Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Gerrit1993 » 22.09.2021, 21:29


Bild

Kurz vor Schluss: U21 verliert mit 0:1 in Waldalgesheim

Der 1. FC Kaiserslautern II muss nach zwei Siegen in der Oberliga RPS wieder einen Rückschlag hinnehmen: Gegen den Tabellennachbarn Alemannia Waldalgesheim verloren die Nachwuchsteufel kurz vor dem Ende mit 0:1.

Vor 238 Zuschauern und unter den Augen von Cheftrainer Marco Antwerpen schickte U21-Trainer Peter Tretter mit Neal Gibs, Anil Gözütok, Mohamed Morabet und Elias Huth erneut vier Profispieler in Waldalgesheim auf das Feld. Beim drei Punkte besser platzierten Tabellenzweiten der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, Gruppe Nord lieferten sich die kleinen Roten Teufel zunächst ein Duell auf Augenhöhe. Gegen Mitte der ersten Halbzeit kippte die Partie jedoch etwas in Richtung der Waldalgesheimer, kurz vor der Pause verfehlte ein Schuss der Gastgeber nur knapp den Kasten von Torhüter Lorenz Otto. Ansonsten ließen beide Abwehrreihen nicht viel zu, und so sah eigentlich alles nach einem torlosen Remis aus. Doch in der 87. Minute drosch Alemannias Nik Rosenbaum einen Eckball direkt in die Maschen, Keeper Otto sah dabei nicht gut aus. So blieb es am Ende bei einer knappen und ärgerlichen 0:1-Niederlage, der ersten nach zwei siegreichen Partien in Folge.

Der FCK II rangiert mit weiterhin elf Zählern aktuell auf dem 4. Tabellenplatz und empfängt am Sonntag auf heimischem Platz mit dem FSV Salmrohr den nächsten Gegner.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: Alemannia Waldalgesheim - 1. FC Kaiserslautern II 1:0



Beitragvon Heinz Orbis » 22.09.2021, 21:36


Hab versucht das Spiel auf Fussbal Total zu schauen. Die Kamera ist aber einfach eine Frechheit, ist mir bei den Spielen auf dem Fröhner schon negativ aufgefallen, heute wars aber noch schlimmer... Z.B. beim Tor war die Kamera auf die komplett andere Seite gerichtet und hat den Rasen gefilmt. Fußball Total sollte sich bzgl. der Kameras etwas einfallen lassen oder es sein lassen, denn so bringt das nix--kannste nicht zuschauen...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Simunek » 22.09.2021, 21:56


Huth wieder in der 2.?

Schade eigentlich.. Gebt dem jungen doch mal 2-3 Spiele mehr als 5 Minuten..

Sonst ist der im Winter (trotz Vertrag) weg und schlägt anderweitig ein..



Beitragvon beninho » 22.09.2021, 22:33


Simunek hat geschrieben: Gebt dem jungen doch mal 2-3 Spiele mehr als 5 Minuten..


Genau deshalb ist er ja bei der 2.



Beitragvon Dirmsteiner84 » 23.09.2021, 00:12


Simunek hat geschrieben:Huth wieder in der 2.?

Schade eigentlich.. Gebt dem jungen doch mal 2-3 Spiele mehr als 5 Minuten..

Sonst ist der im Winter (trotz Vertrag) weg und schlägt anderweitig ein..



Hoffentlich…. Wenn wir noch Geld kriegen für den fahre ich ihn mir der Schubkarre persönlich hin …
flach spiele - hoch gewinne
Aufstieg 2022 , hoffe mers



Beitragvon heiko1900 » 23.09.2021, 08:21


Mit 4 Profis in der 2. verloren, auch keine Empfehlung für Huth & Co....
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Oktober1973 » 23.09.2021, 08:42


Ich war Gestern Abend vor Ort und kann die Diskussion nicht verstehen. E. Huth hat in Zwickau in der Leihezeit bewiesen, dass er Tore schiessen kann. Es wurde schon mehrmals hier klar rausgearbeitet, dass er ein Box Spieler ist, der alle seine Tore im 5 er und 16 er erzielt hat. Und dies in einer Saison in der er sogar noch einen Fussbruch hatte. Auch gestern war wieder zu sehen, dass er sogar meist gegen die baumlangen IVs von Waldalgesheim nicht klar kam. Im Umschaltspiel sehe ich ihn o.k., aber das Spiel für ihn muss im Strafraum standfinden. Er ist kein Wandspieler.
Da wir aber in der 3. Liga so nicht spielen, macht es für ihn aus meiner Sicht keinen Sinn. Somit finde ich es ungerechtfertigt ihn mit dem Schubkarren irgendwo hinfahren zu wollen. Er wäre gerne in Zwickau geblieben, was hinlänglich bekannt ist. Dann lässt man ihn doch besser gehen, oder hätte ihn besser nicht zurückbeordert von Zwickau. Da sehe ich in der Kaderplanung die Schwäche. Hier sollte man ihm dann nicht noch Steine in den Weg legen. Aber jemand dann in die 2. abzuschieben, zeugt nicht von Weitsicht.
MA, der Gestern vor Ort war, ist mit seinem Co in der 70. schon abgedampft, weil er wohl genug gesehen hatte.
Dies betrifft auch die Anderen, wie Mo und Gözütok, die ich nicht als Unterschiedsspieler sehe, die mal in der OL Dominanz zeigen müssten. Das ist mir zuwenig für jemand wie Mo, der ganz gut angefangen hatte bei den Profis. Aber bisschen Bällchenverteiler zu spielen ist mir zu wenig. Wenn ich zurück will zu den Profis, muss ich auffälliger spielen.



Beitragvon AlterFritz1945 » 23.09.2021, 08:57


@Oktober1973

Sehr guter Beitrag. Bin ich ganz bei Dir. Huth ist ein sehr sympatischer Spieler, der sich nichts hat zurschulden kommen lassen. Man sollte ihm mit Respekt begegnen.



Beitragvon Miggeblädsch » 23.09.2021, 09:37


Oktober1973 hat geschrieben:....Da wir aber in der 3. Liga so nicht spielen, macht es für ihn aus meiner Sicht keinen Sinn. Somit finde ich es ungerechtfertigt ihn mit dem Schubkarren irgendwo hinfahren zu wollen. Er wäre gerne in Zwickau geblieben, was hinlänglich bekannt ist. Dann lässt man ihn doch besser gehen, oder hätte ihn besser nicht zurückbeordert von Zwickau. Da sehe ich in der Kaderplanung die Schwäche...


Genau so ist es. Und so war es auch schon in der Vergangenheit. Wie oft wurden Spieler geholt, weil die irgendwo eine gute Saison gespielt hatten. Bestenfalls hat man noch darauf geachtet, ob die Spieler groß oder schnell waren. Man hat aber nie berücksichtigt, welches System dort gespielt wurde und welche Nebenspieler der betreffende Spieler dort hatte. Und dann wundert man sich, dass der Spieler bei uns nicht annähernd die Leistung bringt, die er bei seinem alten Verein gebracht hat. Bei uns wird ein ganz anderes System gespielt und es fehlt vielleicht auch der "Typ Nebenspieler", von dem er bei seinem alten Verein gut in Szene gesetzt wurde.

Und so wundert man sich, warum manche Spieler bei uns nicht funktionieren. Das hat aber nichts mit dem Spieler zu tun, sondern mit mangelhafter Professionalität in Scouting und Kaderplanung.

Bezogen auf Huth bedeutet das: Wenn wir die gleiche Taktik wie Zwickau spielen und ihm einen Ronnie König an die Seite stellen, würde Huth wahrscheinlich mehr Tore erzielen. Das würde dem FCK aber auch nicht weiterhelfen.

Es genügt eben nicht, Spieler nur nach ihren Einzeleigenschaften zu beurteilen, man muss auch das System berücksichtigen, in welchem der Spieler diese Eigenschaften gezeigt hat und sich fragen, ob wir ein ähnliches System spielen und ob die Nebenspieler vom Typ her zu ihm passen.

Das wäre wirklich professionelles Scouting als Teil einer guten Kaderplanung. Aber davon sind wir meilenweit entfernt. Und zwar seit Jahren.

Erfolg ist kein Zufall. Er entsteht in der Regel aus professionellen sportlichen Strukturen und die Basis dieser sportlichen Strukturen ist Kompetenz in der sportlichen Leitung.
Jetzt geht's los :teufel2:



Beitragvon Maramender » 23.09.2021, 11:48


Hallo zusammen!
Ich selbst war gestern auch vor Ort, habe mit Huth und Morabet jeweils kurz gesprochen, total nette Jungs!
...aber dieser Fakt hilft uns nicht.

Was hat man gesehen?...:
Morabet und Huth relativ kommunikativ und fleißig auf dem Platz (Anweisungen). Morabet als "Ankurbler" häufig auf Höhe unserer IV zu sehen, aber außer Bälle zu verteilen war da leider nicht viel mehr zu sehen. Ich erwarte da auch mal ein erfolgreiches Dribbling gegen 2 bis 3 Gegenspieler von ihm, aber Fehlanzeige.
Huth wurde -wenn überhaupt- mit dem Rücken zum Tor angespielt, sobald er sich drehen wollte, hatte er in Kombination zwischen Technik und Antritt Probleme, die Verteidiger aufzumischen. Zudem, wie schon gegen Karbach zu sehen, holte er sich als MITTELSTÜRMER häufiger Bälle an der Mittellinie und dahinter, das kann so nicht der Plan sein!
In Punkto Fleiß war Huth vorbildlich unterwegs!
Was er braucht sind Flanken von außen, am besten zwischen 5er und 11er. Aber hier kam nicht eine nennenswerte Aktion zustande. Huth ist an seiner Misere eigentlich kein großer Vorwurf zu machen!

Gözütök hat auch gespielt, genauso wie Gibs und Fesser auf links. Aber es ist schon erstaunlich, dass man auf einem Dorfplatz gegen einen , nunja, überwiegend hölzern und aggressiv spielenden Gegner nicht wirklich eine Großchance erspielen kann. Das ist nichts gegen Waldalgesheim, aber die haben gut verschobern, weite Bälle gespielt, bei Ballgewinn versucht, über 2 bis 3 wirklich gute Techniker in die Schnittstellen zu spielen. Ansonsten, wie immer in den Klassen, viel Zweikämpfe und kollektives Verteidigen, wenig Technik.

Geht man der Sache ernsthaft auf den Grund, so ist unsere 1. Mannschaft sportlich zwar theoretisch, aber praktisch eigentlich auch kein richtiges Profiteam mehr. Die 2 Klassen darunter spielende U21 kann es dann erst recht nicht sein.
Früher spielte unsere 2. Mannschaft 3. Liga oder Regionalliga, hätte eine "limitiertere" Mannschaft wie Waldalgesheim locker besiegt.
Mittlerweile gehen talentierte Nachwuchsspieler im U15- oder U16-Bereich schon nach Hoffenheim, Mainz, Frankfurt, Saarbrücken, gar Elversberg und überlegen lange, bevor sie beim FCK unterschreiben.

Also, kein Vorwurf, aber Spieler wie Morabet, Gözütök, Gibs etc. müssten wirklich viel besser und auffälliger spielen, um "Heilsbringer" für die 1. Mannschaft sein zu können.
Ein Wort noch zu Otto im Tor: In der 87. Minute lässt er einen Eckball direkt passieren, sah sehr schlecht aus. Ansonsten ein solider Rückhalt, auch beim Rauslaufen. Dennoch kann es doch wohl nicht der Anspruch sein, in dieser Spielklasse derart viele Gegentore zu fangen, da muss einfach mehr Engagement und Klasse rein, das geht nur mit viel Geduld und den richtigen Personen.

Ich sprach in der Halbzeit noch ein wenig mit Uwe Scherr. Ein sehr ehrliches Gespräch. Er meinte im übertragenen Sinn, dass man den Fußball in der Oberliga annehmen müsse...auf meine Feststellung hin, dass Lautern gerne mehr Fußball gespielt hätte, Waldalgesheim ein flaches, schnelles Spiel aber nicht zuließ durch Körperlichkeit. Recht hat er...

Oder: Wie schafft man es, einen aggressiv verteidigenden Gegner auch mal erfolgreich am Boden zu bespielen, sodass denen irgendwann die Puste und Lust ausgeht?!

Liebe Grüße!
Maramender



Beitragvon SEAN » 23.09.2021, 21:20


Oktober1973 hat geschrieben: E. Huth hat in Zwickau in der Leihezeit bewiesen, dass er Tore schiessen kann.


Ja, er hat da bewiesen, das er Tore schießen kann.

Über ihn haben wir gestern Abend auch diskutiert, mit 4 Leuten, wovon 2 A-Trainer Scheine haben, einer mit B-Schein und mir. :wink:
Einhellige Meinung zu Huth, er passt nicht ins System. Warum? Weil wir immer noch keines haben. Mal Dreierkette, mal Viererkette, mal ein Stürmer, mal zwei. Das hängt durchaus auch mal mit den verletzten zusammen. Aber wir haben auch jede Position wenigstens 2x besetzt. Und was ganz stark als Indiz für ein fehlendes System ausgemacht wurde, die vielen Fehlpässe. Wenn man ein funktionierendes System hat, dann kennt man auch die Laufwege der Mitspieler, und wo sich wer im Spiel aufhält.

Antwerpen hat die Mannschaft jetzt seit dem Frühjahr zusammen, wichtige Abgänge hat er im Sommer nur mit Sickinger und mit abstrichen Quahim verloren, alle anderen sind mit seinem Einverständnis gegangen oder wollte sie nicht haben (wie Pourie).

Man kann also sagen, das er SEINEN Kader zusammen hat. Und der von Hengen.
Warum das mit dem funktionierenden System nicht klappt, da wollte sich keiner wirklich festlegen. Es kann mit der Kaderzusammenstellung von Hengen zu tun haben, an den Spielern selbst, das sie es schlichtweg nicht begreifen oder auch an Antwerpen, der es nicht vermitteln kann.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Oktober1973 » 23.09.2021, 21:58


@Sean, die beste Erkenntnis ist die, dass wohl die DBB Community stark von bekannten Schreibern in Waldalgesheim vertreten war und keiner voneinander wusste. Das müssen wir ändern :D :daumen: .
Dann hätten wir nachher die PK mal schön aufmischen können. Hr. Tretter, wie sehen Sie die Profis in Ihrer Mannschaft ? Das Gute ist, dass ich weiss, dass Alle hier mit dem letzten Blutstropfen, sogar unter der Woche, selbst auf den Dorfplätzen um unseren Herzensverein kämpfen. Danke an Alle hierfür.
Und erzähl mir bloß keiner was vom schwierigen Umfeld. :lol:




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste