Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Lonly Devil » 25.05.2018, 14:32


MiroK1991 hat geschrieben:Irgendwie komisch.
... ...

Seufert hat seinen ersten Profivertrag beim FCK bekommen, wurde 5 Jahre beim FCK ausgebildet.
... ...
... ...
Wer, wenn nicht solch ein Spieler aus der Region müsste eigentlich wissen, was der Abstieg für den FCK bedeutet. Stattdessen geht auch er einfach weg und spielt lieber 2.Liga, weil sie sich ja so um ihn bemüht haben, seit Wochen.....

Immerhin konnte er sich ja für eine gewisse Zeit, war er da schon im Gespräch mit Bielefeld(?), vorstellen dass er weiterhin beim 1.FCK bleibt.
:lol:
Was sind schon 5 Jahre beim Verein, wenn sich ein anderer Verein "seit Wochen" um ihn bemüht?

Nichts!

Genau das wünsche ich ihm und allen anderen Spielern die sich genau so verhalten.

Nichts! Zumindest nichts gutes. :?
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 25.05.2018, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Südpälzer » 25.05.2018, 14:34


Lonly Devil hat geschrieben:Immerhin konnte er sich ja für eine gewisse Zeit, war er da schon im Gespräch mit BFD(?), vorstellen dass er weiterhin beim 1.FCK bleibt.

BFD? Buchholz? :?:
Lieber C-Klasse statt FC Becca!



Beitragvon Walk on! » 25.05.2018, 14:36


WolframWuttke hat geschrieben:
Walk on! hat geschrieben:
Wie war das noch mal mit einer Ausbildungsentschädigung, die in manchen Fällen zu bezahlen ist?

Bekommen wir eigentlich auch noch etwas für den Wechsel von Heintz von Köln nach Freiburg?

Vor wenigen Jahren hatten wir z.B. noch etwas für den Wechsel von Trapp von Frankfurt nach Paris bekommen


Nur bei Wechsel in Ausland gibt es was. Sowie ich Macron einschätze steht eine Invastion im Schwarzwald kurzfristig nicht im Zentrum der französichen Aussenpolitik. :wink:



Merci, j'ai compris ... :wink:



Beitragvon betzebroker2 » 25.05.2018, 14:38


mir werden seine harmlosen völlig irren Luftbälle aus der Distanz in Erinnerung bleiben... aber warum so ein Gurkenspieler bei uns keinen Vertrag für Liga 3 hat ist mir schleierhaft. Das Andersson so einen nicht unterschrieben hätte ... okay... aber Seufert wäre ohne uns garnix.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird. Anti EINTRACHT!!



Beitragvon kh-eufel » 25.05.2018, 14:41


Ich gebe all jenen recht, die die Vertragstechnik kritisieren. Insbesondere bei jungen Spielern, denen sich erst bei uns die Zweitligabühne öffnete und die bei weitem nicht zu den Überfliegern gehören, muss es doch möglich gewesen sein, auch für die dritte Liga zu verhandeln. Das hätte dann möglicherweise ein paar tausend € extra gekostet, die man scheute. Vor allem ist man aber sicher mit einer gewissen Hybris jeweils zu dem Schluss gekommen: Die Euronen können wir sparen, weil wir niemals in die dritte Liga absteigen werden.

Das kostet uns jetzt viel Geld.



Beitragvon Lonly Devil » 25.05.2018, 14:41


Südpälzer hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Immerhin konnte er sich ja für eine gewisse Zeit, war er da schon im Gespräch mit BFD(?), vorstellen dass er weiterhin beim 1.FCK bleibt.

BFD? Buchholz? :?:

Nö, Bielefeld.
Ich war nur zu faul diesen seltsamen Stadtnamen auszuschreiben. :lol:
Zum besseren Verständnis habe ich es jetzt doch gemacht. 8-)
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Seb » 25.05.2018, 14:42


Walk on! hat geschrieben:Wie war das noch mal mit einer Ausbildungsentschädigung, die in manchen Fällen zu bezahlen ist?

Bekommen wir eigentlich auch noch etwas für den Wechsel von Heintz von Köln nach Freiburg?

Vor wenigen Jahren hatten wir z.B. noch etwas für den Wechsel von Trapp von Frankfurt nach Paris bekommen


Das sind zwei verschiedene paar Schuhe. Es gibt den FIFA-Solidaritätsbeitrag für internationale Wechsel und die DFB-Ausbildungsentschädigung für nationale Wechsel. Die Höhe richtet sich danach, wie viele Jahre der Spieler bei den jeweiligen Jugendvereinen in den einzelnen Altersklassen verbracht hat. Hephaistos hat es in dem Thread der ehemaligen Spieler gut erklärt und die Beträge für Dominique Heintz ausgerechnet.



Beitragvon Excelsior » 25.05.2018, 14:43


Walk on! hat geschrieben:Ich frage nochmal, vielleicht weiß jemand eine Antwort:

Wie war das noch mal mit einer Ausbildungsentschädigung, die in manchen Fällen zu bezahlen ist?

Bekommen wir eigentlich auch noch etwas für den Wechsel von Heintz von Köln nach Freiburg?

Vor wenigen Jahren hatten wir z.B. noch etwas für den Wechsel von Trapp von Frankfurt nach Paris bekommen.


Das Anrecht auf eine unmittelbare "Ausbildungsentschädigung" sehe ich eigentlich bei keinem der Spieler, die den Verein aktuell verlassen.

Waren halt alles Lizenzspieler bei uns...

Wikipedia hat geschrieben:Das aktuelle FIFA-Reglement bezüglich Status und Transfer von Spielern (in Kraft seit 1. Mai 2005) definiert in Artikel 20 die Ausbildungsentschädigung und in Artikel 21 den sogenannten Solidaritätsmechanismus unter Vereinen. Demnach wird eine Ausbildungsentschädigung fällig, wenn ein Verein einen Amateurspieler oder einen Profispieler, der zuvor ohne Lizenz war, unter Vertrag nimmt und ihn daraufhin als Lizenzspieler einsetzt. Beginnt ein Spieler seine Profikarriere also nicht in dem Verein, von dem er ausgebildet wurde, sondern entscheidet sich für einen Wechsel, wird die Entschädigungszahlung als Mindestsumme fällig. Alternativ kann ein Transfer vorgenommen werden, bei dem sich beide Vereine auf eine Summe für den wechselwilligen Spieler einigen. Die Höhe der Zahlung ist im Falle einer Ausbildungsentschädigung hingegen festgelegt und orientiert sich an einer von der FIFA jährlich herausgegeben Kategorisierungsliste, nach welcher die Mitgliedsverbände ihre Vereine bei der FIFA registrieren müssen. Der Solidaritätsmechnismus legt fest, dass alle Vereine, die an der Ausbildung mitgewirkt haben, mit insgesamt 5 % an jeder Transfersumme beteiligt werden, die bei eventuellen Weiterverkäufen eines Spielers im Verlauf seiner Karriere erzielt werden (zwischen 0,25 % (12. - 15. Lebensjahr) bzw. 0,5 % (16. - 23. Lebensjahr) pro im Verein verbrachte Saison).


https://de.wikipedia.org/wiki/Ausbildungsentsch%C3%A4digung



Du meinst aber womöglich sogar eigentlich eher den Solidaritätsbeitrag, der bei Trapp fällig wurde?

Für diesen sind die maßgeblichen Kriterien wohl u.a.
-> Wechsel während der Vertragslaufzeit
-> Wechsel ins Ausland

zumindest siehe
http://www.fussball.de/newsdetail/mustafi-deal-welche-amateure-verdienen-mit/-/article-id/153024#!/

Also für uns derzeit wohl auch eher weniger relevant. :)



Beitragvon Betzebastion Mainz » 25.05.2018, 14:46


Die Wechsel sind doch alle leicht zusammengefasst:

Alles außer Lautern ist Scheiße.

:teufel2: :teufel2: :teufel2:
„Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"
- Gerry Ehrmann -



Beitragvon Ke07111978 » 25.05.2018, 14:48


Hessischer Aussenposten hat geschrieben:
Ich hätte mal unser Umfeld sehen wollen, wenn man zu diesem Zeitpunkt verkündet hätte:

Mwene hat zu (leicht) verbesserten Bezügen seinen Vertrag um xy Jahre verlängert.



Deshalb sollte man halt auch nicht immer aufs Umfeld hören...

Davon abgesehen: Jetzt geht er halt zu Mainz05. Wir als Verein - und das wird dir auch der ein oder andere Jugendspieler bestätigen - verhandeln unsere Verträge eben auch nicht wie die Wohlfahrt, sondern ziemlich taff. Das machen dann eben beide Seiten.

Wir reden bei Leuten wie Seufert oder Torben Müsel nicht über Miro Klose, den wir mit 23 irgendwo in der Verbandsliga ausgegraben haben sondern über Spieler, teilweise Juniorennationalspieler, die spätestens seit ihrem 16 Lebensjahr auf dem Zettel nahezu aller Scouts und Spielerberater stehen. Die ihren Marktwert sehr genau kennen - Profis schon im Jugendalter, deren erster Profivertrag eben nicht am Spielfeldrand nach kurzem querlesen von Mutti unterschrieben wurde, sondern aus der Feder von Vollprofis stammt, die ganz genau wissen, welche Recht man sich sichern kann etc... Nicht schön, aber Realiät.



Beitragvon bjarneG » 25.05.2018, 14:50


MiroK1991 hat geschrieben:Der hätte doch jeden vertrag unterschrieben, behaupte ich mal...


Das ist natürlich eine durch nichts zu erschütternde Diskussionsgrundlage, behaupte ich mal :lol:



Beitragvon Thomas » 25.05.2018, 15:01


+++ Transfer-Ticker +++

Seufert verabschiedet sich: "Sehr schöne, aber nicht immer einfache Zeit beim FCK"

Das schreibt Nils Seufert selbst zu seinem FCK-Abschied:

Nils Seufert hat geschrieben:Hallo Liebe FCK-Fans!
Ich will mich hiermit für die überragende und emotionale Unterstützung bei euch bedanken. Ich werde den Verein nach 6 Jahren verlassen. Es war eine sehr schöne, aber auch nicht immer einfache Zeit beim FCK und ich bin dankbar, hier die Chance bekommen zu haben, mich in der 2.Bundesliga zu beweisen. Ich wünsche dem FCK vom Herzen das Beste und mit diesen Fans im Rücken natürlich den direkten Wiederaufstieg! Danke für die ereignisreiche Zeit.

Quelle: Instagram / Nils Seufert
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Zoua » 25.05.2018, 15:07


Glaubt ihr es bleibt überhaupt noch einer? Sieht mau aus! Müsel, Vucur, Albaek .. wohl dann doch alle weg. Gut, aber vielleicht klappt dieses Mal der komplette Neuaufbau. Bei dieser Entwicklung werde ich mir es aber nicht nehmen lassen Fechner und Spalvis ordentlich zu unterstützen nächste Saison! Die beiden Jungs haben gezeigt, dass ihnen was am FCK liegt. Das können wir ihnen nicht hoch genug anrechnen,



Beitragvon Hellfire » 25.05.2018, 15:29


Ke07111978 hat geschrieben:
Hessischer Aussenposten hat geschrieben:
Ich hätte mal unser Umfeld sehen wollen, wenn man zu diesem Zeitpunkt verkündet hätte:

Mwene hat zu (leicht) verbesserten Bezügen seinen Vertrag um xy Jahre verlängert.



Deshalb sollte man halt auch nicht immer aufs Umfeld hören...

Davon abgesehen: Jetzt geht er halt zu Mainz05. Wir als Verein - und das wird dir auch der ein oder andere Jugendspieler bestätigen - verhandeln unsere Verträge eben auch nicht wie die Wohlfahrt, sondern ziemlich taff. Das machen dann eben beide Seiten.

Wir reden bei Leuten wie Seufert oder Torben Müsel nicht über Miro Klose, den wir mit 23 irgendwo in der Verbandsliga ausgegraben haben sondern über Spieler, teilweise Juniorennationalspieler, die spätestens seit ihrem 16 Lebensjahr auf dem Zettel nahezu aller Scouts und Spielerberater stehen. Die ihren Marktwert sehr genau kennen - Profis schon im Jugendalter, deren erster Profivertrag eben nicht am Spielfeldrand nach kurzem querlesen von Mutti unterschrieben wurde, sondern aus der Feder von Vollprofis stammt, die ganz genau wissen, welche Recht man sich sichern kann etc... Nicht schön, aber Realiät.


Und weil man sich das ganze System so schön objektiv herleiten kann, es ist halt mal so wie es ist, hat der Fan dann dem Spieler auch gefälligst mit Handschlag und Lächeln im Gesicht aufs Herzlichste zu verabschieden, stimmts? So geschäftsmäßig-professionell wie bei der "Mannschaft", nein Danke.
Eine Abwehr aus Granit - so wie einst Real Madrid -
und so zogen wir in die Bundesliga ein, und wir werden wieder Deutscher Meister sein!



Beitragvon redsnapper » 25.05.2018, 15:43


Mann Seufert ! Geh einfach ohne eine geheuchelte Nachricht zu posten. ( ist eh nicht die Tastatur Wert auf die es eingetippt wird )
Oder Sag einfach ich will 2.Liga spielen und zu Bielefeld.
Sei ehrlich und dir ist keiner Böse.
Andererseits hättest du dich auch auf Abstiegskampf konzentrieren können Anstatt frühzeitig mit Bielefeld zu verhandeln.



Beitragvon Ke07111978 » 25.05.2018, 16:24


@hellfire:

Nein, es geht darum, dass auch unser Verein Interessen hat, wenn er Verträge macht. Wenn wir Nils Seufert einen ligaunabhängigen fünfjahresvertrag mit einem Fixgehalt von 500k gegeben hätten, dann hätte er den sofort unterschrieben. Und er würde auch jetzt noch bei uns spielen. Wir wollten ihm aber einen möglichst leistungsabhängigen, niedrig dotierten Vertrag geben, der möglichst viele Chancen beim Verein lässt und das Risiko einer teuren „Kaderleiche“ minimiert, falls er nicht einschlägt. „Obwohl wir natürlich voll und ganz von dem Potential überzeugt waren und nie den Hauch eines Zweifel hatten, das er seinen Weg geht“. Es war eine aktive Entscheidung, den Vertrag nicht für die dritte Liga geltend zu machen. Ein Problem, dass es dem Umfang im übrigen gar nicht gegeben hätte, wenn die zweite letztes Jahr nicht in die Oberliga abgegangen wäre.

Wenn ich mich dann an allen Ecken und Enden optimiert habe, ist es einfach nicht korrekt, dem Spieler Charakterlosigkeit vorzuwerfen, nur weil er ähnlich agiert.



Beitragvon Miro_aber_Kadlec » 25.05.2018, 16:26


redsnapper hat geschrieben:Mann Seufert ! Geh einfach ohne eine geheuchelte Nachricht zu posten. ( ist eh nicht die Tastatur Wert auf die es eingetippt wird )
Oder Sag einfach ich will 2.Liga spielen und zu Bielefeld.
Sei ehrlich und dir ist keiner Böse.
Andererseits hättest du dich auch auf Abstiegskampf konzentrieren können Anstatt frühzeitig mit Bielefeld zu verhandeln.


Also ich les da nix von Heuchelei.
Er bedankt sich für einige schöne Jahre, das nehm ich ihm ab.
Und das er 2. Liga weiterhin spielen will, sagt er ja eh mit seinem Wechsel.

Ok, er hat die letzten Wochen nur noch von morgens bis abends mit Arminia verhandelt. Und für sonst nix Zeit und auch sonst nix mehr im Kopf....

... bissel arg weltfremd.

Und weisst du, was der FCK ihm überhaupt geboten hat?



Beitragvon Osterhase » 25.05.2018, 16:37


Wenn so gut wie alle unserer Abstiegshelden wohl doch 2 Ligaformat haben, sollte man sich mal überlegen woran es liegt, dass sie als mannschaft nicht funktioniert haben. die Position ist dann wohl offensichtlich die größte baustelle.
Der 12. Mann hat geschrieben:Nach dem ich mir jetzt immer mal wieder Beiträge durchgelesen habe, auf der Suche nach nützlichen Informationen und fundierten Meinungen, die mich weiterbringen,... bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dieses Forum ein ernsthaftes Problem mit Gesocks hat.



Beitragvon Zeus » 25.05.2018, 16:46


Ich verstehe nicht wieso man sich so aufregen kann über die Entscheidung von Seufert. Insbesondere erregt mich wie er und andere Spieler, die den FCK jetzt verlassen, als "Söldner"gebrandmarkt werden. Wenn man so denkt dann muss man wohl die gleichen Maßtäbe bei Spieler die zu uns kommen ansetzen.
Nehmen wir einmal als Beispiel den Spieler Theodor Bergmann, der angeblich ein guter Ersatz für Seufert werden soll. Schon Ende Februar 2018 sagte der Berater von Bergmann, ein gewisser Herr Schulze, gegenüber einem Redakteur
( https://www.liga3-online.de/theodor-ber ... bundesliga )
folgendes: "Wir haben für Theo Anfragen aus allen drei deutschen Ligen.Er ist noch sehr jung und wir möchten ihn gerne in der 2.Bundesliga unterbringen."...Sein Vertrag bei RWE läuft ohnehin am Saisonende aus, sodass einem ablösefreien Wechsel nichts im Wege steht.
Eine Bemerkung: Das Interesse ist offensichtlich so groß gewesen, dass er glücklich war in Lautern unterzukommen!!!
Eine Frage: Werden diejenige die so gerne Spieler die weggehen als "Söldner betiteln, auch Theo Bergmann als Söldner betrachten?



Beitragvon redsnapper » 25.05.2018, 16:54


Miro_aber_Kadlec hat geschrieben:
redsnapper hat geschrieben:Mann Seufert ! Geh einfach ohne eine geheuchelte Nachricht zu posten. ( ist eh nicht die Tastatur Wert auf die es eingetippt wird )
Oder Sag einfach ich will 2.Liga spielen und zu Bielefeld.
Sei ehrlich und dir ist keiner Böse.
Andererseits hättest du dich auch auf Abstiegskampf konzentrieren können Anstatt frühzeitig mit Bielefeld zu verhandeln.


Also ich les da nix von Heuchelei.
Er bedankt sich für einige schöne Jahre, das nehm ich ihm ab.
Und das er 2. Liga weiterhin spielen will, sagt er ja eh mit seinem Wechsel.

Ok, er hat die letzten Wochen nur noch von morgens bis abends mit Arminia verhandelt. Und für sonst nix Zeit und auch sonst nix mehr im Kopf....

... bissel arg weltfremd.

Und weisst du, was der FCK ihm überhaupt geboten hat?



Weltfremd , weil ich den Sätzen keinen Glauben schenke :lol:
Ich kann ihn verstehen und fertig. Früher hat auch keiner einen öffentlichen Abschiedsbrief in der Rheinpfalz verfasst.
Bei Osawe dasselbe. Oder glaubt hier jemand der hätte seine Abschiedszeilen selber verfasst :D
Unnötig ist es schon auf die frühzeitigen Bemühungen von Bielefeld auch noch hinzuweisen. Das deckt sich dann schon mit den Leistungen als wir noch "Dabei" waren.
Und meiner Meinung nach ist es Scheißegal was der FCK Seufert geboten hat da er überhaupt keinen Vertrag haben dürfte der nicht für die dritte Liga gilt. Dafür kann aber Bader nix



Beitragvon Excelsior » 25.05.2018, 17:23


Osterhase hat geschrieben:Wenn so gut wie alle unserer Abstiegshelden wohl doch 2 Ligaformat haben, sollte man sich mal überlegen woran es liegt, dass sie als mannschaft nicht funktioniert haben. die Position ist dann wohl offensichtlich die größte baustelle.


Tja, irgendwann musste eben der Verzicht auf den Feng Shui Berater negativ durchschlagen ... da gab es keine Frage des "ob", sondern einzig des "wann".



Beitragvon t.doooley » 25.05.2018, 17:28


Diese Wechsel koennen nicht unkommentiert bleiben.
Frage, wuerden soviele Spieler, angenommen Klopp oder jeff strasser waeren in der Lage von Frontzeck, wuerden sich dann soviele spieler verabschieden?
Sicher nicht. M.Frontzeck schafft es offentsichtlich nicht, denspielern glaubhaft eine perspektive zu vermitteln. So etwas geht nur, wenn man brennt, eine spielidee hat, und den spielern die sicherheit gibt, dass ziele erreicht werden koennen. Ohne Herrn frontzeck angreifen zu wollen, aber er ist nun mal in der oeffentlichkeit, und der fck ist ebenfalls wichtig, herr frontzeckhat die fackel, welche jeff strasser gezuendet hat, weitergetragen, irgendwann wurde die flamme schwaecher, und zu all dem liess er sie ins wasser fallen. Dieim winter durch jeff strasser aufgebaute kondition und 100 prozentige motivation hat m.frontzeck nicht aufrecht erhalten koennen. Zudem hat er es nicht geschafft in wichtigen spielen, sichauf die gegner einzustellen, eigene fehlaufstellungen zu erkennen, ebenso wie an diesem tag schwache spieler auszuwechseln, und er schaffte es auch nicht ,auf gegnerische einwechselungen, entsprechend zu reagieren. M.frontzeck war nicht ausreichend kreativ, mwene ins mittelfeldzu stellen, war die einzige idee.zu wenig. M.frontzeck wird den fck in die 4. Liga bringen. Bader,momentan verantwortlich,
all dies nicht erkennend, ist ebenfalls mehr als ktitisch zu sehen. Fakten kann er nicht ausblenden, er sollte sich an diesem wochenende nochmal alle spiele im viedeo ansehen, dann am montag frontzeck entlassen.
Zudem spricht es nicht fuer herrn frontzeck, den trainerposten wieder fuer jeff strasser zu raeumen, das wuerde der anstand gebieten.so etwas ist keine fritz walter tugend.



Beitragvon WW Fussballgott » 25.05.2018, 17:50


Ganz objektiv betrachtet:

1. Wie können wir als Verein so naiv sein jungen Spielern die ihren ersten Profivertrag unterschreiben keinen Vertrag für die dritte Liga geben. Völlig unglaublich! Sag keiner den hätten die eh nicht unterschrieben wenn da zumindest eine vernünftige Ausstiegsklausel drin ist.

2. Die einzigen die vom Abstieg profitieren sind die Berater und Spieler, die lachen sich alle kaputt. Warum sollen die sich den die letzten Spiele anstrengen wenn eh schon verhandelt wird und die Option Abstieg am besten ist. Ist ja fast schon Wettbewerbsverzerrung.

3. Liebe (ehemalge) Spieler, lasst bitte diese unnötigen social media Posts, absolut lächerlich, glaubt keiner, einfach wechseln, fertig. Ihr braucht Euch nicht zu rechtfertigen, interessiert keinen.

Habe fertig!
Wahre Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon wk58 » 25.05.2018, 17:54


Ich denke Spalvis und Fechner werden sich in den Popo beißen, so früh zu unterschreiben, war wohl etwas voreilig, wer weis was hier in der Kabine alles abging.

Danke Gino und Lukas ihr scheint zu den wenigen zu gehören die scheinbar doch mit dem Herzen dabei wareb.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 25.05.2018, 17:55


Zeus hat geschrieben:Eine Frage: Werden diejenige die so gerne Spieler die weggehen als "Söldner betiteln, auch Theo Bergmann als Söldner betrachten?


Wenn Spieler sich ausschließlich an der eigenen Karriere und den jeweiligen Verdienstmöglichkeiten orientieren und in der Folge die Vereine wechseln wie die Unterhosen, und Loyalität für den Verein, dessen Trikot sie getragen haben, bei der Entscheidung keine gewichtige Rolle mehr spielt, dann ist die Bezeichnung "Söldner" nicht ganz unangemessen.

Objektiv betrachtet gilt das dann auch unabhängig davon, ob ein Spieler kommt oder geht. Bei denen, die gehen, kommt halt noch eher eine gewisse Verärgerung darüber bei den Fans dazu, aber ansonsten ist der eine in der Tat nicht besser als der andere.

Aus Sicht der Spieler ist das alles nachvollziehbar und ihre Berater erklären sie ja auch für doof, wenn sie anders handeln wollen. Wer letztlich an Glaubwürdigkeit und Identifikation verliert, ist der Fußball an sich. Daher sind solche Verhaltensweisen irgendwo auch etwas egoistisch und kurzsichtig.

Vor einigen Jahrzehnten war dieses Phänomen noch wesentlich weniger ausgeprägt und man konnte davon ausgehen, dass den Spielern auch tatsächlich etwas an dem jeweiligen Verein lag, für den sie aufliefen. Die Zeiten sind aber wohl unwiderbringlich vorbei. Das Rad der Zeit bleibt nicht stehen und je mehr Geld ins Spiel kommt, desto mehr greifen die reinen Marktmechnismen auf Kosten aller anderen Werte, mit anderen Worten, die bloße Gier wird immer mehr zum Antrieb des Handelns.

Der an für sich schöne Sport hat damit allerdings bereits einen Wurm im Gebälk, der das Gehäuse irgendwann zum Einsturz bringen wird. Aber vermutlich ist das einfach der natürliche Lauf der Dinge, an dem niemand etwas ändern können wird.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hans P, Pfaelzer und 19 Gäste