Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Thomas » 29.11.2021, 20:24


Bild

Zu wenige Punkte: FCK entlässt U17-Trainer Neustädter

Die U17 des 1. FC Kaiserslautern wird ab sofort nicht mehr von Peter Neustädter betreut, der seit Saisonbeginn in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest an der Seitenlinie der Nachwuchsteufel gestanden hatte.

Nach starken Leistungen zu Saisonbeginn verpassten es die jungen Roten Teufel zuletzt immer häufiger, den betriebenen Aufwand in Zählbares umzuwandeln. Aus den zurückliegenden sieben Partien holten die Nachwuchsteufel nur noch zwei Punkte in der B-Junioren-Bundesliga. Der 1. FC Kaiserslautern bedankt sich bei Peter Neustädter für seinen Einsatz bei der U17 und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute!

Quelle: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Peter Neustädter wird neuer Trainer der U17 des FCK (fck.de, 06.07.2021)


Ergänzung, 30.11.2021:

Bild

U19-Co-Trainer Max Bergemann-Gorski übernimmt U17

Die U17 des 1. FC Kaiserslautern wird ab sofort von Max Bergemann-Gorski betreut. Der bisherige Co-Trainer der U19 übernimmt das Amt von Peter Neustädter, der seit Saisonbeginn in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest an der Seitenlinie der Nachwuchsteufel gestanden hatte.

Max Bergemann-Gorski ist seit Sommer 2020 im Nachwuchsleistungszentrum der Roten Teufel tätig. In der vergangenen Saison fungierte er als Trainer der FCK-U14, in der aktuellen Spielzeit war der 26-Jährige bisher als Co-Trainer von U19-Coach Alexander Bugera in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest tätig.

Quelle: fck.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Oktober1973 » 29.11.2021, 20:53


Dann hoffe ich mal nicht, dass eine adäquate Nachfolgeregelung dem Rotstift der SPI zum Opfer fällt. Das NLZ ist definitiv die Basis der nächsten 3-5 Jahre. Da ist Geduld und Geld gefragt....



Beitragvon Meltl » 30.11.2021, 10:28


Nach dem Spiel am Sonntag leider nur folgerichtig..
Die Liga muss Unbedingt gehalten werden!
Bei der U19 genauso, da haben wir mit Bugera aber einen guten an der Seitenlinie (denk ich zmd mal)
Dauerkarte Block 6.1



Beitragvon SektionWestpfalz95 » 30.11.2021, 10:37


Schon bitter, dass momentan sämtliche unserer U-Mannschaften tief im Abstiegskampf stecken. Aber auch kein Wunder, so wie wir wir in den letzten Jahren von der Konkurrenz abgehängt wurden. Unser NLZ gehört leider schon lange nicht mehr zu den besten Adressen für Talente aus der Region. Dafür stehen wir sogar noch gut da, immerhin spielen U19 + U17 (noch) jeweils Bundesliga.



Beitragvon Seit1969 » 30.11.2021, 11:07


Nachdem was ich am Sonntag gesehen habe nur folgerichtig. Bis auf 2 - 3 Ausnahmen war das nämlich ein ziemlich emotionsloses Gekicke und alle Gegentore in Überzahl gegen einen doch ziemlich limitierten Gegner der selbst gegen den Abstieg spielt. Der allerdings wurde von seinem Trainer selbst in Unterzahl regelrecht nach vorne getrieben. Praktisch keine Torchance in der gesamten 2. Halbzeit, nach dem Platzverweis kam gar nichts mehr. Inwieweit da auch die Fitness im Team eine Rolle spielt bei drei Gegentoren in Überzahl bei numerischer Überlegenheit?
Kein Herz und keinen Kopf im Team. Bei den Einwechselspielern war auch nicht unbedingt viele Wille und noch weniger Können zu sehen.
Eine ziemlich fatale Mischung.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Fck1976* » 30.11.2021, 12:43


@Seit1969:
Die Buli muss unbedingt gehalten werden. Wir haben in der U15 einen guten Jahrgang der wohl wieder nicht zu halten ist, wenn perspektivisch B Junioren Juli nicht möglich ist.



Beitragvon Seit1969 » 30.11.2021, 14:02


@Fck1976*:
Laut Scherr ist ja in der Jugend ein Riesenpotential. Da sehe ich leider anders. Das was in den letzten Jahren, natürlich der Situation beim FCK bedingt, an Ansehen, Trainerstab, Scouting, Spielern, NLZ generell etc. vernachlässigt wurde, wird nur durch ganz lange und harte Arbeit und finazielle Mittel wieder aufzuholen sein. Die höherspielenden Vereine in der weiteren Umgebung setzen beim Scouting von Jugendlichen Maßstäbe bei denen der FCK sich gewaltig strecken muss.
Als Beispiel: Bei den TSG C-Junioren, Verbandsliga Südwest Platz 2 hinter Mainz aber vor dem FCK, wurden Scouts von Sandhausen vorstellig und haben nach Elternaussage 3 Spieler zum Probetraining eingeladen. Eine Einladung vom TSG Partnerverein FCK, niente. Aber vielleicht wartet man ja auch das Spiel gegen die TSG am Samstag noch ab und plötzlich fällt der Groschen.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Erklärbär » 30.11.2021, 14:27


@Seit 1969: Gibt es nicht eine Abmachung, dass sich die Vereine im Südwesten keine Talente gegenseitig abwerben?



Beitragvon Gypsy » 30.11.2021, 14:35


Finde die Überschrift etwas unpassend.

Es liegt nicht einzig an den Ergebnissen, dass Neustädter gehen muss. Was die U17 in den letzten Spielen abgeliefert hat, war anscheinend unter aller Kanone. Hab selbst kein Spiel verfolgen können, jedoch von verschiedenen Seiten gehört.

Generell sehe ich unsere Jugendarbeit auch kritischer als wohl die Verantwortlichen selbst.

Mit Hoffenheim wurde ein Konkurrent von Hopp erschaffen, mit denen wir aufgrund der Finanzen niemals mithalten können. Dort ist wirklich alles aus Gold. Auch ist die Nachwuchsarbeit von Mainz05 sehr gut, der Waldhof bekommt nun auch ein NLZ.

Bei uns war leider am NLZ die letzten 15 Jahre Stillstand. Es kommt, wie das Fritz-Walter-Stadion, immer mehr in die Jahre.
Inwiefern der neue Förderverein NLZ hier helfen kann, bleibt abzuwarten. Eine tolle Initiative ist es auf jeden Fall schon mal.

Es wird mit Sicherheit nicht einfacher, für mich hat der FCK auch einen leichten Standortnachteil. Es ist schon deutlich aufwendiger mit den Fahrdiensten als städtischeren Räumen wie das Rhein-Mainz- Gebiet oder auch Mannheim, wo die Jungs mit der S-Bahn kommen können.

Ob das NLZ aber überhaupt wirklich unsere Zukunft ist, ist doch mittlerweile auch fraglich. Die Jungs haben ALLE nur ihre eigene Perspektive im Kopf, in der B-und A-Jugend kommen schon die Berater, verabschiedetet euch von der Vereinsromantik. Allein der Fall Paul Will hat uns doch gezeigt, dass wir nicht damit rechnen können, dass die Jugendspieler mal in der ersten Mannschaft spielen werden.
Wenn einer wirklich Talent hat, wird er mittlerweile spätestens mit dem Alter von 14 schon geködert.
Zuletzt geändert von Gypsy am 30.11.2021, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Seit1969 » 30.11.2021, 14:35


Erklärbär hat geschrieben:@Seit 1969: Gibt es nicht eine Abmachung, dass sich die Vereine im Südwesten keine Talente gegenseitig abwerben?

Von der TSG zu einem NLZ?
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Gerrit1993 » 30.11.2021, 19:27


Der Nachfolger von Peter Neustädter steht fest:

Bild

U19-Co-Trainer Max Bergemann-Gorski übernimmt U17

Die U17 des 1. FC Kaiserslautern wird ab sofort von Max Bergemann-Gorski betreut. Der bisherige Co-Trainer der U19 übernimmt das Amt von Peter Neustädter, der seit Saisonbeginn in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest an der Seitenlinie der Nachwuchsteufel gestanden hatte.

Max Bergemann-Gorski ist seit Sommer 2020 im Nachwuchsleistungszentrum der Roten Teufel tätig. In der vergangenen Saison fungierte er als Trainer der FCK-U14, in der aktuellen Spielzeit war der 26-Jährige bisher als Co-Trainer von U19-Coach Alexander Bugera in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest tätig.

Quelle: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Zu wenige Punkte: FCK entlässt U17-Trainer Neustädter (fck.de)



Beitragvon wernerg1958 » 01.12.2021, 09:56


Ich weis nicht was man beim FCK erwartet? Der FCK hat ihr Profiteam in Liga 3 und da bis auf den Moment mehr schlecht als Recht Promotet. In unserem Einzugsgebiet von Eifel/Hunsrück, Rheinhessen, Vorderpfalz, Westpfalz sind Erstligisten Hoffenheim, Mainz, Frankfurt, Köln und aus Liga 2 noch Sandhausen und der KSC. Ganz abgesehen von anderen Drittligisten und Regionaligavereinen. Wir sind längst nicht mehr die Erste Adresse auch nicht die Zweite Adresse im Jugendbereich. Zudem fällt das NLZ immer mehr dem Rotstift zum Opfer, so jedenfalls hört man dies. Und in dieser Gemengenlage stehen unsere Jugendmannschaften noch gut da. Nur wird das ohne Aufstieg von Jahr zu Jahr schwerer. Ich weis nicht wie lange man sich noch das NLZ leisten kann und eine U21 wenn es nicht nach oben geht. Vielleicht gibt es da ja Infos an der JHV. Schau merr mol.



Beitragvon sascharino » 01.03.2022, 13:54


Unsre U 17 hat gerade 2:1 gewonnen bei den Bayern.waren auch ein paar fck fans vor ort.




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste