Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 08.12.2019, 18:26


Bild

Tor des Monats: Simon Skarlatidis ist nominiert

Jetzt ist Lautrer Fan-Power gefragt: Simon Skarlatidis vom 1. FC Kaiserslautern ist für das Tor des Monats November nominiert. Abgestimmt werden kann bis zum 18. Dezember - aber die Konkurrenz ist groß.

Skarlatidis nimmt mit seinem Treffer von der FCK-Partie bei Viktoria Köln an der Publikumswahl der "Sportschau" teil. In der 88. Minute hatte der Deutsch-Grieche aus 30 Metern draufgehauen und per Traumtor den 4:2-Auswärtssieg der Roten Teufel sichergestellt.

Neben Skarlatidis' Treffer stehen noch ein weiterer 30-Meter-Fernschuss sowie drei Fallrückzieher zur Auswahl: Terence Boyd (Hallescher FC), Jan Marc Schneider (Jahn Regensburg), Laura Feiersinger (1. FFC Frankfurt) und der Ex-Lautrer Philipp Hofmann (Karlsruher SC) buhlen um die Gunst der Zuschauer.

Abgestimmt werden kann wie folgt: Entweder online unter dem nachfolgenden Link auf der Internetseite der "Sportschau" oder telefonisch unter 01371-36900-4 (14 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife abweichend).

» Direkt zur Abstimmung: Das Tor des Monats Novemver 2019

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht Köln-FCK 2:4 | Der FCK weckt neue Hoffnung (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lonly Devil » 08.12.2019, 19:09


2 Stimmen hat er garantiert.
1X für mich und
1X für meine Frau abgestimmt*.

*die wäs awer nix dodefu. :lol:

Also, haut rein! :teufel2:
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon WällerDevil » 08.12.2019, 20:25


Schon 2 mal abgestimmt, wird allerdings ne enge Nummer aber lautern fans können das zusammen schaffen. Also Abstimmen Leute.
Mit dem FCK ist es wie mit der Großen Liebe sie kann dir manchmal tierisch auf den Sack gehen.



Beitragvon Comu6 » 08.12.2019, 20:30


Lonly Devil hat geschrieben:2 Stimmen hat er garantiert.
1X für mich und
1X für meine Frau abgestimmt*.

*die wäs awer nix dodefu. :lol:

Also, haut rein! :teufel2:


Dito
FCK seit 1993



Beitragvon Volker1966 » 08.12.2019, 20:34


Von meiner Familie gab's auch drei Stimmen. :daumen:



Beitragvon lancelot666 » 08.12.2019, 20:46


Von mir auch 3 Stimmen.

Wird schwer das vom Hallenser war fast identisch.

Also, alle los .....
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon reklov » 08.12.2019, 20:48


Halle, Regensburg, FFC Frankfurt und den KSC sollten wir in der Fan-Gunst doch packen - oder?!

Dann bleiben nur noch die neutralen Teilnehmer.

Also, macht alle mit, unterstützt Skarlatidis und den FCK und zu gewinnen gibt es ja auch noch was.

Auf Leute - das Tor des Monats geht an uns.



Beitragvon neoncowboy » 08.12.2019, 20:59


Habe auch für Skarla gestimmt, er hats aber verdammt schwer gegen die beiden Fallrückzieher...



Beitragvon REDDEVIL1973 » 08.12.2019, 21:02


Eine Stimme abgegeben! :teufel2: FORZA SKARLATIDIS!!!!



Beitragvon reklov » 08.12.2019, 21:34


Das Tor von Skarlatidis ist super.

Es gewinnt aber nicht das schönste Tor, sondern das mit den meisten Stimmen.

Also sollte klar sein welches das ist.
Zuletzt geändert von reklov am 08.12.2019, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon SEAN » 08.12.2019, 21:38


Nicht ein Bundesligist bei der Wahl dabei. Das gibt's wohl auch nur selten...….
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 08.12.2019, 21:46


SEAN hat geschrieben:Nicht ein Bundesligist bei der Wahl dabei. Das gibt's wohl auch nur selten...….

Die hatten da alle Spielfrei. :D
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon Chrisss » 08.12.2019, 22:00


Jo, hab auch für Skarlatidis gestimmt.
Kakakskwnskskwnsns



Beitragvon ExilDeiwl » 08.12.2019, 23:02


Lonly Devil hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Nicht ein Bundesligist bei der Wahl dabei. Das gibt's wohl auch nur selten...….

Die hatten da alle Spielfrei. :D


Den kompletten November über... :lol:

Zwei Stimme gehen an... :daumen:



Beitragvon Altrocker » 08.12.2019, 23:14


Stimmen abgegeben, aber es wird wohl Philip Hofmann werden, mein Tip.
Und sowieso: Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland.
(Florian Dick)



Beitragvon leichte_feder » 08.12.2019, 23:18


5 Stimmen für Skarla (Mutter, Frau, 2 Söhne und ich).
Nur Hofmann ist eine Gefahr. Sowohl von der Qualität des Tores als auch der Fanbasis.
In den 70ern konnte ich mir nicht vorstellen, daß
1. die Mauer fällt und
2. der 1.FCK jemals wieder Deutscher Fußballmeister wird.
Heute will ein Irrer in Amerika eine Mauer um sein Land bauen und bei 2. bin ich weiter weg als damals...
Aber warum sollte sich Geschichte nicht wiederholen? :teufel2:



Beitragvon Uli » 09.12.2019, 08:39


7x abgestimmt (Frau, Kinder, Eltern) :D

Läuft würd ich sagen!



Beitragvon Fck1976* » 09.12.2019, 10:04


Stimme abgegeben.

Aber mal sonebenbei , das Siegestor vom Samstag durch Pick war technisch anspruchsvoller und einLeckerbissen. Skalas Tor ist auch ein wenig Tor oder Tribüne



Beitragvon De Sandhofer » 09.12.2019, 10:08


Fck1976* hat geschrieben:Stimme abgegeben.

Aber mal sonebenbei , das Siegestor vom Samstag durch Pick war technisch anspruchsvoller und einLeckerbissen. Skalas Tor ist auch ein wenig Tor oder Tribüne

Danke für den Tipp. Habe auch gleich meine Stimme für die "Tribüne des Monats" abgegeben. :lol:



Beitragvon Lonly Devil » 09.12.2019, 10:40


Fck1976* hat geschrieben:Stimme abgegeben.

Aber mal sonebenbei , das Siegestor vom Samstag durch Pick war technisch anspruchsvoller und einLeckerbissen. Skalas Tor ist auch ein wenig Tor oder Tribüne

Pick ist erst für das Tor im Dezember an der Reihe. :wink:
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon Südpälzer » 09.12.2019, 12:17


Durch solche Aufrufe verlieren meiner Meinung nach die Tore des Monats ihren Sinn.
Es geht nicht um das schönste, das spektakulärste Tor des jeweiligen Monats, sondern darum, wessen Vereinsumfeld die meisten Stimmen mobilisieren kann.
Es ist ein Wettbewerb der Vereine dahinter.
Das Tor, bzw. der Schütze ist letztlich egal.

Von daher ist dieses Tor des Monats heutzutage doch ziemlich für die Tonne.
Oder habt Ihr früher, vor zehn, zwanzig Jahren auch schon lediglich für FCK-Spieler mitgemacht?
Lieber C-Klasse statt FC Becca!



Beitragvon alterBetzehase » 09.12.2019, 12:26


@Südpfälzer, wenn deine Theorie stimmt frage ich mich allerdings wieso die Schützen der Tore des Monats im Jahr 2019 schon 2x aus Leipzig kamen, 1x war es ManCity, 1x die Nationalmannschaft (ein Freiburger).
Prinzipiell hast du allerdings schon recht, größere Vereine, bzw. Fanbasen können da schon Einfluss nehmen. Bei einer Umfrage der Sportschau gibt es allerdings sicherlich noch genügend "neutrale" Stimmen.

Ich leiste deiner Theorie dennoch Folge und habe für Skarlatidis abgestimmt obwohl ich die Tore von Boyd (ähnliches Tor, aber die Ballanahme und der direkte Abschluss machen es anspruchsvoller) und (leider auch) Hofmann attraktiver fand.
Zuletzt geändert von alterBetzehase am 09.12.2019, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Betze_FUX » 09.12.2019, 12:53


Südpälzer hat geschrieben:Durch solche Aufrufe verlieren meiner Meinung nach die Tore des Monats ihren Sinn.
Es geht nicht um das schönste, das spektakulärste Tor des jeweiligen Monats, sondern darum, wessen Vereinsumfeld die meisten Stimmen mobilisieren kann.
Es ist ein Wettbewerb der Vereine dahinter.
Das Tor, bzw. der Schütze ist letztlich egal.

Von daher ist dieses Tor des Monats heutzutage doch ziemlich für die Tonne.
Oder habt Ihr früher, vor zehn, zwanzig Jahren auch schon lediglich für FCK-Spieler mitgemacht?

prinzipiell richtig. aber es stimmen ja auch leute ab die zb keinen spieler ihres herzensvereins in der Auswahl haben. da geht's dann halt nur um das tor an sich. nicht den club.
wie sich das aber prozentual auswirkt weiss ich nicht.
kann mir aber vorstellen, dass wenn 60 vereine bzw deren fans teilnehmen, dürften unsere paar stimmen de bock nidd fett mache..... die dürften durch die "neutralen" abstimmer eher in den kleien Prozentsatz verdrängt werden.
denn Wahrheit ist am Schluß allemal Wahrheit.



Beitragvon alterBetzehase » 09.12.2019, 12:56


50 Zeichen und so, kann gelöscht werden...............



Beitragvon Davy Jones » 09.12.2019, 13:38


alterBetzehase hat geschrieben:@Südpfälzer, wenn deine Theorie stimmt frage ich mich allerdings wieso die Schützen der Tore des Monats im Jahr 2019 schon 2x aus Leipzig kamen, 1x war es ManCity, 1x die Nationalmannschaft (ein Freiburger).
Prinzipiell hast du allerdings schon recht, größere Vereine, bzw. Fanbasen können da schon Einfluss nehmen. Bei einer Umfrage der Sportschau gibt es allerdings sicherlich noch genügend "neutrale" Stimmen.

Ich leiste deiner Theorie dennoch Folge und habe für Skarlatidis abgestimmt obwohl ich die Tore von Boyd (ähnliches Tor, aber die Ballanahme und der direkte Abschluss machen es anspruchsvoller) und (leider auch) Hofmann attraktiver fand.


Ich finde ehrlich gesagt Skarlatidis Tor ohne Ballannahme anspruchsvoller.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste