Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Betz70 » 25.05.2018, 12:59


Ein Söldner, Versager weniger.
Und bitte keine großen Danksagungen an den FCK oder seinen Fans!!!
Wer solche Verträge abgeschlossen hat, sollte direkt mit vom Hof gejagt werden (wenn er noch da ist).!!!!

Würde mich nicht wundern, wenn einige Abgänge seit längeren mit anderen Vereinen im Kontakt sind und darauf hin gespielt haben!!!

Danke für nichts!!!!!



Beitragvon Rheinteufel2222 » 25.05.2018, 12:59


walterwetter hat geschrieben:Wie es scheint waren die meisten FCK Profis schon seit Monaten in Vertragsgesprächen bei neuen Vereinen. Der Abstieg des FCK wurde quasi herbeigesehnt um dann wechseln zu können.


Kann natürlich auch Zufall sein, aber schon interessant, in welchem Spiel Seufert die absolut schlechtesten Bewertungen bekommen hat.

Spielernoten: Nils Seufert
https://www.der-betze-brennt.de/saison/ ... ls-seufert
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon GerryTarzan1979 » 25.05.2018, 13:01


Lippeteufel1959 hat geschrieben:...

Ich bin gespannt wer überhaupt noch bleibt.


Ziegler?

Im Ernst, es bleiben sehr wenige übrig, jedenfalls fallen mir immer weniger ein, die bleiben sollten...
Klar, Borrello, aber ob das wahrscheinlich ist?
Vucur? Nicht die Granate, aber solide...

Da sage ich nochmal Danke an Spalvis und Fechner & Sievers und Grill!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon FCK_Ande » 25.05.2018, 13:02


Der eigentliche Skandal ist doch, dass ein Spieler wie Seufert den vor einem Jahr noch kein Schwein auf dem Radarschirm hatte, ebenfalls keinen Vertrag für die 3. Liga hatte. Da wurde einfach amateurhaft gearbeitet oder komplett geschlafen. Die fehlenden Ablösesummen sind in der aktuellen Situation einfach nur bitter, wenn nicht gar existenzbedrohend. Seufert selbst traue ich eine gute Karriere zu, aber nur wenn er sich eine Schusstechnik aneignet mit der sich seine Torabschlüsse mal auf 1-2 Meter dem Tor annähern. Ob man als 20 jähriger nach maximal 10 guten Spielen seinen Ausbildungsverein im Stich lassen muss ist wohl eher eine moralische Frage und Moral haben 95% der Spieler nicht insofern darf man ihn nicht an den Pranger stellen. Money rules the world
Dumm gebabbelt is glei :schild:



Beitragvon Fckfreack » 25.05.2018, 13:03


Aber wenn mal ehrlich ist man sieht das Ganze zur Zeit nur durch die vereinsbrille auch ich muss ich zugeben aber zieht man diese aus sieht’s anders aus
Es ist so wie im wahren Berufsleben wenn einer 10000 im Jahr mehr verdienen kann wechselt man auch die Firma
Und die Zeiten wo man sich nicht mehr umschaut ist vorbei also Reisende gehen lassen ob die Entscheidung die richtige ist stellt sich im Nachhinein raus
Und jetzt freuen wir uns auf die neue Saison mit neuen Spielern
Es wird auch immer so sein die Fans sind der fck



Beitragvon herr-k » 25.05.2018, 13:04


Sehr schade! Hätte mich gefreut, wenn er geblieben wäre, da bei ihm eine positive Entwicklung zu sehen war. Ein Jahr dritte Liga hätte ihm, genau so wie Abu Hanna, nicht geschadet.
Bin auf seine weitere Entwicklung gespannt und wünsche ihm alles Gute, sportlich wie persönlich!



Beitragvon Lestat » 25.05.2018, 13:07


Bei dem Berater? Keine Überraschung. Von daher und Tschüss
Ja hier stand mal eine Signatur.
Diese wurde nach über 3,5 Jahren von den Moderatoren gelöscht (aufgrund einer Beschwerde) weil sie nicht den Forumsregeln entsprechen soll. Das zu sage ich jetzt besser nichts.



Beitragvon Mäggus » 25.05.2018, 13:07


FCK_Ande hat geschrieben:Der eigentliche Skandal ist doch, dass ein Spieler wie Seufert den vor einem Jahr noch kein Schwein auf dem Radarschirm hatte, ebenfalls keinen Vertrag für die 3. Liga hatte. Da wurde einfach amateurhaft gearbeitet oder komplett geschlafen. Die fehlenden Ablösesummen sind in der aktuellen Situation einfach nur bitter, wenn nicht gar existenzbedrohend. Seufert selbst traue ich eine gute Karriere zu, aber nur wenn er sich eine Schusstechnik aneignet mit der sich seine Torabschlüsse mal auf 1-2 Meter dem Tor annähern. Ob man als 20 jähriger nach maximal 10 guten Spielen seinen Ausbildungsverein im Stich lassen muss ist wohl eher eine moralische Frage und Moral haben 95% der Spieler nicht insofern darf man ihn nicht an den Pranger stellen. Money rules the world


Kann ich nur zustimmen. Wirtschaftlich ist das eine Katastrophe was da abläuft. Was ist denn da passiert? Kann mir das jemand erklären. So fahrlässig kann man doch als Verein nicht arbeiten. Diese ganzen ablösefreien Abgänge machenmich langsam fertig.



Beitragvon sandman » 25.05.2018, 13:08


Von ihm hätte man es durchaus erwarten können, das er den Karren mit ausm Dreck zieht.

Aber gut...so trennt sich die Spreu vom Weizen :wink:

Wenn ich dem ganzen was positives abgewinnen soll, dann das man weg kommt von den ganzen körperlich schwachen Bübchen mit Abschlußschwäche..vermehrt hin zu echten Kerlen :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Walk on! » 25.05.2018, 13:08


Seb hat geschrieben:Gern geschehen mit der Fußball-Ausbildung und danke für nichts!


Wie war das noch mal mit einer Ausbildungsentschädigung, die in manchen Fällen zu bezahlen ist?

Bekommen wir eigentlich auch noch etwas für den Wechsel von Heintz von Köln nach Freiburg?

Vor wenigen Jahren hatten wir z.B. noch etwas für den Wechsel von Trapp von Frankfurt nach Paris bekommen.



Beitragvon Eilesäsch » 25.05.2018, 13:10


Bielefeld !
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.



Beitragvon Nugget82 » 25.05.2018, 13:13


Schlimm ist nicht das er geht, schlimm ist das er ABLÖSEFREI geht!

Das ein Christoph Moritz der aus der 1. Liga zu uns kam keinen Vertrag für die 3.Liga unterschreibt ist klar.
Das aber ein Osawe und ein Mwene, die aus der 3. Liga (!) verpflichtet wurden, und ein Eigengewächs wie Seufert keine Verträge für die 3. Liga haben ist einfach nur grob fahrlässig und letztendlich Vereinsschädigend.

Das geht alles auf die Kappe von Herrn Kuntz.
Und die jetzige Führung muss es ausbaden.

Klar, man hätte die besagten Spieler auch trotz Vertrag wahrscheinlich nicht halten können.
Aber man hätte wenigstens eine kleine Ablösesumme kassieren können.
Und wenn es nur 150.000 € per Ausstiegsklausel gewesen wären.
Für die 3.Liga ne Menge Geld!
ANTI RB!



Beitragvon Westkurvenalex » 25.05.2018, 13:16


sandman hat geschrieben:Von ihm hätte man es durchaus erwarten können, das er den Karren mit ausm Dreck zieht.

Aber gut...so trennt sich die Spreu vom Weizen :wink:

Wenn ich dem ganzen was positives abgewinnen soll, dann das man weg kommt von den ganzen körperlich schwachen Bübchen mit Abschlußschwäche..vermehrt hin zu echten Kerlen :daumen:


Mal davon abgesehen, dass ich bis auf ganz wenige Ausnahmen niemanden hier mehr sehen möchte. Diese Mannschaft hat uns an den Tiefpunkt der Vereinsgeschichte gebracht. Ich habe vor ein paar Jahren aufgehört irgendwelchen Spielern nachzuheulen. Die Zeiten sind vorbei.
Mein Respekt gegenüber Spalvis und Fechner wächst hingegen jeden Tag mehr.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 25.05.2018, 13:17


Und jetzt in Zukunft bitte möglichst Abstand nehmen von Mitgliedern der Rogon Bande! Da hat also der der von RB kam mehr Anstand als der der aus dem eigenen Haus kommt. Und tschüss :wink:
Omnia vincit amor



Beitragvon Hütte1981 » 25.05.2018, 13:18


Loki hat geschrieben:Hat dem FCK seine "Karriere" zu verdanken und schon nach einer Profisaison wieder weg. Auch nur ein Söldner, für seine Entwicklung hätte ein Jahr dritte Liga mit Sicherheit nicht geschadet.


Sehe ich ähnlich. Gerade ihn hätte ich erstens gerne weiter bei uns gesehen und zweitens hätte ich diesen Schritt bei ihm vielleicht sogar erwartet. Aber lieber auf Nummer sicher. Egal. Dann ist er es nicht wert.

Leider ist aus der Ankündigung mit einem Großteil der Truppe in Liga 3 zu gehen nicht viel geworden. War nach Spalvis da etwas optimistischer. Aber vielleicht ist bei den externe Neuen Und den paar verbliebenen mohikanern dann die Identifikation höher...die glauben dann wohl an das vorgelebte Konzept.



Beitragvon sportreport78 » 25.05.2018, 13:20


Für einige schien die Rückrunde wohl nur ein Schaulaufen zu sein, bloß nicht verletzen und nur das Nötigste abliefern. Wäre der Klassenerhalt mit der richtigen Einstellung möglich gewesen? Mittlerweile glaube ich ja. Dieser Wechsel ist ein weiterer Mosaikstein. „Sehr bemüht“... Nun ja, man trifft sich immer zweimal im Leben. Wir verlieren Spieler an Bielefeld, boah... Mir ist übel. Eine Klasse höher, zugegeben, aber eine Strahlkraft bis lediglich in die Schüssel. Einen Wiedersehen im Fahrstuhl würde ich mir wünschen, wir nach oben... Mit dem Hintergrund trauere ich keinem nach. Auf ein Neues, bin gespannt, wie sich die neue Mannschaft schlägt, gerne im Pokal eine Runde weiter, gegen .... Bielefeld!!
Toor auf dem Betzenberg!! Wir schalten um zu Hans-Reinhard Scheu.



Beitragvon Betze_FUX » 25.05.2018, 13:20


diabolo666 hat geschrieben:Das erklärt einiges. Also war Bielefeld schon an ihm dran, als wir noch mittem im Abstiegskampf steckten.

Ich wünsche ihm für diese Schweinerei einen Kreuzbandriss und das Karriereende. Scheiß Söldner!

und ich dir 6 Wochen einen Verband um beide Hände das du nicht mehr so einen Stuss tippen kannst und ...
...unglaublich was hier so losgelassen wird :kotz: :kotz:
Eine Schande für das Forum!!!
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
COVIDIOT ist keine Beleidigung



Beitragvon sandman » 25.05.2018, 13:20


Westkurvenalex hat geschrieben:Mein Respekt gegenüber Spalvis und Fechner wächst hingegen jeden Tag mehr.

ABSOLUT :daumen: !!

Und das sollten wir alle Ihnen auch zeigen..mit wirklich bedingungsloser Unterstützung. Sowas kann man gar nicht genug schätzen..das ist CHARAKTER :daumen: :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Lonly Devil » 25.05.2018, 13:21


Eine halbwegs brauchbare Saison gespielt und bei der ersten Gelegenheit gleich den Abgang gemacht. Danke 1.FCK, für das Steigbügelhalten.

Es war nett von Dir, dass du dir wenigstens eine Zeit lang vorstellen konntest, weiterhin beim 1.FCK zu bleiben.

Alles Gute? Nö, von mir dafür nicht.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Gypsy » 25.05.2018, 13:24


Betze_FUX hat geschrieben:
diabolo666 hat geschrieben:Das erklärt einiges. Also war Bielefeld schon an ihm dran, als wir noch mittem im Abstiegskampf steckten.

Ich wünsche ihm für diese Schweinerei einen Kreuzbandriss und das Karriereende. Scheiß Söldner!

und ich dir 6 Wochen einen Verband um beide Hände das du nicht mehr so einen Stuss tippen kannst und ...
...unglaublich was hier so losgelassen wird :kotz: :kotz:
Eine Schande für das Forum!!!


Seine Wortwahl hätte ich so auch nicht getroffen, aber wie man Herrn Seufert allen ernstes alles Gute wünschen kann wie es einige tun bleibt mir ein Rätsel. Es wäre vielmehr eine Genugtuung sollte diese Karriere einen schönen Knick erhalten.

Wir hatten eine Mannschaft, Diese steigt ab, sagt ein paar warme Worte in die Kamera a la tolle Fans. Danach verpissen sich alle und kassieren eine Menge Handgeld. Der Inbegriff von Söldnern!



Beitragvon lancelot666 » 25.05.2018, 13:25


@Rheinteufel
Danke für den Link. Es ist schon erstaunlich, wenn der Herr Seufert selber sagt, schon länger mit Bielefeld in Kontakt gestanden zu haben und man dann die Benotungen ansieht.
Gegen Bielefeld erhielt er die mit Abstand schlechtesten Bewertungen. Was sagt mir das?

Ob andere von diesen Versagern auch schon länger mit den neuen Vereinen in Verbindung standen? Es war sicherlich reiner Zufall, dass wir meist (mit Ausnahmen) gegen direkte Konkurenten versagt hatten.
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon MarcoReichGott » 25.05.2018, 13:29


Es ist halt ein bißchen verrückt. Wir steigen als abgeschlagener Tabellenletzter ab und 80% unserer Spieler(inklusive der Ersatzbank) bekommen Verträge in Liga 1 oder 2. Und dafür bekommen wir nichtmals Geld, weil selbst unsere eigenen Nachwuchsspieler keinen VErtrag für die dritte Liga haben.

Schlechter kannst du halt echt nicht arbeiten.



Beitragvon FFM » 25.05.2018, 13:30


Unfassbar was hier manche schreiben. Ob mans nachvollziehen kann oder nicht sei mal dahin gestellt, aber auf einen so jungen Spieler so loszugehen ist einfach unter aller Sau. Dann kommen hier manche noch und behaupten er hat uns soviel und vor allem seine Profikarriere zu verdanken. Seufert schuldet uns nichts, aber wirklich garnichts und seine Profikarriere verdankt er auch nicht uns, sondern SICH SELBST, seinem Talent und jahrelanger harter Arbeit. Der Verein hat ja schließlich ein Eigeninteresse und hat Seufert nicht aus Herzensgüte zum Profi gemacht. Aber das wollt ihr natürlich nicht sehen, immer nur schön ignorant auf alles drauftreten was sich noch bewegt und uns den Rücken zukehrt. Können wir nicht einfach mal einen Spieler ANSTÄNDIG gehen lassen, ohne Nachtreten, ohne Söldner, ohne Versager?
Die Jungs tun ihr Bestes, aber am Ende des Tages ist es eben ein Job. Und wenn ich euch heute ein Angebot mache woanders attraktiver zu arbeiten für doppeltes Salär, dann seid ihr eher heute weg als morgen. Hört auf zu heucheln und reflektiert, bevor ihr hier auf Leute eintretet. Der ein oder andere liest das vielleicht. Tut mir den Gefallen.



Beitragvon magichorni » 25.05.2018, 13:31


Schon länger in Gesprächen...
Ey halt doch einfach deinen Mund und behalts für Dich!!!
Ein Schlag ins Gesicht jeden FCK-Fans...
Auch wenn das Geschäft so läuft, was wohl jeder weiß, aber Öl ins Feuer gießen...

Alles Luftpumpen diese Kicker von heute!!!

Und kann mal einer dem Webmaster vom FCK sagen, dass das Bild beim starten der FCK-App sowas von überholt ist...
Mann was Amateure...



Beitragvon heiko1900 » 25.05.2018, 13:34


Was mich am meisten nervt: "Haben sich schon sehr frühzeitig um mich bemüht"...
Klar den grossen Punkteabstand genommen und realistische Szenarien aufgezeigt. Gleichzeitig Perspektiven geliefert. Dazu ein Berater der das alles befürwortet.... und das alles mitten im Abstiegskampf. Ich will keinem Schiebung unterstellen, Gott bewahre, aber dass das es einen jungen Spieler so bedchäftigt, dass er nur 90 oder 95 % seines Leistungsvermögens abruft und dann genau die paar Prozent fehlen in einem engen Spiel wie wir sie erlebt haben, das ist für mich ein realistisches Szenario... und das vielleicht bei 3, 4 oder mehr Akteuren. Das finde ich zum :kotz:
Zurück bleibt der naive Fanromantiker der vor jedem Spiel die Punkte hoch rechnet zum Klassenerhalt. Wie gesagt es ist zum :kotz:
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste