Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 14.09.2021, 14:42


Bild

DFB-Urteil: Redondo und Senger je zwei Spiele gesperrt

Der DFB hat über die beiden umstrittenen Platzverweise im Spiel des 1. FC Kais­ers­lau­tern gegen Waldhof Mannheim (0:0) entschieden: Kenny Redondo und Marvin Senger werden für je zwei Partien gesperrt. Spieler und Verein haben die Urteile akzeptiert.

Die beiden heutigen Pressemitteilungen des DFB im Wortlaut:

Zwei Spiele Sperre für Kaiserslauterns Redondo

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Kenny Prince Redondo vom Drittligisten 1. FC Kaiserslautern im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines rohen Spiels gegen den Gegner mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist der Spieler bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Redondo war in der 25. Minute des Drittligaspiels gegen Waldhof Mannheim am 11. September 2021 von Schiedsrichter Florian Heft (Neuenkirchen) des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. (Quelle)

Zwei Spiele Sperre für Kaiserslauterns Senger

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Marvin Senger vom Drittligisten 1. FC Kaiserslautern im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist der Spieler bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Senger war in der 41. Minute des Drittligaspiels gegen Waldhof Mannheim am 11. September 2021 von Schiedsrichter Florian Heft (Neuenkirchen) des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. (Quelle)

Quelle: Der Betze brennt / DFB

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 15.09.2021:

Bild
Foto: Imago Images

Ein Spiel Innenraumverbot für Teammanager Florian Dick

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Florian Dick, den Teammanager des Drittligisten 1. FC Kaiserslautern, im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einem Innenraumverbot für das nächste Meisterschaftsspiel der 3. Liga belegt.

Während eines Aufenthaltsverbots für den Innenraum ist es einem Mannschaftsoffiziellen nicht gestattet, während eines Spiels seiner Mannschaft im Stadioninnenraum zu sein. Das Innenraumverbot beginnt jeweils eine halbe Stunde vor Spielbeginn und endet eine halbe Stunde nach Abpfiff. Der Teammanager darf sich in dieser Zeit weder im Innenraum noch in den Umkleidekabinen, im Spielertunnel oder im Kabinengang aufhalten. Im gesamten Zeitraum darf er mit der Mannschaft weder unmittelbar noch mittelbar in Kontakt treten.

Dick hatte sich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte des Drittligaspiels gegen Waldhof Mannheim am 11. September 2021 unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam verhalten und war vom Unparteiischen Florian Heft (Neuenkirchen) mit der Roten Karte aus dem Innenraum verwiesen worden.

Der Kaiserslauterer Teammanager hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Quelle: DFB


Ergänzung, 15.09.2021:

Bild
Die FCK-Verantwortlichen und Schiedsrichter Florian Heft (links) hatten viel Redebedarf.

Rot-Sperren: Darum legte der FCK keinen Einspruch ein

Hätte sich der 1. FC Kaiserslautern gegen die Zwei-Spiele-Sperre von Kenny Redondo und Marvin Senger beim DFB zur Wehr setzen sollen? Nach reiflicher Überlegung hat sich der Verein dagegen entschieden und erklärt auch, warum.

Der springende Punkt sei hierbei gewesen, dass die Erfolgsaussichten eines Einspruchs verschwindend gering seien. "Natürlich entscheiden wir die Frage über einen Einspruch immer erst nach genauer Prüfung und anwaltlicher Beratung. In diesem Fall wurde uns deutlich gemacht, dass es keinen Sinn macht gegen das Urteil vorzugehen, weil die Chancen auf Erfolg extrem gering sind", erklärt FCK-Pressesprecher Stefan Roßkopf gegenüber Der Betze brennt. Bei Nichterfolg hätten dem Verein dagegen gegebenenfalls hohe Anwaltskosten gedroht, weswegen man sich gegen diesen Weg entschieden habe, so Roßkopf weiter. Schiedsrichter Florian Heft hatte Kenny Redondo wegen "rohen Spiels" des Feldes verwiesen, was nach DFB-Statuten automatisch eine Mindestsperre von zwei Partien nach sich ziehe.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon roterteufel81 » 14.09.2021, 14:45


Senger geht in Ordnung.

Aber ein absoluter Witz bei Redondo, dass der DFB seinen unterirdischen Schiedsrichter auch noch durch ein solches Urteil stützt.

Maximal 1 Spiel Sperre wäre zur Gesichtswahrung vertretbar gewesen.

Aber typisch für diesen korrupten Haufen :kotz:

Und ich finde es auch aus Sicht des FCK nicht richtig, das Urteil von Redondo einfach so zu schlucken.
Zuletzt geändert von roterteufel81 am 14.09.2021, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
Das Eckige muss ins Runde :daumen:



Beitragvon Lestat » 14.09.2021, 14:46


Erwartungsgemäß segnet der DFB die krasse Fehlentscheidung des Schiedsrichters, im Falle von Redondo, auch noch ab. :x

Und der FCK stimmt dem auch noch zu :nachdenklich:

Edit: Man stelle sich vor ein Bayernspieler wäre für sowas 2 Spiele gesperrt worden. Uli Hoeneß hätte die DFB - Zentrale abgeriesen
Zuletzt geändert von Lestat am 14.09.2021, 15:05, insgesamt 2-mal geändert.
Ja hier stand mal eine Signatur.
Diese wurde nach über 3,5 Jahren von den Moderatoren gelöscht (aufgrund einer Beschwerde) weil sie nicht den Forumsregeln entsprechen soll. Das zu sage ich jetzt besser nichts.



Beitragvon Ultradeiweil » 14.09.2021, 14:51


Das könnte man schon skandalös nennen.. Redondo 2 spiele .. Fußball Mafia DFB trifft es hier genau auf den Punkt!

Ich geh ebenso mit das man das als Verein nicht so hinnehmen sollte wenn ich vorher mich öffentlich beschwere (zu Recht und das finde ich gut)
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon K-Townboy » 14.09.2021, 14:54


Alter Schwede, das kann doch im Fall von Redondo nur ein schlechter Scherz sowohl vom DFB bzgl. der 2 Spiele-Sperre als auch vom FCK mit der Akzeptanz der Entscheidung sein! :?:

Also mir persönlich fehlt da aber mal jegliches Verständnis, wie man zu so einem Urteil kommen kann...

Wenn Sie sagen für beide 1 Spiel, sage ich mit *Zähneknirschen* okay... aber auch Senger hat ja jetzt seinen Gegenspieler (wenn er ihn überhaupt richtig trifft) weder vom Platz getreten noch ist er Wiederholungstäter (korrigiert mich, wenn es anders ist)! Da finde ich 2 Spiele stramm, auch wenn die Rote schon eher zu vertreten war...

Aber da sieht man wieder was für Ahnungslose beim DFB-Sportgericht sitzen...
Reden ist silber - Taten sind gold!



Beitragvon Odenwalddevil » 14.09.2021, 15:00


Der korrupte und ahnungslose Haufen in Frankfurt wird immer peinlicher.
Freispruch Redondo und Senger 2 Spiele wäre OK, aber das idt ne Freichheit.

Warum stimmt der Verein zu?? Versteh ich nicht



Beitragvon fichtenherbert » 14.09.2021, 15:03


Nur halbwegs vertretbar, wenn Jochen Kientz das ganze Jahr gesperrt weden sollte.
Aber selbst dann bleibt's n Witz.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 14.09.2021, 15:04


Das mit Senger geht absolut in Ordnung,er hat uns in dem Fall aber denke ich auch den Punkt gerettet.


Aber was das mit redondo soll ist mir in der tat ein absolutes Rätsel!!!


Der DFB müsste kientz auf Lebenszeit Stadionverbot geben!
Der führt sich auf unfassbar!
Ich hasse so etwas!



Beitragvon bigS87 » 14.09.2021, 15:11


Wird noch absurder wenn man bedenkt, dass am gleichen Tag Waldemar Anton vom VfB für die Notbremse gegen Frankfurt nur ein Spiel Sperre bekommt.



Beitragvon Carioca » 14.09.2021, 15:12


War ja zu erwarten, mit einer 1 Spiele Sperre für Redondo hätte man ja eingestanden, dass das eine grob falsche Entscheidung war.
So zeigt man härte und Unterstützt den Herrn in Schwarz.

Aber noch Lächerlicher finde ich von Vereinsseite, sich über alle Kanäle über Redondos Rote Karte aufzuregen,um dann dem Urteil einfach zuzustimmen.

Überraschungsmomente auf dem Platz= Fehlanzeige!
Daneben schon öfter mal, Kopfschüttel!



Beitragvon Ironmaiden » 14.09.2021, 15:18


Das ist alles ein schlechter Witz. Redondo 2 Wochen???
Der DFB ist nur noch ein trauriger Haufen. Dieser Golfballtaucher Kientz müsste 5 Wochen in den Innenraum. Der hat das ganze doch provoziert. Ich bin fassungslos



Beitragvon scheiss fc köln » 14.09.2021, 15:23


Und wie lange muss der "Schiri" aussetzen?
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon mastawilli » 14.09.2021, 15:25


Dass der DFB es mit 2x2 Spielen Sperre versuchen wird war eigentlich zu erwarten, dass der Verein das aber akzeptiert ist einfach nur schockierend.



Beitragvon K-Townboy » 14.09.2021, 15:32


Manchmal beschleicht mich der Gedanke, der DFB hätte für uns ein "Extrasüppchen" gekocht und wir hätten bei der Planinsolvenz einen Pakt abgeschlossen, dass wir uns im Gegenzug in "nächster Zeit" nicht mehr beschweren, wenn es um Entscheidungen gegen uns geht...

Natürlich völliger Käse und NUR ein Gedanke, aber man könnte es bei der ein oder anderen Entscheidung fast so meinen... :nachdenklich:
Reden ist silber - Taten sind gold!



Beitragvon 100%FCK1984 » 14.09.2021, 15:36


Du meine Güte ist das lächerlich!!!! Wenn es nicht so traurig wäre müsste man echt drüber lachen!

Bloß nicht eingestehen das es eine krasse Fehlentscheidung war bei Redondo…

Typisch DFB diesen Haufen kann man echt nicht mehr Ernst nehmen :kotz: :kotz: :kotz:



Beitragvon MarcoReichGott » 14.09.2021, 15:40


Die 2 Spiele Sperre gegen Senger gehen in Ordnung. Im Endeffekt rettet er uns mit der Notbremse wahrscheinlich den einen Punkt.

Das Redondo Urteil hingegen ist ein Skandal. Keine Ahnung, warum man dem zustimmt.



Beitragvon K-Townboy » 14.09.2021, 15:42


Rotweisrotsaar hat geschrieben:Der DFB müsste kientz auf Lebenszeit Stadionverbot geben! Der führt sich auf unfassbar!

Ne Boxeinheit mit Gerry würde wahrscheinlich schon reichen... danach steht dem eh der Kopf woanders :teufel2:
Reden ist silber - Taten sind gold!



Beitragvon Jupp64 Cologne » 14.09.2021, 15:59


Ein Freispruch von Redondo war von vornherein ausgeschlossen. Da hast du nur eine Chance bei
- offensichtlichem Irrtum - des Schiedsrichters.
Kopiert :
Offensichtlichkeit bedeutet, dass die Entscheidung des Schiedsrichters ohne jeden Zweifel unrichtig ist. Das soll wiederum dann nicht der Fall sein, wenn der betroffene Spieler nicht nichts gemacht, sondern zumindest eine kleine – wenn auch bei weitem nicht rotwürdige – Unsportlichkeit begangen hat.



Beitragvon carpe-diabolos » 14.09.2021, 16:08


Die Sperre für Senger ist angemessen, da die Rote Karte Ermessenssache war

Die Sperre für Redondo ist eine ganz üble Sache. Hier folgt man dem Schiedsrichter blind, man könnte es jedoch besser wissen und hätte entsprechend urteilen müssen.

Kadavergefolgschaft bis in den Untergang:
der Schiedsrichter führt und schreitet voran, der DFB folgt ohne eigenen Willen und Urteilsfähigkeit!

Kein Wort über eine Innenraumsperre für den Boxer und Würger vom Waldhof ...
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon wernerg1958 » 14.09.2021, 16:23


Alles wie erwartet, oder fast ich hatte sogar 3 und 2 erwartet jetzt nur 2 und 2 Wochen. "Wenns läuft, läufts" Leider :cry:
Wir taumeln weiter am Abgrund ich sehe keine Besserung weit und breit. Auch eine Lösung sehe ich nicht, es wurde schon alles versucht man ist Ratlos



Beitragvon Schulbu_1900 » 14.09.2021, 16:44


Fände eine Stellungnahme vom Verein nicht verkehrt, warum das akzeptiert wurde.
@DBB Das kann auch nur ein Interview sein. Einen Experten dazu haben wir ja.
Die externe Meinung dazu ist ja eindeutig.



Beitragvon Jacob » 14.09.2021, 16:45


Hab es dreimal lesen müssen, bevor ich es geglaubt habe.

Das mit Redondo können die nicht ernst meinen.
Und dass der FCK da nicht gegen vorgeht, erschließt sich mir null.
Selbst wenn die Sperre am Schluss nur um ein Spiel verringert wird, würde das doch helfen.

Wärs mal wieder Zeit für eine Aktion beim korrupten Verein aus Frankfurt?

Letztes Mal Cornflakes, dieses Mal?

Echt schwer, diese Ungerechtigkeit zu schlucken, zumal Kollege Heft am Wochenende bestimmt wieder im Einsatz ist.



Beitragvon Betziteufel49 » 14.09.2021, 17:02


Durch dieses Urteil wir erneut die Wut auf das verpfiffene Spiel für alle weiter hochgekocht. :o

Was sind das für arme Zeitgenossen die so etwas gut heißen?

Keine eigenen Fehler eingestehen und solche Urteile raus hauen. Schämt Euch :!:

Da kann man nur hoffen das unser eigener Oberschiedsrichter Herr Merk bei Gelegenheit mal mit der Faust auf den Tisch haut. :nachdenklich:

Bleibt trotzdem alle locker irgendwie und versucht am Sonntag 3 Punkte mit zu nehmen. :teufel2:
ES LÄWE ALS BETZE-FAN IS ABSOLUT STRESSFREI UND ALTERNATIVLOS :teufel2:



Beitragvon Jean-P » 14.09.2021, 17:02


Wenn der DfB die Aktion von Redondo als “rohes Spiel” wertet kann man dagegen nichts machen. Da hilft auch kein Einspruch.

Für ein rohes Spiel ist zwei Spiele das Mindeststrafmaß.

“ Das rohe Spiel ist in § 8 Nr. 1 b der Rechts- und Verfahrensordnung geregelt. Definiert ist es wie folgt: Roh spielt, wer rücksichtslos im Kampf um den Ball den Gegner verletzt oder gefährdet. Strafandrohung: Sperre von mindestens zwei Wochen bis zu sechs Monaten.”

Dass die Einschätzung grundsätzlich revidiert werden kann ich mir nicht vorstellen.

Akzeptieren und in Ruhe das nächste Spiel anpacken. Alles andere hilft uns jetzt nicht weiter!



Beitragvon shady » 14.09.2021, 17:17


Einfach nur eine unglaubliche Frechheit!
Obwohl Schande beschreiben würde...




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste



cron