Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Ultradeiweil » 15.06.2021, 15:24


@shakov TM Forum und auch hier in kaderplaungsthread wurde das Gerücht erwähnt ..Mal abwarten
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon MH85 » 15.06.2021, 15:35


Was ein Glück das wir in den letzten Spielzeiten torjäger hatten die 2 Stellung trafen. Wir sind fast abgestiegen und meckern über stürmer die im Prinzip jedes 4.spiel getroffen haben. So ein Luxus gibt's nur hier im forum und beim FCK. Wenn wir kein adäquaten Ersatz bekommen wird die nächste Saison noch schlimmer!



Beitragvon Scouser » 15.06.2021, 15:36


Persönlich finde ich es sehr schade dass uns Pourié nach einem Jahr schon wieder verlässt, er hat mir als Alleinunterhalter in unserem Sturm immer schwer imponiert, mehrere Gegenspieler gebunden und so gerackert wie ich es mir von einem FCK-Spieler eigentlich immer wünschen würde. Natürlich war seine Trefferbilanz noch ausbaufähig aber das hätte ich ihm in der kommenden Saison in Verbindung mit einer eingespielten Mannschaft definitiv zugetraut - Pourié ist in der dritten Liga eigentlich ein Mann für 15-20x Tore (Plus).

Ist zwar auch zeitgleich etwas emotional/wenig rational aber ich bedauere seinen Abgang wirklich - gerade wenn man noch realisiert welche Spieler (bzw. Stürmer) uns aktuell noch zur Verfügung stehen. Ich bezweifele nämlich dass wir durch unsere nicht wirklich rosige Finanzlage keinen adäquaten Ersatz für ihn verpflichten, zumindest nicht so lange bis wir weitere Spieler von der payroll bekommen bei denen ich mich wirklich frage welcher Club dahingehend überhaupt ein Interesse an einer Verpflichtung zeigen würde?

Alles Gute an Pourié u. viel Erfolg für die Zukunft - Wenn es nach mir persönlich gehen würde, wärst du auch im nächsten Jahr noch als roter Teufel und in unseren Farben aufgelaufen.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 15.06.2021, 16:21


Verstehe auf der einen Seite die Enttäuschung, dass das Kapitel Pourie beendet wird, weil er den kantigen "Betze-Typ" verkörpert.
Auf der anderen Seite finde ich jetzt diesen Abgang nicht gaaaanz so schlimm. Es war insgesamt OK, was Pourie bei uns gebracht hat, aber auch nicht mehr. Da verstehe ich die Einschätzung von @scheiss fc köln, dass man noch bessere Spieler braucht um unsere Ziele zu erreichen. Pourie hat nicht an die Leistung seiner "Torschützen-Saisonn" anknüpfen können.
Ja, alle waren schwach letztes Jahr, aber er hat es auch nicht geschafft das Ruder herumzureissen. Vielleicht ist die Bewertung etwas hart, aber ich bin einfach kein uneingeschränkter Pourie-Fan. Ich bin hin und hergerissen was seine Bewertung angeht. Teilweise hat er mich überzeugt, aber insgesamt hoffe ich auf eine Verbesserung auf dieser Position. Ob das ein Girth ist? Das bezweifle ich, gerade für Liga 3 ist es schwierig einen konstanten Törjäger zu verpflichten, dazu wenn möglich ablösefrei.
Von daher wäre es natürlich eine Option gewesen mit ihm weiterzumachen. Aber wie das Gesamtpaket-Pourie ausgesehen hat, das wissen nur Hengen und Co.
Ich hoffe, sie haben offensiv einen guten Plan, denn gerade im Sturm weht gerade nur ein laues Lüftchen... Hoffentlich fliegt uns nicht noch der Huth weg...
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon Blutgraetsche » 15.06.2021, 16:47


Gesamtpaket - ich denke da spielt das Gehalt auch eine Rolle.

Ich bin dabei das Geld (MP steuert nur einen Teil dazu bei) lieber in Götze / Zimmer investieren. Wenn MP mit seiner Art in der Mannschaft aneckt, dann können wir dies auch nicht gebrauchen. In de r3. Liga ist mannschaftliche Geschlossenheit wichtiger als in den oberen Ligen.

Deshalb kann ich die Entscheidung verstehen.



Beitragvon ChrisW » 15.06.2021, 17:11


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Winkler ist schade, da er neben einem sicheren IV, bestimmt nicht so schlecht dastehen würde.

Richtig traurig macht mich der Abgang von Marvin Pourie´, und es zeigt sich wieder eines: Antwerpen bastelt an seiner eigenen Wohlfühloase. Er bleibt damit ein guter Trainer. Aber ein großer Trainer wird er nicht, denn ein großer Trainer bringt auch "schwierige" Spieler in Disziplin, und unter den Mannschaftshut.
Die Leistung bei Pourie´ auf dem Platz, hat für mich eigentlich immer gestimmt. Wir schwächen uns mit diesem Abgang leider selbst. Aber so sei es.

Hoffentlich ist Antwerpen in der Lage, die obere Leistungsgrenze von Ritter und Huth heraus zu kitzeln.

Gerade bei Huth könnte der Knoten endlich platzen.

Ein guter Trainer (das Wort "groß" ist mir für Liga 3 zu hoch gegriffen) schafft es, den seit Jahren schlingernden FCK besser zu machen. Und wenn MA sich dafür eine Wohlfühloase einrichtet, kann er das gerne tun.
Im Gegensatz zu einigen Vorgängern scheint mir Antwerpen durchaus mit schwierigen Spielern umgehen zu können, sonst hätte er Pourie nach dessen erster Ausbootung nicht mehr hinbekommen.
Da MP aber schon bei anderen vereinen angeeckt ist, könnte er so schwierig sein, dass der Schaden den er anrichtet größer ist als der Nutzen.
Schließlich ist er kein Ibrahimovic und nicht mal ein Arnautovic, dass man seinetwegen alles andere in den Hintergrund rückt.
Soll er sich benehmen, dann kann er auch spielen. Das müssen unzählige Arbeitnehmer in Deutschland auch tun. Und ich glaube, wenn du in 3 Firmen nicht gerne gesehen bist, muss es nicht unbedingt an den Firmen liegen.
Und was Winkler betrifft, so können wir nicht ZWEI Innenverteidiger behalten, die neben einem guten IV auch besser spielen würden. Da haben wir schon Kraus. Es würde mehr Sinn machen, einfach einen besseren IV zu holen, als diese beiden. Senger ist schließlich auch noch da. Und dem traue ich zu so einer zu werden. Kraus ist bestenfalls Ersatz und Winkler dann leider einer zu viel.



Beitragvon Doppelsechs » 15.06.2021, 18:11


Es mit Pourie nicht zu versuchen, stattdessen aber mit Huth, kann ich nicht nachvollziehen. Pourie hat fussballerisch in allen Belangen die Nase vorn, macht halt nur ab und zu das Maul auf. Dass Antwerpen öffentlich über Pourie behauptet, er hätte das Disziplinproblem bei all seinen Stationen gehabt, ist nicht in Ordnung. Umgekehrt war es doch auch so, dass zbsp in Würzburg (5 Spiele) und Braunschweig (23Spiele) der überwiegende Teil der Mannschaft gegen Antwerpen war und er nach sehr kurzer Zeit entlassen wurde



Beitragvon GerryTarzan1979 » 15.06.2021, 18:26


ChrisW hat geschrieben:Und was Winkler betrifft, so können wir nicht ZWEI Innenverteidiger behalten, die neben einem guten IV auch besser spielen würden. Da haben wir schon Kraus. Es würde mehr Sinn machen, einfach einen besseren IV zu holen, als diese beiden. .


Für mich der Satz der Woche! :daumen:

Wobei ich jetzt Kraus als passablen Backup sehe. Er haut sich auch rein und gibt alles.
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon Schulbu_1900 » 15.06.2021, 18:32


Das Gesamtpaket stimmt nicht, kann ich nachvollziehen da wohl Ablöse und Gehalt vermutlich
zu hoch sind. Falls das mit dem Verhalten in der Kabine stimmt kommt das auch noch hinzu.

Aber:
Auf dem Platz wird der Zeitpunkt kommen, wo wir Marvin vermissen werden. Ein Monster das auch mal mitreißt. Über die Saison gesehen hat er uns Punkte gebracht, ohne die wir schlechter dastünden. Den Arsch hat er sich meist auch aufgerissen er war ein auffälliger Spieler.
Danke Marvin für Deinen Einsatz, ich fand Dich immer klasse :applaus:

Hoffentlich können wir einen adäquaten Ersatz finden, MP weg, Röser soll auch gehen, da müssen ja Mittel da sein... Huth alleine kann es nicht bringen, Hanslik ist ja auch noch offen



Beitragvon zabernd » 15.06.2021, 19:05


So wie sich Marco Antwerpen ausgedrückt hat, nehme ich an, dass die finanzielle Seite den Ausschlag gab. Wahrscheinlich will der KSC den Spieler nicht für umme ziehen lassen und der Spieler hat nicht angemessene Gehaltsvorstellungen.
Ich bin sicher, wenn der Preis gestimmt hätte, wären die Disziplinlosigkeiten kein Problem mehr gewesen.
Ich gehe davon aus, dass andernorts weiter Gespräche geführt werden, damit wir nicht ohne Stürmer in die neue Saison gehen.
Ob die Torquote von Pourie nun als gut oder schlecht zu bewerten ist, ist eine Frage der Interpretation.
Ich fand sie nicht überragend. Er hat auch einiges versemmelt…
Große Hoffnung setze ich in die Vorbereitung. Ich baue darauf, dass MA höchsten Wert auf eine top Fitness legt. Da, glaube ich, hat es in den vergangenen Jahren stehts gekrankt. Deswegen wäre es natürlich extrem wichtig, dass der Kader bis zum Beginn des Trainingslagers steht.
Ein Leben ohne FCK ist möglich, aber sinnlos.



Beitragvon DropKickerFCK » 15.06.2021, 19:09


Psssst....
Einfach noch mal ein wenig abwarten und in Geduld üben. Ich halte es nicht für ausgeschlossen,dass MP uns trotz aktuellem und "offiziellen"Stand auch in der neuen Saison zweistellig weiterhelfen wird... ;-)



Beitragvon scheiss fc köln » 15.06.2021, 19:11


zabernd hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass andernorts weiter Gespräche geführt werden, damit wir nicht ohne Stürmer in die neue Saison gehen.


Steile These. Sind wir schon ein Amateurverein, oder wäre alles andere einfach unprofessionell/ziemlich dumm?

Ob die Torquote von Pourie nun als gut oder schlecht zu bewerten ist, ist eine Frage der Interpretation.


Wann bist du im Doppelpass zugast? :D

Krass!
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon phibee » 15.06.2021, 20:16


Hi,

bin maßlos enttäuscht darüber, dass das mit Pourie nicht klappt. Und für mich ist ein Teil des Lackes von MA und TH damit schon abgeplatzt. Finde es enttäuschend, dass man Unstimmigkeiten nicht ausräumen konnte.

Dann kann ich nur für MA und TH und natürlich für uns alle hoffen, dass man einen guten Stürmer an Land zieht, sonst

sehe ich schwarz für die neue Runde

Ich frage mich wirklich, wer nächste Saison die Tore bei uns schießen soll. Hoffentlich wíssen es MA und TH!!!

LG



Beitragvon Hardl » 15.06.2021, 20:31


Ich kann den Abgang von Pourie verschmerzen. Sicher ein teurer Spieler, von der Persönlichkeit her nicht einfach und 10 Tore mit verschossenen Elfern fand ich persönlich nicht so den Hammer. Da hatte ich mir deutlich mehr erwartet.
Insofern: In einer besch… Saison hat er zu selten wirklich den Unterschied machen können.
Kein Vergleich mit Kühlwetter, und der kam ja auch mal irgendwie nach Lautern. Also würde ich nicht zu schwarz sehen, vielleicht finden wir ja jemanden, bei dem es passt und den keiner so auf dem Zettel hat.
Wer kannte denn von uns wirklich Senger oder Hanslik, konnte Götze richtig gut einschätzen? Und jetzt wären (oder sind) wir froh über jeden der Genannten, der bleibt. Ich vertraue in Antwerpen, der lag bisher nicht so falsch mit seinen Ideen.
Und was die Wohlfühloase betrifft - wir haben in der letzten Saison doch eines ganz klar gesehen: Es geht ganz stark um Charakter, Willen, Teamgeist, Disziplin. Wenn ein Trainer aus einer vergangenen Arbeit sagt, „den Spieler kenne ich, ich weiß, dass er diese Eigenschaften hat“, dann ist das doch super!
Um solche Dinge scheint es m.E. bei Klingenburg im Positiven oder Winkler im Negativen auch zu gehen. Wir brauchen Teamplayer, die wollen und sich zerreißen. Und die eine Spielidee, eine Taktik auch diszipliniert umsetzen. Daran hat es in der letzten Saison oft gefehlt.



Beitragvon Erklärbär » 16.06.2021, 00:28


Ich hätte ihn gerne bei uns gesehen.
Aber wir müssen abwägen, für wen wir Ablöse zahlen wollen und wer ein Top-Gehalt bekommt.

Zimmer, Ouahim, Hanslik...Pourie.
Ich hätte auch gerne alle, Inklusive Götze.
Aber wir müssen schauen, wen wir günstiger ersetzen können.

Pourie verdient beim KSC 500.000 pro Jahr.
Kaum zu stemmen.



Beitragvon niggo » 16.06.2021, 07:39


Ich bin froh, dass man sich gegen das kostenspielige Marvin Pourié Paket entschieden hat. War mir auch immer suspekt, warum ihn hier einige so extrem positiv sehen. Angefangen mit einem extrem dämlichen Platzverweis gegen München 3 und einer wirklich desolaten Chancenauswertung unter Jeff Saibene (und teilweise, haarsträubende Entscheidungen, bei Konter Situationen) war er, meiner Meinung nach, ein entscheidender Faktor, warum wir überhaupt so tief in den Abstiegsstrudel gerutscht sind. Daran ändern auch seine soliden Leistungen im letzten Saison Drittel nichts.

Fazit: hohe Kosten, überschaubare Leistungen und hohes Unruhepotential. Für mich die richtige Entscheidung ihn ziehen zu lassen.

Alles Gute Marvin.



Beitragvon Bergerbetze » 16.06.2021, 08:47


Fckmeinleben hat geschrieben:Wenn ich hier einige Kommentare lese kann ich nur den Kopf schütteln.
Hier wird total vergessen das wir brutal gegen den Abstieg gespielt haben und pourie trotzdem als Alleinunterhalter vorne 11 Tore gemacht hat..ok 11 Tore in einer Topmannschaft wären nicht viel aber bei uns ist das enorm.
Zur nächsten Runde kann ich nur sagen bleibt es so werden wir wieder gegen den Abstieg spielen.
Ein Hanslik ein Götze ein Zimmer ein Quahim werden wir nicht mehr bekommen..


So kann man es sehen... aber man kann es eben auch so sehen, dass wir erst wegen der Abschlussschwäche vor dem Tor überhaupt in den Abstiegskampf gerutscht sind.



Beitragvon Mephistopheles » 16.06.2021, 08:56


Doppelsechs hat geschrieben:Es mit Pourie nicht zu versuchen, stattdessen aber mit Huth, kann ich nicht nachvollziehen. Pourie hat fussballerisch in allen Belangen die Nase vorn, macht halt nur ab und zu das Maul auf. Dass Antwerpen öffentlich über Pourie behauptet, er hätte das Disziplinproblem bei all seinen Stationen gehabt, ist nicht in Ordnung. Umgekehrt war es doch auch so, dass zbsp in Würzburg (5 Spiele) und Braunschweig (23Spiele) der überwiegende Teil der Mannschaft gegen Antwerpen war und er nach sehr kurzer Zeit entlassen wurde


Antwerpen wurde in Braunschweig nicht entlassen. Setze bitte nicht solche Unwahrheiten in die Welt. Er führte Braunschweig in die 2. Liga. Richtig ist, dass der auslaufende Vertrag nicht verlängert wurde.

Ich finde es ekelerregend, wie einzelne User schon damit anfangen, den Trainer zu hinterfragen. Typisch FCK-Umfeld eben. Der Typ hat uns gerade vor dem Sturz in die Regionalliga bewahrt. :shock:



Beitragvon Ultradeiweil » 16.06.2021, 09:04


Richtig mephistopheles.. :daumen:

Antwerpen zu unterstellen nur weil er nicht mit MP (den ich auch gerne weiter bei uns gesehen hätte) weiter planen will weil der zu schwierig sei halte ich persönlich für totalen Quatsch..er hat bewiesen daß er in einer schwierigen Situation auch einen MP unter Kontrolle bekommt ..und im Interview mit Magenta hat er auch nochmals bestätigt daß er lieber sollche Spieler hat als welche die zu brav sind..

Hier wird das Problem sein wie viele schon geschrieben haben zu teuer für die gezeigte Leistungen und unter Berücksichtigung das wir mit Götze und Zimmer zwei dicke finanzielle Pakete noch zu schnüren haben ..

Aber vielleicht wenn der KSC ihn zum Ende hin ziehen lässt und er vereinslos wäre .. könnte ich mir doch noch was vorstellen
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Doppelsechs » 16.06.2021, 09:50


Mephistopheles hat geschrieben:
Doppelsechs hat geschrieben:Es mit Pourie nicht zu versuchen, stattdessen aber mit Huth, kann ich nicht nachvollziehen. Pourie hat fussballerisch in allen Belangen die Nase vorn, macht halt nur ab und zu das Maul auf. Dass Antwerpen öffentlich über Pourie behauptet, er hätte das Disziplinproblem bei all seinen Stationen gehabt, ist nicht in Ordnung. Umgekehrt war es doch auch so, dass zbsp in Würzburg (5 Spiele) und Braunschweig (23Spiele) der überwiegende Teil der Mannschaft gegen Antwerpen war und er nach sehr kurzer Zeit entlassen wurde


Antwerpen wurde in Braunschweig nicht entlassen. Setze bitte nicht solche Unwahrheiten in die Welt. Er führte Braunschweig in die 2. Liga. Richtig ist, dass der auslaufende Vertrag nicht verlängert wurde.

Ich finde es ekelerregend, wie einzelne User schon damit anfangen, den Trainer zu hinterfragen. Typisch FCK-Umfeld eben. Der Typ hat uns gerade vor dem Sturz in die Regionalliga bewahrt. :shock:

er ist während der Saison nach Braunschweig gekommen und hat trotzt Aufstieg keinen neuen Vertag bekommen, weil die Chemie nicht stimmte. Danach hat er in Würzburg nach 5 Spielen den Laufpass bekommen. Das ist Fakt und kann auch bei Transfermarkt.de nachgelesen werden



Beitragvon carphunter » 16.06.2021, 10:07


11 Tore davon zwei elfmeter und einen Geschenkt bekommen. Das sollte doch alles sagen.

Der Kader sollte doch schon so gut wie komplett sein. MA sagte doch es wird sich nicht mehr viel tun bis im offensiven Bereich.
Die Grauppen wurden Entfernt und gute Transfer getätigt. Läuft doch jetzt besser als die letzten Jahre.



Beitragvon Begbie1980 » 16.06.2021, 10:31


Bei Pourié tut es mir irgendwie leid, weil er sich immer reingehauen hat. Bei Winkler, Huth und Ritter würde ich es aber absolut begrüßen, wenn sie den Verein verlassen. Winkler kann keinen öffnenden Ball spielen und gefällt mir mit seinem Spielverständnis und Stellungsspiel überhaupt nicht. Huth hat jetzt lange genug bewiesen, dass er uns nicht weiterhelfen kann. Für ihn wünsche ich mir, dass er einen ordentlichen Verein findet, weil ich glaube, dass der Junge wirklich in Ordnung ist. Ritter überschätzt sich selbst gnadenlos. Ich muss nicht zu jedem Freistoß rennen, nur weil ich der Dickste im Team bin. Kaum einer seiner 500 Freistöße war ansatzweise gefährlich.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon graue-eminenz » 16.06.2021, 10:49


Das mit Pourie war absehbar ! Aber jetzt, wir haben keinen Stürmer (Huth,Röser) kann man nicht als solche betrachten) wo soll denn ein Mittelstürmer her ohne Kohle ?? Sieht im Moment nicht sehr gut aus.
PS: Zimmer hat das Training bei der Fortuna aufgenommen,
sieht auch da nicht gut aus, überhaupt seine Aussagen dazu !! Hengen hat noch viel Arbeit vor sich !!
Der Kader hat immer noch viele Baustellen !!



Beitragvon phibee » 16.06.2021, 11:54


Hi,

hat gestern wieder super gepasst. Erst die Absage an Pourie, dann die Deutschland-Niederlage.

Und an alle, die meinen, dass der Wegfall von Pourie kein Problem darstellen wird, sei gesagt:

Doch es wird ein Problem sein, genauso wie es ein Problem war, dass mit KÜhlwetter, Pick und Thiele eine Saison vorher alle Stürmer abgegeben wurden. Das hat uns fast den Abstieg gekostet. Und jetzt wiederholt man ganz genau wieder diesen Fehler aus der Vorsaison, in dem man genau den Spieler abgibt, der noch für Tore gebürgt hat. Zur Erinnerung, Pourie hat oft den Alleinunterhalter im Sturm spielen müssen, oft zwei, drei Mann gegen sich gehabt und hat trotzdem noch seine Tore gemacht. Er war es, der im vorentscheidenden Spiel gegen Haching "die Eier" hatte, kurz vor Schluss den Elfmeter zum Sieg zu verwandeln. Wieviel andere im Team hätten in dieser Situation "diese Eier" gehabt? Ich behaupte mal, die Mehrzahl der anderen Spieler hätten in dieser Situation versagt. Aber bitte schön. Alles Null Problemo, wir holen uns aus eine der unteren Ligen einen günstigen Ersatz, der dann 20 Tore in der kommenden Saison macht. Leute gehts noch?
"Das Gesamtpaket stimmte nicht". Das ist lachhaft. Pourie ist ein Charakterspieler, der aneckt und kritisch ist. Ja und? Genau solche Spieler brauchen wir in der Mannschaft. Und in einer Mannschaft, die einen guten Fussball spielt, wird Pourie seine 15-20 Tore in der Saison machen.
Was war denn damals Wuttke für ein Spieler? Und trotzdem war er ein Unterschiedsspieler. Doch, genau das kreide ich MA und TH an, dass sie nicht willens sind, diesen Spieler weiter zu binden. Ich weiß nicht, welche Differenzen oder finanziellen Aspekte ausschlaggebend sind, Pourie nicht weiter zu verpflichten. Ich weiß aber Eines ganz genau

Es gibt ein Sprichwort, dass da lautet:

"Es kommt selten etwas Besseres nach"

Anstatt das zu behalten, wo man weiß, was man dafür bekommt, bedienen wir uns sehr wahrscheinlich lieber wieder einer kostengünstigen "Wundertüte".

Ich möchte jetzt nicht allzu pessimistisch vorgreifen, aber ich befürchte im hohen Maße, dass wir kommende Saison wieder gegen den Abstieg spielen werden. Ob wir sportlich wieder soviel Glück haben, wie in der eben abgelaufenen Saison?
Und wann kommt die nächste Insolvenz auf uns zu?

LG



Beitragvon Bergerbetze » 16.06.2021, 12:13


phibee hat geschrieben:Und jetzt wiederholt man ganz genau wieder diesen Fehler aus der Vorsaison, in dem man genau den Spieler abgibt, der noch für Tore gebürgt hat.


Man kann nicht abgeben, was einem nicht gehört. MP war doch ausgeliehen?! Man zieht nicht die Kaufoption. Vermutlich viel teuer im Gesamtpaket, dazu noch die kolportierten Disziplinlosigkeiten, die dann auch nicht gerade für das "Gesamtpaket" sprechen.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste