interessieren. Das Spiel ohne Ball ist quasi nicht vorhanden. Kein Wunder: Auch heute wird das Alibi direkt nach Spielende geliefert. Peinliches Interview!


Das ist aber dann was, was der Verein an sich verkörpert, wie ich finde. Denke nicht, dass Kampfsäue wie Löh.. oder Thiele mit Schnarchnasen-Absichten zum FCK kamen.
Alles bisschen seltsam.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 10.11.2018, 20:31


Das war heute ein absoluter Witz!!!
Dieser löh,wie im letzten Spiel eine absolute Frechheit,nur lange Bälle,nach hinten katastrophal,aber im Internet posieren, ich hasse solche selbstdarsteller....
Dann mal zu Thiele,der versauert zwar da vorne alleine,aber mal im Ernst, 400000?????????????????ein absoluter fehlkauf!!!!
Dick spielt glaube ich auch nur noch hier,weil er sonst nirgends einen Vertrag bekommen hat und das sagt schon was aus....
Albeak soll mal gut gewesen sein?nach den Leistungen hier,schwer zu glauben
Man sollte dringend in der Winterpause mal ein paar ordentliche Spieler verpflichten!!!!!2neue außen ,einen Stürmer,ein schneller Verteidiger und am besten einen wirklich KREATIVEN mittelfeldmann...hier war mal baumjohann im Gespräch,viele haben ihn zerissen,wisst ihr eigentlich,das wir genau so einen bräuchten?!

Ich habe solangsam die Schnauze voll,habe sie immer in Schutz genommen,aber jetzt reicht es!!!!!!
Solche selbstdarsteller!!!!am besten Bierhoff als Manager einstellen,der vermarktet euch dann,weil fußballerisch könnt ihr im Moment nicht viel!



Beitragvon LDH » 10.11.2018, 20:42


Ich denk mir immer, so langsam müssten die Ausreden mal ausgehen. Aber siehe da. Schon wieder eine neue.

Das Spiel war einfach schlecht. Ja, wir hatten Chancen. Aber zu keiner Zeit sah es so aus als würden wir 3 Punkte holen. Jetzt kommt wieder, dass man erst in der Winterpause analysieren möchte....
Aber diese Mannschaft wird keine Serie hinlegen und mal schnell 6 oder 9 Punkte aufholen. Es gibt einfach zu viele Teams in dieser Liga die gefestigter sind und spielerisch stärker.

Da waren heut Fehler drin, unglaublich.



Beitragvon Ziege10 » 10.11.2018, 20:48


Devil's Answer hat geschrieben:
"Ich rede normalerweise nicht so gerne über Schiedsrichterentscheidungen", schimpfte Frontzeck nach dem Schlusspfiff.


Er hätte es besser auch dieses Mal sein lassen.

4:1 hört sich zu deutlich an, das war es bei weitem nicht.


Hört sich nicht nur deutlich an. Das ist deutlich.

ExilDeiwl hat geschrieben:FRONTZECK RAUS!

Und wenn das dafür notwendig ist, dann auch: BADER RAUS!


So langsam fällt der Groschen.
MF ist ein Problemchen.
MB ist wohl das wahre Problem.

Es wird Zeit, dass der AR handelt (bzw. der Beirat)


Werden sich noch einen 5 Jahresvertrag aushandeln

Was man alles mit dem FCK machen kann und wir schauen zu

Beide Raus



Beitragvon Abrakim » 10.11.2018, 20:52


Wenn man bedenkt,dass der FCK die ersten 20 Minuten echt gut gespielt hat...
Frühes Stören...gute Kombinationen...und dann das 1:0 nach einem Eckball!!
Echt gut und dann....
Nach dem 1:1 (das war soooo dumm Herr Schad) völlig von der Rolle und sich in allen Bereichen den Schneid abkaufen lassen.
Die Kogge brannte auf den Sieg,Körpersprache und Wille versetzen halt doch Berge!!!
Das Traurigste und Erbärmslichste,außer die peinliche Vorstellung unserer Traumtänzer auf dem Platz, ist aber unser "Trainer" :shock: :shock:
Wie kann man solch eine Aussage treffen nach dem Spiel???
Traurig und null Anstand gegenüber dem Verein Rostock.
Nicht mal mit Anstand verlieren und dann auch noch die Schuld beim Schiri suchen...
Einfach nur noch zum KOtzen!!!
Der Trainer muss weg,ansonsten gibts bestenfalls einen Platz im Mittelfeld oder im Nirgendwo knapp über der Nichtabstiegszone.
Mich sehen diese Luschen nicht mehr auf dem Berg,die Schnauze ist soooo was von voll. Zeigt endlich,dass wir uns nicht verarschen lassen und lasst die West total leer oder zeigt Ihnen den Rücken...
Es muss ein Zeichen gesetzt werden!!!
"Old school"-Grüße an alle!! :teufel2:



Beitragvon Betzebub 1968 » 10.11.2018, 20:53


Der FCK ist nicht mehr das was er mal war und
der gesamte Fussball ist es auch nicht mehr ich bin so dankbar das ich die schönen Zeiten im Stadion in den 70ern 80ern und 90ern miterleben durfte das waren tolle Jahre mit Fussball im Radio danach die Sportschau und nicht das ganze Gebabbel Stunden vorher und nachher im Sky mit angeblichen Experten die sich auf Kosten der Zuschauer unterhalten wir werden es alle erleben wie weit das noch geht
das nimmt alles umerträgliche Ausmasse an Schade das es so kommt wie es kommen muss es dauert noch 10 Jahre dann gibt es vielleicht sogar keine Bundesliga mehr... und da wo wir mal waren kommen wir auch ohne einen Millionenschweren Investor der dann aber auch alles andere bestimmt nie wieder hin... das müssen wir uns alle mal klar machen bevor wir umsere Dauerkarte zurück geben wie schnell man aus der Bundesliga auf dem letzten Platz in Liga 3 landet sieht man an Braunschweig da war unser Lieberknecht der Zampano und dann war er draussen...



Beitragvon Betzegandalf » 10.11.2018, 21:13


Bis auf den gelungenen Eckball war dieser Auftritt peinlich. Das Wort "schnelles Umschaltspiel" ist wohl ein Fremdwort. Fehlpässe, Dusseligkeit und ungenaues Abspielen sind dann der Garant für den Misserfolg. Meine Frau fragte heut nach dem x-ten Fehlpass: was trainieren die eigentlich die ganze Woche? Und damit kommen wir auf den Punkt: weil es ihnen niemand besser beibringt.
Es gibt sicher Alternativen auf dem Trainerkarussel, Lieberknecht wäre nicht unbedingt meine 1. Wahl gewesen. Jetzt haben wir 14 Tage Zeit die Sachen zu korrigieren, mit wem auch immer (Neuhaus, Gruev, Keller :lol: usw.)
bei allem Dilemma: m.E. ist die Mannschaft körperlich fit, d.h. die müssen nicht erst fit gemacht werden. Man muss Ihnen nur erklären wie der Ball zum Spieler in der Box kommt und dem muss man nur beibringen :lol: "Ball rund muss in eckig..." :nachdenklich: eigentlich doch recht einfach



Beitragvon Anweb64 » 10.11.2018, 21:13


Es ist doch einfach nur blamabel nach einer solchen furchtbaren Mannschaftsleistung eine strittige Schiedsrichterentscheidung anzuprangern , bei der doch auch der kundige FCK Anhänger eher nicht auf Foul entschieden hätte.
Es ist doch bezeichnend daß ständig nur versucht wird die Schuld bei anderen zu suchen, anstatt sich mal selbstkritische Gedanken zu machen .Rostock war doch objektiv betrachtet die deutlich bessere Elf und kam zu einem verdienten Sieg.
Ich habe in den letzen beiden Spielen vermehrt den Eindruck gewonnen daß die Mannschaft verunsichert ist und hilflos ist , wenn es nicht nach Wunsch läuft.
Es fehlt einfach ein Plan. Die Mannschaft spürt scheinbar daß keine konstruktive Hilfestellung von draußen kommen kann.
Ich kenne keinen Verein im Profifußball in dem Dilettantismus so lange geduldet wird und nur Durchhalteparolen unters Volk gestreut werden.
Wenn der AR hier und jetzt nicht handelt ,wann dann?



Beitragvon wernerg1958 » 10.11.2018, 21:18


Das 4:1 hoert sich deutlich an ja Herr Frontzeck es ist es auch und ihre Kommentare sind genauso furchtbar wie die Spielweise. Aber es nutzt nix sich hier deutlich in der Sache zu aeussern, das wird nicht helfen. Die Fuehrung wird an dieser Situation nichts aendern. Die Fuehrung hat nichts mehr im Koecher als grosse Hoffnung auf zum ersten ein wirtschaftliches Wunder und zu 2 auf ein sportliches passiert nichts in dieser Reihenfolg ist der FCK im Profisport Geschichte. Zu diesen Wundern hat man nur noch 3 Monate Zeit



Beitragvon bagaasch 54 » 10.11.2018, 21:22


@ "Rotwesrotsaar"
Um mal klar zu sagen:
Auch die 3.Liga ist kein Wunschkonzert!
Wir sind weder 1.und nur mit Abstrichen
2.Liga-tauglich!
Wir haben viele Träumer im Forum.
Wir sollten uns damit abfinden,dass es nur schrittweise aufwärts gehen kann.
Das kann sehr langwierig werden!
Ohne viel Moos halt nicht viel los.
Der Ansatz mit jungen Spielern die Mannschaft aufzubauen ist ein langer
Prozess - welcher auch in Liga 3 mehrere
Jahre gehen kann/bzw. wird!
Darauf sollten wir uns einstellen.
Ob für den Neufindungsprozess unser jetziger Trainer der richtige ist,würde ich dabei ernsthaft in Frage stellen.
Hierfür muss junges frisches Blut ran.
Ein Trainer welcher die aktuellen Erfordernisse richtig umsetzen kann.
Wenn dies erfolgt,dann sollten wir Fans
auch mal für einen längeren Zeitraum die Füsse still halten.
Um diesen Prozess einzuleiten sollten/bzw.
müssen sich die verantwortlichen Würdenträger natürlich bewegen.
Sollte dies nicht passieren-dann werden wir in 1-3 Jahren in der Versenkung verschwunden sein.
Davon bin ich immer überzeugt.
Der FCK in der Pfalz sollte beweisen,dass
wir mehr als eine unscheinbare Provinz -wie zmB.MEKPOM :x -sind!
Ansonsten sollten wir Fans uns mit 3. oder
4. LIGA abfinden.
1. Liga wird für lange Zeit ein unerfüllbaren Traum bleiben.
Für die nähere Zukunft sollte unser Ziel :
2.Liga sein!!



Beitragvon Zicco 82 » 10.11.2018, 21:23


Ergebnis zur Kenntnis genommen...Wie gut das es noch andere schöne Dinge gibt.



Beitragvon Südpälzer » 10.11.2018, 21:28


Bayern verliert, Kovac wackelt. Na hoffentlich schnappen sie uns den Welttrainer nicht weg.



Beitragvon Ziege10 » 10.11.2018, 21:36


Südpälzer hat geschrieben:Bayern verliert, Kovac wackelt. Na hoffentlich schnappen sie uns den Welttrainer nicht weg.


mit Herr Bader



Beitragvon WW Fussballgott » 10.11.2018, 21:47


Ich kann es inzwischen wirklich nur noch mit Ironie ertragen. Seht es positiv, endlich eine (sportlich) sorgenfreie Saisong (sollten wir ja letztes Jahr schon bekommen) und nächstes Jahr wieder mit Meistersternen auf der Brust. :daumen:
Wahre Liebe kennt keine Liga!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste