Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Thomas » 01.05.2019, 17:04


Oberliga: Lautrer U21 holt 2:0-Sieg in Koblenz

Der 1. FC Kaiserslautern II hat am ersten Mai mit 2:0 (0:0) bei der TuS Koblenz gewonnen und den neunten Tabellenplatz in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gefestigt.

Am vorgezogenen 34. Spieltag der Oberliga erzielten Justus Klein (53.) und Mohamed Morabet (83.) die Tore für das Team von Trainer Hans Werner Moser. 1.333 Zuschauer sahen die Partie im Stadion Oberwerth.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II 0:2
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon steppenwolf » 01.05.2019, 19:55


Also, der FCK kann ja doch noch gewinnen. Möge die erste Mannschaft am Samstag gegen Haching nachlegen. Bis dahin sollte auch eine Entscheidung hinsichtlich Becca gefallen sein und die Köpfe hoffentlich etwas freier sein, weil die Lizenz für kommende Saison erteilt werden kann. :teufel2:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Sascha89 » 01.05.2019, 21:53


Da es bei der 2. Ja um nix mehr geht, wie wäre es, Morabet, Singer und Co. Mal ne Chance bei den Profis zu geben? Viel schlimmer kann es ja nicht werden als mit Sternberg und der Lücke die Bergmann im om hinterlässt.
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben!"

Fritz Walter, 1. Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft.



Beitragvon K-Townboy » 01.05.2019, 22:07


Heißt der oben beschriebene Julius nicht Justus Klein? :wink:

Trotzdem Glückwunsch an die Amas zum Sieg!
Zuletzt geändert von Thomas am 01.05.2019, 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Korrekt, danke! ;-)
Ich habe fertig!



Beitragvon SEAN » 01.05.2019, 22:33


Sascha89 hat geschrieben:Da es bei der 2. Ja um nix mehr geht, wie wäre es, Morabet, Singer und Co. Mal ne Chance bei den Profis zu geben? Viel schlimmer kann es ja nicht werden als mit Sternberg und der Lücke die Bergmann im om hinterlässt.

Für die Amas gilt das selbe wie für die Profis, 1 Sieg fehlt um sicher zu gehen. Man sollte durch sein, aber man weiß ja nie.
Wir haben mal in Frankfurt am letzten Spieltag den UEFA Platz verspielt, (man erinnert sich an Jan Åge Fjørtoft), Frankfurt hat sich dadurch gerettet und Nürnberg, die verantwortlichen haben damals in der Halbzeit in der VIP Sekt gesoffen, mußte von Platz 13 oder 14 noch runter und stieg ab.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon OTempora » 01.05.2019, 22:47


SEAN hat geschrieben: Wir haben mal in Frankfurt am letzten Spieltag den UEFA Platz verspielt, (man erinnert sich an Jan Åge Fjørtoft), Frankfurt hat sich dadurch gerettet und Nürnberg, die verantwortlichen haben damals in der Halbzeit in der VIP Sekt gesoffen, mußte von Platz 13 oder 14 noch runter und stieg ab.


Schlimmer: wir haben den Champions League Platz verspielt. So wie ein Jahr später gegen 1860. Damit ging das finanzielle Desaster schon los, die Truppe war nämlich zu teuer für den "Cup der Verlierer"...
Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß. (Andreas Brehme, Fußballphilosoph)



Beitragvon SEAN » 01.05.2019, 22:56


Ja, stimmt. Und Nürnberg war 12ter und mußte runter. Jan Åge Fjørtoft machte das Tor in der 89sten zum 5-1, damit waren Nürnberg und Frankfurt Tor+Punktgleich, nur Frankfurt hatte mehr geschossen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon OTempora » 01.05.2019, 23:15


Jap, aber wir schweifen ab :wink:
Fazit: Amas in stärkster Besetzung spielen lassen, bis absolut nix mehr schief gehen kann.
Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß. (Andreas Brehme, Fußballphilosoph)



Beitragvon alaska94 » 02.05.2019, 10:53


Also hier wird ja immer auf unseren Trainer der Amas draufgedroschen, ich möchte ihn jetzt auch mal loben.

Jedes Jahr wird quasi seine komplette Manschaft ausgetauscht. Entweder gehen sie in den Kader der 1. Mannschaft, wechseln den Verein, oder hören auf. Am Anfang gibt es immer Probleme. Die Mannschaft ist immer sehr sehr Jung. Der Sprung von der A Jugend in den Herrenbereich ist nicht einfach, dazu fehlen ein paar erfahrene Leitwölfe. Nach einiger Zeit, kommt die Mannschaft in tritt und legt eine Siegesserie hin. Passiert in der Hinrunde und jetzt gegen ende der Rückrunde. Auch ist es schwer, wenn ein junger SPieler auf die Bank muss, obwohl er gut trainiert, weil ein Spieler aus der 1. Mannschaft Spielpraxis erhalten soll. Neben dern Ergebnissen, die zwar für den Verein nicht unwichtig sind, finde ich die Entwicklung der Spieler viel wichtiger. Wenn man sich die seit Jahren gute Ausbildung unserer Spieler anschaut, hat her Moser einen guten Anteil daran. Die Spieler entwickelt er gut, sonst würden nicht so viele immer den Sprung in die erste Mannschaft schaffen. Herr Moser, dafür ein ganz dickes Dankeschön.




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast