Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Aaron Opoku?

1
94
24%
2
170
43%
3
68
17%
4
20
5%
5
10
3%
6
29
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 391

Beitragvon Mephistopheles » 31.08.2022, 15:49


RedDevil16 hat geschrieben: So einen Spieler wie Opoku haben wir noch nicht im Kader. Er ist sehr schnell (ist Redondo auch) und ist extrem stark im 1 gegen 1 bzw Dribbling (ist Redondo nicht).
...

Schuster wird jetzt nicht einfach die neuen Aufstellen und Spieler wie Wunderlich, Redondo oder Hanslik auf die Tribüne verbannen. Der wird das schon geregelt bekommen.


Schuster braucht aber ein gutes Händchen, damit der "Teamspirit" erhalten bleibt. Die "Aufstiegshelden" dürfen nicht einfach fallen gelassen werden. Allerdings wird es auch Spieler geben, die sich als Verlierer sehen werden. Das ist einfach so, wenn eine Mannschaft verstärkt wird. Bei Redondo sehe ich es allerdings so, dass er am stärksten ist, wenn er von der Bank kommt.

Ich persönlich finde Opoku interessanter als Klement. Bei Klement, der als Techniker überragend zu sein scheint, gefallen mir die beschriebenen Schwächen nicht (fehlende Geschwindigkeit, Defensivverhalten). Opoku kann Tempodribbling. Außer Ritter haben wir niemand, der wirklich Dribbling kann.



Beitragvon SuperMario » 31.08.2022, 15:55


Muss mal ne Lanze für "die Lilie" hier brechen. Und schon mal klar sagen, dass hier so manche in ihren Antworten völlig grundlos auf den User losgehen. Was hat "die Lilie" denn schon groß gesagt? Bis auf den letzten Satz war da nix wirklich Dummes oder Provozierendes dabei. Und den letzten Satz hört man so doch ständig, oder?

Von daher: einfach ignorieren und registrieren, dass man sich Neid halt auch erst mal erarbeiten muss. Und was an Arbeit nach dem abgeschlossenen Insolvenzverfahren auf dem Betzenberg geleistet wird, scheint wohl Grund genug zu sein für Fremdforisten, Ihren Neid hier kundzutun.

So what? Viel Feind, viel Ehr. Und bei so viel Neid haben wir eine Bestätigung mehr, dass hier grade was richtig gutes entsteht/passiert. Mich freuts. :daumen:
Cogito, ergo sum!



Beitragvon ix35 » 31.08.2022, 16:00


@Lewwerknepp3000
Dein Beitrag spiegelt zu 100% meine Meinung wieder. Leider kann ich solche Beiträge nicht schreiben weil mir einfach die Rhetorik fehlt. Ich bewundere solche Menschen,wie du einer bist , die das können. Chapeau!!!! :daumen: :daumen: :daumen:
Zuletzt geändert von ix35 am 31.08.2022, 16:41, insgesamt 3-mal geändert.



Beitragvon Strafraum » 31.08.2022, 16:20


Hallo Aaron Opoku,

Ich weis nicht wie ich dich einschätzen soll. Fußballerisch Top, aber charakterlich wegen einigen Eskapaden wird es für mich schon schwierig.

Da ich aber der Meinung bin, das man immer mal wieder neue Chancen bekommt und auch dich im Leben selbst weiterentwickelt, gehe ich nicht voreingenommen an den Transfer heran.

Herzlich Willkommen auf dem Betze, ab jetzt darfst du zeigen was du wirklich drauf hast .

Hau rein Junge !
Ruhe an der Murmel! Das muss in die Birne!



Beitragvon ExilDeiwl » 31.08.2022, 16:22


De Sandhofer hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:Ein herzliches Willkommen auf dem Betze für Aaron Opoku! Ich wünsche mir für ihn und uns, dass er einschlägt und uns mit guten Leistungen ein wenig glücklicher macht! Hau rein, Aaron! :daumen:

Bitte lass doch das Anstacheln, wie einschlagen und hau rein. Er verbüßt doch gerade seine Strafe. Willst du, das er noch Sozialstunden machen muß. :lol:
Regt euch doch nicht wegen den vielen Sechsern in der Benotung auf. Die gaben mir meine Lehrer auch und ich hab mich nie aufgeregt. :wink: :p


Ich heiße Opoku halt für seinen Eintritt(!) beim FCK willkommen. Damit bekommt er nun auch Zutritt(!) zur FCK-Kabine. Mir ist wichtig, dass er mithilft, unsere Gegner zu schlagen(!). Und nicht umsonsr hei.t es doch bei uns: Als duff unn dewedder! :teufel2: Also alles in Ordnung, gell. :wink:

Awwer Dankschä fer de Hieweis uff moi unbeabsichtigtes Wortschbiel. :prost: (Unn ich saach Der: des reechd mich schunn widder uff, dass des Wortschbiel kä Absicht war! :D ).

@SuperMario: Es gibt hier Gäste im Forum, die benehmen sich, mit denen kann man gut Diskutieren, die sieht man gerne und freut sich, wenn sie sich mal wieder melden (Gruß an de Jupp nach Kölle). Und dann gibt‘s die Lilie. Will sagen: jeder verdient sich hier die Art und Weise, wie er empfangen wird. Und der Pfälzer hat so manchmal ein Gedächtnis wie ein Elefant… und wie ich merke, bin ich nicht der Einzige mit dem guten Gedächtnis, auch wenn ich mir denke, dass ich mich an die Lilie lieber nicht erinnert hätte….
🇺🇦 STOP WAR! FUCK PUTIN! 🇺🇦



Beitragvon SuperMario » 31.08.2022, 16:44


@ExilDeiwel

Mag alles sein. Mir ist er bisher nicht negativer aufgefallen als andere Trolls. Muss aber nix heißen, war längere Zeit nur sehr selten hier.

Für mich sind so Leute die Zeit nicht wert, überhaupt was zu schreiben in deren Richtung. Und mit "Ignore" ärgert man diese ja meistens am besten. :teufel2:

Der besagte Post war nun wirklich eher harmlos. Im Gegenteil, der durchklingende Neid freut mich eher. :lol:


So oder so: einmal mehr eine gute Verpflichtung heute! :) :)
Cogito, ergo sum!



Beitragvon Ke07111978 » 31.08.2022, 16:58


Dann würde ich eine sachliche Diskussion gerne mal aufnehmen.

Lewwerknepp3000 hat geschrieben:Sportliche Sicht:

- auf der Stammposition des Spielers haben wir mit Hanslik, Redondo und bald auch wieder Zolinski, bei Formationsänderung auch Wunderlich und ggf. noch Durm und Zuck diverse Optionen, von denen ich keinen schlechter als Opoku bewerten würde
- zeitgleich haben wir außer dem wenig ünerzeugenden Niehues keinen einzigen echten Sechser im Kader und im Sturm keinen adäquaten Ersatz für Boyd

--> Qualitativ kann ich nach meiner Einschätzung keine Verbesserung des Kaders sehen. Ich sehe ihn maximal gleichwertig mit Spielern, die wir bereits besitzen. Redondo ist pfeilschnell, ich glaube, der würde auch einen Opoku abhängen. Hanslik arbeitet stark mit nach hinten und hat zumindest gewisse Abschlussqualitäten. Zolinski ist ein gestandener Zweitligaprofi und hat mehr Erfahrung auf dem Niveau. Würde ein Linksaußen kommen, der wirklich nochmal auf einem anderen Level steht, z.B. wie es sich bei unserem Toptransfer Luthe auf der Torwartposition darstellt, wäre das etwas anderes.
Quantitativ sehe ich auch keine besondere Verstärkung, da wir einige Spieler haben, die die Posotion spielen können. An anderen Stellen drückt der Schuh deutlich mehr. Vor allem für die 6 hätte man einen zweikampfstarken Spieler mit defensiver, kampfbetonter Spielweise gebrauchen können (siehe Zweikampfverhalten beim Gegentreffer zum 1:3). Somit holen wir einen weitere für ubseren Kader durchschnittliche Option für eine bereits besetzte Position, während wir anderstwo unterbesetzt sind, weshalb ich
zusammenfassend keine sportliche Bereicherung sehe. Hinzu kommt im Übrigen natürlich noch, dass er die nächsten Spiele nichtmal zur Verfügung steht.


Araon Opuko hatte letztes Jahr 18 Scorerpunkte und einen Notenschnitt von 2,95

Kevin Redondo hatte letztes Jahr 6 Scorerpunkte und eine Notenschnitt von 3,55

Daniel Hanslik hatte letztes Jahr 13 Scorerpunkte und einen Notenschnitt von 3,4

Daten jeweils aus dem kicker.

Araon Opuko spielt gemäß seiner Heat Map nahezu ausschließlich auf dem Flügel und ist links wie rechts einsetzbar

Kevin Redondo spielt gemäß seiner Heat Map ganz ganz überwiegend zentral offensiv. Er kommt sogut wie nie konsequent über die Flügel.

Daniel Hanslik spielt gemäß seiner Heat Map ganz ganz überwiegend zentral offensiv. Er ist Stürmer.

Zollinski wiederum hat in seiner Zeit bei Paderborn sehr erfolgreich (übrigens gemeinsam mit Klement und Ritter) als Sturmspitze agiert.

In sofern sehe ich in dem Spieler sportlich eine große Verstärkung und ein Spielerprofil, dass wir eben so kaum haben.

Lewwerknepp3000 hat geschrieben:Psychogische Sicht:

- der Spieler ist unbestreitbar aufgefallen umd das nicht positiv, ohne darauf jetzt zum x-ten Mal einzugehen.

--> wir haben endlich mal Ruhe im Verein, ein sehr harmonisches Kadergefüge, keine Skandale usw. Ich kenne die Spieler nicht höchstpersönlich, als Außenstehender kann ich das beurteilen, was ich sehe und das ist auch die Grundlage dafür, wie man uns in der Öffentlichkeit wahrnimmt. Es gibt wenige Neuverpflichtungen, bei denen es Anlass geben würde, zu vermuten, dass sie Unruhe reinbringen würden, aber dass genau einer dieser Wenigen zu uns kommt, wo wir die letzten Jahre von Unruhe nur so gebeutelt wurden, halte ich für nicht sinnvoll. Die positive Stimmung ist das wichtigste Gut, welches wir aktuell überhaupt haben.


Man kann so etwas auch herbeireden. Opoku hat in über 100 Profispielen 5 gelbe Karten bekommen und jetzt seine erste rote Karte. Er war Kapitän der A-Jugend beim HSV etc.

Lewwerknepp3000 hat geschrieben:Kaufmännische Sicht:

- die im Raum stehenden Ablösesummen und ungünstige Klauseln haben Opoku bei alle dem nicht unbedingt zum Schnäppchen gemacht
- dass er bei uns einschlägt und somit den Markt- und Weiterverkaufswert steigert, ist keinesfall gesetzt, sondern eine spekulative Sache. Wenn es ungünstig läuft, was ich aufgrund der genannten Aspekte eher befürchte, sprechen wir von einem finanziellen Verlust. Es wäre beileibe nicht der erste Spieler, der uns viel Geld gekostet hat, was er dann später nicht rechtfertigen konnte.

--> unsere Mittel in der Liga als Aufsteiger sind begrenzt. Ich hätte die Aufwendungen in eine Alternative investiert, ein Konkurrent für Boyd oder noch wichtiger, einen Sechser.


Er ist der 3 jüngste Spieler in unserem Kader, der es uns ggf. mal wieder ermöglicht Ablöse zu generieren. Bei Zolinski (30), Boyd (31), Klement (29), Durm (30) oder Luthe (35), Wunderlich (36) oder Zuck (32) wird dies aller Vorraussicht nicht der Fall sein. Eine ausgewogene Mischung an Spielern, die Erfahrung haben und sich entwickeln können ist sowohl sportlich als finanziell absolut nachvollziehbar. Wollen wir als Verein nicht dauerhaft auf die "Subvention" von Investoren angewiesen sein, müssen wir auch auf dem Transfermarkt wieder Erlöse erzielen. Junge Spieler geben wenigstens die theoretische Chance dazu.

Ich glaube, dass wir im Laufe der Saison noch froh sein werden, einen so schnellen und konterstarken Spieler in unseren Reihen zu haben.



Beitragvon Hellfire_LD » 31.08.2022, 17:24


Danke für diese konstruktive und informative Aufstellung der Fakten, Ken.
In die Hölle ist es überall gleich weit.



Beitragvon iceman65 » 31.08.2022, 18:10


Bild
Zolinski kann auch 2. Spitze, 10er und links, Hanslik noch links, Opoku rechts.

Dann noch Lobinger, Krahl, Schad, Bünning, Klingenburg, Kiprit, Hippe.

Basenach, Stavridis, Bakhat eher Oberliga-Mannschaft.



Beitragvon reklov » 31.08.2022, 18:30


Ich freue mich sehr über den Transfer. Letzte Saison, als Osnabrück ein Konkurrent um den Aufstiegsplatz war, habe ich oft deren Spiele geschaut und natürlich gegen die gehalten. Da dachte ich mehrfach: Der Opoku ist leider saustark. Sehr schön, dass ich das "leider" jetzt streichen darf.

...noch 29!
Zuletzt geändert von reklov am 31.08.2022, 18:37, insgesamt 3-mal geändert.



Beitragvon Hellboy » 31.08.2022, 18:32


Ich hatte ja im Vorfeld schon meine Bauchschmerzen geäußert, weil ich fürchte, dass er in hitziger Betze-Atmosphäre vielleicht die Nerven nicht behält, so wie es ihm halt gegen Darmstadt passiert ist.

Nun gut, wenn man beim neuen Verein aufgrund einer solchen Aktion mit einer Vier-Spiele-Sperre startet, muss man sich mit solcher Kritik oder solchen Befürchtungen der Fans (oder einiger davon) natürlich auseinandersetzen. Ich wünsche ihm von Herzen, dass er aus der Nummer was lernt, und gefestigt und nervenstärker aus seiner Sperre wiederkehrt. Klar ist auch, dass er sich in Sachen Unbeherschtheit in unserem Trikot erstmal nichts leisten sollte, sonst kann der Wind schnell ganz schön frostig für ihn werden. Tore und Assiss würden andererseits natürlich helfen. ;)

Wenns gut geht, wird es uns sportlich sehr viel Freud machen, da bin ich sicher.

Also trotz meiner Bedenken: Herzlich Willkommen auf dem Betze, Aaron! Ich freu mich, dass du da bist. Zeig's uns allen!
8



Beitragvon roterteufel81 » 31.08.2022, 18:42


:daumen: :daumen: :daumen: :daumen:

Dem Beitrag von Ken ist nichts hinzuzufügen.

Sollten alle Mauler und 6-Geber sich mal in Ruhe durchlesen, bevor die Finger weiterhin nervös und locker an der Tastatur sitzen

:daumen: :daumen: :daumen: :daumen:
Das Eckige muss ins Runde :daumen:



Beitragvon TheHunter » 31.08.2022, 18:50


Danke Ken für deinen Beitrag.

Opoku hatte einen Aussetzer und jetzt wird ihm die Charakterliche uneignung zugesprochen.
Tomiak lässt keine Situation aus um eine Rudelbildung anzuzetteln, schwächt Regelmäßig sich und die Mannschaft dadurch.

Zimmer ebenso. Dazu kommt seine völlig unsportliche Theatralik.

Wunderlich hatte letzte Saison zwei solcher Aussetzer, die mit dem VAR glatt Rot bedeutet hätten.

Spricht ihr denen auch die Fähigkeit ab sich in ein Team zu integrieren? Oder machen wir uns einfach mal wieder die Welt wie sie uns gefällt? Sorry aber da bekomme ich richtig Puls, wenn einem jungen Menschen solch unbegründete Vorwürfe an den Kopf geworfen werden, weil er einmal auf dem Platz die Kontrolle verloren hat.

Sportlich kann ihn jeder sehen wie er will, aber die "der Typ bringt nur stunk" Diskussion ist völlig daneben.

Persönlich sehe ich ihn aber auch sportlich als absolute Verstärkung.



Beitragvon roterteufel81 » 31.08.2022, 18:58


Wenn er die ersten paar mal netzt kommen sie selben Gestalten sowieso an und feiern ihn dann ab, als hätten sie es schon immer gewusst :lol:
Das Eckige muss ins Runde :daumen:



Beitragvon BB » 31.08.2022, 19:34


TheHunter hat geschrieben:Sportlich kann ihn jeder sehen wie er will, aber die "der Typ bringt nur stunk" Diskussion ist völlig daneben.


Mich erinnert das ganze (einem Jungen die charakterliche Eignung absprechen, nur weil er sich mal nicht vollkommen im Griff hatte) irgendwie daran, als die im Umfeld vom Mainzer Depp vor einiger Zeit die wunderbare Diskussion geführt haben, ob das Team deshalb so schwach spielt, weil sie zu viele schwarze Spieler auf dem Platz haben. (Turned out: Sie haben einfach einen neuen Coach gebraucht...).

Es gibt auch in unserer heutigen aufgeklärten Welt immer noch sehr viel oftmals subtilen aber strukturellen Rassismus.

Niemand würde - wie oben schon jemand sagt - einem Tomiak oder Wunderlich die "charakterliche Eignung" absprechen, nur weil sie auf dem Platz öfter mal über die Stränge schlagen. Hab ich hier jedenfalls noch nie gelesen.
"Denn solche Hass kann nur entstehen, wenn da ist unbändige Liebe."



Beitragvon Alm-Teufel » 31.08.2022, 19:47


Die Kommentare erinnern mich an die Verpflichtung von Lobinger. Da sahen auch schon einige den neuen Klose und im Endeffekt ist er bisher noch gar nicht in der 2. Liga angekommen. Opoku hat zumindest starke Leistungen in der 3. Liga gezeigt, aber in der 2. Liga bisher auch nicht stattgefunden. Wir werden dann in ein paar Wochen sehen, ob er uns wirklich sofort weiterhilft. Hoffnung kann man zumindest haben, aber die ganzen Lobeshymnen (wie halt bei jeder Verpflichtung) halte ich für verfrüht. Nach den Kommentaren zu Neuverpflichtungen müssten wir eigentlich schon lange einen Kader für die CL haben :)
3. Liga verhindern!



Beitragvon Kohlmeyer » 31.08.2022, 19:51


Hier kommt unser genauerer Blick auf Neuzugang Aaron Opoku:

Bild
Foto: Imago Images

Straßenfußballer mit Ausraster: Aaron Opoku im Porträt

Der 1. FC Kaiserslautern hat Aaron Opoku verpflichtet. Eine durchaus schwierige Personalie, bleibt der 23-Jährige schließlich noch vier Spiele gesperrt. Seine Tätlichkeit ist aber kein Anlass, die Moralkeule zu schwingen. Sein Potenzial bleibt unbestritten.

Der Spieler hatte wenige Tage nach seiner Tätlichkeit gegenüber Fabian Holland im Spiel des Hamburger SV gegen Darmstadt 98 persönlich Stellung genommen. In seiner Instagram-Story entschuldigte er sich für sein brutales Foul, akzeptierte die damit verbundenen Konsequenzen und versicherte, daraus lernen zu wollen.

Beleuchtet werden soll an dieser Stelle auch mal der Hintergrund, der seinen Teil zu diesem Ausraster beigetragen haben dürfte. Aaron Opoku war im Sommer nach Hamburg zurückgekehrt, nach einer überragenden Saison als Leihgabe an den Drittligisten VfL Osnabrück. Überzeugt, nun endlich den Durchbruch zu schaffen bei dem Klub, dem er seit seinen Jugendjahren angehört hat. Nach der Vorbereitung aber drückte er abermals nur die Bank, ehe er zu zwei Kurzeinsätzen kam.

Frust und Jähzorn: Eine Erklärung, aber keine Entschuldigung

Zuletzt verpflichtete der Klub den Franzosen Jean-Luc Dompé, der über die gleichen Einsatzoptionen verfügt wie er. In dieser Situation, in der ziemlich klar geworden war, dass er in seinem Stammverein auch diese Saison keine Rolle spielen würde, wurde Opoku nun erneut eingewechselt. Acht Minuten später kam es zu dem wütenden Tritt, nachdem ihn sein Gegenspieler am Trikot festhielt und ihn so am Durchstarten hinderte. Da dürfte zum Jähzorn also auch viel Frust gekommen sein.

Geschäftsführer Thomas Hengen nutzt die Gelegenheit nun, Opoku an den Betzenberg zu lotsen. Dabei profitiert er dem Vernehmen nach davon, dass er durch die noch andauernde Sperre Okopus dessen Ablöse drücken konnte. Das mag nun bissige Kommentare von selbst ernannten Anstandsverfechtern nach sich ziehen, gerade auch aus gewissen Fan-Foren. Die aber an Klub und Spieler genauso abperlen dürfen wie Vokabeln à la "HSV-Treter" oder "Brutalo", mit denen die Boulevardmedien Opoku zuletzt bedacht haben. Dass Hengen einfach nur clever gehandelt hat, zeigen auch die Bemühungen anderer Profi-Vereine, die den Außenstürmer nun offenbar ebenfalls nicht dauerhaft gebrandmarkt sehen: Eintracht Braunschweig, Dynamo Dresden und der FC Basel boten angeblich ebenfalls mit.

Gibt Opoku sein FCK-Debüt ausgerechnet gegen den HSV?

Auch der HSV bricht den Stab über seinen nun abwandernden Spieler nicht. Eine vereinsinterne Strafe werde es nicht geben, erklärte Sportvorstand Jonas Boldt: "Wir gewinnen und verlieren gemeinsam." Darum werde die 1:2-Niederlage auch nicht an seiner Person festgemacht. "Er ist noch jung, aber so etwas darf ihm definitiv nicht noch mal passieren", so Boldt. Im Übrigen war die Atmosphäre in dieser Partie generell aggressiv aufgeladen. Es gab insgesamt drei Platzverweise, auch Funktionär Boldt wurde mit Geld-Rot auf die Tribüne geschickt.

Natürlich: Der Neuzugang muss seine gerechte Strafe von nun noch vier Spielen Sperre nun bei seinem neuen Verein absitzen. Sein erster Einsatz im FCK-Trikot wäre damit am 9. Oktober möglich. Und da spielen die Roten Teufel gegen wen wohl? Richtig: den Hamburger SV.

Schnell, stark im Eins gegen Eins und ein guter Vorbereiter

Dem Fußballspieler Opoku bescheinigte der damalige VfL-Trainer Daniel Scherning vergangene Saison unter anderem "Gradlinigkeit, Zielstrebigkeit und Tiefgang". Opoku sei "einer der Aktivposten" des VfL-Spiels und "in der Lage, durch seine Geschwindigkeit und sein gutes Eins gegen Eins in den Rücken der Kette zu kommen." Zudem könne er über beide Flügel angreifen, auf beiden sei er "unangenehm zu verteidigen". Er dürfe aber noch öfter den Torabschluss suchen, auch aus der zweiten Reihe. Insbesondere mit dem rechten Fuß sei er dabei stark.

Die lobenden Worte fand Scherning im März 2022 nach einem 3:1 gegen Viktoria Berlin. Opoku staubte in dieser Partie die Bestnote ab, erzielte einen Treffer selbst und bereitete einen weiteren per Eckball vor. Dazu kam ein Alu-Treffer. Im Zusammenschnitt dieser Partie ist zu erkennen, wie stark er den Ball auf engem Raum behaupten kann. Und mehr noch als der Abschluss ist sein Pass unmittelbar vor dem Treffer hervorzuheben, mit dem er seinen Mitspieler Marc Heider in die Tiefe schickt. Ohnehin ist Opoku im Tore vorbereiten stärker als im Treffen. 15 Assists stehen für ihn in der Spielzeit 2021/22 zu Buche, allerdings nur drei selbst erzielte Buden. Der "Kicker" stufte seine Leistungen seiner Sommer-Rangliste der 3. Liga als "herausragend" ein.

» Zum Video: Opokus Tor und Vorlage gegen Viktoria Berlin

Hacke und Pirouette: Bereits mit 20 "Torschütze des Monats"

Und Viktoria scheint dem gebürtigen Hamburger mit ghanaischen Wurzeln besonders zu liegen: Im Juli 2019 war Opoku gegen sie schon einmal erfolgreich, und zwar gegen die Viktoria aus Köln: Gegen sie erzielte er das "Tor des Monats" Juli. Opoku trug seinerzeit das Trikot von Drittligist Hansa Rostock, des ersten der drei Klubs, zu denen der HSV sein Talent in den vergangenen Jahren auslieh. In der Saison 2019/20 kam der damals 20-Jährige zu 26 Startelf- und sieben Kurzeinsätzen, in denen er fünf Treffer erzielte und sechs Torvorlagen erzielte. Hansa-Sportvorstand Martin Pieckenhagen sagte damals über ihn: "Aaron gehört zu den großen Talenten beim HSV. Er ist extrem schnell, technisch gut und sehr ehrgeizig. Nicht umsonst stand er auch bei vielen anderen Vereinen auf dem Zettel."

» Zum Video: Opoku-Tore für Rostock 2019/20

Nach seiner ersten Rückkehr in die Heimat verlängerten die Hamburger seinen Vertrag bis 2024 und liehen ihn im Oktober 2020 abermals aus - zum Zweitligisten Jahn Regensburg. Eine Klasse höher fiel seine Bilanz jedoch wesentlich schlechter aus. Nur sechs Startelfeinsätze, ein Treffer, zwei Assists. Auch das ihm ausgestellte Zeugnis ist nicht das allerbeste. "Aaron hat definitiv ein ganz großes Talent mit in die Wiege gelegt bekommen", urteilte Jahn-Geschäftsführer Christian Keller. "Dieses Talent hat er bei uns auch immer mal wieder andeuten können. Leider nicht so konstant, wie wir uns das alle erhofft hatten." Und weiter: "Er muss sich über sein überlegenes Talentpotenzial bewusst werden und hart daran arbeiten, dieses Talent in Form von Qualität konstant auf den Platz zu bringen. Wenn er das schafft, werden wir noch einiges von ihm hören."

Der Spielabbruch: Rassismus-Vorwurf bleibt unbestätigt

Die größte mediale Aufmerksamkeit, die Aaron Opoku bislang erfuhr, hatte mit Fußball freilich nur indirekt zu tun. Am 19. Dezember 2021 brach Schiedsrichter Nicolas Winter die Partie des VfL Osnabrück beim MSV Duisburg ab, weil Opoku nach seiner Wahrnehmung von MSV-Fans rassistisch beleidigt worden war. Es war das erste Mal, dass im deutschen Profifußball ein Spiel aus einem solchen Anlass abgebrochen wurde. Die anschließenden polizeilichen Ermittlungen vermochten Opokus Darstellung allerdings nicht zu erhärten, das Spiel wurde auf Wunsch beider Vereine wiederholt.

"Ich bin ein Straßenkicker und will das so gut wie möglich auf den Platz bringen", sagt Opoku über sich selbst. Seinen ersten Lizenzspielervertrag unterschrieb er 2018. Zuvor hatte er die U19 des HSV als Kapitän zur Vizemeisterschaft in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost geführt und dazu 15 Tore und vier Vorlagen beigetragen. "Er hat eine tolle Entwicklung vollzogen und wir hoffen alle, dass er diesen Weg weiter geht", erklärte der damalige HSV-Sportvorstand Ralf Becker. "Er ist ein Spieler mit hohen individuellen Qualitäten, der sich schnell an das hohe Niveau anpassen wird."

Die Lungen-OP: Schwerer Rückschlag zum Karrierestart

Dass die Prophezeiung dann doch nicht so bald eintraf, lag auch an einem schweren gesundheitlichen Rückschlag. Beim Aufwärmen vor einem Testspiel der U21 verletzte er sich an der Lunge. Eine Notoperation verhinderte schlimmere Folgen, der Spieler fiel zwei Monate aus. "In dieser Zeit habe ich das Leben wertschätzen kennenlernt", erzählt Opoku im Podcast "Athletes Room". In diesem stellt der nunmehr 23-Jährige auch unter Beweis, dass er durchaus in der Lage ist, sein eigenes Verhalten zu reflektieren.

Insofern darf der FCK hoffen, dass er aus dem jüngsten Eklat tatsächlich lernt. Zudem muss erwähnt werden, dass Opoku in seiner gesamten Karriere gerade einmal elf Gelbe Karten gesehen hat. Und der Platzverweis war gar sein erster. Charakterliche Rückschlüsse sollten aus den jüngsten Vorfällen also keine gezogen werden. Dass er fußballerisch die Klasse hat, die Roten Teufel zu verstärken, hat der er vergangene Saison in Osnabrück nachgewiesen. Dass es in den zähen Transferverhandlungen auch um die prozentuale Beteiligung an einem Weiterverkauf und/oder eine Rückkaufoption gegangen sein soll, zeigt, dass auch der HSV weiterhin an den Spieler und eine entsprechend positive Marktwertentwicklung glaubt.

Wer sich von Aaron Opokus an sich heiterem Naturell ein Bild machen möchte, dem gibt dieses für die VfL-Anhängerschaft produzierte "Lila oder Weiß"-Video aus seiner Zeit beim VfL Osnabrück dazu Gelegenheit.

» Zum Video: Aaron Opoku im VfL-Talk "Lila oder Weiß"

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Poker beendet: Aaron Opoku wechselt vom HSV zum FCK (Pressemeldung FCK)



Beitragvon Schulbu_1900 » 31.08.2022, 20:18


TheHunter hat geschrieben:Tomiak lässt keine Situation aus um eine Rudelbildung anzuzetteln, schwächt Regelmäßig sich und die Mannschaft dadurch.

Zimmer ebenso. Dazu kommt seine völlig unsportliche Theatralik.

Wunderlich hatte letzte Saison zwei solcher Aussetzer, die mit dem VAR glatt Rot bedeutet hätten.

Ich mag Rudelbildung, wenn man mal ein Zeichen setzt und nicht den Jojo mit sich machen lässt.
Das war schön immer JZ's Art so zu spielen, ein Teufel halt.
Und ja, Gerry könnte mal wieder auftauchen.
Weichgespülte Zauberlehrlinge, go home.

Ach ja zum Thema, herzlich willkommen Aaron!
Nimm Dir ein Beispiel an Mike, nächstes mal nicht so offensichtlich :D
Elf Freunde müsst Ihr sein

"Putin du A.....loch !!"
🇺🇦 🇺🇦 🇺🇦



Beitragvon DerEchteBetzebub » 31.08.2022, 20:32


Ich lese hier immer:"schwieriger Charakter". Kennt den Opoku jemand persönlich, so dass er Aussagen über seinen Charakter machen kann?! Manno, der Junge ist 23.
Wir hatten einen Wolfram Wuttke, und der war doch wohl der absolute Hammer, und dass meine ich sehr, sehr positiv. Ein echter FCK-ler. :teufel2: :daumen: :teufel2:



Beitragvon lucifer » 31.08.2022, 20:46


die rote karte war richtig und wichtig meiner meinung nach,
da er bisher wie ken schreibt nur elf gelbe in der ganzen karriere hatte und eben nur diese eine rote spricht das allerdings auch für einen fairen spieler,

mit seiner geschwindigkeit von 34.18 kmh bringt er auch das geforderte tempo mit.
quelle dazu https://www.bundesliga.com/de/2bundesli ... aron-opoku

mit redondo, hercher, boyd ,opoku,zimmer und bormuth haben wir nun einige richtig schnelle spieler aus den top 30 der 2. liga und werden somit auch immer schwerer auszurechnen da wir einige spieler haben die mehrere positionen spielen können und so ziemlich jeder kann bei uns kann tore schießen von boyd bis kraus.

quelle

https://www.sportschau.de/live-und-erge ... -topspeed/

quelle für bormuth

https://www.bundesliga.com/de/bundeslig ... rmuth-1275



Beitragvon TheHunter » 31.08.2022, 20:48


@Schulbu

Ich mag das auch. Für mich gehört das in einem gewissen Maße auch zum Fußball dazu(Auch wenn es oftmals, gerade von Tomiak, echt unclever ist). So wie ich früher in der Schule schon vor Stundenbeginn vor die Tür musste, steht er schon vor Spielbeginn mit Gelb auf dem Zettel der Schirris. :D



Beitragvon fck-und-sonst-nix » 31.08.2022, 20:53


Der Junge ist hochveranlagt. Daran kann es keinen Zweifel geben.Dass es zwischendurch nicht glatt lief in der Karriere ist meiner Meinung nach darin begründet dass er ein klares sportlichtes Umfeld, eine intakte Mannschaft und wohl auch altersbedingt etwas Führung braucht.All das gab es beim HSV nicht aber findet er beim FCK z Zt vor.Ich denke das weiss er auch und sieht seine Chance.Wenn er seine PS auf den Betze bringt - und Schuster ist dafür der richtige Mann- werden wir viel Freude haben.



Beitragvon bladde3.0 » 31.08.2022, 21:48


BB hat geschrieben:
TheHunter hat geschrieben:Sportlich kann ihn jeder sehen wie er will, aber die "der Typ bringt nur stunk" Diskussion ist völlig daneben.


Mich erinnert das ganze (einem Jungen die charakterliche Eignung absprechen, nur weil er sich mal nicht vollkommen im Griff hatte) irgendwie daran, als die im Umfeld vom Mainzer Depp vor einiger Zeit die wunderbare Diskussion geführt haben, ob das Team deshalb so schwach spielt, weil sie zu viele schwarze Spieler auf dem Platz haben. (Turned out: Sie haben einfach einen neuen Coach gebraucht...).

Es gibt auch in unserer heutigen aufgeklärten Welt immer noch sehr viel oftmals subtilen aber strukturellen Rassismus.

Niemand würde - wie oben schon jemand sagt - einem Tomiak oder Wunderlich die "charakterliche Eignung" absprechen, nur weil sie auf dem Platz öfter mal über die Stränge schlagen. Hab ich hier jedenfalls noch nie gelesen.


Unabhängig von der Hautfarbe hätten wir auch Probleme damit, wenn 10/11 der stammelf kein Wort deutsch sondern nur französisch spräche. Die dadurch fehlende identifikation der Fans mit „ihren“ Spielern wurde damals mit der rassismuskeule weggewischt. Unseren Kapitän Beda haben wir damals auch verflucht….



Beitragvon d1eter » 31.08.2022, 22:26


Noch vor ein paar Tagen hätte für den Transfer die Note 1 vergeben ( das wäre das erste mal gewesen ). Inzwischen kann ich leider nur noch eine 3 vergeben. Nicht, weil er ein unschönes Foul begangen hat, nicht weil er dadurch weniger wert geworden ist, sondern nur, weil man jetzt mal seine Vorurteile unzensiert absondern kann. Und das, das werden die, die natürlich anonym ihre 5 oder 6er Bewertung abgegeben haben, bei jedem Fehlpass hier "lautstark" kundtun. Ein negatives Image, ob gerecht oder nicht, bekommst du nur sehr schwer wieder los. Meine Bitte an alle:
Der junge Mann hat sich seit längerem zum FCK bekannt, der sollte nicht nur eine "Chance" bekommen sondern mit ALLEN Mitteln unterstützt werden.
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon roterteufel81 » 31.08.2022, 22:31


lucifer hat geschrieben:mit seiner geschwindigkeit von 34.18 kmh bringt er auch das geforderte tempo mit.
quelle dazu https://www.bundesliga.com/de/2bundesli ... aron-opoku

mit redondo, hercher, boyd ,opoku,zimmer und bormuth haben wir nun einige richtig schnelle spieler aus den top 30 der 2. liga und werden somit auch immer schwerer auszurechnen da wir einige spieler haben die mehrere positionen spielen können und so ziemlich jeder kann bei uns kann tore schießen von boyd bis kraus.

quelle

https://www.sportschau.de/live-und-erge ... -topspeed/


Unsere IV (bis auf Bormuth), teils AV und 6er sind laut der Statistik im Laufduell ganz schön unterlegen... :shock:

Überrascht bin ich von Boyd, hätte ich gar nicht so schnell eingeschätzt. So täuscht man sich.
Das Eckige muss ins Runde :daumen:




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hessen-Teufel, OstToifel, TeufelsbandeFCK und 42 Gäste