Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Kalköfler » 06.06.2019, 14:56


mike2803 hat geschrieben:Hemlein wird denk ich mal auch gehen....Biada repostete ein Bild von Ihm Löh und Locke welches von Locke kam, mit dem Aufschrieb Stan strong my guys i know you're keep going. Biada hat wie gesagt das Bild repostet und eine "3/3" hinzugefügt. Hat das was zu sagen?


Ich hoffe inständig, dass Hemlein das nicht so geschrieben hat. Wenn ja, bedeutet das nur, dass er sich besser Nachhilfe in Englisch besorgen sollte.

Hemlein kann gerne gehen. Eine herbe Enttäuschung.
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:


Bild



Beitragvon Kalköfler » 06.06.2019, 14:58


4everfck hat geschrieben:
mike2803 hat geschrieben:Hemlein wird denk ich mal auch gehen....Biada repostete ein Bild von Ihm Löh und Locke welches von Locke kam, mit dem Aufschrieb Stan strong my guys i know you're keep going. Biada hat wie gesagt das Bild repostet und eine "3/3" hinzugefügt. Hat das was zu sagen?

Unter das Bild von löh hat er auch irgendwas mit 100% wahre Worte #5daysleft oder so kommentiert. Was auch immer das 5 days left heißen soll



Und ich dachte die Generation 2000 sei schlimm, mit dem was sie auf den Sozialen Medien betreibt.... Einfach nur lächerlich, mir kommst so vor als würden sie sich dafür auch noch feiern...
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:


Bild



Beitragvon Chrisbee76 » 06.06.2019, 15:39


Dann möchte ich es etwas sachlicher mal so formulieren:

JL - als authentisch rüberkommender Typ ne tolle Sache, rein menschlich hätte ich ihn gerne im Verein, nicht nur trotz, sondern auch wegen seiner Eskapaden.
Aber die Spielweise ist zu unkonstant. Genie und Wahnsinn liegen zu nah beieinander. Und den unbedingten Willen habe ich auch vermisst.

MA - quasi fast der komplette Gegenpol. Ruhiger Typ, aber eben fast schon zu ruhig, zu leidenschaftslos. Konnte die hohen Erwartungen die er sich mit Sicherheit auch selbst selbst in dieser Liga, mit diesem Team nicht erfüllen. Und auch da konnte ich keinen unbedingten Willen zur Verbesserung erkennen.

Zu beiden das Fazit: Menschlich hätten sie bleiben können, leistungsmäßig ist es kein Verlust, dass sie gehen. Viel Erfolg den beiden auf ihren weiteren Wegen.
„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ - Bertolt Brecht



Beitragvon Nightcrawler » 06.06.2019, 16:09


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Jetzt werden wieder Sätze schön auseinandergenommen...

Soll er schreiben "Danke für ein beschissenes Jahr?" Natürlich war es sportlich nicht gut, denke (und hoffe) er weiß das. Dennoch kann er sich doch auch bei uns wohlgefühlt haben und vielleicht war die Stimmung in der Mannschaft gut.
Der Wortschatz der "Jugend" von heute ist halt etwas anders. Da ist alles Mega, Geil etc. Würde das jetzt nicht auf die Goldwaage legen.


Sehe ich auch so :daumen:

Danke an beide! Albaek war einfach nie wirklich fit.



Beitragvon Red Devil » 06.06.2019, 16:46


Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon peza » 06.06.2019, 17:11


jetzt zählts... der Platz für die Schlüsselposition neben/vor/um Sickinger ist für mich neben einem IV die spannendste und wichtigste Personalie für die neue Saison! :teufel2:



Beitragvon charles73 » 06.06.2019, 17:36


+++ Transfer-Ticker +++

Löhmannsröben poltert via Bild-Zeitung: "Abschied kam per WhatsApp-Nachricht"

Nach seinen warmen Abschiedsworten an die Fans hat Jan Löhmannsröben via "Bild" noch eine Kritik an den FCK-Verantwortlichen nachgeschoben. Er habe nur per WhatsApp von seinem Aus erfahren, aber insgeheim schon damit gerechnet: "In dem Verein geht es drunter und drüber. Meine Art wäre das nicht gewesen. Vom Trainer habe ich noch gar nichts gehört, auch beim Saison-Abschied nicht. Von daher war mir das auch schon klar."

Bild hat geschrieben:FCK-Profi motzt über WhatsApp-Rauswurf
(...)
Der gebürtige Berliner enttäuscht zu BILD: "Ich finde es schade, wenn man es so lange rauszögert und einem dann per WhatsApp-Nachricht mitgeteilt wird, dass es nicht mehr weiter geht. Es kam kein Anruf."

Einzig die Nachricht von Martin Bader (51). Der FCK-Sport-Boss zu BILD: "Ich habe nach der Saison mit ihm persönlich gesprochen. Ihm gesagt, dass es noch offen ist, aber die Wahrscheinlichkeit besteht, dass wir die Option nicht wahrnehmen. Ich habe den Berater dann informiert und ihm persönlich eine SMS geschrieben."
(...)

Quelle und kompletter Text: Bild
Zuletzt geändert von Thomas am 06.06.2019, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Transfer-Ticker-News eingefügt. Danke fürs Einstellen!



Beitragvon sandman » 06.06.2019, 17:49


charles73 hat geschrieben:FCK-Profi motzt über WhatsApp-Rauswurf
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... obile.html


Bestätigt mein Bild von Martin Bader......
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon mazz » 06.06.2019, 18:03


Ja "Schluss machen" per SMS ist echt mies. Gehört sich nicht.

Aber auch gut, Die BLÖD schreibt:
Mit Löhmannsröben verlässt ein charakterstarker Spieler den FCK: „Ich bin gekommen, um mit dem Klub etwas zu erreichen. Ich hatte mir vorgenommen, es im zweiten Jahr krachen zu lassen.“


Warum denn erst im zweiten Jahr? :nachdenklich:
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Achim71 » 06.06.2019, 18:04


Solingerteufel hat geschrieben:albaek war klar, 3 jahre fck, nic gebracht.
der ist eh nur mit runter weil er nix anderes hatte.
löh find ich schade, 1 jahr hätte ich ihm noch mal gegeben
Da sieht man wieder wie die Wahrnehmung auseinander gehen. Albaek war in meinen Augen ein viel zu guter Fussballer für den Rest dieser Rumpeltruppe und für diese Liga nicht geeignet. Löh war eigentlich nichts außer dumme Sprüche, Eskapaden und Tattoos. Und so einer soll dann bleiben.



Beitragvon Oktober1973 » 06.06.2019, 18:13


sandman hat geschrieben:
charles73 hat geschrieben:FCK-Profi motzt über WhatsApp-Rauswurf
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... obile.html


Bestätigt mein Bild von Martin Bader......


Wenn das stimmt, und davon gehe ich aus, gibts von mir keine Gnade mehr. Schonzeit vorbei. Das ist nicht mein Bild von Führungsverständnis, wie ich mit meinen Mitarbeitern, die ich [b]selbst[/b] eingestellt habe bei Kündigung und Nichtverlängerung des Vertrages umgehe. So viel Zeit muss sein, egal wie ich persönlich zum Mitarbeiter stehe, ob Tatooweltmeister oder Sprücheklopper. So schlimm war Löh auch nicht. Absage per Whatts app oder SMS - lächerlich. Spielerberater hin oder her. Bei den 2 Mann die bisher keine Vertragsverlängerung bekommen haben. Der Arbeitstag hat vorne weg mal 8 Stunden. Armselig.
Dachte wir könnten down to earth in der 3. Liga mal normale Dinge machen. Aber schätze MB ist sich auch für die 3. Liga zu schade oder will den Pseudo Professionellen spielen. So bekommen wir kein " Nur zusammen sind wir Lautern". das ist doch nur die Spitze des Eisbergs. Aber wahrscheinlich handelt MB nach dem Motto: Ich behandele so, wie ich behandelt werde.
Ist jedoch einer Führungskraft mit diesem Gehalt bei 5 mio Minus nicht angemessen.
Ich habe mich stellvertretend bei MB für die Umgangsweise mit ihm durch den AR entschuldigt. ( kann man nachlesen ).
Löh: Nun möchte ich mich stellvertretend bei Dir entschuldigen, wie unsere Führungskräfte mit Dir umgegangen sind bei der Vertragsauflösung.
Machs gut, danke auch wenn die Saison nicht so gelaufen ist, wie wir und Du uns das vorgestellt haben.



Beitragvon ChrisW » 06.06.2019, 18:46


Vielleicht hat Lö sich auch nicht gerade positiv gegenüber den Verantwortlichen verhalten. Wissen wirs? Schlage mich weder auf die eine noch die andere Seite. Glaube nur, was ich sehe. Und ich sehe, dass sowohl Bader als auch Lö keinen guten Job gemacht haben.



Beitragvon Olamaschafubago » 06.06.2019, 18:48


Nachvollziehbare Entscheidungen, diese zwei Verträge nicht zu verlängern, aber dass Löh jetzt über die BILD gegen Bader und Hildmann nachtritt, ist - bei aller verständlichen Enttäuschung - nicht sehr fein.

Sicherlich nicht anständig, den letzten Bescheid über die Nichtverlängerung per Whatsapp zu kriegen und keinen vernünftigen Abschied vom Trainer zu erhalten (wobei wir auch nicht wissen, ob da nicht noch etwas gekommen wäre), aber damit dann zur BILD-Reporterin zu gehen, ist in unserer Situation auch grenzwertig. Er weiß doch, dass Hildmann schon unter Druck steht und das letzte, was wir jetzt gebrauchen können, eine erneute Trainerdiskussion ist.

Dass er (und vermutlich noch seine Gang mit Biada und Hemlein) kein super Verhältnis zum Trainer hatten, war davor schon ersichtlich. Ob die z.T. sehr schwache Leistung der drei auf dem Platz da jetzt Henne oder Ei war, ist letztlich auch egal - solche Reibungen gibt es in jeder Mannschaft, gerade nach einem Trainerwechsel und unter hohem Erfolgsdruck nach einer schon früh verkorksten Saison. Aber wenn Dir so viel am FCK liegt und Du uns den Aufstieg so wünschst, dann renn doch net gleich zur BILD und gib den ganzen Nörglern (insbesondere den Bader-/Hildmann-Hatern) noch mehr Futter - Du gibst ja in Deiner Abschiedsbotschaft selbst zu, dass die Stimmung der Fans die Mannschaft stark beeinflusst.

Ich finde das schade. Ein Charakter zu sein und Kanten zu haben, ist eine seltene Tugend geworden im Fußball, aber Charakter zu zeigen sieht auch anders aus.

Die Anti-Bader, bzw. -Hildmann-Fraktion sollte sich jetzt auch nicht so darauf aufhängen. Man kann die Arbeit der beiden durchaus kritisch bewerten, allerdings gehört zu einer kritischen Auseinandersetzung auch, dass man sieht, wo gute Arbeit geleistet wird. Bader scheint auch in dieser Saisonvorbereitung wieder Personalentscheidungen zu treffen, die für die Mehrheit hier nachvollziehbar erscheinen. Wenn dieses Jahr dann auch mal ein paar Transfers mehr einschlagen, ist mir persönlich auch egal, wer mit Blumenstrauß und wer mit SMS verabschiedet wurde. Dass es unter Hildmann trotz fast identischen "hard results" Fortschritte gab (ich darf dran erinnern, dass er Sickinger und Grill eine Chance zur richtigen Zeit gegeben hat), kann man meiner Ansicht nach auch kaum bestreiten.

Dass die Saison - vielleicht auch auf Grund bestimmter psychologischer Eigendynamiken - schlecht verlaufen ist, wissen die Verantwortlichen selbst. Daher sollte man sie jetzt einfach mal ihren Job machen lassen, die ersten Spiele der nächsten Saison abwarten ohne bei drei Fehlpässen der neuen gleich zu pfeifen oder "xy raus!" zu rufen und vielleicht auch hier im Forum den ein oder anderen Impuls, irgendwelche persönlichen Diffamierungen an wen auch immer, besser zu kontrollieren. Letzten Endes kennen wir nämlich alle nur immer einen Teilausschnitt dessen, was beim FCK intern abläuft.

Löh als "nichts außer dumme Sprüche, Eskapaden und Tattoos" zu verunglimpfen ist jedenfalls - ganz unabhängig von seiner wie auch immer zu bewertenden Saisonleistung - populistisches Genörgel auf unterstem Niveau, nicht mehr.



Beitragvon sandman » 06.06.2019, 19:27


@olamaschafubago: Ich würde hier noch nicht mal auf Löh persönlich tippen, sondern eher auf den Berater...der seinen Schützling mit ner saftigen Headline ins Schaufenster stellen möchte :wink:

Diese Headline hätten man ihm aber eigentlich gar nicht bieten dürfen. So geht man mit Personal nicht um. Das ist keine Art und Weise..ob Sie nun best Friends waren oder Spinnefeind ist dabei total egal.

Aber wie konnte ich auch nur Empathie und Professionalität von unsrer „Führung“erwarten...das diese Punkte nicht zu Ihren Stärken zählen, durften wir zu Genüge „bewundern“...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Betze_FUX » 06.06.2019, 19:40


Wenn das stimmt ist das unterste Schublade. Wenn ich nicht mal den Arsch in der Hose habe einen Arbeitnehmer persönlich zu sagen Was Masse ist.... Armselig.
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Red_Devil » 06.06.2019, 19:46


Wir kennen die Hintergründe nicht. Vielleicht weilt Löh im Urlaub und ist garnicht zu erreichen. Persönlich gesprochen wurde ja schon vor ein paar Tagen.



Beitragvon sandman » 06.06.2019, 19:47


Red_Devil hat geschrieben:Wir kennen die Hintergründe nicht. Vielleicht weilt Löh im Urlaub und ist garnicht zu erreichen. Persönlich gesprochen wurde ja schon vor ein paar Tagen.


Löh ist in Berlin und gräbt den Elterlichen Garten um :lol: ....
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Davy Jones » 06.06.2019, 20:33


Zunächst einmal wünsche ich den beiden alles Gute. Hat leider nicht gepasst. Hätte beide grundsätzlich gerne bei uns gesehen, da ich denke, dass sie mehr können.

Was die Art und Weise angeht, so ist das nun wirklich nicht in Ordnung, sofern es denn so war. Vielleicht gibt es für mich so nicht nachvollziehbare Gründe.
Aber: es ist kein „SMS-Abschuss“ aus dem Nichts, sondern die Möglichkeit wurde zumindest in Aussicht gestellt. Das macht sie Sache nicht gut, man muss sie aber an der Stelle nicht überdramatisieren. Die Art und Weise in Frühjahr fand ich, zumindest wie es sich mir darstellt, schon etwas schlimmer. Wobei man fairerweise sagen muss ebenfalls viele aufgeschrieen haben.

Hätte man jedenfalls besser lösen können...



Beitragvon jürgen.rische1998 » 06.06.2019, 21:38


Das sind die sauberen und seriösen Figuren beim "neuen FCK". Zwitschern wie die Täubchen wenn es in den eigenen Kram passt und dann keine Eier in der Hose um einem Spieler persönlich zu sagen, dass es keinen neuen Vertrag gibt :nachdenklich: Sportlich ja durchaus nachvollziehbar, aber menschlich ziemlich schwach.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Weekend Offender » 06.06.2019, 21:43


Als Bader sich um Löh bemüht hat, hat man sich getroffen, verhandelt, etc. bis der Vertrag unterschrieben war.

Bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses wäre das auch ein guter Stil.

SH hat sich gar nicht gemeldet, es zeigt wie "mutig" unser Trainer ist. Er lässt Angsthasenfussball spielen, weil er selbst eher ängstlicher Mensch ist.

Das mit Löh nicht weitergeht war eigentlich jedem klar.
Man sollte aber so handeln, das man sich bei der nächsten Begegnung in Augen schauen kann.



Beitragvon Hellboy » 06.06.2019, 21:52


Ich danke den beiden für ihren Einsatz für den FCK. Sportlich hätten sich das wohl alle anders vorgestellt.

Der Rest ist doch Bildzeitungs-Polemik. Keiner von uns weiß, wie’s gelaufen ist, aber alle stürzen sich direkt wieder drauf.

Nur so als Gedankenspielerei: Erstmal hatte Löh einen auslaufenden Vertrag. Solange man nicht über Verlängerung spricht, muss man also erstmal davon ausgehen, dass das Arbeitsverhältnis nach Ablauf des Vertrags endet. Dem wurde ja weder gekündigt, noch sollte er so dumm sein, davon auszugehen, dass es nach der Saison eh für ihn beim FCK weiter geht. Ich stelle mir vor, dass ich irgendwo einen Projektvertrag über ein Jahr habe und es läuft total scheisse. Da ist doch erstmal klar, dass es nicht weiter geht. Wenn das dann noch in persönlichen Gesprächen Thema ist, und die Nichtverlängerung klar ist, braucht es am Ende dann auch keine Abschiedszeremonie mehr, um es fix zu machen. Man kann aus der Aussage von Bader auch interpretieren, dass nach den persönlichen Gesprächen alles klar war, und es dann einfach nochmal per WhatsApp bestätigt wurde (wahrscheinlich in 99% der Fälle das Hauptkommunikationsmedium von Löh). Kein großes Ding, wenn man nicht eins draus machen will. Bewusste Gegeninterpretation Ende.

Ich bin ja wirklich überhaupt kein Freund von Bader, aber irgendwann sollte es doch mal gut sein damit, auf jeden verkackten Boulevardzeitungs-Zug aufzuspringen. Immer noch nix gelernt aus den letzten Wochen und Monaten...
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Falsche9 » 06.06.2019, 22:46


Der Verein und allen voran Bader haben eine elementar richtige Entscheidung getroffen. Sowohl die gegen Löh als auch die gegen Albaek.

Schwach und bedenklich ist, dass Hildmann nicht den Arsch in der Hose hat, es dem Spieler zu sagen. Da liegt ein Schwachpunkt... Wenn überhaupt...das bestätigt meine Meinung über den Trainer (mal so für die ganzen Bader Basher).

Da Löhs Leistung mit dem Dosimeter kam, ist es auch egal, ob er per Brieftaube, WhatsApp oder per Flaschenpost davon erfahren hat.

Vielen Dank für diese richtige Entscheidung, vielen Dank an Albaek und Löh (Note: stets bemüht) und alles Gute für die Zukunft.

That's it. In 12 Monaten fragen wir uns, wie 2019 der 6er hieß...



Beitragvon ExilDeiwl » 06.06.2019, 23:20


Nee, @Hellboy, das sehe ich schon anders. Natürlich braucht es keine "Abschiedszeremonie", wie Dunes nennst. Un natürlich kann es sein, dass Löh für ein direktes, persönliches Gespräch nicht erreichbar war (Urlaub o.ä.). Aber zum Handy zu greifen und anstelle einer WhatApp Nachricht einfach anzurufen und zu sagen, sorry, Löh, wir haben uns dafür entschieden, Dir keinen neuen Vertrag anzubieten, Danke trotzdem bis hierher. Ich denke soviel Anstand und Format kann man schon erwarten. Die Entschwidun, einen Vertrag nicht zu verlängern ist ja keine Absage für eine Verabredung, die man auch mal eben per Textnachricht kundtun kann. Da geht es ja shcon um etwas mehr. Und ich finde, da gebietet es der Anstand, dass man wenigstens Anruft, wenn ein kurzes persönliches Treffen nicht möglich ist.

Bzgl. Hildmann: wir wissen nicht, ob und was zwischen Ihm und Löh vorgefallen ist. Aber ganz klar ist es nicht Hildmanns Aufgabe, Löh zu erkünden, dass man den Vertrag nicht verlängert. Das ist Baders Aufgabe. Trotzdem: ein kures Abschiedsgespräch und Dankeschön könnte man wohl,auhc vom Trainer erwarten. Der war die Hauptbezugsperson für den Spieler. Die letzten Wochen und Monate zeigen, dass es ein großes Defizit an Anstand beim FCK gibt. Hier wie dort...
NEUANFANG SOFORT! WEHRT EUCH!



Beitragvon Hellboy » 06.06.2019, 23:42


@ExilDeiwl: Ich seh das genau so wie du. Mir ging es nur darum, darzustellen, dass man das ganze auch anders interpretieren kann. Vielleicht war aus den Gesprächen vorher völlig klar, dass es nicht weiter geht. Dann fragt der Berater nach, und Bader schreibt Löh ne WhatsApp, „wie besprochen, habe dem Berater mitgeteilt, kein neuer Vertrag“. Und in der BILD wird daraus dann „Der wurde per Whatsapp abserviert.“, weil das halt die geilere Schlagzeile ist als „Lief eigentlich nachvollziehbar und sauber.“

Das Ding ist ja: Alles Spekulatius. Ist auch müßig. Ich frage mich einfach, warum es nach der ganzen Schlammschlacht über die Presse, die wir vor wenigen Wochen erlebt haben, einfach nicht gelingt, nicht sofort blind in den Ring zu steigen, sobald eine solche Zeitung was raushaut.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon 1337 » 07.06.2019, 02:18


Wir haben wichtiger Dinge zu tun als einem Spieler der nix geleistet hat noch zum Kaffee einzuladen um ihm persönlich mitzuteilen dass es nicht weitergeht. Wenn es ums Geld geht wird auch der Berater vorgeschickt, dann reicht es auch dass man dem mitteilt dass es kein Geld mehr gibt für seinen Kunden. Dass man ihm es auch noch mitteilt ist unnötig. Soll lieber Cornflakes zählen gehen statt bei der BLÖD rumzujammern.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste