Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon CrackPitt » 25.05.2018, 13:35


Jetzt kommen wieder diese Vergleiche mit den Normalsterblichen. Sicher würde ich meine Arbeit wechseln für mehr Geld aber Fußballprofis haben ein Luxusleben wir stattdessen nicht. Also lasst einfach diese Vergleiche mit Birnen und Äpfeln.

Ansonten viel Glück Nils das kannst du gebrauchen.
Leider haben nur noch ein Bruchteil wirklich das Betze-Gen.
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon FFM » 25.05.2018, 13:36


und ich dir 6 Wochen einen Verband um beide Hände das du nicht mehr so einen Stuss tippen kannst und ...
...unglaublich was hier so losgelassen wird :kotz: :kotz:
Eine Schande für das Forum!!![/quote]

Seine Wortwahl hätte ich so auch nicht getroffen, aber wie man Herrn Seufert allen ernstes alles Gute wünschen kann wie es einige tun bleibt mir ein Rätsel. Es wäre vielmehr eine Genugtuung sollte diese Karriere einen schönen Knick erhalten.

Wir hatten eine Mannschaft, Diese steigt ab, sagt ein paar warme Worte in die Kamera a la tolle Fans. Danach verpissen sich alle und kassieren eine Menge Handgeld. Der Inbegriff von Söldnern![/quote]

Das mag ja sein, aber bei allem berechtigten Frust, dem auch ich mich nicht erwehren kann, ist der Junge jetzt deshalb ein Söldner? Es geht hier wahrscheinlich weniger um Geld als um Perspektive, die ihr wahrscheinlich auch eher in der 2. Liga sehen würdet als auf den Plätzen von Meppen und Großaspach oder nicht?
Zuletzt geändert von FFM am 25.05.2018, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Eilesäsch » 25.05.2018, 13:36


Bielefeld also .....
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon Viktor » 25.05.2018, 13:38


Leute, dieses "der Verein xy hat sich schon lange um mich bemüht" Ding... was glaubt ihr denn, warum wir viele unserer Neuzugänge so zeitig bekommen haben??

Na weil wir Planungssicherheit hatten und uns ebenfalls(!) schon länger um die Spieler bemüht haben!! So läuft das nun mal in der Branche! Wer zu spät kommt, den beißen die Hunde. Also seid mal nicht so naiv.



Beitragvon der-alte-schwede » 25.05.2018, 13:40


Spieler gehen, Fans bleiben. Und die Spieler die jetzt zu uns kommen (z.B. aus Jena?) werden wahrscheinlich von Ihren Fans auch als Söldnr etc. beschimpft. Wir waren jahrelange "in der Vorhand" und habens verkackt. Jetzt müssen wir halt nehmen, was noch bleibt; kann, muss aber nicht schlecht sein (siehe Darmstadt).Punkt.
Zuletzt geändert von der-alte-schwede am 25.05.2018, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon FFM » 25.05.2018, 13:41


CrackPitt hat geschrieben:Jetzt kommen wieder diese Vergleiche mit den Normalsterblichen. Sicher würde ich meine Arbeit wechseln für mehr Geld aber Fußballprofis haben ein Luxusleben wir stattdessen nicht. Also lasst einfach diese Vergleiche mit Birnen und Äpfeln.

Ansonten viel Glück Nils das kannst du gebrauchen.
Leider haben nur noch ein Bruchteil wirklich das Betze-Gen.



Glaubst du ernsthaft das macht nen Unterschied? Ich denke es wird jeden Tag offensichtlich, dass der Mensch MEHR will. Egal ob ich Mindestlohn verdiene und plötzlich 10€ die Stunde in Aussicht hab oder ob ich schon reich bin und woanders noch reicher werden kann, das Prinzip ist genau das gleiche. Natürlich hat der 10€-Verdiener eine größere Not und vielleicht sogar Druck an Geld zu kommen, im Endeffekt ist das Streben nach mehr aber in unserer Gesellschaft verwurzelt und sowohl für den Reichen ebenso legitim wie für den “Normalsterblichen”.



Beitragvon Gypsy » 25.05.2018, 13:41


FFM hat geschrieben:Können wir nicht einfach mal einen Spieler ANSTÄNDIG gehen lassen, ohne Nachtreten, ohne Söldner, ohne Versager?
Die Jungs tun ihr Bestes, aber am Ende des Tages ist es eben ein Job. Und wenn ich euch heute ein Angebot mache woanders attraktiver zu arbeiten für doppeltes Salär, dann seid ihr eher heute weg als morgen. Hört auf zu heucheln und reflektiert, bevor ihr hier auf Leute eintretet..


Ich habe reflektiert. Und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass er es sicherlich nett gefunden hätte, wenn wir nicht abgestiegen wären, aber es für ihn nun auch keine Katastrophe ist, dass dies nicht der Fall ist. Für ihn gab es ja stets eine schöne Alternative, die er wahrscheinlich auch im Falle des Klassenerhalts bevorzugt hätte. Somit hat er sich sicherlich auch nicht so sehr den Klassenerhalt gewünscht wie jeder FCK-Fan.

Wegen Fans wie dir ist der Fußball auch zu dem geworden was er nun ist. Man kann alles mit dir machen, du klatschst auch noch.

Sehe es nicht ein, diesen Spieler anständig zu verabschieden.



Beitragvon Ke07111978 » 25.05.2018, 13:45


Nugget82 hat geschrieben:Schlimm ist nicht das er geht, schlimm ist das er ABLÖSEFREI geht!

Das ein Christoph Moritz der aus der 1. Liga zu uns kam keinen Vertrag für die 3.Liga unterschreibt ist klar.
Das aber ein Osawe und ein Mwene, die aus der 3. Liga (!) verpflichtet wurden, und ein Eigengewächs wie Seufert keine Verträge für die 3. Liga haben ist einfach nur grob fahrlässig und letztendlich Vereinsschädigend.

Das geht alles auf die Kappe von Herrn Kuntz.
Und die jetzige Führung muss es ausbaden.

Klar, man hätte die besagten Spieler auch trotz Vertrag wahrscheinlich nicht halten können.
Aber man hätte wenigstens eine kleine Ablösesumme kassieren können.
Und wenn es nur 150.000 € per Ausstiegsklausel gewesen wären.
Für die 3.Liga ne Menge Geld!


Keiner der Spielerverträge die Du namentlich anführst wurde von Stefan Kuntz gemacht. Einfach mal dummgesabbelt....

Zum eigentlichen Thema: Dadurch das die Spieler ablösefrei sind, fließt häufig ein signifikanter Betrag - teilweise mehr als ein Jahresgehalt - als Handgeld. Jeder der über einen Spieler wie Seufert urteilt, sollte sich selbst die Frage stellen, ob er auf 0,5 Mio. Handgeld mit Anfang 20 verzichtet hätte. Hinzu kommt, dass keiner die Gespräche mit dem FCK bzw. unser Angebot kennt. Bei einem Mwene war es z.B. so, dass man ihm - wenn man gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen Glauben schenken darf - Anfang der Hinrunde mit seiner Bitte nach einer leichten Gehaltserhöhung hat abblitzen lassen. Er solle sich mal hinten an stellen....

Natürlich hätte ich mir bei dem ein oder anderen Spieler auch gewünscht, gerade aus dem eigenen Nachwuchs, dass er einen neuen Vertrag unterschreibt. Bevor man allerdings die verbale Keule rausholt, sollte man sich über die Hintergründe im klaren sein.

Spielern wie Ziegler, Correia oder Kessel haben wir als Verein übrigens auch keine neuen Angebote vorgelegt - und einigen anderen Spielern Vertragsangebote, die man - höflich formuliert - nicht unbedingt annehmen muss.



Beitragvon AllgäuDevil » 25.05.2018, 13:48


Wow, Bielefeld. Die Fußballadresse in Europa schlechthin. Etwa vergleichbar mit Real, Barca und Liverpool.....
Na dann herzlichen Glückwunsch, Herr Seufert!! :daumen:
Wieder einer weniger, der mit dafür gesorgt hat, das der FCK im sportlichen Scheißhaus gelandet ist. Von mir aus sollen sie sich alle verpissen und bloß nicht auf die Idee kommen, irgendwann (wenn es dem FCK hoffentlich wieder besser geht) zurückzukehren!!



Beitragvon fw1900 » 25.05.2018, 13:49


@FFM: Schön, dass Du Verständnis für Seufert hast. Dennoch mal für Dich zur Info: Er ist mitverantwortlich, dass wir in der 3. Liga sind. Schön, dass diese Herre nun alle wieder 2. oder 1. Liga spielen werden. Ich sehe 3. Liga! Und jetzt soll ich noch Verständnis haben? Für mich ist und bleibt die ein Söldnertum. Akzeptiert, aber Verständnis zeige ich keins und noch weniger Dankbarkeit. Die Auswahl seines Beraters zeigt doch seinen Charakter.

Aber Bielefeld ist natürlich schon eine Hausnummer. :lol:



Beitragvon bjarneG » 25.05.2018, 13:53


FFM hat geschrieben:... Seufert schuldet uns nichts, aber wirklich garnichts und seine Profikarriere verdankt er auch nicht uns, sondern SICH SELBST, seinem Talent und jahrelanger harter Arbeit...


Waaas ?! :shock: Ich dachte, der verdankt uns alles und hat einen Vertrag unterschrieben, der ihn und seine Abkömmlinge zu lebenslanger Dankbarkeit und bedingungsloser Liebe gegenüber dem FCK verpflichtet (vom Nächtigen in FCK-Bettwäsche bis der Tod uns scheidet mal ganz abgesehen).



Beitragvon necrid » 25.05.2018, 13:58


Das wundert mich kein bißchen, als ich Seufert
Und seine Freundin beim Einkaufen gesehen habe war mir klar das er wechselt.Selten eine so eingebildete Tussy gesehen.Man könnte meinen sie wäre mit Ronaldo unterwegs.Da geht 3 liga ja mal garnicht.Finde jetzt auch nicht das er soooo ein grosser Verlust ist,aber so langsam wäre ich doch über noch mehr gute Transfers glücklich.Bitte unbedingt Baumgärtel einen stürmer und 2 IV verpflichten



Beitragvon kategorie abc » 25.05.2018, 13:59


walterwetter hat geschrieben:
Nils Seufert hat geschrieben:"Die Verantwortlichen von Arminia Bielefeld haben sich schon frühzeitig sehr um mich bemüht. (...)"

Wie es scheint waren die meisten FCK Profis schon seit Monaten in Vertragsgesprächen bei neuen Vereinen. Der Abstieg des FCK wurde quasi herbeigesehnt um dann wechseln zu können.


Vielleicht sind so die sichtbaren Arbeitsverweigerungen mancher Spieler zu erklären!? Zumindest hatte ich den Eindruck so mancher hat keine Lust auf Fußball bei uns. Ich finde "Seufert" wird uns nicht wirklich fehlen.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon alaska94 » 25.05.2018, 14:00


Was soll das rungeheule? Es sind heute alle Söldner. Und er überschätzt sich. Wenn ich seine Schüsse sehe , alle über das Stadiondach. Tschüss und danke für den Abstieg. Frage mich warum wir abgestiegen sind, wenn alle Soieler mindestens in die 2. Liga wechseln. Also dich ein Zweitligafähiger Kader



Beitragvon Hochwälder » 25.05.2018, 14:08


Gypsy hat geschrieben:
FFM hat geschrieben:Können wir nicht einfach mal einen Spieler ANSTÄNDIG gehen lassen, ohne Nachtreten, ohne Söldner, ohne Versager?
Die Jungs tun ihr Bestes, aber am Ende des Tages ist es eben ein Job. Und wenn ich euch heute ein Angebot mache woanders attraktiver zu arbeiten für doppeltes Salär, dann seid ihr eher heute weg als morgen. Hört auf zu heucheln und reflektiert, bevor ihr hier auf Leute eintretet..


Ich habe reflektiert. Und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass er es sicherlich nett gefunden hätte, wenn wir nicht abgestiegen wären, aber es für ihn nun auch keine Katastrophe ist, dass dies nicht der Fall ist. Für ihn gab es ja stets eine schöne Alternative, die er wahrscheinlich auch im Falle des Klassenerhalts bevorzugt hätte. Somit hat er sich sicherlich auch nicht so sehr den Klassenerhalt gewünscht wie jeder FCK-Fan.

Wegen Fans wie dir ist der Fußball auch zu dem geworden was er nun ist. Man kann alles mit dir machen, du klatschst auch noch.

Sehe es nicht ein, diesen Spieler anständig zu verabschieden.




gewissen Leute fällt es sogar schwer Spieler anständig zu behandeln wenn sie für KL spielen. Erstaunlich ist wenn so manche Spieler für andere Vereine die Fußballstiefel schnüren dass sie dann andere Leistungen abliefern!
Ja, ja das Anspruchsdenken der Fans dieses Vereins ist halt in höheren Regionen angesiedelt als der Leistungsstand des Vereins es hergibt!

Ihr dürft nicht zu viel CL Viertel, Halb oder Finale schauen, mit diesen Spielern dürft ihr die Spieler des 1 FC Kaiserslautern nicht vergleichen, auch wenn ihr es nicht wahrhaben wollt!
Übrigens die Bezahlung in KL ist auch nicht auf deren Niveau und in KL werden die Spieler gewiss nicht mit Geld zugelegt und wenn sie sich dann andere Vereine suchen um mehr zu verdienen wie jeder normal denkende Arbeitnehmer es macht dann sollte man das einfach akzeptieren und tolerieren. Jeder Spieler versucht in der kurzen Zeit die ihm zum Kicken bleibt möglichst viel Geld einzuspielen!
Zuletzt geändert von Hochwälder am 25.05.2018, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon TazDevil » 25.05.2018, 14:11


So langsam frage ich mich warum wir abgeschlagen als Tabellenletzter abgestiegen sind. Wenn ich sehe wo die ganzen Spieler hin gehen. :?:
TazDevil = Ist die Abkürzung von "The Tasmanian Devil" von den Looney Tunes :teufel2:



Beitragvon Hochwälder » 25.05.2018, 14:17


TazDevil hat geschrieben:So langsam frage ich mich warum wir abgeschlagen als Tabellenletzter abgestiegen sind. Wenn ich sehe wo die ganzen Spieler hin gehen. :?:




Und zu welchem Entschluss oder Schluss bist Du gekommen?? Für mich hat die Leistung der Mannschaft bzw. des gesamten Teams leider nicht ausgereicht um auf eine höhere Punktzahl zu kommen, das hatte den Abstieg zur Folge!
Zuletzt geändert von Hochwälder am 25.05.2018, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon redsnapper » 25.05.2018, 14:20


Dumm Dümmer Stöver. Der Trottel hält erst die Gurke Meier zu lange und vernichtet Millionenkapital weil nur 3 Spieler Drittligaverträge haben. Der, Gries und den Aufsichtsrat müßte man belangen können.
Mir schwant böses für die Mitgliederversammlung. Da stimmen die Mitglieder mal wieder über die Zukunft des FCK ab. Dieselben die Scharlatan Riesenkampff zum AR - Vorsitzenden gewählt haben :nachdenklich:
Zuletzt geändert von redsnapper am 25.05.2018, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Schnullibulli » 25.05.2018, 14:29


Nen Kreuzbandriss und Karriereende wünsche ich ihm nun garantiert nicht, das wünsch ich nicht mal meinen Feinden, aber eine harte, langweilige Saison auf der Ersatzbank mit mit nem Erstrunden-DFB-Pokal-Aus auf m Betze sowie gerne einer Platzierung der Bielefelder in den Niederungen der zweiten Liga, das würde ich ihm gönnen.

Ein bisserl schmunzeln musst ich schon ob der Aussage das Arminia um den Aufstieg mitspielen würde

Effzeh, HSV.
Dann lange nix und es eher davon auszugehen das Union (weil wieder mit einem Trainer) und teams wie Ingo, Da oder Pauli um die Rele spielen als die die es diesmal taten und nur von dieser ekelhaften Ausgeglichenheit profitierten



Beitragvon Schobbe77 » 25.05.2018, 14:34


Wahnsinn das auch die jungen keine gültigen Verträge für Liga 3 hatten. Die Spieler persönlich haben mit diesen ungültigen Verträgen für die dritte Liga allesamt eine Sorgenfreie Saison gespielt.

Unglaublich.



Beitragvon Rheinhessenposten » 25.05.2018, 14:36


Der Preis für den "besten" Beitrag geht heute an redsnapper. Herzlichen Glückwunsch!

redsnapper hat geschrieben:Dumm Dümmer Stöver. Der Trottel hält erst die Gurke Meier zu lange und vernichtet Millionenkapital weil nur 3 Spieler Drittligaverträge haben.


So ein Vertrag entsteht halt durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen. Nicht alles was der Verein will, will auch der unterschreibende Spieler. Also wird verhandelt. Die wenigsten Spieler wollen halt, wenn sie bei einem Zweitligist unterschreiben, mit in die Dritte Liga gehen, wo scheinbar finanziell weitaus weniger geht.


redsnapper hat geschrieben: Der, Gries und den Aufsichtsrat müßte man belangen können.


Aufgrund welcher Rechtsgrundlage?

redsnapper hat geschrieben:Mir schwant böses für die Mitgliederversammlung. Da stimmen die Mitglieder mal wieder über die Zukunft des FCK ab. Diesselben die Scharlatan Riesenkampff zum AR - Vorsitzenden gewählt haben :nachdenklich:


Ja, die Mitglieder unseres schönen Vereins stimmen über die Zukunft des Vereins ab. Und das ist auch gut so! Wenn du Mitglied sein solltest, kannst auch du zur Mitgliederversammlung gehen, dort deine Meinung kund geben und versuchen möglichst viele Leute zu überzeugen.

Aber es ist halt viel einfacher, sich online anonym einfach nur zu Beschweren und Leute zu beleidigen.


Zum eigentlichen Thema:

Schade das er geht, aber ich habe auch nicht damit gerechnet, dass er bleibt. Ich schätze ihn halt noch sehr naiv an ein und denke, dass er lieber Geld verdienen will... Jeder wie er will...
Unsre Heimat, unsre Liebe, in den Farben Rot Weiß Rot,
Kaiserslautern, 1900, wir sind treu bis in den Tod!



Beitragvon Veedaa » 25.05.2018, 14:40


Über Seufert habe ich mich in der letzten Saison einige Male schwer geärgert. Schlechtes Zweikampfverhalten in der Defensive, sehr Ballverliebt, ungenaue Pässe bei Kontern, jeder Schuss übers Fangnetz hinaus. Vielleicht wächst er ja noch in den Profifußball hinein. Wenn ich die letzte Saison als Basis nehme, trauere ich ihm allerdings nicht hinterher.



Beitragvon kh-eufel » 25.05.2018, 14:41


walterwetter hat geschrieben:
Nils Seufert hat geschrieben:"Die Verantwortlichen von Arminia Bielefeld haben sich schon frühzeitig sehr um mich bemüht. (...)"

Wie es scheint waren die meisten FCK Profis schon seit Monaten in Vertragsgesprächen bei neuen Vereinen. Der Abstieg des FCK wurde quasi herbeigesehnt um dann wechseln zu können.


...auch so ist die ein oder andere Leistungssteigerung in der Rückrunde zu erklären. Iss schlimm, iss aber so.



Beitragvon Teufel85 » 25.05.2018, 14:42


Leute...Jeder Stammspieler bei uns wird schon lange mit anderen Vereinen verhandelt haben! Man hatte halt die Wahl...entweder man steigt nicht ab und bleibt bei den Verträgen die man mit dem fck geschlossen hat...oder man steigt ab und weiß man kann ablösefrei gehen,bekommt Verträge zu besseren Konditionen und wahrscheinlich noch ein schönes Handgeld...

der Verein ist den Spielern doch sowas von scheiss egal...als ob die Spieler alles gegeben hätten um es noch wirklich zu packen!



Beitragvon Achim71 » 25.05.2018, 14:44


Der Kindergarten ist wieder am weinen weil einer wechselt. Dabei war die Sache, mit gesundem Menschenverstand betrachtet, klar und es nur die Frage zu welchem Verein er geht.
Alles Gute in Bielefeld.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste