Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Gerrit1993 » 08.10.2022, 17:05


Bild

Trotz "Gekas"-Tor: U21 verliert 3:4 gegen Ludwigshafen

Der 1. FC Kaiserslautern II muss zum Ende der Hinrunde der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, Gruppe Süd die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen Arminia Ludwigshafen zeigte die Elf von Peter Tretter eine torreiche Partie, verlor am Ende aber knapp.

Mit Julian Krahl, Max Hippe, Anas Bakhat, Aaron Basenach und Angelos Stavridis erhielt die U21 auf dem Platz am Fröhnerhof in Mehlingen heute zahlreiche und tatkräftige Unterstützung aus der Profimannschaft. Und die Partie hatte es direkt in sich: Schon nach vier Minuten brachte Matteo Monetta die Gäste in Führung, ehe "Gekas" Stavridis zwei Minuten später den postwendenden Ausgleich erzielte. Nach 21 Minuten waren es aber erneut die Ludwigshafener, die durch Giovanni Pantano ein Tor erzielten. Doch auch diese Führung sollte nicht lange halten, denn Marco Müller sorgte für den raschen Ausgleich (28.), sodass nach einer halben Stunde bereits vier Tore gefallen waren. Pantano und Mark Knäblein sorgten noch im ersten Durchgang sogar für eine 4:2-Halbzeitführung für die Gäste. Die zweite Hälfte begann zunächst etwas verhaltener, nach einer Stunde schaffte der FCK II aber den Anschluss: Anton Eerola traf zum 3:4. Doch auch wenn es die Tretter-Elf immer wieder versuchte, weitere Treffer sollten nicht gelingen, sodass die Nachwuchsteufel nach der Niederkage in Pirmasens zum zweiten Mal in Folge leerausgingen.

Trotz zweiter Niederlage in Folge: FCK II spielt starke Hinrunde

Die U21 beendet nach der Niederlage die Hinrunde mit 16 Punkte auf dem dritten Platz, der einen sicheren Platz in der Aufstiegsrunde und damit den verbundenen vorzeitigen Klassenerhalt bedeuten würde. Zeit zum Durchschnaufen gibt es allerdings nicht: In einer Woche kommt mit der SV Elversberg II bereits der nächste Gegner nach Kaiserslautern.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern II – Arminia Ludwigshafen 3:4



Beitragvon Markus67 » 08.10.2022, 17:26


3:4 mit 5 Profis, keine Ahnung was ich davon halten soll.

Übrigens in der Statistik zum Spiel fehlen zwei Wechsel.

46.Scharwath für Bakhat
46.Ludwig für Heckmann



Beitragvon Riego » 09.10.2022, 08:14


Grausames Spiel ,keine Abwehr wildes gebolze,Trainer was machst du,mit den Spielern muss ein 3 locker sein



Beitragvon Markus67 » 09.10.2022, 11:34


Klar ist es für das Mannschaftsgefüge immer schwierig, wenn viele Spieler aus der Profikader eingesetzt werden. Da waren wohl 5 Spieler etwas viel.
Aber trotzdem, gegen die Arminia darf es zur HZ nicht 2:4 stehen.
Es ist immerhin nur Oberliga und die Arminia nach dem Abgang von Thum und Ehmann immer noch in ihrer Findungsphase.

Nur mal zur Info, damit klar ist, von wem wir da abgekocht worden sind.

Bei der Arminia war der Stamm MS Biedermann nicht dabei, deshalb spielte Monetta von beginn an, mit 38J. (hat diese Saison erst ein Spiel durchgespielt)

Markus Schmitt die Nr.19 hat sich die letzten 4 Jahre beim KSV Amed in der A-Klasse fit gehalten.

Bastian Hommrich die Nr.17 letzte Saison beim VFR Frankenthal in der Bezirksliga.

Daniel Fichtner die Nr.3 letzte Saison beim ASV Fußgönheim, immerhin VL

Lukas Kebernik die Nr.15 letzte Saison A-Jugend FC Speyer

Laurenz Graf die Nr.23 ebenfalls letzte Saison A-Jugend FC Speyer

Der Eingewechselte Jonas Schäfer (Nr.18) war letzte Saison beim FV Freinsheim in der Bezirksliga.

Bei uns die halbe Mannschaft aus Profis, bei der Arminia hat die halbe Mannschaft aus Spieler die letzte Saison entweder Jugend, Bezirksliga oder sogar A-Klasse spielten bestanden.

Klar ist es für die Jungprofis nicht schön, die ganze Woche unter guten Profibedingungen zu Trainieren und dann Samstags auf Platz 7 vor 64 Z. zu spielen, aber das geht gar nicht.

Weiß jemand warum Bakhat zur HZ ausgewechselt wurde, hoffentlich nichts mit seiner alten Verletzung?




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste