Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Thomas » 17.06.2024, 13:40


Hengen will den FCK-Nachwuchsbereich weiter stärken

(...) Auch die Infrastruktur sei ausbaufähig. Mittelfristig soll ein Amateur-Jugendstadion im Fröhnerhof integriert werden. Dafür veranschlagt der FCK drei bis vier Millionen Euro. Zudem müsse das Nachwuchsleistungszentrum weiter professionalisiert, erweitert und qualitativ erhöht werden. Um attraktiver für die Talente zu werden und den Sprung in den Profikader zu erleichtern, ist die Teilnahme der U21 in der Regionalliga laut Hengen wichtig. Doch auch da sind die Herausforderungen groß. "Wenn du da rein willst, musst du das Budget extrem erhöhen und gleichzeitig die Profimannschaft stärken", sagte der ehemalige Profi. Zudem müsste aufgrund der Regularien in die Infrastruktur im und rund ums Stadion investiert werden.

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- FCK plant ein kleines Stadion für den Fröhnerhof (Rheinpfalz)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon EinTeufel1900 » 17.06.2024, 14:31


Einfach ein großes DANKE an Thomas Hengen, was er mit und aus dem FCK gemacht hat. Er macht wenig falsch und vieles richtig. Ich bin ein großer Fan von ihm.



Beitragvon crombie » 17.06.2024, 15:10


Wären da nicht die Sonnengott-Allüren (SK lässt grüßen), die immer mal wieder aufblitzen und hoffentlich nur Eintagsfliegen bleiben. Ebenso fragwürdie Personalentscheidungen, die ich nicht alle nachvollziehen kann...

Wenn er selbstreflektiert bleibt und "Fehler" korrigieren/abstellen kann, hat das aber durchaus potential auf ne längere Anstellung, finde ich auch.

Auf die Jugend zu setzen ist immer auch ein wenig riskant aber sehr löblich, für den FCK als notorisch klammen Verein vielleicht sogar der einzige gangbare Weg, um finanziell weiter zu gesunden - wenn man es richtig anstellt: Ablöse oder FCK-Profi (zumindest stelle ich mir das so vor in meiner rosa FCK-Welt) :daumen: :D :teufel2:
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben."
Fritz Walter


SUCHE: VfB & FCK T-Shirt, dass ich mal auf der Süd in Block 6(?) gesehen habe. Ultras? Bitte PN, danke!



Beitragvon BetzeBuuuKL » 17.06.2024, 15:15


Für mich ein enorm wichtiger Punkt - hier wird definitiv an der richtigen Stelle investiert.
Viele Vereine (KSC, FCN, Fürth, usw.) haben eine starke Jugendarbeit und können sich so alle 2-3 Jahre oder öfter über starke Jungs aus den eigenen Reihen freuen, die zum einen Leistung bringen und zum anderen bei einem Verkauf gut und gerne auch mal 4-5 Millionen in die Kassen spülen.
Das fehlt mir in den letzten Jahren bei uns komplett.

Die 2. Mannschaft muss zwingend hoch in die Regionalliga, um den kleinen Teufel den Sprung in den Profi-Fußball zu erleichtern. In der Hinsicht schiele ich schon etwas neidisch nach Hannover.

Gut erkannt und ganz wichtig, TH! :daumen:



Beitragvon Lautern-Fahne » 17.06.2024, 15:21


Finde den Schritt richtig und wichtig. Man muss aber realistisch bleiben. Bis wir wieder halbwegs konkurrenzfähig sind, wird bestimmt ein halbes Jahrzehnt vergehen. Aber es ist gut, dass da was gemacht wird.
"Für mich ist Schönheit, dem Gegner nicht zu geben was er will."

"Es gibt Leute die sagen, kreative Spieler seien von Abwehraufgaben zu entlasten. Wer dies behauptet, kennt den Fußball nicht. Alle elf müssen zu jeder Zeit genau wissen, was sie zu tun haben"

José Mourinho



Beitragvon Schulbu_1900 » 17.06.2024, 15:29


Natürlich ist der Nachwuchs wichtig und richtig... :daumen:
Für die Glorifizierungen hier war mir die letzte Saison etwas zu denkwürdig. Wäre schön wenn die Jungen dann auch mal reinkommen und das nicht nur 5 min vor Saisonschlusspfiff, wie die Saison zuvor, Starvidis. Letzte Saison war gar nichts oder war Basenach mal im Kader ? :nachdenklich:
Elf Freunde müsst Ihr sein

"Putin du A.....loch !!"
🇺🇦 🇺🇦 🇺🇦



Beitragvon diago » 17.06.2024, 18:15


Basenach hat selbst in der Oberliga nur auf der Bank gesessen. Es war ein Fehler ihm einen Profivertrag zu geben, aber das halte ich für nicht so tragisch. Natürlich ist es dringend notwendig in die Jugend zu investieren, seit Kühlwetter kam da gar keiner mehr hoch. Das Geld ist momentan ja da.



Beitragvon Sennahoj » 17.06.2024, 20:46


Kann mir jemand nochmal erklären, wie die aktuellen Regularien für den Einsatz von Profis in der U23 sind? Ich finde da keine eindeutigen Angaben im Netz. Im letzten Jahr hatten wir ja einige, die über Wochen nicht zum Zug kamen bei den Profis und ich habe mich gefragt, warum die nicht bei der U23 gespielt haben.



Beitragvon SEAN » 17.06.2024, 23:16


diago hat geschrieben:Basenach hat selbst in der Oberliga nur auf der Bank gesessen. Es war ein Fehler ihm einen Profivertrag zu geben, aber das halte ich für nicht so tragisch. Natürlich ist es dringend notwendig in die Jugend zu investieren, seit Kühlwetter kam da gar keiner mehr hoch. Das Geld ist momentan ja da.

Die Jungs, die jetzt einen Profivertrag bekommen haben, werden auch wenig im Profikader stehen, man braucht sie wie Basenach zuvor für die Erfüllung der Lizenzen und den Fördergelder.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon diago » 18.06.2024, 14:47


Das mag auch eine Rolle spielen, aber man sollte diesen Spielern perspektivisch dann doch zutrauen den dauerhaften Sprung zu den Profis zu schaffen. Ansonsten kannst du die zweite Mannschaft auch abmelden



Beitragvon Jonaldinho » 21.06.2024, 14:27


Aus der Jugend ist in der jüngeren Vergangenheit in der Tat zu wenig "Qualität" gekommen. Ich habe mir die Mühe gemacht und die hochgezogenen Spieler der vergangenen 10 Saisons einmal aufgelistet. Davon fett markiert diejenigen, die tatsächlich bei uns den "Durchbruch" geschafft haben. Bemerkenswert auch, welche Transfererlöse wir hier teilweise erwirtschaften konnten.


14/15
M.O. Kwadwo
J.-L. Dorow
S. Jacob
J. Pollersbeck -> 3.500.000 €
M. Schindele

15/16
E. Wekesser
M. Deville

16/17
N. Seufert
N. Shipnoski
R. Koch -> 3.500.000 €
J.-O. Sievers

17/18
P. Salata
F. Pick -> 800.000 €
L. Grill -> 2.000.000 €
V. Mustafa
D. Tomic
T. Müsel
D. Esmel

18/19
L. Gottwalt
C. Kühlwetter -> 750.000 €
C. Sickinger
F. Botiseriu
A. Jonjic

19/20
J. Scholz
A. Gözütok
A. Bakhat
C. Fath
L. Hotopp
L. Otto

20/21
J. Weyand
M. Raab
T. Fladung
E. Wohlgemuth
M. Morabet

21/22
N. Gibs

22/23
A. Stavridis
A. Basenach

23/24
M. Haas
L. Robinson
F. Heck

Es wäre sehr schön, wenn in Zukunft wieder mehr Jungs aus der eigenen Jugend den Sprung schaffen! Einmal aus reiner Nostalgie. Aber auch aus sportlichen und wirtschaftlichen Aspekten.




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste